• Ich finde, man sollte mal überlegen, ob man im News-Thread nicht mal sowas wie eine Kategorie Tabloid-XXX einführt.


    Und da packen wir dann erst mal alles rein??? :ablach: Wäre zu überdenken :perfect:

    zur Abwechslung können ja schließlich WIR mal ein paar absurde Gerüchte streuen


    :glupschi: Also ich finde da nix absurd :flöt::flöt::flöt:

  • Zitat


    :glupschi: Also ich finde da nix absurd :flöt: :flöt: :flöt:

    Man müsste nur noch einen Namen dafür erfinden. Parthenogenese, die Fortpflanzung ohne männliche Beteiligung, gibt es ja tatsächlich.
    Wie nennen wir hier die Fortpflanzung ohne weibliche Beteiligung? :grübel: Urimattgenese? Matturigenese?

  • "

    Zitat

    Zitat Shibirure:
    Und da packen wir dann erst mal alles rein??? :ablach: Wäre zu überdenken :perfect:


    Nö, nich alles, nur 3/4 :ablach:


    Aber im Ernst: es gibt ja durchaus Meldungen (auch nicht so seriöser Medien) die auf Interviews beruhen. Das ist dann schon okay. Aber eine 56478. Meldung über Samenspender oder dergleichen, könnte man doch irgendwie rausfiltern und eben in eine zusätzliche Kategorie tun. Ist ja nicht so, daß ich was gegen das Einstellen dieser Meldungen habe. Aber ein Thread "Jackson Familie (1) Neuigkeiten aus dem familiären Umfeld von Michael Jackson. Alles was mit seinen Eltern, Kindern, Geschwistern, Neffen und anderen anverwandten Personen zu tun hat." impliziert schon was fundierteres, eben IVs, Berichte über Tätigkeiten von Family-Angehörigen mit Fotos oder ähnliches.
    LG

    2 Mal editiert, zuletzt von vema () aus folgendem Grund: Zitieren funktioniert i-wie nicht richtig.

  • Aber eine 56478. Meldung über Samenspender oder dergleichen, könnte man doch irgendwie rausfiltern und eben in eine zusätzliche Kategorie tun.

    Also ich halte das mit einem extra Tabloid-Thread auch für echt schwierig...da muss ich Shi Recht geben... :zahn: Michael hat gesagt, 99 % (oder so) von dem, was über ihn geschrieben wird, ist falsch...da hat sich absolut nix geändert... :boese: Und wie kannst Du die seriösen Meldungen von den unseriösen unterscheiden? Das ist manchmal echt schwer...der Thread wäre ständig "überlastet", denke ich... :kicher:

  • Zitat

    Zitat Fleurdelys:
    Also ich halte das mit einem extra Tabloid-Thread auch für echt schwierig...da muss ich Shi Recht geben... Michael hat gesagt, 99 % (oder so) von dem, was über ihn geschrieben wird, ist falsch...da hat sich absolut nix geändert... Und wie kannst Du die seriösen Meldungen von den unseriösen unterscheiden? Das ist manchmal echt schwer...der Thread wäre ständig "überlastet", denke ich...


    Das war ja auch nur ein Vorschlag von mir.
    Aber ich habe mir jetzt mal die Mühe gemacht, den Thread zu durchforsten auf Meldungen, die meiner Meinung nach hier hin gehören. Von 71 Themen habe ich ca. 56 Themen gefunden, die ich für durchaus fundiert halte, da hier aus IVs in Printmedien und Fernsehsendungen zitiert wurde. Das sind deutlich über die Hälfte der Themen. Ob das Gesagte der Angehörigen auch stimmt, sei dahingestellt. Aber es kommt aus ihrem Munde.
    LG
    Edit
    Themen, die sich im Nachhinein als richtig bzw. falsch oder nicht beweisbar erweisen, können ja dann verschoben werden...

    2 Mal editiert, zuletzt von vema () aus folgendem Grund: Beiträge ersetzt durch Themen Edit

  • Ob das Gesagte der Angehörigen auch stimmt, sei dahingestellt. Aber es kommt aus ihrem Munde.


    ich kann schon nachvollziehen, was du meinst, vema, aber ich hab auch so meine probleme, wo die grenze gezogen werden soll :schulter: . wie oft wird auch michaels familie irgendwas in den mund gelegt, das sie nie gesagt haben? wie erkennen wir, was wirklich aus deren mund kommt, was nicht? das ist knifflig und jeder zieht die grenze anders :grübel: .


    ich könnte mir gerade diese meldung gut unter news/allgemeines vorstellen, denn sie hat - da gebe ich dir absolut recht :zwinker: - wirklich nichts mit michaels family zu tun. aber selbst da gehen die meinungen auseinander. ich denke, das ist ein problem, das nahezu jedes forum hat und das zu lösen nie eindeutig ist. :snüf:

  • Liebe Titania,
    die von mir genannten 56 Themen sind Klageeinreichungen, Interviews in diversen amerikanischen und britischen Fernsehsendern und Meldungen, die mit Fotos belegt wurden. Finde schon, daß man da unterscheiden kann. Aber sei's drum: Ich glaube wir sind off topic :dudu:


    Zum Thema: ich glaube zwar auch, daß Blanket der leibliche Sohn von Michael ist, aber genau wissen tun wir das nicht.
    Aber dieser hier genannte Herr (wie heißt er doch gleich?) wußte sich wohl nicht anders zu helfen, sich so auch mal ins Gespräch zu bringen. Vielleicht ist er auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber? Obwohl, die beste Bewerbung hat er dadurch nicht abgeliefert. Denn: entweder ist er ein Lügner, oder er ist illoyal.
    LG

  • Ich stelle mal nur einen Teil des Artikels hier rein,weil es sich doch so ganz anders anhört wie im Ersten.


    Der Ex-Bodyguard will jetzt, sobald Blankets Vormund, Michaels Mutter Katherine (80), tot ist, sofort einen DNA-Test anordnen. Er beteuert aber, dass es ihm nicht ums Geld gehe, sondern dass er nur endlich Gewissheit möchte.
    Wenn er tatsächlich der Vater sein sollte, so will auf jeden Fall das
    Besuchsrecht oder sogar die Vormundschaft für den Jungen erstreiten.


    Wenn er Letzteres durchboxt, würde er Blanket sogar von seinen
    Geschwistern trennen und ihn mit zu sich nach Hause nach Großbritannien
    nehmen.
    Armer Blanket, das Beste wäre wohl einfach, den kleinen Fratz in seinem gewohnten Umfeld zu lassen.



    :glupschi: :glupschi: Was soll das denn jetzt?????? Das ist ja wohl jetzt nicht sein Ernst ? :raufen: Obwohl.... :pomp: ich kann es mir nicht vorstellen,dass er das durchzieht,geschweige denn damit durchkommt. Diese Aussage: Sobald Katherine tot ist... :punch:


    http://www.promiflash.de/micha…-bodyguard-blankets-vater

    ...................................................
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

  • och sunny, lass dich mal smiley4668.gif. zum einen gebe ich shi recht: die quelle ist unseriös und jetzt kann ja mal auf dicke hose machen und mit den zähnen klapper, denn bis es mal soweit ist, dass dieser test durchgeführt werden könnte, hat die welt diesen herrn längst vergessen. außerdem ist tatsächlich nicht damit zu rechnen, dass ein richter die kinder trennt. davon abgesehen: ich wünsche katherine noch ein langes und gesundes leben, denn je älter die kids in ihrer obhut werden, desto mehr rücken sie an den punkt, an dem sie selbst über sich bestimmen können!

  • Zitat

    Der Ex-Bodyguard will jetzt, sobald Blankets Vormund, Michaels Mutter Katherine (80), tot ist, sofort einen DNA-Test anordnen. Er beteuert aber, dass es ihm nicht ums Geld gehe, sondern dass er nur endlich Gewissheit möchte.


    Wenn er tatsächlich der Vater sein sollte, so will auf jeden Fall das Besuchsrecht oder sogar die Vormundschaft für den Jungen erstreiten.
    Wenn er Letzteres durchboxt, würde er Blanket sogar von seinen Geschwistern trennen und ihn mit zu sich nach Hause nach Großbritannien nehmen. Armer Blanket, das Beste wäre wohl einfach, den kleinen Fratz in seinem gewohnten Umfeld zu lassen.


    Ich glaub ich les nicht recht! Als wenn es diesem "gewürm" nicht um das Geld gehen würde, und was soll diese Sch.... Blanket von seinen Geschwistern trennen zu wollen, also mal ganz ehrlich gesagt, wenn ich sowas lese rollen sich mir die Fußnägel auf! :watsch:
    Ob das nun stimmt oder nicht laß ich jetzt mal dahingestellt, aber solchen Schreiberlingen gehören die schmutzigen Finger angeschnitten. :wolke:
    Man, ich bin heute echt auf Kriesgsfuß. Warum in Gottes Namen lassen die nicht endlich mal unseren Engel in Ruhe!
    Immer diese Schmeißfliegen und Schmarotzer. Ich kann das bald wirklich nicht mehr lesen ohne nen :haeh: anfall zu bekommen! :bild:

    f429597d3f71f7fe90camj1.jpg


    Like A Perfect Flower That Is Just Beyond Your Reach
    Born To Amuse, To Inspire, To Delight
    Here One Day Gone One Night
    Like A Sunset Dying With The Rising Of The Moon
    Gone Too Soon

  • Sollte es stimmen, was in diesem Video gesagt wird, dann ist Matt Fiddes das, was wir hier schon vermuteten, nämlich einfach nur ein notorischer Lügner, der behauptete, mit den Jacksons gut bekannt zu sein, um sich selbst ins Rampenlicht zu bringen. Laut Video und einem Bericht hatte Fiddes den TV-Sender Cannel 4 wegen Verleumdung verklagt, weil diese in einer Doku über die Jacksons auch erwähnten, dass Fiddes betrügerisch handelte, hat seine Klage aber zurückgezogen und zugegeben, tatsächlich so gehandelt zu haben.
    Katherine hat laut Video und Bericht der Daily Mail (ja, ich weiß - aber ab und zu schreiben die ja auch mal etwas Wahres und ich denke, zumindest eine Geschichte über eine Klage würden sie nicht unbedingt einfach erfinden) über ihn gesagt, Fiddes habe die Familie zu seinem Vorteil ausgenutzt, er habe nach MJs Tod Interviews gegeben, die ein Freund ganz sicher nicht gegeben hätte, und er habe immer wieder behauptet, ein enger Freund gewesen zu sein, als sie jedoch ihren Sohn nach ihm gefragt habe, wusste er gar nicht, wer er ist.
    So viel also zu Fiddes und seiner "Freundschaft" zu den Jacksons...


  • Manchmal weiß ich nicht, ob ich weinen oder lachen soll.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • :rotz::rotz::rotz::rotz::rotz:



    Michael Jackson

    Ist Michael Jackson Blankets Vater?
    Dreht sich Michael Jackson bald im Grabe um?
    17.11.2010 11:00(Foto: © BANG Media International)
    Der ehemalige Bodyguard des verstorbenen Pop-Stars will mithilfe eines Vaterschaftstestes herausfinden, ob er der biologische Vater von einem der Kinder Jacksons ist. Der Brite Matt Fiddes (31) ist davon überzeugt, der biologische Vater des jüngsten Sohnes von Michael Jackson, Prince Michael II. alias 'Blanket', zu sein.


    Gleichzeitig hat sich ein weiterer Brite, Mark Lester, ebenfalls der Öffentlichkeit gestellt und behauptet, der biologische Vater von Jacksons Tochter Paris zu sein, da Sperma von ihm dazu verwendet worden sei, die heute 12-Jährige zu zeugen. Beide Männer planen, mithilfe von DNS-Tests ihre Vaterschaft bestätigen zu lassen und behaupten, bis zum Tod des Sängers im Juni 2009 mit den Kindern in regelmäßigem Kontakt gestanden zu haben.


    Fiddes erklärt der britischen Zeitung 'The Sun': "Wir werden DNS-Tests machen lassen. Es bricht uns das Herz, die Kinder im Fernsehen zu sehen." Weiter deutet er an, sich um das Sorgerecht für Blanket bemühen zu wollen, wenn Jacksons Mutter Katherine (80), die rechtlich als Vormund der Kinder eingesetzt worden war, sich nicht mehr länger um den Jungen kümmern kann.


    Der Material Arts-Trainer, der für Jackson während diverser Aufenthalte im Vereinigten Königreich den Personenschutz übernahm, strebt den Vaterschaftstest an, nachdem er Sperma gespendet hatte, als der 'King of Pop' hatte verlauten lassen, er wünsche sich "athletische" Kinder. Lester ist indes der Pate von Paris und ihrem älteren Bruder Prince Michael I (13), die beide von Jacksons zweiter Frau Debbie Rowe geboren wurden.



    http://www.gala.de/stars/ticke…ckson-Blankets-Vater.html

  • Die Leute werden nie Ruhe geben, bis das alles irgendwann einmal geklärt ist. Das Geld lockt mal wieder. Hoffentlich bekommen die Kinder nichts davon mit!

  • Aus Diskussionen diesbezüglich hatte ich mich bis jetzt immer gekonnt rausgehalten...da ich weder jemandem auf die Füße treten...noch mich selbst in Ungnade stürzen wollte...
    Aber natürlich beschäftigt mich dieses Thema, seit ich das erste Mal von den Zweifeln gehört hatte....


    Wenn ich ganz ehrlich mit mir selbst bin...hatte ich vorher nie einen Gedanken daran gelassen, es könnten nicht MJ's Kinder sein....
    Aber die Diskussionen darum waren leider oft unumgänglich, allein durch die Medien....
    und so versuchte auch ich mich daran....


    Ich kann es bis heute nicht bestätigen und nicht abstreiten....denn was soll ich schon wissen??? Ich kann mir auch nur meine eigene Meinung bilden, aus den Aussagen, die mir aus den Medien zur Verfügung stehen....


    Bei Paris, muss ich ehrlich zugeben, sieht man es überhaupt nicht,...allerdings nahm ich bei Prince und Blanket schon immer einen dunklen Touch wahr....das kann Einbildung sein, oder aber auch an der Sonne in ihrem Land, wo sie wohnen, liegen....da kenn ich mich nicht so aus....allerdings wäre es dann fraglich, warum Paris blasser ist, als die beiden....wenn man es nicht auf den Hauttyp schieben kann....


    Dass sie alle keine "vollblütigen" Farbige sind....dass kann wohl niemand bestreiten....aber ich könnte mir schon vorstellen, dass, wenn sie wirklich von Debbie sind, was ja noch nie wirklich arg in Frage gestellt wurde, solch ein Hauttyp dabei rauskommt.....


    Bei Blanket sagt MJ allerdings, dass seine Mom eine Farbige ist....aber auch darüber gibt es keine 100%ige Sicherheit....ich denke, das wissen, wenn überhaupt nur zwei Menschen...und einer davon ist ja leider nicht mehr da....
    Aber wenn seine Mutter wirklich schwarz ist, dann müsste Blanket in jedem Fall (trotz MJ's Hautkrankheit, rein von den Genen her) eigentlich auch komplett farbig sein...und dass ist er nicht....


    Es kann auch sein, dass mir Blanket nur durch die schwarzen Haare so viel dunkler als Prince und Paris vorkommen....


    Andererseits wurde ja auch schon "behauptet", dass Prince auch Vitiligo hat....ob es schon bewiesen wurde, habe ich allerdings noch nicht vernommen....


    Auch wenn es hier ja eher um Blanket geht....aber ich muss auch ehrlich sagen: Ich finde, dass Paris unheimlich ihrer Mutter ähnelt....was natürlich nicht bestätigt, dass MJ ihr Vater ist....


    Im Großen und ganzen, gibt es soviele Pro und Kontras, was dieses Thema angeht, dass es mir regelrecht Angst macht....
    Ich weiß, wie sehr MJ sich Kinder wünschte...und ich hoffe aus tiefstem Herzen, dass es seine sind.....dafür würde ich sogar ein BIOLOGISCHES WUNDER, was die Unterschiede angeht als Möglichkeit mit Kusshand in Kauf nehmen, als wenn durch diese DNA-Tests jetzt auch noch der Rest seines sowieso schon ruinierten Lebens vernichtet würde.....


    Dieser, mein eigener Satz, macht mich gerade so traurig, dass ich mir grad selbst dafür eine klatschen könnte....


    Aber es ist nun einmal leider so, dass es da so einige Unterschiede gibt, die Rätsel auftragen....



    Wenn ich ehrlich bin, will ich auch gar nicht wissen, was bei diesen Test rauskommt, wenn sie wirklich gemacht werden....
    Denn ich habe das schreckliche Gefühl (sorry, aber ich bin auch nur ein Mensch)....dass es uns in einen seelischen Abgrund stürzen könnte.....uns als Fangemeinde...und seine gesamte Familie....


    Denn das, was einige jetzt nur denken und gar nicht wirklich für voll nehmen, könnte dann knallharte Realität werden.....



    Und davor habe ich schreckliche Angst......!!!!
    :wimmer:



    So....ich hoffe, ich bin nicht ganz vom Thema abgekommen....aber das musste gerade raus....der Thread war leider zu verlockend....


    Bitte verzeiht mir!!!!


    Lg
    Kitty

  • Noch son DIng :flenn:
    Langsam glaube ich Michael Jackson hat es gar nicht gegeben, geschweigedenn hat er irgendwas selber gemacht :stuhl:
    Ich will nicht mehr :kerze:
    Keine Ahnung wie es in USA ist, aber ich hoffe wirklich, dass dieser DNA Test wegen "Wird nicht genehmigt" ausfällt. Meine Güte, die armen Kinder :bettel:

  • Keine Ahnung wie es in USA ist, aber ich hoffe wirklich, dass dieser DNA Test wegen "Wird nicht genehmigt" ausfällt. Meine Güte, die armen Kinder :bettel:

    Das wäre mir auch viel lieber....
    Ich liebe MJ...und ich liebe seine Kids.....warum tun sie ihm, seiner Familie und uns das an????


    Ich weiß, ich habe deswegen schlimme Gedanken,....aber ich habe auch einfach nur schreckliche Angst davor....


    :traurig2: