Paris Jackson als Model

  • Ich persönlich finde es schade, dass sie so künstlich aufgetakelt wird und ihr jugendliches Aussehen verliert.

    .. ich hab mir die pics jetzt mal alle angeschaut und finde sie toll :perfect: und die Verwandlung - nix anderes ist es - ... ist so "Fifties-like" ..steht ihr gut .. der jungen Lady ..
    ...das ist ein Model-Job zu einem bestimmten Thema und erinnert mich an die Bilder als Marilyn Monroe in den 50ern die Soldaten besuchte..
    ... Paris ist sehr wandlungsfähig und trotzdem erkennt sie bestimmt jeder .. der sie auch in ihrer Alltagskluft kennt...
    ..schön .. wenn sie einen Privatausflug mit diesem Job - für Chanel - verbinden kann :daumen: .. ausserdem find ich gut .. das sie diesen "Hungerhaken-Model-Trend" nicht nacheifert und ne richtig tolle Figur hat ..

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • Hmm, ist das wirklich ein Model-Shooting für die Marke Chanel, wirkt für mich irgendwie nicht so.

    Ist es nicht eher ein weiteres Shooting für IV in einem Magazin wo die Tochter des KOP als Model präsentiert wird, aber eben nur im Rahmen des IVs so präsentiert wird.
    Die anderen bisherigen Shootings waren ja auch so etwas in der Form und keine wirklichen Model-Shoots :schulter:


    Aber wir jeden es sicher bald erfahren.



  • Ich finde es wundervoll, was man durch Make-up und Styling machen kann. Das ist einfach eine Kunst für sich und hat für mich nichts damit zu tun, dass Paris auch ganz ohne Make-up wunderschön ist.


    Bei Shootings geht es ja um bestimmte Themen etc. und da gehört so eine Wandlung einfach dazu. Da ist dann das Gesicht die Leinwand eines Künstlers. :D;)

  • Ich muss ganz schnell was los werden. Hat zwar nichts mit Paris zu tun, aber mit Umstylen. Meine Nachbarin hat bei der Zeitschrift Lea mitgemacht, so vorher nachher. Letzte Woche war der Bericht drin und ich hab sie nicht erkannt. Eine neue Frisur, Make up und tolle Klamotten haben aus ihr eine ganz andere Frau gemacht. :daumen: Roses!

  • Es ist wohl durchaus eine sehr gänige Sache ( so sehr verfolge ich die Model-Szene nicht) für Labels anstatt reguläre Models einfach Promi-Kinder zu engagieren,
    verschafft sicherlich direkt ein Mehr an Aufmerksamkeit . Von daher dann doch sehr gut möglich, dass Paris von Chanel engagiert wurde.



    Die Tochter von Deep für Chanel






    Madonna's Tochter in der neuen Stella -Kampagne





    Die Tochter von Cobain für Marc Jacobs





    Und so neu ist es ja auch nicht. Auch Lisa Marie Presley hatte einen Job bei Dior


  • Paris Fotos von der Givenchy-Fashion-Show gefallen mir richtig gut. Die Givenchy-Leute haben da einen guten Job gemacht. Das Make-Up und der Kleidungsstil jugendlich. Für mich wirkt sie da authentisch. Intressant, dass Snoddy nicht dabei ist. Vielleicht zu müde oder in die erste Reihe durften dann wirklich nur die geladenen Gäste und keine Anhängsel.



    Michael Jackson’s Daughter Makes Her Paris Fashion Week Debut



    Givenchy’s front rows are always a who’s who of Tisci-approved talent, but every season the house has one guest who stands out from the regulars. At today’s combination Fall 2017 menswear and Couture collection, the Fashion Week newcomer was Paris Jackson, budding model and daughter of pop icon Michael Jackson. Since turning 18, Jackson has made no secret of her interest in fashion and has actively pursued a career in front of the camera. Her appreciation for the industry has led her to adopt a laidback personal style. Jackson arrived to the show at the Bibliothèque Nationale de France’s Richelieu-Louvois library in Paris wearing understated pieces from the brand. Her simple “I Feel Love” sweater and black leggings felt age-appropriate and more importantly, cool. With a mini Horizon bag, combat boots, and a pair of oversize sunglasses, Jackson’s ensemble captured the low-key glamour of the model-off-duty look.The week has been a busy one for Jackson. In between posing for a rumored campaign in front of the Eiffel Tower and Snapchatting her way through the City of Light, Jackson has seemingly committed to becoming a part of the fashion crowd. Given that her father was a noted fan of the Tisci aesthetic—Michael Jackson famously incorporated pieces from the womenswear collections into his wardrobe, as well as the brand’s menswear looks—Givenchy seemed like a fitting first show. With couture week on the horizon and Jackson’s profile rising, chances are this appearance is the start of something big.



    http://www.vogue.com/13523918/…-2017-menswear-front-row/

  • Bei der Dior-Show (übrigens ebenfalls ohne Snoddy)
    Paris. Carine. Lewis Hamilton (bekannterweise großer MJ-Fan). Kris Van Assche (Fashion Designer und Artisitc Director of Dior Homme)



    fs_anon_396221_1485024683.jpg


    Noch von Gevenchi-Show mit Carla Brunei


    fs_anon_345809_1485023994.jpg


    Das hat Paris in ihren Snap-Chart-Stories gepostet. Fragt sich im linken Bild "warum kann ich nicht nur normal sein" und im rechten Bild mit aufkommenden Tränen "alle was ich mache lässt mich selbst würgen"


    Kenne mich mit Snap-Chat nicht aus. Vielleicht weiß ja jemand mehr dazu.

    3 Mal editiert, zuletzt von forever mj () aus folgendem Grund: Nicht mehr sichtbares Bild entfernt

  • Noch ein paar polit. Statements:



    Paris-Michael K. J.@ParisJackson22 Std.Vor 22 Stunden

    • history books twist everything, i think we all know that by now. but i really do hope they don't forget to mention how much we adored obama.

    Ich denke wir alle wissen, Geschichtsbücher verdrehen alles, aber ich hoffe wirklich sie vergessen nicht zu erwähnen wie sehr wir Obama bewunderten.



    Am 12. Januar retwette sie Trump mit seinem Angriff an Mery Streep und fragt wie es sein kann, dass seine Publizisten noch nicht seinen Twitter übernommen haben oder ihm zumindest gesagt haben runterzukommen.


    Paris-Michael K. J. hat Donald J. Trump retweetet
    how have his publicisits seriously not taken over his twitter by now or at least told him to chill tf out with all his tweets.https://twitter.com/realdonaldtrump/status/818419002548568064…
    Paris-Michael K. J. hat hinzugefügt,
    Donald J. Trump @realDonaldTrump Meryl Streep, one of the most over-rated actresses in Hollywood, doesn't know me but attacked last night at the Golden Globes. She is a.....



    Am 11. Januar retweetete sie Obama



    Paris-Michael K. J. hat retweetet
    President Obama@POTUS4411. Jan.


    Tweet einbetten
    Thank you for everything. My last ask is the same as my first. I'm asking you to believe—not in my ability to create change, but in yours.

    Danke für alles. Meine letzte Bitte ist die gleiche wie meine erste. Ich bitte ich Euch zu glauben nicht in meiner Fähigkeit zu ändern- aber in Eurer.

  • ...ist wohl in den Kreisen normal.....

    ist grundsätzlich richtig, aber es ist nochmals surrealer im Falle von Paris. Letztlich hat sie die Einladung und die Fotoshoots als Tochter von Michael und das Blitzlichtgewichter auch.
    Das ist natürlich auch nicht anders wie bei den anderen Promi-Kindern wie Madonnas Tochter, doch als Michaels Kind scheint die Aufmerksamkeit gleich weit größer, mir erscheint es einfach nicht gesund.


    Und derzeit bestätigt es sich für mich schon etwas, das die Shoots in den Zeitschriften erscheinen, weil sie in erster Linie Infos als Tochter von Michael gibt und über ihn spricht.
    Hier ein erstes im Rolling Stone, der nicht gerade zu meinen Lieblingsmagazinen gehört.


    Sie bestätigt , dass sie abhänig von Medikamenten/Drogen war und sagt, dass sie als 14-jährige sexuell von einem Fremden belästigt wurde, spricht über den Selbstmordversuch und ihre tolle Zeit und Regeneration in Utah. In der Hauptsache geht es um Michael, wie sehr sie ihn vermisst, sie spricht wirklich sehr liebevoll und man hört aus jedem Wort wie sehr sie ihn täglich vermisst. Das ist herzzerreißend. Sie ist offen und spricht rein über alles aber auf der anderen Seite über alles was so in den Tabloids diskutiert wird, ob sie leibliche Kinder sind, das Michael Lisa liebte, dass ihre Mutter Michael liebte.


    Aber am besten übersetzt man den Text bei Gelegenheit im Ganzen und was Paris im Wörtlichen zu den einzelnen Themen sagt, bin sicher dass Happen des Artikels ohnehin schon auf dem Weg in deutsche Artikel sind.


    Edit: Hier der Link zum ganzen RS-Artikel:
    http://www.rollingstone.com/mu…ughter-speaks-out-w462501



    Photos shot by legendary David LaChapelle


    3 Mal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Die Party wird übrigens jährlich von Cilve Davis ausgerichtet.


    lol, mind. 1 Lady im Hintergrund scheint nicht amused.





    Sie ist somit immer noch mit dieser Caroline (Freundin von Snoddys Freund) zusammen, die ja auch den Manager vermittelte. Sie postete auch noch dieses Foto:
    https://www.instagram.com/p/BQZkj-hgkFr/

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Zitat von behindthemask

    wem ist auch aufgefallen... das dieses "fedrige" Kleid das sie da trägt zu ihrem "Feder-Tattoo" hinter dem rechten Ohr genau passt ?...

    Mihiiir :kicher: Mit Federn hat se es. Dieses Bild hat se bei IG gepostet...


    ....aber siehst du was ich sehe :lupe: ....jepp genau....unterer Bildrand in der Mitte.....eine Orgonit - Chakra-Pyramide :flirty: ...wie geil is das denn. :jubel: Dieses ganze Arrangement fährt se im Auto spazieren. :olol:

  • Sie hat ein sehr selbstbewusstes Auftreten, schien gar nicht nervös zu sein.


    Habe ihre Ansprache noch nicht gehört, aber sie soll auch den Dakota Pipeline-Protest eingegangen. Geehrt hat sie übrigens The Weekend.


    ________


    Von Prince:


    princejacksonSo proud of my sister, not only did she address a crowd that big, but she designed a tasteful dress that expresses her individuality and uniqueness and she ROCKED it. Proud of you @parisjackson


    So stolz auf meine Schwester, sie hat nicht nur ein Publikum so groß angesprochen, sondern sie hat auch dieses geschmackvolle Kleid, das ihre Individualität und Einzigartigkeit betont designt und rockte es. Bin Stolz auf Dich.@parisjackson

  • Geehrt hat sie übrigens The Weekend.

    Passt!!!


    Maaan .. sie ist eine richtig selbstsichere Lady .. das muss man schon sagen ... <3 ..und das Outfit genial .. ihre Tattoos spiegeln sich in der Farbe des Overalls/Kleides ...

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • ^ .. hier die ziemlich komplette Rede .. mit "Untertitel"


    Bravissimo PARIS! :clapping: und sie zitiert Michael <3 ....
    “A star can never die. It just turns into a smile and melts back into the cosmic music, the dance of life.”






    Paris Jackson Grammys 2017!!


    Paris Jacksons atemberaubender Auftritt bei den Grammys 2017
    Tabea Schindler Aktualisiert am 13. Februar 2017, 12:27 Uhr




    In zwei wunderschönen Outfits war sie der Hingucker des Abends bei der diesjährigen Grammy-Verleihung: Paris Jackson.
    Auf dem roten Teppich der Grammys 2017 zog Paris Jackson in einem farbenfrohen Jumpsuit alle Blicke auf sich.
    Im Blitzlichtgewitter der Paparazzi posierte die 18-Jährige top gestylt mit leicht gelockten Haaren, dezenter Schminke und ihren zahlreichen Tattoos für die Kameras und sah in ihrer Balmain-Kreation absolut umwerfend aus. Dabei setzten die Schlitze des Einteilers einige Stellen ihres kurvigen Körpers frei – einfach hinreißend.
    Später betrat Paris im blauen Jumpsuit, mit einer Hochsteckfrisur, die mit Blümchen verziert wurde, die Grammy-Bühne und nutzte die Gelegenheit um während ihrer Rede auf die Standing Rock Pipeline Proteste (kurz: #NoDAPL) aufmerksam zu machen.



    Paris geht unter die Schauspieler
    Doch beim alljährlichen Musik-Event hatte sie noch ein anderes Gesprächsthema: ihre erste Schauspielrolle.
    Für die US-amerikanische Fox-Serie "Stars" konnte Paris beim Cast mit Regisseur Lee Daniels offenbar überzeugen und ergatterte in der Musical-Drama-Fernsehserie eine Rolle.
    Dass sie sich an der Seite von Queen Latifah (46) und Benjamin Bratt (53) behaupten musste, scheint ihr allerdings leicht gefallen zu sein. Im Interview erklärt sie: "Ich bin mega aufgeregt. Mit dem Cast zusammenzuarbeiten war einfach unglaublich."
    Wen die Tochter des verstorbenen "King of Pop" – Michael Jackson († 50) verkörpern wird und ab wann sie in der Serie zu sehen ist, ist noch nicht bekannt. © top.de

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer