Michael Jackson Estate nennt Sexualmissbrauch-Dokumentation "empörend und pathetisch"

  • Wie mich sowas anödet

    Oh ja, mich auch total.... egal um was es geht, Michael wurde und wird ständig ausgenutzt und benutzt. Natürlich weiß A.C. um die Schlagzeilen, die jetzt wieder aufkommen und das alles nur, um sich und sein kommendes Buch ein bisschen wichtig zu machen. Aber darum gehts ja fast immer. Ich kenne wirklich niemanden bei dem das auch so ist....:stuhl:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Ich denke mal das wurde von den medien wieder verdreht und hochgepuscht .

    Die mülldoku ist ausgelutscht da ist für die jede Schlagzeile gut um den ganzen müll am Leben zu halten .

  • Was für erbärmliche Lügner (Robson u. Safechuck) und Dan Reed ist für kriminell. Für mich gehören alle drei in den Knast.

    Und die beiden Monstermütter, die immer nur die Karrieren ihrer Söhne im Sinn hatten und gerne viele Geschenke (immerhin

    u.a. ein Haus, Auto etc.) angenommen haben, verachte ich abgrundtief. Gerade habe ich eine Wut im Bauch:sorry:

    Ich hoffe doch sehr, dass sie mit Klagen ohne Ende überzogen werden. Die dürften finanziell kein Bein mehr auf die Erde

    kriegen.

  • #IKNEWLEAVINGNEVERLANDWASBS IM TREND BEI SOCIAL MEDIA TWITTER

    30. MAI 2019 • VOM ADMIN-TEAM

    LN-BS-01-1024x730.jpg


    #IKnewLeavingNeverlandWasBS hat von gestern Abend bis heute den ganzen Tag (30/05/2019) auf Twitter gehandelt.


    Fans, Prominente und die breite Öffentlichkeit haben den Hashtag genutzt, um zu zeigen, wie unglaublich und unglaubwürdig Dan Reeds Fantasiestück, den er als Dokumentarfilm bezeichnet, ist. Der Hashtag wurde verwendet, um viele Fakten, Beweise und Fotos hervorzuheben, die die Lügen und falschen Informationen im Film zeigen und Michaels überwältigende Unschuld demonstrieren.


    Der Hashtag war auch mit Oprah Winfrey, Dan Reed, HBO und Channel 4 verknüpft.

    In der Spitze wurde der Hashtag über 35.000 Mal verwendet.


    Hier einige Beispiele: (Anm.: Bitte Link anklicken)

    https://www.mjvibe.com/iknewle…-on-social-media-twitter/

  • Zitat von Rosa57

    Was machen die beiden Lügner eigentlich? Scheinen wohl untergetaucht zu sein, diese Feiglinge

    Scheint so. Im Net gibt es auch schon Spekulationen darüber. Hab heute irgendwo was gelesen, aber wo. :dd: Vielleicht läuft es mir nochmal übern Weg, dann poste ich's.


  • KOREANISCHER FERNSEHSENDER VERSCHIEBEN "LEAVING NEVERLAND"


    31. MAI 2019


    Der koreanische Fernsehsender „Catchon“ sollte am 3. Juni den so genannten Dokumentarfilm „Leaving Neverland“ ausstrahlen.

    Die Entscheidung, das Programm zu verschieben, wurde jedoch nach der Mobilisierung der koreanischen Fans getroffen.


    Taj Jackson wurde sogar über ein Gesetz zum Schutz des Verstorbenen informiert (Artikel 308) und sucht derzeit aktiv nach einem Anwalt in Korea!

    Zitat
    Taj_Michael_Jackson_bigger.jpgTaj Jackson @tajjackson3 Any Korean lawyers out there? I have been getting many emails about Catch-on and their showing of Leaving Neverland in Korea. Is it true about Article 308 and defamation of the dead? If it is, I want to sue. I’m a relative and therefore qualify. Let me know.#FactsDontLiePeopleDo
    2,419 7:55 AM - May 26, 2019 Twitter Ads info and privacy


    829 people are talking about this


    Es ist jedoch unklar, ob der Sender das Programm noch in diesem Jahr zeigen wird. Es heißt, sie warten darauf, dass das Ergebnis des Rechtsstreits zwischen HBO und Nachlass die Entscheidung trifft.

    QUELLE: Chaeyoung Halm


    https://www.mjvibe.com/korean-…tponed-leaving-neverland/

  • Ies fällt schon auf dass die beiden spinner untergetaucht sind .

    die werden in keiner grossen talkshow mehr eingeladen .von Robson sein Tanzen hört man auch nichts mehr .

    Auch wenn die Geld für den müll bekommen haben denke ich viel Geld ist nicht mehr .

    das Estate will 70000 dollar Gerichtskosten und irgentwann versiegt die Geldquelle .

    Von mir aus sollen die ins Nirvana verschwinden .jeder bekommt was er verdient .

  • Der Anwalt von Michael Jackson, Thomas Mesereau, behauptet, die Kontroverse über das Verlassen von Neverland sei nur ein Ausrutscher (exklusiv)

    "Es wird hoch und dann runter gehen und dann wirst du es vergessen."

    Die Kontroverse um den Dokumentarfilm "Leaving Neverland" ist laut Michael Jacksons ehemaligem Anwalt "nur ein kleiner Fehler" .

    Thomas Mesereau, der den verstorbenen King of Pop 2004 erfolgreich gegen ähnliche Vorwürfe verteidigte, sagte TooFab exklusiv, dass die verdammte HBO-Dokumentation bald in Vergessenheit geraten werde.

    "Ich denke, seine herausragenden Qualitäten werden sich durchsetzen", sagte er am Mittwochabend. "Er war ein großartiger Künstler, ein großartiger Mensch, ehrlich, anständig ... Ich denke, am Ende werden sich alle guten Eigenschaften von Michael Jackson durchsetzen."


    "Dies ist nur ein vorübergehender Ausrutscher. Er wird steigen und dann sinken, und dann wirst du ihn vergessen."

    Der prominente Anwalt hat im Laufe seiner Karriere viele kontroverse Persönlichkeiten vertreten, darunter Bill Cosby , Mike Tyson und Suge Knight. Aber es war Jacksons nicht schuldiges Urteil in seinem Kindesmissbrauchsverfahren gegen den 13-jährigen Gavin Arvizo, für das Mesereau am berühmtesten ist.


    "Die Menschen sollten sich nur auf seine großen Qualitäten konzentrieren: seine wohltätigen Bemühungen, sein Humanismus, seine große Kunstfertigkeit, er war ein außergewöhnlicher Mensch und ein sehr guter Mensch, und all seine guten Qualitäten werden sich durchsetzen", fügte er hinzu.

    Auf die Frage nach den Fans, (Anm: gemeint sind sicher die Nicht-Fans) die einen Beweis für seine Unschuld fordern, bevor sie seine Musik wieder hören, antwortete Mesereau: "Schauen Sie sich das Urteil der Jury an."


    Im Juni 2005, 18 Monate nach seiner Anklageerhebung, wurde Jackson von allen Anschuldigungen befreit, darunter vier Fälle, in denen ein Minderjähriger missbraucht wurde, vier Fälle, in denen ein Minderjähriger betrogen wurde, um ihn zu missbrauchen, ein Fall, in dem versucht wurde, ein Kind zu missbrauchen, und ein Fall, in dem er sich verschworen hatte Der Junge und seine Familie sind gefangen und verschwören sich, um Erpressung und Kindesentführung zu begehen.

    Nach dem Dokumentarfilm "Leaving Neverland", in dem zwei Männer, Wade Robson und James Safechuck, behaupteten, sie seien als Kinder sexuell missbraucht worden, haben sich erneut Wolken über dem Erbe des Superstars angesammelt.

    Jacksons Familie hat die Anschuldigungen zurückgewiesen und verklagt HBO derzeit wegen einer 30-jährigen Nicht-Herabwürdigungsklausel.



    https://toofab.com/2019/05/31/…RzwGeR1AKC6k8VargMTJIL5H8

  • 5. JUNI 2019

    'Neverland'-Ethik in Frage gestellt, als Anwälte von Michael Jackson beim Dokumentarfilm-Panel sprechen


    Von ROY TRAKIN

    LOS ANGELES, KALIFORNIEN - 4. JUNI: (LR) Dale Cohen, Direktor der Rechtsklinik für Dokumentarfilme im UCLA-Recht, Ziffren Brittenham-Partner John Branca, und Regisseur und Produzent Taylor Hackford sprechen während des Diskussionspanels

    KREDIT: MIT FREUNDLICHER GENEHMIGUNG VON MICHAEL JACKSON


    Die Kontroverse um HBOs Leaving Neverland " ist Teil einer größeren Debatte, die ein gutes Jahrhundert zurückreicht. Nach Angaben der International Documentary Association haben sich Filmwissenschaftler seit mindestens Robert Flahertys Pionier-Epos „Nanook of the North“ (1922) mit der Realität, Wahrheit und Objektivität des Dokumentarfilms auseinandergesetzt und gehen wahrscheinlich auf Thomas Edisons „Sneeze“ -Kinescope zurück Regisseur Carrie Lozano.


    Lozano war einer der Diskussionsteilnehmer für „Truth Be Told? Documentary Films Today “, eine Diskussion, in der zwei konkurrierende Schulen als Sponsoren zusammenkamen; Das Ziffren Center der UCLA und die USC Annenberg School for Communications and Journalism haben sich zusammengetan, um die Veranstaltung Dienstagabend auf dem UCLA-Campus gemeinsam auszurichten.


    Moderiert von Dale Cohen, First Amendment-Experte der UCLA School of Law (Bild oben links), befassten sich auch die Powerhouse Entertainment-Anwälte John Branca (Bild oben Mitte) und Howard Weitzman mit der Kontroverse um HBOs „ Leaving Neverland “ Vertretung des Nachlasses von Michael Jackson - zusammen mit Taylor Hackford (Frau Helen Mirren war ein interessierter Beobachter) und Christopher Smith, Professor für Kommunikation am USC.



    Branca kicherte, als er erklärte: "Ich bin ein unparteiischer Beobachter, dessen Standpunkt mit keinem bestimmten Dokumentarfilm in Verbindung steht", und beschwerte sich dann selbst über den umstrittenen HBO-Dokumentarfilm, der anschauliche Zeugnisse über sexuelle Begegnungen von Minderjährigen mit Jackson enthielt. "Zeugnis wird als Tatsache präsentiert", erklärte er. „Es wird keine andere Seite präsentiert. Der Regisseur [Dan Reed] sagte sogar, er habe kein Interesse daran, mit anderen zu sprechen. “

    Weitzman wiederholte Brancas Argumentation. "Die Idee, faire und ausgewogene Ansichten zu bieten, spielt im heutigen Mediengeschäft keine Rolle", sagte er. "Das einzig wahre Reality-TV, dessen Ausgang unbekannt ist, ist ein Sportereignis."

    Mit dem Erfolg von mit einem Oscar ausgezeichneten Musikdokumentationen wie „Searching for Sugar Man“ und „Twenty Feet from Stardom“ ist es wirklich das goldene Zeitalter des Sachbuchfilms. Mit dem Erfolg kommen jedoch rechtliche Schwierigkeiten. Der Nachlass des verstorbenen Rapper Mac Miller hat gerade einen geplanten Dokumentarfilm ausgesteckt. Im Umgang mit verstorbenen Künstlern und ihren Nachlässen besteht eines der Probleme - oder Vorteile, abhängig von Ihrem Standpunkt - darin, dass die Verleumdungsgesetze nur für die Lebenden gelten.



    "Der Zweck des Ersten Verfassungszusatzes besteht angeblich darin, die Wahrheit herauszufinden, aber der Mangel an Diffamierungsschutz für eine Person, die nicht mehr lebt, ist in dieser Hinsicht nicht hilfreich", erklärt Branca. "Wenn der Urheberrechtsschutz ein Leben plus 75 Jahre ist, gibt es keinen Grund, warum ein Verleumdungsanzug kein Leben plus 20, 30 oder sogar 40 Jahre sein sollte."



