Beiträge von Baccara

Der MJJ-Uploader ist wieder Online. Bitte Post lesen! -- |>>Klick<<|

    Michael Jacksons Leibwächter Matt Fiddes, der das, was WIRKLICH in Neverland passiert ist, abdeckt

    Matt Fiddes sagt, er habe genau gewusst, was hinter den verschlossenen Türen des Herrenhauses von King of Pop vor sich ging, und es ist an der Zeit, dass er alles erzählt.


    Michael Jacksons ehemaliger Bodyguard Matt Fiddes hat bekannt gegeben, dass er endlich den letzten Blick auf das, was wirklich in Neverland passiert ist, heben wird.

    Der Personaltrainer, der zehn Jahre lang mit Jacko gearbeitet hat, sagt, er sei einer der wenigen Menschen auf der Welt, der die Wahrheit über das Privatleben des verstorbenen King of Pop weiß.

    Der 40-jährige Fiddes besteht darauf, dass er still geblieben ist, um den Wunsch des Sängers nach Privatsphäre zu schützen, aber er ist entschlossen, alle über die Veröffentlichung der Schockdokumentation Leaving Neverland zu informieren.

    Der Film enthielt grausame Behauptungen, dass Jackson Young auf seiner berühmten Ranch sexuell missbraucht habe, und Fiddes sagt, er werde der Welt jetzt erzählen, was wirklich vor sich ging.

    In einem Post auf Instagram schrieb er: "Es ist jetzt an der Zeit, einen Freund @michaeljackson zu verteidigen, der für meine Familie und meine Mitarbeiter immer so toll war.

    "Ich habe mich zurückgesetzt und den Zirkus gesehen, an den wir uns im Laufe der Jahre auch gewöhnt haben. Die Leute vergessen, dass dieser Mann der berühmteste Mann der Welt war und ist.

    "Das größte Ziel der Welt. Und er wollte, dass sein Leben ein" Mysterium "ist.

    "Er verstand den Medienwert davon. Und es hat traurig im Tod auf ihn gewirkt."

    Fiddes enthüllt, dass er mit einem anderen ehemaligen Wächter Jacksons, Bill Whitfield, in Kontakt war, und sie planen, gemeinsam die Wahrheit zu enthüllen, als beide genau sahen, was in Neverland vorging.


    Er fuhr fort: "Ich wurde mit Interviewanfragen bombardiert und habe sie alle abgelehnt. Ich habe Gespräche mit seinem Leibwächter geführt, der mit ihm in den letzten Jahren seines Lebens in den USA zusammen lebte. @Ambillwhitfield und wir haben beide genug Von allem.

    "Ich werde Michaels wahres Privatleben offenbaren ... Vielleicht werden wir es gemeinsam tun. Als Leibwächter sehen wir die wahre Wahrheit. Wir bewachen sein Leben und seine privaten Lebensräume. Wir wissen, wer ein- und ausgeht.

    "Dieser Mann ist seit einem kleinen Kind von Leibwächtern umgeben. Wenn jemand zu ihm kommen wollte, würden sie durch uns kommen.

    "Wir haben sein Privatleben geheim gehalten, als er wollte, dass" Sein Leben die größte Show der Welt ist! "

    "Aber es ist alles ein bisschen schiefgegangen, da er nicht hier ist, um sich zu verteidigen. Im Leben haben wir Sie geschützt, Mike, und im Tod schützen wir auch Ihr Erbe und Ihre Familie und besonders unsere Kinder.

    "Wir hatten unseren eigenen inneren Freundeskreis. Wir können Ihr Mysterium und Ihren Mythenpartner umbringen. Ihr Erbe wird jedoch geschützt.

    "Beobachte diesen Raum, jeder! Du wirst es vielleicht nicht hören wollen, aber es ist die Wahrheit von zwei Männern, die ihn aus zwei Weltseiten mit sehr unterschiedlichen Leben und Zeiten mit Michael gut gekannt haben. Fakten lügen nicht, die Leute."

    Fiddes, die nach dem Aufbau eines globalen Fitnessimperiums Millionär wurden, nannten die Anschuldigungen wegen sexuellen Missbrauchs gegen seinen früheren Arbeitgeber "Unsinn".

    In dem Film behaupteten Wade Robson und James Safechuck, dass Jackson sie im Alter von 10 und 7 Jahren missbraucht hatte, nachdem sie mit dem King of Pop befreundet waren.


    Die Jackson-Familie hat die Anschuldigungen zurückgeschlagen und die Hetze von Michael mit einem "öffentlichen Lynchen" verglichen, zumal der verstorbene Sänger sich nicht persönlich verteidigen kann.

    Der Superstar, der zuvor wegen Kindesmissbrauchs angeklagt und in jedem Fall freigesprochen wurde, starb 2009 im Alter von 50 Jahren.


    https://www.mirror.co.uk/3am/c…DTpNEjqZwghjxdhaeqoQT_zbE

    - Das ist also ein Verbrechen oder ein Vergehen?

    - In welchem Fall?


    - Im Falle von Louis C. Kay.

    - Ich werde diese Frage nicht beantworten, da hier das Gesetz jeder Stadt, in der er es tat, sorgfältig studiert werden muss.

    Kevin Mazur / Getty Images für die Bob Woodruff Foundation

    Louis C. Kay beim jährlichen Stand-Up for Heroes Festival - er widmet sich Kriegsveteranen. New York, 1. November 2016

    Kevin Mazur / Getty Images für die Bob Woodruff Foundation

    Nicholas Kamm / AFP / Scanpix / LETA

    Kevin Spacey bei der Premiere der vierten Staffel des "House of Cards". Washington, 23. Februar 2016

    Nicholas Kamm / AFP / Scanpix / LETA


    - Lohnt es sich, die Kreativität und das moralische Image des Schöpfers zu teilen? Warum muss man aufhören, das "House of Cards" zu drehen, und den Film Louis Si Kay nicht veröffentlichen? Außerdem, um das Löschen ihrer Namen aus der Geschichte vorzuschlagen (z. B. das Schneiden von mit Spacey aufgenommenen Szenen)?

    - Wir leben in einer sehr sensiblen Zeit der Veränderung. Die Schnelligkeit, mit der die Karrieren von Louis C. Kay und [TV-Moderator] Charlie Rose [der wegen Schikanierung und Entlassung von CBS] und anderen Männern beschuldigt wurden, sowie andere Männer zerstört wurden, ist ein hervorragendes Zeichen der Verantwortung. Aber ist es andererseits möglich, dass all dies zu weit gegangen ist - und die Menschen überempfindlich sind und die Schwere des Geschehens übertreiben? Ich würde sagen, dass alles vom Fall selbst abhängt. Ich würde jeden Fall sorgfältig prüfen, um zu entscheiden, ob eine Person aufgrund einer übertriebenen Reaktion ihre gesamte Karriere verloren hat. In manchen Fällen denke ich, ja.


    "Aber die Gesellschaft betrachtet solche Fälle nie sorgfältig, geht nicht ins Detail und zieht Schlussfolgerungen, noch bevor sie feststellt, was passiert ist."

    - Ja, aber ich vergesse nicht, dass genau das Gegenteil passiert ist. Selbst wenn das Opfer viel ernstere Anschuldigungen vorbrachte, geschah nichts. Alles schloss einfach die Augen. Wenn wir also den Preis in Form von voreiligen Schlüssen zahlen, ist das schlecht; Ich bin jedoch sicher, dass die Neubewertung, die im Allgemeinen stattfindet, ein gesundes Phänomen ist.


    - Wo sind sie [die Belästigung beschuldigt] gingen auf Reha? Wofür werden sie behandelt? Was machen sie dort?

    - Ich weiß nicht. Es ist natürlich interessant, dass so viele Männer, denen Verbrechen vorgeworfen werden, beschlossen haben, sich einer Behandlung zu unterziehen. Sie sollten die Experten fragen: Kann eine solche Behandlung das Verhalten von Sexualstraftätern ändern? Ich weiß die Antwort nicht.


    - Wir alle verstehen, dass es nicht gut ist, in der Öffentlichkeit zu masturbieren. Ich glaube nicht, dass uns jemals jemand so etwas erklärt hat, aber ich weiß mit Sicherheit, dass dies nicht sehr angemessen ist. Es ist genug für mich, es nicht öffentlich zu machen. Kann eine Person erklären, dass dies keinen Versuch wert ist - oder ist es notwendig, das Leben von Louis C. Kay zu brechen, damit andere es verstehen?

    - Beide Punkte, über die Sie sprechen, sind auf ihre Weise ähnlich. Unser kulturelles Verständnis von Gut und Böse beruht auf dem Verständnis der Folgen. Wir schließen Menschen aus der Gesellschaft aus, die solche Dinge begehen. Und wenn wir als Gesellschaft sagen, dass jemand Geschlechtsverkehr mit einem Minderjährigen hat, werden wir ihn nicht einstellen und ihm die besten Rollen in Filmen anbieten. Dies bestimmt unsere Einstellung, ob es normal ist, sexuellen Missbrauch von Kindern zu begehen. Signale, die Menschen mit Macht und Geld verbreiten, um Entscheidungen zu treffen, sind wichtig für die Gestaltung der Werte, über die Sie sprechen. Netflix oder Amazon oder Bloomberg und CBC lehnen es ab, mit einer Person in Verbindung zu stehen, die wegen eines Sexualverbrechens angeklagt ist (obwohl natürlich alles vom Einzelfall abhängt und es besteht die Gefahr, dass Schlussfolgerungen gezogen werden). die Tatsache


    - Wir haben Monologe russischer Schauspieler über sexuelle Belästigung veröffentlicht - und viele von ihnen verstehen nicht, worum es geht. Sie sagen: Nun, weil der Regisseur eine Schauspielerin lieben muss, in ihr eine Frau sehen muss, ist das in Ordnung. In Russland werden solche Geschichten im Allgemeinen oft gesagt: Warum sich erinnern? Wie können die Rechte von Frauen geschützt werden, die im Allgemeinen mit der Belästigungssituation zufrieden sind?

    - Die Geschichte von [der Schauspielerin] Annabella Shiorra hat sie nicht davon überzeugt, dass ein Mann (Weinstein) in ihre Wohnung eingebrochen ist, die Tür ausgezogen hat, sie auf das Bett geworfen und sie vergewaltigt hat? Verstehen sie, dass die Verbrechen von Harvey Weinstein kein sanfter Angriff waren?


    - Das ist also eine Leidenschaft!

    - Ich muss vielleicht der Tatsache nicht zustimmen, dass grausame Vergewaltigung eine Manifestation von Leidenschaft ist. Ich vermute, dieses Verhalten hat unterschiedliche Dimensionen. Wenn jemand gezwungen wird oder zu sexuellen Verhaltensweisen neigt, erkennt jeder auf dem Planeten, dass dies schlecht ist, und schmerzt jeden. Wenn es jemanden gibt, der sexuelle Fortschritte am Arbeitsplatz billigt, ist dies eine schwierigere Frage. Wenn ein Regisseur oder Produzent einen großen Einfluss auf die sexuellen Beziehungen zu jemandem hat, der für ihn arbeitet - selbst wenn es eine begeisterte Zustimmung gibt -, müssen Sie darüber nachdenken, welche Auswirkungen diese Beziehung auf andere Mitarbeiter hat. Wie beginnen sie sich miteinander und mit ihren Untergebenen zu benehmen?


    - Wir haben einen berühmten Schauspieler, über den sie im Fernsehen geschrieben und erzählt haben, dass er seine Frau zu Brei schlug. Und er ist sicher aus dem Film entfernt worden, seine Karriere und sein Leben sind nicht etwas, das nicht zerstört wird - er kam sogar mit Vergnügen in die TV-Show und ist irgendwie leicht von diesem Thema abgerutscht. Was sollte mit der Gesellschaft passieren, um kritisch auf diese Situation zu reagieren?

    - Ich bin neugierig, ich möchte Sie dieselbe Frage stellen. Was sollte Ihrer Meinung nach in Russland passieren, damit eine solche Verantwortung entsteht? In Amerika mussten Journalisten extrem hartnäckig sein und nicht die Klappe halten, auch wenn dies von höheren Behörden oder von Autoritäten verlangt wurde. Es geht nicht nur um mich, sondern auch um die New York Times (wo eine weitere wichtige Untersuchung über Weinstein stattfand), es gab viele mutige Publikationen zu diesem Thema und ich bin meinen Kollegen zutiefst dankbar. Wenn dies eine Lektion für andere Länder ist, die denselben Kampf führen, bedeutet dies, dass Sie gute und fundierte Berichte erstellen müssen, die dazu beitragen, die Verantwortung zu fördern.


    - Es gibt eine solche allgemeine Bemerkung über die Unschuldsvermutung - und darüber, dass jedermann jedermann für sexuelle Belästigung verantwortlich gemacht und manipuliert werden kann. Wie fühlen Sie sich zu diesem Thema? Kann eine Hexenjagd beginnen?

    "Unschuldig bis zum Beweis der Schuld". Dies ist der Standardsatz, der in Strafverfahren in den Vereinigten Staaten verwendet wird. Und dies ist ein guter Standard für strafrechtliche Ermittlungen. Dies ist jedoch kein Standard für investigativen Journalismus. Berichte über Weinstein beweisen, dass seriöser investigativer Journalismus auch außerhalb des Gerichtssaals Verantwortung übernehmen kann. Die Untersuchung sollte sehr sorgfältig durchgeführt werden, man sollte vorsichtig mit den Aussagen sein - dies hat jedoch nichts mit dem Gericht zu tun. Hier sind deine Standards. Manchmal kann der Bericht die Grundlage für den Fall sein, der im Gerichtssaal geprüft wird. Zum Beispiel sind polizeiliche Ermittlungen gegen Harvey Weinstein im Gange und sie halten sich bereits an die Standards, über die Sie sprechen.

    Timothy A. Clary / AFP / Scanpix / LETA

    Rechtsanwalt Harvey Weinstein Patti Glaser nach der Sitzung des Verwaltungsrats der Weinstein Company. Daraufhin gab Weinstein bekannt, dass er den Rat verließ. New York, 17. Oktober 2017

    Timothy A. Clary / AFP / Scanpix / LETA

    Valery Hache / AFP / Scanpix / LETA

    Harvey Weinstein auf der Ausstellung von Fernsehstudios und Unternehmen MIPCOM. Cannes, 5. Oktober 2015

    Valery Hache / AFP / Scanpix / LETA


    "Und was ist mit den falschen Anschuldigungen?"

    - Dies ist eine viel einfachere Frage. Sind falsche Anschuldigungen möglich? Natürlich immer. Sie können in eine Lüge geraten, eine erfundene Geschichte. Eine der größten Lehren aus dem Geschehen ist jedoch, dass nicht jedes Mal davon ausgegangen werden kann, dass Frauen Vergewaltigungsgeschichten erfinden. Dies ist etwas, was sie nicht einfach und frei tun können, nur um die Person dafür verantwortlich zu machen. Es gibt eine solche Wahrscheinlichkeit, aber nach meiner Erfahrung geben die meisten Frauen nur sehr ungern zu, dass sie sexuell missbraucht wurden, und unsere Kultur macht diesen Prozess für sie sehr kompliziert. Wenn sie sich entscheiden zu erzählen, tun sie es nach sehr sorgfältigen Überlegungen und bezahlen oft mit etwas Persönlichem.


    - Sind Sie jemals jemandem begegnet, der versuchen würde, Sie zu benutzen und falsche Anschuldigungen zu erheben?

    - Ich hatte Trinkgeld, was sich als unwahr herausstellte. Dies ist die Arbeit eines guten Journalisten: Wir müssen unterscheiden können, was wahr ist und was nicht.


    Ein wichtiger und komplexer Hinweis, ohne den es schwer zu verstehen ist, was los ist. Ronan Farrow ist der einzige gemeinsame Sohn der Schauspielerin Mia Farrow und des Regisseurs Woody Allen. In einem der Interviews bezweifelte Mia Farrow, dass Ronans Vater Woody Allen und nicht Sänger Frank Sinatra war. Ronan antwortete darauf mit dem Satz: "Wir sind alle, vielleicht die Kinder von Sinatra." Woody Allen wurde von ihrer Schwester Ronan Dylan Farrow, der adoptierten Tochter von Woody Allen und Mia Farrow, sexuell angegriffen. Mia und Woodys Zivilehe löste sich 1992 auf, unter anderem aufgrund der Tatsache, dass Mia Nacktfotos ihrer adoptierten Tochter Sun Yi von Woody Allen entdeckte (sie war keine adoptierte Tochter von Woody Allen). 1997 heirateten Woody Allen und Sun-Yi.


    - Im Jahr 2016 beschuldigte Ihre Schwester [ihren Adoptivvater] Woody Allen, mit ihr im Alter von sieben Jahren sexuelle Handlungen begangen zu haben. Haben Sie jemals gedacht, dass Ihre Familiengeschichte Sie bei diesen Untersuchungen voreingenommen macht?

    - Nein. Es ist nicht passiert.


    - Sie sprachen über Woody Allen: "Dad, der meine Schwester geheiratet hat." Denken Sie, dass Sie Menschen, die zweifelhafte moralische Entscheidungen treffen, nicht lieben können?

    - Ich würde sexuellen Missbrauch von Kindern nicht als eine zweifelhafte moralische Entscheidung bezeichnen.


    - Haben Sie über den Text über Woody Allen nachgedacht?

    - Ich denke, dass der Bericht über den Woody Allen-Fall bereits war, und dieses Thema verdient vielleicht mehr Aufmerksamkeit von Journalisten. Aber nicht die meiner Familie.


    "Wie kann ein Mann für ein solches Verbrechen büßen?"Was sollten die Menschen tun, um ähnliche Verbrechen oder Verhalten in der Vergangenheit zu verbergen?

    - Kommt auf das Verbrechen an. Es gibt Fälle von Belästigung und Missbrauch von Macht, bei denen Sie sich entschuldigen, versöhnen können. Und es gibt andere Verbrechen wie Vergewaltigung - und hier weiß ich nicht, ob ihnen vergeben werden kann. Hier sprechen wir darüber, was das Opfer in jedem Fall fühlt. In meinem Bericht bin ich nicht auf ein Opfer von Vergewaltigung gestoßen, das gerne vergisst oder ein Verbrechen mit einem solchen Ernsthaftigkeitsgrad aus dem Kopf werfen würde.


    - Wenn sie jetzt bereuen, was passiert ist, was sollten sie tun? Bevor ein Journalist mit einem Bericht über seine Verbrechen oder das Ausmaß der Belästigung erscheint.

    - Ich würde raten, die Wahrheit zu sagen, und wenn sie noch die Macht haben, sich von ihren Kräften zurückzuziehen. Wenn wir, wie im Fall Harvey Weinstein, über schwere Verbrechen wie ständigen sexuellen Missbrauch sprechen, sollten sie alles tun, was die Angeklagten getan haben, nachdem sie ans Licht gebracht wurden. Und mach es alleine. Geben Sie eine Erklärung ab, entschuldigen Sie sich, unterstützen Sie die Opfer und überweisen Sie Geld, um Probleme zu lösen. Nicht sicher, ob dies bei schwerer Vergewaltigung helfen wird, aber dies ist zweifellos eine gute Sache, die sie in dieser Situation tun könnten.


    - Können Sie zusammenfassen, was diese Geschichte den Schauspielerinnen gebracht hat, die die Aussagen gemacht haben? Hat es ihrem Ruf geschadet?

    - Ich glaube, das Ergebnis ist auf der ganzen Welt anders. Ich habe bereits über Asia Argento in Italien gesagt. In den Vereinigten Staaten war eine der Folgen der großen Veränderungen die enorme Unterstützung für diese Frauen. Und dafür bin ich dankbar.


    https://meduza.io/amp/feature/…otnosheniyu-k-vaynshteynu

    "Ich war sehr, sehr fair zu Weinstein"

    Interview von Ronan Farrow, Autor der wichtigsten Untersuchungen über Harvey Weinstein, veröffentlicht im New Yorker Magazine


    14:17, 24. November 2017

    Ronan Farrow - US-amerikanischer Journalist und Menschenrechtsaktivist, Sohn der Schauspielerin Mia Farrow und Regisseur Woody Allen - Autor mehrerer Ermittlungen zur Belästigung und zum sexuellen Missbrauch des Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein, der in den letzten eineinhalb Monaten im New Yorker Magazine veröffentlicht wurde. Farrow-Texte (zusammen mit MaterialDie New York Times über Weinstein) führte zu beispiellosen Kampagnen gegen sexuelle Belästigung. Ronan Farrow überredete die Frauen, über ihre Erlebnisse mit Gewalt zu sprechen, fand ehemalige von Weinstein beauftragte israelische Geheimdienste, um den Skandal zu vertuschen - und fand heraus, wie Anwälte Schauspielerinnen drängten, die sich entschlossen zu sprechen. Die Medusa-Journalistin Yekaterina Krongauz sprach mit Ronan Farrow darüber, was am schwierigsten bei der Untersuchung war, warum Frauen ihm vertrauten - und ob sie eine Hexenjagd fürchten sollte.


    "Wie hat diese Untersuchung für Sie begonnen?"Wussten Sie vorher etwas über Harvey Weinsteins Sexualität?

    - Ich hatte bei Cocktailpartys zu verschiedenen Anlässen außergewöhnlich angenehme Treffen mit Harvey Weinstein. Er war sehr einfach und freundlich. Er war berühmt für seinen Charme. Ich wusste etwas über Sex als Gegenleistung für die Rolle ( Casting Couch ), das heißt, er war auch für diese Art von Geschäft mit jungen Schauspielerinnen bekannt - aber ich hatte keine Ahnung von sexuellen Zwangsbeziehungen. Ich war Journalist, Rechtsanwalt und beschäftigte mich mit internationalen politischen Fragen . Daher habe ich die Ereignisse in Hollywood nicht mitverfolgt. Als ich anfing, die Situation zu verstehen, wurde mir klar, dass jeder davon wusste.


    " Über erzwungenen Sex und Vergewaltigung?"

    "Ich glaube nicht, dass jeder von den zahlreichen Vergewaltigungen wusste." Aber die Tatsache, dass etwas Verdächtiges vor sich ging, dass sein Verhalten bei Frauen nicht potentiell legitim war - ja.


    "Warum greifen Sie diese Geschichte überhaupt auf?"

    „Ich wurde beauftragt, diese Geschichte zu untersuchen, als ich bei NBC News als Journalist arbeitete und mit Ronan Farrow Under the Cover sendete, über Geschichten, die von der Presse nicht ausreichend beachtet worden waren. Ich habe verschiedene Themen über die "dunkle Seite von Hollywood", also über Skelette im Schrank der Unterhaltungsindustrie, entwickelt. Ich habe sozusagen mehrere Tabugeschichten ausgewählt, in denen niemand graben wollte: zum Beispiel über Pädophilie in Hollywood; Ich habe ein Interview mit dem Schauspieler Corey Feldman arrangiert, der als Kind erschossen wurde. Ich habe die Anklage gegen [Regisseur, Produzent] Brian Singer untersucht. Corey behauptete, dass jemand in Hollywood ihn als Kind korrumpiert hatte. Daher wollte ich einen Bericht über Pädophilie erstellen, da dieses Thema eine genauere Untersuchung verdient. Und ich habe das Thema sexuelle Belästigung ausgewählt.

    Beide Themen wurden von meinen Chefs bei NBC sofort verboten. Sie sagten, dass über Pädophilie alles zu unklar sei, aber vielleicht sollte ich einen Bericht darüber schreiben, wie man Rollen durch das Bett bekommt, über Frauen, die einen sexuellen Deal mit männlichen Regisseuren eingegangen sind, um die Rolle zu erreichen - und in der Tat die gesamte Ausbeutungskultur das begleitet dieses Phänomen. Also ging ich weiter in diese Richtung.

    Bei einem der ersten Treffen über diese Hollywood-Berichte sagte einer meiner Chefs, der Leiter des NBC-News-Kanals: "Hören Sie, Sie sollten die Tweets [der Schauspielerin und Regisseur] Rose McGowan über Harvey Weinstein ansehen." Sie hat einen Tweet gepostet, dass Harvey Weinstein sie vergewaltigt hat. Sie nannte Harvey Weinstein nicht, aber sie machte klar, wer er war - und dass "er mein Vergewaltiger war". Und - um sie oder mich zu erwähnen - stellte Harvey Weinstein gleich darauf ein neues, durchsetzungsfähiges Team von Anwälten ein und begann, private Geheimdienstfirmen zu beauftragen, die, wie sich herausstellte, sehr gefährliche Arbeitsmethoden einsetzte. Sie beobachteten und schüchterten Journalisten ein, die an der Untersuchung dieser Geschichte arbeiteten, die mich besonders betraf.


    RONAN FARROWS ZWEITE UNTERSUCHUNG


    - Das heißt, es gab zu Beginn noch andere Helden in dieser Untersuchung? Nicht nur Harvey Weinstein?

    - Es begann alles mit meinem Interview mit Rose. Sie stimmte zu, im Januar 2017 interviewt zu werden. In diesem Interview äußerte sie sich zu Vergewaltigung. Sie meinte, dass sie nicht alleine sei. Und ich fing an zu graben. Wie in einer Detektivgeschichte. Ich sprach mit einer großen Anzahl von Frauen, die mehr Geschichten hatten. Als Ergebnis die Heldinnen meines Materials - 13.


    - War es schwierig, Frauen zu überzeugen, ihre Geschichten zu erzählen? Wie hast du mit ihnen kommuniziert? "Hallo! Hat Harvey Weinstein dich gewollt? "

    - Diese Gespräche waren unglaublich schwierig. Hören Sie, sehr gute Journalisten versuchen seit Jahrzehnten, diese Geschichte zu erzählen. Und der Grund, warum es ihnen nicht gelang, war, dass es ein ganzes System gab, Menschen einzuschüchtern und zum Schweigen zu zwingen. Und jede einzelne Frau, mit der ich sprach, war eingeschüchtert. Selbst Rose McGowan, die erste Frau, mit der ich gesprochen hatte, wurde von Harvey Weinsteins Anwälten eingeschüchtert, und sechs Monate später nahm sie ihre Worte zurück und verbot ihnen, sie zu gebrauchen. Aber dann änderte sie ihre Meinung erneut.

    Es gab auch die Schauspielerin Annabella Sciorra, über die ich in meinem zweiten Bericht über die Armee von Harvey Weinstein gesprochen habe . Als ich sie das erste Mal anrief, sagte sie: "Es gab nichts, es gab nichts." Als mein erster Bericht erschien, rief sie, brach in Tränen aus und sagte: "Er hat mich vergewaltigt." Als ich anfing, ihre Geschichte zu überprüfen, wurde alles bestätigt. Es war ein jahrelanger Prozess, nicht nur für mich, sondern für jede dieser Frauen, und sie mussten große und schreckliche Risiken eingehen. Sie dachten, jeder von ihnen, dass sie in dem Moment, in dem sie sprachen, alles verlieren würden - ihre Karriere, ihre Familien würden bedroht sein, Harvey Weinstein würde sie verklagen. Schließlich war er dafür bekannt, Menschen einzuschüchtern, die ihm in die Quere kamen.

    Rena Laverty / AFP / Scanpix / LETA

    Schauspielerin Rose McGowan - eine der Hauptanklägerinnen von Weinstein. Laut ihrer Aussage hat der Produzent sie 1997 vergewaltigt. Detroit, im Oktober 2017

    Rena Laverty / AFP / Scanpix / LETA


    - Haben Sie versucht, sie irgendwie zu überzeugen, eine Geschichte zu erzählen, die sie nicht erzählen wollten?

    - Journalisten sollten Respekt für Menschen in einer schwierigen Situation zeigen. Letztendlich müssen die Menschen ihre eigenen Entscheidungen treffen, das heißt, ich kann die Leute nicht unter Druck setzen, diese mutige Tat durchzuführen, sie müssen es selbst tun. So habe ich mehrere Monate lang versucht, einen sicheren Raum zu schaffen, in dem Frauen die Kraft zum Sprechen haben könnten - und sie würden verstehen, dass sie auf ihre Geschichten eingehen und sich der Ernsthaftigkeit der Risiken bewusst sind.


    - Es gibt immer noch Frauen, die nicht erzählt haben, was Harvey Weinstein mit ihnen gemacht hat?

    - Ja, es gab viele Frauen, die sich entschieden hatten, sich nicht über Harvey Weinstein auszusprechen. Manche Menschen wollen einfach nichts mit dieser ganzen Schande zu tun haben, aber sie wollen weiterleben, sie haben ihr eigenes Leben und ihre eigenen Probleme. Sie mussten viel durchmachen, um diese Verletzung zu überwinden, und wollen nicht dorthin zurückkehren. Eine bestimmte Anzahl von Frauen - mindestens drei - kommen mir in den Sinn, ist noch nicht damit einverstanden, die Wahrheit zu sagen, weil sie mit Harvey Weinstein eine rechtliche Vereinbarung getroffen haben, solche geheimen Vereinbarungen. Ich habe gerade die Geschichte über diese Vereinbarungen in The New Yorker weitergegeben . Mehrere Frauen in der ersten Untersuchung verletzen ihre rechtlichen Vereinbarungen.


    - Was war für Sie bei diesen Untersuchungen am schwierigsten?

    „Für mich persönlich war es am schwierigsten, an dem Bericht zu arbeiten und nicht nur Unterstützung von meiner eigenen Nachrichtenagentur zu erhalten ( NBC News weigerte sich, die Ermittlungen gegen Ronan Farrow zu veröffentlichen, als Ergebnis wurde er in der Zeitschrift The New Yorker veröffentlicht ), sondern nur um sich zu wehren von Angriffen. Ich bin sicher, dass Sie unter Berücksichtigung Ihres Arbeitsplatzes verstehen, wie schmerzhaft und schwierig es ist, den Mangel an Unterstützung zu spüren, wenn Sie sich mit Journalismus beschäftigen. Mein Risiko bestand jedoch darin, meinen festen Arbeitsplatz zu verlieren. Dies ist im Wesentlichen nichts im Vergleich zu den Risiken für Journalisten, die in Ländern mit einem repressiven Regime arbeiten, in dem die Wahrheit nicht respektiert wird. Was Sie anpacken, ist viel ernster - verglichen mit dem, mit dem ich konfrontiert war.


    - Wie fühlst du dich jetzt mit Weinstein? Hassen Sie ihn, haben Sie Angst vor ihm?

    "Ich hasse Harvey Weinstein nicht, ich habe keine Angst vor Harvey Weinstein." Er versuchte natürlich, mich im Verlauf der Ermittlungen einzuschüchtern. Ich verstehe, dass sich bestimmte Menschen bei ähnlichen Problemen so verhalten. Ich hatte nie ein Gefühl persönlicher Feindseligkeit gegen ihn, in Wahrheit. Ich war unparteiisch Ich war voreingenommen in dem Sinne, dass ich verstanden habe, dass die Geschichten dieser Frauen aus Gründen der öffentlichen Sicherheit öffentlich gemacht werden sollten.

    Wenn Sie Harvey Weinstein fragen, dann bin ich mir sicher, dass er nicht begeistert von den Ergebnissen meines Textes ist, aber ich glaube, er versteht, dass ich sehr, sehr fair zu ihm war. Ich verbrachte die Tage damit, mit Harvey Weinstein zu sprechen, und ich habe jede einzelne Aussage aller ihrer Vertreter aufgenommen. So sollte die Presse funktionieren.


    "Warum hat Harvey Weinstein so viele Ressourcen für die Konfrontation der Opposition aufgewendet, sogar den Stab des israelischen Mossad eingestellt? Aber er ging nicht zur Presse und sagte nicht, dass er mit einer Art Persönlichkeitsspaltung ernsthaft krank war." Jeder respektiert psychiatrische Diagnosen. Es hätte ihm besser geholfen als der Mossad.

    - Bei all diesen Geschichten handelt es sich um eine Person, die sehr erfolgreich ihre Gegner zum Schweigen gebracht hat. Harvey Weinstein war sich sicher, dass er die Wahrheit begraben konnte.


    - Hat er den Kontakt zur Realität verloren? Wie konnte er sicher sein, dass niemand diese Geschichten jemals erzählen würde?

    - Ich kann nicht für den Geist von Harvey Weinstein bürgen, ich kann nur sagen, dass niemand diese Geschichte in 20 Jahren erzählt hat.


    - Hat diese Geschichte Ihre Einstellung zu sexueller Belästigung und Gewalt verändert? Sie haben als Rechtsanwältin gearbeitet und die Rechte von Frauen und Kindern in Darfur verteidigt . Haben sich Ihre Ansichten seitdem geändert?

    "Ich wusste, dass Vergewaltigung als Kriegswaffe eingesetzt wurde." Meine eigene Schwester hatte mit den Folgen von sexuellem Missbrauch zu kämpfen , ich verstand die Ernsthaftigkeit des Problems. Trotzdem war ich nicht bereit für eine solche globale Kampagne [nach der Veröffentlichung von Untersuchungen zu Weinstein], um die Werte neu zu bewerten. Es war eine weitaus größere kulturelle Verschiebung als ich erwartet hatte.


    "Kennen Sie andere Leute, die die gleichen Verbrechen wie Mr. Weinstein verstecken, aber ..."

    - ja


    - Aber niemand ist bereit, in der Öffentlichkeit über sie zu sprechen.

    - ja Ich kenne andere Charaktere, die beschuldigt werden, genauso zuverlässig und hart wie Mr. Weinstein zu sein. In einigen Fällen sind diese Menschen bekannter und haben sogar mehr Macht als Harvey Weinstein.


    - Sollten Journalisten versuchen, über sie zu sprechen - oder ist es notwendig, den Wunsch Ihrer Quellen zu schweigen, zu schweigen?

    "Ich denke, Journalisten sollten hart daran arbeiten, darüber zu berichten." Der Bericht muss jedoch gründlich sein. Ich habe nicht über jeden Hinweis erzählt, den ich hatte. Die Harvey-Weinstein-Untersuchung dauerte fast ein Jahr. Ich werde andere Geschichten, die ich jetzt in der Entwicklung habe, zum Ende bringen. Es ist wichtig, dass alles korrekt und ehrlich ist. Und Sie müssen die Quellen respektieren.


    - Was ist mit der Zeit, die Sie für diesen Job brauchen?Sie [potentielle Untersuchungshelden] können diese Zeit mit neuer Gewalt verbringen.

    - Ich denke oft darüber nach. Ich versuche, mich so schnell wie möglich zu bewegen, aber ich muss das Thema sorgfältig und ehrlich angehen. Das ist alles, was ein Journalist tun kann.


    - Sie hatten Angst, dass die Frauen, über die Sie schreiben, der Lüge vorgeworfen werden, der Wunsch, berühmt zu werden - und dass sie selbst gewollt haben, was mit ihnen passiert ist? Oder glaubten Sie, dass sie für solche Anschuldigungen zu bekannt waren?

    - Es ist in einigen Fällen passiert. Asia Argento ist praktisch aus Italien geflüchtet, wo sie wegen der schrecklichen, misogynistischen Anschuldigungen gegen sie herkam. Es gibt Orte auf der Welt, man muss sie nicht nennen, in denen veraltete Werte herrschen - wo es Frauen schwer fällt, [offen] zu sprechen.

    David McNew / Getty Images

    Die Protestkundgebung im #MeToo-Flashmob, die von der Schauspielerin Alyssa Milano nach Ermittlungen über Weinstein initiiert wurde (obwohl dieser Hashtag erstmals 2006 von Aktivistin Tarana Burke ins Leben gerufen wurde): Darunter erzählten Opfer sozialer Gewalt und Belästigung ihre Geschichten in sozialen Netzwerken. Los Angeles, 12. November 2017

    David McNew / Getty Images

    - Einige Gebühren beziehen sich auf das vergangene Jahrhundert. Damals wären die gleichen Ereignisse anders betrachtet worden. Zum Beispiel die Geschichte von Dustin Hoffman. Kann ethisches Recht eine Rückwirkung haben?

    - Ich denke im großen und ganzen - ja. Wir haben es mit Verbrechen zu tun, die in jeder Epoche schwer und schmerzvoll sind. Die Tatsache, dass es üblich war, sie zu verbergen oder ihnen die Augen zu schließen oder sexuelle Belästigung und manchmal sogar Vergewaltigung zu vergeben, bedeutet nicht, dass wir diese Verbrechen nur deshalb vergessen müssen, weil sie zu anderen Zeiten geschehen sind. Wir versuchen immer noch, unsere Haltung, unsere Norm in Bezug auf diese Probleme zu meistern, jetzt ist es eine Zeit der großen Neubewertung. Es kann lange dauern, bis wir das Gleichgewicht erreichen, aber im Allgemeinen denke ich, dass der Trend positiv ist, da die Debatte über diese Themen in den vergangenen Jahrzehnten nicht die Rechte echter Opfer geschützt hat.

    - Wenn wir über Vergewaltigung sprechen, dann ja.

    - ja

    - Und wenn wir über die Zustimmung sprechen? Hat sich in der Öffentlichkeit verändert, welcher Konsens sich geändert hat?

    - ja

    - Das heißt, vor 20 Jahren würden wir beim Casting keinen erzwungenen Sex besprechen...

    - Die Neubewertung, die jetzt stattfindet, ist erstaunlich. All diese Geschichten, Frauen und Männer, die sich als Opfer bekennen, sagen, dass die Denkweise, von der Sie sprechen, die Gerechtigkeit nicht durchsetzen würde. Diese Werte führten dazu, dass die Menschen das Gefühl hatten, dass sie genutzt werden könnten. Also, denke ich, dass Sie ein absoluter Puritaner sein müssen, wenn eine Einwilligung schriftlich bestätigt werden muss, bevor eine enge Interaktion stattfindet? Ich kann hier nichts sagen. Ich glaube jedoch, dass die Neubewertung und Überarbeitung der Werte, über die Sie sprechen, ein völlig gesundes Phänomen ist.

    - Bemerken Sie Nuancen bei Sexualstraftaten [die in den letzten Wochen bekannt geworden sind]? Harvey Weinstein und Kevin Spacey - ist das anders? Kevin Spacey und Louis C. Kay? Sollten sie in der Gesellschaft anders diskutiert werden?

    - Natürlich wird jede Geschichte separat betrachtet. Wir haben eine ganze Reihe von Gebühren, die nicht alle gleich sind. Harvey Weinstein ist ein Fall von mehrfacher Vergewaltigung. Dies war schon immer ein zentraler Bestandteil meiner Berichterstattung. Und aus diesem Grund sollte diese Geschichte das Licht sehen. Daneben hatte er eine ganze Reihe von Belästigungen. Viele der Männer sind nun mit Anschuldigungen konfrontiert, und alle diese Anschuldigungen sind unterschiedlich streng, das heißt, nicht überall handelt es sich um Vergewaltigung. Wie Sie sagen, hängt also alles vom Fall selbst ab. Im Fall von Louis C. Kay, der sich vor Leuten offenbarte und masturbierte, ging es beispielsweise um Machtmissbrauch - und das brachte Frauen natürlich zum Opfer, wenn sie sich in einer feindseligen Umgebung fühlten ...

    - War er der Kopf seiner Opfer?

    „Sie müssen mit der Antwort vorsichtig sein, weil er nicht der Arbeitgeber all dieser Frauen war, obwohl Sie wahrscheinlich für einige von ihnen ein Arbeitgeber waren (diese Geschichte war nicht mein Bericht), also sollten Sie mit dem Journalisten der New York Times sprechen, der diese Geschichte entwickelt hat ). Aber meine Antwort auf diese Frage: Ja, er verstand, dass er aufgrund seiner Stellung in der Unterhaltungsindustrie relativ zu diesen Frauen eine Machtposition hatte. Und eine (wichtige) Frage, die in all diesen Anschuldigungen diskutiert wurde, von verbaler Belästigung bis hin zu sexuellem Missbrauch: Was war das Gleichgewicht der Macht dort? Und es ist richtig, dass wir uns fragten, wie die Regierung den Begriff der Zustimmung verändert. Wie sehr müssen Sie vorsichtig sein, wenn es um die Zustimmung in Bezug auf die Macht geht. Louis C. Kay ist ein gutes Beispiel. Denke ich, dass er vor den Frauen masturbieren sollte, um zu masturbieren? Dies liegt auch außerhalb meiner Zuständigkeit. Aber ich denke, die meisten Leute werden nein sagen, sein Verbrechen war nicht so schwerwiegend. Es wäre jedoch richtig zu sagen, dass es sich lohnt, hinsichtlich des Kräftegleichgewichts vorsichtiger zu sein.




    WEITERE MICHAEL JACKSON ARTIKEL IN DER AUKTION, EINSCHLIESSLICH DER NEVERLAND TRAIN FAHRT

    23. APRIL 2019 • VOM ADMIN-TEAM

    Julien-23-01.jpg

    Weitere Artikel von Michael Jackson werden am 18. Mai im Auktionshaus von Julien versteigert.

    Mit persönlichen Gegenständen, Erinnerungsstücken, signierten Fotos und O2 "This Is It" -Tickets wird die Auktion auch über Neverlands Zugfahrt erfolgen, eine lebensgroße indianische Figur, die auf der Ranch war, eine Jacke, die Michael im Juli 1996 trug Nelson Mandelas Geburtstag und eine "Scream" -Gitarre Requisite für das Video.

    Überprüfen Sie alle Artikel hier:

    Julien-23-02-1024x654.jpgJulien-23-03-1024x661.jpgJulien-23-04-1024x662.jpgJulien-23-05-1024x665.jpgJulien-23-06-1024x657.jpgJulien-23-07-1024x661.jpgLogoStandort-Logo

    ÖFFENTLICHE AUSSTELLUNG

    & LIVE AUKTIONSSTANDORT:

    Juliens Auktionen

    Hard Rock Cafe New York

    1501 Broadway - Times Square

    New York,

    New York 10036

    MUSIK-IKONEN: DIE HANNAH MONTANA JAHRE

    NEW YORK PUBLIC EXHIBITION

    Montag, 13. Mai 2019 - Freitag, 17. Mai 2019

    Täglich: 11:00 - 21:00 Uhr ET Für

    die Öffentlichkeit kostenlos

    Live- und Online-Auktion:

    Samstag, 18. Mai 2019

    Sitzung I: 9:00 Uhr ET

    Sitzung II: 12:00 Uhr ET

    Für Anfragen wenden Sie sich bitte an: Telefon: (310) 836-1818 | Fax: (310) 742-0155 

    E-Mail:  
    info@juliensauctions.com

    QUELLE: Juliens Auktion


    https://www.mjvibe.com/more-mi…the-neverland-train-ride/

    Jackson Kinder untersuchen leise Wade Robson und James Safechuck

    17. April 2019


    Während die Kinder des verstorbenen Michael Jackson weiterhin rechtliche Optionen gegen seine Ankläger Wade Robson und James Safechuck ausloten , hat Page Six gelernt, dass sie auch Robson und Safechuck im Vorfeld einer Klage leise untersuchen.

    Robson und Safechuck machten Schlagzeilen, als sie in HBOs "Leaving Neverland" -Dokumentarfilm erschien , der Anfang dieses Jahres ausgestrahlt wurde, um über angeblichen sexuellen Missbrauch durch den King of Pop zu berichten. Nun sind Prince, Paris und Prince Michael Jackson II, alias „Blanket“, auf einer Mission, um herauszufinden, ob die Männer in irgendeiner Eigenschaft für ihre Teilnahme bezahlt wurden und in ihren Berichten über die angeblichen Missbräuche Inkonsistenzen zu suchen.

    Der Regisseur des Films, Dan Reed, hat zuvor erklärt, sie seien nicht entschädigt worden, wie mehrere Filialen berichtet haben .


    Laut einer familienfreundlichen Quelle bereiten die Kinder eine Klage wegen Betrug, emotionalem Stress, Verleumdung und Falschdarstellung vor.

    Uns wird auch gesagt, dass Prinz 22, Paris 21 und Blanket 17 nicht nach Geld suchen, sondern Robson und Safechuck "Verantwortung" akzeptieren und eine "Entschuldigung" geben wollen wird zur Nächstenliebe gegeben.

    Jacksons drei Erben sind der Meinung, dass die Dokumentation ihre Privatsphäre verletzt, als sie darin erwähnt wird. "Alle diese Dinge nehmen ihre Privatsphäre", sagte eine Quelle.


    Als Teil ihrer Ermittlungen graben sich die berühmten Geschwister auch in Robsons in Hawaii ansässige Wohltätigkeitsorganisation.

    Ungefähr zur Zeit der Veröffentlichung des Dokumentarfilms gründete Robson den "Robson Family Fund" über die Hawaii Community Foundation, berichtet The Blast .

    Robson und seine Frau Amanda wurden beschuldigt, von der Beliebtheit der Dokumentation profitiert zu haben, da zunächst unklar war, wohin Spenden gehen würden. Kurz darauf änderte Robson den Namen in "Robson Child Abuse Healing and Prevention Fund". Nach Angaben der Wohltätigkeitsorganisation müssen die Fonds laut Gesetz gesetzlich an 501 (c) 3 gemeinnützige Organisationen verteilt werden.

    Ein Insider, der sich in der Nähe der Familie befindet, sagt Page Six Robsons Charity-Gesichtern, dass die Ermittler auf Hawaii möglicherweise einer genauen Prüfung unterzogen werden. Anfragen von der Wohltätigkeitsorganisation und dem Büro von Hawaiis Generalstaatsanwalt wurden nicht sofort zurückgesandt.

    Ein Sprecher der Geschwister Jackson sagte uns: „Die drei Kinder sagen, dass sie nur das musikalische Erbe ihres Vaters erhalten wollen. Sie glauben, dass der "Dokumentarfilm" einseitig war und die beiden Männer haben zahlreiche Behauptungen aufgestellt, die nicht wahr sind. Was die Vorwürfe angeht, glauben sie, dass das Geld, das die beiden Männer und vielleicht auch andere gesammelt haben, nach eigenen Ermittlungen und anderen Nachrichtenquellen nicht zu einer Wohltätigkeitsorganisation gegangen ist oder etwas Positives befördert hat. Sie wollen formelle Antworten auf die "Charity" -Ausgabe von Mr. Robson und seine "Spende" und mehr. Ihre neue Plattform haben sie sicherlich noch nicht genutzt und das ist der Punkt. Die Jacksons benutzen ihre, um anderen zu helfen. Es ist das Prinzip, aber es ist möglicherweise auch illegal und sie wollen Antworten. “


    Während dieses Webstuhls bereitet die Familie eine besondere Hommage an Michael Jackson vor, der am 25. Juni vor 10 Jahren starb.


    https://pagesix.com/2019/04/17…bson-and-james-safechuck/



    Michael Jackson Co-Executor sagt, dass der Nachfolger von Estate Might Sue "Leaving Neverland" sein könnte

    Ein Testamentsvollstrecker von Michael Jacksons Nachlass sagte, dass sie erwägen, den Leaving Neverland - Regisseur Dan Reed wegen der gegen Jackson erhobenen Vorwürfe im HBO -Dokument zu verklagen . Der Vollstrecker John Branca sagte, das Team, das Jacksons Nachlass betreibe, wäge eine Klage gegen Reed zusätzlich zu ihrer 100-Millionen-Dollar-Klage gegen HBO laut Billboard ab .

    "Diese Leute haben sich eine gottverdammte Geschichte ausgedacht, weil sie Geld wollten, und wir werden nicht zulassen, dass dies ungebremst abläuft", sagte Branca im Anschluss an ein Podium in Harvard, wo Branca und Mitglieder von Jacksons juristischem Team den Dokumentarfilm und seine Auswirkungen auf Jacksons Erbe diskutierten. "So einfach ist das."

    Er fügte hinzu, dass er der Meinung war, dass die Dokumentation absichtlich mit falschen Informationen gefüllt war.

    "Dan Reeds Dokumentarfilm ist voll von Ungenauigkeiten , Lügen und Dingen, von denen sie wussten, dass sie nicht wahr sind", sagte Branca. "Sie sollten sich schämen."

    Branca sagte, die mögliche Klage sei eine Gelegenheit, um die Wahrheit über Michael Jackson in die Welt zu bringen.

    "Hoffentlich wird die wahre Wahrheit herauskommen, andere Fakten werden herauskommen und die Menschen werden auf beide Seiten der Geschichte achten", sagte Branca. "Aus gesellschaftlicher Sicht möchte ich, dass sich die Leute wohl fühlen und sagen:" Ich liebe Michaels Musik. "


    Michaels Nachlass verklagt HBO bereits wegen des Dokumentarfilms, nicht weil er falsche Informationen meldet, sondern weil er behauptet, dass er gegen einen Vertrag verstößt, den sie 1992 mit dem Sänger unterschrieben hatten. Der Nachlass ist der Ansicht, dass HBO gegen eine Klausel verstößt, die sie nicht diskriminieren hatte mit Jackson den Live in Bukarest: The Dangerous Tour Konzertfilm ausgestrahlt.

    HBO steht hinter Reed nach Brancas Aussagen. Ein Sprecher sagte Billboard, dass sie Reed für "einen bewährten, preisgekrönten Filmemacher" halten und "volles Vertrauen in seinen Film haben". Neverland wurde im Januar auf HBO debütiert und erläutert den mutmaßlichen sexuellen Missbrauch, dem Wade Robson und James Safechuck gegenüberstanden.


    https://www.complex.com/music/…ook.com&utm_medium=social

    Michael Jackson Estate behauptet, HBO hilft Wade Robson beim Versuch, Millionen von MJ's Kids mitzunehmen


    15. April 2019 um 9.49 Uhr PDTVon Ryan Naumann,Gary Trock

    Michael Jackson Kids 2

    Getty / Instagram

    Der Nachlass von Michael Jackson zermalmt HBO wegen "Leaving Neverland" und sagt, das Netzwerk hilft Wade Robson und James Safechuck nur bei ihrem Versuch, Geld aus den Taschen von Paris , Princeund Blanket zu nehmen .

    Laut juristischen Dokumenten, die The Blast erhalten hat, geben Anwälte von MJs Nachlass an, sie hätten fünf Jahre lang mit Robson und Safechuck einen Prozess geführt und "einen überwältigenden Beweis dafür, dass die beiden nicht glaubwürdig sind".


    Das Anwesen zieht mit Robson und Safechuck keine Schläge und sagt rundheraus: „Es handelt sich um ausgebildete Schauspieler, die ihre Geschichten Jahre nach dem Tod von Jackson erfunden haben, um das Anwesen zu verklagen, und versuchen, Jacksons Hunderte von Millionen Dollar wegzunehmen rechtmäßige Erben, seine drei Kinder. "

    Das Gut, das sich speziell mit HBO befasst, ist der Ansicht, dass es sich dabei um eine „Verletzung nahezu jeder journalistischen Norm“ handelt, die HBO nicht erwähnte, um in ['Leaving Neverland'] gar nicht zu erwähnen, dass die beiden immer noch Forderungen in Höhe von Hunderten Millionen Dollar von Jacksons Kindern verfolgen . ”

    Jacksons Kinder haben nicht direkt zu den Vorwürfen in „Leaving Neverland“ gesprochen, aber Paris hat den Fans kürzlich erzählt, es sei nicht ihre Aufgabe, ihren Vater zu verteidigen, und: „Es gibt nichts, was ich sagen kann, was noch nicht in Bezug auf die Verteidigung gesagt wurde . “Prince hat seinen Vater immer verteidigt, und Blanket, der heutzutage an„ Bigi “vorbeigeht, hat auch geschwiegen.

    Das Gut, das HBO wegen Vertragsbruch verklagt hat, argumentiert, dass sie niemals "Leaving Neverland" veröffentlicht hätten, wenn MJ noch am Leben gewesen wäre, weil sie sagten: "Wenn Michael Jackson am Leben wäre, hätten wir überhaupt keinen Zweifel, dass er es könnte verklagen und gewinnen, wegen Diffamierung. “Sie geben zu, dass weder MJs Kinder noch der Nachlass in der Lage sind, wegen Diffamierung zu klagen, und glauben, dass dies ein wesentlicher Faktor für die Veröffentlichung des Films durch HBO war.


    Kurz nach seiner Premiere in Sundance reichte MJs Nachlass eine Petition ein, um HBO zu einem Schiedsverfahren wegen "Leaving Neverland" vonRegisseur Dan Reed zu zwingen .

    Der Nachlass argumentiert, dass Jackson eine langjährige vertragliche Beziehung zu HBO unterhielt, und ist der Ansicht, dass eine Klausel zur Nichtanwendung von Verstößen verletzt wurde .

    MJs Nachlass geht davon aus, dass ihre Schäden 100 Millionen US-Dollar übersteigen könnten, und beabsichtigt, HBO für den vollen Betrag zu übernehmen.

    HBO kämpfte darum, die Klage vor ein Bundesgericht zu verlegen, aber jetzt verlangt Jacksons Nachlass, dass der Richter sie an das Staatsgericht zurücksenden muss. Sie beschuldigen das Netzwerk, Spiele zu spielen, indem sie den Fall verlegen, und wollen einen "echten Prozess, um den Mangel an journalistischer Integrität von HBO aufzudecken".


    https://theblast.com/michael-j…op_SkpDZwQ_BEfcbh8yv_1wuA




    Paris: Kathedrale Notre-Dame in Flammen


    "DAS HERZ IN ASCHE!" - Frankreich entsetzt über Brand in Notre-Dame


    Live Stream

    Live aus Paris | Notre-Dame am Morgen danach


    ...........

    Verheerende Bilder und eine Katastrophe. :stuhl: Hier wird gerade ein Weltkulturerbe zerstört. :snüf:

    Ein Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame hat viel Schaden angerichtet – inzwischen ist das Feuer unter Kontrolle.

    • Ein kleiner Spitzturm stürzte ein, Haupttürme und Fassade blieben stehen. Die Einsturzgefahr ist noch nicht gebannt.
    • Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung, die Feuerwehr geht von einem Unfall aus.

    Ein Großfeuer hat die weltberühmte Pariser Kathedrale Notre-Dame verwüstet. Über Stunden schlugen am Montagabend Flammen lichterloh aus dem Dachstuhl des Wahrzeichens der französischen Hauptstadt, über dem monumentalen Sakralbau war eine riesige Rauchsäule zu sehen. Feuerwehrleute teilten am Dienstag mit, das Feuer sei inzwischen vollständig gelöscht. Laut Innenministerium besteht jedoch immer noch Einsturzgefahr. Nach ersten Erkenntnissen sind drei Menschen leicht verletzt worden. Dabei handele es sich um zwei Polizisten und einen Feuerwehrmann.

    Da die „Brandgefahr“ mittlerweile gebannt sei, müsse nun geklärt werden, wie die „Bausubstanz“ der Kirche dem Feuer standhalten werde, sagte Innenstaatsekretär Laurent Nuñez am Dienstagmorgen. Experten und Architekten sollen seinen Angaben zufolge in Kürze darüber beraten, ob die Kathedrale „stabil“ sei und die Feuerwehr ihre Arbeit im Innern fortsetzen könne. Das ganze Ausmaß der Zerstörung des Pariser Wahrzeichens ist noch ungewiss. Der Direktor des Gotteshauses sieht keine Sicherheitsmängel beim Brandschutz. Es gebe etwa Brandaufseher, die drei Mal täglich den Dachstuhl prüfen, sagte Patrick Chauvet am Dienstagmorgen dem Sender France Inter.

    Der Brand war am Montagabend gegen 18.50 Uhr ausgebrochen. Der kleine Spitzturm in der Mitte des Dachs brach zusammen. Rasch griff das Feuer auf große Teile des Dachstuhls über. Nach Kirchenangaben brannte auch die hölzerne Inneneinrichtung. Aus den beiden großen Türmen der Kathedrale drang schwarzer Rauch. Die Feuerwehr äußerte sich am späten Abend aber zuversichtlich, dass die Kathedrale nicht völlig zerstört wird. „Man kann annehmen, dass die Struktur von Notre-Dame gerettet und in ihrer Gesamtheit bewahrt ist“, sagte Feuerwehrchef Jean-Claude Gallet.


    Zeitweise war unklar, ob das Feuer aufgehalten werden kann

    Nach Angaben des Innenministeriums war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot vor Ort. Rund 400 Feuerwehrleute versuchten, den Brand einzudämmen. Die Polizei gehe nicht von einem terroristischen Hintergrund aus, erklärte ein Sprecher. Laut der französischen Nachrichtenagentur AFP ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen fahrlässiger Brandstiftung. Das Feuer kurz vor Ostern könne mit Renovierungsarbeiten zusammenhängen, heißt es unter Berufung auf die Feuerwehr. Es sei auf dem Dachboden ausgebrochen und gegen 18.50 Uhr entdeckt worden. Auf dem Dach der Kathedrale war ein Baugerüst angebracht.


    Nach Stunden brachten die rund Einsatzkräfte das Feuer schließlich unter Kontrolle. In der Nacht waren sie aber noch damit beschäftigt, das Bauwerk zu sichern und abzukühlen. Zuvor hatte Feuerwehrchef Jean-Claude Gallet bereits eine erste Entwarnung gegeben: Die Gebäudestruktur der Kathedrale hätten seine Kollegen retten können, indem sie verhindert hätten, dass das Feuer den nördlichen Glockenturm erfasse. „Zwei Drittel des Dachstuhls wurden verwüstet“, fügte er jedoch hinzu. Zuvor war die Feuerwehr zeitweise „nicht sicher“ gewesen, ob sie die Ausbreitung des Feuers aufhalten kann.

    Die Zerstörung im Inneren der Kathedrale

    Die Zerstörung im Inneren der Kathedrale

    Quelle: AP/Philippe Wojazer


    Am Dienstag konzentrierten sich die Arbeiten der Feuerwehr auf den Kampf gegen letzte Brandherde. Zudem gehe es darum, neue Feuer zu verhindern, sagte der Sprecher der Pariser Feuerwehr, Gabriel Plus. Rund hundert Feuerwehrwehrleute seien noch im Einsatz.


    360 Millionen Euro stehen bereits für Wiederaufbau bereit

    Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron versprach den Wiederaufbau des berühmten Bauwerks und bat seine Landsleute und das Ausland um Unterstützung. „Wir werden Notre-Dame wieder aufbauen.“ Auf Twitter erklärte er, wie alle Franzosen sei er an diesem Abend traurig, „diesen Teil von uns brennen zu sehen“.

    Am Morgen nach dem verheerenden Brand in der Kathedrale Notre-Dame stehen bereits 360 Millionen Euro für ihren Wiederaufbau bereit. Die Region Ile-de-France, die größtenteils dem Großraum Paris entspricht, kündigte am Dienstag eine Soforthilfe von zehn Millionen Euro an. Die Familien hinter zwei Luxusgüterkonzernen sagten zusammen 300 Millionen Euro zu. Die Stadt Paris werde sich mit 50 Millionen Euro am Wiederaufbau beteiligen, sage Bürgermeisterin Anne Hidalgo am Dienstag.


    Dornenkrone konnte gerettet werden

    Eine der wichtigsten Reliquien der katholischen Kirche ist aus der brennenden Kathedrale gerettet worden. Es handele sich dabei um die Dornenkrone, die Jesus Christus bei seiner Kreuzigung getragen haben soll, sagte Patrick Chauvet, der Direktor des Gotteshauses. Die Flammen hätten den Kirchenschatz nicht erreicht.


    Der Brand löste auch außerhalb Frankreichs tiefe Bestürzung und heftige Emotionen aus. Notre-Dame ist eine der wichtigsten Pariser Touristenattraktionen und wird jährlich von Millionen Menschen besucht. Die Kathedrale steht im Herzen der Stadt auf der Seine-Insel Île de la Cité, die wegen des Feuers von Sicherheitskräften abgeriegelt wurde.


    Der französische Premierminister Édouard Philippe schrieb: „Unsere Traurigkeit ist unbeschreiblich, aber wir kämpfen immer noch. An diesem Abend kämpfen die Feuerwehrleute heldenhaft gegen das Feuer.“

    Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo sprach von einem „furchtbaren Brand“ und einer „schrecklichen Prüfung“ für die Stadt, die seit 2015 eine Serie islamistischer Anschläge erlebt hat. Sie rief die Menschen über Twitter auf, die Sicherheitsabsperrungen zu respektieren.


    Macron sagte wegen des Brandes eine für den Abend geplante wichtige Fernsehansprache ab und begab sich zu der Kathedrale. Macron hatte am Montagabend eigentlich im Fernsehen über die Ergebnisse einer monatelangen Bürgerdebatte sprechen wollen. Einen neuen Termin dafür teilte der Élysée-Palast zunächst nicht mit. Der Präsident hatte die „Nationale Debatte“ im Januar als Reaktion auf die Proteste der „Gelbwesten“ gestartet – nun wollte er Zugeständnisse präsentieren.

    Weltweit sorgte der Brand für Entsetzen. Der Vatikan reagierte bestürzt. „Der Heilige Stuhl hat die Nachricht des entsetzlichen Brandes, der die Kathedrale von Notre-Dame, Symbol der Christenheit in Frankreich und der Welt, verwüstet hat, mit Schock und Trauer aufgenommen“, erklärte Papst-Sprecher Alessandro Gisotti.


    Trump gibt Feuerwehr Tipps – Antwort kommt prompt

    „Notre-Dame von Paris ist Notre-Dame von ganz Europa“, schrieb EU-Ratspräsident Donald Tusk auf Twitter. „Wir stehen heute alle an der Seite von Paris.“ EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker schrieb: „Notre-Dame gehört der ganzen Menschheit. Welch trauriger Anblick.“


    Regierungssprecher Steffen Seibert twitterte im Namen von Kanzlerin Angela Merkel (CDU): „Es tut weh, diese schrecklichen Bilder der brennenden Notre-Dame zu sehen.“ Er fügte hinzu: „Notre-Dame ist ein Symbol Frankreichs und unserer europäischen Kultur. Mit unseren Gedanken sind wir bei den französischen Freunden.“ Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) teilte mit, er hoffe, dass es der Feuerwehr rasch gelingt, den Brand einzudämmen und das Wahrzeichen zu retten.

    Die Chefin der UN-Kulturorganisation Unesco, Audrey Azoulay, sagte zu Reportern: „Notre-Dame ist ein Symbol für die ganze Welt.“ Die Unesco sei schon mit dem Kulturministerium und der Kirche in Kontakt. „Wir brauchen eine sehr schnelle Beurteilung der Schäden.“ Es müssten rasch „strategisch wichtige Entscheidungen getroffen werden“.

    LESEN SIE AUCH
    Nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP könnte der Brand mit Renovierungsarbeiten zusammenhängen
    PARIS
    Großes Feuer in Kathedrale Notre-Dame – Dachstuhl und Spitzturm eingestürzt

    Auch US-Präsident Donald Trump zeigte sich bestürzt. Die Kathedrale sei einer der größten Schätze auf der Welt, großartiger als fast jedes Museum auf der Welt. „So schrecklich, das verheerende Feuer an der Notre-Dame-Kathedrale in Paris zu sehen. Vielleicht könnten fliegende Wassertanks eingesetzt werden, um es zu löschen. Es muss schnell gehandelt werden!“

    Die Reaktion der französischen Fachleute ließ nicht lange auf sich warten: Von einem Flugzeug Wasser auf ein solches Gebäude abzuwerfen, könne zum Einsturz des gesamten Gebäudes führen, schrieb der französische Zivilschutz auf Twitter.

    Die Geschichte der Kathedrale reicht bis in die Mitte des 12. Jahrhunderts zurück. Die Dimensionen der im gotischen Stil konstruierten und der Jungfrau Maria geweihten Kirche mit ihren beiden majestätischen Türmen sind gewaltig: Die Kathedrale ist 127 Meter lang, 40 Meter breit und bis zu 33 Meter hoch. Mit seinem 1831 erschienenen Roman „Der Glöckner von Notre-Dame“ verewigte Victor Hugo die Kathedrale in der Literatur.

    Witterung und Luftverschmutzung haben dem Baudenkmal über die Jahre schwer zugesetzt. Um Geld für die Sanierung aufzutreiben, war vor einiger Zeit eine Spendenaktion initiiert worden. Nun brachte die französische Kulturerbe-Stiftung Fondation du Patrimoine eine Spendensammlung für den Wiederaufbau auf den Weg. „Damit Notre-Dame aus der Asche wiedergeboren werden kann, starten wir einen internationalen Aufruf“, schrieb die Stiftung.

    https://www.welt.de/vermischte…ml?wtrid=amp.article.free


    https://amp.welt.de/vermischte…e-noch-nicht-gebannt.html



    Wade Robsons Unstimmigkeiten: Juliens Auktionen und Abendessen nach Zeugnis

    Taj: Ich könnte dir ein paar Dinge sagen, sehr schnell Fernando, weil ich weiß, dass du das willst. Es gibt eine Szene am Ende und ich… hier ist das komische Ding, sie haben eine Menge Zeug herausgeschnitten. Als sie erwischt wurden, haben sie in der europäischen Version eine Menge geschnitten, weil die HBO-Version länger ist als die europäische Version, aber sie haben alles herausgeschnitten, von dem sie bisher gefangen wurden, aber es ist immer noch in der HBO-Version und die Fans sind da Das ursprüngliche Video wird weiterhin hochgeladen. Am Ende gibt es eine Szene, in der Wade Michael Erinnerungsstücke und Sachen in einem Feuer verbrennt, und wir haben bei Juliens Auktionen festgestellt, dass sie das Original vor langer Zeit verkauft haben. Was Wade im Grunde brennt, ist also eine Fälschung, die vorgibt, es sei eine echte und sagt sogar, es sei eine echte. Er sagt sogar, dass es der echte ist. Diese Leute lügen für solche Dummheiten in Bezug auf "dramatische Wirkung". Gott sei Dank haben Juliens Auktionen sie darauf aufmerksam gemacht, weil er [Wade Robson] 2011 alle seine Michael-Erinnerungsstücke gegen Geld verkaufen musste. Warum ich sage, das ist so, weil es eine Szene in "Leaving Neverland" gibt, und wie ich sagte, ist es vielleicht nicht in der holländischen Version, weil ich sie auf Twitter darauf angerufen habe, und dann "wie durch ein Wunder" UK-Version.

    Es gab eine Szene, in der ich im Grunde war und in der Probezeit von 2005, als die Familie Robson sagte, dass sie im Grunde zu Neverland gingen und dass Wade Paris mit meinem Onkel interagieren sah, dies war bei einem Abendessen, und Wade sah Paris mit Interaktion Mein Onkel, mein Onkel war "raus" und Paris zerrte ihn und mein Onkel reagierte nicht und Wade sagte: "Da wusste ich, dass ich ihn retten musste" und Wades Frau Amanda sagt: "Wade musste aussagen am nächsten Tag". Warum ich sage, das ist, weil ich nicht einmal weiß, ob es in Ihrer Version ist, aber es ist online. Sie müssen es nachschlagen, denn dies ist das, was sie in der HBO-Version, die sie erhalten, vor Ihnen verbirgt in Lügen gefangen. Jedenfalls geschah das Abendessen danachdas Zeugnis, nicht vor dem Zeugnis und warum es so wichtig ist, ist, weil eine ganze Familie sagt, dies sei vor geschehen, weil dies „die Motivation“ war, warum Wade am Stand gelogen hatte, weil er „seinen Freund retten“ wollte und er konnte gebe seinen Kindern nicht, dass sie ihren Vater ins Gefängnis bringen. Wenn sie also über etwas so Dummes lügen, vertrauen Sie mir, dass sie über viele andere Dinge lügen. Das war etwas, wofür ich physisch da war, um Zeugnis zu geben, und deshalb kann ich sie besonders anrufen. Dass ich Ihnen sagen kann, dass viele andere sie zu anderen Dingen aufgerufen haben.


    TJ: Und außerdem, Taj, hat er nicht, er wusste anscheinend nicht, dass ihm das bis 2012 geschah. Also, was müssen Sie jemanden von 2005 "beschützen", wenn Sie nicht merken, dass es passiert ist ?


    Wade Robson: Klage auf das Gut, Ablehnung durch Cirque du Soleil und "Geheimbuch"

    Taj: Nun, nicht nur das. Es ist sehr interessant, weil die Verjährungsfristen für die Verletzung von Personenvergehen gelten. Im Grunde hat er das getan, damit er durch seinen Anspruch im Grunde nicht in Schwierigkeiten geraten konnte. Alles summiert sich also: der Cirque du Soleil-Job, den er nicht bekam. Er lobte Michael Jackson, Wade Robson lobte Michael Jackson, machte Ehrungen, ging zu seinem Denkmal, machte die MTV VMA direkt hinter Janet, auf der Leinwand, die sie aufführten. Er hat das alles erzählt, wie erstaunlich Michael war. Er dachte, er würde den MJ Cirque du Soleil-Job in Vegas bekommen, und als er diesen Job plötzlich nicht bekam, begann er ein geheimes Buch über seinen "sexuellen Missbrauch" zu schreiben. Das ist die Zeitleiste und Fans, nicht nur Fans, das Publikum muss das wissen. Er fing an, ein geheimes Buch darüber zu schreiben, dass Michael Jackson ihn missbraucht.


    Fernando: Und das Buch ist nie herausgekommen. Wie haben Sie von dem Buch erfahren?


    Taj: Nein und weißt du was? Ich wette, er revidiert es jetzt, weil die Leute darauf reingefallen sind, die Leute auf seine Tat. In dem Buch fand The Estate während der Hinterlegung seiner Klage gegen das Gut einen schriftlichen Brief. Einer von ihnen sagte: „Mein sexueller Missbrauch und sein Affekt werden mich relativ / relevant machen“. Das sind seine Worte. Welche Art von sexuellem Missbrauch macht Sie "relevant"? Das ist nicht das Wort, das Sie verwenden, wenn Sie sexuell missbraucht werden. Sie möchten nicht relevant sein. "Relatable" ja aber "relevant"? Das zeigt, was für eine Denkweise er ist. Es geht ihm um Ruhm, es geht ihm nur darum, wichtig zu sein, und die Leute müssen das sehen und ihn durchschauen, und ich möchte, dass die Leute tatsächlich eine Woche warten und es mit dem Wissen, das Sie haben, noch einmal anschauen. Machen Sie Ihre Recherchen und schauen Sie sich das Video erneut an.


    Beziehung Wade Robson & Brandi Jackson

    Fernando: Weil wir Wade Robson betrachten. Er kannte Michael in einem sehr jungen Alter, aber Sie haben Wade auch als Youngster gesehen. Könntest du uns mehr über die Person erzählen, die er ist, weil wir jetzt ... Wie war er, weil er auch eine Nichte von dir hatte? Was für ein Typ war er?


    Taj: Hier ist die Sache, als Sie sagten, der "Dokumentarfilm" sei einseitig und nicht fair. Hier ist das Größte, sie schafften es im Grunde, eine achtjährige Beziehung, die Wade zu meinem Cousin Brandi hatte, abzuschneiden. Das ist nirgendwo in der "Dokumentation" und in irgendeiner Art von Handlung, aber mein Cousin Brandi hat sich während seiner gesamten Teenagerzeit mit Wade zusammengetan, und ich denke, das ist sehr wichtig, weil diese ganze Sache über "Michael, der ihn pflegt", "Michael will nicht, dass er Frauen mag". und all das Zeug ist alles so eine BS. Mein Onkel hat Brandi und Wade so eingerichtet, dass sie zusammen sind. Das ist das, was die Medien immer noch verstecken. Brandi hat Interviews stornieren lassen, die angeblich in großen Netzwerken zum Interview aufgenommen werden sollten. Sie haben ihre Interviews abgesagt. Es gibt also viele Leute, die hinter den Kulissen arbeiten, damit die Leute uns und unser Wort irgendwie "stummschalten". Brandi kennt Wade, Sie datierte mit ihm. Wenn Sie mit jemandem in den Teenagerjahren und mit acht Jahren mit jemandem ausgehen, kennen Sie ihn vorwärts und rückwärts und Sie kennen seine Familie. Brandi ist also eine große Bedrohung für die gesamte Erzählung. Nicht nur das, sie sah Wade vor langer Zeit durch. Ich glaube, das ist das, worüber man dir nicht erzählt. Sie sind nicht ehrlich zu dir. Das sagen sie dir nicht. Wenn sie eingeworfen hätten, dass Wade acht Jahre lang mit Michael Jacksons Nichte zusammen gewesen wäre, hätten sie alles aus der Gleichung geworfen. „Sie sagen, Sie werden von Michael Jackson sexuell missbraucht, aber Sie gehen mit seiner Nichte zusammen?“ „Und er hat Sie eingestellt?“ Das ist nicht logisch. Das ist der springende Punkt, es ist nicht logisch. Und das gleiche, Brandi, denke an deine Teenagerjahre zurück, alle, wenn du ein Teenager bist, Es ist wie deine besten Freunde, wenn du mit jemandem zusammen bist, du bist die besten Freunde. Also sag mir nicht, dass er das vor seiner Mutter, seinen besten Freunden, seiner Freundin und jedem anderen so versteckt hat. Nein, er hat es nicht "versteckt". Es ist weil esnie passiert .


    Fernando: Es ist erstaunlich, wie viele Links in der "Dokumentation" fehlen.


    Taj: Sie hatten vier Stunden, sie konnten keine zehn Minuten damit verbringen, über Brandi zu sprechen.




    Geburtstagsnachrichten bearbeitet

    TJ: Und wenn sie Videos von meinem Onkel zeigen, der Wade Geburtstagsnachrichten übergibt. All das wird bearbeitet. Es wird alles bearbeitet, weil eine andere Nachricht bearbeitet wird. Sie haben alles so bearbeitet, dass sie meinem Onkel als unheimlich und negativ erscheint.


    Taj: Da ist eine Nachricht an Jimmy [James Safechuck]. Er [Michael Jackson] sagt ihm, er solle Zeit mit seiner Mutter und seinem Vater verbringen, aber sie bearbeiten das, weil sie nicht möchten, dass Sie diesen Teil hören. Das ist der Teil, den Sie nicht hören sollten. Das ist also sehr manipulativ und das alles ist online. Deshalb sagen wir den Leuten, dass sie online gehen müssen, weil sie einige Beinarbeit brauchen wird. Wenn Sie jedoch die Wahrheit wissen wollen, dass Sie ein Fan sind, der auf dem Zaun steht, ist das wie „Mann, ich habe etwas gesehen und es hat mich wirklich vermasselt ”. Nun, Sie wissen, dass Sie zehn Minuten lang recherchiert haben, und ich garantiere Ihnen, dass Sie sich nach zehn bis zwanzig Minuten viel besser fühlen werden. Du wirst wenigstens gehen: "Du weißt, was das nicht summiert, als sollte es summieren, und lass mich noch etwas recherchieren." Und dann gehst du durch ein Kaninchenloch, aber dann kommst du raus: „Ok, ich wurde belogen“.


    Geld

    Fernando: Weil viele Fans in meiner Radiosendung. Ich fragte die Leute: „Hast du es gesehen?“ Und viele Leute sagten: „Nein, wir beobachten es nicht, weil wir wissen, dass es eine Menge Lügen ist“. Deshalb gab es viele Hörer im Radio, die sagten: „Nein Ich beobachte es nicht, weil ich weiß, dass es eine Reihe von Lügen ist. “Andererseits gab es einige wenige Leute, die sagten:„ Ja, ich habe es gesehen und ich glaube es “und dann stellte ich die Frage:„ Ok, aber haben Sie es vor dem Dokumentarfilm geglaubt? “Die meisten Leute sagten:„ Ja, es muss wahr sein, warum sollten die Leute lügen? “Sie sagen:„ Warum sollte jemand lügen? “. Viele Leute glauben, dass Sie es nicht machen können Witze, ich meine wie Lügen erzählen… “


    TJ: Fernando, ich erzähle dir das. Ich bin immer noch Vormund für Michaels jüngstes Kind. Er ist siebzehn Wissen Sie, wie oft wir vor Gericht etwas unternehmen müssen, um Menschen zu vertreiben, die behaupten, seine Mutter zu sein? Die ganze Zeit. Die Leute klagen ständig und versuchen ständig, an Geld zu kommen. Es ist Geld . [Taj: In diesem Fall sind es hunderte Millionen Dollar.] Es ist anstrengend und es geht nur um Geld. Jeder von ihnen. Diese beiden Jungs, die schon als Kinder aus der Kindheit waren. Sie wollen Geld, der Regisseur will Geld, es ist alles Geld bei meinem Onkel, bei meinem unschuldigen Onkel, auf seine Kosten und das ist falsch.


    Live vs. aufgezeichnete Interviews

    Taj: Ich bitte die Leute auch, ihre Live-Interviews anzusehen. Nicht Oprahs Sache. Oprah hat sie durch die ganze Sache geleitet. [TJ: Ihre ist nicht mal live, Taj.] Ja, du hast recht. Sehen Sie sich ihre Live-Interviews an, als es live war. Sie fallen auseinander, weil sie ihre eigene Geschichte nicht kennen. Sie haben so viele verschiedene Geschichten erzählt, dass sie sich selbst widersprechen. Das ist es. Die Fans fanden das heraus. Jimmy widersprach sich Oprahs Besonderem. Sie versuchten auch zu implementieren, dass andere Leute Enabler waren. Sie sagten das in der Oprah-Sache, aber es wurde für die Live-Sendung herausgeschnitten, berichtete ein Journalist. Aber sie wissen das, weil sie jemanden verklagen können, wenn sie jemanden implementieren. Indem sie sagten, dass es andere Leute gab, die gewusst haben mussten, konnten diese Leute sie jetzt verklagen. Deshalb wurde diese Sendung weise weggelassen, weil die Leute sie verklagt hätten, weil sie Rechte haben. Sie hatten in diesem Fall etwas Hilfe. Das ist die Sache, mein Onkel war die berühmteste Person der Welt. Das ist das Ding, viele Leute waren um ihn herum und damit dies geschehen konnte, müssten alle mitmachen.


    Oprah Winfrey

    Fernando: Wie haben sich die Leute gefühlt, als Oprah beschlossen hat, diese besondere Sache zu tun? Ich erinnere mich, wie ich aufgewachsen bin und ein fantastisches Interview von Oprah Winfrey mit Ihrem Onkel gesehen habe. Und plötzlich hörte ich, dass ich las, wie sie dieses Interview mit Wade und James führte. Ich war wie „Ok, wie würde sich die Jackson-Familie dazu fühlen?“ Ich dachte, Oprah war früher ein guter Freund von Michaels oder ein Befürworter von Michael. Wie hat sich das für Sie angefühlt, als sie sich zu diesem Interview mit diesen beiden Typen entschied?


    Taj: Ich könnte es dir jetzt sagen, das ist Taj, also bringe ich meine Brüder nicht in Schwierigkeiten. Ich habe das Gefühl, Oprah war immer neidisch auf meinen Onkel. 2005 wurde er vor Gericht gestellt [unverständlich]. Als die Jury ausgewählt wurde, machte sie in ihrer Show eine Episode über sexuellen Missbrauch, um diese Jury-Umfrage zu malen. Das glaube ich wirklich ehrlich. Ich denke, sie ist es immer, sie hat ihn benutzt, um die Bewertungen zu bekommen, die sie bekommen hat, und dann wollte sie die Spitzenklasse sein, und ich glaube wirklich daran, weil ich das an Ihrem Geburtstag nicht glaube, als sie dies an ihrem Geburtstag sah eine Yacht, das ist das Material, das er sich ansehen möchte. Sie sah das an, weil sie wollte, dass er schuldig war, und sie stellte sicher, dass sie es mit unterschrieb, und stellte sicher, dass auch alle ihre Freunde es unterschrieben hatten. Mein Onkel hatte keine gute Einstellung, als dies herauskam, Er tat es wirklich nicht und deswegen ist eine Menge der schwarzen Community in Amerika wütend auf Oprah, weil sie wissen, was sie getan hat und sie wissen, dass dies eine Lüge ist und sie wissen, dass sie jeden gestochen hat. Es beginnt jedoch herauszukommen, es beginnt herauszukommen. Viele schwarze Prominente beginnen sich darüber sehr zu ärgern, weil sie leicht hätte sagen können: „Weißt du, worüber ich nichts weiß, ich weiß nicht genug.“ Aber sie nahm es buchstäblich an und gab ihnen eine Plattform und gab ihnen eine besondere. Ein besonderer. Ich weiß nicht genug “, aber sie nahm es buchstäblich an und gab ihnen eine Plattform und gab ihnen eine besondere. Ein besonderer. Ich weiß nicht genug “, aber sie nahm es buchstäblich an und gab ihnen eine Plattform und gab ihnen eine besondere. Ein besonderer.


    James Safechuck: Widersprüchliche Geschichten

    TJ: Ich glaube, bei diesem Special war Safechuck der Meinung, dass ihm klar wurde, dass es ihm passierte, als er Wade sah und hörte. [Taj: Yep.] Und wenn das der Fall ist, wenn Safechuck von meinem Onkel erfährt oder sich "an den Onkel" erinnert, der ihn 2012 von Wade misshandelt hat, wann immer dies geschieht, nachdem mein Onkel verstorben ist, warum tanzt dann seine Mutter hier herum der Film an dem Tag, als er starb, dass "er keine Kinder mehr missbrauchen kann"? Woher wusste sie, ob er es nicht einmal weiß? Das sind die Lügen, die im gesamten Film konstant sind.


    Taj: Aber es gibt eine andere Version, in der er sagt, er habe es durch einen Therapeuten entdeckt. Das ist also mein Problem, es gibt so viele verschiedene Versionen. Um welche Version sollen wir hier kämpfen? Sie können ihre eigenen Geschichten nicht klarstellen, das ist also das Problem, das wir haben, und die Medien machen sie nicht einmal zur Rechenschaft. Sie geben ihnen einen kostenlosen Pass.




    Ich auch Bewegung, Oprah Winfrey und Aaron Carter

    Fernando: Es ist verrückt und das, was ich denke. Taj, ich habe alle Ihre Interviews überprüft und den verrückten Respekt, wie Sie diese Gesprächsinterviews gemacht haben. Ich muss dir das befehlen, weil du hin und her gehst. Ich habe alles überprüft, aber das, was mir aufgefallen ist, ich habe in Europa mehr Interviews gesehen als in den Staaten von den Jacksons. Das einzige, was ich von Ihnen gesehen habe, war in einem The Breakfast Club. Es gab einen Phoner, aber außerdem habe ich nicht viel Material und Berichte zu diesem Thema vom Anwesen der Jackson-Familie gesehen. Warum war das? Was ist damit?


    Taj: Wegen der Ich-zu-Bewegung und Oprahs Mitunterzeichnung. Niemand will gegen Oprah vorgehen und niemand will gegen die Ich-zu-Bewegung vorgehen. Ich denke, das ist das Problem, das wir haben: In den Staaten haben wir eine Kultur des "Glaubens an die Opfer", und meine ganze Stimmung ist "Nein, hören Sie auf jemanden, der beschuldigt oder jemand, der ein Opfer ist", weil ich niemandem bis dahin glaube Sie haben irgendeine Art von Beweisen oder Tatsachen. So bin ich immer aufgewachsen, weil die Leute lügen und die Leute für Geld machen. Leute tötenFür Geld für viel weniger verlangen diese Jungs, dass sie das Estate verklagen. Um zu sagen: „Warum sollten sie das tun? Was bekommen sie davon? “Sie bekommen viel davon, denn wenn die Öffentlichkeit ihre Geschichte glaubt und dann plötzlich, wenn sie appellieren, was in diesem Jahr kommt, könnte der Richter plötzlich sagen : "Weißt du was, ich werde ihnen dieses Geld geben, weil sie Opfer waren".


    TJ: Aber nicht nur das, Taj. Aaron Carter sagte gestern, wie ihm sechs Zahlen für ein Interview angeboten wurden. Aaron Carter wurde also sechsstellig angeboten, mindestens 100.000 Dollar. Sie müssen sich fragen, was James und Wade gerade angeboten werden. Denke nicht, dass es nicht um Geld geht.




    Rennen, Überzeugung ohne Beweise und Rauchschutz

    Taj: Und vergessen Sie nicht Wades Buch, das er bereits geschrieben hat, das niemand aufgreifen wollte, glauben Sie nicht, dass er das erneut veröffentlichen wird? Ich sage also, wir müssen unsere Forschung betreiben, besonders in der heutigen Welt. Ich möchte auch etwas zu sagen Fernando, ich hasse dieses Wort, aber das ist ehrlich gesagt die Wahrheit, das hat mit der Rasse zu tun. Das hat mit dem Rennen zu tun und es hat mit dem Herunterfahren eines Symbols zu tun. Ein Schwarzer, der die Welt im Grunde transzendiert hat. Er hat alles übertroffen, mit dem sie versucht haben, ihn aufzuhalten, er hat es übertroffen. Sie tun bestimmte Dinge, sie tun bestimmte Regeln, die sie noch nie in unserem Leben gemacht haben. Er ist der erste, den sie nach dem Tod ohne Beweise verurteilen. Das wird nicht verurteilt und sie ziehen ihm Dinge wie Statuen, Musik und all das Zeug ab. Sie machen es nicht für die anderen? Sie machen das nicht für andere Rennen? Dies ist das erste Mal, dass sie das tun. Es gibt viele verurteilte Menschen, die immer noch ihre Musik spielen. Mein Onkel ist nicht einmal verurteilt, er ist unschuldig, also hat das viel mit dem Rennen zu tun, und ich weiß, das ist ein Wort, mit dem sich die Leute nicht auskennen, aber es tut. Deshalb denke ich, schwarzes Amerika, viele von ihnen stehen auf, weil sie das erkennen, sie verstehen es. [TJ: Sie haben es satt.] Doppelte Maßstäbe. In den Nachrichten gibt es eine Menge, die im Moment verborgen ist vor echten Kinderschändern und sexuellen Missbrauchern, für die mein Onkel gerade ein Rauchfang ist. Und einer von ihnen steht Oprah sehr nahe. Mein Onkel ist nicht einmal verurteilt, er ist unschuldig, also hat das viel mit dem Rennen zu tun, und ich weiß, das ist ein Wort, mit dem sich die Leute nicht auskennen, aber es tut. Deshalb denke ich, schwarzes Amerika, viele von ihnen stehen auf, weil sie das erkennen, sie verstehen es. [TJ: Sie haben es satt.] Doppelte Maßstäbe. In den Nachrichten gibt es eine Menge, die im Moment verborgen ist vor echten Kinderschändern und sexuellen Missbrauchern, für die mein Onkel gerade ein Rauchfang ist. Und einer von ihnen steht Oprah sehr nahe. Mein Onkel ist nicht einmal verurteilt, er ist unschuldig, also hat das viel mit dem Rennen zu tun, und ich weiß, das ist ein Wort, mit dem sich die Leute nicht auskennen, aber es tut. Deshalb denke ich, schwarzes Amerika, viele von ihnen stehen auf, weil sie das erkennen, sie verstehen es. [TJ: Sie haben es satt.] Doppelte Maßstäbe. In den Nachrichten gibt es eine Menge, die im Moment verborgen ist vor echten Kinderschändern und sexuellen Missbrauchern, für die mein Onkel gerade ein Rauchfang ist. Und einer von ihnen steht Oprah sehr nahe. Das ist momentan verborgen vor echten Kinderschändern und sexuellen Missbrauchern, für die mein Onkel gerade eine Rauchmaske ist. Und einer von ihnen steht Oprah sehr nahe. Das ist momentan verborgen vor echten Kinderschändern und sexuellen Missbrauchern, für die mein Onkel gerade eine Rauchmaske ist. Und einer von ihnen steht Oprah sehr nahe.




