Beiträge von World-Healer

    Zitat

    was
    la toya gesagt hat, ist in jeder hinsicht schrecklich, sie hat michael
    damit schlimmes angetan und ich bin entsetzt und werde es immer sein.
    dennoch:

    Ja, auf jeden Fall. Trotzdem: Auch wenn ich LaToya nicht mag, ich gebe ihr nicht die Schuld dafür. Als ich dieses Video gesehen habe, in dem LaToya diese Lügen in die Welt gesetzt hat, war ich unglaublich wütend und entsetzt. Nicht wegen LaToya, sondern wegen Jack Gordon! Dieser Mann ist zweifellos ein Schwerverbrecher, er hat LaToya pausenlos überwachen lassen und ihr den Kontakt zu ihrer Familie verboten und sie einer extremen Hirnwäsche unterzogen, angeblich, um sie
    zu schützen.


    Wikipedia-Zitat (es gibt keinen deutschen Artikel):

    Zitat

    Gordon hired bodyguards to watch La Toya constantly and would never allow her to speak to or see her family. La Toya's father Joseph stated
    in his book The Jacksons that he believed Gordon brainwashed her and made her fearful of her own family. Jackson's mother Katherine also believed that La Toya had been brainwashed while Gordon claimed that Katherine had tried to kill La Toya. Sister Janet concurred with her parents saying at the time, "I think this guy who is with her has brainwashed her and made her like this... He keeps her away from the family, and now he's brainwashed her so much she keeps
    herself away from us."

    Gordon heuerte Bodyguards an, La Toya ständig zu beobachten und erlaubte ihr nie, ihre Familie zu sprechen oder zu sehen. La Toya's Vater Joseph erklärte in seinem Buch The Jacksons, dass Gordon ihr eine Gehirnwäsche verpasst hatte und ihr Angst vor ihrer eigenen Familie gemacht hat. Jacksons Mutter Katherine glaubte ebenfalls, dass La Toya gehirngewaschen wurde, während Gordon behauptete, Katherine hätte versucht, La Toya töten. Schwester Janet und ihre Eltern waren sich einig: "Ich denke dieser Kerl, der bei ihr ist, hat sie hirngewaschen und sie zu dem gemacht, was sie ist... er hält sie von der Familie fort, und jetzt hat er sie so sehr hirngewaschen, dass sie sich von alleine von uns fernhält.


    Das einzige, was LaToya falsch gemacht hat, war, diesen Mann zu heiraten. Und hätte sie diese Aussage von sich aus oder bloß für etwas Kohle gemacht, hätte Michael ihr das sicher auch nie verziehen. Das hat er aber... :zwinker:

    Mann, wen interessiert das? Diese Frau ist von Beruf Schwester, sonst nichts! Wenn sie nicht zufällig Michael als Bruder hätte, würde niemand sie kennen... glaubt sie ehrlich, irgendjemand wolle sich die Show ansehen? Ich meine, die Michael-Hasser werden sich denken: "Ach, das ist ja die Schwester von MJ, das gucke ich sicher nicht!". Die, die nichts mit der Jackson-Family am Hut haben, werden sich überhaupt nichts denken und weiterschalten... und die Meinung von uns Michael-Fans brauch ich ja wohl nicht erläutern... :kicher: Bleiben also noch die Fans von LaToya (falls sie welche hat, ich wüsste aber nicht, wieso)... sind aber mit Sicherheit nur ein paar wenige, das lohnt sich nicht...

    Und viele Leute behaupten, dass Latoya in den 90ern mit ihrer Aussage, sie könne keine Mitwisserin eines Verbrechens sein, den schwersten Schaden zufügte

    Dazu muss man jedoch sagen, dass es Jack Gordon war, der sie zu ihrer Aussage gezwungen hatte.

    Mann, diese Bilder... :glupschi: Ich weiß, mann soll nicht nach Äußerlichkeiten urteilen, aber ich glaube, wenn ich nicht wüsste, wer das ist, würde ich mir sicher denken, wie nett der doch aussieht, bestimmt ein echt lieber Mensch, den man einfach mögen muss...


    Wisst ihr was? Vielleicht spinne ich auch einfach mal wieder rum, aber ich glaube, diese Bilder sind von gewissen Leuten mit Absicht so gestellt und hochgeladen worden, um der Welt zu einzureden: "Hey, schaut mal, der Gavin ist ein ganz lieber Typ, der tut keinem was! Michael ist der Böse!" :schwör:
    Hoffentlich gibt es niemanden, der darauf reinfällt...

    Wie bitte?? Also dieser Artikel ist der letzte Mist.Nicht weil ihm nicht geglaubt wurde sondern weil er log!ER ist nicht das Opfer.Ich könnt würgen bei dem ganzen Artikel...

    Allerdings. Ach ja, der arme Gavin, jetzt wird er gehänselt, weil man ihm "nicht glauben wollte", dass der böse Michael ihn missbraucht hat... :pomp:


    Am schlimmsten finde ich ja auch dieses Zitat, auch wenn es auf den ersten Blick positiv zu sein scheint:


    "Michael Jackson hatte dem Jungen, der aus ärmlichen Verhältnissen stammt, die teure Krebstherapie bezahlt."
    Dadurch, dass Gavin in dem ganzen Artikel der liebe Junge und das arme Opfer ist, sieht es durch den Satz so aus, als hätte Michael die Krebstherapie bloß bezahlt, um Gavin dankbar und abhängig zu machen... :fk:
    Dass er von den Ärzten die Diagnose "Krebs im Endstadium" bekommen hat und eigentlich keine Hoffnung mehr bestand, auch nicht durch eine Therapie, und dass seine Heilung ein wahres Wunder war, das wird natürlich "vergessen"... :rauf:

    Zitat

    Hoffentlich bringt er ihnen nicht bei, wie man schwindelt vor Gericht.

    Darauf kannste einen lassen... wieso sollte einer der größten Lügner und Betrüger der Geschichte auf einmal jungen Leuten beibringen, ehrlich zu sein?

    Zitat

    Lieben Gruß an Worldhealer: Du benutzt Deinen Kopf und Dein Herz jetzt schon für die Enscheidung das Leben zu lieben :kiss:

    Oh, du bist lieb... :kiss:


    Ich habe auch gerade Sojamilch für mich entdeckt... :perfect: Köstlich!
    Ich hatte ja jetzt immer ganz auf Milch verzichtet, aber irgendwie fehlte sie mir im Kaffe, und Müsli schmeckt mit Wasser nicht so gut... :zungeraus: irgendwie wollte ich mir immer schon Sojamilch kaufen, aber immer, wenn ich dann mal im Geschäft bin, vergesse ich es meist... endliche habe ich es geschafft und seitdem kann ich nicht mehr ohne sie leben... delikat!!! :clapping:

    Logo- Kindernachrichten auf KiKa.

    Ja, Logo und Tierausbeutung... die haben schonmal über Fleischproduktion "berichtet".. Da hieß es dann auch "Wenn ihr Bio-Fleisch kauft, könnt ihr sicher sein, dass die Tiere ein tolles Leben hatten" oder so... :patsch: Na ja, und was für grausame Ausbeutung hinter der Milch- Eier- Wolle- Daunen- usw Industrie steckt, darüber wird nie ein Wort verloren.... nein, die Kinder müssen ja schon von Anfang an zu blinden Konsumstaatsbürgern herangetzogen werden... traurig, dieses System... :snüf:

    Dieser A****... Zumindest Prince und Blanket sehen niemandem ähnlicher als Michael! Und Paris ist eindeutig Nichte von LaToya! Vitiligo ist für mich jetzt nicht DER Beweis, nur macht es Michaels Vaterschaft "wahrscheinlicher"... ist aber auch egal, denn die Kinder sind auf jeden Fall Michaels leiblichen Kinder! Hier gibt es ja auch diesen coolen Thread über Michaels Vorfahren, und da waren auch Weiße bei, wodurch klar wäre, wieso Prince und Paris so hell sind.
    Was dieser Fettsack mit den Lügen erreichen will? Keine Ahnung. Wahrscheinlich braucht er einfach Aufmerksamkeit, genau wie dieser Matt Fiddes... :laberlaber:

    Uiuiui, ich habe jetzt mal diesen Thread durchgelesen, und durch den ganzen Thread zieht sich dieser Streit mit Wolkenkind... können wir das nicht einfach ruhen lassen und friedlich weitermachen? Wir wissen ja jetzt, dass Wolkenkind über Michaels medizinischen Gründe für viele Operationen bescheid wusste und ihn trotzdem in späteren Jahren nicht mehr hübsch fand... was ihre Meinung ist. Ist doch alles geklärt und in Ordnung... :zwinker:


    Sollte sich wer für meine Meinung interessieren: Ich kann mir jedes Bild von Michael ansehen und denke mir jedes Mal.... :flirty: :schmacht: :huldig: Ich sehe die wunderschönen, dunkelbraunen Augen, die süßen Öhrchen, die Nase (und die, finde ich, war imer hübsch, egal ob klein oder groß), den lieblichen Mund, und überhaupt, Michaels fast immer freundlichen Gesichtsausdruck und sein Engelslächeln... :flirty:
    Aber wie hier auch schon mehrmals erwähnt wurde: Selbst wenn man ihn, wieso auch immer, äußerlich nicht ansprechend findet: Innerlich und mit dem herzen betrachtet war er eh der schönste mensch der Welt... :wolke1:

    Ich bin gerade auf dieses Video gestoßen... :huch: das ist ja einfach unglaublich... kein Wunder, dass Kommentare und Bewertungen dafür deaktiviert sind... :haeh:


    Wie kann man nur so lügen, ohne bestraft zu werden?


    Aaalso, ich kommentiere mal...


    Das GESUNDE UND GESCHMACKVOLLE Geflügelfleisch...
    okaaay.... Gesund? Jaaa, Die Wachstumshormone, Antibiotika usw tun bestimmt gut... es gibt doch nichts besseres, als krank und immun gegen Medikamente zu sein...
    Geschmackvoll? Ja, die Geschmacksverstärker und viel Gewürz geben dem kranken und zum Großteil mit Wasser vollgesogenem Fleisch vielleicht etwas, was man, wenn man mal ein Auge zudrückt, als "Geschmack" bezeichnen könnte...


    HOCHWERTIGES Geflügelfleisch...
    In Massen produziert, vollgestopft mit Medikamenten usw... hochwertige Krankmacher vielleicht... :tn:


    Unter konsequenter Berücksichtigung des Tier- Umwelt- und Verbraucherschutzes.
    :olol: :weglol: :lachen: :stern:

    Die umfassende Ausbildung und die Fachkenntnisse der Geflügelhalter...

    Und vorallem die Arbeiter in den Ställen und Schlachthöfen, die meistens nicht mal eine Ausbildung haben, deren einzige Aufgabe es ist, die Tiere so schnell wie möglich in Kisten zu stopfen bzw. an Fließbänder zu hängen, wobei bekanntermaßen sehr oft die Knochen der Tiere brechen...


    Außerdem garantieren die strengen deutschen gesetze die Einhaltung höchster Standarts. Beim Stallbau, der Tieraufzucht, dem Transport, oder der Verarbeitung.
    Dem stimme ich zu. Das ist alles genau durchdacht, wie man das alles so schnell und billig wie möglich macht....


    Tierschutzgerecht transportiert gelangen die Küken unter Einhalt höchster Hygienestandarts zum Geflügelstall.
    ich glaub`s auch...


    Hochwertige Einstreu erlaubt zudem tiergerechtes Scharren und Staubbaden.
    Und nach ein paar Tagen ist es dann ein in Exkrementen scharren und Kotbaden... denn der Stall wird erst dann wieder gereinigt, wenn die Hühner verkauft wurden, also nach zwei Monaten...

    Übrigens: In deutschen Ställen werden pro Fläche weniger Tiere gehalten, als es die EU-Höchstgrente erlauben würde.

    Weil sonst wahrscheinlich gar keins der Tiere die Mast überleben würde...


    Grundlage für die Gesundheit und Entwickllung der Tiere bildet der permanente und freie Zugang zu Wasser- und Futterstellen.
    Das betrifft natürlich nur die Tiere, die sich noch zu den Wasser- und Futterstellen bewegen können. Die die schon durch die Überzüchtung und die Wachstumsbeschleuniger unter ihrem eigenen Gewicht zusammengebrochen sind, müssen leider verhungern und verdursten...


    Das hochwertige Futter ist genau auf das Lebensalter der Tiere abgestimmt...
    und zwar so, dass sie so schnell wie möglich fett werden...


    ...und besteht überwiegend aus Getreide.
    ..welches gesünder und haltbarer ist als Hähnchenfleisch und prima der Welternährung dienen könnte.
    Die restlichen 20% des Futters sind Medikamente, Wachstumshormone, Impfstoffe usw.


    Im Stall sorgen moderne Steuerungssysteme dafür, dass sich Temperatur, Stallklima und Beleuchtung permanent in einem für die Tiere optimalen bereich befinden.
    Wirklich? Wie kommt es dann nur, dass letzten Sommer wieder Millionen von Schlachtvögeln in den Ställen erstickt sind? Komisch... :dd:
    Die Beleuchtung in einem Geflügelstall ist wirklich PERMANENT an. Das ist optimal: Für die Stallbesitzer, denn wenn es immer hell ist, essen die Tiere mehr. Für die Tiere ist es allerding ganz und gar nicht optimal, denn so stehen sie unter Dauerstress, da sie nie in Ruhe schlafen können.


    Zweimal am Tag begutachtet der Halter eingehend das Erscheinungsbild und das verhalten der Tiere und reagiert bei Auffälligkeiten.
    In den Ställen in denen das wirklich so ist, kommt der Halter sicherlich nicht zweimal am Tag. Klar reagiert er bei Auffälligkeiten. Wie zum Beispiel bei verendeten Tieren, die er dann in den Müll wirft. Das ist in so einem Betriebn allerdings keione Auffälligkeit...


    Ausschließlich im Krankheitsfall ordnet der Veterinär nasch vorheriger Diagnose die Behandlung mit Medikamenten an. Niemals profilaktisch.
    Ich fange langsam an, mich zu fragen, ob das vielleicht nur ein Scherzvideo ist. In der Massentierhaltung MÜSSEN IMMER Medikamente dem Futter beigemischt sein, damit die Tiere überhaupt überleben!

    Unabhängige und unangekündigte Kontrollen sorgen für höchste Standarts. Verstöße werden sanktioniert. Bis hin zum Ausschluss.

    Hach, wenn es nur so wäre... *träum* :wolke1:


    Ein amtlicher Veterinär stellt sicher, dass nur gesunde Tiere den Hof verlassen.
    Was ist in einer Massentierhaltung, in der die Tiere jeden Tag ihre Exkremente einatmen, auf dem Bauch robben und antibiotikaverseuchtes Futter zu sich nehmen, denn ein "gesundes Tier"?


    So gewährleistet die Tierschutzschlachtverordnung eine schonende Betäubung und Tötung des Geflügels.
    Es ist also schonend, die Tiere bei vollem Bewusstsein an den Füßen kopfüber aufzuhängen und dann durch ein Elektro-Wasserbad zu fahren, dass meist zu schwach ist, um die Tiere wirklich zu betäuben, sodass viele Hühner immernoch bei vollem Bewusstsein die Kehle aufgeschlitzt bekommen und in kochendes Wasser getaucht werden?


    Auch in der anschließenden Verarbeitung werden höchste Hygienestandarts erfüllt, sodass im Einzelhandel ausschließlich hochwertige Geflügelprodukte erhältlich sind und der Verbraucher mit absolut gutem Gefühl gesundes und geschmackvolles Geflügelfleisch genießen kann.
    Ich frage mich wirklich, wie man so lügen kann, ohne rot zu werden... na ja, vielleicht, wurde der typ es ja... man sieht ihn ja nicht.... :-D


    Die deutsche Geflügelwirtschaft wirbt über alle Stufen für höchste Qualität.
    Ja, das tut sie... werben... kann man schließlich ziemlich Kohle rausholen, wenn die leute, wie zum Beispiel durch diese Manipulations-Video, tatsächlich glauben, sie hätten da was Hochwertiges und Gesundes auf dem Teller.


    Achten auch Sie beim Einkauf auf die deutsche Herkunft von Hähnchen und Puten.
    Ich achte beim Einkauf darauf, einen großen Bogen um Hähnchen und Puten zu machen... :zwinker:

    Wo Verantwortung Qualität erzeugt.

    Ja, Verantwortung erzeugt Qualität. Deshalb esse ich keine Tierprodukte... :-D

    So, ich melde mich auch mal wieder....

    Dieses Video macht gerade die Runde auf fb...

    Das Video ist wirklich toll! :daumen: Natürlich nicht der Inhalt, aber die Aussage... wirklich bedrückend. Das macht es mal wieder ganz deutlich: Da werden tagtäglich millionen, wenn nicht sogar milliarden von Geschöpfen "verarbeitet", dabei die ganze Zeit wie Waren behandelt... und auch, wenn diese Menschen, die dort arbeiten (wie zum Beispiel die im Video mit den lilafarbenen Kitteln, die die Hühner zerteilen), sich mitschuldig machen.. irgendwie tuen sie mir auch wahnsinnig leid. Wahrscheinlich tun sie zehn Stunden am Tag nichts anderes, als für Billiglohn Fleisch zu zerteilen, jeden Tag. Nicht "nur" Hühner, Schweine, Rinder usw sind Opfer der Tierproduktindustrie, sondern auch Menschen! Nun mögen vieleicht masnche sagen, das ist bei anderen Produkten aber auch so. Aber wie zum Beispiel auch in dem Buch "Tiere essen" zu erkennen ist: Die Arbeit in der Tierindustrie, vorallem in den mastanlagen und den Schlachthöfen, zerstört die Menschen! So gibt es zum Beispiel Schlachthofarbeiter, die durch den ständigen Blutgeruch am Arbeitsplatz aggressiv werden, oder depresiv, weil sie all das Leid einfach nicht aushalten. Und dann natürlich die Konsumenten, die, wie auch im Video zu sehen, immer abgestumpfter, kränker und fetter werden. Also, selbst die, die der Meinung sind, Menschen wären mehr wert als andere Tiere, können nicht ohne schlechtes Gewissen Fleisch essen.

    die Zeitschrift "bella" bringt einen positiven Artikel zum Thema Veganismus.

    :daumen: So gefällt mir das! Sowas sollte öfters mal gedruckt werden, auch mal in Zeitungen, die mehr Menschen lesen... vorallem Kinderzeitschriften sollten mal für Veganismus werben. Irgendwie ziehen die Medien, Spielzeuge, Computerpiele etc Kinder von Anfang an zu Fleischessern heran. Auch diese ach so pädagogisch wertvollen "Kinderbauernhöfe" oder wie sie heißen, wo man hingehen und artgerecht gehaltene Tiere bewundern kann, dienen meiner Meinung nach doch nur dazu, schon den jungen Menschen zu sagen: "Schaut mal, so wird euer Aldi-Schnäppchen-Fleisch produziert, ganz harmlos und tiergerecht!"
    Also, wäre doch mal cool, wenn meinetwegen in dem "National Geographic Kids" Heft eine Bericht über vegane Ernährung stünde... :lupe:


    >>Es ist geschafft: Charly und Stiffler werden leben, für immer, bzw. so alt sie werden.<<

    Puuh... obwohl ich diese Schweine nie persönlich kannte... mir liegt doch sehr viel an ihnen und ich musste andauernd an siem denken.. und zu erfahren, dass ihnen endlich niemand mehr nach dem leben trachtet, war wirklich eine riesengroße Erleichterung für mich... :jubel:

    :gruß: mal 'ne andere Frage: Weiß jemand, ob das die echte Twitter-Seite (oder account oder keine Ahnung) ist, die man jetzt im Netz immer noch auf Anhieb findet (letzter Eintrag, was ich heute sah, war der 24.06.2009), oder ist das Quarkquatsch? Weil - Schloss davor und löscht nicht irgendeiner sowas aus dem web, ääähhh ??? blöde Frage ich weiß, aber habe von facebook und twitter Nullahnung.
    LG von tree :was:

    Welche meinst du denn? Die Twitterseite von Michael?

    Das ist ja einfach ekelhaft. Dieses Schandblatt sollte man ein für allemal verbieten! X( ''seinen Käfig verlassen darf der Affe dann aber trotzdem nicht.'' Seinen Käfig? Die tuen ja so, als säße Bubbles in einem kleinen Gitterkäfig mit Wasser und Brot! Er lebt mit seinen vielen Artgenossen in einem Großgehege!
    Und wieso sollte Michael ihn in seinem Testament bedacht haben? Es gibt genug Michael-Fans, die sich freuen, wenn sie eine Partnerschaft für Bubbles übernehmen können!
    Und weshalb Michaels Kinder den Affen nie besuchen gehen? Vielleicht, weil sie ihn nie gekannt haben? Schließlich hat Michael ihn 1997 abgegeben.
    Ach Michael, womit hast du das verdient? :wimmer:
    :bild: :bild: :bild:

    Ich habe auch mal wieder ne Frage. Und zwar habe ich mir gerade nochmal das Hftchen aus der HIStory-CD-Box durchgelesen und auf Seite 40 steht Michaels Name bei 'Guitars' dabei! Konnte Michael denn Gitarre spielen und hat dies auch auf der CD getan? Oder heißt das nur, dass Michael die Gitarrenstimmen mitkomponiert hat? :dd:
    Danke schonmal im Vorraus... :zwinker:

    "Tischgebet" - Weihnachtsvideo von PETA. Unblutig und sarkastisch. Und treffend.

    Wow. So ein Tischgebet sollte jeder sprechen, der zum Fest der Liebe gefolterte Leichen verspeist! :perfect:

    Weihnachtsmann rettet Huhn Luna

    Dieses Video hat mich einfach zum Weinen gebracht, das ist so furchtbar. :rotz: Und der gute Mann hat so recht. Ausgerechnet an Weihnachten vergessen wir die, die es am Schlimmsten überhaupt haben!
    Die Weihnachtsmann-Aktion finde ich wirklich toll. Sie zeigt aber auch, wie schrecklich diese armen Kreaturen es haben müssen, dass dieses kleine Geschenk schon so etwas Tolles für sie ist... :wimmer: Ich hoffe, Luna überlebt... dann kann sie zu Weihnachten in einem gemütlichen Bett liegen und guttes Essen bekommen, statt selber dasWeihnachtsessen zu sein...

    Auf der Seite von Hof Butenland, die das Video ebenfalls eingestellt haben, kritisierten einige gleich, das sei ein schreckliches Video, weil nur ein Tier gerettet wurde.

    Und das sind dann meistens die, die niemandem helfen... Wenn alle, die sich bei Videos usw immer darüber aufregen, dass nicht lasterweise Tiere gerettet werden, auch nur ein einziges Tier aus einer mastfabrik holen würden, gäbe es wahrscheinlich erheblichen Platzmangel auf den Gnadenhöfen...

