Beiträge von Corinna-68

    Sicher wäre Michael Jackson stolz auf seine Tochter. Paris Jackson will „der Welt“ zeigen, dass Mädchen das Footballfeld beherrschen können. Laut US-Berichten ist die 13-Jährige das allererste Mädchen, das in die Mannschaft ihrer Privatschule in Los Angeles aufgenommen wurde.


    Man muss jedoch erwähnen, dass es sich hier nicht um das populäre Football-Spiel handelt. Die Rede ist vom Flag Football, der Körperkontakt ist hier grundsätzlich verboten. Jeder Spieler trägt mindestens zwei Flaggen an seiner Hüfte. Er wird gestoppt (Tackle), wenn ein Gegner eine oder beide zieht. Gemischtgeschlechtliche Mannschaften gibt es nicht selten.


    Kaum ist Paris auf dem Feld aktiv, wurde bereits die Lingerie Football League auf sie aufmerksam. Das Schräge an der Sache ist: Es handelt sich dabei um eine Profiliga für Frauen, die in Unterwäsche spielen. Die Spielerinnen schützen sich lediglich mit Helm und Schulterbedeckung.


    Die Verantwortlichen haben Paris nun einen Brief zukommen lassen, in dem sie gebeten wird, Sprecherin des Jugendprogramms der Liga zu werden. Mit Hilfe von Paris wolle man „junge Frauen in den USA aufmerksam auf die Sportart machen“. Wenn der Promi-Spross möchte, könne er bereits mit dem Training beginnen, um „im Alter von 18 eine Karriere in der Lingerie Football League zu starten“. Ob der Jackson-Clan davon so begeistert ist?


    pajacspispum.jpg
    http://www.viply.de/?p=54256

    Erfolglose Auktion


    Keiner will Jacksons Filzhüte .............. aber :iwds:


    Für ein Andenken an ihr totes Idol haben Michael Jackson-Fans bisher tief in die Tasche gegriffen. Als aber bei einer Pariser Auktion zwei Filzhüte unter den Hammer kommen, verweigern sie einfach ihre Gebote. :menno:


    Das Pariser Auktionshaus Drouot ist auf zwei Filzhüten von Michael Jackson sitzengeblieben. Obwohl es sich bei den beiden Fedora-Filzhüten um garantierte ehemalige Besitzstücke des am 25. Juni 2009 gestorbenen Popstars in klassischem Fedora-Zuschnitt handelte, seien die Mindestgebote nicht erreicht worden, teilte das Auktionshaus mit.


    Ein schwarzer Filzhut mit dem golden eingeprägten Namen des Stars aus dem New Yorker Modehaus Worth and Worth, den Michael Jackson am 13. September 1992 im Hippodrom von Vincennes getragen hatte, war auf mindestens 7000 Euro veranschlagt worden. Trotz einer Vielzahl von Schaulustigen und Interessenten lag das Höchstgebot dann bei 6500 Euro.


    Ähnlich erging es einem weißen Filzhut mit feinem schwarzem Band, der für 5000 Euro weggehen sollte, aber nur bis zu 4500 Euro Interesse fand.


    http://www.n-tv.de/leute/Keine…huete-article4548916.html

    Ja, das hat er uns erzählt. Aber wir sollten ja auch alles vertraulich behandeln. ... aber was mach Al, er stellt sich vor die Kamera und erzählt dann so etwas über seinen Freund (und dann auch noch der Bild). Als ich das Video gesehen und den Text dazu gelesen habe, war ich doch sehr wütend darüber. So etwas macht man einfach nicht. Es ist so traurig.

    Los Angeles. Am 18. November wird ein neues posthumes Album von Michael Jackson veröffentlicht. "Immortal" wird einige bisher nicht bekannte alternative Versionen von Original-Songs aus dem Back-Katalog Jacksons enthalten, darunter auch eine neue Version von ‘ABC’, des Welthits der Jackson 5 aus dem Jahr 1970. Darunter auch einige mehr oder weniger geglückte Mashups, bei denen zwei Titel ineinander gemixt sind.


    michael-jackson-beyond-4.jpg


    Die Veröffentlichung von ‘Immortal’ deckt sich mit dem Start der "Michael Jackson: The Immortal World Tour" des kanadischen "Cirque du Soleil" und ist im Prinzip der Soundtrack zur Show. Das Album beinhaltet 15 Songs, eine Deluxe-Version kommt mit 22 Titeln.


    Die Weltpremiere fand am Sonntag in Montreal statt und Kritiker wie Medien jubelten. 100 Shows in 47 der größten Hallen Amerikas sind bereits ausverkauft.


    Im Gegensatz zu den bisherigen Shows des Unternehmens schuf Madonnas Choreograph Jamie King als Regisseur ein mitreißendes Multimedia-Spektakel der Extraklasse mit insgesamt 60 Hits des King of Pop.


    Nach Europa soll die Show erst 2013 kommen.


    Michael Jackson hinterließ nach seinem Tod 2009 eine Fundgrube an unveröffentlichtem Material. Der 25. Jahrestag des "Bad"-Albums im Jahr 2012 soll mit einer speziellen Edition wie 2008 mit "Thriller 25″ gefeiert werden.


    Tracklist:


    1. Working day and night (Immortal Version)
    2. The Immortal Intro (Immortal Version)
    3. Childhood (Immortal Version)
    4. Wanna Be Startin’ Somethin’ (Immortal Version)
    5. Shake Your Body Down To The Ground (Immortal Version)
    6. Dancing Machine/Blame It On The Boogie (Immortal Version)
    7. Ben (Immortal Version)
    8. This Place Hotel/Smooth Criminal/Dangerous (Immortal Version)
    9. The Mime Segment: I Like The Way/Speed Demon/Another Part Of Me (Immortal Version)
    10. Jackson 5 Medley: I Want You Back/ABC/The Love You Save (Immortal Version)
    11. Human Nature/Speechless (Immortal Version)
    12. Is It Scary/Thriller/Ghost/Somebody’s Watching Me/Threatened (Immortal Version)
    13. You Are Not Alone/I Just Can’t Stop Loving You (Immortal Version)
    14. Beat It/Jam/State Of Shock (Immortal Version)
    15. Earth Song/Planet Earth (Immortal Version)
    16. Scream/Little Susie (Immortal Version)
    17. Gone Too Soon (Immortal Version)
    18. They Don’t Care About Us (Immortal Version)
    19. I’ll Be There (Immortal Version)
    20. Immortal Megamix: Can You Feel It/Don’t Stop Til You Get Enough/Billie Jean/Black Or White (Immortal Version)
    21. Man in the mirror (Immortal Version)
    22. Remember The Time/Bad (Immortal Version)


    4867-28281I17690.jpg
    Fotos: Promo/SonyMusic


    http://www.klatsch-tratsch.de/…l-kommt-im-november/91269

    Das sehen Sie oben im Video!


    Musiker und Produzent Al Walser (29) ist ein Freund der Jackson-Familie. Er fand den Gesundheitszustand des Sängers bereits neun Jahre vor Jackos Tod besorgniserregend. BILD.de erzählt er von einem Gespräch mit Michaels Mutter Katherine, das er im Jahr 2000 führte.


    „Ich habe Michaels Mutter gesagt, dass Michael Jackson sterben wird wie Elvis“, sagt Walser. „Ich habe ihr auch gesagt, dass er nur noch wegen seiner Kinder am Leben ist.“


    Der Jackson-Vertraute wandte sich an Katherine, weil er wollte, dass sie „drastische Maßnahmen in die Wege leitet“, um mit Jacko zu sprechen. „Denn wenn ich es ihm ([Jackson] sage oder andere es sagen – das nützt alles nichts!“



    http://www.bild.de/unterhaltun…-elvis-20241498.bild.html



    Bitte verschieben, wenn es hier nicht hingehört - danke!

    Popgeschichten
    Michael Jackson - What more can I give



    Wie Michael Jacksons Plattenfirma ein Plädoyer für den Frieden verhindert



    Michael und das soziale Gewissen
    Am 10. September 2001 feiert Michael Jackson mit zwei Konzerten sein 30-jähriges Bühnen-Jubiläum in New York. Alle, die im Musikbusiness Rang und Namen haben, bringen Michael ein Ständchen. Lange hatte er überlegt, ob er seinen neuen Song, „What More Can I Give“ performen soll. Diesen hatte er nach einem Gespräch mit Nelson Mandela geschrieben, um Geld zu sammeln für die Apartheidsopfer in Südafrika. Mit „We Are The World“ hatte er 1985 schon einmal den Schwarzen in Afrika helfen können.


    Ein Mann der Tat
    Der 11. September 2001 ändert alles. Die Welt ist nicht mehr die Gleiche, als an diesem Morgen zwei gekidnappte Passagierflugzeuge in beide Türme des World Trade Centers rasen, ein Flugzeug das Pentagon in Washington zerstört, ein weiteres abstürzt. Die ganze Welt ist fassungslos, auch Michael Jackson. Sofort schreibt er sein Lied um. Mit „What More Can I Give“ will er mindestens 50 Millionen Dollar für die Opfer der Anschläge sammeln.


    Treffen der Superstars
    Die ganze Welt soll den Song singen für die Leidtragenden des 11. September, es soll ein Plädoyer werden für den Frieden, für mehr Menschlichkeit, Liebe und Zusammenhalt. Ohne Rücksprache mit seiner Plattenfirma reist Michael Jackson mit einem mobilen Aufnahmestudio durch die USA und singt mit 40 Künstlern eine spanische und englische Version des Liedes ein. Nach diesem Kraftakt organisiert er am 21. Oktober ein Benefizkonzert in Washington DC, wo ein terroristischer Pilot ins Pentagon geflogen ist. Am Ende des 8-stündigen Konzertes singt Michael den Benefizsong zusammen mit Mariah Carey, Ricky Martin, Anastacia, P. Diddy und anderen Superstar vor 54.000 Fans.


    Die Plattenfirma stellt sich quer
    Die Chancen stehen gut für einen Megaseller, aber Michael hat die Rechnung ohne sein Plattenlabel gemacht, denn dort steht das neue Michael Jackson Album „Invincible“ auf dem Plan. An einer Benefizsingle ist man nicht interessiert. Die Anwälte von CBS verbieten sogar die Ausstrahlung des Benefizkonzertes auf dem Konkurrenzsender ABC. Es ist das Ende der fruchtbaren Zusammenarbeit zwischen Michael Jackson und EPIC-Chef Tommy Mottola. Das verzeiht Michael dem Label nie. Auch wenn er sein ehrgeiziges Ziel nicht erreichen kann, wird Michael Jackson 2003 mit dem „Humanitarian Award“ ausgezeichnet.


    Autorin: Bettina Exner


    http://www.radioberlin.de/musi…What_More_Can_I_Give.html

    Janet Jackson zeigt sich wieder in Pelz. Die Schwester des verstorbenen King of Pop Michael Jackson tut es schon wieder: bereits im vergangenen Jahr hatte die 45-Jährige für das Label Blackglama gemodelt und somit den Zorn der Tierschützer auf sich gezogen. Für die Kampagne ‘What becomes a legend most’ zeigte sich die Sängerin 2010 erstmals in einem dicken Pelzmantel, in dem sie für die Pelz-Firma warb, die in den letzten vierzig Jahren mit vielen großen Stars zusammenarbeitete und den Titel der Kampagne nie geändert hat.


    Obwohl sie in der Vergangenheit von der Tierschutzorganisation PETA viel Schelte für ihr Engagement einstecken musste, ist die Musikerin jetzt wieder in der aktuellen Kampagne des Labels zu sehen. Charles DeCaro, Kreativ-Chef des Unternehmens, erklärt, dass Jackson diesmal “cooler” in Szene gesetzt worden sei und eine “andere Stimmung” vermittle, als in den vorangegangenen Shootings.


    Erstmals werden die Bilder, die von Rocco Laspata geschossen wurden, in der September-Ausgabe des ‘W’-Magazins zu sehen sein.


    Im vergangenen Jahr hatte sich PETA übrigens wie folgt zu der Kampagne mit der Sängerin geäußert: “Es ist schon unglaublich, was Stars machen, wenn ihre Karrieren sich auf dem absteigenden Ast befinden. Aber wir glauben nicht, dass Janet so verzweifelt war. Sie weiß sicher genug über Leid und unverdienten Tod, um zu bemerken, dass beides mit der Produktion eines Pelzmantels zusammenhängt”, appellierte die Sprecherin der Organisation an den Star.


    Janet-Jackson-wirbt-erneut-f%C3%BCr-Pelz-195x300.jpg


    http://www.fashion-insider.de/…fuer-pelz/comment-page-1/

    Auswahl der Jury für Prozess um Tod von Michael Jackson begonnen


    Im Verfahren gegen den Leibarzt von Michael Jackson ist mit der Auswahl der zwölf Geschworenen begonnen worden, die über die Rolle des Mediziners beim Tod der Poplegende befinden sollen.


    Im Verfahren gegen den Leibarzt von Michael Jackson ist mit der Auswahl der zwölf Geschworenen begonnen worden, die über die Rolle des Mediziners beim Tod der Poplegende befinden sollen. Zur Auswahl standen am Donnerstag zunächst rund 300 Bürger. Etwa 100 Bürger wurden von der Kandidatenliste gestrichen, weil sie nachweisen konnten, dass eine Teilnahme an dem Prozess für sie unzumutbare finanzielle Härten bedeuten würde. Nach einer Befragung, die eine mögliche Voreingenommenheit der Jury-Kandidaten prüfen sollte, kamen 160 Bürger in die engere Wahl. Von ihnen gaben allerdings nur zwei an, sie hätten bislang keine Vorwürfe gegen Jacksons früheren Leibarzt Conrad Murray gehört.


    http://www.stern.de/news2/aktu…son-begonnen-1667607.html

    "Michael Jackson: The Experience": WII Version bekommt zusätzliche Lieder
    17.01.11 - 09:02


    Wie schon Anfang Januar 2011 berichtet wurde, ist die WII Version von "Michael Jackson: The Experience" bereits über 2 Millionen Mal auf der ganzen Welt verkauft worden. Durch diesen riesigen Erfolg haben sich die Spieleentwickler bei Ubisoft gedacht, dass die Nutzer der WII Version zwei Michael Jackson Lieder als Download angeboten bekommen, um diese zusätzlich in der WII-Version zu spielen: 'Blood on the Dance Floor' und 'I Just Can't Stop Loving You'.
    :michael3:
    Quelle: gamesradar.com & MJFC JAM


    http://www.mjfc-jam.com/nachri…ba270e3b21341547daa654d9f

    Es kommt ein anderer Bericht!


    13. Januar 2011, 22:15:00
    (60 min) DMAX Wissen


    Internet-Lügen und Video-Fakes Teil 3
    Er soll zirka zwei Meter groß, 140 Kilo schwer und behaart sein wie ein Affe - so jedenfalls sehen die vagen Beschreibungen des so genannten „Skunk Ape' aus, der in Florida sein Unwesen treibt. Den bislang nicht näher identifizierten Sumpfbewohner haben angeblich schon über hundert Augenzeugen beobachtet. Der erste Bericht stammt aus dem Jahr 1818. Seitdem haben diverse Fotos und zuletzt sogar ein Video im World Wide Web die Runde gemacht. Trotzdem bleiben begründete Zweifel: Existiert der mysteriöse Affenmensch wirklich, oder führen hier geschäftstüchtige Betrüger die Öffentlichkeit mit einem zweiten „Big Foot' an der Nase herum. Chuck Nice und Digital-Experte Hany Farid, zwei Fachleute auf diesem Gebiet, begeben sich deshalb auf „Skunk Ape'- Spurensuche.


    http://www.dmax.de/tv-programm…-GER&series_id=GER5000113

    Hab den Artikel gefunden und stelle ihn hier einfach mal ein. ? ? ?


    19.12.10


    Fremde Stimmen aus dem Jenseits


    Rodgau – Der King of Pop ist tot, aber er singt noch weiter. Knapp eineinhalb Jahre nach Michael Jacksons Ableben ist jetzt mit „Michael“ ein Album mit bisher unveröffentlichten Liedern erschienen. Der Rodgauer Dieter Wiesner, ehemaliger Freund und Manager, zweifelt jedoch an deren Echtheit. Von Mareike Palmy


    Über zehn Jahre war er der engste Vertraute des Megastars, lebte auf der Neverland Ranch in Kalifornien und bekam Einblicke ins Familienleben der Jacksons, die niemand hatte. Dieter Wiesner kennt den Superstar privat, wie ihn kaum keiner kennt. Er weiß auch: „Michael hätte diese neue Platte nie erlaubt und die Songs freigegeben. Er wollte kein Comeback, wollte nicht mehr mit 50 Jahren den Moonwalk tanzen.“


    Das ist nicht Michaels Stimme


    Zwar klingen die zwölf Lieder wie typische Michael-Jackson-Nummern, dass man auf der Platte tatsächlich in jedem Lied Michaels Stimme hört, glaubt der 60-Jährige aber nicht: „Auf der Platte sind definitiv Songs drauf, die nicht Michael singt“, ist sich Wiesner sicher, „seine Stimme ist schließlich einzigartig und unverkennbar.“


    Der respektlose Umgang mit dem Vermächtnis des weltberühmten Sängers macht Wiesner wütend. „Ich kann das Album gar nicht anhören, ich habe selbst viel Gesprochenes auf Band von Michael, aber das ist nicht seine Stimme“, so Jacksons ehemaliger Vertrauter.


    Auch die Jackson-Kinder erheben Vorwürfe und bestreiten die Echtheit der zwölf Lieder. Die Plattenfirma Sony BMG dementierte umgehend die Gerüchte.
    Jeder will etwas vom Kuchen abhaben


    Für Wiesner setzt das Album den Trend fort, mit dem Nachlass von Michael Jacksons noch möglichst viel Geld zu scheffeln. Er ist sich sicher, dass Michael dieses Album nie erlaubt hätte, denn: „Songs sind erst fertig, wenn Michael sagt, sie sind fertig. Er war sehr eigen, was seine Vocals anging, er war Perfektionist. Er hat seine Texte und seine Musik geschützt“, so Wiesner. Dass ihn jetzt alle Welt so hören kann, den Mächten des Musikmarkts ausgeliefert, sei der Preis, den jeder tote Popstar zu zahlen habe.


    Mit seinemTod am 25. Juni 2009 verlor die Welt nicht nur den König der Popmusik, Dieter Wiesner verlor auch einen guten Freund. Zurzeit schreibt er ein Buch über ihn. Nicht um sich einzureihen in die Geldmaschinerie Jackson, jedoch um mit dem Kapitel endlich abzuschließen.


    http://www.extratipp.com/nachr…men-jenseits-1049985.html

    01.12.10 - 13:36


    Katherine Jackson, Mutter von Michael Jackson und Erziehungsberechtigte seiner drei Kinder, hat genug vom vollen Haus und räumt auf. Durch Renovierungsarbeiten wird man nicht mehr alle Bewohner im Haus halten können, nur wenige dürfen zurückkehren.


    Katherine fragte Alejandra Jackson, Mutter von fünf Kindern, die zu zwei Brüdern von Michael Jackson gehören, das Haus für immer zu verlassen. Katherine wollte Alejandra und ihre Kinder seit März 2010 aus dem Haus haben, durch die Elektroschocker-Geschichte mit Blanket. Katherine und die Nachlassverwaltung haben Alejandra eine Eigentumswohnung angeboten, die Michael Jackson gehörte und sich im San Fernando Valley befindet, aber sie wollte mehr als das. Nach den Renovierungsarbeiten darf Alejandra nicht mehr zurück ins Haus in Encino. Entweder sie nimmt die Eigentumswohnung oder sie geht leer aus.


    Nur Alejandra's 20 jährige Tochter, Genevieve, wird nach dem Umbau dort wohnen bleiben. Das Chaos im Hause Jackson wird nach den Arbeiten endgültig beendet sein und man wird sich dann nur noch auf Prince, Paris und Blanket konzentrieren.


    Quelle: hollywoodgossip.com & MJFC JAM


    http://www.mjfc-jam.com/nachri…cb07761737242d3c278fd7239

    ...
    Demnächst soll im Fernsehen auch Michael Jackson wieder zu sehen sein: In den vergangenen Monaten konnte die Mediendiktatur in allen Zeitungen, Fernsehsendungen und auch online der Bevölkerung glaubhaft vermitteln, dass der King of Pop doch nicht gestorben sei und sich jahrelang unter einem Pseudonym versteckt hielt – der vermeintliche Tod steigerte sein Image dann so enorm, dass er sich nach Jahren der Anonymität wieder als er selbst an die Öffentlichkeit treten konnte. Ich glaube das zwar alles nicht, aber demnächst will ein Sender ihn zusammen mit Elvis, John Lennon und Jimi Hendrix in einer Sitcom zeigen, die den Arbeitstitel «Ein Haus voller Töchter» trägt. ...


    http://www.quotenmeter.de/cms/?p1=n&p2=46001&p3=

    ...
    Der Superstar zählte jedenfalls in Vettels Jugend zu seinen drei grossen Michael-Idolen (Schumacher, Jackson, Jordan). «Als ich klein war, wollte ich immer Michael Jackson sein. Es hat wehgetan, als ich draufgekommen bin, dass ich nicht die richtige Stimme habe», sagte Vettel einst in einem Interview. Gestern lag er bei seinem Jubel-Funkspruch nicht weit daneben...


    http://www.blick.ch/sport/formel1/vettel-liebte-jacko-160715



    Ich wußte nicht wo ich es hinpacken sollte ... hab es gleich in die Ablage gestellt.

    Am Mittwoch genehmigte das Board of Public Works and Safety in Gary eine 60-tägige Nachfrist für die Übertragung von 5 Parzellen, die der Jackson Family Foundation gehören. Mit Hilfe der Stadt möchte die Jackson Family Foundation ein Kulturzentrum erbauen, zu Ehren des King of Pop.


    Die Frist für den Handel lief ursprünglich Anfang Juli 2010 ab und wurde aber verlängert, damit alle Parteien sich über alle Punkte einig werden können. Gary wartet darauf, dass die nicht profit orientierte Stiftung ihren Status als Stiftung erhält und das Land Indiana in die Planungen miteinbeziehen kann.


    Im vergangenen Monat kündigten Bürgermeister Rudy Clay und Joseph Jackson Pläne für das 300.000.000 $ teure Entertainment-Komplex an, es bauen zu wollen, wo derzeit der South Gleason Golfplatz und das Gilroy Stadion zu finden sind. The Jackson Family Center, wie vorgeschlagen, würde ein Michael Jackson Arts Center, ein Jackson Family Museum und möglicherweise ein Casino haben.


    Michael's Eltern, Joseph und Katherine Jackson, haben die ursprüngliche Vereinbarung unterzeichnet und am 02. Juni 2010 genehmigt bekommen. Am 5. Juli 2010 ist die Unterschrift des Las Vegas Promotor Simon Saharoui, der der Präsident der Jackson Family Foundation und des Jackson Development and Marketing Corp ist, auf den neuen Dokumenten aufgetaucht. Das Dokument besagt, dass Saharoui berechtigt ist, das Dokument im Namen von Joseph und Katherine Jackson zu veifizieren.


    Sahouri sagte, das Projekt werde man 2011 beginnen.


    "Wenn man ein Projekt wie dieses vorhat, dann will man sich sicher sein, dass alles in Ordnung ist.", sagte Sahouri.


    Obwohl die Jacksons in dieser Vereinbarung behaupten, sie hätten die Rechte dazu, den Namen und das Image von Michael jackson zu nutzen, sagte nun ein Anwalt des Nachlasses von Michael Jackson, dass es die Rechte dazu exklusiv halte und den Segen für das Projekt in Gary nicht erteilt habe.


    Letzten Monat hat auch Randy Jackson die Gültigkeit der Jackson Family Foundation öffentlich angezweifelt.


    Quelle: Post-Tribune & JAM-FC


    http://www.mjfc-jam.com/nachri…17f0d65e789d34407d790846c