Beiträge von Margarethe17

    Prozess gegen Harvey Weinstein auf Januar verschoben


    Der Beginn des Prozesses gegen den früheren Hollywoodmogul Harvey Weinstein wegen mutmasslicher sexueller Gewalttaten ist auf den 6. Januar verschoben worden. Das war in den vergangenen Tagen erwartet worden.

    Grund für die am Montag von einem New Yorker Richter verfügte viermonatige Verschiebung sind neue Anklagepunkte gegen den ehemaligen Filmproduzenten. Seinem Verteidigerteam soll deshalb mehr Zeit gegeben werden, sich auf den Prozess vorzubereiten.

    Weinstein plädierte am Montag vor Gericht auch zu den neuen Anklagepunkten auf nicht schuldig - so wie er dies schon bei den bisherigen Anklagepunkten getan hatte. Sein Prozess hätte am 9. September beginnen sollen.

    Zwei weitere Fälle

    Die bisherige Anklageschrift enthielt zwei Fälle von mutmasslicher sexueller Gewalt gegen zwei Frauen; konkret werden ihm eine Vergewaltigung im Jahr 2013 und erzwungener Oralverkehr im Jahr 2006 zur Last gelegt. Durch die nun zusätzlich erhobenen Anklagepunkte kommen zwei weitere mutmassliche Fälle hinzu.

    Laut US-Medienberichten kommen die neuen Beschuldigungen von einer dritten Frau - dabei soll es sich um die Schauspielerin Annabella Sciorra handeln, die vor allem aus der Fernsehserie "The Sopranos" bekannt ist.

    Viele Fälle bereits verjährt

    Insgesamt werfen zwar mehr als achtzig Frauen dem 67-Jährigen sexuelle Belästigung oder Vergewaltigung vor, darunter berühmte Schauspielerinnen wie Angelina Jolie, Ashley Judd oder Salma Hayek. Doch sind viele dieser Fälle bereits verjährt.

    Der Fall Weinstein hatte eine weltweite Kampagne gegen sexuelle Belästigung und Gewalt ausgelöst. Unter dem Hashtag #MeToo machten zahlreiche Missbrauchsopfer ihre Erfahrungen öffentlich. Unter den Beschuldigten sind viele Prominente. Sciorra trug durch ein Interview mit dem Magazin "New Yorker" im Oktober 2017 dazu bei, die #MeToo-Bewegung in Gang zu setzen. Darin berichtete sie, dass Weinsein sie 1993 in ihrer New Yorker Wohnung vergewaltigt habe.


    https://www.toponline.ch/news/…nuar-verschoben-00118317/

    Das geht um deutsche prominente. Und das musst jemand sein, welcher hat schon Michael getroffen hat.


    Mir kommt so spontan Giovani Zarella :perfect:. Er hat MJ beim Bambi Verleihung getroffen. Brosis waren auch dabei, also kommt auch Ross Antony in Frage.


    Oder eine vondie Kelly Family, die haben auch MJ getroffen , bei Benefizkonzert in München.


    Vielleicht Joey Kelly, oder Angelo ? :kicher:

    Paris in neuen Trailer


    Paris Jackson Stars in New 'Scream' Promo Reinventing Drew Barrymore's Classic Opening


    Paris Jackson versucht, eine Scream Queen zu werden!

    Die 21-jährige Schauspielerin zeigt einen neuen Vorgeschmack auf Scream: Resurrection, die neue Version der MTV-Show, die jetzt auf VH1 umgestellt wird und noch viel mehr Nervenkitzel und Nervenkitzel verspricht.

    In dem Clip spielt Jackson Becky, ein Mädchen, das Essen in der Küche zubereitet, während es in einen Bademantel gekleidet ist. Wenn sie gerade eine Tomate schneidet, klingelt das Telefon. Was beginnt, ist ein kurzlebiges Katz-und-Maus-Spiel, das die Fans an Drew Barrymores kurzen Auftritt im Originalfilm von 1996 erinnern soll.

    Obwohl es sich um eine falsche Nummer handelt, behauptet der Anrufer, eine Umfrage durchzuführen. In kürzester Zeit wirft der Anrufer jedoch die klassische Frage auf: "Was ist Ihr Lieblings-Gruselfilm?" An diesem Punkt rennt eine Figur an ihrem Fenster vorbei und gibt Becky einen guten Schrecken.

    Sie legt schnell auf, aber Sekunden später klingelt jemand an der Tür. Dies rasselt erneut an Becky, was dazu führt, dass sie sich den Daumen schneidet. Wenn sie ihre Haustür öffnet, wartet jemand mit der klassischen Ghostface-Maske auf sie.
    Fans des Originalfilms wissen, dass das Schicksal von Barrymores Charakter äußerst grausam ist. Zum Glück ist das hier nicht der Fall. Wenn der maskierte Fremde sie erstechen will, klappt sein Messer in sich zusammen, wenn es auf ihre Brust trifft - aber Jackson stößt immer noch einen Schrei aus.

    Dann wird den Zuschauern klar, dass es Halloween ist und dies ein Trick-or-Treater mit einem Spielzeugmesser ist. Becky tadelt ihn mit einem geschickten Satz: "Vorsicht, ich habe viel für diese bösen Jungs bezahlt."

    Kurz darauf schnappt sich das Kind ein Stück Bonbon aus einem Eimer und huscht in die Nacht, als Becky ihm nachruft: "Happy Halloween, Punk."

    In der dritten Staffel der Serie geht es um Deion Elliot (RJ Cyler), einen Fußballstar, dessen tragische Geschichte ihn und seine Freunde heimgesucht hat.

    Neben Jackson werden Mary J. Blige, Keke Palmer, Tyler Posey, Tyga, Giorgia Whigham, Jessica Sula, C. J. Wallace und Giullian Yao Gioiello in der sechsteiligen Miniserie zu sehen sein.

    https://www.etonline.com/paris…El5_nmVheVDR1gdvpLBh-RFQ8

    Radio SAW hat am heutigen Tag 5 Lieder von MJ gespielt.


    Und dabei viele schöne Sachen über Michael erzählt.. :juhuu:




    Erinnerungen an den King of Pop


    Vor zehn Jahren starb Michael Jackson an einer Überdosis Narkosemittel


    Dienstag, 25. Juni 2019

    xscape.jpg?itok=5Oyn09lv


    Fotos



    michael-jackson-011.jpg?itok=Z2oCksc4

    Jackson5.jpg?itok=oKQGfzHX

    michael-jackson-010.jpg?itok=Eajs6DWL

    michael-jackson-002.jpg?itok=JFt1lDzL

    michael-jackson-003.jpg?itok=X7pzlvns

    michael-jackson-004.jpg?itok=DplpKugp

    michael-jackson-001.jpg?itok=hHc9bgcq

    michael-jackson-005.jpg?itok=Y58AeCgz

    michael-jackson-006.jpg?itok=ybFaIFyO

    michael-jackson-007.jpg?itok=BpnSeKFj

    michael-jackson-009.jpg?itok=6Ul3a-XP

    Heute vor zehn Jahren starb der King of Pop in Los Angeles. Für viele Fans war es ein großer Schock, als sie am 25. Juni 2009 erfahren hatten, dass ihr Idol in einem Krankenhaus verstorben war. Als Todesursache gilt eine starke Vergiftung des damals 50-Jährigen durch das Narkosemittel Propofol. Laut dem Leibarzt von Michael Jackson, Conrad Murray, soll der Künstler unter Schlaflosigkeit gelitten haben. Als der Musiken den Arzt mehrmals um Narkosemittel gebeten hatte, verabreichte dieser ihm schließlich eine kleine Dosis. Doch das war schon zu viel.

    Michael Jackson gilt mit seinen 300 bis 400 Millionen verkauften Tonträgern zu einem der erfolgreichste Entertainer aller Zeiten. Sein meistverkauftes Album „Thriller“ veröffentlichte er 1982 und es wanderte über 140 Millionen Mal über die Ladentheke.


    Disziplin und Härte prägten den jungen Michael


    Doch bis zu diesem Erfolg war es ein harter Weg für die Poplegende. Zu Beginn seiner Karriere war er zusammen mit seinen vier Brüdern als „The Jackson Five“ unterwegs. Sein Vater Joseph Jackson sorgte dafür, dass die Jungs erfolgreich wurden und trieb sie zu immer neuen Höchstleistungen bei verschiedenen Talentwettbewerben an. Joseph Jacksons Söhne waren vormittags in der Schule und direkt danach wurde zu Hause geprobt. Der gefühllose Vater war davon überzeugt, seine Kinder mit Disziplin und Härte aus dem Ghetto herausholen zu können. Deshalb gab es bei Fehlern auch regelmäßig Schläge. Doch die harte Arbeit schien sich zu lohnen, denn die „Jackson Five“ erzielten zahlreiche Welterfolge. Doch im Alter von 13 Jahren wollte Michael seine Solokarriere starten.

    Er veröffentlichte fünf Alben und mehrere Singles, die recht gute Chartplatzierungen einnahmen. Sein Durchbruch gelang ihm aber im Jahr 1982, als er mit „Thriller“ sein berühmtestes Album veröffentlichte. 1984 erreichte der King of Pop eine Rekord-Nominierung von zwölf Grammy Awards. Davon gewann er acht für „Thriller“. Im selben Jahr folgte auch noch ein Stern auf dem Walk of Fame in Hollywood.


    „Ich bin stolz darauf, wer ich bin“


    Doch Mitte der 1980er-Jahre erkrankte Michael an der Hautkrankheit Vitiligo, wodurch dessen Haut allmählich weiß wurde. Erst 1993 hatte er in einem Fernsehinterview darüber geredet. Er sagte damals: „Ich bin stolz, ein schwarzer Amerikaner zu sein. Ich bin stolz auf meine Rasse, ich bin stolz darauf, wer ich bin. […] Ich leide an einer Hautfunktionsstörung, dabei wird die Pigmentierung der Haut zerstört und ich kann nichts dagegen machen. […] Wir versuchen das unter Kontrolle zu halten, durch Schminken, denn die Flecken auf meinem Gesicht werden dadurch kaschiert.“

    Durch einen Unfall bei den Dreharbeiten für einen Werbespot im Jahr 1984 erlitt der Künstler schwere Verbrennungen. Durch die vielen Wiederherstellungs-OPs an seiner Kopfhaut wurde er schließlich abhängig von Schmerzmitteln. Auch einige Schönheitsoperationen wurden notwendig. Es ging ihm zunehmend schlechter mit den Jahren. 2009 kündigte er schlussendlich an, Abschied von der Bühne nehmen zu wollen und daraufhin sollte im selben Jahr seine Abscheidstournee „This Is It“ stattfinden. Doch es kam zu keinem der ausverkauften Konzerte, da Michael 18 Tage vor Beginn der Shows in Los Angeles verstarb.

    In den Jahren 1993 und 2003 hatte der Popstar auch mit Vorwürfen wegen Kindesmissbrauchs zu kämpfen. Im ersten Verfahren wurde Michael Jackson beschuldigt, einen Minderjärigen Jungen sexuell missbraucht zu haben. Doch auf Grund mangelnder Beweise wurde das Verfahren eingestellt. In der zweiten Anklage ging es um „unanständige oder laszive Taten mit einem Kind unter 14 Jahren“. Er soll mit dem Kind im selben Raum, jedoch nicht im gleichen Bett übernachtet haben. Zuvor soll er den 14-Jährigen auch schon belästigt haben. Die Behörden konnten jedoch keine Beweise finden und die Klägerfamilie verstrickte sich in Widersprüche. Die Familie gab schließlich zu, gelogen zu haben. 2005 wurde Michael Jackson schließlich in allen Anklagepunkten freigesprochen.


    2014 wurde das neue Album „Xscape“ des Megastars veröffentlicht.



    Die Musikkarriere des Michael Jackson

    Er ist 7 Jahre alt, als er zusammen mit 4 seiner Brüder auf der Bühne steht, vier Jahre später – 1969 - sind die Jackson 5 bereits weltweit erfolgreich, mit Michael als Leadsänger.

    1971 geht er mit nur 13 Jahren seine eigenen Wege. Er schafft es auf Anhieb auf die vorderen Chartplätze. Ein Jahr später folgt sein allererster Nummer 1-Hit, für den bekommt er direkt seinen ersten Golden Globe Award und eine Oscar-Nominierung – mit 14!

    1977 konnte man ihn dann erstmals im Kino sehen, bei den Dreharbeiten lernt er seinen zukünftigen Mentor kennen: Quincy Jones – den Produzenten von Frank Sinatra. Mit 20 Jahren veröffentlichte er dann sein Album „Off The wall“.

    Michael Jackson wird Mega-Star, das Album THRILLER - dem bis heute meistverkauften Album aller Zeiten.


    Weiteres Album, weiterer Erfolg

    Das nächste Album BAD verkauft sich ebenfalls sehr gut, die ersten 5 Singles daraus gehen allesamt ohne Umwege auf Platz 1 in den USA, Michael Jackson bestreitet seine erste große Welttournee. Welch Riesenerfolg für Michael Jackson.

    Bisher sind es durchweg positive Superlativen, mit denen der King of Pop von sich reden macht: teuerster Video-Clip, schnellstverkaufte Platte, oder der Eintrag im Guinessbuch der Rekorde: erfolgreichster Unterhaltungskünstler aller Zeiten.

    Seine Auftritte in der Öffentlichkeit werden immer unheimlicher. Seine Haut wird heller, 1993 kommt es zu ersten Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs. In Deutschland hat er nach „Earth Song“ seinen 2. Nummer 1-Hit.

    Am 3. August 1997 spielt Michael Jackson sein erstes und letztes Konzert im SAW-Land, vor 60.000 Fans auf der Leipziger Festwiese.

    Im Oktober 1997 endet seine ausgedehnte History-World-Tour, nach 82 Konzerten mit 4,5 Millionen Zuschauern.


    Bei einem dieser Konzerte war radio SAW-Moderator Ingolf Kloss 1997 in der zweiten Reihe:

    2000 wird er bei den World Music Awards mit dem Preis als „bestverkaufender, männlicher Popkünstler des Jahrtausends“ ausgezeichnet.

    Ende 2001 erscheint sein letztes Studioalbum Invinsible, das sich weitaus weniger erfolgreich verkauft als alle bisherigen Jackson-Alben.


    Große Tour in Planung

    Am 5. März 2009 sollte es eine umfangreiche Konzertreihe in der Londoner O2-Arena geben, die im Juli beginnen soll. Doch zu den "This Is It"-Konzerten kommt es nicht mehr, da er am 25. Juni 2009 in Los Angeles an der Überdosis eines Narkosemittels stirbt.


    Michael Jacksons Privatleben

    1994 versuchte er privat sein Glück, doch seine erste Ehe mit Elvis Tochter – Lisa Marie Presley scheiterte nach nur zwei Jahren. Er zog sich mehr und mehr in Traum- und Scheinwelten zurück.

    1996 heiratet er seine zweite Ehefrau, die Krankenschwester Debbie Rowe, die die Mutter seiner beiden Kinder wird.







    https://www.radiosaw.de/erinne…-king-pop-michael-jackson

    Wegen der Opfer: Keine Medien beim Harvey-Weinstein-Prozess?


    https://www.promiflash.de/news…44mgaTagIBvykfcQGCv2a8tbc


    Im Vergewaltigungsprozess gegen Harvey Weinstein (67) sind sich Anklage und Verteidigung plötzlich einig. Der Filmproduzent gehörte einst zu den mächtigsten Männern in Hollywood. Im Oktober 2017 berichteten investigative Journalisten über Vergewaltigungsvorwürfe gegen den Studioboss. In der Folge meldeten sich über 80 Frauen, die ihm sexuelle Übergriffe und Vergewaltigung vorwarfen. Er wurde im Mai 2018 verhaftet und angeklagt. Nun aber könnte der so öffentlich begonnene Prozess unter Ausschluss der Medien stattfinden.

    Sowohl Anklage als auch Verteidigung plädieren dafür, den Prozessauftakt am 26. April 2019 in New York ohne Presse und Publikum stattfinden zu lassen. Das berichteten US-Medien unter Berufung auf die Nachrichtenagentur Associated Press. Die Staatsanwaltschaft wolle damit die Privatsphäre der mutmaßlichen Opfer schützen. Zudem solle das Recht des Angeklagten auf ein faires Verfahren gewahrt bleiben.

    Dasselbe Argument bringt auch die Verteidigung vor. So könne die Berichterstattung aus dem Gerichtssaal spätere Geschworene beeinflussen. Die Medien haben bereits Widerstand gegen ihren Ausschluss angekündigt. Nun entscheidet ein Richter, ob die Presse direkt aus der Verhandlung berichten darf

    "Ihr wollt weiterhin Michael Jackson hören"

    "Nach der umstrittenen Doku „Leaving Neverland“ wollten wir von euch wissen, ob ihr weiterhin Michael Jackson bei uns im Programm hören wollt. Und das Ergebnis ist sehr eindeutig ausgefallen!
    Michael Jackson

    Ihr habt entschieden: Michael Jackson wird weiterhin bei uns laufen.

    Nach den in der Dokumentation „Leaving Neverland“ erhobenen schweren Vorwürfen gegen den King Of Pop wollten wir von euch, unseren Hörern, wissen, ob ihr weiterhin seine Hits bei uns im Programm hören wollt. Das Ergebnis der nicht-repräsentativen WhatsApp-Umfrage ist eindeutig: 86 Prozent haben sich dafür ausgesprochen, seine Hits weiter zu spielen.
    Bundesweitere Umfrage gestartet

    Die Marktforschungsplattform Appinio hat in unserem Auftrag zusätzlich 300 Hamburger repräsentativ gefragt: „Soll die Musik von Michael Jackson weiterhin im Radio gespielt werden?“ Auch hier gibt es eine deutliche Mehrheit (81,6 Prozent), die sich für den Verbleib seiner Musik im Radio ausspricht. Deutschlandweit hat Appinio 800 Bundesbürger repräsentativ befragt. Hier haben sich sogar 83,5 Prozent der Umfrageteilnehmer dafür ausgesprochen, 16,5 Prozent sind dagegen.

    HAMBURG ZWEI Programm-Manager Markus Steen: "Uns war es wichtig, die Beantwortung dieser heiklen Frage in die Hände unserer Hörer zu legen, um nicht über ihren Kopf hinweg zu entscheiden. Dass das Ergebnis so eindeutig ausfällt, hätte ich nicht erwartet."

    Morning-Show Moderator & „Mister Music“ Fabian Kühne ergänzt: "Michael Jackson ist einer der wichtigsten Künstler, die wir im Programm haben. Es hätte schon eine große Lücke gerissen, wenn seine Hits plötzlich fehlen. Ich freue mich sehr!" "



    https://www.hamburg-zwei.de/Mu…pIsrLwRLvFZKBhY2ZEN08WJrg



    Ist das geil !!!!!!!!!!!!!!!!! :clapping::clapping::clapping::clapping::clapping::clapping:


    :ILYM:

    Habe ich gerade auf Facebook Seite von Frühstückfernsehen von Sat 1 gelesen ,

    über Termin der Ausstrahlung des Film mit den Titel :

    " Pro7 zeigt die Doku , die jeder sehen will ".

    Da sind schon über 400 Komentare, und fast alle Pro- Michael. Das freut mich sehr !


    Hier ist die Seite, muss man nach unten scrollen, den Betrag war schon vor 10 Stunden gepostet.


    https://www.facebook.com/frueh…fernsehen/?epa=SEARCH_BOX


    Edit:

    Diese Komentar finde ich Klasse ( von Katharina Wetter ) :


    " Zum Thema Michael Jackson : er wurde nicht nur "nicht verurteilt" , sondern er wurde am 13.Juni 2005, nach einem fünfmonatigen Prozess, bei dem er jeden Tag von 9 bis 5 anwesend sein musste und sein Privatleben von oben nach unten durchforscht wurde, öffentlich gemacht wurde, und NICHTS gefunden wurde, in dem unter anderen auch Wade Robson FÜR ihn ausgesagt hat, Tausende Reporter haben vor dem Gerichtsgebäude in Santa Maria ihre Zelte aufgeschlagen - in allen Punkten FREIGESPROCHEN!! Michael Jackson ist Zeit seines Lebens ausgenutzt und erpresst worden und wenn er nicht gezahlt hat, haben sich die Erpresser gerächt, so auch hier, denn Hintergrund ist die Tatsache, dass Herr Robsen keine Stelle als Choreograph bei der Immortal Show bekommen hat und auch 2016 vor Gericht gescheitert ist, das ist jetzt seine Rache, Michael Jackson ist wieder einmal mehr das wahre Opfer!"


                        :daumen1::daumen1::daumen1: