Beiträge von Andrea

    Ich kenne da jemanden, nicht persönlich, die hat auch versucht mal was auf die Beine zu stellen, vielleicht sollte er sich mal Tips und Ratschläge bei jemandem holen, der weiß wie man organisiert und so........ich sehe da so gewisse Parallelen zu einer Person die in Schottland wohnt


    :wegroll: Inno , der war gut :ablach: , ich brech zusammen vor lachen , erst mal wieder Luft holen :lachen::weglol:

    10.03.10 - 07:00
    Globale Veranstaltung, bitte helft mit, das Wort zu verbreiten!


    Datum: Donnerstag, 11. März 2010


    Zeit: 19:00 Uhr - 22:00 Uhr (PST Time) - CET 10 - 13 Uhr


    Ort: www.twitter.com


    Wir wollen der Welt die Wahrheit über den Mord an Michael Jackson wissen lassen und wir wollen Gerechtigkeit. Der Plan ist Twitter als Werkzeug zu verwenden, um das Wort zu ergreifen und die Ungerechtigkeit gegenüber Michael Jackson zu betonen. Die Welt muss wissen, warum wir in voller Empörung uns befinden und wegen Dr.Murray 's fahrlässiger Tötung, die völlig absurd und ungerecht in ihrer Anklage steht, erschrocken sind! Die Strafe trifft eindeutig nicht das Verbrechen!


    Michael Jackson ist ein Mann, der so viel für die ganze Menschheit getan hat, als er Rassenschranken brach und als gemeinnützigster Künstler in die Geschichte einging!


    Wenn die Bürger von Los Angeles die LAPD nicht akzeptieren und sich von der Brutalität der Polizei an einem Mann im Jahr 1992, den wir bis dahin nicht kannten, distanzieren, warum ist es so mit uns als Gesellschaft, daß die Menschen dieser Erde die Tatsachen, daß Dr Murray Michael Jackson tötete, ignorieren sollte? Warum sollten wir Murray mit Mord davonkommen lassen und uns an die Staatsanwaltschaft hängen, um jede Gerechtigkeit zu bekommen! Wie wir alle sehen können ist der Mord 2. Grades nicht in der Anklage vertreten und Dr Murray wird wahrscheinlich am Ende ohne Gerichtsverfahren, mit einer Bewährungs - und Zivilstrafe als Strafe weggehen.


    Kann man das glauben, wenn es den berühmtesten Mann in der Welt passiert, dem besten Unterhaltungskünstler aller Zeiten? Was sagt das über unser zukünftiges Schicksal, wenn wir das zulassen? Kann man nicht sehen, daß sie sich nicht um uns kümmern?


    Helft uns, um eine Wende herbeizuführen! Am 11. März 2010 um 19 Uhr Ortszeit (Pazifischer Zeit) [Mitteleuropa: 10 Uhr!] geht bitte auf TWITTER und tippt "#JUSTICE4MJ" ein. Wiederholt dies bis "#JUSTICE4MJ" eine der führendsten Themen bei Twitter ist. Dies ist die einzige Chance, die wir haben, um die Welt für den nächsten Gerichstermin für Murray am 05. April 2010 zu sensibilisieren.


    Wir haben noch eine Stimme und man kann die Änderung vornehmen, durch die Staatsanwaltschaft, Murray eine stärkere Anklage zu geben! Es ist noch nicht zu spät, bitte handelt JETZT!


    Zum selben Zeitpunkt, an dem bei TWITTER die Aktion läuft, wird ein Usteam Live Video geschalten, um Fragen zu beantworten. Jeder Fan kann an diesem Usteam Video teilnehmen! Usteam und Twitter arbeiten prima miteinander und die Tweets werden dadurch noch viel effektiver.


    www.usteam.tv/justice4mj


    Für diejenigen unter Euch, die nicht wissen, warum das getan wird oder nicht wissen wie man TWITTER nutzt, schaut bitte das folgende Video an:.


    www.zshare.net/video/734172961b9bd788/


    Dies kann dazu beitragen Michael die Gerechtigkeit zurückzugeben, die er verdient. Laßt uns um unseren fallen gelassenen Idol und Freund kümmern.


    Quelle: justice4mj & JAM-FC

    07.03.10 - 17:09
    Michael Jackson's ehemalige Ernährungsberaterin, Cherilyn Lee, sagte in einem Interview mit "E Online", daß sich Michaels Kinder großartig machen. Cherilyn, die noch mit dem Jackson-Clan "kommuniziert", ist von der Elektroschocker Geschichte unbeeindruckt.


    "Alles, was ich sagen kann, ist, dass Jungs nunmal Jungs sind", erzählte sie E! News beim MMPA am Freitag in der Filmacademy Luncheon.


    "Jungs spielen. Diese Art von Spiel, wir haben nur die Menschen zu beobachten. Die Jungs tun das, was sie können. Sie sind Teenager."


    Wie es Michaels Kindern geht, sagte Cherilyn:


    "Für jedes Kind ist sehr schwer ein Elternteil zu verlieren , aber sie haben eine starke Familie, und sie haben ihre Vettern. Sie entwickeln sich großartig."


    Auf die fRage, was die Kinder mögen sagte sie:


    "Die Kinder sind wunderbar. Sie sind sehr intelligent, sie sind sehr wachsam, sie sprechen mehrere Sprachen. Sie sind disziplinierte Kinder. Das war etwas, was Michael wirklich wollte. Sie sind sehr liebevolle, gut erzogene Kinder. Sie sind sehr kreativ Kinder. Sie haben das von ihrem Vater", sagte sie. "Was auch immer sie sind, sie sind etwas ganz Besonderes."


    Die Frage, ob Katherine Jackson der beste Vormund für die Kinder sei, sagte Cherilyn:


    "Ganz bestimmt. Sie lieben sie."


    Quelle: E Online, swafnews.com & JAM-FC

    Debbie Rowe, die Ex-Frau von Michael Jackson und Mutter seiner ältesten Kinder, hat sich bei dem ganzen Drama in den letzten Monaten immer erstaunlich im Hintergrund gehalten. Zumindest verglichen mit Jacksons Familie.


    Aber vor ein paar Tagen sichtete man sie am Grab des King of Pop. Sie reihte sich dort vor dem Mausoleum in die Menschentraube aus Fans ein und versuchte ihre Fassung zu wahren.
    Als aber ein Fan sie erkannte und sie in den Arm nahm, gab sie sich öffentlich ihren Gefühlen hin. Sie weinte mehrere Minuten ungehemmt bittere Tränen.


    Sie trauert noch immer – und das absolut aufrichtig und bewegend, obwohl ihre Ehe mit Michael seit mehr als 10 Jahren geschieden ist und er bereits 8 Monate tot ist.


    Bildquelle: odt.co.nz

    Michael Jackson Hut kommt in ein Museum
    07.03.10 - 07:07
    Lonnie Bunch, Direktor des "National Museum of African American History and Culture", hat das ganze Land bereist - und die Welt - und das Sammeln von Neuerwerbungen für das Museum begonnen, um diese Stücke im Jahr 2015 in Washington D.C. zu zeigen. Darunter ist auch ein Hut des verstorbenen King of Pop.


    Er ist aus Filz, schwarz, mit breiter Krempe und einer der kultigsten Hüte in der Geschichte. An einem Nachmittag im NPR Studio, haben dessen Mitarbeiter den schwarzen Hut sorgfältig aus einer Box herausgeholt und auf eine Matte gelegt..


    Der Hut ist Teil der wachsenden Sammlung von Artefakten, die ständig wächst und in 5 Jahren bei der geplanten Eröffnung des "National Museum of African American History and Culture" gezeigt werden sollen, direkt unter dem Schatten des Washingtoner Monument. Es wird die und die erste nationale Sammlung sein, ein Vermächtnis von Amerikanern afrikanischer Abstammung.


    Lonnie Bunch ist Geschäftsführer und Museumsleiter. Ein Großteil seiner Zeit verbrachte er auf Reise, auf der Suche nach Artefakten, die die Geschichte der Afrikaner in Amerika erzählen.


    Um mehr zu sehen, besucht man am besten die Webseite: www.npr.org.


    Im April 2010 wird das "Smithsonian Museum" in Washington DC eine Ausstellung mit dem Apollo Theater eröffnen, wo man dann auch Stücke von Michael Jackson zu sehen bekommt.


    Quelle: NPR & JAM-FC

    Eben habe ich den Echo 2010 gesehen. Hatte es aufgenommen und gewartet bis ich allein zuhause bin weil ich wußte, dass sich da bei mir wieder alle Schleusen öffnen. :flenn:
    Mir geht es so wie Euch. Michaels Tod hat auch mich umgehauen, ich hätte nie gedacht, dass ich darunter so leiden würde. Hätte mir das jemand vorher gesagt, dem hätte ich den Vogel gezeigt. Es war so, als wenn ein Familienmitglied gestorben wäre, genauso schlimm. Erklären kann ich mir das selbst nicht. Oder vielleicht doch , Michael hat mit seiner Musik und wie er eben als Mensch war meine Seele berührt. :kerze:

    06.03.10 - 13:47
    Während einer emotionalen DVD Premiere von TII in Sydney, hat Michaels Bruder Jackie mit dem Inner West Courier gesprochen. Jackie war in Australien, um als Vertretung von MJ eine Auszeichnung entgegen zu nehmen.


    Im Interview zur DVD Launch Party sagte er, er erkennt alle Jackson Fans voll an.


    “Er liebte seine Fans, er nannte sie die besten Fans der Welt,” sagte Jackie.


    Obwohl er sich beim Interview gefasst hatte, war er später beim Abendessen mit Choreograf Travis Payne und Produzent Kenny Ortega in Tränen ausgebrochen.


    Er sagte auch, daß er Michael liebte und er ihn als Vater auch sehr mochte. Jackie meinte:


    "Ich habe es geliebt, wie er auf der Bühne und im Studio gearbeitet hatte, er war fantastisch und kam mit etwas total anderen in der ganzen Zeit, aber was ich am meisten an Michael liebte, ist, daß er ein großartiger Vater für seine Kinder war."


    Trotz all dem Schmerz und Elend der Jackson-Geschwister, mit dem sie konfrontiert sind, bleiben sie noch echte und liebevolle Menschen und Jackie Jackson bewies dies schnell.


    Quelle: Inner West Courier & JAM-FC

    Michael Jackson's drei Kinder haben immer ein unkonventionelles Leben gelebt, aber ihre Routine könnte mit ein bisschen mehr Normalität in der nahen Zukunft abbekommen. RadarOnline.com haben exklusiv erfahren, dass die Familie prüft, die Kinder in eine normale Schule ab Herbst 2010 zu schicken.


    "Die Familie ist debattiert darüber ob die Kinder nach den Sommerferien in eine neue Schule gehen sollen", so ein Freund der Familie.


    Prince, Paris und Blanket wurden bisher zu Hause unterrichtet, während ihre Vettern, die mit ihnen leben reguläre Schulen besuchen.


    Die Entscheidung kam von den Kindern direkt.


    "Sie sehen die anderen Kinder, die zur Schule gehen," sagte der Freund der Familie über die Inspiration der Kinder, so zu sein wie Gleichaltrige. Die abschließende Entscheidung steht noch aus.


    Quelle: Radar Online & JAM-FC

    Jermaine Jackson, Bruder von Michael Jackson, hat zu den Vorwürfen Stellung bezogen, sein 13-jähriger Sohn habe einen Elektroschocker gegen den achtjährigen Sohn des verstorbenen 'King of Pop' gerichtet. Seiner Aussage zufolge hat die fragliche Episode nie stattgefunden. 817-grey.gif
    Nur ein Bruchteil der Geschichte wahr? US-Musiker Jermaine Jackson hat eingeräumt, dass sein Sohn eine "Kleinigkeit" im Internet gekauft habe. Der fragliche Gegenstand sei aber als Geschenk für ihn gedacht gewesen.
    In den vergangenen Tagen war behauptet worden, der 13-jährige Jaafar habe einen Elektroschocker im Internet gekauft, und sei in letzter Sekunde daran gehindert worden, ihn gegen Blanket Jackson, den jüngsten Sprößling Michaels, einzusetzen. Jermaine gab nun zu, dass Jaafar etwas online getan habe, wollte aber nicht von einem Elektroschocker sprechen und dementierte, dass der Gegenstand je im Familienanwesen in Encino abgefeuert worden sei.
    "Nein, das ist nicht wahr, es hat keinen solchen Vorfall gegeben. Es geht um meinen Sohn, er hat diese Kleinigkeit für mich besorgt, irgendjemand hat aber die Presse benchrichtigt und die ganze Sache ist außer Kontrolle geraten", verlautbarte Jermaine Jackso im Gespräch mit dem niederländischen TV-Sender 'rt4'. "Es hat kein Zusammentreffen mit Blanket oder so etwas gegeben, es wird nur viel Zeug geredet, aber mein Sohn fühlt sich jetzt sehr, sehr schlecht. Er hat mir gesagt, dass er online etwas für mich kaufen wollte, und jetzt ist die Sache außer Rand und Band."
    Die drei Kinder von Michael Jackson, Prince Michael (12), Paris (11) und Blanket werden seit seinem Tod von seiner Mutter Katherine betreut. Sie leben in Encino mit Jaafar und dessen drei Geschwistern Jermajesty, Genevieve und Randall sowie deren Mutter zusammen.
    Adam Streisand, Anwalt von Katherine Jackson, hatte die Behauptungen, Blanket Jackson sei fast von Jaafar attackiert worden, strikt zurückgewiesen. Er betonte, dass keines der Kinder von 'King of Pop' Michael Jackson in dem Zimmer anwesend gewesen seien, in dem der Kleine die Waffe auspackte und sie an einem Blatt Papier testete.
    Streisand bestätigte allerdings, dass Prince Michael Jackson (12) dabei gewesen sei, als Security-Leute die Elektroschockpistole konfiszierten. "Jaafar hat das Päckchen in seinem Badezimmer geöffnet und die Waffe an einem Stück Papier ausprobiert", hieß es in einer Presseerklärung. "Blanket Jackson hat das weder gesehen noch gehört. Dasselbe gilt für Paris Jackson. Prince hat den Taser in den Händen der Security-Leute gesehen."
    Der Anwalt bestätigte, dass Jaafar die Pistole per Kreditkarte im Internet gekauft hatte und sie sich ins Haus der Jackson-Familie in Encino habe liefern lassen. Zuvor hatten verschiedene Medien im Internet berichtet, Securitykräfte hätten Blanket Jackson gerettet, als Jaafar die Elektroschockpistole an ihm ausprobieren wollte.
    Verschiedene Insider hatten der Klatschwebsite 'TMZ.com' erzählt, dass letzte Woche die Bodyguards an einem Nachmittag ein seltsames Geräusch gehört hatten, und sich daraufhin in den zweiten Stock des Gebäudes begaben, um der Sache nachzugehen. Sobald sie dort ankamen, mussten sie angeblich "Jermaines Kinder daran hindern, Blanket einen Elektroschock zu verpassen". Anschließend nahmen sie die Waffe an sich.


    Quelle: Europolitan.de

    04.03.10 - 22:38


    Echo 2010 - der deutsche Musikpreis wurde heute abend in Berlin verliehen. Stars und Sternchen, sowie solche Leute, die sich einfach nur mal wichtig fühlten, waren in Berlin anwesend, um die jährliche Show anzuschauen. Millionen von Zuschauern vor den TV-Geräten haben das Spekatkel verfolgt.


    Auch Michael Jackson war Thema. Er konnte zwar keinen Preis posthum erhalten, aber immerhin wurde er nach 90 Minuten Show geehrt.


    Mehrere Michael Darsteller waren auf der Bühne und tanzten wie er, ein Kinderchor sang "Heal The World" und Stars wie z.B. Sarah Connor, David Garrett und Adel Tawil konnten während einer Schweigeminute Erinnerungen über den King of Pop erzählen. Michael wurde in einer schwarz-weiß Vorführung auf der Leinwand eingeblendet.


    Die besondere Ehrung für den King of Pop war dann die Aufnahme in die "Echo Hall of Fame". :victory:


    Quelle: ARD & JAM-FC