Harvey Weinstein

  • Das wird ihn auch nichts nützen .Sobald die Ärzte grünes Licht geben fährt der ein .

    Und ich denke auch dass der überwacht wird.Der Richter hat die Kaution abgelehnt bis zu Urteilsverkündung .

    Und das ist noch nicht vorbei .In Californien wurde der auch angeklagt .

  • 1*A9U2CB6V5kXPaRCwG6aIPg.jpeg


    Oprah Winfrey und ihr bester Freund Harvey Weinstein in Illustration von Crista Bilciu

    Oprah Winfrey blockiert Instagram-Kommentare nach der Verurteilung von Harvey Weinstein

    Oprah Winfrey beschränkte die Instagram-Kommentare nach der Verurteilung ihres Freundes Harvey Weinstein erneut

    Oprah Winfrey blockierte ihre Instagram-Kommentare, nachdem eine Jury in Manhattan, New York, Harvey Weinstein wegen Vergewaltigung und sexuellen Übergriffen für schuldig befunden hatte. Weinstein wird am 11. März verurteilt und könnte wegen sexueller Übergriffe zwischen fünf und 25 Jahren und wegen Vergewaltigung zwischen 18 Monaten und vier Jahren verurteilt werden.



    1*Am5uEQzxZpni3wTe5-VMzw.jpeg


    Weinsteins Freund Oprah sah sich nach dem Urteil des Filmproduzenten der massiven Wut seiner Anhänger gegenüber:


    Wo ist der Harvey Weinstein-Dokumentarfilm Oprah Winfrey? sagte einer der Anhänger; "Das letzte Mal, als sie es tat, geschah, nachdem sie ein Special für diesen gefälschten Dokumentarfilm namens Leaving Neverland gemacht hatte."


    Michael Jackson wurde von 14 Anklagen freigesprochen. Falsche Behauptungen über ihn wurden im Fernsehen weitgehend "untersucht". Inzwischen Harvey Weinstein, ein verurteilter Vergewaltiger, gibt es keine Position zu Oprah , ‚‘ fragte einen Anhänger

    "Wir bitten Oprah Winfrey und Gayle King öffentlich, die Verbrechen von Harvey Weinstein zu verurteilen, genau wie sie es mit Michael Jackson, Kobe Bryant und Russell Simmons getan haben."


    https://mjbeats.com.br/oprah-w…ey-weinstein-daa73824086d


  • Harvey Weinstein am Herzen operiert

    Vergangene Woche fiel das Urteil gegen Harvey Weinstein. Anschließend hatte er Schmerzen in der Brust - und kam ins Krankenhaus. Nun wurde er ins Gefängnis verlegt.
    06.03.2020


    Der verurteilte Sexualstraftäter Harvey Weinstein ist nach seinem Prozess am Herzen operiert worden. Dem 67-Jährigen sei eine Gefäßverstopfung entfernt worden, sagte ein Sprecher des ehemaligen Hollywoodmoguls. Er habe zehn Tage im Krankenhaus verbracht. Laut US-Medienberichten soll Weinstein ein sogenannter Stent eingepflanzt worden sein, also eine Stütze zum Offenhalten von Gefäßen.

    Weinstein hatte nach seiner Urteilsverkündung in der vergangenen Woche in New York über Schmerzen in der Brust geklagt. Bereits einen Tag nach seiner Operation war er nach Angaben seines Sprechers in das New Yorker Gefängnis Rikers Island gebracht worden. Dort sitzen Gefangene ein, die speziellen Schutz benötigen.


    Von Jury schuldig gesprochen

    Weinstein war von einem Geschworenengericht der Vergewaltigung und schweren sexuellen Nötigung schuldig gesprochen worden. Das Strafmaß soll am Mittwoch kommender Woche verkündet werden. Dem "Pulp Fiction"-Produzenten drohen zwischen fünf und 29 Jahre Haft.

    Mehr als 80 Frauen, darunter bekannte Schauspielerinnen, haben Weinstein sexuelle Belästigung und Gewalt vorgeworfen. Bei dem Verfahren in New York ging es aber nur um zwei Fälle: Weinstein wurde zur Last gelegt, 2006 einer Produktionsassistentin Oralsex aufgezwungen und 2013 eine Jungschauspielerin vergewaltigt zu haben.


    Weinsteins Anwälte kündigten nach dem Schuldspruch an, das Urteil anfechten zu wollen. Die Vorwürfe gegen Weinstein hatten im Herbst 2017 die weltweite #MeToo-Bewegung gegen sexuelle Übergriffe und Gewalt gegen Frauen ausgelöst. Der New Yorker Prozess gegen den 67-Jährigen galt als Prüfstein für die Bewegung.


    https://www.spiegel.de/panoram…954-8e47-97f9c227186e-amp

  • Sexualstraftäter Harvey Weinstein zu 23 Jahren Haft verurteilt

    Das Strafmaß im Fall des früheren Hollywoodmoguls Harvey Weinstein steht fest: Er soll für 23 Jahre ins Gefängnis. Eine Jury hatte den 67-Jährigen wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung schuldig gesprochen.

    11.03.2020, 16:05 Uhr



    Muss für mehr als zwei Jahrzehnte ins Gefängnis: Harvey Weinstein (Archivbild)

    Muss für mehr als zwei Jahrzehnte ins Gefängnis: Harvey Weinstein (Archivbild) John Minchillo/ dpa

    In New York ist das Strafmaß gegen den Sexualstraftäter und ehemaligen Hollywoodmogul Harvey Weinstein verkündet worden. Der 67-Jährige ist zu 23 Jahren Haft verurteilt worden, teilte Richter James Burke mit.

    Ende Februar hatte eine New Yorker Jury Weinstein wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung für schuldig befunden. Dafür hatten dem 67-Jährigen zwischen 5 und 29 Jahre Haft gedroht.

    Die Staatsanwaltschaft hatte vor der Verkündung des Strafmaßes noch einmal ausdrücklich eine harte Strafe gefordert. Weinstein habe jahrzehntelang Frauen missbraucht und zeige bislang keine Reue. Die Verteidigung hat bereits angekündigt, das Urteil anzufechten.

    Seit 2017 hatten mehr als 80 Frauen Weinstein sexuelle Übergriffe vorgeworfen. In dem aufsehenerregenden New Yorker Prozess ging es aber nur um zwei Fälle: Weinstein zwang 2006 die Produktionsassistentin Mimi Haleyi nach Ansicht der Jury zum Oralsex und vergewaltigte die heutige Friseurin Jessica Mann 2013.

    Nach dem Schuldspruch war Weinstein zunächst in ein Krankenhaus gekommen und dann in das Gefängnis Rikers Island in der Millionenmetropole New York. Nun soll er in einem Gefängnis im Bundesstaat New York untergebracht werden.

    Das Urteil gilt als Meilenstein der #MeToo-Ära, die von dem Fall ausgelöst wurde. Im Herbst 2017 hatten die "New York Times" und der "New Yorker" erstmals Anschuldigungen gegen den Produzenten öffentlich gemacht. Überall auf der Welt erkannten viele Frauen und auch einige Männer in der Folge ihre eigenen Geschichten in denen der mutmaßlichen Weinstein-Opfer wieder und begannen sie unter dem Schlagwort #MeToo ("Ich auch") zu sammeln.

    lmd/bbr/pit/dpa


    https://www.spiegel.de/panoram…nstein-zu-23-jahren-haft-

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Zitat von Lena Jackson

    ....siehe Murray. :bohr1:

    Das hab ich mir auch gedacht, wenn der es schafft schon nach der Hälfte der Zeit freizukommen schafft Harvey Weinstein das mit links, sobald erstmal ein bisschen Zeit vergangen ist und viele Leute dass dann nicht mehr wirklich juckt. Wenn wir Pech haben versuchen seine Leute dann wieder die Aufmerksamkeit von seiner Freilassung abzulenken, indem sie mit neuen falschen Anschuldigungen gegen MJ kommen.X/

    Heute Morgen im Sat1 Früh TV = Bei guter Führung kann Weinstein das Gefängnis nach 10 Jahren verlassen.

    War ja klar… irgendwie glaub ich nicht, dass wir nach seiner Verhaftung das letzte mal von ihm gehört haben. Ich hab das Gefühl die haben ihn nur zu so langer Haft verurteil, weil es sonst zu viel Stress durch MeeToo geben würde, aber in paar Jahren wenn die Leute Weinstein nicht mehr so sehr auf dem Schirm haben wie jetzt lassen die ihn save früher gehen.

                       "Smile though your heart is aching, smile even though it´s breaking" fs_anon_119087_1588716309.jpg

  • Kate Beckinsale Ihre furchtbaren Erlebnisse mit Harvey Weinstein

    Kate Beckinsale teilt nun in Form eines langen Posts auf Instagram die unglaublichen Erfahrungen, die sie mit Harvey Weinstein machen musste. Darunter wüste Beschimpfungen, Herabsetzung und Drohungen.

    Kate Beckinsale

    Kate Beckinsale

    © Getty Images

    Der ehemalige Filmmogul Harvey Weinstein, 67, wurde nun für zwei seiner verübten Sexualverbrechen verurteilt. Insgesamt beschuldigten 80 Frauen den 67-Jährigen sie sexuell belästigt zu haben. Darunter die Schauspielerin Kate Beckinsale, 46. Diese verfasste jetzt einen langen Beitrag auf ihrem Instagram-Profil, in dem sie enthüllt, wie sehr Weinstein sie unter Druck setzte und was er von ihr verlangte.

    Kate Beckinsale: "Der Schock ließ mich in Tränen ausbrechen"

    Kate Beckinsale lud ein Bild von sich selbst und eines von Harvey Weinstein hoch (Swipe nach rechts). Die Fotos wurden bei der Premiere des Films "Weil es Dich gibt" aus dem Jahr 2001 aufgenommen. Die Anschläge vom 11. September waren erst wenige Wochen her, weshalb die Besetzung des Films, darunter Beckinsale, an der Premiere eigentlich nicht teilnehmen wollten: "Wir haben uns alle geweigert, dorthin zu gehen." Denn eine solche Veranstaltung fühlte sich für die Schauspielerin wie die "unsensibelste, taubste und respektloseste Idee an(...), die man sich vorstellen kann, aber Harvey bestand darauf."

    Einen Tag nach der Premiere habe Weinstein Kate gefragt, ob sie ihre damals zweijährige Tochter zu ihm nach Hause bringen wolle, um mit seiner gleichaltrigen Tochter zu spielen. Sie habe die Einladung angenommen und ihre Tochter sei umgehend von seiner Nanny in ein anderes Zimmer gebracht worden. Denn Weinstein ging augenblicklich auf die Schauspielerin los und brüllte sie an: "Du dumme Fot***, du hast meine Premiere ruiniert. Wenn ich einen roten Teppich ausrolle, ziehst du ein enges Kleid an, wackelst mit dem Ars*** und mit den Tit*** und gehst nicht wie eine verdammte Lesbe da runter". Kate sei derart geschockt gewesen, dass sie zitterte und zu weinen begann.

    Harvey Weinstein beschimpfte sie

    Sie habe versucht ihm zu erklären, dass "die Stadt brennt", "die Leute immer noch nach ihren Verwandten suchen" und daher hielt "keiner von uns die Premiere für angemessen". Doch das soll Weinstein nicht interessiert haben: "Das ist mir egal - es ist meine verdammte Premiere, und wenn ich eine Mus*** auf dem roten Teppich haben will, dann bekomme ich sie". Das sei laut Kate Beckinsale nur "eine von vielen Erfahrungen (gewesen sein), die unter keine Straftat fallen. Aber ICH WURDE dafür und für andere Fälle bestraft, in denen ich jahrelang (...) 'Nein' zu ihm sagte."


    Harvey Weinstein


    "Jennifer Aniston sollte getötet werden"


    11.03.2020


    Jennifer Aniston


    "Dass er 23 Jahre ins Gefängnis kommt, ist für mich eine große Erleichterung"

    Aus diesem Grund sei Kate froh gewesen, von Weinsteins Urteil zu erfahren: "Zu hören, dass er 23 Jahre ins Gefängnis kommt, ist für mich eine große Erleichterung im Namen aller Frauen, die er sexuell missbraucht oder vergewaltigt hat, und ich hoffe, dass es eine Abschreckung für diese Art von Verhalten in dieser und jeder anderen Branche sein wird."

    Und weiter: "Aber auch die Verbrechen, die keine Verbrechen sind, das unmenschliche Schikanieren und der kranke verdeckte Missbrauch, für die es KEINEN Ausweg mehr gibt, egal wem Sie es erzählen (und ich habe es erzählt), müssen verschwinden, und ich hoffe und bete, dass wir als Branche anfangen können, alle Machtmissbräuche tatsächlich zu ächten und sie aufzudecken und zu beseitigen, für alle Geschlechter, für immer."

    Verwendete Quelle: Instagram

    © sti / Gala


    https://www.gala.de/stars/news…angsalierte-22242082.html

    Man kann nur hoffen,dass dieses Scheusal nie mehr aus dem Gefängnis kommt. So ein primitiver Typ, ganz ehrlich der passt in den Knast und nur dahin:( Es widert einen regelrecht an, dass er aufgrund seiner Macht und seines Ruhms so hofiert worden ist:wolke:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

    Einmal editiert, zuletzt von DreamDance298 ()

  • Laut US-Medien positiv getestet Weinstein soll mit Coronavirus infiziert sein

    Der verurteilte Straftäter Harvey Weinstein sitzt im US-Bundesstaat New York in Haft. Dort soll der frühere Filmproduzent positiv auf das Coronavirus getestet worden sein, berichten US-Medien. Noch vor Kurzem saß er im Gefängnis in New York City, dem Epizentrum des US-amerikanischen Ausbruchs.

    Der wegen Sexualverbrechen zu 23 Jahren Haft verurteilte Ex-Hollywood-Produzent Harvey Weinstein ist laut US-Medienberichten positiv auf das neuartige Coronavirus getestet worden. Der 68-Jährige sei nach der Diagnose in der Haftanstalt Wende im US-Bundesstaat New York isoliert untergebracht worden, meldete am Sonntag die Lokalzeitung "Niagara Gazette" unter Berufung auf Behördenmitarbeiter. Die Sprecher Weinsteins wollten die Berichte nicht kommentieren.

    130258308.jpg

    Unterhaltung 28.02.20 Parallelen zum Epstein-Fall? Weinstein steht bei Haftantritt unter Dauerüberwachung

    Weinstein war erst am Mittwoch in das Hochsicherheitsgefängnis Wende gebracht worden, das rund 550 Kilometer nordwestlich der Stadt New York liegt. Zuvor war er in der Haftanstalt Rikers Island in New York City untergebracht.


    Der einstige Hollywood-Mogul war am 11. März wegen Vergewaltigung in einem minder schweren Fall und schwerer sexueller Nötigung zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Ein New Yorker Geschworenengericht hatte den Gründer des Miramax-Filmstudios zuvor schuldig gesprochen, eine Frau vergewaltigt und einer anderen Frau Oralsex aufgezwungen zu haben. Weinstein hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen und spricht von einvernehmlichen sexuellen Beziehungen. Seine Anwälte fechten seine Verurteilung an.


    Die juristischen Kämpfe sind für den Ex-Produzenten auch nach dem Verfahren in New York nicht zu Ende. In Los Angeles wurde er ebenfalls wegen Vergewaltigung und sexueller Nötigung angeklagt. Auch dort könnte es zum Prozess kommen. Davon abgesehen verhandeln seine Anwälte weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit zivilen Klägerinnen um Entschädigungen.

    Mehr als 80 Frauen, darunter bekannte Schauspielerinnen wie Angelina Jolie, Salma Hayek und Gwyneth Paltrow, haben dem "Pulp Fiction"-Produzenten sexuelle Belästigung und Gewalt vorgeworfen. Das Bekanntwerden der Vorwürfe gegen Weinstein hatte im Herbst 2017 die weltweite #MeToo-Bewegung gegen sexuelle Übergriffe und Gewalt gegen Frauen ausgelöst.

    Quelle: ntv.de, vmi/AFP


    https://www.n-tv.de/leute/Wein…sein-article21661353.html

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Irgendwie hab ich das Gefühl, er könnte das ganze genauso gut gefaked haben um aus dem Knast rauszukommen..

    Wurde bis jetzt von irgendeiner vertraulichen Quelle bestätigt, dass er wirklich Corona hat?

                       "Smile though your heart is aching, smile even though it´s breaking" fs_anon_119087_1588716309.jpg

  • Zitat von Lena Jackson

    Irgendwie hab ich das Gefühl, er könnte das ganze genauso gut gefaked haben um aus dem Knast rauszukommen..

    Wurde bis jetzt von irgendeiner vertraulichen Quelle bestätigt, dass er wirklich Corona hat?

    Das Gefühl hat man bei ihm, das stimmt. Aber der Virus kann relativ schnell nachgewiesen werden und wäre für ihn nur ne kurze Flucht aus dem Knast. Mit den vertraulichen Quellen ist das auch so eine Sache. Wer weiß schon, wer ihn im Knast unterstützt. :isn: