Michael Jackson Estate nennt Sexualmissbrauch-Dokumentation "empörend und pathetisch"

  • Fleecing Neverland


    HBO: Dokumentation für Dollar?

    Das Firpo Files Digital Newsmagazine

    von Dr. Firpo Carr, Ph.D.

    12. März 2019


    Es scheint einen medienübergreifenden Angriff auf das Erbe von Michael Jackson zu geben. Als Beispiel, Michael zu beschuldigen, sie als Kinder in der umstrittenen Dokumentation des Home Box Office (HBO) Leaving Neverland (2019) missbraucht zu haben, haben Wade Robson und James Safechuck mit Millionen von Fans des King of Pop eine bittere Note gemacht. Michaels treue Fans stimmen mit seiner Familie darin überein, dass Robson, Safechuck und HBO für das Geld dabei sind.


    Michaels Fans sagen im Wesentlichen, dass die Dokumentation eigentlich Fleecing Neverlandheißen sollte, anstatt Neverland zu verlassen . Fans sagen, es ist sowohl bedauerlich als auch enttäuschend, um es milde auszudrücken, dass HBO die Heiligkeit der Wohnhäuser der Zuschauer verletzen würde, indem es eine derart ungeheuerliche Propaganda ausstrahlte.


    Versuch einen toten Mann zu töten? : Obwohl Michael starb und wusste, dass er Kindern immer geholfen hat und ihnen nie Schaden zugefügt hat, gibt es einen konzertierten Versuch, seinen Charakter, seine Statur und seinen Ruf zu ermorden. Tatsächlich versuchen sie, einen Toten zu töten, als wenn der europäische Geistliche des 14. Jahrhunderts den Bibelübersetzer John Wycliffe so sehr verachtete, dass er 40 Jahre nach seinem Tod seine Knochen ausgrub, sie verbrannte und dann die Asche hineinwarf der Fluss Swift.


    Michaels Anwälte legen das Gesetz nieder : Tom Mesereau, Michaels Hauptanwalt während des Gerichtsverfahrens von 2005, stimmte zu, dass Michael Jackson "sogar im Tod angegriffen wird". Mesereau jammerte: "Robson schwor unter Strafe, dass er nicht missbraucht wurde." Er widersprach weiter: "Safechuck schwor unter Strafe, dass er nicht missbraucht wurde."


    Brian Oxman, ein anderer von Michaels Prozessanwälten, der seit Jahrzehnten mit der Familie Jackson arbeitet, sagte, dass das US-amerikanische FBI (Bureau of Investigation) und andere Strafverfolgungsbehörden jahrelang umfangreiche Untersuchungen durchgeführt haben, um festzustellen, ob eines der Kinder ermittelt wurde Missbrauchsvorwürfe gegen Michael Jackson waren wahr und fanden sie alle unbegründet.


    Bezeichnenderweise sind diese Ergebnisse, die Michaels Unschuld bezeugen (bestätigt durch ein nicht schuldiges Urteil in allen Punkten von 12 Juroren), in direktem Zusammenhang mit den jüngsten Anschuldigungen, die Robson und Safechuck jetzt gegen den verstorbenen Entertainer anstellen.


    Hier ist der Grund:


    Das abweichende Verhalten von erwachsenen männlichen Kinderschändern, die auf junge Jungen abzielen, würde ihre verdorbenen Handlungen niemals auf zwei kleine Jungen beschränken, während sie Hunderte von anderen aufgaben. Es wäre zum Beispiel schwierig, einen pädophilen Priester zu finden, der wie Michael Zugang zu mehreren Jungen hatte, aber nur einen oder vielleicht zwei dieser Jugendlichen belästigte.


    Ich schwöre und beschwöre mich hier vor dem offenen, globalen Gericht der öffentlichen Meinung, dass (a) gemäß der Ausbildung, die ich als stellvertretender Offizier im zivilen Rang eines Sergeanten im Polizeidienst von Los Angeles (LAPD) erhalten habe; (b) gemäß meiner spezialisierten Ausbildung, die an der Detective School der LAPD erworben wurde, wobei die Ausbildung die Identifizierung von Kinderschändern umfasste; (c) als persönlicher Freund und Vertrauter von Michael Jackson, der mit seinem Glauben an die Bibel, der die großzügige Seele und den wohlwollenden Geist, die ihm gehörten, prägte, gründlich vertraut ist; und (d) als Gesundheitspsychologe, die mehreren Abteilungen der American Psychological Association (APA) angehört und die Verhaltensweisen von Kinderschändern untersucht hat.Es ist unmöglich, dass Michael Jackson wegen Kindesmissbrauchs gegen Wade Robson und James Safechuck schuld war.


    Graverobbers : Abgesehen von HBO, Robson und Safechuck, die alle als Graverobbers gesehen werden, die versuchen, sich den Ruhm und das Vermögen eines verstorbenen Michael Jackson-Fans auszahlen zu lassen, zählen die Fernsehpersönlichkeit Oprah Winfrey und die investigative Journalistin Diane Dimond zu den Personen, die sich schamlos nach einem Sitz im Internet umsehen Michael-Jackson-Sauce Laut Fans, als sie ein Interview mit Robson und Safechuck arrangierten, sucht Oprah "der Opportunist" nach Ratings und "Dollar-Sign", Dimond versucht, ihr Buch zu verkaufen. Wieder, wie die Fans es sehen, lassen diese Graverobbers - diese Plünderer und Plünderer - Michael nicht in Ruhe ruhen.


    Fans sehen Dimond auch als instabil. Im Juli 2009 beschwerte sie sich im nationalen Fernsehen: "Ich fürchte, ich habe neulich bei" Issues "meine Coolness verloren, als Rev. Firpo Carr mich nicht reden ließ." (Eigentlich war ich damals kein Reverend und auch ich bin es jetzt nicht.) Zum Glück war Jim Moret zur gleichen Zeit auch im nationalen Fernsehen, sowohl als Rechtsanwalt als auch als Chefkorrespondent der Inside Editionantwortete auf einen Dimond Jab bei Michael: "Aber was soll's? Der 93er Fall hatte mehr Löcher als der 2005er, was ein Witz war." Tatsächlich war die Anklage von 1993 gegen Michael völlig grundlos. Offenbar glaubt Dimond, dass ihre Ermittlungsbemühungen und Ressourcen die des Federal Bureau of Investigation der US-Regierung übersteigen.


    Nur die Zeit wird sagen, wer als Nächstes in Michaels Grab springen, seine Knochen rasseln und seinen Handschuh stehlen wird.


    LIEBE


    Videos von Interesse:

    https://www.youtube.com/watch?…gMAz1MBhG_U&v=gMAz1MBhG_U

    https://www.facebook.com/mjjis…/videos/2317667178513689/

    http://www.damienshields.com/what-the-media-refuses-to-tell-you/?fbclid=IwAR21kb62Br3WdSTKxCdSatx-m7dIUmJ5h4UHPXs76TzdKkTtCdf_-FXVNr4

    https://www.youtube.com/watch?v=qb5UVMwTC5g&feature=share&fbclid=IwAR1aIGcCor4H-P5iU8E4h6Dc1mvuKZpuHcn9gkZmWRvr0LnWYxpsG9O-


    http://firpocarr.com/firpofile…LtgIU8q1d3-CHwQOrQhFKktGo


  • “FAKTEN LÜGEN NICHT, LEUTE TUN” BUSSE MÜSSEN ENTFERNT WERDEN.

    13. MÄRZ 2019 • VOM ADMIN-TEAM

    fan2-cropped.jpg


    Leider haben die Medien gerade berichtet, dass die Kampagne "FACTS DON'T LIE, PEOPLE DO" in London Buses aufgrund der Arbeit einer Organisation "The Survivors Trust" entfernt wird.