    Als Weizman von einem Studenten gefragt wurde, warum die Rechtsabteilung von Jackson diese Angelegenheit nicht vor dem Obersten Gerichtshof verfolgte, um das Gesetz aufzuheben, zuckte er mit den Schultern: „Wir haben definitiv darüber gesprochen, aber letztendlich entschieden, dass es keine gute Ausgabe von war Zeit oder Energie. Aber es ist etwas, was mich langfristig interessieren würde, nicht nur für Michael Jackson , sondern für alle. “


    Das Gespräch mit dem Arzt war kaum positiv. UCLA School of Law Dekan Jennifer Mnookin nannte diese Ära den kulturellen Moment des Dokumentarfilms und erklärte: „Ihre Rolle hat sich zu einem immer zentraleren Teil der zeitgenössischen Medienkultur im Fernsehen, bei Streaming-Diensten und sogar in Theatern ausgeweitet. Der Appetit der Öffentlichkeit auf diese unerzählten Geschichten und die Perspektive der Filmemacher ist stärker denn je. Dokumentarfilme können die Art und Weise verändern, wie wir die Welt sehen, wie wir falsche Überzeugungen verstehen, aber sie können auch zu Missverständnissen führen, indem sie auf konstruktive und problematische Weise unterschiedliche Themen ansprechen. “



    Christopher Smith, ein USC-Professor, der sich auf die Schnittstelle von Medien, Wirtschaft und Unternehmertum spezialisiert hat, führt den aktuellen Anstieg der Dokumentarfilme auf das "Zeitalter des Zeugnisses" zurück und verweist auf Claude Lanzmanns bahnbrechendes Holocaust-Epos aus dem Jahr 1985 mit mehr als 10 Stunden. Shoah “als Wahrzeichen in diesem Bereich. Der Film, "angetrieben nicht durch Archivmaterial, sondern durch Anekdoten von Überlebenden", ist ein klarer Vorläufer der heutigen Konfessionen #MeToo und #TimesUp, ganz zu schweigen von den beiden Themen - Wade Robson und James Safechuck - in "Leaving Neverland".



    Taylor Hackford spricht den Begriff der Objektivität in Dokumentarfilmen an (oben rechts), der einen Dokumentarfilm über Chuck Berry („Sei gegrüßt! Sei gegrüßt! Rock'n'Roll“) und Biografien über Ray Charles und Muhammad Ali gedreht hat, spricht an Für einen Filmemacher ist es unmöglich, keinen bestimmten Standpunkt zu vertreten. Zwei seiner Lieblingsdokumentationen, die er beide während seiner Arbeit bei KCET programmierte, sind Emile De Antonios "Point of Order", ein 1964er Film, der den Untergang von Senator Joe McCarthys kommunistischer Hexenjagd der 50er Jahre durch die CBS-Fernsehberichterstattung von nachzeichnet Die Kongressanhörungen der damaligen Zeit, zusammen mit DA Pennebakers 1967er Cinema Verité Vision von Bob Dylans UK-Tour „Don't Look Back“.



    "'Point of Order' war ein Zeugnis, das so präsentiert wurde, dass das Publikum die Emotionen des Augenblicks erleben konnte", sagte er und verwies auf Michael Moores parteipolitische Dokumente als modernes Beispiel. "Pennebaker hat es geschafft, alle Seiten von Dylan zu zeigen, das geniale Genie wie auch den pompösen Schwanz."



    Jacksons Anwälte betonten jedoch, dass „Neverland“ nicht vielschichtig sei. Branca schlug vor, dass die Medien seit Mitte der 80er Jahre Vorurteile gegen Michael Jackson haben und dass es schwierig ist, die „falschen Nachrichten“ in „Leaving Neverland“ zu bekämpfen, wenn Journalisten nicht berücksichtigen, dass beide Personen die verklagen Nachlass für das, was sie im Film als geschehen beschreiben.



    "Ich war ein großer Fan von Elvis Presley", sagte Branca, bevor er darauf hinwies, dass Presley mit 14 Jahren begann, mit seiner zukünftigen Frau, Priscilla, auszugehen. "John Lennon schlug seine erste Frau, aber er schrieb 'Imagine' also vergöttern wir ihn. Jetzt werden wir Geschichten über Martin Luther King Jr. hören. Macht es ihr Privatleben unmöglich, ihre Kunst zu genießen?



    „Es ist wie das, was James Baldwin einmal geschrieben hat (wie). Michael Jackson wird für immer den Preis dafür zahlen, dass er so erfolgreich ist wie er. Es gibt einen großen Teil der Presse, der es egal ist, ob Michael unschuldig oder schuldig ist, weil es nicht kontrovers genug ist. Letztendlich glaube ich wirklich, dass es eine Form von Rassismus ist. “




    https://variety.com/2019/music…chael-jackson-1203234436/



  • JAPAN: NETFLIX-STREAMING "VERLASSEN VON NEVERLAND"

    8. JUNI 2019 • VOM ADMIN-TEAM

    Netflix-Japan-1024x577.jpg

    Der bekannte Film- und Serien-Streaming-Dienst Netlix hat beschlossen, ab dem 7. Juni in Japan „Leaving Neverland“ zu zeigen.

    Dies ist eine große Enttäuschung von ihrer Seite, besonders wenn Japan eines der pro-Jackson-Länder ist, einschließlich mehrerer MJ-Läden im ganzen Land!

    Wir empfehlen Fans in Japan, zuerst den Streaming-Service zu boykottieren und ihre Abonnements zu kündigen. Wenden Sie sich jedoch auch an Netflix Japan, um Ihre Missbilligung zu äußern und diesen so genannten Dokumentarfilm zu zeigen. Dan Reeds Meisterwerk der Massenmanipulation.

    Sie erreichen Netflix Japan über:

    Twitter: NetflixJP

    Website: netflix.com

    Telefon: 1-866-579-7172


    https://www.mjvibe.com/japan-n…eaming-leaving-neverland/


  • Wie "Neverland verlassen" Michael Jackson Jubiläumspläne von Upended TV

    Wie man Neverland verlässt Die Jubiläumspläne von Michael Jackson von Upended TV



    Vor mehr als einem Jahr begannen die Produzenten von Big Fish Entertainment - der Firma, die hinter A & Es Hit „Live PD“ steckt - über Möglichkeiten zu sprechen, ein Programm zu erstellen, das auf das 10-jährige Jubiläum von Michael Jackson abgestimmt ist Tod. Angesichts des musikalischen Erbes des King of Pop und der Umstände seines vorzeitigen Ablebens wäre das Interesse sicherlich groß.



    Big Fish wählte das 2012 erschienene Buch „Unberührbar: Das seltsame Leben und der tragische Tod von Michael Jackson“ von Rolling Stone-Mitarbeiter Randall Sullivan mit dem Ziel, eine Serie ohne Drehbuch zu entwickeln. Das Unternehmen war bestrebt, in das Geschäft mit Drehbüchern einzusteigen, und fand auch Autoren, die eine Version der Erzählung des Buches als limitierte Serie entwickelten.



    "Wir haben eng mit Randall zusammengearbeitet, um Material, Filmmaterial und Geschichten zu identifizieren, die die Leute noch nie gehört haben", sagte Big Fish-Präsident Dan Cesareo. „Leute, die bereit sind, Aufzeichnungen zu machen, die zuvor nicht aufgezeichnet wurden. Wir hatten das Gefühl, eine wirklich überzeugende Erzählung zusammengestellt zu haben, die für den Markt sehr viel Sinn ergibt. “



    Big Fish fand bald einen Netzwerkpartner, dessen Namen Cesareo ablehnte, und brachte die Entwicklung auf Hochtouren. Aber dann kam "Leaving Neverland".



    Der HBO-Dokumentarfilm, der erstmals beim Sundance Festival im Januar gezeigt wurde, zwang die Sender und Produzenten, ihre Pläne zu überdenken, wie sie den Jahrestag von Jacksons Todestag begehen sollten - oder ob sie das überhaupt tun sollten.



    Unter der Regie von Dan Reed geht es in „Leaving Neverland“ um zwei Ankläger, Wade Robson und James Safechuck (30), die anschaulich nacherzählen, wie sie von Jackson schon in jungen Jahren sexuell missbraucht wurden. Der zweiteilige vierstündige Dokumentarfilm wurde im März ausgestrahlt. Seitdem haben viele Radiosender und DJs aufgehört, Jacksons Musik zu spielen, und die Debatte darüber, wie (oder ob) man die Kunst vom Künstler trennen kann, geht weiter.



    Im Fall von "Unberührbar" sagte Cesareo, die Auswirkungen des HBO-Dokuments seien sofort eingetreten. Das Netzwerk, das das nicht geschriebene Projekt mit Big Fish entwickelt hatte? "Sie schnitten plötzlich Köder und rannten", sagte er. „Das Projekt war im Wesentlichen giftig. Das ist das Gefühl, das ich habe. Niemand wollte es anfassen. “



    Das Gleiche gilt für die gescriptete Version. "Als" Leaving Neverland "in Sundance landete, konnten wir kaum einen Rückruf erhalten", fügte er hinzu.



    Aber dies ist nicht das einzige Projekt, das mit Michael Jackson zu tun hat und das zum Jahrestag seines Todes geplant war und nach dem Erscheinen von „Leaving Neverland“ gelöscht wurde. Laut einem Insider hatten die Produzenten Scooter Braun und Den of Thieves einen Plan zusammengestellt, um Jacksons „This Is It“ -Konzert - das, das der Sänger geplant hatte und kurz vor seinem Tod 2009 in London starten wollte - als neu zu erschaffen ein großes TV-Special.



    Die Idee wäre, die ursprünglichen Tänzer und Musiker, die ein Teil von „This Is It“ gewesen waren, zusammen mit einer rotierenden Besetzung von A-List-Gaststars, die für Jackson einzeln pro Song zusammensitzen, zurückzubringen.
    Das Projekt kam jedoch nicht über das frühe Stadium hinaus, bevor „Leaving Neverland“ den Tenor des Gesprächs über Jackson in der Populärkultur änderte.



    "Sie gingen kurz danach Radio still", sagte eine Quelle.



    Programmierer lassen ein großes Jubiläum nur selten unbemerkt, ohne die Gelegenheit zu haben, die Nostalgie des Publikums anzusprechen. In diesem Sommer berichten unzählige Specials und Dokumentationen (darunter eine von Big Fish) über den 50. Jahrestag der Apollo Moon-Landung von 1969. ABC News veranstaltete kürzlich ein zweistündiges Primetime-Special über Farrah Fawcett, die am 25. Juni 2009 starb - am selben Tag wie Jackson.



    Aber ABC News plant keine ähnliche Art von Special über den Sänger. NBC und CBS scheinen auch nichts in den Werken zu haben. In der Tat scheint es Das einzige neue Jackson-Special, das irgendwo geplant ist, ist ReelzChannels „The Michael Jackson Story“, die am 23. Juni ausgestrahlt wird.



    Sagte ein Netzwerk-Exec. „Derzeit ist es in der heutigen Welt radioaktiv. Den Menschen fällt es schwer, den Menschen vom menschlichen Künstler zu trennen. Das versetzt die Menschen an einen Ort, an dem sie vorerst nicht mit dieser Marke in Verbindung gebracht werden wollen. “



    Der Nachlass von Michael Jackson nähert sich dem Jahrestag des Todes des Sängers ebenfalls in aller Ruhe, aber es heißt, das sei beabsichtigt. "Wir haben nie zu 'Feierlichkeiten' an Michaels Todestag ermutigt und machen keine Events oder Shows", schrieb die Immobiliensprecherin Diana Baron per E-Mail. „Wir schlagen Fans Dinge vor, um sein Leben zu ehren - und in diesem Jahr möchten wir die Fans dazu auffordern, seinem Gedächtnis und seiner philanthropischen Arbeit Anerkennung zu zollen, indem sie einen Akt der Nächstenliebe oder Freundlichkeit vollbringen und auf ihren Instagram- oder Twitter-Konten veröffentlichen.

    "Wenn es um große Feiern geht, geht es um positive Momente wie seinen Geburtstag", fügte sie hinzu.



    Aber das Weingut hatte geplant, etwas rechtzeitig zum Jubiläum herauszubringen: Es und Columbia Live Stage sollten später in diesem Jahr das Jackson-Musical „Don't Stop 'Til You Get Enough“ in Chicago herausbringen. Die Absage wurde einem Arbeitskonflikt zugeschrieben. Bislang ist die Uraufführung des Musicals am Broadway im Sommer 2020 geplant. Trotzdem war das Anwesen in Jackson in den letzten Monaten bemerkenswert ruhig, nachdem die Versuche, "Leaving Neverland" zu diskreditieren, gescheitert waren die Wirkung des Films nicht einschränken.



