Stimmen der Weggefährten, Freunde, Familienmitglieder Michaels zur Doku "Leaving Neverland" - nur Kurznachrichten, Zitate

  • https://www.n-tv.de/leute/Maca…kson-article21571029.html


    "Nie etwas angetan" Macaulay Culkin verteidigt Michael Jackson


    Die Dokumentation "Leaving Neverland" hat alte Wunden wieder aufgerissen. Schließlich erneuern darin zwei heute erwachsene Männer ihre Vorwürfe gegen Michael Jackson, sie als Kinder missbraucht zu haben. Der frühere "Kevin - Allein zu Haus"-Star Macaulay Culkin nimmt den King of Pop dagegen in Schutz.

    Sie hatten eine ungewöhnliche Freundschaft: der ehemalige Kinderstar Macaulay Culkin, vor allem bekannt aus "Kevin - Allein zu Haus", und der einstige King of Pop, Michael Jackson (1958-2009). In einem neuen Interview mit dem Magazin "Esquire" verteidigt der 39-jährige Schauspieler den verstorbenen Sänger nun ein weiteres Mal gegen Missbrauchsvorwürfe. Culkin stellt klar: "Er hat mir nie etwas angetan. Ich habe nie gesehen, dass er etwas getan hat."


    Culkin erklärt zudem, dass er zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund mehr habe, etwas zu verschweigen. "Der Kerl ist gestorben. Wenn (...) dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, den Mund aufzumachen. Und wenn ich etwas zu sagen hätte, würde ich es auf jeden Fall tun. Aber nein, ich habe nie etwas gesehen. Er hat nie etwas getan", so Culkin.


    Sein Patenkind ist Paris Jackson

    Der Schauspieler, der als Kind häufiger auf Jacksons Neverland Ranch zu Gast war, hat den Musiker bereits in der Vergangenheit mehrfach in Schutz genommen. Er ist zudem der Patenonkel von Jacksons Tochter Paris. Die beiden haben ein inniges Verhältnis...


    https://www.klatsch-tratsch.de…t-michael-jackson-510400/

    Macaulay Culkin verteidigt Michael Jackson

    Der „Kevin – Allein zu Haus“-Star hat sich in einem neuen Interview mit „Esquire“ nun zu den Missbrauchsvorwürfen um seinen verstorbenen Wegbegleiter Michael Jackson geäußert. Dabei erklärte er, dass zwischen ihnen nie etwas vorgefallen sei. (Video im Link)


  • Das schlimme ist ,dass Mac immer wieder Michael verteidigen muss .

    Er hatte dass schon 2005 ausgesagt aber die presse gibt keine Ruhe .Die wollen dass er einknickt und das Gegenteil sagt .

    Eigendlich hat Mac alles gesagt was gibt es da noch nachzubohren .