Michael Jackson Estate nennt Sexualmissbrauch-Dokumentation "empörend und pathetisch"

  • Dan Reed bei der Entgegegennahme des Emmys für Leaving Neverland.





    Dan Reed Wins Emmy Award For Explosive Michael Jackson Sex Abuse Documentary Film Leaving Neverland





    Ich werde diesen Post nach und nach editieren und das wichtigste und das, was ich verstehe übersetzen.


    Dan Reed fühlt sich geehrt den Emmy zu erhalten. Er sagt, alles begann mit der Webpage zweier Männer, von denen er zuvor noch nie gehört hatte. Als erstes bedankt er sich bei HBO und Nancy Abraham(im schwarzen Kleid) , dass sie diese schwierige Produktion ermöglicht und unterstützt haben. Er dankt danach Safechuck aus tiefstem Herzen, dass er seine Geschichte erzählt hat. Er sagt, ohne Safechuck und Robson und deren Familien wäre die Produktion nicht möglich gewesen. Er bedankt sich auch bei Robson und deren beiden Familien. Er hebt hervor, dass die Menschen weltweit Einblick in die Geschichte von James und Wade hatten.

  • Ok ich habe nur das Bild gesehen das reicht schon

    Diese Emmyleute die das bezahlt haben sind so abartig einen Kinderp.... noch auszuzeichnen ,obwohl die genau wissen das das Fiktion ist .

    Die versuchen noch immer ein totes Pferd am laufen zu halten .

    Dieser Müll darf nicht untergehen .

  • Der Kerl ist wirklich gruselig .Der sonnt sich jetzt in den kurzen Ruhm obwohl er weltweit geächtet wird.

    Er sagte habe ich bei Lipstike Ally gelesen er hätte Morddrohungen bekommen .

    Die Fans sind verrückt einen Pedo noch zu verteidigen .

    Die Antwort der Fans .Der Murray lebt auch noch also wovor hat der Angst .

  • Dan Reed hätte bei der Preisübergabe definitiv mit Massen von fauligem Obst und Gemüse beworfen gehört, paar Steine dazwischen gemischt wäre auch ganz ok gewesen ~flöt~... bis er die Bühne, mit eingezogenem Schwanz und gesenktem Blick auf den Boden, freiwillig ganz schnell wieder verlassen hätte!

    Alles andere hat diese miese oberätzende RATTE, mit absoluter Sicherheit, nicht verdient haeh.gif


    Aber auch all diejenigen, die an der Preisverleihung an ihn mit beteiligt waren, allen voran die Macher von den Emmy Awards, als auch all die Befürworter der Preisverleihung an Reed, und alle Applaudierenden und die ganzen nichts-denkenden Sonntagsnachmittags-Revolutzer, sprich Mitläufer (damit das hirnrissige Konzept auf geht am Ende), hätten ebenfalls nicht ungeschoren davon kommen dürfen, die hätten allesamt wegen Blödheit aus dem Saal verbannt gehört haeh.gif


    Zu den Tanzkünsten von Robson nur so viel: der tanzt bisweilen wie ein vollgeschissener Strumpf.

  • Was sollen sie sagen HBO ist einer der Hauptsponsoren der Emmys

    Ach du heilige ~ZENSUR~! Jetzt ist natürlich sonnenklar, wieso dieser Märchen-Regisseur mit seiner Lügen-Doku überhaupt bei den Emmys in Erscheinung treten konnte (und worüber ich mich die ganze Zeit über wunderte) und auch noch 5x nominiert werden konnte, als auch einen Preis gewann.


    Diese Vetterleswirtschaft stinkt ja zum Himmel und ist total krank!


    Ich wette, ohne HBO als einer der Haupt-Sponsoren der Emmys, wäre Reed mit seiner Doku erst gar nicht bei dieser Veranstaltung in Erscheinung getreten und allgemein kein Thema gewesen. Aber so... Was soll man zu so etwas groß sagen, ausser "OMG".


    HBO & EMMYS :down: haeh.gif

  • :blume:


    hi ihr lieben,

    es ist schwer, die richtigen worte zu wählen (natürlich nicht für euch, sondern für die 'mitleser')

    dass diese nicht-doku einen preis gewonnen hat..

    dafür fehlen mir allmählich wirklich die worte..


    am weltklimatag, wo unglaublich viele menschen unterwegs waren, hatte ich gehofft, dass ein radiosender mal erkennt, dass michaels earth song angemessen gewesen wäre ..aber nada..


    nein, resignieren werde ich nicht..


    aber manchmal könnte ich die 'kriese' bekommen..


    :Tova:

  • Zitat von Komet 13

    aber manchmal könnte ich die 'kriese' bekommen..

    Das kann ich so gut nachempfinden, dass geht vielen von uns öfter so...


    Viele schauen nach was der Tag wieder so bringt....


    Aber wenn man nach MJ googelt - steht da seid Tagen...


    Zu 100% unschuldig.... Bodyguard verteidigt Michael Jackson!


    Und das bringt nicht nur NTV sondern viele andere online Medien.


    Matt Fiddes ist auch nicht irgend einer und er wurde auch nicht irgendwo Interviewt, sondern in UK von einem britischen Magazin. 🇬🇧 Wo all das Unheil angefangen hat..


    Matt Fiddes hat auch in der Doku

    '' Lies of LN'' mitgewirkt.


    Das heißt doch, dass auch die Medien sich diese Doku angeschaut haben und Fiddes aufgrund dessen Interviewt haben.


    In der letzten Zeit gab es viele solcher Berichterstattungen und Kommentare.


    Sicher ist das mit den Emmys eine unverschämte Sache gewesen aber dass ist nicht nur von HBO eingefädelt worden, sondern auch ihr verzweifelter Versuch die Sache irgendwie zu legitimieren....

    Das ist auch Dan Reeds verzweifelter Versuch sich zu rehabilitieren wenn es nicht sogar eine interne Forderung hinter den Kulissen war.


    Das wissen UND AHNEN bestimmt viele, auch die, die sich noch nicht wagen für MJ öffentlich aufzustehen, weil sie um ihre eigenen Karrieren bangen.

    Nicht wegen der ':Ach so vielen' ''die LN angeschaut HABEN, sondern weil sie mit HBO und Hollywood zu tun haben.


    Nichts desto trotz....


    Michael Jackson wird weiter und wieder öfter im Radio gespielt auch im TV ist er auch oft präsent ... Wie heute beim Supertalent.


    Es gibt sicher hunderte Plakate bei Fridays for future 🌏 HEAL THE WORLD... Ist mit Michael Jackson unzertrennlich verbunden.


    Michael war in Allem seiner Zeit voraus und er wusste, was er auf sich nimmt.


    Und wir - wir werden es weiter mit #leavingneverland aufnehmen...


    Bis die ganze Wahrheit über MJ erstrahlt!


    DENN DAS LICHT BESIEGT IMMER DIE DUNKELHEIT...


    Alles L.I.E.B.E.