Aus den Ländern: Gesammelte TV Debatten nach #leavingneverland

  • :danke: Modolina1970 für diese immense Arbeit. :kiss:

    Ich wünschte Dan Reed würde öfter so unter Druck gesetzt, dann würde er sehr schnell aufhören, Interviews zu geben. Er war stellenweise sehr unsicher und hat sich rausgewunden. Boah, was für ein abartiger Typ.


    Modolina1970 vielen Dank für die Übersetzung :drück:


    Gerne doch.:) war zwar ein bisschen Arbeit, aber ich finde solche Interviews sollten auch die zu "hören" bekommen, die kein englisch können.

    Irgendwie hat mich das wieder etwas aufgebaut.

    Ich hoffe es werden weltweit noch ein paar mehr TV Sender, diesem Beispiel folgen.


    Für mich war D.Reed erst ganz zuversichtlich. Dann aber konnte man stetig, an seinem Gesichtsausdruck, und seinem geröteten Kopf :reiben: sehen, wie er sich mehr und mehr in die Enge getrieben fühlte. Er hat sich mehrfach gewunden, und oft widersprochen. Danke Pierce Morgan :thumbup:

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • :hut:Danke Modolina für diese viele Übersetzungarbeit! <3


    Im IV kommt ganz klar die Strategie raus Torjustiz zu betreiben und W/S erhoffen sich den Zugang einer Klage. Ich glaube das jedoch gleichzeitig schon so viele Lügen und Unstimmigkeiten offen gelegt sind, dass sie sich dessen nicht mehr sicher sein werden. Auch Dan Reed wird mit seinem Journalisten Image

    herhalten müssen.



    Die Lügen in "Leaving Neverland" ( Post 475)
    geben ebenfalls ein starkes Statement und echte Beweise über die Lügen von W/S.


    Derweil habe ich auch mal in der YouTube Suche nach HBO geschaut...
    Die Doku ist online wird aber wenig abgefragt. Allerdings haben sie sehr viele unter ihren Namen ebenfalls online gestellt. Ich denke diese Menschen denken, sie erhalten einen YouTube Hit. Vlt. ist das so ganz gut so, damit kommt keiner richtig zum Zuge alle liegen auch nach Stunden unter 200 Abfragen.


    Im Gegensatz zum HBO Trailer mit 2.000 000 Abrufen...


    Fans sollten auf gar keinen Fall streamen...

    HBO hofft auf mehr Verbreitung und Resonanz schon allein wegen der schlechten Zuschauerbeteiligung im TV. Sie werden bestimmt auch die Kommentare offen haben und infiltrieren.

    Wie Paris sagt "Ruhe bewahren" ist vlt. jetzt die richtige Strategie.


    Alles L.I.E.B.E.

  • Dieser reed sollte mal durchleuchtet werden .das ist ein Rassisst .Der Piers war klasse .der hat ihn in die Enge getrieben .

    Ich denke mal wenn die beiden anderen Spinner auch da gewesen wären und Piers hätte die auch gegrillt wäre der robson wohl ausgerastet .

    Denn bis jetzt wurden die nur hoffiert und als mutige Helden gefeiert .

    Die Zahlen in England sind raus .Wieder ein Flop .Es haben nur 2,1 Millionen geschaut .

    Und das ist ein öffentlicher Sender .Stand bei Lipstike Ally .

    Dort stand die Presse hasst MJ .Aber es gibt so viele leute ,die sich davon nicht abschrecken lassen .

    Ich hoffe mal hier wied das auch ein Flop.

    Langsam müssten die merken ,dass die Gehirnwäsche nicht mehr so funktioniert .

  • Ich möchte hier gerne eine Debatte zu #leavingneverland einstellen, die im Zuge der Ausstrahlung im französischen TV am 22.03.2019 im Anschluss gelaufen ist.


    ( Baccara vlt. kann man dafür auch einen extra Thread eröffnen, denn es werden sicherlich noch mehrere solcher Debatten aus anderen Ländern online gestellt.)


    Das 40 Minuten youtube Video ist auf Französisch aber schon mit englischen Untertiteln ausgestattet. Die deutsche Übersetzung dazu habe ich gemacht, jedoch ist sie sehr lang und würde einige Fenster in Anspruch nehmen. Deshalb stelle ich sie als pdf.Datei unten in der Anlage bereit. Da kann man sich das Video anschauen und daneben ein Fenster mit der Übersetzung öffnen. Man kann sich die Unterhaltung auch einfach nur durchlesen... die Debatte ist ziemlich interessant und nimmt oft ungeahnte Wendungen. Es ist natürlich sehr interessant in die Gesichter der Leute zu schauen, insbesondere in das von Den Reed der oft sprachlos bleibt.
    Genauso Interessant wird es sein, zu sehen wie sie mit dem Film in den einzelnen Ländern umgehen.


    Es ist auch eine gute Vorbereitung für den 6.3.2019, denn man sollte sich selbst kurze knackige Statement vorab zurechtlegen.
    Für den Fall das online Kommentare live in der Sendung verlesen werden.


    So hier das Video.... und unten als Dateianhang findet ihr die deutsche Übersetzung von...


    Dan Reed wird im Französischen TV konfrontiert.



    Dan Reed confronted on french TV, "Leaving Neverland" debate M6 (with english subs)




    Alles L.I.E.B.E.


    Deutsche Übersetzung als pdf.Datei
    Dan Reed wird im Französischen TV konfrontiert.pdf

    5 Mal editiert, zuletzt von forever mj () aus folgendem Grund: Den Videotitel hinzugefügt

  • Danke Baccara, dass mit dem Thread eröffnen hat sich mir noch nicht so erschlossen, ich finde sie manchmal noch nicht einmal wieder.

    Außerdem habt ihr als Moderatoren einen besseren Überblick.


    Der Titel ist vlt. so zu ergänzen ?


    Aus den Ländern: Gesammelte TV Debatten nach #leavingneverland


    Es wird interessant sein wie in den einzelnen Länder damit umgegangen wird. Eines ist sicher Dan Reed hat in Frankreich ziemlich Dampf bekommen....
    Aber wahrscheinlich wird er nicht überall dabei sein, Französisch kann er jedenfalls sehr gut.

    Klar ist auch, das die Zeitungen so darauf nicht einsteigen werden und solche, ihnen vlt. ungewünschte Kommentare in Berichterstattungen einfach weg lassen.

    Deshalb ist es wichtig die Videos irgendwo zu sammeln.


  • Seeehr gut :sonne: habe mir das PDF durchgelesen und dann im Film Reeds Körpersprache analysiert - man sieht, wie er "zur Wand gedrückt wird"...hoffentlich gibt es bei uns auch mal eine solche Talkrunde od. ähnl. wo man BEIDE Seiten anhört...

    Einmal editiert, zuletzt von Baccara () aus folgendem Grund: Text unter Zitat eingefügt

  • Offener Brief an fleißige Mitleser...


    Liebe Leute von "Ghost of Neverland",


    ich habe die deutsche Übersetzung zur o.g. Debatte "Dan Reed wird im Französischen TV konfrontiert" erstellt. Ich selbst habe dafür keine Credits hervorgehoben! Deshalb erwarte ich, dass ihr unter eurer Verbreitung "Übersetzung: Ghots of Neverland" in eurem Forum heraus nehmt! und wenn überhaupt, sollte man immer die Quelle beschreiben aus der man etwas entnommen hat!


    Prinzipell ist die breite Information über dieses Thema wichtig, in der Verteidigung von Michael Jackson und im Kampf gegen diese Verleumdungskampagne und ich habe nichts gegen eine Verbreitung dieser Übersetzung. Deshalb habe ich mir auch die Mühe gemacht und ein 40 min Video übersetzt!


    Wie auch viele hier und anders wo fleißig übersetzen und auch die Frau das Video vom Französischen ins Englische vorab übersetzt hatte - aber jeder sollte dann bitte wenigstens die Regeln für Veröffentlichungen einhalten. Auf keinen Fall aber etwas für sich beanspruchen, was er nicht geleistet hat!


    Vielen Dank!


    unknown land


  • Dan Reed wird im Französischen TV konfrontiert.


    Dan Reed confronted on french TV, "Leaving Neverland" debate M6 (with english subs)



    #leavingneverland Debatte

    On the panel:

    Oliver Cachin, journalist
    Hector Barjot, MJ fan
    Hélène Romano: psyhoclogist
    Dan
    Greedääh Reed: propagandist

    TV channel and airdate: M6 2019-03-22

    START

    Moderatorin: Nathalie Renoux
    TV France, C6


    Am Runden Tisch:

    Oliver Cachin, Journalist
    Hector Barjot, MJ-Fan
    Hélène Romano: Psychologin
    Dan „Gier“ ääh Reed: Propagandist


    Moderatorin:

    Sie haben gerade #leavingneverland angeschaut und wir werden es als Debatte fortsetzen.


    Am runden Tisch:
    Hélène Romano (in Rot),
    Psychotherapeutin spezialisiert auf Kinder.
    Buchautorin: „Wenn das Leben Kinder verletzt!
    Wo sie über Eltern schreibt, angesichts ihrer missbrauchten Kinder.

    Hector Barjot (pseudonym):
    Michael Jackson Fan und bekannt durch seinen youtube channel der dem Popstar gewidmet ist.

    Olivier Cachin:

    Journalist spezialisiert in der Musikszene und Autor des Buches „Michael Jackson Pop Life“

    Und wir haben das „Vergnügen“ mit Dan Reed, Filmemacher und den Macher von #leavingneverland

    Guten Abend ihnen allen....


    Moderatorin (Nathalie Renoux):
    Und meine erste Frage geht an Dan. Wir haben uns eben diese sehr lange Aussage angeschaut.

    Meine erste Frage: Haben Sie sich bewusst dafür entschieden, nur diesen beiden Zeugen eine Stimme zu geben?


    Reed: Ja, wir fingen damit an Wade und James zu zuhören indem wir sehr lange Interviews mit ihnen machten und untersuchten das was sie uns sagten, um nach Handlungslöchern in ihren Geschichten zu schauen. Weil ich keine „Doku“ präsentieren wollte die nicht den Fakten standhält. Wir untersuchten für fast 18 Monaten um zu überprüfen, dass es keine Widersprüche gibt.


    Moderatorin: Nach diesen Untersuchungen der Fakten, warum gaben sie Kritikern (Verteidiger) keine Stimme?


    Reed: Niemand widerspricht, das Michael Jackson 1000 von Nächten mit kleinen Jungs in seinem Bett verbracht hat. Seine Familie wird es nicht bestreiten und auch seine Anwälte.

    So wollten wir verstehen, was hinter verschlossen Türen in Michaels J. Schlafzimmer geschah.

    Ich glaube nicht, dass die Jackson Familie an der Belästigung teilgenommen hat, die wir entdeckt haben. Aber die Jackson Familie hat großes Interesse die Legacy, die Kinder ihrer Eltern zu verteidigen.

    Michael ist in dem Film, denn ich denke es war wichtig seine Stimme zu haben. So dass wir ihn im Film präsentieren. Als das seine Anwälte anwesend sein würden um das zu bestreiten, was Wade und James und ihre Familien sagen, ihnen wichtige Präsenz im Film zu geben


    Moderatorin:

    Sie sagen, sie waren interessiert an dem was hinter verschlossenen Türen geschah ... als M.J. mit Jungen die Nacht verbrachte.

    Ist Ihnen jemals der Gedanke gekommen, dass diese beiden Männer vielleicht gelogen haben oder sich nicht an etwas erinnern oder eine andere Geschichte erschaffen haben?

    Reed: Ja sicherlich...

    Als ich sie traf und die Interviews startete, wusste ich nicht was sie mir sagen würden. Ich musste mir sicher sein, auf den bestmöglichen Weg, dass sie mir keine fabrizierte fake Geschichten erzählen.

    Bei Kindesmissbrauch gibt es selten Hardcore-Beweise und Sie (zur Psychologin gewand) werden mir zustimmen, das Opfer nicht anfangen zu reden bis sie ein bestimmtes Alter haben.


    Moderation: So weil es zu spät ist Beweismaterial zu sammeln.

    Hélène Romano, was denken Sie über diese langen Aussagen?

    Hélène:
    Es war lang, sehr lang was ich interessant fand war ihre eigenes Familienumfeld... wie kleine Kinder zuerst von ihren eigenen Familienmitgliedern in die Enge getrieben wurden.

    Ein fragwürdiges Familienumfeld, fast inzestuös was bedeutet, dass die beiden Kinder so involviert waren weil sie Kinderstars waren. Wären sie dabei gewesen? (Familien/ Mütter),
    wenn sie sie keine Kinderstars gewesen wären. Ihre Position in diesen Familien
    ...
    In sehr nachlässigen Familien.
    Wir wissen, dass Kinder mit nachlässigen Eltern dazu neigen bei anderen Erwachsenen nach Zuneigung zu suchen, wo sie wie leichte Beute fallen können.

    Sie haben recht, misshandelte Kinder haben es schwer von Missbrauch sprechen.
    Die meiste Zeit spricht ein Kinderopfer nicht, weil es beschämt ist, ängstlich, sich schuldig fühlt.
    ....weil Kinder von einem dem Ganzen manipuliert werden, ein System, in dem Eltern wirklich ihre Kinder opfern!

    Wenn misshandelte Kinder anfangen zu sprechen, ist es oft der Fall, wenn sie selbst Eltern werden.

    Für die Zuschauer ist es wichtig zu wissen, dass sie eine Ausgrenzung von ihren eigenen Familienmitgliedern erleben, Sie werden von ihrer eigenen Familie dämonisiert Sie werden

    gewaltsam abgelehnt. Es ist extrem schwierig für Opfer von Kindesmissbrauch, als Erwachsener zu sprechen, im Allgemeinen


    Moderatorin:
    Wir werden später aber auf die Details eingehen, Ich möchte andere an diesem Tisch fragen, Oliver Cashin und Hector Barjot

    Oliver - Autor einer Michael Jackson Biographie und der Michael Jackson persönlich getroffen hat und Hector Barjot - Was denkst du über diesen Film, wie fühlst du dich?


    Oliver Barjot:

    Zunächst möchte ich die Zuschauer daran erinnern, dass dies in den USA geschieht ein anderes Land in Sachen Recht & Gerechtigkeit und Mentalitäten ...

    Ich möchte Herrn Reed im Namen unserer Zuschauer fragen ...
    Wie hoch ist der von den Anklägern Robson und Safechuck angeforderte Geldbetrag?

    Für den Zivilprozess, der vor ein paar Monaten stattfand ...! Fragten Sie nach, bei der Nachlass- oder MJJ-Produktion?


    Reed:

    Die Summe ist nicht angegeben ... wir haben von 1,5 Milliarden gehört, es ist Teil der Propaganda Es ist die Stimme von Michael Jacksons Anwälten, wer wer ....


    Oliver
    :
    Es ist seltsam, dass es keinen Geldbetrag gibt, weil es im Allgemeinen sehr klar ist ..?


    Reed
    : Es gibt keinen Geldbetrag, weil ... wirklich ... weil ihr Ziel ist es, die Jackson-Mitarbeiter verantwortlich zu machen.
    Sie beschuldigen sie ... für ....dafür, die Augen auf die von Jackson begangenen Vergewaltigungen zu legen ... äääh

    sie wollten ... sie wollen, dass sie aussagen ...
    und sie wollten .... eine Plattform für sich selbst schaffen ...ihr tal (e)
    (anm. er wollte wohl Fairy Tale sagen.... haha, da stoppt er)

    Reed: zu erzählen .... das ihre Geschichten ....einem Publikum erzählt werden


    Moderatorin
    :
    Eine Erinnerung: Es gibt ein laufendes Verfahren. Robson hat 2013 versucht, den MJ-Nachlass zu verklagen. James Safechuck im Jahr 2014.
    Das Gericht hat beide Ansprüche im Jahr 2017 zurückgewiesen, und die Berufung beginnt in wenigen Monaten...?
    (am.. Da sieht man das Anliegen... sie werden versuchen im Juni zu starten, MJ Todestagund die Verhandlung von H. Weinstein!)


    Reed
    : ja.
    Ja, es ist diesen Sommer ...


    Hector Barjot:

    Nun, es gibt vier verschiedene Versionen der Beschwerde

    Sie haben ihre Aussagen so oft geändert, dass ihre Beschwerden vom Gericht nicht einmal akzeptiert wurden.

    Und genau zu diesem Antrag...
    Sie beschuldigen nun Michael Jacksons Unternehmen des Menschenhandels, Beschaffung von sexuellem Kindesmissbrauch organisieren...
    der
    Rekrutierung von Jungen für sexuellen Missbrauch!

    Meiner Meinung nach macht es keinen Sinn.
    Sie haben versucht, Michael Jackson anzugreifen, konnten es aber wegen der Verjährungsfrist nicht.

    Nun versuchen sie, alle möglichen Mittel und Möglichkeiten zu finden, um das in einen Gerichtssaal zu bringen.


    Moderatorin:
    Hector Barjot, du als Michael Jackson Fan.
    Was ist Ihrer Meinung nach über die Zeugenaussagen zu sagen, lügen sie oder beeinträchtigen sie das Image von MJ?


    Hector
    :
    Ich weiß nicht, ob Dan Reed vor diesem Fall in den Jahren 2013-2014 etwas über diese Typen wusste ...? Wir in der MJ-
    Community haben viele Jahre über diese Jungs Bescheid gewusst... so sehr, dass wir wissen, wozu sie fähig sind.

    Wir haben natürlich eine Meinung... Bei vielen Gelegenheiten... hat Wade mehrmals Änderungsversionen und er hat vor Gericht gelogen!

    Er verteidigte Michael Jackson in 2005!

    Reed:
    Glaubst du, er hat vor Gericht gelogen oder hat er die Wahrheit gesagt?

    Hector Bajout:
    Für jetzt denke ich nichts davon... Ich bin nicht als Anwalt von Michael Jackson hier, um seine Unschuld zu beweisen

    Ich bin hier, um über die beiden Ankläger zu sprechen ...
    Wir wissen die meisten Dinge, die sie im Laufe der Jahre gesagt haben ... rund um Michael ... Sie haben immer versucht, in MJs Gefolge zu bleiben.

    Es ist kompliziert, ihren Zeugnissen heute zuzuhören, mit dem Wissen, dass sie keinen Vorteil mehr haben, in MJs Gefolge zu sein.

    Moderatorin:
    Sie sprechen also von den beiden Anklägern, Wade Robson hat die Jacksons Familie angefleht, Teil von der Cirque du Soleil Show in 2011 zu sein.

    Er sollte damals in einem Film mitspielen ... er schickte einen eindringlichen Brief an den Produzenten der Show der öffentlich ist! (zeigt ihn im Hintergrund)

    Wades Zitat:
    „Ich hätte nichts li
    eber als eine MJ Show zu choreographieren ... wenn Sie sich überhaupt für die Möglichkeit interessieren ... Ich verspreche ich Ihnen 100%, dass ich dieses Mal dabei bin, bin ich dabei!

    Moderatorin: Weil er in einem anderen Projekt dabei sein sollte. Also auch als ein Erwachsener ... Er wollte wirklich Teil dieser Show sein ... des Cirque du Soleil.

    Reed: Aber sie zeigen nicht die Mail, die er an den Estate geschrieben hat...ihn zu sagen: Ich kannnicht an der Show teilnehmen, sie nicht mehr länger Cirque du Soleil produzieren... So das ist eine Lüge...?

    Moderatorin: War er bestimmt das Projekt zu produzieren???
    Reed:
    Ja, nun .... Er. ...er wollte das produzieren und dann änderte er seine Meinung.

    (Anm. Die Show war nicht einmal gedacht von Wade produziert zu werden, oder?)

    Reed: Er war nicht gefeuert oder so was...

    Oliver: Ach ja... So wo sind hier die Beweise.?

    Reed: Nun ich, ich habe die Mails gesehen.

    Oliver: So unglücklicher Weise hast du sie nicht hier um sie uns zu zeigen?

    Reed: Weil sie Teil der Ansprüche sind. ... äh.... Es ist nicht, es ist nicht... äh. Das. Das.

    Sie sind, das sind Debatten die von MJ Fans erfunden wurden .... und diese Details beweisen gar nichts..


    Fortsetzung folgt ...

  • Fortsetzung....

    10:00 min


    Oliver: Es ist „gar nichts“ wenn Wade angefangen hat sich gegen MJ zu wenden?!
    Genau zu der Zeit, wenn er nicht den Zuspruch als Choreograph für eine MJ Show bekommen hat???

    Reed: Du wirst dich nicht selbst als Missbrauchs Opfer von MJ darstellen, nur weil du einen Jobverloren hast...

    Oliver: Für eine Milliarde.... – warum nicht?

    Reed:
    Wenn er Geld verdient, heißt er gewinnt den Fall, richtig?
    Sobald Sie einen Fall gewonnen haben
    (anm. falls der Fall angenommen wird), legen Sie dem Gericht Beweise vor. Nicht nur durch das Einreichen einer Beschwerde werden Sie Geld verdienen ...

    Oliver:
    Sie müssen zugeben, dass diese Dokumentation die Ergebnisse des Einspruchs in ein paar Monaten beeinflussen soll!

    Reed: I hoffe es... Ja!

    Oliver
    : Es ist eine kostenpflichtige Dokumentation, das müssen Sie zugeben?

    Reed: Nun, für mich ... ist das wahr.
    Der Richter entscheidet aufgrund der Beweise und der Zeugnisse vor Gericht. Es ist ein Gericht, es ist
    Justiz, richtig? Das ist das System...

    Hélène: ...
    Aber wo der Unterschied liegt hier in Frankreich... Opfer von bekannten Fällen fragten nicht
    mal für einen Penny, nur um als Opfer zu gelten....
    Das Missverständnis hier ist, dass die Opfer psychologisch geheilt werden wollen, indem sie ... Milliarden und Milliarden und Milliarden von Dollars gewinnen....

    Damit liegen sie total falsch! Das wird sie nicht heilen...

    Reed: so das Richtige wäre, wenn Wade und James nicht das als Ziel erklärt hatten... ihrerGerechtigkeit?

    Hélène: Die richtige Prozedur wäre gewesen als Opfer erkannt zu werden, nachdem man wieObjekte behandelt wurde...

    Der Täter kann zu jahrelang Gefängnis verurteilt werden, Milliarden von Euro oder Dollar, was auchimmer vorstellbar ist... Aber das wird nicht die Opfer heilen!
    Was sie geheilt hätte, wären die Menschen gewesen die sie als Opfer anerkennen, eine geschützte und gesicherte Elternschaft.

    Bei diesen beiden haben wir gesehen, dass ihre familiäre Umgebung alles andere als schützend und sicher ist. Einer der Väter hat Selbstmord begangen, Mütter sprechen und denken nur über sich selbst, wie in Ihrer Montagegezeigt wird.

    Es geht darum, was Missbrauchsopfer täglich durchmachen. Es ist falsch zu denken, das Geld Menschen heilen kann. Das ist nicht das, was sie in Ordnung bringen wird.

    Reed: Ich stimme zu...

    Moderatorin: während der Produktion dieses Films, Hätten Sie gedacht, dass der Film den Aufruf in ein paar Monaten beeinflussen könnet?

    Reed: Nein, das ist nicht warum ich ihn gemacht habe...

    Moderatorin:
    Ich verstehe, aber haben Sie nicht gedacht, dass diese beiden Ankläger es in Betracht ziehen würden?

    Reed: äähhh, Ich weiß nicht...
    Ich dachte das diese „Doku“ und d
    ie Anklage wären zwei Wege es zu veröffentlichen um die Geschichte zu erzwingen. (durchzusetzen).

    Ein Weg Aufmerksamkeit zu erhalten, darüber zu reden. Weil sie schon so viele Jahre ausgespuckt haben.... Äähhhh

    Moderatorin:
    Sie sprechen darüber die Story durch zusetzen, wir fragen uns warum es nach so vielen Jahren zu bezeugen. Wir wissen nun, warum es schwierig als Kind darüber zu reden und leicht als ein
    Erwachsener...

    Richtung Hélène...
    Ist es typisch von
    Erwachsenen die Opfer von Kindesmissbrauch waren, erst in späteren Jahren darüber sich auszusprechen....

    Hélène: Das ist typisch für innerhalb ihrer Familie missbrauchter Kinder oder in einer nahen Beziehung, wie hier in diesem Fall. Weil sie emotional verwirrt sind und sich gefangen fühlen. Es ist kompliziert. Das ist etwas, was traumatische Erinnerung genannt wird, wo missbrauchte Opfer nicht vergessen aber lieber Stück für Stück in Erinnerung bringen, ohne wirklich zu wissen ob es Missbrauch oder Gewalt war.. etc. Sie sind in einem Zustand der Verwirrung.

    Das ist warum viele Erinnerung aufbrechen, wenn die mutmaßlichen Opfer selbst Eltern werden. Das ist statistisch sehr häufig. Aber es wird komplizierter, wenn sich Zeugnisse widersprechen

    Unsicherheit der Ansprüche wegen fehlender Beweise ...
    Eltern glauben nicht daran und geben das Kind auf und lynchen es.

    (anm. bei Missbrauch in der Familie, z.B. wenn die ahnungslose Mutter erfährt was der Vater oder nahe Bekannte (Opa) gemacht hat.)

    Moderatorin:
    Hector Barjot, als Fan, scheinen Sie skeptisch zu sein, Sie glauben nicht an die
    Anschuldigungen ... später im Leben?

    Hector:
    Ja, weil Wade Robson 2005 als erster Hauptzeuge in Michaels Verteidigung aufgetreten ist.
    Das wäre doch ziemlich Riskant gewesen ...
    Nun lassen wir uns mal annehmen.... Michael hätte
    ihn missbraucht. Er lässt zu, dass sein möglichesMissbrauchs Opfer sein Kronzeuge wird?!? (Reed schließt die Augen).
    Jetzt als ein Erwachsener... hätte er nicht demnach einbrechen können? Er hätte einen „elektrischen“ Shock in sein Gehirn
    haben können und brechen. Das wäre doch extrem riskant und frech von ihm (MJ) gewesen. Deshalb glaube ich es nicht für eine Sekunde!

    Reed: MJ wusste das Wade nichts sagen würde, er sagte ihm was zu sagen wäre... (Hector... ja ja ) Er hat Wade dafür diesen Moment seit dem 7. Lebensjahr präpariert.

    Hélène: Lassen sie das Publikum erinnern was ein Pädophiler ist. Ein Erwachsener der Kinder sexuell anziehend findet, nicht unbedingt einen sexuellen Akt durchführt. Es wird von vielen Kindern erklärt, das sie Nächte mit Pornos anzuschauen verbracht haben und die Fingerabdrücke der Kinder findensich auf CDs. Auch ohne sexuellen Akt, das stellt seine emotionale Unreife in Frage... (also einesPädophilen). Seine Bedürfnisse müssen beruhigt und von Kindern getröstet werden. Ein fragwürdiger Charakter

    Moderatorin:
    Michael Jackson war von Kindern umgeben, er hat Kinder nach Neverland eingeladen...
    wir sehen ihn oft mit Kindern auf der Bühne und in seinem Haus. Er hat nicht geleugnet bei Kindern zu schlafen, das sagte er einmal auf einer BBC Dokumentation.

    Warum gibt es so wenig Anschuldigung gegen ihn? Reed: ääähhh

    Wie können Sie das erklären Dan Reed?
    Reed:
    Nun er hat 5 Ankläger... das ist etwas, oder? Wenn da andere Opfer sind, was ich glaube... wird
    es sehr schwierig sein einen Star wie Michael Jackson zu beschuldigen... Weil wir wissen das sofort ein Rückschlag an Beschuldigung gibt, nicht für Wochen, für Jahre... Du musst deiner Familie sagen,dass deine wundervolle Kindheit mit MJ eine Lüge war .... das ist ein schwieriger Schritt zu gehen.

    Moderatorin:
    Lassen sie uns über die Familien dieser beider jungen Männer reden, über das was die Frauen
    anklagen.... Da sind sicherlich Fragen über diese Mütter...

    Ich weiß nicht, was lässt sie darüber denken, Hector oder Oliver?

    Oliver: Das ist wahr, die Mütter sind absolut beängstigend und die Väter sind nicht vorhanden. Ein Vater, ich weiß nicht welcher hat Selbstmord begangen?

    Moderatorin: Es war der Vater von Robson...
    Oliver:
    In Jordon Chandlers Fall, hat der Vater ebenfalls Selbstmord begangen, ist das nicht alles
    ziemlich seltsam ? zu Dan Reed gesprochen... wollen Sie da nicht weiter hinschauen... weil das kannkein purer Zufall sein, oder? Sind sie nicht darüber überrascht?

    Reed: Ich kenne die Geschichte von Jordon Chandler’s Vater nicht. Ich kenne die Geschichte vonWade’s Vater, der selbst ein Opfer von sexuellem Missbrauch war.... angeblich...ich...ich.
    Ich verbinde seinen Selbstmord nicht notwendiger Weise mit... mit dem was Wade passiert ist.

    Oliver: Ich finde es problematisch das ein Vater, Opfer von sexuellem Missbrauch... und zu wissen,dass Opfer von sexuellem Missbrauch, selbst oft zu Tätern werden .... Er hat sich selbst getötet, was ein interessanter Anhaltspunkt das sein kann....

    Reed: Wie wollen Sie das erklären?
    Oliver: Ich erkläre das nicht... ich frage nur nach, weil es für mich ernst anhört. Vielleicht müssten sie da noch andere schuldige Personen anschauen .... anstatt auf „Michaels Konto“ gehen??

    Reed: Ich verstehe nicht was sie sagen?? Das Wade war ....?

    Héléne: Es gibt da Kinder, die echte Opfer von sexuellen Missbrauch sind aber nicht ihre Täter denunzieren! So, werden sie es eher auf jemanden anderen projizieren, als ihren Täter aus zuliefern!

    So was wir in dieser Dokumentation sehen, was eine Montage! ist ....
    sind die Mütter in Ihrer Funktion extrem fragwürdig. Ich würde sagen, es ist eine inzestuöse

    Funktion. Es sind Mütter die keine Einschränkungen aufstellen können... eine Mutter die ohneProbleme erklärt, dass sie ihren Sohn bei einem Erwachsenen schlafen lässt, während sie zumCamping geht. Das ist extrem kompliziert...

    Dan Reed unterbricht die Psychologin ....

    Moderatorin
    :
    War der Zweck dieses Dokumentarfilms zu zeigen, wie Michael Jacksons Bekanntheit und Aura die ganze Familie betroffen hat. Nicht nur die Kinder, auch die Mütter waren komplett betört von ihm.

    Reed: Ja, sie wurden selbst Fans von ihm. Sie haben diese Version akzeptiert...

    Oliver: Sie haben den Zustand provoziert!... Es ist das Verhalten von verliebten Frauen ....Hector: Sie sind in der Welt umher gereist nur um Michael Jackson nah zu sein!...Das ist sehr beunruhigend. Sie haben ihre alltäglichen Leben fallen gelassen, um einem Sänger nah zu sein!

    Moderatorin:
    Du als Fan, hättest du alles für Michael Jackson fallen gelassen.

    Hector: Nein, ich bin ein Fan und auch ein Vater.. so habe ich nie gedacht.
    Reed: Hätten sie ihre Kinder mit Michael Jackson schlafen lassen?
    (anm. es hätte bei Michael Jackson

    schlafen lassen, heißen müssen aber darauf kommt er nicht)

    Hector: Ich bin Michael Jackson gefolgt, weil ich ein großer Fan bin aber ich würde nicht...

    Reed: Hätten Sie ihre Kinder mit Michael Jackson schlafen lassen??? Hector: Michael Jackson oder jemand anderen, nein.
    Reed: Warum nicht Michael Jackson, warum weil es...

    Hector: Oh nein, nicht nur Michael Jackson, es wäre niemand anderer gewesen! Moderatorin: Sie würden Ihre Kinder bei keinen anderen schlafen lassen.

  • Fortsetzung...


    Hélène:

    Normale Eltern würden ihre Kinder bei keinen Erwachsenen schlafen lassen, wären es Sie oder irgendjemand anders. Das ist ein fundamentaler Teil beschützender Eltern, die ihre Kinder keiner Gefahr aussetzen. Sie würden es nicht mit einem Fremden geschehen lassen.

    Das ist Teil der Art von nicht funktionierenden Familien, die in der Dokumentation zu sehen sind. Kinder mit nachlässigen Eltern und nicht funktionierenden Müttern.

    Die waren so betört, dass sie nicht einmal mehr an ihre Kinder denken konnten. Ihre Kinder wurden zu Objekten, um ihre Bedürfnisse nach einem Haus, einem Auto, einer Karriere usw. zu befriedigen.

    Hector: Mit Sicherheit. Ihre Kinder wurden benutzt um einen bestimmten Lebensstil zu erhalten Sehr krankhaft...


    Moderatorin
    : Da gab es einen Satz der mich wirklich erstaunt hat!

    Als Michael Jackson Wade vorgeschlagen hat mit ihm für ein Jahr zu leben....fragte er Wade’s Mutter

    und sie sagte.. Nein, ... ich zitiere sie...

    Ich würde sehr gerne Wade mit dir teilen aber ich werde ihn nicht bei Dir allein lassen.Diese Wortwahl suggeriert, das Wade als ein Objekt beschreibt, das man sich teilen kann.... Was meint das überhaupt.... Ich teile Wade mit dir...

    Reed: Ja das ist schockierend... schockiert... und wir hatten uns gefragt, wenn ... ääh

    Ich denke das James Mutter mehr hinterher war. Sie war sich ihrer Verantwortung dem Sohn gegenüber mehr bewusst. .. ähhh

    Wades Mutter erkannte es intellektuell aber konnte sich selbst nicht trennen....Emotional, nicht!

    Hélène:
    Diese Frauen hatten ihren eigenen Kinder gegenüber keine Empathie... Sie haben nur über sich selbstgeredet.... Und am Ende, kamen sie uns vor als wenn sie missbraucht worden sind.

    Die richtige Frage die gestellt werden muss, wenn sie wirklich missbraucht worden sind.
    Ist MJ die richtige Person die verdächtigt wird oder gibt es andere Täter in
    nerhalb der Familie...

    Weil die Standpunkte der Mütter erschreckend sind...Tausende Fragen kommen da einen in den Sinn.

    Ich weiß nicht (zu Dan Reed) warum Sie sich das nicht selbst gefragt haben....

    Reed: Nein... nicht unbedingt, nein.

    Hélène: Nicht einmal in Bezug auf die angeblichen Behauptungen, gegenüber dem Vater?

    Reed: Wenn, wenn...

    Das da jemand weiteres in der Familie sein konnte, der Wade anstatt von MJ vergewaltigt hat?skeptisch blickend... Das hört sich wie eine Fantasie für mich an...

    (anm. Die Wortwahl ist echt krass.... Michael vergewaltigt... das andere ist eine Fantasie)


    22:00 min


    Moderatorin: Wade hat seinen Vater verlassen und zog in die Vereinigten Staaten um dort zu leben...Er hat nicht einmal Kontakt zu seinem Vater in irgendeiner ́Weise gehabt...

    Reed: Wenig Kontakt, ja das ist wahr...

    Moderatorin: Ähm ..
    Michael Jackson hat oft gesagt das er mit Kindern befreundet war. Das ist fragwürdig. Du als Fan frags
    t du dich da selbst...warum all diese Kinder um diesen Mann herum waren?

    Hector:
    Sicher al
    s Erwachsener und Vater ist das zu hinterfragen... Michael Jackson aber waraußergewöhnlich, mit einem außergewöhnlichen Leben. Er hatte Gewohnheiten die für uns Außenstehende komplett verrückt erschienen.

    Was mich stört das Neverland als ein Ort präsentiert wird, wo Kinder vergewaltigt worden sind.Wo Tausende waren. Für mich ist das nicht der Fall...

    In ihrer Doku sehen wir Drohnen die über Neverland als einen leeren Ort fliegen...

    Aber da waren üblicher Weise viele Leute, Mitarbeiter und das, dass ist nicht was sie darstellen wollten..

    Da waren Eltern auf der eine Seite und Kinder wurden nicht dort abgeliefert in Michaels Schlafzimmer ... über Wochen ohne Überwachung....

    Dan Reed: Da war keine Überwachung in den Nächten....

    Wenn ich sie respektvoll fragen dürfte ist das das richtige Wort.... Zu Ihnen....

    Was ist geschehen in der Nacht zwischen MJ und dem kleinen Jungen in seinem Bett?

    Hector: Ich werde das niemals wissen....aber ich glaube seinen Worten... dass er auf dem Boden geschlafen hat und die Kinder in seinen Bett.... Das ist seine Version...

    Es ist wahr er hatte eine Menge von Freunden und was mich erstaunt ist... das insgesamt 15 Jungen die in derselben Situation mit Michael wie Wade und James waren...

    Die mit MJ und seiner Belegschaft für eine lange Zeit zusammen waren aber sie beschuldigen Ihn auf rein gar nichts! Was mich traurig stimmt in ihrer Dokumentation. ist das diese Jungen alles und jedesBehaupten...

    während Brett Barnes erklärt ... Brett Barnes fertigt derzeit eine Beschwerde aus, ihn und seinen Namen aus dem Film zu entfernen! Und Macaulay Culkin steht im Hintergrund aber er sagt genaudasselbe...


    Moderatorin
    :
    Brett Barnes ist nicht einverstanden,
    dass er als „Opfer von MJ“ in der Doku genannt wird!

    Hector:
    Alles und Jedes.
    Ich respektiere ihre Arbeit als Filmemacher aber sie werfen Behauptungen heraus
    ohne jegliche Beweise... So dass selbst die Leute die um Michael herum waren, darüberprotestieren...und sagen „Nein, ich sehe mich nicht als Opfer!“ I will nicht Teil dieses Projekts sein!

    Dan Reed: Wir haben Brett Barnes Aussage zu respektieren

    Hector: Das ist was mich traurig macht. Wir bekommen den Eindruck das diese Beiden willig sind alles und irgendwas zu erzählen, selbst riesige unsinnige Dummheiten...um etwas darzustellen wasgeschehen ist.

    Oliver: Sie haben gelogen!
    Das ist der Eindruck den wir von ihrer Dokumentation bekommen... I meine ihrem Film!


    Dan Reed bekommt einen roten Kopf!


    Moderatorin
    : Warum sagen sie das, Oliver Cachin?

    Oliver. Weil, seitdem der Film in Amerika veröffentlich worden ist, z.B. Brandy Jackson die Robson sehr Nah stand...


    Dan Reed:
    das bekomme ich nicht hin, sie hatte eine Beziehung mit Wade als Sie 12 Jahre alt war?

    Oliver:
    Nun,
    es hat lange angedauert...
    Reed: Sie behauptet es waren 7 Jahre
    zusammen, ich habe dasnicht richtig mitbekommen.... (anm. wers glaubt)


    Moderatorin
    :
    Offenbar war sie im Alter von 12 und 17 Jahren
    ... Michaels Nichte! Brandi Jackson war Wades Freundin!

    Oliver: und natürlich, all diese vielen anderen Kinder die weiterhin Michael Jackson verteidigen...!

    Nach der ganzen #metoo Bewegung und den Pädophilen Fällen gegen Priester...wurden Wellen von Bekenntnissen kreiert, die sagen das ist mir auch passiert. Und da gab es keine die Michael Jacksonim Visier hatten....
    im Gegenteil jetzt verteidigen die Leute Michael die ihm als Kinder Nahe waren! So deswegen fragen wir uns selbst, ob diese zwei Gestalten... diese zwei Schauspieler oder Casting Mitglieder inihrem Film.... Überhaupt die Wahrheit sagen?!


    Dan Reed:
    Sie denken, das sind Schauspieler?

    Oliver: Nun, es fühlt sich für mich an, dass da definitiv einiges an Bühnen Inszenierung vorgekommen ist. Nun, als ich Ihnen sagte, dass dies eine kostenpflichtige Dokumentation ist, sehen wir jetzt den Hauptzweck des Films.

    Sie stellen keine Fragen, sondern geben lieber zwei Stimmen eine Plattform, um damit zu sagen, dass dies die absolute Wahrheit ist? Das ist es, was ich gefühlt habe als ich diesen Film angeschaut habe! Ich sage nicht das, das die Wahrheit ist aber die eigentliche Absicht von diesem Film!

    Also wenn sie (die Beiden) die Wahrheit sagen, lügen dann all die anderen? (Dan Reed) Hat Jordan Chandler auch gelogen??

    Oliver: Er zog seine Aussage zurück ... Es scheint so ... Dan Reed unterbricht...

    Reed: Michael Jackson gab 20 Millionen einem 13 Jahre alten Kind

    Oliver: Um nicht vor ein Strafgericht zu gehen, solch eines das Michael Jackson 2005 gewonnen hat

    Aber... wenn sich das FBI einschaltet und ihn für Jahre untersucht hat, mit Abhöranlagen, Aufzeichnungen von Telefon Anrufen und nichts gefunden haben...

    Wenn der ehemalige Staatsanwalt Tom Sneddon, Jahre seines Lebens damit verschwendet hat...mit Millionen von den Steuerzahlern um etwas bei Michael Jackson zu finden und er hatte damit auch keinen Erfolg....

    Reed: Nun das ist das exklusive Material das ich präsentiere, dass in meiner Doku, es die „Kinder“sind - die aussagen.

    Oliver: Nun kommen Sie, das sind keine Kinder mehr...

    Reed: „Kinder von damals“ sagen aus.... Kinder haben niemals gesprochen, das ist die schwe
    rer äh...

    Ich habe.... Ich hatte viele Gespräche mit... mit.... Mit den Ermittlern, dem LAPD.... The Santa BarbaraPolizei Department die alle überzeugt waren, das MJ schuldig war.... Die

    Die mir sagten, dass die Kinder damals nichts nachsagen wollten. Sie gingen zu Brett Barnes der sich weigerte auszusagen.


    Moderatorin
    : Gavin Arvizo sagte aus
    ....

    Reed: ja Gavin Arvizo sagte aus, Jason Francia? auch....
    aber... aber.... Es ist nicht einfach für Kinder, vor allem mit dem Druck... und all dem Hass der Fans.nicht Du (Hector) – von Michael Jackson.... Äh ist es schwierig auszusagen.
    Es ist schwer es sich einzugestehen, für normale Opfer auszusagen. Denn wenn es zu Michael Jacksonkommt, fällt alles auf dich zurück.... Das ist schwierig.

    und ich denke....


  • Fortsetzung...


    Reed:

    Ich weiß nicht.... Brett hat mehr als 300 Nächte in Jacksons Bett verbracht .... und so muss ich ihm glauben, wenn er sagt, dass niemals etwas passiert ist. Aber du hast dich selbst zu fragen, washinterfragt wurde...


    Moderatorin
    : So, Du sagst das Brett Barnes mehr als 300 Nächte in Michaels Bett geschlafen hat,
    ohne das etwas passiert ist... und obwohl ihm nichts passiert ist, ist es nicht normal eine Freundschaft zwischen Erwachsenen und einem Kind zu haben?

    Guckt zu Hélène.... Ist es normal mit einem Kind die Nächte zu verbringen, mit einem Erwachsen...wie Michael Jackson?


    Hélène: Psychologisch, nein ist das nicht normal... Hier in Frankreich haben wir einen Schriftsteller...der sagte, dass Michael Jackson wie ein Kind war....

    Moderatorin: Ja, Yann Moix, sagte das Michael Jackson die Psyche eines Kindes hat, sich also auchwie ein Kind verhalte...


    Hélène
    : Lass mich noch einmal für den Zuschauer sagen, was Pädophilie ist.. er hat den Körper eines
    Erwachsenen ... obwohl er ein Kind im Geiste ist... eben auch wenn er keine Kindheit hatte war er einErwachsener der mit (neben) Kindern schlafen wollte. Er war ein Erwachsener der neben Kindern geschlafen hatte, das ist fragwürdig ... wenn es Eltern sind die mit bei einem Kind schlafen weil es Alpträume hat ist das was anderes.... Aber Fremde nur das ist fragwürdig....

    Dieser Erwachsene ist aber nicht mehr hier um sich zu verteidigen, deshalb werde ich nichts über ihnsagen...

    Aber die Eltern... haben nicht genügend klargestellt, was nicht erlaubt und was in Bezug auf Alter und Sexualität verboten ist. Das zeigt also, wo waren die Eltern? Wo war der Schutz der Eltern? Hinterder Schlafzimmertür. Ich war nicht in Neverland und werde dort sein....

    Sie (Dan Reed) haben uns gesagt, dass da Räume mit Klingeln waren, um anzukündigen wenn jemand ins Schlafzimmer kam. (anm. Michaels Schlafzimmerwar eine komplette Wohnung)

    Wenn es eine ganze Strategie gibt, nur um ins Schlafzimmer zu kommen, werde ich als Eltern vier Mal misstrauischer, als wenn das Zimmer direkt vor mir war. Wenn die Kinder im ersten Stock schliefen, während er im zweiten Stock ist würde ich total verrückt werden... (Sinn?) Und die Mütter haben darüber gesprochen als wenn das nichts wäre...


    30:44 min


    Moderatorin:
    Die Mütter hätten ihre Kinder auch bei keinem anderen als Michael Jackson schlafen lassen sollen?

    Nein, sicher... (Dan) Wirklich?

    Hélène: Weil in den meisten normalen Fällen von Kindesmissbrauch...außerhalb von Berühmtheit und Ruhm... sind es die Eltern die ihre eigenen Kinder opfern und sie mit einem Paar schlafen lassen und die Leute, die als Pädophile gelten, sind für sie kein Problem.


    Moderatorin:
    Nun sie haben das bewusst gemacht aber diese Mütter haben nichts über den Missbrauch gewusst?


    Hélène: Da wäre ich mir nicht sicher!

    Reed:
    Ich,
    ich bin sicher.... Ich habe keine Zweifel. (anm. Da hätte ich ja gleich mal angemerkt, wie er

    sich sicher sein kann, wenn er nicht dabei war!)

    Ich weiß...äh...

    Hélène: Mit der Aussage... „Ich teil
    e mein Kind ... das hat die Frage in mir aufgebracht!


    Reed
    : Ja, nein... (murmelnd) ähh nun, Sie wissen mehr über so etwas als ich...
    aber in diesem Fall, denke ich wenn Wades and James Mütter.... Äh hätten sie gewusst...
    wenn ihre Söhne während der Tat mit Michael Jackson erwischt worden wären...


    Hélène unterbricht... Etwas fehlt hier!
    So, eine der Mütter sagte am Anfang... „Ich habe in der Nähe geschlafen“ Dann habe ich im Untergeschoss geschlafen und brauchte um den zweiten Flur zu erreichen (Sinn von vorhin... weiteroben) hatte sie zu klingeln und all das ganze Zeug....um das Schlafzimmer zu erreichen...

    Als eine normale Mutter in der Funktion ihr Kind zu schützen, dein Kind, das bei einem Erwachsenen schläft - ist das die rote Flagge!

    Dan Reed: Ja sicherlich....
    (anm. hoffentlich wird dem mal klar, dass mit seinem Film auch die noch lebenden Mütter angezeigt werden können!)

    Hélène: Wenn du auch noch mehr und mehr von deinem Kind ferngehalten wirst, auch wenn nichtspassiert ist.... Auch wenn das alles nur „ Popcorn und Zeichentrickfilme“ die ganze Nacht war...

    Als Eltern wo du mehr und mehr fern von deinem Kind gehalten wirst, das sollte allein schon einAlarm sein. Das ist was hier fehlt.... Bei diesen Müttern – ihre Funktion ihre Kinder zu beschützen. Das stellt die Psychologie dieser beiden Familien in Frage.


    Moderatorin:
    Lasst uns zurück zur Psychologie von Micheal Jackson gehen...zum Peter Pan Phänomen.

    Hélène: Syndrom...

    Moderatorin: Peter Pan Syndrom... Ist das möglich das Michael Jackson daran litt? Wegen seinerKindheit und seines Vaters strikter Erziehung, erklärt das sein Verhalten?

    Hector: Nun, es ist keine Neuigkeit über das alles um Michael herum, außerhalb des normalen war.

    Ob es nun das künstlerische, seine Kunst und natürlich sein privates Leben, was komplett unglaublich war, nicht nur mit Kindern aber auch die Art wie er sich verhalten hat.

    In Richtung seines Bedarfs, Geld, wie er alles gekauft hat. Er hatte ein sehr unreifes Verhalten im ersten Sinne der Definition. Was wird ein Kind sein? Ein Kind wird alles!

    Michael Jackson war in der Lage, alles zu bekommen, was er wollte. Also kaufte er alles und alles wie im Film Citizen Kane. Er kaufte sein eigenes Xanadu mit einer Bibliothek und Tausenden von Büchern, künstlerischen Büchern und Malerei.

    Ergänzend war Michael ein intelligenter und kultivierter Man, obwohl er als das kaufte. So natürlich, seine Art, sein Verhalten im Leben als Mensch war komplett exzentrisch.

    So wenn es nicht Michael Jackson der Künstler wäre, wäre es komplett verrückt gewesen.

    Außer, wenn wir seine Geschichte und seine pädagogische Reise kennen... wäre er komplett verrücktim Kopf. Deshalb hat ihn die englische Boulevardpresse „Wacko Jacko“ genannt.

    Aber ihn wie eine Art Raubtier aussehen lassen, mit Verschwörung und Ideen im Kopf, Kinder zu verführen und zu fangen ... Das scheint mir inszeniert zu sein.

    Das ist was sie in ihrem Film sagen. Ich muss sagen das mich ihr Film überhaupt nicht überzeugt! Und ich glaube zwar das Michael keine Normale Person war aber ihn als angebliches Raubtier darzustellen - ich werde diese Version keines Falles abkaufen.



    ...

  • Fortsetzung....



    Moderatorin:
    Dan Reed am Ende ihrer Doku sehen wir einen Handschuh von Michael Jackson am Strand
    verbrennen...
    Erinnerungsstücke von Michael Jackson... wem haben sie gehört und was hat das damit auf sich?


    Reed: Das waren Fotos die Wade uns gab aus seinem persönlichen Archiv... Das hat 2013 oder 2014 stattgefunden bevor er mich kennengelernt hat ...
    Er hat die Dinge verbrannt die Michael Jackson gehört haben, die Michael Jackson ihm gegeben hat, Dinge die übrig waren.
    Von seiner Karriere als junger Tänzer - besessen von Michael Jackson.


    Ja, er hat sie verbrannt um sich selbst ein wenig von seinem Idol zu distanzieren... wie ein „Exorzismus“!


    Oliver schaut ihn ungläubig an... Reed: Ja, wie ein Exorzismus!


    Hector: Diese allbekannte letzte Szene wurde inszeniert und hätte weggelassen werden sollen ... Als Fans haben wir gesehen das diese brennenden Teile unerheblich waren, wie CDs etc. das ist Unsinn... Wir wissen das er vorab die meisten von MJ’s Erinnerungsstücken 2011 in einer Auktion verkauft hat. Für hunderttausende von Dollars. Bis dahin hat er sich auch nicht erinnert missbraucht worden zu sein. Wir sehen also, wie er schon von allem profitierte, das irgendetwas mit MJ zu tun hatte.

    Für mich ist das also eine gescheiterte Inszenierung, denn wir können es nicht für eine Sekunde glauben. Exorzismus von Michael...


    ... zu Dan Reed...
    Was haben sie gedacht was er verbrennt?


    Oliver: Ich denke er hat Sachen verbrannt die er nicht auf einer Auktion verkaufen konnte ....


    Hector: Wir sehen CDs und nachgemachte (billig) Handschuhe. Alles mit finanziellem Wert hatte er schon 2011 verkauft und wir haben die Quittungen.


    Und Wade Robson wollte sogar anonym bleiben, um Geld zu verdienen.


    Reed: Gut, wir wussten das bis zu 2012 .. er... er ihh...
    Er selbst hat sich als Fan von Michael Jackson bezeichnet....

    Hector:
    So, warum hat er dann die Dinge verkauft die seinem Idol und besten Freund gehört haben? Bevor er sich erinnert hat, dass er missbraucht wurde?
    Nun für mich, ich kaufe ihm das nicht ab, das ist eine Inszenierung!


    Reed: So für Sie beweist das, dass er lügt?


    Hector:
    Nein für mich beweisen die Serie der Dinge die sie getan haben, dass sie lügen.

    Sie haben mehrmals gelogen, mehrmals die Version gewechselt und am Ende stehen immer die finanziellen Motive. Das ist schockierend für alle MJ-Fans.

    Ich denke, dass die meisten Fans Hardcore-Beweise sehen wollen. Wenn Sie uns physische Beweise zeigen, echte Beweise, werden wir niemals solch eine Person so verteidigen!


    Reed: Was ist mit Michael Jackson dreckiger Bettwäsche?

    Moderatorin:
    Entschuldigung aber das gibt es keine physischen Beweise, weil das vor mehreren Jahren passiert ist.

    Hector: Umso überraschender ist es, wenn diese Misshandlungen 20 Jahre oder so angedauert haben sollen.
    Viele Neverland Angestellte sind da gekommen und gegangen, bis jetzt gibt es nicht ein einziges Foto. Nichts, überhaupt nichts!


    Reed: Da gab es ehemalige Angestellte die Dinge gesehen haben, das wissen sie ganz genau!


    Hector unterbricht:
    Entschuldigen sie mich aber meinen Sie das gefälschte Zeugnis von diesem Dienstmädchen im Jahr 2005? Sie wurde 1994 gefeuert, weil Sie dabei erwischt wurde Michaels persönliche Dinge zu stehlen! Und sie zu verkaufen! Und ja natürlich, hat sie angefangen der Presse
    später Dinge zu erzählen...


    Hélène: Was mehr dramatisch ist, das wir täglich tausende von missbrauchten Kindern haben ....
    und tausenden von Kindern wird nicht geglaubt, weil es so kompliziert ist, sich zu äußern ...

    Wie viel Scham und Geheimnisse und Last liegt innerhalb der Familien und wie sie unter dem familiären Druck leiden.

    Er, Michael Jackson ist tot. Er ist nicht hier um sich selbst zu verteidigen...

    Ich mache mir mehr Sorgen um Kinder, die heute täglich missbraucht werden ... und die nicht sprechen können und den Teil einer Familie sind, die sie behindert.
    Und sobald sie die Wahrheit enthüllen, werden sie von ihren Familien geopfert.

    Weniger als 1% der Fälle von Kindesmissbrauch werden derzeit untersucht ... das ist die Realität ...

    In Frankreich, wenn Erwachsene angeben, dass sie als Kinder von Familienmitgliedern sexuell missbraucht wurden ... und es gibt in der Gegenwart keine Beweise, um ihre Behauptungen zu untermauern ...

    In Frankreich liegt die Beweislast beim Opfer, und ein Täter kann nur gestehen, dass er es getan haben. Ohne ein Geständnis wird der Fall daher abgewiesen. Diese Kinder müssen mit diesem schrecklichen Trauma leben...

    Ist es nicht ein zweites Trauma für Sie, das ihnen so nicht geglaubt wird?

    Es ist eine traumatische Doppelbelastung das ihnen von der Justiz nicht geglaubt wird. Es ist ein dreifacher Schmerz, von den eigenen Eltern geopfert zu werden. Das ist das was mit diesen Kindern geschieht.

    Ich möchte nicht, dass dieser Dokumentarfilm Stimmen von echten Opfern erneut entwertet!

    Wir leiden in Frankreich genug von dem (Doutreau Fall?)


    Moderatorin: Der Zweck von dieser Debatte war verschiedene Meinungen zu hören.


    Hélène: Ich würde das Thema wirklich auf Kinder umwandeln, die Opfer sexuellen Missbrauchs sind!


    Moderatorin: So vielleicht glauben sie ihnen nicht aber andere glauben ihnen vielleicht....

    Beenden wir es mit diesem Hinweis ....
    Nach dieser Debatte ist sicher, dass jeder zu seiner Meinung berechtigt ist ... Und was Sie zeigen wollten, Dan Reed, war die befreiende Rede zweier Zeugen.


    Reed: Ja, das war am Anfang das Ziel ... Wade und James wollten diesen Film ...

    Das war auch mein Ziel ... und...
    Wenn wir den Namen Michael Jackson entfernen, bleibt es eine sehr gültige Dokumentation.
    !! (Anm. Da zeigt er das wahre Gesicht der Auftraggeber!)

    Ein guter Anhaltspunkt dafür, dass ... eine Chronik, wie zwei Familien von einem Raubtier verführt wurden

    Moderatorin:
    Ihre Sichtweise wird sich heute Abend nicht vereinbaren! danke, dass Sie an dieser Debatte teilgenommen haben.

    Danke euch allen vier!


    p.s.

    Um nicht den letzten Satz von Dan Reed so stehen zu lassen möchte ich persönlich noch etwas ergänzen:

    Dan Reed you will remove nothing at all, but yourself! Dan Reed, du wirst nichts entfernen, außer dich selbst!

  • Erst einmal :danke: für die Übersetzung.

    Oliver: Ich finde es problematisch das ein Vater, Opfer von sexuellem Missbrauch... und zu wissen,dass Opfer von sexuellem Missbrauch, selbst oft zu Tätern werden .... Er hat sich selbst getötet, was ein interessanter Anhaltspunkt das sein kann....

    Reed: Wie wollen Sie das erklären?
    Oliver: Ich erkläre das nicht... ich frage nur nach, weil es für mich ernst anhört. Vielleicht müssten sie da noch andere schuldige Personen anschauen .... anstatt auf „Michaels Konto“ gehen??

    Seit ich das gelesen habe frage ich mich ob Robson vielleicht von seinem Vater missbraucht wurde und das alles auf Michael projiziert.:grübel:


    Lügen laufen Sprints, aber die Wahrheit läuft einen Marathon