Beiträge von Paris78

    Blanket Jackson ist jetzt 18

    https://www.bild.de/unterhaltu…-stolz-68978082.bild.html

    Auf diese Rasselbande wäre Papa Michael stolz gewesen

    23.02.2020 - 13:37 Uhr


    Der Kleinste ist schon groß!

    Wie die Zeit vergeht: Blanket Jackson, jüngster Spross von Michael Jackson († 50), feierte am Samstag seinen 18. Geburtstag!

    Vor allem eine Person kann es offenbar kaum glauben: seine große Schwester Paris (21). Auf ihrem Instagram-Profil (3,5 Mio. Abonnenten) teilte sie ein Foto mit ihren Geschwistern Blanket und Prince (23), schrieb dazu:

    „Mein kleiner Bruder ist heute offiziell erwachsen geworden. Krasser Scheiß. Früher habe ich seine Windeln gewechselt.“

    Die Kinder des verstorbenen „King of Pop“ feierten Blankets Geburtstag mit Sushi in einem japanischen Restaurant. Paris auf Instagram: „Ich bin stolz auf den gut aussehenden, intelligenten, einfühlsamen, witzigen und netten jungen Mann, der er geworden ist. Er schätzt seine Privatsphäre, deshalb ist das alles, was ich sagen werde. Ich liebe dich, Bruder.“

    Der Tod ihres Vaters, der weltweite Medienrummel, die wiederkehrenden Missbrauchsvorwürfe gegen Michael, der Wirbel um die „Leaving Neverland“-Doku, der für die Kids traumatisch gewesen sein muss – wie die Jackson-Geschwister nach all dem zusammenhalten, ist bewundernswert. Sie geben einander Halt und Kraft. Papa Jacko wäre stolz!

    Jetzt sind alle Jackson-Kids erwachsen, doch nicht alle streben ins Rampenlicht. Wie leben die drei heute?

    Blanket Jackson

    Vor allem im Gegensatz zu Schwester Paris lebt Prince Michael Jackson II., genannt „Blanket“, relativ zurückgezogen. Seinen Spitznamen (der auf Deutsch Bettdecke bedeutet), änderte er 2015 in Bigi. So nennen ihn auch seine Geschwister.

    Im vergangenen Jahr wagte er einen ersten Schritt in die Öffentlichkeit: Mit Bruder Prince betreibt Bigi seit Mai 2019 einen eigenen YouTube-Kanal. Unter dem Titel „Film Family“ besprechen sie die neuesten Kinofilme, zuletzt „Sonic the Hedgehog“.

    Vielleicht werden wir ja bald noch mehr von Bigi Jackson zu hören und sehen bekommen.

    Paris Jackson

    Natürliches Make-up, lässiges Styling und viele bunte Tattoos: Paris Jackson hat ihren ganz eigenen Style.

    2017 sah der noch etwas anders aus: Auf dem roten Teppich zeigte sich die heute 21-Jährige mit unrasierten Achseln, präsentierte auf Instagram ihren Haarwuchs an den Beinen.

    Mittlerweile ist Paris als Model erfolgreich, posierte u. a. für die Cover von „Harpers Bazaar“ und „Rolling Stone Magazine“.

    Nicht nur als Model ist Paris aktiv. An der Seite von Charlize Theron (44) gab sie Anfang 2018 ihr Schauspieldebüt in der Action-Komödie „Gringo“ und trat in einigen Musikvideos auf.

    Und auch als Sängerin ist die Tochter des „King of Pop“ erfolgreich. Zusammen mit ihrem Freund Gabriel Glenn macht sie mit der Band „The Soundflowers“ Musik.

    Prince Jackson

    Im Mai 2019 feierte Michaels ältester Sohn einen ganz besonderen Moment: Er erhielt seinen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaft.

    Privat liebt der 23-Jährige Motorräder und seine Hunde – und natürlich Freundin Molly, mit der er seit 2017 zusammen ist. Die beiden lernten sich an der Privat-Uni Loyola Marymount University in LA kennen. Schnappschüsse des Paares teilt Prince gern mit seinen 657 000 Instagram-Abonnenten.


    2016 sagte er in einem Interview, er könne weder singen noch tanzen und werde deshalb keine Karriere in der Musikindustrie anstreben. Zumindest nicht auf der Bühne.

    Als Produzent dagegen schon: Erste Gehversuche in diesem Bereich unternahm der 23-Jährige schon 2017.

    Jetzt produzierte er ein Video des Sängers Omer Bhatti.

    https://www.n-tv.de/leute/Maca…kson-article21571029.html


    "Nie etwas angetan" Macaulay Culkin verteidigt Michael Jackson


    Die Dokumentation "Leaving Neverland" hat alte Wunden wieder aufgerissen. Schließlich erneuern darin zwei heute erwachsene Männer ihre Vorwürfe gegen Michael Jackson, sie als Kinder missbraucht zu haben. Der frühere "Kevin - Allein zu Haus"-Star Macaulay Culkin nimmt den King of Pop dagegen in Schutz.

    Sie hatten eine ungewöhnliche Freundschaft: der ehemalige Kinderstar Macaulay Culkin, vor allem bekannt aus "Kevin - Allein zu Haus", und der einstige King of Pop, Michael Jackson (1958-2009). In einem neuen Interview mit dem Magazin "Esquire" verteidigt der 39-jährige Schauspieler den verstorbenen Sänger nun ein weiteres Mal gegen Missbrauchsvorwürfe. Culkin stellt klar: "Er hat mir nie etwas angetan. Ich habe nie gesehen, dass er etwas getan hat."


    Culkin erklärt zudem, dass er zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund mehr habe, etwas zu verschweigen. "Der Kerl ist gestorben. Wenn (...) dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, den Mund aufzumachen. Und wenn ich etwas zu sagen hätte, würde ich es auf jeden Fall tun. Aber nein, ich habe nie etwas gesehen. Er hat nie etwas getan", so Culkin.


    Sein Patenkind ist Paris Jackson

    Der Schauspieler, der als Kind häufiger auf Jacksons Neverland Ranch zu Gast war, hat den Musiker bereits in der Vergangenheit mehrfach in Schutz genommen. Er ist zudem der Patenonkel von Jacksons Tochter Paris. Die beiden haben ein inniges Verhältnis...


    https://www.klatsch-tratsch.de…t-michael-jackson-510400/

    Macaulay Culkin verteidigt Michael Jackson

    Der „Kevin – Allein zu Haus“-Star hat sich in einem neuen Interview mit „Esquire“ nun zu den Missbrauchsvorwürfen um seinen verstorbenen Wegbegleiter Michael Jackson geäußert. Dabei erklärte er, dass zwischen ihnen nie etwas vorgefallen sei. (Video im Link)


    Sie hatten eine ungewöhnliche Freundschaft: der ehemalige Kinderstar Macaulay Culkin (39, "Kevin - Allein zu Haus") und Michael Jackson (1958-2009, "Thriller"). In einem neuen Interview mit dem Magazin "Esquire" verteidigt der 39-Jährige den King of Pop im Hinblick auf die Anschuldigungen und Missbrauchsvorwürfe, die gegen ihn erhoben wurden. Culkin stellt klar: "Er hat mir nie etwas angetan. Ich habe nie gesehen, dass er etwas getan hat."

    Der "Kevin - Allein zu Haus"-Star erklärt zudem, dass er zum jetzigen Zeitpunkt keinen Grund mehr habe, etwas zu verschweigen. "Der Kerl ist gestorben. Wenn [...] dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt, den Mund aufzumachen. Und wenn ich etwas zu sagen hätte, würde ich es auf jeden Fall tun. Aber nein, ich habe nie etwas gesehen; er hat nie etwas getan", so Culkin.

    Der Schauspieler ist der Patenonkel von Jacksons Tochter Paris (21) und die beiden haben ein inniges Verhältnis. Im "Esquire"-Interview gibt Culkin preis, dass er seine "eigenartige Angewohnheit" Löffel aus Restaurants, Cafés oder Flugzeugen zu stehlen an seine Patentochter weitergegeben habe. Er nennt es "eine harmlose Sache". Die beiden haben sogar jeweils Löffel-Tattoos auf ihren Unterarmen.

    https://www.stern.de/lifestyle…hael-jackson-9132740.html


    https://www.klatsch-tratsch.de…ich-nie-angefasst-510031/

    Kinderstar Macaulay Culkin verbrachte viel Zeit mit King of Pop Michael Jackson als er noch ein Kind war. Mit 10 Jahren erlebte er Michael (damals 32) von einer ganz anderen Seite. In einem aktuellen Interview äußerte er sich erstmals zu den Missbrauchvorwürfen.

    Nachdem die Doku „Leaving Neverland“ im Jahr 2019 ausgestrahlt wurde, wird Michael Jackson (†50) verdächtigt ein Kinderschänder gewesen zu sein. Er soll mindestens zwei Jungen sexuell missbraucht haben. 2003 verteidigte der Schauspieler seinen 22 Jahre älteren Freund Michael sogar vor Gericht.

    „Er hat nie etwas getan“

    „So, ich werde mit dem Satz beginnen, es ist kein Satz, es ist die Wahrheit: Er hat mir nie irgendetwas angetan. Ich habe ihn nie irgendetwas tun sehen. Und gerade in der heutigen Zeit würde ich nichts zurückhalten“, sagte der 39-Jährige dem Magazin ‚Esquire‘.

    „Der Mann ist von uns gegangen. Wenn überhaupt- ich will nicht sagen es wäre Mode so etwas zu sagen, aber jetzt wäre eine gute Zeit um so etwas zu beichten. Wenn ich etwas zu erzählen hätte, würde ich es tun. Aber nein, ich habe nie etwas gesehen – er hat nie etwas getan.“

    Als er von einer Interaktion mit Schauspiel-Kollege James Franco (41) spricht wird es ganz merkwürdig. „Ich habe eine gute Michael Jackson Geschichte, die rein gar nichts mit Michael Jackson zutun hat. Ich bin James Franco im Flugzeug begegnet. Ich hab ihn über die Jahre schon zwei oder dreimal getroffen. Ich hab ihm zugenickt, als wir wir unsere Taschen verstauten“, beginnt Macaulay zu erzählen.

    Nach kurzem Smalltalk spricht Franco ihn dann auf die Doku an: „Es war direkt nachdem ‚Leaving Neverland‘ ausgestrahlt wurde und er fragte mich: ‚Also die Dokumentation!‘ Das war alles war er sagte. Ich meinte Uh-huh‘. Stille. Also sagte er: ‚Was hältst du davon?‘ und ich drehte mich zu ihm und meinte: ‚Willst du über deinen toten Freund reden?‘ und er antwortete kleinlaut: ‚Nein, will ich nicht‘ worauf ich sagte: ‚Cool man, es war schön dich kennenzulernen'“.


    Hier der Originalartikel: https://www.esquire.com/entert…nship-friendship-details/


    Hintergrund zu der kurzzeitigen Sperrung...ist nun geregelt


    @NadjaPWagner Was hat es mit den 'lizenzrechtlichen Gründen' auf sich wegen denen Ihr #AkteSpezial von gestern wieder offline genommen wurde?? Wegen der verwendeten Ausschnitte aus LeavingNeverland ??


    xo_vtWj9_bigger.png Nadja Pia Wagner‏ @NadjaPWagner


    Antwort an @MJs_SUNNY


    Es wird in Kürze auf unserem Streaming Portal Joyn zu finden sein. Die verwendeten Ausschnitte aus Leaving Neverland fallen unter das Zitatrecht, da ich sie nicht direkt eingeblendet habe, sondern andere sich diese angesehen und wir das gedreht haben.

    https://www.klatsch-tratsch.de…t-michael-jackson-499907/

    Deutsche Familie spricht über ihre Freundschaft mit Michael Jackson

    King of Pop oder Kinderschänder? Auch ein Jahr nach der preisgekrönten Dokumentation „Leaving Neverland“ spaltet Michael Jackson die Öffentlichkeit. Seine Fans halten ihn nach wie vor für den Größten, seine Kritiker sehen in ihm noch immer einen pädophilen Kinderschänder.

    In „akte. Spezial: Michael Jackson – Auf der Suche nach der Wahrheit“ kommen neben Schwester La Toya Jackson, Nichte Brandi Jackson und Ron Zonen, Staatsanwalt im Prozess 2005 auch Familie Schleiter aus Hamburg exklusiv zu Wort. Zu „Leaving Neverland“ sagt Familie Schleiter: „Für uns ist das so absurd. Das ist Fiction. Das ist echt schäbig.“

    „Wie ein Märchen“

    „Das war wie ein Märchen, da trat die Persönlichkeit Michael Jackson komplett in den Hintergrund. Wir waren froh und glücklich, einen so guten Freund zu haben – ein Familienmitglied“, sagt Anton Schleiter in der Sendung. Seine Familie sei mit Michael Jackson sehr gut befreundet gewesen, der Superstar habe sogar zeitweise bei ihnen in Hamburg gewohnt. Der heute 34-Jährige fügt hinzu: „Er hat mich nicht einmal falsch angefasst. Er war wie der liebste Onkel, den man sich vorstellen kann“.

    Vormerken: „akte. Spezial: Michael Jackson – Auf der Suche nach der Wahrheit“ am Montag, 6. Januar 2020, um 22:30 Uhr in SAT.1

    neues Update von Taj

    https://www.gofundme.com/f/the…campaign=p_cp+share-sheet

    Mit dem endgültigen Ende des Jahres 2019 wird 2020 UNSER Jahr. Es gibt VIELE Pro-Michael-Jackson-Videos, -Dokumente und -Specials, die 2020 auf den Markt kommen und auf die ich mich wirklich freue. Ich danke allen, die unermüdlich die Wahrheit über meinen Onkel verbreiten. Ich wusste immer, dass es viel mehr von uns gibt als es von ihnen gibt und 2019 hat es bewiesen. Wenn wir vereint und konzentriert sind, gibt es nichts, was wir nicht tun können. Cancel Culture nahm ihre größte und tödlichste Kanone und feuerte sie direkt auf Michael Jacksons Erbe. Was sie nicht erwartet hatten, war, dass seine Freunde, Familie und unglaublichen Fans sich der Explosion stellten. Mein Onkel wäre Ihnen allen so dankbar und dankbar. Ich freue mich auf 2020, denn mit der Veröffentlichung von "The Truth Runs Marathons" werden wir endlich all die lächerlichen Jahrzehnte der Lügen zum Erliegen bringen und diejenigen zur Verantwortung ziehen, die sie verbreiten und davon profitieren.

    (Google Übersetzer)


    With 2019 finally coming to a close, 2020 will be OUR year. There is A LOT of pro Michael Jackson videos, docs and specials coming down the pipe line in 2020 that I am truly excited about. I thank everyone who is out there tirelessly spreading the truth everyday about my uncle. I always knew that there are way more of us then there are of them and 2019 proved it. When we are united and focused, there is nothing we can't do. Cancel Culture took their biggest and deadliest cannon and fired it directly at Michael Jackson's legacy. What they didn't expect was for his friends, family, and incredible fans to put themselves in front of the blast. My uncle would be so thankful and grateful for all of you. I look forward to 2020, because with the release of "The Truth Runs Marathons", we will finally put to rest all the ridiculous decades of lies and hold those accountable for spreading and profiting off them.