    Trotz der Anschuldigungen über Michael Jackson in der so genannten Dokumentation "Leaving Neverland" wurde nicht bewiesen, und viele Teile des Films wurden von den Fans und Mitgliedern der Jackson-Familie widerlegt. Die Organisation "The Survivors Trust" ging nach der Kampagne auf sowieso.

    Sie erklärten, TFL und Bürgermeister von London hätten sich bereit erklärt, die Anzeigen abzuschalten.


    Zitat
    U7pDps8W_bigger.jpgThe Survivors Trust@survivorstrust After hearing reports of the recent advertising campaign on London buses, we are very pleased to hear that TFL London has responded with the decision to remove them. Thanks to @LDNVictimsComm and @MayorofLondon https://www.bbc.co.uk/news/newsbeat-47551316 …
    15 6:33 PM - Mar 13, 2019 Twitter Ads info and privacy Michael Jackson


    Nachdem wir Berichte über die jüngste Werbekampagne für Londoner Busse gehört haben, sind wir sehr erfreut zu hören, dass TFL London mit der Entscheidung reagiert hat, sie zu entfernen. Vielen Dank an @LDNVictimsComm und @MayorofLondon https://www.bbc.co.uk/news/newsbeat-47551316 .....


    Seltsamerweise wurde "The Survivors Trust" zu einer Vorbesichtigung von "Leaving Neverland" eingeladen, bevor es auf Kanal 4 ausgestrahlt wurde. Zufall? Ist das ein großer Check von Dan Reed und Channel 4?

    Es ist tatsächlich eine Schande für ECHTE Opfer von sexuellem Missbrauch, vor allem wenn Fans auf der ganzen Welt Beweise dafür ausgetauscht haben, dass nicht nur Michael Jackson UNSICHTLICH IST, sondern auch Beweise, Fakten und Beweise, dass diese beiden Männer Lügner sind!


    Es ist eindeutig eine Kontrolle, um nur eine Person zum Schweigen zu bringen, die hier das eigentliche Opfer ist: Michael Jackson!


    SPENDE AN DIE KAMPAGNE „FAKTEN LIEGT NICHT, LEUTE TUN“


    https://www.mjvibe.com/facts-d…e-do-buses-to-be-removed/


  • AUSTRALIAN APPAREL COTTON ON ENTFERNTE MICHAEL JACKSON.

    13. MÄRZ 2019

    COTTONON-1024x577.jpg


    Das australische Bekleidungsunternehmen Cotton On wurde aufgefordert, alle Michael Jackson-Produkte aus seinem Online-Shop und in den Onlineshops zu entfernen.

    Die Mitarbeiter eines Cotton On-Shops in Auckland weigerten sich, einem Michael-Jackson-Fan ein T-Shirt zu verkaufen. Sie hatten gesagt, sie hätten alle Waren von Michael Jackson aus dem Laden gezogen, weil es zu einer Kontroverse um den Dokumentarfilm Leaving Neverland gekommen sei .


    Die Aucklander Bethany Jollands haben gestern versucht, eines der T-Shirts im Queen Street-Geschäft zu kaufen, es wurde ihnen jedoch mitgeteilt, dass die gesamte Jackson-Aktie im Lagerraum verstaut wurde und nicht verkauft werden konnte.

    "Ich habe die Leaving Neverland- Dokumentation gesehen, aber ich glaube nicht an die Anschuldigungen", sagte Jollands. "Ich bin immer noch ein großer Michael Jackson-Fan. Es ist also unfair, dass sie mir die T-Shirts nicht verkaufen würden."


    Jollands konnte später ein MJ-T-Shirt von der Cotton On-Website kaufen. Am Mittwoch waren die T-Shirts ab 15.40 Uhr noch online verfügbar, aber um 16 Uhr waren die Hemden von der Website entfernt worden. Die T-Shirts wurden seitdem in anderen Cotton On-Läden in Neuseeland verkauft.

    Cotton On hat noch nicht auf Anfragen zu Kommentaren reagiert.

    "Cotton On hat diese Entscheidung auf eine voreingenommene Dokumentation gestützt, und die Konsumenten sollten in der Lage sein, sich über Michael zu entscheiden und wofür er sein Geld ausgeben will", sagt Jollands, der an der University of Auckland Kriminologie studiert.


    "Außerdem werden völlig passende T-Shirts wahrscheinlich entsorgt, wenn Cotton On eine Marke sein soll, die Wert auf Verantwortungsbewusstsein legt."

    Es ist klar, dass es einen Willen gibt, alles, was Michael Jackson ist, stummzuschalten und zu boykottieren, obwohl der Mann als unschuldig erwiesen wurde. Diese beiden Männer werden zu Lügnern verurteilt!


    Kontakt Cotton On HIER


    https://www.mjvibe.com/austral…-removed-michael-jackson/

  • Simpsons“-Chef: Michael Jackson wollte sich mit unserer Episode das Vertrauen der Kinder erschleichen“


    „Simpsons“-Showrunner Al Jean spricht Klartext: Er glaubt, Michael Jackson habe nur deshalb als Gaststar in der Serie mitgemacht, um Kinder sexuell auszubeuten.

    VARIOUS, VARIOUS - JUNE 25:  Michael Jackson performs in concert circa 1983.  (Photo by Kevin Mazur/WireImage)

    Foto: WireImage, KMazur. All rights reserved.


    Al Jean ist davon überzeugt, dass Michael Jackson nicht als Gastsprecher bei den „Simpsons“ mitwirkte, weil ihm das Format so gut gefiel – sondern weil er sich damit das Vertrauen der jungen Zuschauer erschleichen wollte.

    Der „Simpsons“-Showrunner erklärt, warum die Season-drei-Folge „Stark Raving Dad“, in der Jackson dem Patienten einer psychiatrischen Klinik die Stimme lieh, nicht mehr ausgestrahlt werden solle. Nach Sichtung der Dokumentation „Leaving Neverland“, in der der Superstar des sexuellen Missbrauchs von Kindern bezichtigt wird, gilt die Episode als untragbar im „Simpsons“-Kosmos. Jackson sang 1991 auch den UK-Nummer-eins-Hit „Do The Bartman“ für die Show ein.

    „Er hatte andere Absichten“

    Michael Jackson live in Wembley, im Jahr 1988

    Michael Jackson live in Wembley, im Jahr 1988Peter Still Redferns

    „Was mich traurig macht“, sagte Al Jean in einem „Daily Beast“-Interview, „ist, ehrlich, dass diese Folge von Michael Jackson für etwas benutzt worden zu sein scheint, was nicht unseren Absichten entsprach.“ Für Jackson seien die „Simpsons“ nur Mittel zum Zweck gewesen. Die Streichung der Episode koste Jean zwar Geld, aber das nehme er gerne auf sich.

    Denn: „Er wollte sich das Vertrauen von Kindern erschleichen, um sie zu sexuellen Handlungen zu zwingen“ („to groom boys“). Jean sagt, er wäge seine Worte vorsichtig ab – und dass er kein tatsächliches Wissen zur Situation besitze. Aber er teilt seine Gedanken als seine Vermutung mit. „Und das alles macht mich sehr traurig.“


    https://www.rollingstone.de/si…-michael-jackson-1639483/

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Ich könnte nur noch ab...:haeh:

    Wenn man sich anschaut, welche Auswirkungen die Doku schon hatte - unfassbar. Ich warte auf den Tag, wo sie ihre Fehlentscheidungen bereuen und ihre T'Shirts oder was auch immer, wieder in die Regale packen wollen. Dann hoffe ich, dass diese Firmen nicht mehr beliefert werden und ganz nebenbei auch noch Pleite gehen.

  • Im Moment ist das ein auf und ab bei mir. Mal bin ich hoffnungsvoll und dann wieder ganz und gar nicht:stuhl: Es gibt momentan soviele abscheuliche Artikel, da wird einem wirklich schlecht:traurig2:Es kommt mir vor, als hätten die alle nur darauf gewartet und noch immer gibt es keine Reaktionen auf die Weinstein-Doku:nt:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Moin! Ich habe etwas richtig gutes mitzuteilen, auch wenn es weit weig von Deutschland passiert! Der Russische Staatsender "1 Kanal" hat jetzt bekannt gegeben, dass sie den Film aus dem Senderplan nehmen und und ihn nicht ausstrahlen werden!!!! Er sollte am 16 März ausgestrahlt werden.

  • Missbrauch durch Jackson Lügt das angebliche deutsche Opfer

    Der 35-jährige :doof: gibt ein Interview, in dem er behauptet, mit 14 Jahren von Michael Jackson sexuell missbraucht worden zu sein. Nun gibt es erste Zweifel an seinen Aussagen. Offenbar hat er nämlich schon einmal gelogen.

    In einem Interview mit "Bild" behauptet der aus München stammende :doof:, im Alter von 14 Jahren von Michael Jackson sexuell missbraucht worden zu sein. Er habe durch die Dokumentation "Leaving Neverland" den Mut gefasst, sein Schweigen zu brechen. Doch all das könnte auch gelogen sein, wie unter anderem das "OK! Magazin" berichtet.

    Es soll 1998 in einem Hotel in München passiert sein. Damals will :doof:zwei Wochen lang mit Jackson dort gewohnt haben, den er angeblich drei Jahre zuvor gemeinsam mit seiner Familie im Disneyland Paris kennenlernte. "Er hat sich an mich gepresst und meinen Nacken geküsst. Nachts habe ich gemerkt, dass seine Hand an meinem Oberschenkel lag. Und an meinem Hintern. (…) Ich habe seine Erektion gespürt. Manchmal ist er dann ins Badezimmer, aber ich habe kein Wassergeräusch gehört. Es hörte sich an, als würde er masturbieren", wird :doof: von "Bild" zitiert.

    Gefälschte MJ-Souvenirs verkauft

    Allerdings sagte der heute 35-Jährige noch vor gut fünf Jahren in einem Interview mit RTL: "Da war niemals die Hand, wo sie nicht hätte sein sollen. Niemals. Aber natürlich weiß man, dass Michael Jackson sehr vermögend war und dann gibt es natürlich auch Leute, die daraus Kapital schlagen wollen." Und nicht nur deshalb glauben viele nun, :doof: könnte heute lügen - aus demselben Grund. Er soll vor zwei Jahren schon gefälschte Michael-Jackson-Souvenirs verkauft habe.

    Ein TV-Team von "akte 20.17" wurde damals auf ihn aufmerksam, weil er offenbar zahlreiche signierte Objekte und Briefe von Michael Jackson an Fans verhökerte. Ein Schweizer soll nach eigener Angabe damals 30.000 Euro bei :doof: in vermeintliche Sammlerstücke investiert haben. Misstrauisch wurde er, als der Münchner konkrete Wünsche erfüllte.

    "I love Switzerland"

    "Am liebsten hätte ich eigentlich die Briefe, die irgendwie in Verbindung mit der Schweiz stehen. Weil ich hatte den Michael immer in der Schweiz getroffen. Und am liebsten hätte ich die Briefe mit Filzstift und nicht mit Bleistift. Beim nächsten Treffen hat er einfach so aus dem Nichts fünf Briefe mit 'I love Switzerland' mit Filzstift geschrieben mitgebracht. Da fing es langsam an", erzählte der Schweizer damals. Und tatsächlich wird :doof: wenig später der Fälschung überführt.

    Auch soll :doof: immer wieder unterschiedliche Angaben dazu gemacht haben, wann er Jackson kennengelernt und wie oft er ihn getroffen habe. Zudem erinnert sich offenbar niemand aus dem Umfeld Jacksons an ihn.

    Auch n-tv.de hat zu diesem Thema eine E-Mail erhalten. Darin schreibt eine Sonja W., dass sie genau wisse, dass :doof: lügt. Sie sei dabei gewesen, als er Jackson 1998 in jenem Münchner Hotel traf und könne bezeugen, dass er zu keiner Zeit dort übernachtet habe. Es habe sich um eine normale Autogrammstunde und nicht etwa ein exklusives Treffen gehandelt. Zudem habe Jackson nach :doof: Namen gefragt, was wohl unnötig gewesen sei, hätten sich die beiden tatsächlich bereits gut gekannt.

    Quelle: n-tv.de, nan

    :sm:


    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Man kann die Person auf dem Foto nicht erkennen, daher darf man es Posten. :) §22 KunstUrhG


    Vielleicht sollten sich diejenigen, die mit dem Thema nicht vertraut sind, mal den Akte 2017 Beitrag von Sat 1 anschauen.


    https://vimeo.com/314538532



    Der Termin der mündlichen Verhandlung ist für den 26. Juni 2019 angesetzt.

    Ist zwar ziemlich spät, aber leider dauern Klagen einige Zeit. Aber ich hoffe immer noch, auf die Gegendoku von Taj, die sicher eher ausgestrahlt wird (zumindest von ihm selbst).




    Es wird nicht mehr viel übrig bleiben, wenn er dabei bleibt. "#MichaelJackson ist ein unschuldiger Mann, war schon immer" Tom Mesereau


    So ist es, der ganze Film besaiert auf Lügen, es sind bisher schon so viel Lügen entlarvt worden, und das werden mit Sicherheit noch viel mehr. Der Film war ja ursprünglich mal 240 Minuten lang.




    “FAKTEN LÜGEN NICHT, LEUTE TUN” BUSSE MÜSSEN ENTFERNT WERDEN.

    Sie meinen, dass da eventuell rechtliche Schritte eingelegt werden können.



    fs_anon_964023_1552567880.jpg



    Charles Thomson:


    Wenn das stimmt, @TfL, dass die Bus-Anzeigen von Michael Jackson entfernt werden sollen, ist das nicht nur verabscheuungswürdig, sondern wahrscheinlich auch illegal & die Veranstalter sollten rechtliche Schritte einleiten. TFL bestätigte vor Wochen, dass die Anzeigen keine Regeln brechen und es ist eine unmissverständliche Tatsache, dass beide Ankläger in der Show Lügner & und dann einen Meineid begingen.



    Taj antwortet:


    Last mich wissen, ob es vielleicht doch noch einen Rechtsweg gibt.




    Der Russische Staatsender "1 Kanal" hat jetzt bekannt gegeben, dass sie den Film aus dem Senderplan nehmen und und ihn nicht ausstrahlen werden!!!! Er sollte am 16 März ausgestrahlt werden.

    Das ist ja mal etwas, wo sich die anderen Länder, weltweit, ein Beispiel nehmen können. Und das bei den Russen, wer hätte das gedacht? :nanu::thumbup::michaelgroß:




    Nicht nur ich, sondern auch forever mj!

    Das stimmt allerdings. Ihr zwei seid jeden Tag im Forum, und versucht seit langer Zeit, als zwei von den wenigen, das Forum mit euren Beiträgen in Zeiten wo es nichts neues gab (und auch sonst jeden Tag), aufrecht zu erhalten.

    Auch ihr zwei habt sicherlich noch anderes zu tun gehabt, und auch ein/zwei Problemchen. Trotzdem wart ihr immer present.

    Das muß wirklich auch mal gesagt werden, und anerkannt werden. :danke: an euch zwei fleißige Bienchen.:dietop:

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Michael Jackson INNOCENT: Die Buskampagne wird fortgesetzt

    Kampagne von Fans gefördert "FACTS NICHT MENSTE, MENSCHEN JA" im Dauerbus

    Liebe MJ Familie. Als Antwort auf die TFL-Nachrichten. Habe Vertrauen . Wisse, dass hinter den Kulissen viel los ist und wir hart arbeiten, um die Antworten zu gewährleisten, die du suchst.

    Dringlich fordere ich alle auf, ruhig zu bleiben. Es gibt nichts zu irritieren. Wir gewinnen.

    Momentan fahren unsere Kampagnenbusse in der ganzen Stadt. Niemand kann sie heute oder morgen oder sogar am Ende der Woche aufhalten.


    https://mjbeats.com.br/michael-jackson-inocente-campanha-em-ônibus-continua-f98804836911


    ........


    Zitat von Modolina1970

    Sie meinen, dass da eventuell rechtliche Schritte eingelegt werden können.

    Wäre ein Ding wenn diese Kampagne gecancelt würde. Schließlich haben die Fans dafür bezahlt. :bohr1:

  • Hier mal ne ganz neue Ausrede. :grins2:


    .........


    MUSÉE GRÉVIN MONTRÉAL ENTFERNTE MICHAEL JACKSON

    14. MÄRZ 2019 • VOM ADMIN-TEAM

    grevin.jpg


    Das Grévin-Museum in Montreal, Kanada, hat am Sonntagabend (03.10.2014) die Michael Jackson-Wachsarbeit entfernt.

    Der Direktor des Museums sagte, dies habe nichts mit der Dokumentation "Leaving Neverland" zu tun, sondern nur aufgrund der Tatsache, dass die Statue im Laufe der Woche beschädigt wurde.

    „Es ist oft so, dass einige Persönlichkeiten zur Reparatur oder Wartung aus dem Museum entfernt werden. Da sie aus Wachs bestehen, sind sie sehr zerbrechlich. Jeden Tag sorgt ein Team von 3 Experten dafür, dass alle Wachsarbeiten vorzeigbar sind. […] Es ist eine reine Gefahr, dass diese spezielle Statue entfernt wurde “-

    Kathleen Payette - General Manager von Musée Grévin

    Es dauert jedoch normalerweise zwei Wochen, bis das Gerät repariert wurde. Das Museum hat sich jedoch nicht entschieden, Michael Jackson wieder im Museum zu haben. „Wir haben keine Entscheidung getroffen, ob die Persönlichkeit wiederkommt. Wir verfolgen die Neuigkeiten und die Reparaturen sind im Gange. Die Entscheidung sollte in Kürze getroffen werden, aber noch keine Bestätigung “, sagt Payette.


    MJVibe wird dies sicher im Auge behalten und sicherstellen, dass Michael Jackson wieder im Museum ist!


    https://www.mjvibe.com/musee-g…-removed-michael-jackson/

  • Das muss Marion entscheiden.

    Ich habe das jetzt erst gelesen. Bin noch unterwegs und hab alles nur kurz überflogen. Hab 2 Posts gelöscht, wo Videos vom Jacobshagen gepostet wurden. Nach Absprache mit Marion war ja schon eigentlich klar, KEIN Jacobshagen hier im Forum. Durch die Hintertür wird er dann wieder hier reingeholt durch zB verpixelte Bilder. Wir sind ständig bemüht schnell Dinge, die hier von dem Typen geteilt werden zu löschen, um eben Marion als Forumsbetreiberin nicht in Schwierigkeiten zu bringen. Im Ankündigungsthread haben wir auch drauf hingewiesen, dass hier nix vom besagten Herrn geteilt werden darf.


    Marion , vllt kannst Du mal hier ne klare Linie reinbringen. Ich bin ratlos und fahre jetzt erstmal nach einer 8 Stunden Schicht nach Hause.

  • Das muss Marion entscheiden.

    Ich habe das jetzt erst gelesen. Bin noch unterwegs und hab alles nur kurz überflogen. Hab 2 Posts gelöscht, wo Videos vom Jacobshagen gepostet wurden. Nach Absprache mit Marion war ja schon eigentlich klar, KEIN Jacobshagen hier im Forum. Durch die Hintertür wird er dann wieder hier reingeholt durch zB verpixelte Bilder. Wir sind ständig bemüht schnell Dinge, die hier von dem Typen geteilt werden zu löschen, um eben Marion als Forumsbetreiberin nicht in Schwierigkeiten zu bringen. Im Ankündigungsthread haben wir auch drauf hingewiesen, dass hier nix vom besagten Herrn geteilt werden darf.


    Marion , vllt kannst Du mal hier ne klare Linie reinbringen. Ich bin ratlos und fahre jetzt erstmal nach einer 8 Stunden Schicht nach Hause.

    Sorry, wusste ich nicht! Möchte hier natürlich niemanden in Schwierigkeiten bringen und sorry, dass ich nach der kurzen Zeit, die ich hier im Forum bin noch nicht alles gelesen habe...bin ja auch berufstätig. :aamh:

  • noch nicht alles gelesen habe

    Das erwartet sicher auch niemand :nene1:. Ich hätte jetzt aber bei Dir gedacht, Du weisst bescheid, was diesen Typen berifft, weil ich gestern Deinen Link zum Artikel bzgl dieses Typs im Pro7 Thread schon entfernt hatte und die Begründung auch dazugeschrieben habe :)


    Kleiner Tipp für alle neuen und alten Hasen :kicher:. Der Ankündigungsthread sollte, sofern es dort aktuelle Beiträge gibt, immer als erstes gelesen werden. Denn da sind wichtige Neuerungen usw, die uns alle betreffen zu finden.


    LG

  • forever mj


    Ich habe, was den Herren betrifft keine Ahnung! Den Namen des Herren las ist erstmals in der :bild: die Woche. Ich habe zwar mitbekommen, dass du den Link gelöscht hast, habe aber nicht gewusst warum...weiss ich zwar immer noch nicht, aber zumindest erahne ich jetzt den Grund. ???

  • Warnung, der "Insider" spricht wieder. :D Hoffe allerdings, dass es wahr ist. :daumen:


    .......

    Jackson-Kinder ziehen eine Klage gegen Wade Robson und James Safechuck in Betracht


    Durch Derrick Bryson Taylor

    14. März 2019 |12:02 Uhr

    Michael Joseph Jackson Jr., Paris Jackson und Prinz Michael Jackson II
    Prinz, Paris und Decke JacksonGetty Images

    Nach der Ausstrahlung der HBO-Dokumentation "Leaving Neverland" erwägen die Kinder von Michael Jackson - Prince , Paris und Prince Michael Jackson II (alias "Blanket"), eine Klage gegen die mutmaßlichen Opfer sexuellen Missbrauchs, Wade Robson und James Safechuck, zu erheben .


    Laut einer familiennahen Quelle könnte es sich um Betrug, emotionale Belastung, Verleumdung und falsche Repräsentation handeln.

    Sowohl Robson als auch Safechuck erschienen in der Dokumentation, in der sie behaupteten, sie seien von der verstorbenen Pop-Legende, die 2009 starb, sexuell missbraucht worden.

    Die Nachricht der Pläne der Geschwister kommt Wochen, nachdem die Familie Jackson den Dokumentarfilm zugeschlagen hatte , und erklärte, dass es nicht "die Wahrheit sagt".

    Wir erfahren, dass Prince, Paris und Blanket kein Geld suchen, sondern dass jedes gewährte Geld an Wohltätigkeitsorganisationen vergeben wird.

    Anstelle von Bargeld wollen die Kinder, dass Robson und Safechuck „Verantwortung“ übernehmen und sich „entschuldigen“.

    Die Quelle der Familie fügte hinzu: "Es ist sehr wichtig für sie, dass sie das" Erbe der Philanthropie und Demut ihres Vaters weiterführen ".

    Ende Februar verklagte das Jackson-Anwesen HBO wegen Vertragsverletzungund ist der Ansicht, dass ihm Schadensersatz in Höhe von mindestens 100 Millionen US-Dollar zugesprochen werden könnte.

    Nach der Premiere des Dokumentarfilms beim Sundance Film Festival sagten Robson und Safechuck, dass es ein wichtiger Teil ihrer Entscheidung war, ihre Geschichten zu teilen.


    Beide Männer behaupten, dass sie für ihre Teilnahme an der Dokumentation nicht bezahlt wurden .


    https://pagesix.com/2019/03/14…bson-and-james-safechuck/