    Danke für die vielen Infos! Das werde ich meiner Freundin gleich mailen... mal hopffen, dass das nicht nur eine Ausrede von ihr war und dsie es vielleicht wirklich mal mit vegan versucht... :daumen1:

    Zitat

    "Da geht es nicht so sehr darum, neue wissenschaftliche Erkenntnissezu erzielen, sondern ein bestimmtes Verfahren bis zur Praxisreife zu
    bringen"

    :schock: Unglaublich. Da werden Millionen unschuldiger Kreaturen gefoltert und ermordet, für nichts und wieder nichts? Was ist mit diesen Leuten denn bloß los? Was ist mit "ein bestimmtes Verfahren bis zur Praxisreife zu
    bringen" überhaupt gemeint?
    Kapier' ich nicht... :was:

    Zitat

    Wieder eine Studie, die zeigt: Vegane Ernährung hat ein geringeres Krebsrisiko als andere Ernährungsformen

    Einfach unfassbar, dass man soetwas nicht viel mehr an die Öffentlichkeit bringt... Schon klar... lieber halten kranke Leichenfresser denen, die sich gesund ernähren vorträge darüber, dass sie mehr essen müssen und beuten hilflose Mitgeschöpfe aus, als dass diese Möchtegern-Politiker die Menschheit mal aufklären... gestern in der Schulbibliothek hat mich schon wieder so ne Tante blöd angequatscht: "Du ernährst dich ja total ungesund, der Mensch ist doch von natur aus Allesfresser und braucht tierische Fette!" :pomp: Ich gehöre leider zu den Menschen, denen immer erst fünf Minuten später alle guten Antworten einfallen, deshalb konnte ich nur sagen: "Ich habe mich lange genug über richtige Ernährung informiert, und auf jeden Fall mehr und intensiver als Sie!" Mann, echt: Doofheit tut weh! Nur leider nicht den Doofen, sondern nur den intelligenten Menschen, die ihnen ausgesetzt sind... :blauauge:

    Zitat

    >>Unser Eddy .....

    Mannoman, das gibt's ja nicht! Der sieht ja (fast) ganz genau so aus wie mein Rüdibär! Sogar die Geschichte stimmt überein, nur dass unser kleiner
    erst schwerkrank werden und von der Tierärztin operiert und wochenlang versorgt werden musste, bis er vom Kratzbär zum Schmusebär wurde... und seine Schläfchen sehen meist nicht ganz so elegant aus... :kicher: Ich weiß, ist ein bisschen :ot: , aber das muss einfach sein... :-D :
    Ach ja, sorry für das Schaffell, das kommt noch aus meiner Nicht-Vegan-Zeit... :tüte: jetzt würde ich sowas natürlich nie wieder kaufen, aber das von dem Bild habe ich eben noch, weil es zum Wegwerfen doch zu schade ist, und die Katzis es lieben...

    So, da bin ich mal wieder.
    Ich habe mal wieder eine Frage. Und zwar
    habe ich eine sehr gute Freundin, die Vegetarierein ist und auch gerne
    vegan leben würde. Aber sie meint, sie ist jetzt schon zu dünn für ihr
    Alter und wenn sie mit veganer Ernährung anfinge, würde sie noch dünner
    und dadurch krank werden... was meint ihr?
    Und ich muss mich ganz
    doll bei euch und allen Milchkühen auf dieser Welt entschuldigen... ich
    habe in letzter Zeit ganz schön viel Schokolade gegessen... konnte mich einfach nicht zurückhalten... :tüte: ... aber ab jetzt werde ich kein Stück Schoki mehr verputzen, und wenn es sich auf den Kopf stellt und schreit... ich lasse es liegen!!! :nixgibts: :zwinker:

    Lieber Gott, gib uns Michael zurück und wir geben dir Justin Bieber!!! Also ich wär :dafuer:

    Glaubst du im Ernst, Gott würde freiwillig Michael wieder hergeben? UND DANN AUCH NOCH GEGEN DEN BIEBER EINTAUSCHEN??? Was meinst du, wie froh der ist, dass er unseren Engel endlich bei sich hat! Den gibt er nicht für so einen langweiligen Teenieschwarm her, nie im Leben... leider... :nt: