Michael Jackson bestellte 70 Porträts bei dem Maler Pierre et Gilles

  • HAST DU GEWUSST? , NACHRICHTEN

    MICHAEL JACKSON BESTELLTE 70 PORTRÄTS BEI PIERRE ET GILLES

    9. JANUAR 2020 • VOM ADMIN-TEAM

    PG-LOVING-YOU-MICHAEL-JACKSON-AVEC-CADRE-2017-1024x683.jpg

    «Ich liebe dich (Hommage à Michael Jackson)», 2017 © Pierre et Gilles

    Wussten Sie schon in den 1990er Jahren, dass Michael Jackson den französischen Fotografen Pierre Commoy und den Maler Gilles Blanchard - besser bekannt als Pierre et Gilles - anrief, um 70 Porträts zu bestellen?


    Der King of Pop war begierig auf seine eigene opulente Ikone. Vielleicht hatte er die märchenhaften Darstellungen des Duos von Madonna als flötengesetzter japanischer Göttlichkeit oder Boy George als hinduistischem Gott Krishna gesehen.


    madonna.jpg

    "Legende" (Madonna), 1995 von Pierre et Gilles Bildnachweis: Pierre et Gilles



    Aber Michael Jackson hatte die Liebesarbeit, die in jedem Bild steckte, nicht verstanden und musste ein dreidimensionales Theaterset bauen, das von Grund auf neu gebaut wurde und auf dem jedes Foto nach dem Druck akribisch von Hand gemalt wurde.


    "Wie bei vielen anderen ist er davon ausgegangen, dass wir alles in Photoshop gemacht haben", sagte Blanchard, die Hälfte der Lebens- und Kunstpartner, deren Produktion nie mehr als 20 Porträts pro Jahr betrug. "Also mussten wir leider ablehnen."


    Die Geschichte stammt aus einem Interview der beiden Künstler, die derzeit eine Ausstellung in Paris abhalten.


    Im Jahr 2017 würdigte Pierre et Gilles jedoch den King of Pop mit dem Titel „Loving You“.


    b92be58a0a6c78a9b9e6985fcb898ca8-804x1024.jpg


    Schade, dass diese Bilder nicht zum Leben erweckt wurden! Wir können uns nur vorstellen, wie es gewesen wäre!


    Pierre et Gilles, „Fabrik der Idole“, ist bis zum 23. Februar 2020 in der Cité de la Musique in Paris zu sehen. Pierre et Gilles, „Le Goût du Cinéma“, ist bis zum 26. April 2020 im Centre d'art La Malmaison in Cannes zu sehen.


    https://www.mjvibe.com/michael…ts-from-pierre-et-gilles/