• Ganz genau, so sehe ich das auch. Dass die jetzt nicht jeden vor Gericht zerren, der mal seine fünf Minuten Ruhm sucht (wie zum Beispiel die zig Kinder und Ehefrauen die nach Michaels Tod aufgetaucht sind und die auch schnell wieder die Klappe gehalten haben), das ist verständlich. Aber Leute wie Fiddes einfach ignorieren? Das finde ich dann doch nicht ganz okay, muss ich ehrlich sagen. Der behauptet Sachen, die sind ganz klar nicht mehr feierlich. Wenn irgendein Typ meint, er sei Michaels Sohn, oder eine neue Billie Jean auftaucht, dann kann man darüber ja noch schmunzeln. Dass Fiddes unbedingt Blankets Papa sein will, auch darüber könnte man noch einfach den Kopf schütteln. Aber Fiddes bleibt ja nicht bei diesem Scheiß, sondern der erzählt auch noch aller Welt, dass Michael ein Nazi-Sympathisant war, dass er seinen Bruder im Drogenrausch erschießen lassen wollte und keine Ahnung was der Idiot sich noch so einfallen lässt. Die Sache mit Whitney Houston ist dabei noch das geringste Übel, denn ich würde es Michael und Whitney sogar gönnen, wenn sie ein paar schöne Stunden miteinander gehabt hätten. Aber der Rest? So nach dem Motto, lasst den Kerl doch labern? Nee, wirklich nicht. Wie gesagt, das ist üble Nachrede und Rufmord was der da betreibt und das sollte man auch ahnden. Sonst sieht das demnächst jeder als Freifahrtschein. Ach, über Jackson kann man ja sagen was man will, man kassiert gut Kohle und es passiert einem nichts.


    Edit: Blümchen, ich war so frei die Pics auch schön zu verbreiten! Sind die wieder dein Werk? Wenn ja, Hut ab! :) Gleich mal jeden auf FB damit zugekleistert. Ob er wollte oder nicht, lol.



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

    Einmal editiert, zuletzt von LadyMichael ()

  • Ich werde dann mal die Bilder von Dir, Blümchen, heute oder morgen bei FB auf die verschiedenen Seiten von Zeitungen, wie Stern, Bunte, Spiegel, Focus usw...die üblichen Verdächtigen halt, posten :flöt:

    2047810468277969okwvbd1s.jpg


    My idea of magic doesn´t have much to do with stage tricks and illusions. The whole world abounds in magic.

    - Michael Jackson, Dancing the Dream 1992 -

  • :isis4:

    Randy's rep says the Jackson family is choosing to ignore Matt, rather than engage him in a legal battle, because "it's a non-issue."


    "Randys Reprästentant sagt, die Jackson Familie hat sich entschieden, Matt zu ignorieren, anstatt ihn in einen Rechtsstreit zu verwickeln, weil dass sei kein thema"


    Es gibt auch gar keine rechtliche Möglichkeit zu klagen. Man kann nicht gegen Verleumdungen gegen einen Toten vorgehen. Von daher gibt es tatsächlich nur 2 Möglichkeiten von Familie und Estate. Entweder man ignoriert das komplett (wozu ich im Falle Fiddes fast neigen würde, weil wird demnächst von der Presse nur noch verhöhnt werden, da ausgelutscht (wie z.b. ein Dr. Klein) oder man setzt ein einmalige offizielle Stelltungnahme auf.


    Aber was das von Randy sein soll weiß ich nicht. Er bezieht doch nur Stellung, dass das mit den Mordabsichten gegen ihn nicht stimmt, zu allen anderem was Fiddes sagt gab es null Kommentar. Was soll so etwas? :isis4:

  • Edit: Blümchen, ich war so frei die Pics auch schön zu verbreiten! Sind die wieder dein Werk? Wenn ja, Hut ab! :) Gleich mal jeden auf FB damit zugekleistert. Ob er wollte oder nicht, lol.


    :gdh: © by A.Y. .... :zwinker:
    :danke: für den Hut! :schäm:
    und
    Ich freue mich, wenn ihr die Bilder = die Botschaft! verbreitet :dafuer:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Mann, diese Scheiß Jackson-Familie!! Wie konnte eine so perfekte Pflanze wie Michael bloß aus so einem vergifteten Boden wachsen? Muss wohl 'ne Genmutation gewesen sen... :schulter:

    "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
    sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

    Michael Jackson


  • Ich dachte eigentlich, dass das vor kurzem in Großbritannien geändert wurde...oder täusche ich mich? :was:


    ich weiß nur wie`s hier in D ist ....

    Zitat

    § 189 Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener
    Wer das Andenken eines Verstorbenen verunglimpft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.


    Ob bestimmte Handlungen postmortale Persönlichkeitsrechte des Verstorbenen verletzen,
    ist bei absoluten und im kleinen Maßstab auch bei relativen Personen der Zeitgeschichte,
    allerdings eine schwer zu ermessende Einzelfallentscheidung.

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Dann würde ich es aber mal auf diese Einzelfallentscheidung ankommen lassen, wenn ich die Familie wäre. Also, die Behauptung, Michael habe unter Drogeneinfluss seinen Bruder töten lassen wollen, ist ja schon mehr als heftig und da spielt es, meiner Meinung nach, auch keine Rolle, dass Michael berühmt war. Das geht einfach zu weit. Gerade weil er tot ist und sich nicht mehr wehren kann!



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Interessanterweise habe ich zufällig gerade ein paar Bilder gefunden, die Tito und Jermaine mit Matt Fiddes zeigen.
    Sie stammen vermutlich aus den Jahren 2007/2008 und könnten zumindest teilweise mit dem scheinbar angedachten eventuellen Hauskauf in Devon und der 2008 in UK ausgestrahlten Doku "The Jacksons are coming to Devon" in Verbindung stehen.
    Auch ihre Begeisterung für den Karatesport wird hierbei eine gravierende Rolle gespielt haben.
    ....und sie dachten wohl wirklich, Matt Fiddes sei ein loyaler Freund Michaels, weil er es ihnen glaubhaft machte ?!


    Jermaine Jackson - 05/02/2007
    392437_3925053368767_1352616276_33425251_203972920_n.jpg


    562551_3925045808578_1352616276_33425249_1928143823_n.jpg


    525910_3924976846854_1352616276_33425222_456657566_n.jpg


    531433_3924964526546_1352616276_33425214_228901582_n.jpg


    579498_3924958846404_302424552_n.jpg



    hier einige Artikel mit weiteren Bildern und Video:


    Jermaine Jackson enjoys the Swindon experience
    First it was Tito - now it's Jermaine. Swindon is suddenly the new, unlikely hangout for members of the Jackson Five.


    http://www.swindonweb.com/?m=2&s=87&ss=1…son%2C+Jermaine


    Tito Jackson Swindon
    http://tito-jackson-swindon.wo…t/?q=Tito+Jackson+Swindon

  • [quote='geli2709','index.php?page=Thread&postID=174154#post174154']....und sie dachten wohl wirklich, Matt Fiddes sei ein loyaler Freund Michaels, weil er es ihnen glaubhaft machte ?


    _______________________________________


    Naja ich verstehe nicht wie sie auf die Idee kommen sollten? Das leichteste wäre doch eine Nachfrage bei Michael und Kathrine hat doch mit Michael sogar über Fiddes geredet, denn Ende 2009 als Fiddes erstmals die Schlagzeilen machte gab Kathrine die Stellungnahme heraus:"Michael hätte sich nicht mal an den Namen erinnern können" . Das ist ja auch klar. Michael kann sich ja nicht den Namen von jedem Schimrträger merken. Und auch in der Doku geben doch die Brüder und Kathrine stetig auch vor mit Michael in Kontakt zu sein und er käme vielleicht nach Devon bis Kathrine ihm angeblich abtelefonierte.


    Die seltsamen Kontaktaufnahmen der Familie mit Leuten die mal mit in irgendeiner Form Kontakt mit Michael hatten hat sich nach seinem Tod ja weiter fortgesetezt. Wiesner, Schaffel, Howard Mann und Vaccaro ein paar Beispiele. Nehmen wir mal Schaffel, der hat Michael 2006 in die Pädophilen-Ecke gestellt.


    Also irgendwie scheint es schon zu sein. Die Aussicht auf ein lukratives Geschäft überwindet alle Hemnisse. Auch die Doku Devon, die Zusammenarbeit mit Fiddes (er wollte doch Tito`s Karriere auf Trabb bringen) war letztendlich sicherlich eine finanzielle Entscheidung. Und mit Fiddes haben sie sich dann eben auch selbst verkracht.


    @Fluer
    Ich meinte damit das Verleumdungsklagen bezgl. verstorbenen Menschen nicht möglich sind. Lebende Menschen können schon klagen, wenn sie sich verleumdet fühlen.

  • Also irgendwie scheint es schon zu sein. Die Aussicht auf ein lukratives Geschäft überwindet alle Hemnisse.


    und mich schockiert, dass mich das bei der jackson-familie NICHT MEHR schockierd, ich im gegenteil eigentlich stets davon ausgehe, dass der clan eben nicht stellung FÜR michael bezieht, sondern lieber schaut, wo man wie am meisten kohle rausschlagen kann :örks:. für mich beißt da die maus keinen faden mehr ab: wer eine solche familie hat, der braucht keine feinde mehr!!! selbst wenn ich michael in keinem punkt verstehen würde - ich könnte verstehen, dass er sich von diesen leuten zurückgezogen hat! manchmal blitzt gar der gedanke auf, dass sich die familie mit all den ehemaligen "schirmträgern" und deren halbwissen und lügen umgibt, damit sie in interviews wenigstens ein paar aussagen über mj machen können und nicht sagen müssen: "tja, wir haben keine ahnung von unserem sohn/bruder, michael hat uns nie interessiert, solange er brav geblecht hat.".


    ob ich, wie jetzt im fiddes-fall, vor gericht gehen würde, würde ich mir sehr genau überlegen, denn wenn die gefahr droht, dass man einen solchen prozess verliert, öffnet man weiteren lügnern und verleumdern tür und tor. passiert ja nix... aber ein statement, klipp und klar und absolut unmissverständlich, würde einen kerl wie fiddes zum vollidioten machen. das sehe ich als oberste prämisse! wenn ein solches "subjekt" der lächerlichkeit preis gegeben wird, schreckt das andere vielleicht ab (die hoffnung stirbt zuletzt). hier zu schweigen ist in meinen augen ein absolutes no-go und für mich ein weiterer punkt, den daumen hinsichtlich der familie ganz nach unten zu drehen!

  • Ich meinte damit das Verleumdungsklagen bezgl. verstorbenen Menschen nicht möglich sind. Lebende Menschen können schon klagen, wenn sie sich verleumdet fühlen.


    Ja, ich hab Dich schon auch so verstanden, Lena...aber da gilt eben so wie ich das sehe in England dieser Satz für die Journalisten: “You can’t libel the dead” und das scheint wohl irgendwie auch gesetzlich verankert zu sein...ich bin aber nicht ganz sicher... :schulter:

  • Aber was das von Randy sein soll weiß ich nicht. Er bezieht doch nur Stellung, dass das mit den Mordabsichten gegen ihn nicht stimmt, zu allen anderem was Fiddes sagt gab es null Kommentar. Was soll so etwas?


    Randy hätte zu allem Stellung beziehen müssen :boese: Wobei ich mich allerdings auch frage, hat Randy wirklich nichts dazu gesagt :was: oder wollte TMZ es nicht drucken. Den Brüdern trau ich nämlich auch nicht über den Weg. :hülfe:

  • Zitat

    aber ein statement, klipp und klar und absolut unmissverständlich, würde einen kerl wie fiddes zum vollidioten machen.


    Ich würde dir so gerne recht geben, Tita. Wenn der Haufen, der das Statement herausgeben würde, nicht ebenso einer wäre. :stuhl:

    Zitat

    “You can’t libel the dead” und das scheint wohl irgendwie auch gesetzlich verankert zu sein...ich bin aber nicht ganz sicher...

    Gesetz oder Ehrencodex? Pffft...was ne Wortverschwendung - Ehrencodex mit Presse gleichzuziehen. Bin wohl noch nicht ganz wach. :müde:


    Ich weiß selbst nicht genau, was jetzt gut wäre. Eine Stellungnahme wäre nötig. Einerseits. Es kann ja wohl schlecht angehen, dass ein alter Rabiner für Michael in die Bresche springt (gut, diese Wortumdreherei ist von seinem Werk inspiriert worden), aber die Familie hält die Klappe. Andererseits hat Michael auch auf sehr, sehr vieles nicht reagiert. Doch ich geh mal ganz stark davon aus, dass er ein Statement rausgegeben hätte, als diese dämliche Behauptung mit Hitler aufgestellt wurde. Als ich es damals gelesen habe dachte ich auch nur: Na Prost Michael. Deine Meinmung in allen Ehren, aber das könnte gewaltig nach hinten losgehen." Aber er hat Shmuley vertraut und - ach ich weiß auch nicht. Wir kennen seine Einstellung und ich kann ihn verstehen, was seine Denkweise bezüglich diesem Mann angeht.


    Zitat

    ....und sie dachten wohl wirklich, Matt Fiddes sei ein loyaler Freund Michaels, weil er es ihnen glaubhaft machte ?!


    Ähm....


    Gewisse Aussagen kann man wirklich geflissentlich ignorieren. Aber mir kommt Fiddi-Fiddi so vor wie der Baron Münchhausen. Nur, ober der hier sich an dem eigenen Zopf aus dem Moor ziehen kann? Auf der Kanonenkugel fliegt er ja schon und ich sag jetzt nicht, was mir dabei für böse Gedanken kommen. :sauer:
    Tut mir leid, ihr kleinen J's. Aber macht was, denn DER hier geht echt zu weit!!!! :beep:

  • Ein loyaler Freund von Michael, weil er ihm mal den Sonnenschirm halten durfte. Und das auch nur, weil der Besteckvergewaltiger seine Finger im Spiel hatte. Uri Geller gehören seine verbogenen Gabeln in den Hintern gerammt. Aber fest! Und Fiddes gleich mit. Vor allem war er so loyal und vor allem so ein "toller Freund", dass es zwar weitere Aufnahmen von Fiddes mit den Jacksons gibt, aber keine mehr mit Michael! So supertoll waren die miteinander befreundet. Naja, was erwartet man von den Jacksons auch? Langsam habe ich das Gefühl, dass die sich mit jedem blicken lassen, der garantiert nie Michaels Freund war. LaToya umarmt diesen Guittirez oder wie man den schreibt, die gesamte Jacksonschar hat keine Ahnung, dass Gene Simmons Michael für einen Pädophilen hält, sodass die Fans dem Veranstalter dieses tollen Tributs sagen müssen, dass KISS und Simmons garantiert NICHTS bei einem Tribut zu suchen haben usw. Die Liste könnte man noch ein Weilchen so fortführen...aber dazu fehlt mir gerade die Lust.



    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Will euch nur mal kurz mitteilen, dass, bis auf Bunte.de und mercur-online.de, die anderen Zeitungen meinen Kommentar nicht veröffentlicht haben.
    Bei Bunte.de war der erste Versuch war am 09.05.
    Dabei ist finde ich ihn nicht sooo schlimm, aber macht euch selbst ein Bild:
    .......................................................................................
    unseriös und respektlos


    Es ist unglaublich!!!
    Jetzt übernimmt die deutsche Presse immer noch die Artikel der SUN, wo wir doch alle wissen, was das für ein Schmier-Verein ist! Von Seriosität keine Spur! Und ich dachte, die deutschen Schreiberlinge hätten aus ihren Fehlern in der Vergangenheit gelernt! So kann man sich täuschen!
    Es ist wirklich traurig!!!
    Und Matt Fiddes Wichtigtuer bekommt auch noch eine Plattform.
    Er war doch nur Michaels Schirmträger und nicht sein Freund, wie er immer wieder gern betont!
    RIP Michael
    .........................................................................................
    Und nicht wundern, Kommentare bei Zeitungen schreibe ich unter einem anderen Namen.
    Hatte mich irgendwann mal so angemeldet, also bleibe ich dabei.
    L.O.V.E. :mjmw:

  • bbBTuc5AEDI


    ...ich weiss nicht, was ich davon halten soll...das Thema ist eh ein leidiges...bin aber darauf vorhin einfach gestoßen, vielleicht ist euch das ja bekannt oder der Name der Frau und des Jungen Elliot Evans schon mal gefallen? ...ich habs zum ersten mal gesehen, am schluss des Videos bei 2:33 sieht man Blanket neben diesem Elliot...wusste nicht wo genau und ob ichs reinstellen soll...ist ja auch offensichtlich nur ein Video von jemand, der hier Ähnlichkeit sah...

    “A star can never die. It just turns into a smile and melts back into the cosmic music, the dance of life.”

    Einmal editiert, zuletzt von Kat-81 ()

  • Kinder können sich ja schnell mal ähnlich sehen,genau wie Erwachsene.Wenn man überlegt wieviele Doubles Michael allein hatte....Ich selbst habe auch ein Double was mir zum verwechseln ähnlich sieht.Oder umgekehrt? :kicher: Nein,im Ernst,ich gebe da nicht viel drauf.Michael selbst hat immer wieder gesagt es sind alle 3 Kinder von ihm,dann glaube ich ihm das auch,warum sollte er dies sonst sagen?Über die Mutter von Blanket würde ich gern mehr wissen,andererseits,es sind Michaels Kinder und das ist alles was zählt oder?(Vielleicht fragt er selbst irgendwann danach,wenn er es nicht schon weiss und wir werden irgendwann sehen wer diese Frau ist.)
    Edit.Ups ich dachte es geht darum das er nicht der Vater sein soll,merke nun gerade das es wohl um die Mutter geht?Sorry,dann tut es mir leid,das ich etwas offtopic geschrieben habe.