Aus den Ländern: Gesammelte TV Debatten nach #leavingneverland

  • Zitat

    Seit ich das gelesen habe frage ich mich ob Robson vielleicht von seinem Vater missbraucht wurde und das alles auf Michael projiziert.:grübel:

    Ja in der Tat ergibt die Debatte interessante Wendungen.

    Und die Psychotherapeutin Hélène sagt das auch direkt, dass es Kinder gibt den den wahren Täter schützen und den Missbrauch auf andere projizieren.

    Ich habe auch irgendwo gelesen das er evt. bei seinem Therapeuten ein Hypnotische Rückführung hatte, was wohl eine Art von üblich angewandter Therapieform bei Depression sein kann.


    Seit dem denke ich... kann den mal bitteschön einer aufwecken!....


    Nein, aber ich kann mir vorstellen, dass wenn evt. auch andere Täter, vlt. sogar in noch jüngeren Jahren in Betracht kommen könnten, dass er es durch seine Therapie vertauscht. Zumal es im Film noch weitere brisante Aussagen zur Familiensituation gibt.


    Aber trotzdem denke ich das er weiß das es ursprünglich aufgebaute Lügen sind. Es gibt einfach mittlerweile viel zu viele Beweise für ein zusammengestückelte Geschichte mit Fehlern und damit Lügen. Ich denke denke das Reed auch lügt wenn sagt, das sie 2 Jahre gebraucht und recherchiert haben.

  • Seit ich das gelesen habe frage ich mich ob Robson vielleicht von seinem Vater missbraucht wurde und das alles auf Michael projiziert.:grübel:

    Ich hatte das vor ein paar Wochen mal in den Doku Thread geschrieben, dass ich denke, Robson könnte tatsächlich ein Missbrauchsopfer sein.



    Und die Psychotherapeutin Hélène sagt das auch direkt, dass es Kinder gibt den den wahren Täter schützen und den Missbrauch auf andere projizieren.

    .

    Es gibt auch die Möglichkeit, dass genau dieses sogar durch den Psychothreapeuten forciert wird. Dieses geschieht sicherlich nicht in böser Absicht. Aber da kommt jemand wie Robson und erzählt dem Therapeuten etwas von Flashbacks. Er sieht immer nur schemenhafte, kurze Sequenzen, einen Täter kann er nicht identifizieren. Der Therapeut hat nun die Aufgabe daran mit dem Patienten zu arbeiten und die Hintergründe und den Täter aufzudecken. Es ist schon vorgekommen, dass im Rahmen einer Therapie ein Täter ausgemacht wurde, der gar keiner war und die treibende Kraft dafür der Therapeut war.

  • :danke: für deine Übersetzung und Arbeit.

    Dem schließe ich mich an unknown land . :nick:

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Hier ist noch ein tolles Video von Hector Barjot.




    Die Nachbesprechung zu den beiden Sendungen die er in Frankreich begleitet hat.
    Dieses Video hat professionell eingebaute englische Untertitel, d.h. wenn man die Seite insgesamt mit der Maus/ Rechtsklick in Deutsch
    übersetzen lässt, dann werden die Untertitel automatisch auf Deutsch angezeigt!
    (Falls ihr keine Untertitel seht, müsst ihr sie erst anstellen. Das geht unten in der Toolbox, wo auch Start und Lautstärke zu finden ist,
    da aber ganz rechts das erste kleine Symbol neben den HD Einstellungen.)


    Das Video ist insofern interessant und auch sehr lustig, weil Hector Barjot von den Eindrücken bei der Debatte spricht.
    Er zeigt in bester "YouTuber Manier" immer lustige Bilder und zu einigen Highlights der Debatte auch zusätzlich eingespieltes Infomaterial.

    Insgesamt gehen die Franzosen souveräner mit dem Film um. Und diese Debatte war vorab sehr gut vom Sender recherchiert.
    Er hebt auch die Moderatorin "Nathalie Renoux" hervor, die nicht nur sachlich und ausgleichend war, sondern auch sehr nett.


    Er spricht davon wie oft er Dan Reed's Gesicht hat "abgleiten" sehen und das wirklich neben den Unwahrheiten überhaupt
    keine neuen Beweise seit 2005 dargelegt werden - nichts worauf sie einen Prozess stichhaltig aufbauen können.


    Also habt Spaß bei folgenden Video und genießt einmal das schöne Wochenende ohne den ganzen Mist!

    Neverland Nachbesprechung mit englischen Untertiteln
    zum Umstellen auf Deutsch


    Leaving Neverland debriefing with English subtitles




    Alles L.I.E.B.E.

  • Er spricht davon wie oft er Dan Reed's Gesicht hat "abgleiten" sehen

    Das war auch schon so, als er bei "Good Morning Britain" mit Piers Morgan war. (hier Seite 1, ab Post #8 )

    Da sind ihm auch immer mal wieder die Gesichtszüge entglitten, weil sie ihn in die Enge getrieben hatten. :reiben:


    Ich finde das Video wirklich interessant. Vor allem seine unterschiedlichen Erfahrungen, mit den 2 Sendern wo er eingeladen war.




    In dem Video eben fand ich das Bild hier, wirklich treffend. :daumen:




    Robson:


    ...und als ich sah, dass Chandler als Kind 20 Millionen $, fürs Lügen bekommen hat, und ich, der die Wahrheit gesagt hat nichts bekommen hat


    ...da habe ich mich echt so mißbraucht gefühlt.



    Zu geil. :laugh:

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996