Was lest ihr gerade? Habt ihr Lieblingsbücher und wenn ja, welche?


  • Ich liiiebe die Harry Potter Bücher, dabei kann ich so gut entspannen und abschalten und dabei träumen aber einihe HP FanFictions find ich auch ganz toll, oder die Filme auch, Alan R. als Snape

    Zugegeben habe ich Harry Potter noch nie gelesen! :bohr: :ich wars: Ich weiß, es ist eines dieser ,,Muss-Bücher" die irgendwie JEDER gelesen hat und ich habe auch schon einige Teile als Film gesehen und wollte mich auch immer mal wieder an die Bücher wagen, wo dieses Fantasy-mäßige auch voll meinen Geschmack trifft, das Problem ist aber, dass mir schon das Ende der ganzen Saga verraten worden ist, wer nun tatsächlich gut und wer böse ist(Snape 8o ) und und und! Deshalb traue ich mich nicht so richtig an die Bücher ran, weil ich Angst habe, das dieses rätseln und mitfiebern ausbleibt!
    Aber wenn ihr alle so von den Büchern schwärmt, trau ich mich vielleicht doch mal ran!!! :zwinker: :guckstdu: a

  • Mein absolutes Lieblingsbuch, und das wird es vielleicht auch immer bleiben, ist "Try hard to love me" von Subina Giuletti. Ich kenne kein tiefgründigeres Buch über Michael Jackson. Es ist keine reine Fan Fiktion, lediglich die Story "drumherum" ist erfunden. Ansonsten hat es einen sehr hohen biografischen Anteil.Vielleicht muss man aber auch eine gewisse "Offenheit" mitbringen, um dieses Buch lesen, fühlen und annehmen zu können...

  • liebe forever mj,


    da kann ich mich dir nur voll und ganz anschließen,
    "try hard to love me" ist ein klasse buch. es ist wie du schon geschrieben hast
    sehr tiefgründig und ich konnte es kaum zur seite legen bis ich damit durch war.
    ich kann mir auch sehr gut vorstellen, daß
    mike wirklich so war wie im buch beschrieben :flowers:
    vielleicht sollten das buch ja mal die "hater" lesen oder leute die null ahnung von mike haben... ;)


    ...weitere lieblingsbücher von mir sind


    "roots" von alex haley
    "die säulen der erde" von ken follett
    "herr mozart wacht auf" von eva baronsky
    "mariana" von susanna kearsley
    u.v.m.


    sowie bücher über reinkarnation, familiengeheimnisse, jenseits...


    lg
    kisslove

  • Zugegeben habe ich Harry Potter noch nie gelesen! :bohr: :ich wars: Ich weiß, es ist eines dieser ,,Muss-Bücher" die irgendwie JEDER gelesen hat und ich habe auch schon einige Teile als Film gesehen und wollte mich auch immer mal wieder an die Bücher wagen, wo dieses Fantasy-mäßige auch voll meinen Geschmack trifft, das Problem ist aber, dass mir schon das Ende der ganzen Saga verraten worden ist, wer nun tatsächlich gut und wer böse ist(Snape 8o ) und und und! Deshalb traue ich mich nicht so richtig an die Bücher ran, weil ich Angst habe, das dieses rätseln und mitfiebern ausbleibt!
    Aber wenn ihr alle so von den Büchern schwärmt, trau ich mich vielleicht doch mal ran!!! :zwinker: :guckstdu: a


    Mach das, auch wenn du die Filme schon kennst wirst du nix verpassen und genauso gespannt beim lesen sein, habe auch erst die Bücher gelesen nachdem ich alle Filme gesehen habe, nachdem du die Bücher gelesen hast wird dir vieles klar sein was du im Film zB garnicht wahr genommen hast aber eine große und wichtige Rolle spielt. Und es ist wirklich so toll geschrieben :love:

  • "Try hard to love me" von Subina Giuletti. Ich kenne kein tiefgründigeres Buch über Michael Jackson.


    .....das ist wohl wahr.............allerdings gibt es auch KEIN Buch über Michael, bei mehr ich gweint habe............ :verzweifelt:

  • Zitat von »forever mj« "Try hard to love me" von Subina Giuletti. Ich kenne kein tiefgründigeres Buch über Michael Jackson.
    .....das ist wohl wahr.............allerdings gibt es auch KEIN Buch über Michael, bei mehr ich gweint habe.....


    Dem kann ich nur zustimmen. Mich hat das Buch auch total gefesselt. Ich konnte es nur schlecht aus der Hand legen und mußte es trotzdem tun, weil ich bestimmte Kapitel kaum ertragen konnte.


    Ziemlich spannend fand ich auch das Buch "Vom King of Pop zum Mahatma", Reise einer Großen Seele von Margott Schürings. Es ist ziemlich spirituell gehalten, für alle, die so etwas interessiert. Margott Schürings zitiert ganz viel aus "Dancing the Dream" und bringt dieses dann mit Michaels Leben und Wirken zusammen. Einige Zusammenhänge, die sie beschreibt kann ich auch nicht nachvollziehen. Trotzdem konnte ich auch dieses Buch kaum aus der Hand legen. Es ist nochmal eine andere Sicht auf Michael.


    Sorry, irgendwie klappt das mit dem Zitieren immer noch nicht so, wie ich es will.

    "Es ist ein Traum von mir, die Menschen auf der ganzen Welt durch Liebe und Musik zu vereinigen." Michael Jackson

  • *den Thread mal wieder hochholt*


    Ich bin eine absolute Leseratte, deshalb kann ich auch echt kein Lieblingsbuch nennen - es gibt einfach zu viele! 8o
    Ich mag es total, wenn sich beim Lesen einem eine neue Welt eröffnet oder man einfach total abtauchen kann bzw. wenn es um das Buch herum einfach noch viel gibt, mit dem man sich beschäftigen kann.


    Das wäre z.B. die Harry Potter Serie oder Herr der Ringe. Die Bücher/Filme haben ne eigene Fanbase, es entwickelt sich wieder Literatur über die Literatur sozusagen, und man kann die Bücher aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachten, das mag ich total.


    Abgesehen davon mag ich generell Krimis, bei denen nicht so sehr das Blutige, sondern die Lösung des Falls im Vordergrund steht. Das können aktuelle sein (wie z.B. von Anne Perry), aber auch alte Klassiker wie Miss Marple oder Pater Brown. Ich lese auch gerne mal Fantasy, wenns noch halbwegs im 'normalen' Leben spielt und nicht zu sehr abdriftet (z.B. die Flüsse von London-Serie von Ben Aaronovitch). Ich lese aber auch gerne mal ne Biografie oder ein Sachbuch.


    Aktuell lese ich u.a. den Hobbit und 'Die Karte der Welt' von Royce Buckingham. :)


    So, jetzt seid ihr wieder dran. :):daumen:

  • Die Harry Potter-Bände sind absoluter Favorit, aber ich lese sowieso viel, deshalb kann ich gar kein Lieblingsbuch nennen!


    In einen Michael Jackson verliebt man sich nicht, man liebt ihn

    So ist es wohl!

  • Oh ein etwas älterer Thread, aber schön das er mal wieder aus der Versenkung aufgetaucht ist.


    Ich fände es interessant zu wissen was gerade in unserer MJ-Family gelesen wird.


    Mach mal den Anfang ich schreibe was ich lese...


    Making Michael - Inside The Career Of Michael Jackson - von Mike Smallcombe


  • Ich lese gerade "DAS GEHEIME NETZWERK DER NATUR" von Peter Wohlleben, im Ludwig Verlag erschienen;

    . . . in diesem Buch fühlt man den "Earth Song" bestätigt!






    "Wie Bäume Wolken machen



    und Regenwürmer

    Wildschweine steuern"


    51VxbshbPcL._SX312_BO1,204,203,200_.jpg


    Peter Wohlleben versteht es wie kein anderer, die spannenden Rätsel der Natur zu ergründen.

    Welche Wechselbeziehungen bestehen zwischen den Arten, zwischen Tieren und Pflanzen,

    aber auch zwischen Mensch und Natur?

    Von diesem wundervollen Zusammenspiel erzählt Peter Wohlleben und zeigt uns, wie kompliziert und verletzlich unsere Umwelt ist.

    Alles ist wie ein Uhrwerk fein austariert und aufeinander abgestimmt -

    und jede noch so kleine Änderung oder Verschiebung kann unerwartete und weitreichende Folgen haben.


    "Die Energie liegt im Glauben.
    Es ist nur eine Frage der Zeit und du kannst ein Gewinner sein."
    "But You got to Keep the Faith"


    :pp::herz::herz::herz: Michael Jackson :herz::herz::herz:

    3 Mal editiert, zuletzt von Angel-smile ()

  • Bei mir liegen z.Zt. zwei, im Wechsel gelesen


    Wie viele Gesichter hat die Angst? Von Beate Kneuse und Zora Sanné


    Es geht um eine multiple Persönlichkeit, die über einen langen Zeitraum mit der Journalistin ihr Leben aufzeigt.


    (Ich habe die ausführliche Beschreibung jetzt gelöscht, ich wollte euch nicht erschrecken, sorry :traurig1)

    Weil dieses Buch fast Mut erfordert zu lesen (vor allem zu Beginn, als Zora die Taten beschreibt), habe ich zum Ausgleich ein ganz leichtes, zartes, zärtlich lehrendes Buch



    Die Katze des Dalai Lama, von David Michie


    Die Bekenntnisse einer Katze auf Erleuchtungssuche

    Auf leisen Pfoten und auf höchst vergnügliche Weise vermittelt die "Katze seiner Heiligkeit" die ganze Fülle buddhistischer Lebensweisheit. Eine bezaubernde Lektüre für Menschen, die Glück und Sinn suchen, für Katzenliebhaber und alle, die wissen wollen, warum der Dalai Lama kein Fan von toten Mäusen ist.


    Es gibt davon noch zwei Folgebücher "Die Katze des Dalai Lama und 'Die Kunst des Schnurrens' und "Die Katze des Dalai Lama und 'Der Zauber des Augenblicks'".


    Diese drei kann ich nur wärmstens und aus vollem Herzen empfehlen. Die Begleitung der kleinen Heiligen Birma an der Seite des Dalai Lama und all der anderen Mönche und Bewohner des Klosters erwärmt mein Herz, lässt mich lächeln und wirklich verzaubert zurück.



  • hallo zusammen,


    hab gerade das Greenpeace-Heft durch, lese ich immer wieder gerne



    hier habe ich von einem Buch gelesen und mir gekauft und angefangen zu lesen:



    und ich will sagen, die Jungend hat Recht, habe mir schon lange den Kopf zerbrochen wie man mehr Menschen für die Umwelt erreicht,


    leider wurde und werde ich immer wieder verlacht, allgemeine Aussagen: du kannst die Welt nicht retten oder der Klimawandel ist normal oder


    warum soll ich ich auf Dies und Jenes verzichten ( in den Urlaub fliegen oder Kreuzfahrtschiff ). Aber so langsam tut sich was .....


    Klar, auch ich kann nicht alles umsetzen, aber da wo es für mich möglich ist mache ich ....


    viele Grüße :victory:

    If you enter this world knowing you are loved and you leave this world knowing the same,
    then everything that happens in between can be dealt with

  • Zitat von Michaela1903

    und ich will sagen, die Jungend hat Recht, habe mir schon lange den Kopf zerbrochen wie man mehr Menschen für die Umwelt erreicht

    Und seit Greta Thunberg werden wir "Erwachsenen" jeden Tag vorgeführt. Manchmal denke ich, die hat uns Michael vor die Nase gesetzt. ;)


    Egal ob es jetzt das Jenke Experiment oder was oder wer auch immer. Es hinterlässt bei mir persönlich immer größere Eindrücke, und ich fange an, noch mehr zu verändern. Aber ist glaube ich ein anderes Thema, oder....:tüte: Aber :danke: für den Buchtipp.