    "'Leaving Neverland' ist eine Rekonzeption von [Jacksons] Leben und seinem Privatleben, aber auch seiner Arbeit", sagte Dan Reed, der Filmemacher hinter dem Dokumentarfilm. „Aus diesem Grund kann es Auswirkungen auf die Art und Weise haben, wie Menschen um seinen Tod trauern. Ich möchte keine Position einnehmen, in der es falsch ist, sein Leben nicht zu feiern, das ist eine individuelle Entscheidung. Offensichtlich war er ein Vater, er war ein Sohn. Aber ich denke, "Leaving Neverland" hat ein Loch in Michael Jacksons persönlichen Ruf geschlagen. Natürlich wird dies den Jahrestag seines Todes beeinflussen, der als Feier seines Lebens und seiner Arbeit geplant wäre.



    "Ich möchte den Leuten nicht sagen, dass sie nicht viel über den Jahrestag seines Todes machen", fügte Reed hinzu. "Aber lassen Sie uns einfach die Tatsache konfrontieren, dass er als Entertainer unglaublich war, aber als Mann gab es Facetten in seinem Leben, die wirklich inakzeptabel waren."



    Reed schlug einen alternativen Weg vor, um den Jahrestag von Jacksons Todestag zu begehen: Sich gegen die zu stellen sexuelle Ausbeutung von Kindern, sowohl in Hollywood als auch in anderen Teilen der Gesellschaft.



    "Ich begrüße die Gelegenheit, dass die Menschen zum zehnten Jahrestag sehr ernsthaft darüber nachdenken, wie häufig Kindesmissbrauch ist und wie leicht Kinder geliebten, charismatischen und viel bewunderten und respektierten Personen in der Gemeinde zum Opfer fallen können", sagte Reed. „Es ist eine schreckliche Sache, die auf der ganzen Welt passiert, es sind nicht nur berühmte Leute. Wir müssen uns darüber im Klaren sein, wie leicht es uns fällt, uns in ein falsches Gefühl der Sicherheit einzulullen. Wenn es das ist, was wir von ‚Leaving Neverland 'wegnehmen, dann großartig.“



    Reed sagte, er sei ermutigt über die Auswirkungen von ‚Leaving Neverland' auf die Popkultur und stellte fest, dass das Timing (nach Time's Up und #MeToo) hilfreich war es und eine weitere Dokumentarserie, Lifetime's "Surviving R. Kelly", in der die Anschuldigungen des Kindesmissbrauchs durch diese beiden Entertainer in den Nachrichten festgehalten werden.



    "Jede Art von sexuellem Missbrauch ist ein Thema, über das die Leute nicht sprechen wollen", sagte er. „Ich denke, die Me Too-Bewegung und der Dokumentarfilm von R. Kelly haben die Menschen für die Tatsache sensibilisiert, dass die Opfer dort draußen möglicherweise die Wahrheit sagen. Sexueller Missbrauch ist ein Verbrechen, für das es oft keine Zeugen und keine materiellen Beweise gibt. Ich denke, diese Dinge haben die Menschen dazu gebracht, dass sie häufig vorkommen. “



    Und weil „Leaving Neverland“ die schrecklichen Geschichten der Jackson-Opfer Robson und Safechuck so gründlich erzählt hat, scheint es für keine andere Produktion über Jackson vollständig zu sein, voranzukommen, ohne diese beiden zu berücksichtigen oder die Ergebnisse des Dokuments ausführlich zu erzählen. Das ist auch der Grund, warum Produzenten nicht nur dieses „radioaktive“ Thema nicht ansprechen wollen, sondern auch nicht versuchen möchten, das zu übertreffen, was Reed gerade getan hat. Ob Produzenten oder Zuschauer jemals wieder eine Sendung sehen wollen, die Jacksons Musik feiert, bleibt abzuwarten - und wird wahrscheinlich in nächster Zeit zu erwarten sein.



    "Es gab bereits ein Special zum 10-jährigen Jubiläum, und es hieß" Leaving Neverland "auf HBO", sagte ein Reality-Produzent. „Es hat das Gespräch für eine Weile gestohlen. Im Moment sind die Menschen im kontemplativen Modus. Ich denke, vielleicht werden die Leute anlässlich seines 20-jährigen Jubiläums überlegen, ein [Jackson] -Musik-Special zu machen. Nachdem sich der Staub etwas gelegt hat, können die Leute möglicherweise die Musik von der Person trennen. “




    https://variety.com/2019/music…n-anniversary-1203235967/

  • Kevin Lipseys Audio-Interview mit John Ziegler.


    Unschuldig. Hör auf mit den Lügen über Michael Jackson! · 11. Jun.um 7:30

    https://m.soundcloud.com/freespeechbroadcasting/2019-06-09-1-kevin-lipsey?fbclid=IwAR1GlP2Ep_xUqbZPd1oXsktDhxF5kAlzpgt399uUTKcgL9G7jQdoVluS34o


    Für die Übersetzung vielen Dank an Julia Walther.


    Ich habe mit Anwälten zu Mittag gegessen, die Estate Michael Jackson in allen Angelegenheiten im Zusammenhang mit der HBO-Klage gegen den so genannten Leaving Neverland-Dokumentarfilm vertreten: Brian Friedman und Howard Weightsman. Ich möchte Ihnen davon erzählen, weil es aus vielen Gründen ein erstaunliches Treffen war. Dann verlängerte ich die Diskussion per Telefon, die nach dem Mittagessen stattfand. Dieses Gespräch hat meine Meinung zu diesem Fall und dem, was alles passiert, geändert. Trotzdem haben wir Interviews angesetzt, auf die ich große Hoffnungen habe.Interview mit dem Mann, der direkt an diesem Film gearbeitet hat. Obwohl es ein wenig unverständlich ist, ob er direkt am Film mitgearbeitet oder einfach mitgewirkt hat. Aber er war am Set, als Dan Reed Robson erschoss. Die beiden Hauptstaatsanwälte Denjenigen, die in der sogenannten Dokumentation mitwirkten (obwohl ich glaube, es war eher ein Fantasy-Film), wird Spott vorgeworfen. Er heißt Kevin Lipsi. Er wurde als Toningenieur angestellt, als er Anfang 2018 in Atlanta, Georgia, mit Wade Robson, einem der Staatsanwälte, zusammenarbeitete. Dies geschah während der Robson-Tanzstunde. Diese Aufnahme wurde von Dan für den sogenannten Dokumentarfilm Leaving Neverland produziert.Vor ein paar Wochen hat Kevin Lipsey auf Facebook ein paar Videos von Schnappschüssen seiner Interaktion gepostet ... Ich weiß nicht, wie ich es besser nennen soll ... Videos von Schnappschüssen mit ihm während der Aufnahme eines Films.Sie können Reed mit seiner Kamera und Robson sehen. Er hat alles gedreht, was während einer Tanzstunde passiert. Diese Aufnahmen sind für den Film Leaving Neverland gemacht. Am interessantesten Kevin Lipsey schrieb in seinem Facebook-Post für diese Videos, dass er während der Aufnahme von Leaving Neverland regelmäßig mit Robson interagierte. Er beschrieb die Situation sehr allgemein. Ich habe mich entschlossen mit Kevin in Kontakt zu treten, weil ich auch viele, viele, viele Leute mag.Die meisten Fans von Michael Jackson wollten ihn kontaktieren. Sie wollten wissen, was er meinte, als er seinen Facebook-Beitrag schrieb. Er sprach in einer verschlüsselten Sprache, aber natürlich, wenn er an einem Film arbeitete ... zumindest an einem Stück, das später in den Film einging ... Er hatte irgendeine Erfahrung mit Robson während der Dreharbeiten zu Leaving Neverland. Und das können sehr wichtige Informationen sein. Ich habe mehrmals mit Kevin gesprochen. Ich schrieb ihm: wollte er, dass ich ein Interview führe? Ich wollte ihn fragen, wer an diesem Tag bei ihm war, wer sein Kollege war. Und er erklärte sich bereit, mit mir zu sprechen, bevor er am Samstag in die Kirche ging. Reden wir jetzt mit ihm. Kevin Lipsi, willkommen zum Podcast.

    - Danke, John!

    - Kevin, ich möchte dieses Interview beginnen, damit du ein wenig über dich erzählst, damit die Leute ein wenig mehr über dich wissen. Was machst du?

    - Natürlich bin ich Tontechniker und arbeite in Atalanta. Ich mache das seit über 20 Jahren. Ich bin auch ein Priester.

    - Welcher Priester?

    - Ich gehe in verschiedene Kirchen und lese Predigten, ich unterrichte nur die Leute.

    "Ist der christliche Priester?"

    Ja

    - gut Sie wissen, warum ich Sie gebeten habe, mit mir zu sprechen, weil Sie mit dem Film Leaving Neverland eine sehr interessante Erfahrung gemacht haben. Dann wussten Sie nicht, dass es ein Film sein würde, der Neverland verlässt.Erinnerst du dich, wie das letztes Jahr passiert ist?

    - Ich glaube, es war März oder April letzten Jahres.

    "Also im März oder April wurden Sie als Tontechniker eingestellt." Richtig?

    Ja

    - Was wussten Sie darüber, als Sie eingestellt wurden?

    "Dies ist der interessanteste Teil der Geschichte ... wir wussten nichts darüber." Wir wussten nur von dem Kerl, der uns dort haben wollte ... sein Name war Wade Robison. Wir waren da, um Tanzkurse fundiert zu unterstützen.

    - Ich wollte klarstellen, es war Wade Robson, nicht Robinson.

    - Ja, richtig.

    "Sie wussten nicht, wer Wade Robson zu der Zeit war?"

    - Nein, natürlich nicht. Ich wusste nicht, wer er war.

    - Wir werden darauf zurückkommen. Nun, du bist dort als Teil einer Gruppe von Musikern aufgetreten ... erzähl mir von dieser Gruppe, die du angeheuert hast, um diese Arbeit zu machen.

    - Dies ist eine Gruppe junger Leute ... eine Gruppe junger Leute, die mit der Musik von Michael Jackson aufgewachsen sind. Wir sind nur gewöhnliche Leute. Wir arbeiten nur in Atlanta, führen verschiedene Aufgaben aus und nehmen an verschiedenen Aktivitäten teil. Und dies sollte eine weitere Veranstaltung sein ... wir wurden für einen bestimmten Job engagiert. Wir haben die Einladung angenommen. Aber wie ich bereits sagte, wussten wir nicht, warum wir tatsächlich eingeladen wurden. Wir haben später davon erfahren.

    - Ich möchte nur klarstellen ... Sind Sie ein erfahrener Michael Jackson-Fan?

    - Ja, ich habe als Kind angefangen, Musik von Michael Jackson zu hören. Dann hörte ich ihm zu, als ich ein Schattenmann war.

    "Aber dann hattest du keine Ahnung, dass diese Arbeit mit Michael Jackson zusammenhängt?"

    - Nein, wir wussten nichts.

    - gut Als Sie dort auftraten, war alles, was Sie wussten, dass Sie Sound / Musik für eine Tanzstunde bereitstellen. Wussten Sie, dass es eine Art Tanzkurs war?

    - Ja, es war ein Tanzkurs, den Wade organisiert hat.

    "Du hattest keine Ahnung, dass sie das für einen Dokumentarfilm drehen, oder?"

    - Natürlich nicht!

    - Nun, du bist dort aufgetaucht ... erinnerst du dich, wie viele Stunden du dort warst?

    - Es ist schwer zu sagen ... es ist schwer zu sagen, weil ich einen Soundtrack mache ... Ich trete vor anderen Leuten auf. Ich war ungefähr 8-10 Stunden dort.

    "Nun, du bist dorthin gegangen, und dann hast du Wade getroffen." Richtig?

    Ja

    "Erzählen Sie mir bitte von Ihrem Treffen in Wade, wie war sie?"

    - Es ist gut gelaufen. Da ich Tontechniker war, musste ich mit vielen Leuten sprechen, einschließlich Dan, Wade ... und anderen Leuten.

    - Warte ... warte ... wenn du Dan sagst, meinst du damit Dan Reed, den Regisseur des Films Leaving Neverland?

    - Ja, ich spreche von Dan Reed.

    - Nun, ich kehre zu der Frage zurück ... Erzählen Sie uns, wie Sie Wade kennengelernt haben.

    "Als ich Wade traf, sagte mir mein Freund bereits, wer Wade war." Ich kannte ihn vorher nicht. Wie ich bereits sagte, wusste ich nicht, was wir taten. Als ich anfing, mit Wade zu reden, fragte ich ihn sofort: „Hi, Kumpel! Ich habe gehört, dass du mit Michael gearbeitet hast. “ Während meiner gesamten Arbeit fragte ich ihn nach Michael. Wade hat mir nur gut von Michael erzählt. Er sprach sehr gut über ihn. Er erzählte mir, was sie in der Choreografie, in der Wohltätigkeit usw. taten. Deshalb hatte ich keinen Grund, schlechte Dinge über diese Person (Wade) zu denken. Die Art, wie er über Michael sprach ... seine Körpersprache. Er sprach über den Charakter von Michael Jackson. Ich hatte keinen Grund, etwas zu vermuten. Ich hätte nicht gedacht, dass er sich negativ über Michael äußern könnte.

    - Ich möchte diesen Moment ausführlicher mit Ihnen besprechen. Dies ist der Schlüssel zu allem. Sie wussten ursprünglich nicht, wer Wade Robson war. Gab es einen Freund bei Ihnen? War er ein Teil des Teams? Ist er ein Musiker?

    Ja

    - Ein Musiker, der Wade Robson kennt. Richtig?

    - Ja.

    - Er sagte: "Diese Person stand Michael Jackson nahe!"

    - Ja, richtig.

    - Und da Sie ein Fan von Michael Jackson waren, hat das Ihre Aufmerksamkeit erregt?

    - Ja natürlich.

    - Sie waren ein großer Fan von Michael Jackson. Er hat mit Michael Jackson gearbeitet ... alles ist klar. Sie waren dort, um die Arbeit zu erledigen, und Sie hatten viel Zeit dafür ... das passiert bei solchen Ereignissen ... Also haben Sie angefangen, über seine Beziehung zu Michael Jackson zu diskutieren, was in dieser Situation selbstverständlich war. Richtig?

    - Ja natürlich.

    - gut Und als Sie damit begannen, erhielten Sie von Wade Robson nur positives Feedback zu Michael Jackson. Richtig?

    - Ja, nichts Negatives.

    "Erinnern Sie sich an etwas im Detail ... worüber sprach Wade Robson, als er über Michael Jason sprach?"

    - Ich denke, dass eine Aussage, an die ich mich lange erinnere.Er ist Michael sehr dankbar für das, was er getan hat. Wie ich bereits sagte, sprach er sehr positiv über Michael Jackson, er vergötterte ihn. Alle seine Aussagen waren ... es war schwer zu glauben ... Es ist schwer zu glauben, dass Michael ihn an unpassenden Stellen berührt hat.

    - Was hat Sie zu dieser Schlussfolgerung geführt?

    "Wie ich schon sagte ... das kann man an der Körpersprache ablesen ... als er über Mike sprach." Das ist ... das ist ein allgemeiner Eindruck. Wir haben gesehen ... ich habe sehr klar gesehen ... als ich alles analysiert habe. So wie er über Michael sprach. Die Art, wie er über ihn sprach ... Wir haben nur die "Puzzle-Details" zusammengestellt. Sobald wir mit dem Team darüber gesprochen haben ... nein, das konnte einfach nicht sein. Es kann nicht sein, dass Michael diesen Mann berührt hat.Ich wusste nichts von ihm, bis mein Freund mir davon erzählte.Ich wusste nicht einmal, was um mich herum geschah.

    - Ich möchte sicherstellen, dass ich die Ereignisse richtig beschrieben habe ... Als Sie kamen, hatten Sie nicht einmal eine Ahnung, worum es ging. Sie wussten nicht, wer Wade Robson war. Du wurdest über Robson nicht im Zusammenhang mit sexueller Belästigung von ihm informiert. Ihnen wurde gesagt, dass er mit Michael Jackson tanzte. Ihr erster Kontakt mit Robson hatte nichts mit sexuellen Belästigungsvorwürfen zu tun.

    - Prailno.

    - Dann haben Sie sich mit Wade unterhalten. Typ: "Hi, du hast eng mit Michael Jackson gesprochen." Er verehrt buchstäblich Michael, spricht sehr gut von ihm. Sie haben eine solche Antwort von Wade erwartet. Korrigiere mich, wenn ich falsch liege. Später, als sie anfangen, für den Film aufzunehmen, ändert sich seine Haltung gegenüber Michael zum Gegenteil.Als Nächstes gibt Wade Anweisungen ab, mit denen Sie darüber nachdenken, was überhaupt passiert. Sie haben darüber nachgedacht, was während Ihres Meetings passiert ist.

    - Ja, das ist richtig. Danach fing Wade an, in sogenannten verschlüsselten Nachrichten zu sprechen. Er begann auf diese Weise nicht nur mit Kollegen, sondern auch mit Kindern in einem Tanzkurs zu kommunizieren. Ich hätte nie gedacht, dass er sich im Studio so verhalten würde. Es gibt zwei Arten von Watenverhalten. Zunächst sagt er nur positive Dinge über Michael. Der Grund, warum ich das jetzt sage, ist, dass ich wirklich nichts über das, was passiert, wusste. Ich habe es später herausgefunden. Und als ich den Dokumentarfilm sah, war meine Meinung ... das ... das ... nicht das, was er mir am Anfang über Michael erzählte. Dann passte alles für mich zusammen. Dann wurde mir klar, was sie taten.

    - Dies ist ein weiterer sehr wichtiger Teil der Geschichte. Nach allem, was Sie mir gesagt haben ... korrigieren Sie mich, wenn ich mich irre. Aus Ihrer Beschreibung geht hervor, dass Wade Robson gerade seine Rolle als Schauspieler in einem Film gespielt hat. Wenn er sich nicht unter der Linse einer Videokamera befand, war er real. Er sprach über Michael nur positive Dinge. Dann schaltet Dan Reed seine Kamera ein ... und beginnt für einen Dokumentarfilm aufzunehmen ... und plötzlich wird er zu einer völlig anderen Person, als würde er als Schauspieler seine Rolle spielen. Hast du das gesehen?

    - Ja, genau so.

    - Sag mir, warum denkst du das?

    - Wie ich bereits sagte, sprach er zunächst sehr positiv über Michael. Wissen Sie, als er mit mehreren Musikern sprach, konnte er sich einfach entspannen und sagen, was er wollte.Und das habe ich gesehen. Er benahm sich wie ein normaler Kerl. Er tauschte Telefonnummern mit einigen Leuten aus, er sagte, er wolle wieder mit uns arbeiten. Wir haben gerade einen gewöhnlichen Kerl gesehen. Als die Kamera anlief ... fing er an, in verschlüsselten Nachrichten zu sprechen. Er sprach mit den Kindern, die zum Unterricht kamen. Wie ich bereits sagte, ahnten viele nicht einmal, warum wir hier sind. Dann begann er ein großes Opfer zu spielen, wir haben es nie so gesehen. Als er anfing, mit diesen verschlüsselten Nachrichten zu sprechen, wurde mir klar. Dies ist eine völlig andere Kommunikationsebene.

    "Tut mir leid, dass du dich gestört hast ... als er verschlüsselte Nachrichten verwendet hat ... wusstest du, dass er versucht hat, sich selbst zu opfern." Aber das Opfer von was?

    - Ja, zuerst habe ich nicht verstanden, was passiert ist. Ich verstehe immer noch nicht ganz, was passiert. Ich hatte nicht genug Zeit, um herauszufinden, was damals los war. Ich hatte damals nicht viel Zeit, ich musste meine Pflichten erfüllen.Außerdem mein Team ... Ich habe nur versucht, alle Teile des Puzzles zusammenzusetzen, Dan.

    - Bitte nenn mich nicht Dan.

    - Mach dir keine Sorgen ... du bist nicht Dan.

    - Ja, ich habe verstanden.

    "Vielleicht waren Sie damals noch verwirrt." Sie konnten nicht vollständig verstehen, was die Verbindung zwischen Wade und Michael Jackson ist. Oder?

    - Ja, ja ... das ist es.

    "Wann haben Sie angefangen zu verstehen, was wirklich passiert?"

    - Danach. Danach begannen die Musiker und ich zu analysieren, was geschah. Wir haben dann angefangen, unsere Eindrücke bei der Arbeit mit einem Projekt zu vergleichen, das machen wir immer. Wir kommen zusammen, um den Klang zu schätzen. Dann haben wir wieder darüber nachgedacht. Ich wollte herausfinden, was los war. Dann fing ich an, meinen Kollegen viele Fragen zu stellen. Wir haben angefangen darüber zu reden. Wir begannen, gemeinsam Informationsstücke zu sammeln. Dieser Typ sagte, er lebte mit Michael Jackson zusammen. Diese Jungs sagten, sie würden einen Film für Netflix machen. Jetzt verstehe ich, dass er diese Dinge über Michael gesagt hat. Dieser Typ sagt, Michael hat ihm etwas angetan. Ich habe damals wirklich nicht verstanden, was los war. Aber etwas hat sich in seinem (Wade-) Verhalten geändert."Hast du gehört, wie er angefangen hat zu reden?" Wir haben gerade angefangen zu diskutieren, ja ... wir haben verstanden.Er (Wade) hat uns das vorher nicht gesagt, als wir gerade mit ihm gesprochen haben. Er hat wirklich seine Rolle als Schauspieler gespielt. Es war eine gut geplante Aktion. Auch sein Umgang mit Kindern im Studio. Ich habe mit mehreren Leuten im Studio gesprochen. Sie freuten sich, mit jemandem zu sprechen, der mit Michael Jackson zusammen war.

    "Sie wussten überhaupt nichts."

    - gut

    - Die Person, mit der Sie Ihre Gefühle verglichen haben, sagen Sie mir, wie er hieß oder was mit ihm? Wer ist er? Mit wem haben Sie gesprochen? Kann das jemand anderes bestätigen?

    - Ja, er heißt Alain Snif. Er ist mein freund Er ist Musiker. Spielt um die Welt.

    - Ok, ich habe mit ihm gesprochen. Du hast mir seine Nummer gegeben. Ich verstehe, dass dies passieren könnte, dieser Vorfall ereignete sich vor fast einem Jahr ... Allen hat sehr gut über Sie gesprochen. Er war Zeuge Ihres Gesprächs mit Wade, bevor alles begann. Es besteht kein Zweifel, dass Sie die Wahrheit über Ihr Gespräch mit Mi sagen. Aber Alain konnte sich nicht erinnern, dass Sie am Abend nach dem Ereignis besprochen hatten, dass Wade nicht die Wahrheit über Michael Jackson sagt. Können Sie erklären, warum Allen sich nicht daran erinnert?

    "... wie gesagt, Alain und ich haben hier in Atlanta an vielen Projekten gearbeitet." Natürlich ist hier viel los. Er arbeitet an einem, ich mache etwas ganz anderes. Er arbeitet als Musiker, ich arbeite am Sound und stimme die gesamte Ausrüstung. Dies mag einer der Gründe sein, warum ... wir einfach die ganze Zeit rennen und unseren Teil dazu beitragen.

    - Denken Sie, dass es ganz natürlich ist, dass er sich nicht an diesen Teil des Gesprächs erinnert?

    - Ja natürlich. Das ist völlig natürlich. Viel wird vergessen, außerdem werden wir älter ... (lacht)

    - Ich weiß, wie du dich fühlst (lacht)

    - Ja, ich verstehe. Und glauben Sie, was Allen mir erzählt hat.Außerdem wollte er nicht sagen, wovon er sich nicht sicher war.Er ist ein sehr gewissenhafter Mensch, er wird nicht darüber sprechen, worüber 100% nicht sicher sind. Wieder sagte er, wenn du darüber sprichst, dann ist es wahr. Deshalb mache ich mir darüber keine großen Sorgen. Ich versuche nur eine Erklärung zu finden, warum Sie sich an die verschiedenen Details dieses Abends erinnern. Alain sagte auch etwas sehr Wichtiges ... Er sagte, als Sie für Ihre Arbeit bezahlt wurden ... Erstens, Sie wurden für diese Arbeit sehr gut bezahlt. Erinnerst du dich an diese Tatsache?

    - Ja das stimmt.

    - Und für die Arbeit haben Sie eine Firma namens Jump bezahlt.Und soweit ich weiß, gehört diese Firma Wade Robson. Dieses Unternehmen ist nicht mit Dan Reed, HBO oder Leaving Neverland verbunden. Erinnerst du dich daran?

    - Ja, ich denke schon.

    "Wussten Sie damals, dass Wade Sie für den Job bezahlt?"

    - Ich weiß nicht ... Ich habe diese Details nicht verstanden. Dies wurde von Alain gemacht. Als ich meinen Scheck erhielt, wurde mir gesagt, dass Dan uns bezahlte.

    - Sie waren überrascht, dass Sie für die Arbeit von einer Firma bezahlt wurden, die Wade gehört?

    "Dann habe ich nicht einmal darüber nachgedacht." Aber rückblickend erregt diese Tatsache für mich Misstrauen. Weißt du, du musst verstehen, dass ich gerade meinen Job gemacht habe und es war mir egal, wer dafür bezahlt hat (lacht)

    - Ja, richtig.

    - Aber jetzt für mich verursacht diese Tatsache Misstrauen.

    - Das ist sehr merkwürdig. Alles, was dort passiert ist, ist sehr seltsam.

    "Von außen sieht es so aus, als hätte Wade dich angeheuert, um seinen Tanzkurs zu vertonen." Dann lud er Dan Reed ein, mit den Dreharbeiten zu beginnen und sie dann für den Film zu verwenden. Technisch gesehen ist diese Videoaufnahme nicht Teil des Films Leaving Neverland. Denkst du auch darüber nach?

    - Ja, ich stimme Ihrer Schlussfolgerung zu. Es ist sehr gut für diese Situation geeignet. Sie haben richtig beschrieben, was am Abend passiert ist ...

    - Warte ...

    - Wade engagierte Musiker, um Live-Musik für seine Tanzstunde bereitzustellen.

    „Aber ... aber ... in der üblichen Situation ... normalerweise ... normalerweise ... würde niemand Live-Musik bestellen, nur um eine Tanzstunde aufzunehmen. Einer der Gründe, warum Wade Live-Musik bestellt hat ... und dann haben Sie Dan Reed auf einer Aufnahme mit einer Kamera, die mit der Aufnahme des Geschehens begonnen hat. Der einzige Grund, warum Sie eingeladen wurden, ist, dass sie es für einen Film aufnehmen.Stimmt das nicht

    - Ja Ja...

    - Der einzige Grund, warum Sie eingestellt wurden ... niemand lädt das Orchester jemals zu einem Tanzkurs ein. Es sei denn, dort passiert etwas anderes. In der Regel ist in Tanzkursen die Aufnahme von Musik enthalten. Auch finanziell macht dies keinen Sinn. Vor allem, wenn man bedenkt, dass man für die Arbeit sehr gut bezahlt wird.

    - Wie denken Sie, wie viele Leute waren an diesem Tag in Ihrem Team, die sehr gut bezahlt wurden?

    - Warte ... gib mir Zeit zum Zählen.

    - Ungefähr. Sagen Sie mir eine ungefähre Menge.

    - Keyboards, Bassgitarre ... Schlagzeug ... das sind schon vier Leute. Ich denke an sechs Leute.

    - Warten Sie, Wade Robson ist kein Star, der sich das leisten kann. Finanziell macht es keinen Sinn. Ist es nicht sinnvoll, ein Orchester zu engagieren, es maximal zu bezahlen, um eine Tanzstunde zu vertonen? Ich verstehe, dass Kinder gutes Geld für Tanzstunden bezahlen. Aber das macht keinen Sinn ... Vor allem, wenn er kein großer Star ist. Alles sieht so aus, als ob er wusste, dass Geld aus anderen Quellen kommen würde. Denkst du das auch

    - Ja, das ist möglich. Natürlich kann es sein. Wie ich bereits sagte, haben sie von Anfang an vor uns verborgen, was dort wirklich vor sich ging, warum wir eingeladen wurden. Dan und Wade alle sorgfältig versteckt.

    "Warte, was meinst du, wenn du sagst, dass Dan und Wade alle Anstrengungen unternommen haben, um zu verbergen, warum sie dich geschickt haben und was los war?" Warum denkst du so?

    - Weißt du ... nachdem ich mit Dan gesprochen habe ... Natürlich haben wir nur technische Fragen besprochen.Während unseres Gesprächs fragte ich Dan, wozu wir eingeladen wurden. Soweit ich mich erinnere, erwähnte er sogar HBO. Während eines Gesprächs mit ihm stellte ich ihm ein paar Fragen, aber Dan versuchte sie so kurz wie möglich zu beantworten. Zum Beispiel fragte ich ihn: "Warum haben sie uns eingeladen?", "Warum sind wir hier?", "Schießen wir eine Art Show?". Wir haben die Dokumente unterschrieben, nach denen wir die Veranstaltung fundiert unterstützen mussten.Aber ich kann sagen, dass er nicht wollte, dass wir etwas darüber erklären, was um uns herum passiert.

    - Ja, das ist klar. Er konnte immer Ausreden finden, dass er beschäftigt war. Er wollte dir nichts über das Projekt erzählen, weil er nicht wusste, was daraus werden würde. Hier finden Sie viele Erklärungen. Aber aus Ihrem Gespräch können wir schließen, dass Dan Ihnen nicht sagen wollte, dass diese Arbeit für einen Dokumentarfilm gemacht wird, in dem es heißt, dass Michael Jackson Kinder sexuell belästigt hat.

    - Natürlich hat er uns nichts erzählt. Viele Prominente, die Filme machen und uns ausdrücklich zu Sound eingeladen haben, verstecken normalerweise nie, was sie tun und worum es geht. Normalerweise teilen die Leute gerne Informationen mit uns, weil sie sehr stolz auf ihr Projekt sind.

    - Natürlich.

    - In diesem Fall ist die umgekehrte Situation. Niemand wollte uns sagen, warum wir eingeladen wurden.

    - Ja, ich habe verstanden.

    - Und das letzte ... warum ich von deiner Geschichte weiß ... vor ein paar Wochen hast du ein paar Videos auf deinem Facebook-Account gepostet. Diese Videos beinhalten Dan und Wade. Ich interessiere mich für die Reaktion von Menschen auf diese Videos, insbesondere von Fans von Michael Jackson. Sie (Fans) versuchen, Informationen zu diesem Thema zu bekommen. Wie war die Reaktion auf Ihre Veröffentlichungen im Vergleich zu Ihren Erwartungen?

    - Ich habe von Michaels Fans keine solche Reaktion erwartet.Ich habe Tausende, Tausende von persönlichen Nachrichten erhalten.

    - Tausende? (lacht)

    Ja

    - Tausende? (lacht)

    - Ja natürlich. Tausende von Nachrichten kamen in 2-3 Tagen.Ich sagte meiner Frau, ich könne nicht einmal vorhersagen, was Michael durchmachen müsse. Ich hatte nicht damit gerechnet ... Ich hatte nicht mit einer solchen Reaktion auf meinen Beitrag gerechnet, ich wollte auch nicht mit einer solchen Reaktion ... Ich wollte nur Videobeweise darüber liefern, woran ich arbeite. Das ist alles Ich glaube nicht, dass ich ganz verstanden habe, was los war. Ich habe von einem Dokumentarfilm gehört (Kommentar, als ich einen Beitrag gepostet habe), habe ihn aber nicht gesehen. Später, nach der Veröffentlichung des Films, begann ich, Informationen aus verschiedenen Quellen über diesen Film zu lesen. Als ich anfing, einen Dokumentarfilm anzuschauen ... begann ich die Situation zu verstehen, als ich sah, wie Wade in einem Hotel über Ereignisse sprach. Jetzt möchte ich zu den Fans von Michael Jackson zurückkehren. Er hat die verständnisvollsten Fans auf der ganzen Welt. Sie lieben diese Person total. Ich habe wirklich eine nette Person gesehen, die Wohltätigkeitsarbeit geleistet und Menschen auf der ganzen Welt geholfen hat. Ich hatte keine solche Reaktion von den Fans erwartet, sie lieben diesen Typen.

    - Ja.

    - Ich kann mir nicht vorstellen, an seiner Stelle .... jeden Tag.Das kann ich mir gar nicht vorstellen.

    - Und die letzte Frage, die ich Ihnen stellen möchte, danach werden Sie in die Kirche gehen ... Sie haben mir bereits gesagt, dass Sie glauben, dass Michael Jackson nicht schuldig ist. Aber ich möchte dir eine Frage stellen. Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Michael Wade Robson auf einer Skala von 1 bis 100% sexuell belästigt? Was denkst du von deinen Erfahrungen mit ihm?

    - Null ...

    - Dem stimme ich zu.

    - Null.

    - Ich bin einverstanden.

    - NULL.

    - Danke für deine Ehrlichkeit. Vielen Dank, dass Sie zugestimmt haben, interviewt zu werden und die Wahrheit zu sagen. Ich bin Ihnen für dieses Interview sehr dankbar. Bleiben Sie in Kontakt.

    - Danke, ich bin dir dankbar.

    Ich glaube, ich kann mit Zuversicht sagen, dass Kevin Lipsi vertraut werden kann. Ich denke, Sie können seinen Worten glauben. Nicht nur, weil er gesprochen hat, sondern auch, weil er nicht gesprochen hat. Ich sprach auch mit einem anderen Zeugen, der dort war. Ich habe mit ihm telefoniert. Außerdem kam er zu einer logischen Schlussfolgerung ... aus all dem, was er an diesem Abend sah und hörte. Ich finde diese Geschichte sehr glaubwürdig. Ich behandle die Leute, die alles in Frage stellen. Deshalb habe ich mit solchen Informationen sehr vorsichtig umgegangen und die Fakten mehrmals selbst überprüft. Diese Geschichte spiegelt voll und ganz meine Einstellung zu dem wider, was während der Dreharbeiten zu Leaving Neverland passiert ist. Trotzdem habe ich mich besonders bemüht, mit Alain zu sprechen.


    Ich habe mehrmals mit Kevin Lipsey gesprochen. Ich wollte mehrmals die Fakten überprüfen und was er mir erzählte damit es zur originalversion passt. Zumindest ist dies meine Meinung über Wade Robson, über einen anderen Staatsanwalt, Seifchak, kann ich nichts sagen. Aber was Robson betrifft, denke ich wirklich, dass er seine Rolle als Schauspieler in dem Film gespielt hat. Dies zeigt die Nichte von Michael Jackson, mit der Robson sich getroffen hat. Wir haben auch Ex-Freundin Robson interviewt. Dieses Interview hat mir die Augen geöffnet und ich bin mir sicher, dass Robson eine Rolle in diesem Film gespielt hat. Alles, was er sagte, ist so x ... nya. Kevin sah, wie Robson sich benahm, als niemand ihn auszog. Er sah auch, wie sich Robsons Verhalten änderte, sobald er sich unter der Linse einer Videokamera befand. Sie waren zwei verschiedene Leute. Robson vor dem Dreh eines Dokumentarfilms und Robson, der seine "Geschichte" erzählt. Laut Lipsey hat Robson wegen der ganzen Belästigung gelogen. Ja Lipsi hat ein wenig Vorurteile, weil er ein Fan von Michael Jackson ist. Es sollte jedoch beachtet werden, dass Lipsi nicht einmal wusste, dass es einen Zusammenhang zwischen diesem Ereignis und Michael Jackson gibt. Er wusste nicht, warum sie eingeladen wurden. Er wusste nicht, was Dan Reed tat. Ich denke, das ist ein sehr wichtiger Punkt. Ich denke, dass Lipsi ein sehr wichtiger Zeuge ist und dem man vertrauen kann. Dies ist eine weitere Tatsache, die den Film Leaving Neverland in Frage stellt. Jetzt ist es unmöglich, alles (alle Teile des Films) vollständig zu widerlegen. Ich weiß es von mir, ich hatte eine ähnliche Erfahrung vor 7-8 Jahren. Sobald die Medien ernsthaft für dieses Thema werben, ist es praktisch unmöglich, irgendetwas zu tun, um diesen Bereich vollständig zu blockieren. Hier müssen Sie Atomwaffen einsetzen, um diesen Film vollständig zu zerstören. In einer rationalen Welt hätte die Geschichte von Lipsi eine große Wirkung gehabt. Aber wenn man die Dinge realistisch betrachtet, kann alles, was eine bestimmte Geschichte kann, zumindest für den Moment, dies wird noch einmal durch die Zweifel der Menschen an diesem „Dokumentarfilm“ bestätigt.

    Dies bestätigt erneut, dass dieses Ereignis (Film) vollständig betrügerisch ist. Dieser Film basiert nicht auf Fakten. Michael Jackson belästigte Wade Robson sexuell. Ich denke auch, dass er Safchak auch nicht angesprochen hat. Das Hauptproblem mit der Geschichte, die Saifchak erzählte ... er schloss sich der Robeson-Klage gegen Michael Jackson an. Seyfchak sagte, dass er behauptete, er sei nur sexuell belästigt worden, als er die Show mit Robson gesehen habe. Es kann also nicht sein, dass einer völlig gelogen hat, was passiert (Robson), und der zweite (Seifchak) die Wahrheit sagt. Es kann einfach nicht sein. Das ist Blödsinn. Ich finde die Anschuldigungen völlig lächerlich. Und Lipsi bestätigte es erneut. Mehrmals habe ich Ihnen erzählt, dass ich versucht habe, ein Mittagessen mit zwei Anwälten zu organisieren, die für Estate Michael Jackson arbeiten. Es ist endlich diese Woche passiert. Diese Leute heißen Brian Friedman und Howard Weightsman. Beide sind sehr einflussreiche Anwälte. Sie müssen von Weightsman gehört haben ... weil er viele laute Dinge getan hat. Howard Weitsman war der erste Anwalt von OJ Simpson. Meiner Meinung nach war Howard Weitsman der erste Anwalt, der mit OJ Simpson sprach, nachdem er angeblich seine Frau Nicole Brown-Simpson und ihren Liebhaber getötet hatte. Wollen Sie eine interessante Tatsache, es ist vor 25 Jahren in dieser Woche passiert. Bald ist der Jahrestag dieser Veranstaltung. Der Kellner weigerte sich sofort, den Fall zu leiten, stattdessen kam Robert Shapiro. Ich denke, dass Sie selbst diese Informationen erhalten können. Sie können sich vorstellen, warum Whitesman es so schnell tat. Es gab viele Gründe, warum er das tat ... Was ich immer noch nicht verstehen kann ... das ist eine sehr seltsame Situation ... Wir aßen mit ihnen zusammen zu Mittag. Wir aßen direkt gegenüber des Rektors Soluna zu Abend, der schon lange geschlossen war und in dem seine Frau (OJ Simpson) zum letzten Mal speiste. Und wo ihr Liebhaber, ein junger Kellner, arbeitete. Sie vergaß auch ihre Brille, als sie dort aß. Das ist ein merkwürdiger Zufall. Außerdem berichtete ich über Ereignisse, als OJ Simpson verhaftet und aus dem Gefängnis entlassen wurde. Alles was in Las Vegas passiert ist.Es ist alles passiert, weil ich damals seine Schwester Kim getroffen habe. Und ich fühlte mich verpflichtet, auf OJ Simpson so viel Druck wie möglich auszuüben. Und am Ende einer der HBO-Anwälte ... Ich glaube, sein Name war Andrew Petroseli. Er war ein Anwalt, der die Familie Kim in einer Zivilklage verteidigte. Sehr verwirrende Situation. Es zeigt auch, dass sich der Rechtsbereich mit LA seitdem fast nicht verändert hat ... in den letzten 25 Jahren. Ich habe dir ein bisschen Vorgeschichte erzählt ... es hängt nicht direkt mit dem Mittagessen zusammen, aber ... ich wollte dir nur sagen, dass ich ein sehr seltsames Leben habe. Aber ich redete gern mit Brian und Howard. Ich mag normalerweise keine neuen Leute.Normalerweise vertraue ich Menschen nicht. Besonders für Menschen, die großen Einfluss und große Macht haben. Weil alle von ihnen bestimmte Stereotype haben. Ich habe auch eine nicht sehr gute Meinung über Menschen im Allgemeinen. Aber meine Einstellung ... Ich möchte sofort das Ich erkennen, ich kann nur über die Gesamtbewertung des Geschehens bei diesem Abendessen sprechen, weil ich unser Gespräch aus Respekt vor ihnen nicht aufgezeichnet habe. Aber ich denke, dass einige Momente für die Zuhörer interessant sein werden.Erstens sind Howard und Brian sehr kluge Leute. Sie wissen, was sie tun. Ich weiß, dass die Fans viel über die Aktionen von Estate diskutieren. Und die Tatsache, dass der Nachlass nicht aggressiv genug ist .... und ob sie sich in dieser Situation richtig verhalten. Meiner Meinung nach sind sie nicht aggressiv genug.Vielleicht, weil ich von Natur aus ein aggressiver Mensch bin.Deshalb glaube ich, dass Sie bis zuletzt kämpfen müssen, Sie können nichts gewinnen, wenn Sie sehr vorsichtig sind. Sie müssen sehr, sehr aggressiv sein.


    Ich gab ihnen sogar ein paar sehr aggressive Ideen. Ich war immer aggressiv. Brian und Howard haben meine Ideen angehört, aber ich bezweifle natürlich, dass sie jemals verwendet werden ... In unserem Gespräch haben wir nur Ideen, Meinungen und Informationen ausgetauscht. Wir haben viel darüber gesprochen, was Robson und Seifchak motiviert hat.Wir haben ein wenig über Oprah Winfrey gesprochen. Howard hat eine Beziehung mit dieser Frau. Übrigens, ich möchte Ihnen sagen, dass ich jetzt sicher bin ... und Howard oder Brown nicht zitiere ... ich bin mir jetzt zu 100% sicher, nachdem ich lange darüber nachgedacht habe. Oprah Winfrey glaubt nicht, dass Michael Jackson Robson und Saifchak sexuell belästigt hat. Ich kann nicht sagen, dass sie 100% sicher ist, dass dies nicht geschehen ist. Aber zumindest weiß sie, dass sie nicht die Wahrheit sagen. Ich kann nicht sagen, dass die Motivation für sie war ... Ich denke, das ist Teil eines großen "Unternehmensspiels". Und sie sieht Michael Jackson als Bauern in diesem Spiel. Und weil Michael Jackson bereits tot ist und ihr niemals antworten kann. Außerdem interessiert sie sich nicht für ihn. Sie verfolgt nur ihre eigenen Interessen, also hat sie getan, was sie getan hat. Sie will nicht einmal die Wahrheit wissen ... sie braucht die Wahrheit nicht. Sie möchte nur einen erfolgreichen Schritt machen, der für sie funktioniert. Und jetzt glaubt sie, dass sie es ohne Konsequenzen schaffen kann. Es ist sehr traurig, dass dies nun gefunden wird ... Der kürzeste Weg, der den Film Leaving Neverland diskreditieren könnte, wäre es, wenn Oprah diesen Film nicht am Anfang unterstützen würde.Ich hätte nie gedacht, was in der Realität passieren könnte, aber sie könnte es versuchen. Ich glaube nicht, dass sie alles glaubt, was in diesem Film gesagt wurde. Ich glaube es nicht.Und jetzt bin ich immer mehr davon überzeugt. Ich war überrascht, dass Howard und Brian aus meiner Sicht nicht damit einverstanden waren. Ich denke, dass sie ein Existenzrecht hat. Über all das denken sie ganz anders. Man glaubt mehr an die Theorie der sogenannten "Verschwörung" als der anderen. Anfangs habe ich auch nicht wirklich an die Verschwörungstheorie geglaubt, aber jetzt bin ich immer mehr davon überzeugt, dass ... Ich möchte noch einmal sagen, dass ich nicht im Detail darüber sprechen kann, aber meine Meinung basiert auf bestimmten die Fakten ... Ich sage nicht, dass ich voll und ganz an Verschwörungstheorien glaube, aber ich bin überzeugt, dass SEHR viel hinter den Kulissen passiert. Zum Beispiel, warum der Film Leaving Neverland war und warum die Leute so auf die Veröffentlichung dieses Films reagierten.Tatsächlich ist es wie der "Game of Thrones" -Film. Und dieser Film hat nichts mit sexueller Belästigung zu tun. Und in diesem Film geht es nicht darum, die Wahrheit zu sagen, als Michael Jackson Robson und Seifchak vergewaltigte. Ich möchte Ihnen Folgendes sagen ... Ich denke, das ist das Wichtigste, was ich aus unserem Abendessen mit Howard und Brian gelernt habe.Sie haben keinen Zweifel daran, dass Michael es nicht tat. Null Prozent. NULL. Aber Estate versucht, seine finanziellen Interessen zu schützen. Und sie werden alles daran setzen, dass das Geld nicht aufhört zu fließen. Somit liegt ein gewisser Interessenkonflikt vor. Aber Estate versucht, seine finanziellen Interessen zu schützen. Und sie werden alles daran setzen, dass das Geld nicht aufhört zu fließen. Somit liegt ein gewisser Interessenkonflikt vor. Aber Estate versucht, seine finanziellen Interessen zu schützen. Und sie werden alles daran setzen, dass das Geld nicht aufhört zu fließen. Somit liegt ein gewisser Interessenkonflikt vor.


    Ich verstehe, wenn Michael Jackson am Leben war und versuchte, seinen guten Namen zu schützen ... Nein, ihr Hauptinteresse ist der Schutz des Nachlasses. Es macht die Dinge so viel komplizierter. Ich sagte Howard, dass ich seine Sichtweise verstehe, dass sie nicht all ihre Kraft einsetzen wollen, um Michael zu beschützen, weil er nicht mehr lebt. Sie haben jetzt völlig unterschiedliche Ziele, unterschiedliche Motive. Aber ich bezweifle nicht, dass diese Leute die Wahrheit kennen. Und sie kümmern sich wirklich um die Wahrheit. In diesem Fall werden sie versuchen, die Wahrheit gewinnen zu lassen. Ich bin immer noch ein bisschen kritisch gegenüber all dem. Meine Frau warnte mich davor, mich in eine weitere schwierige Situation zu verwickeln. Manchmal wendet sich das Ausgraben der Wahrheit seitwärts gegen Sie, was bei mir schon mehrmals vorgekommen ist. Es hat mich ruiniert ... jetzt werde ich mich nicht vollständig in diese Situation eintauchen. Aber ich bin daran interessiert, die Wahrheit zu finden: alles zu tun, was ich kann, um die Wahrheit zu gewinnen. Deshalb habe ich ihnen aufmerksam zugehört, was sie vorhatten, was sie unternehmen würden ... und ich habe versucht, ihnen diesbezüglich einige Ratschläge zu geben. Wir hatten ein wunderbares Mittagessen, dann haben sie mich angerufen. Ich denke, wir denken in die gleiche Richtung. Natürlich hat jeder seinen eigenen Rahmen, sein eigenes Maß an "Aggressivität".Ich verstehe voll und ganz, dass ich aggressiver bin als die meisten Menschen. Aber wenn Sie ein Fan von Michael Jackson sind und der Meinung sind, dass das Estate die Wahrheit nicht aggressiv vertritt, brauchen Sie sich darüber keine Sorgen zu machen. Ich denke, Howard und Brown kennen sich aus. Ich bin nicht die Person, die Menschen leicht vertraut. Und ich kann es derzeit niemandem empfehlen. Aber ich denke, dass sie in der Lage sein werden, mit der Situation fertig zu werden. Was für eine Klage gegen HBO, denke ich dass sie sehr zuversichtlich sind, dass dieser Vertrag gültig ist. Dies ist eine sehr ungewöhnliche Situation. Sie verwenden den Anhang zum Vertrag, der meines Erachtens 1992 erstellt wurde. Nach diesem Vertrag kann HBO die Ehre eines Sängers nicht beleidigen, besonders nach dem, was Michael für sie getan hat. Sie haben diesen Vertrag unterschrieben, und er hat immer noch Kraft.Diese ganze Situation ist ein bisschen seltsam, aber sie haben eine separate Klausel im Vertrag gefunden, nach der sie HBO zur Verantwortung ziehen können. Einerseits ist es schwer vorstellbar, wie sich der 1992 von HBO unterzeichnete Vertrag auf die Vorführung des Films im Jahr 2019 auswirken könnte, der besagt, dass Michael Jackson Kinder sexuell belästigt hat.Aber schauen wir uns die Situation genauer an ... 1992 war Michael der größte Star der Welt. Die ganze Welt war in seiner Tasche. Er kann mit jedem arbeiten, den er will. Und HBO hat großes Glück dass sie zur richtigen Zeit am richtigen Ort waren.Unter diesen Umständen schien dies bei den Verhandlungen eine Selbstverständlichkeit zu sein. Jeder Gegenstand in diesem Vertrag verteidigte Michael Jackson. Weil er alle Vorteile hatte.Ich mache mir nur Sorgen, dass einige Richter im Jahr 2019 die damalige Situation möglicherweise nicht vollständig verstehen.Ja, das ist genau das, was mit dem Vertrag gesagt wird, aber jetzt sieht dieser Artikel peinlich aus. Und der Richter kann entscheiden, dass der Vertrag ganz anders gemeint ist. Aber für diesen bestimmten Artikel wurde der Vertrag hinzugefügt.Schon bei der Unterzeichnung dieses Abkommens muss berücksichtigt werden, dass es sich um die berühmteste Person der Welt handelt. Aber gilt das (der Vertrag) für den Film, der besagt, dass Michael Jackson diese beiden Jungen sexuell belästigt hat?


    Michael Jason hatte ein erstaunliches Leben, daher kann man Michael Jackson nicht mit gewöhnlichen Menschen vergleichen und seine Handlungen anhand der Position gewöhnlicher Menschen bewerten. Ich bin daher zuversichtlich, dass Michael Jackson Robson und Seifchak sexuell nicht belästigt hat. In jedem Fall werde ich Ihnen mitteilen, ob ich zusätzliche Informationen zu den Nachlassanwälten habe. Ich weiß nicht, ob sie in Zukunft mit mir kommunizieren werden, aber wir hatten ein interessantes Mittagessen. Sie haben langfristige Ziele und ich wünsche ihnen alles Gute. Ich möchte, dass die Wahrheit gewinnt. Ich will Gerechtigkeit. Wenn dies jemand erreichen kann, sind es die beiden, die über alle Ressourcen verfügen, um dies zu tun. Sie haben fast unbegrenzte finanzielle Ressourcen und Verstand. Ich möchte wirklich wissen, was in Zukunft passieren wird. Und wenn ich ihnen irgendwie helfen kann, bin ich bereit, es zu tun. Nur ein paar Worte Was passiert mit dem Film Leaving Neverland? Kürzlich wurde ein Artikel in Variety veröffentlicht.


    Dieser Artikel war dem 10. Todestag von Michael Jackson gewidmet, der noch in diesem Monat stattfinden wird. Der gesamte Artikel widmete sich der Anzahl der Projekte, die zum zehnjährigen Todestag geplant waren, und nun werden diese Projekte aufgrund des Films niemals realisiert. Und das alles geschah aufgrund der Reaktion der Leute auf den Film Leaving Neverland. Michael Jackson wurde zu "giftig", um jetzt berührt zu werden. Aus diesem Artikel habe ich zwei Tatsachen verstanden. Erstens, wenn solch ein "giftiger" Artikel in diesem Journal veröffentlicht wird, dann ist es wahr, es ist wie eine Prophezeiung. Wenn diese Situation vorher nicht so "giftig" war, wurde sie nach der Veröffentlichung dieses Artikels sehr "giftig". Zweitens wurde der Artikel sehr detailliert geschrieben.Die Vielfalt selbst konnte nicht an jede Tür klopfen, um die Details jedes Projekts bis ins kleinste Detail zu kennen. Sie hatten nicht die Ressourcen dafür. Sie konnten nicht einfach das gesamte Showbusiness durchgehen und sich fragen: „Hey, hattest du zufällig Projekte zum 10-jährigen Jubiläum von Michael Jackson, die aufgrund der Veröffentlichung des Films abgesagt werden mussten?“ In der modernen Welt ist dies technisch unmöglich. Es dauert viele Monate, einen solchen Artikel zu schreiben, was für eine Person fast unmöglich ist. Es war notwendig, eine groß angelegte Untersuchung durchzuführen, um all diese Details herauszufinden. Jemand hätte die Zeitschrift bitten sollen, das Material zu veröffentlichen. Frage: "Wer hat das getan?" Ich habe noch keine Antwort. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass sich jemand mit diesen Informationen an sie gewandt hat. Auch hier müssen Sie wissen, wen Sie fragen müssen, wen Sie um Informationen bitten müssen, um es für den Artikel zu bekommen. Das heißt, man musste im Voraus wissen, was zu tun ist. Das Magazin hat keine Million zu bezahlen, um eine großangelegte Untersuchung durchzuführen. Sie haben keine Zeit zu untersuchen, welches Projekt aufgrund der Veröffentlichung dieses Films geschlossen wurde. Also hatte jemand ein Ziel: vorgefertigtes Material zu veröffentlichen. Es war ein „Unternehmensziel“, dieses Material zu veröffentlichen. Der Zweck dieser Aktion ist es, den Nachlass Michael Jackson zu beschädigen und zu erklären, dass alles, was Michael Jackson berührt, „giftig“ ist. Zumindest geschieht es jetzt in Amerika. Vieles passiert international. Aber in Amerika ist sein Name "giftig". Aber wer es getan hat, dachte nicht sehr gut, weil sie Estees Anwälten helfen, diese Informationen in eine Klage gegen HBO einzubeziehen. Dies ist ein Beweis für den Schaden, den dieser Film Michael Jackson zugefügt hat. Sie brauchen diese Informationen. Dieser Zeitschriftenartikel ist ein hervorragendes Beispiel dafür, was getan wurde. Wer hinter alledem steckt, unterscheidet sich daher weder in Intelligenz und Erfindungsreichtum noch hat er sich Gedanken über die langfristigen Konsequenzen gemacht. Ich bin nicht sicher, welche dieser beiden Aussagen wahr ist ...


    Es gab auch einen anderen Artikel, der etwas später veröffentlicht wurde. Dieser Artikel ist ein klares Beispiel dafür, wie der Journalismus in den Vereinigten Staaten gestorben ist.Deadline Magazine veröffentlichte einen Artikel über den Regisseur des Films Dan Reed, in dem Dan seinen kontroversen Film verteidigt. Und er sagt, dass er unter jedem Wort unterschreibt. Dieser Artikel wurde von einem Mann namens Mac Kerry geschrieben. Mac Kerry ist kein Mitglied der Zeitschrift. Wer ist dieser Mac Kerry? Wenn Sie auf seine Website gehen, werden Sie verstehen, dass er sexuellen Missbrauch unterstützt. Zumindest sollte es irgendwo in dem Artikel erwähnt werden, ich glaube nicht, dass sie es irgendwo angezeigt haben ... Vielleicht habe ich etwas verpasst? Es ist absurd, dass er diesen Artikel überhaupt schreiben durfte. Wie könnte jemand einen Mann, der sexuellen Missbrauch unterstützt, einen Artikel über Dan Reed schreiben lassen, Wer schützt Opfer sexuellen Missbrauchs? Er erwähnt dies jedoch nicht einmal in seinem Artikel. Er ist nicht mal im Stab. Er ist freiberuflich tätig. Darüber hinaus ist er ein Aktivist der Gewalt.Auf dieser Grundlage glaubt er nicht an die Existenz von Gewalt und kann daher nicht objektiv genug sein, um diesen Artikel zu schreiben.


    Vor dem Guten ... Celine Dion schützt in allen Interviews Michael Jackson. Es gibt immer noch Leute wie Madonna, Celine Dion und Britney Spears, die Michael beschützen.Britney Spears traf sich mit Wade Robson, daher ist ihre Meinung zu diesem Thema sehr wichtig. Boy George verteidigte auch Michael Jackson. In dieser Umgebung versuchen sie auf diese Weise, gegen die Strömung zu schwimmen.


    Vielleicht hat das nichts mit diesem Mittagessen zu tun, aber vor ein paar Wochen erhielt ich auf meinem Twitter-Account eine Nachricht von einer Person, die in den Medien arbeitet ... nicht auf einer Ebene wie Oprah, niemand kann diese Ebene erreichen ... aber so etwas. Sie ist eine Stufe niedriger als Oprah. Sie rief mich unerwartet an und dankte mir für meine Arbeit, insbesondere für den Versuch, Michael Jackson zu beschützen. Und es hat mich schockiert, nicht nur, weil ich nicht erwartet habe, dass ich das von dieser Person höre, sondern weil diese Person ein Fan der Bewegung Me Too ist. Deshalb werde ich für sie, die sich unerwartet in einem privaten Gespräch bei mir bedanken, ihre Namen nicht sagen, glaube ich nicht dass ich das überhaupt durfte. Eines Tages werde ich Ihnen ihre Namen nennen, aber jetzt nicht. Aber Sie kennen diese Person zu 100%. Sie wollten mir nur dafür danken, dass ich versucht habe, die Wahrheit zu finden.


    ÜS aus dem Russischen


    https://m.vk.com/@clubmjinnoce…vina-lipsi-dzhonu-zigleru

  • YouGov-Umfrage (UK) -% 51 der britischen Bevölkerung halten MJ für schuldig.

    Hören Sie auf, die Musik eines Künstlers zu spielen, sobald er verurteilt wurde , sagt die Hälfte der Briten

    Aber was ist mit Musik im öffentlichen Raum? Sollten Radiomoderatoren, Fernsehsender, Einkaufszentren und Musik-Streaming-Dienste die Musik weiterhin abspielen, auch wenn die Menschen unter ihren Zuhörern es möglicherweise nicht mögen, sie zu hören?

    Unsere Umfrage ergab auch, dass der beliebteste Ansatz bei Briten darin besteht, die Musik eines Künstlers nicht mehr unter dem Gesichtspunkt der Überzeugung, sondern unter dem Gesichtspunkt der Anschuldigung zu spielen. Etwa die Hälfte der Briten gibt an, dass jede Plattform die Musikwiedergabe eines Künstlers einstellen sollte, wenn er wegen Missbrauchs verurteilt wurde (45% Streaming, 51% öffentliche Räume, 51% Radio, 50% Fernsehen).

    Nur einer von zwölf Briten (8%) ist der Meinung, dass Musik-Streaming-Dienste die Wiedergabe von Musik von Künstlern einstellen sollten, denen sexueller Missbrauch vorgeworfen wird, unabhängig davon, ob sie verurteilt wurden. Jeder achte (12%) ist der Meinung, dass öffentliche Räume dies tun sollten, und zwar jeder elfte (9%) für Radiosender und jeder zehnte (10%) für Fernsehkanäle.







    18- bis 24-Jährige sind doppelt so häufig der Meinung, dass alle angefragten Plattformen aufhören sollten, Musik von einem Künstler zu spielen, sobald sie beschuldigt wurden. (14% gegenüber 7% für Musik-Streaming-Dienste, 9% gegenüber 19% für öffentliche Räume, 7% gegenüber 15% für Radiosender, 7% gegenüber 16% für Fernsehkanäle).

    Sie sind jedoch auch doppelt so häufig der Meinung, dass diese Plattformen weiterhin die Musik von verurteilten Künstlern spielen sollten - und weniger dazu neigen, in der Mitte zu sitzen (dh im Falle einer Verurteilung sollte die Musik entfernt werden).






    Frauen denken immer häufiger, wir sollten aufhören, Musik von Künstlern zu spielen, die wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt wurden - sei es bei Musik-Streaming-Diensten (50% Frauen, 40% Männer), im öffentlichen Raum (55% gegenüber 46%). bei Radiosendern (56% gegenüber 46%) oder bei Fernsehsendern (55% gegenüber 46%). Aus dem gleichen Grund denken sie immer seltener , wir sollten weiterhin Musik von einem Künstler spielen, der verurteilt wurde.

    Nur jeder siebte Brite hält es für akzeptabel, dass Fernsehsender (15%), öffentliche Räume (14%) oder Radiosender (16%) weiterhin Musik von Künstlern spielen, denen sexueller Missbrauch vorgeworfen wird. Etwas mehr denken, Musik-Streaming-Dienste sollten weiterhin die Musik der genannten Künstler abspielen (22%).

    Foto: Getty


    Vollständige Ergebnisse finden Sie hier https://yougov.co.uk/topics/en…l-jackson-guilty-most-wil




    survey-web.svgIn der Mjj community hat sich jemand mal etwas näher mit dieser Umfrage beschäftigt. Fand den Beitrag dazu ganz gut und stelle ihn mal dazu. 



    Vielen Dank für die Veröffentlichung der Umfrage. Ich hatte es noch nie gesehen. Ein paar Anmerkungen: Erstens ist 'YouGov' nicht mit der Regierung verbunden - es ist nur ein Unternehmen mit einem ausgefallenen Namen. Zweitens sind die Ergebnisse nicht "% der Briten", sondern "% der YouGov-Umfrageteilnehmer". Ganz andere Dinge. In der Rubrik "Info" heißt es, dass in der britischen Jury 1 Million Personen befragt werden. Wenn diese Umfrage also nur 2.000 Befragte umfasst, scheint es, als würden viele Personen entweder von der Inklusion ausgeschlossen oder selbst ausgewählt, dass sie dies tun (oder tun würden) nicht teilnehmen. Es ist interessant, dass nur 25% (500) der Befragten " zumindest einen Teil" gesehen haben.von LN, aber 51% hielten MJ für schuldig - was bedeutet, dass die anderen 26% glaubten, er sei schuldig, ohne LN zu sehen (vermutlich aus früheren oder aktuellen Presseberichten). 73% der Befragten, die den GANZEN Beleg gesehen haben (es wird uns nicht mitgeteilt, aber es müssen weniger als 25% oder 500 Befragte sein), hielten MJ für schuldig. Es ist wahrscheinlich, dass diejenigen, die den Doc gesehen haben, dies getan haben, weil sie MJ für schuldig hielten und nach Beweisen suchten, um ihre Gefühle oder Ansichten zu untermauern. Eine überraschendere Erkenntnis ist, dass "von denen, die zuvor MJs Musik gehört haben", nur "58% dies weiterhin tun werden". Die Umfrage scheint nicht zu enthüllen, von wem% der Befragten angaben, sie hätten zuvor MJs Musik gehört, daher wissen wir nicht, was diese 58% sind.Wir wissen auch nicht, wie die Fragen online aussahen. Wenn die Fragen "Haben Sie zuvor Musik von MJ gehört?" und "Wirst du weiter zuhören?" waren auf der gleichen Seite (oder wenn Sie zurückgehen und die Antworten ändern könnten), dann könnte jeder, der MJ nicht mochte, leicht mit "Ja, sie haben vorher zugehört" antworten, um einen Punkt als "Abscheider von MJ" zu machen. Mehr (15%) sagten, dass sie "nicht wussten, ob sie aufhören würden zuzuhören", als dass sie aufhören würden zuzuhören (9%).Schließlich ist das "YouGov" -Panel völlig selbst wählbar, da Sie sich auf der Online-Seite freiwillig melden müssen, um teilnehmen zu können. Ich bin seit etwa 2008 ein täglicher Computerbenutzer und habe YouGov noch nie aufgesucht oder mich freiwillig als Panelmitglied gemeldet. Ich denke, Sie müssten ziemlich motiviert mit Meinungen sein, um dem Panel beizutreten, da ich mir vorstelle, dass Sie ihnen ziemlich viele Informationen über sich selbst geben müssen, z. B. Geschlecht, Alter, politische Zugehörigkeit, Einkaufsgewohnheiten, Verwandtschafts - / Familiendetails usw usw., damit sie entscheiden können, ob Sie als Panel-Mitglied aufgenommen werden, und damit ihre Umfragen Informationen liefern können. über 'britische Konsumenten / Londoner / konservative Parteimitglieder usw. Und wirklich, wer beantwortet diese Dinge ehrlich ?!In dieser Umfragezusammenfassung sind einige wichtige Prozentsätze weggelassen (z. B.%, die den gesamten LN gesehen haben, und%, die zuvor MJs Musik gehört haben). Ohne vollständige Ergebnisse ist die Zusammenfassung ziemlich bedeutungslos.



     Fazit: Die Umfrage ist lediglich als "Unterhaltung" im Sinne von Boulevardzeitungen gedacht.



    https://www.mjjcommunity.com/forum/threads/142367-Controversial-MJ-Documentary-quot-Leaving-Neverland-quot-GENERAL-DISCUSSION-THREAD/page901


    survey-web.svg


  • :stern:


    MANNEKEN PIS WIRD AM 25. JUNI NICHT ALS MICHAEL JACKSON VERKLEIDET SEIN.

    21. JUNI 2019 • VOM ADMIN-TEAM

    Manneken00.jpg


    MJBackstage, der belgische Michael Jackson Fanclub, plante, den berühmten Manneken Pis in Brüssel am 25. Juni dieses Jahres als Michael Jackson in seinem "Billie Jean" -Outfit zu verkleiden.

    Die Behörden und der Stadtrat haben jedoch beschlossen, die Verkleidung nicht fortzusetzen.

    Delphine Houba, eine für Kultur und Tourismus zuständige Stadträtin von Brüssel, sagte, dass die Kleidung, da das Kostüm bereits angefertigt worden war, „administrativ erhalten“ würde, aber „von da an werden wir [ihn] nicht mehr anziehen“.

    Die Gegenstände werden auch nicht im Museum des Manneken Pis ausgestellt, wo 1.025 Kleidungsstücke aufbewahrt werden, die auf die Statue zugeschnitten sind.

    Die Mannekin Pis-Statue wird etwa 130 Mal im Jahr zu besonderen Anlässen oder Ereignissen, wie dem St. Patrick's Day, Weihnachten oder dem Beginn der Olympischen Spiele, mit verschiedenen Outfits bekleidet.


    Manneken01-656x1024.jpg


    Die Stadt soll besonders besorgt gewesen sein über die Möglichkeit einer Reaktion der Öffentlichkeit auf das Michael Jackson-Outfit während der Austragung des Grand Départ der Tour de France, wenn die Stadt von Touristen überflutet wird und nach der Ausstrahlung von Neverland verlassen ”

    Ein Sprecher sagte: "Der Stadtrat von Brüssel war gegenüber dem Dokumentarfilm nicht unempfindlich und entschied sich für eine vorsichtige Haltung."


    Hier unten das komplette Outfit des belgischen Fanclubs:

    Manneken02-731x1024.jpg


    Die Fans haben bereits begonnen, auf die Nachrichten zu reagieren. Einige sagen, es sei eine Schande, dass dies abgesagt wurde, und andere sagen, es sei ein Segen (in Verkleidung). Ihre Gedanken?


    QUELLE & Bilder: MJBackstage / DH / The Guardian


    https://www.mjvibe.com/manneke…chael-jackson-on-june-25/

  • https://abcnews.go.com/Entertainment...andal-63893359 



    Michael Jacksons Popularität hält auch nach einem neuen Skandal an

    Von Von Jonathan Landrum Jr. AP Entertainment Writer

    23. Juni 2019, 11:52



    Der Dokumentarfilm "Leaving Neverland" wird vorgestellt eine verstörende Darstellung von Michael Jackson als Kinderschänder, aber die anfängliche Welle negativer Publizität hat das Image des King of Pop oder die anhaltende Popularität seiner Musik nicht wesentlich gemindert.



    Viele glauben, dass Jacksons musikalisches Erbe noch immer stark ist, als sich der zehnte Jahrestag seines Todes am Dienstag nähert. Die Reaktion auf die Dokumentation, die im März auf HBO und dem britischen Kanal 4 ausgestrahlt wurde, veranlasste Radiosender in Kanada, seine Musik und die Produzenten von "The Simpsons" nicht mehr zu spielen.



    Aber das war das sichtbarste Ausmaß der Gegenreaktion.



    Es gab keine rückgängig gemachten Ehrungen wie Bill Cosby und Harvey Weinstein oder Massenbewegungen, um Jacksons Musik nicht mehr zu spielen, wie es R & B-Sänger R. Kelly getan hat.



    Jacksons überaus populäres "Thriller" -Album und die Kinoversion seines Musikvideos befinden sich immer noch im National Recording Registry der Library of Congress. Seine Musik wird immer noch in Werbespots gezeigt und ist Teil einer Cirque Du Soleil Show in Las Vegas.





    In den Museen von Detroit und Tennessee werden Bilder und Artefakte von Jackson ausgestellt, und seine Erinnerungsstücke werden weiterhin verkauft.



    "Er verzeichnet immer noch Preise im Vergleich zu den meisten anderen Prominenten", sagte Darren Julien, Präsident und CEO der in Culver City, Kalifornien, ansässigen Julien's Auctions. Er sagte, sein Auktionshaus habe das Eigentum des Superstarsängers im Wert von rund 15 Millionen US-Dollar verkauft, einschließlich seines weißen Handschuhs für 480.000 US-Dollar im Jahr 2009 und einer Jacke, die kürzlich für 75.000 US-Dollar gekauft wurde.



    Julien sagte, dass Russland, Asien, der Nahe Osten, Kanada und Amerika einige der Schlüsselmärkte sind, auf denen Käufer bereit sind, Geld für Jacksons Waren auszugeben.



    "Er ist der einzige Promi, bei dem wir eine Reihe von Leuten haben, wenn wir etwas von ihm zu versteigern haben", fuhr er fort. "Es gibt nur eine Person, die sich mit Marilyn Monroe in Sachen Sammlerfreundlichkeit messen kann, und das ist Michael Jackson."



    Die leitende Redakteurin der Plakatwand, Gail Mitchell, ist nicht überrascht über die Unterstützung für Jackson, den sie zuvor getroffen hat. Für eine kürzliche Geschichte sagte die erfahrene Musikjournalistin, sie und eine Kollegin hätten etwa 30 Musikmanager befragt, die glauben, das Erbe der Sängerin könne der Kontroverse um "Leaving Neverland" standhalten.



    "Einige haben den Film gesehen, andere wollten nicht", sagte sie. "Viele sagten, dass (Jackson) nicht hier ist, um sich so zu verteidigen, wie R. Kelly hier ist. ... Die Jury wird wahrscheinlich immer rauskommen. Aber alle Manager sagten, sein Vermächtnis wird in Ordnung sein."



    Mitchell besuchte kürzlich Janet Jacksons Residency-Auftritt in Las Vegas, wo die Sängerin mehrere Lieder ihres Bruders spielte, bei denen "Menschen tanzen und summten", während die "Menge tobte", während klassische Songs aus The Jackson 5, die sie "einen der" nannte Höhepunkte der Show. "



    "Er hatte eine Aura", sagte Mitchell über Jackson. "Er hatte eine Energie in Bezug auf sein Talent und das Tanzen, und ich denke immer noch, dass die Aura noch bis zu einem gewissen Punkt existiert. Ich weiß, dass sie getrübt wurde, aber ich denke insgesamt, dass es nicht zu leugnen ist, was er auf den Tisch gebracht hat."



    Jackson starb im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis des Narkosemittels Propofol am 25. Juni 2009. Augenblicklich stieg Jacksons Popularität nach Jahren, in denen er von Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs und einem Kindesmissbrauchsprüfungsverfahren von 2005, das mit seinem Freispruch endete, getrübt wurde. Nach Jacksons Tod wurde das Strafverfahren fast zu einem nachträglichen Thema, bis "Leaving Neverland" veröffentlicht wurde.



    Der Dokumentarfilm drehte sich um zwei Männer, Wade Robson und James Safechuck, die Jackson den Missbrauch verweigerten, während der Sänger noch am Leben war. Beide haben gesagt, dass ihre eigenen Kinder sie gezwungen haben, sich der Wahrheit zu stellen.



    Jackson gab zu, sich mit zahlreichen Kindern angefreundet zu haben, einschließlich einiger, die er in sein Bett eingeladen hatte, bestritt jedoch, dass er eines von ihnen missbraucht hatte.



    Sein Nachlass hat auch die Anschuldigungen von Robson und Safechuck mit Nachdruck zurückgewiesen und die Dokumentation als eine Wiederholung der nachgewiesenen Lügen von Männern bezeichnet, die Geld suchen. Gegen HBO wurde Klage eingereicht.



    Trotz des Dokumentarfilms stiegen Jacksons Musik-Streaming-Zahlen laut Ian Drew, Consumer Editorial Director bei Billboard, weiter an. Er sagte, Jacksons Nachlass sei klug gewesen, seine Musik relevant zu halten, aber es könnte gemindert werden, wenn sie durch Anschuldigungen "herausgeschlichen" wird.



    Jacksons Neffe sagte, sein Erbe werde niemals zerstört werden.



    "Keine Lüge kann zerstören, was uns als Segen von Gott gegeben wurde, und das war mein Onkel", sagte Sigmund "Siggy" Jackson, Sohn von Jacksons ältestem Bruder, Jackie Jackson. "Man kann sein Erbe niemals mit einer kleinen Lüge zerstören. Er wird hier sein. Und selbst nachdem Gott uns nach Hause gerufen hat, wird sein Erbe weiterleben und niemals abgerissen werden."



    Filmproduzent Jodi Gomes stimmt zu. Sie glaubt, dass Jacksons Erbe von Generation zu Generation weiterleben wird, egal was passiert.



    Gomes sagte, die Familie habe an einem Dokumentarfilm zum 50-jährigen Jubiläum von The Jackson 5 gearbeitet. Der Vertrag war bereit, mit einem Netzwerk unterzeichnet zu werden, aber sie sagte, dass er nach "Verlassen von Neverland" zurückgezogen wurde.



    "Das 50-jährige Jubiläum war geplant und die ganze Familie war dabei. Es war eine Feier, mit der die gesamte Marke Jackson ins Leben gerufen wurde. Und jetzt hat sich das im Chaos verloren", sagte Gomes, der 2009 an der Reality-Serie "The Jacksons: A Family Dynasty "und die 1992 erschienene Miniserie" The Jacksons: An American Dream ".



    Siggy Jackson sagte, das Erbe seines Onkels werde trotz der "Hasser" weiterhin siegen, verstand jedoch die Logik einiger Unternehmen, die sich nicht mit irgendetwas Michael Jacksons verbünden.



    "Das ist normal. Sie warten, bis die Hitze brennt, damit Sie sehen können, nachdem der Rauch nachgelassen hat", sagte er. "Ich kann niemandem etwas vorwerfen, sich zurückzuziehen. Aber was die Familie anbelangt, kann das nichts aufhalten. Die Pläne hören nicht auf." Das Erbe meines Onkels wird niemals verschwinden. Dafür wird unsere Familie sorgen. "



    -



    Associated Press Writer Amanda Lee Myers trug zu diesem Bericht bei.