    Medien: Klicks, Bewertungen und Ansichten

    Fernando: Die Nachrichten von Oprah denken, dass viele Leute denken: „Wenn Oprah es glaubt, muss es so sein.“ Jeden Tag gibt es eine neue Geschichte Fans sind also wie "Ok, stimmt das?" Ist das eine Lüge, ist es keine Lüge? “Es ist sehr schwer für viele Fans herauszufinden, ob es die Wahrheit ist oder nicht, aber ich könnte Sie anrufen und Sie fragen:„ Hey, alle gut? “Aber für viele Von Fans hören sie das in den Nachrichten oder Nicht-Fans oder was auch immer, sie hören das und sie glauben das. Wenn sie ein Bild sehen, wie Blanket läuft oder etwas tut, gehen sie davon aus, dass es wahr ist. Wie fühlen Sie sich dazu?


    TJ: Wie meinst du das, Fernando? Was meinst du mit einem Bild, wie kannst du davon ausgehen, was jemand fühlt? Es könnte ein schlechter Tag von einem Test sein, es könnte ein persönlicher Tag sein. Deshalb müssen wir als Gesellschaft vorsichtig sein, wir können den Medien nicht vertrauen, weil sie nur Klicks und Bewertungen und Ansichten wünschen. [Taj: Und im Grunde kommt nichts aus unserem Mund.] Und nichts kommt aus unserem Mund. Wir waren alle verstört, wir waren alle aufgebracht, wir waren allefrustriert. Klar, das ist offensichtlich sein Vater. Er nimmt es schwer, aber nimmt nicht gleichzeitig an, dass dies bedeutet, dass es Wahrheit oder Gültigkeit gibt. Und es ist das Gegenteil, es ist das Gefühl der Hoffnungslosigkeit, weil die Medien das nicht wollen. Die Medien profitieren mit Michael Jackson viel mehr, wenn [Taj: eine negative Geschichte] einen negativen Spin hat. Deshalb hören wir nicht, wann er in den Nachrichten viel Geld gespendet hat. Wir hören nichts davon. Oder alles, was er getan hat oder alle Krankenhäuser auf der ganzen Welt, die nach ihm benannt wurden. Wir haben nicht vom Start eines jeden von ihnen gehört, weil wir so programmiert sind. Es ist eine gefährliche Sache. Wenn es auf der Straße einen Unfall gibt, halten wir an und schauen. Wir sind auf diese Weise programmiert, und die Medien machen Kapital aus und treiben es voran.


    Fakten gegen Fiktion

    Fernando: Wie trainierst du [Michaels] kleine Kinder? Ihr seid seit langer Zeit in der Branche, du hast gesehen, wie dein Onkel eine Menge von diesem Zeug durchgemacht hat. Wie lehrt man das Wissen, das man hat und wie die Welt für seine Kinder ist, denn es ist schwer für sie, "Wow, diese Welt ist noch verrückter, als ich dachte". Ich denke, das ist eine sehr große Belastung, wenn man sehen will, wie die Medien sich verändern und über deinen Vater sprechen. Wie hilfst du ihnen?


    TJ: Es ist ein Teil von Jackson. Ich habe mich damit beschäftigt, ich erinnere mich, als mein Onkel 1993 angeklagt wurde, als er auf der High School war und hörte, wie die Leute darüber reden. Auch wenn ich meinen Onkel und ich höre, wie sie über Lügen reden, über die Ranch reden, was die Ranch hat und was nicht, als ich gerade am letzten Wochenende dort war. Und sie reden darüber, als wäre es sachlich und sie wissen es nicht einmal. Es ist nur, weil sie all diese Informationen entweder von Nachrichten oder von der Boulevardpresse erhalten, und es wird sachlich, wenn Sie sie achtmal hintereinander hören. Es ist also nur ein Teil davon, ein Jackson zu sein. Ich denke, sie sind daran gewöhnt und unser Onkel hat sie darüber informiert, aber es ist nur ein Teil davon, ein Jackson zu sein. Sie müssen sich nur mit Leuten auseinandersetzen, die sagen, was sie wollen, und den Leuten, die sich das genauer ansehen wollen, wirklich wollen, werden sie normalerweise Ihre größten Fans. Ich denke, das ist der Grund, warum die Fans unseres Onkels so fantastisch waren, weil sie recherchiert haben und all diese Gerichtsdokumente gelesen haben. Sie sehen, wie verrückt es ist, dass er es sogar durchmachen musste. Sie haben etwa 13 Jahre FBI heimlich gelernt, ohne dass mein Onkel es überhaupt wusste, ihn untersuchen und abgehört hat. All diese Sachen wissen die Fans.


    Taj: Neverland-Überfall, zwei Neverland-Überfälle und ein Überfall in Hayvenhurst. Ich kann dir jetzt sagen, Kinderschänder, du wirst etwas bei ihnen finden, ob es ein Computer ist, ob es das oder das ist, du wirst etwas bei ihnen finden, wie ich sagte, es ist eine Krankheit. Also machen sie meinen Onkel zu diesem "Houdini", der alles weiß und alles verstecken kann und das ist lächerlich. Fernando, stellen Sie sich vor, wenn gerade jemand während Ihres Fluges zu Ihnen nach Hause geht und Ihre Sachen durchschaut. Sie wissen, was ich meine, das ist, was Michael Jackson zweimal passiert ist, Sie wissen, was ich meine. Die Leute müssen darüber nachdenken, sie wollten ihn holen und fanden nichtsillegal. Nicht einmal genau das, wonach sie gesucht hatten, etwas Illegales. Ich sage also, ja, Sie haben einen Film gesehen , gut gesagt muss ich sagen, aber Sie haben einen Film gesehen . Das ist alles, was Sie gesehen haben, und es wurde in Drehbüchern geschrieben. Das stört mich, dass es in der heutigen Gesellschaft so ist, als würde man eine Reality-Show sehen und denken, dass alles real ist.


    TJ: Wegen der Musik, wegen des Lichts, wegen des Winkels, wegen dem, was wir über Onkel wissen oder Bilder von meinem Onkel sehen, weil sie irgendwie die Zuschauer schnell anzogen. Sie haben ein schnelles Ergebnis erzielt, und deshalb fordere ich Sie für jeden, der es gesehen hat, auf: 20 Minuten lang, 30 Minuten online in den sozialen Netzwerken, um Ihre Forschung zu betreiben, und falls Sie es noch nicht gesehen haben: Bewegen Sie sich, denn Sie sind in Bewegung 5 Stunden deines Lebens verschwenden und deinen Blutdruck erhöhen.


    Taj: Ehrlich gesagt, da kommen einige Sachen raus. Jeden Tag kommt etwas Neues heraus, was ihre Lügen und das und das betrifft. Die Verbindung zwischen meinem Onkel und anderen Leuten wie Oprah und solchen Sachen. Das hat viel zu bedeuten. Es ist fast wie ein Kaninchenbau, aber wenn man jemanden und seine Musik verurteilen will, kann man zumindest die Wahrheit suchen. Das ist das Mindeste, was du tun kannst.


    Faktischer Dokumentarfilm

    Fernando: Taj, ich wusste auch, dass du deinen eigenen Dokumentarfilm machen wirst. Willst du all diese Geschichten und Dinge, wie du es in diesem Gespräch erklärt hast, in eine Stimme bringen, um sie Leuten zu zeigen, wie: „Schau mal, ob du nicht online danach suchst fehlt in dieser Dokumentation. "


    Taj: Zuallererst ist das Szenario von 1993-1994 das Wichtigste, denn ich glaube, da kommen die Leute immer wieder zu: "Oh, die Siedlung". Ich werde mich zuerst auf das konzentrieren, denn dort sind alle, ich Ich habe Geschichten gehört "Wo Rauch ist, gibt es Feuer" oder "Warum hat er diesen Betrag genommen?" Ich denke, das muss von vielen Leuten geklärt werden, weil viele Leute nicht merken, dass diese Siedlung das niemals aufhört Kind [Jordan Chandler] aus dem Zeugnis, und auch viele Leute wissen nicht, dass die Beschreibung überhaupt nicht passt. Ich denke, diese Art von Dingen, die ich brauche, muss in der Zeit zurückgehen, wo alles angefangen hat, und dann weitergehen. Und um ehrlich zu sein, Fernando, Ich möchte das auch so machen, denn ich fühle mich wie in acht Monaten oder einem Jahr, wenn ich diesen Dokumentarfilm fertiggestellt habe, und hoffentlich wird es früher sein, aber ich habe wirklich das Gefühl, dass sie [Robson und Safechuck] davor ausgesetzt wären. Also möchte ich nicht damit anfangen, weil ich meine Zeit verschwenden werde. Ich möchte mit dem anfangen, was ich für wichtig halte, und wenn es noch immer Leute gibt, die denken, dann werde ich etwas dagegen tun, aber ich möchte meine Zeit nicht vergeuden, weil sie bereits ihre graben eigene Gräber.


    Echtes Gespräch in NandoLeaks

    Fernando: Leute, ich möchte mich bei Ihnen für Ihre Zeit bedanken. Dieses Real Talk-Gespräch, in dem Sie davon sprechen, dass Sie sich mit der Situation befassen, und ich möchte Ihnen dafür danken, dass Sie den Hörer den Leuten zuhören ließen, die tatsächlich wussten und mit Michael Jackson zusammen lebten.

    Deshalb möchte ich mich bei Ihnen bedanken, dass Sie sich die Zeit genommen haben, mit den Fans auf diese Weise, in diesem Podcast, in diesem Real Talk Podcast, zu sprechen. Der Grund, warum ich mit diesem Podcast gekommen bin, war eine Plattform, auf der die Menschen ihre Meinung frei äußern können und wirklich ihre Seite der Geschichte erzählen können, ohne dass das Interview bearbeitet wird, ohne dass Wörter verarbeitet oder geändert werden.

    Taj: Das wissen wir zu schätzen.


    TJ: Danke, Fernando, und wir lieben dich auch, Mann, mach weiter dein Ding und wir passen hier auf.


    Fernando: Danke schön. Sag hallo zu allen für mich.


    Taj: Wir werden es tun.


    TJ: Du machst dasselbe, wir werden es tun. Du machst dasselbe, Fernando.


    Fernando: Danke schön. 3T in Real Talk der Podcast. Schauen Sie doch mal online nach, NandoLeaks.


    https://www.nandoleaks.com/nan…1TMph2oxED1iS39BeLgt4IFTY

    TAJ, TJ & TARYLL JACKSON TELL THEIR MICHAEL JACKSON STORY


    Google Übersetzter


    NANDOLEAKS EXKLUSIV: TAJ, TJ & TARYLL JACKSON SAGEN IHR MICHAEL JACKSON STORY

    Fernandos Real Talk-Podcast mit 3T zu „Leaving Neverland“

    Wissenswertes über „Leaving Neverland“

    Fernando: Ja, mein Name ist Fernando, dies ist ein exklusives Interview, Real Talk. Wir werden ein echtes Gespräch mit 3T führen. Jungs, wie geht es dir?


    TJ: Es geht uns gut, Fernando. Wie geht es dir?


    Fernando: Ja, es waren einige verrückte Wochen. Bei dieser ganzen Dokumentation gehen alle auf und ab und Michael Jackson Fans sind wütend. Leute, die Michael Jackson Fans kennen, sind wie "Oh, ich habe es dir gesagt". Das einzige, was ich wünschte, die Dokumentation hätte die andere Seite der Geschichte, die Jackson-Seite der Geschichte, weil ich glaube, dass eine gute Dokumentation beide Seiten der Geschichte erzählen sollte, also der Grund, warum ich mich entschlossen habe, euch anzurufen Ihr Jungs, um Ihre Seite der Geschichte zu erzählen und nehmen Sie uns einfach mit auf den Punkt. Als wenn Sie von der Dokumentation gehört haben, was haben Sie als erstes gedacht?


    Taj: Nun, als ich es zum ersten Mal hörte, spricht Taj. Im Grunde haben wir gehört, dass wir genau wie alle anderen herausgefunden haben. Kein Heads-Up, nichts nichts, nur buchstäblich soziale Medien und Nachrichten, Presse, Pressemitteilung, im Grunde genommen, dass dieser Dokumentarfilm herauskam. Zu diesem Zeitpunkt sagten sie nicht, wer es war, wer die beiden Männer waren, die meinen Onkel beschuldigten. Sie waren einfach nur ein Mysterium, aber wir wussten schon, wer es war, weil sie versucht hatten, das Anwesen seit vier Jahren zu verklagen. Wir hatten also eine sehr gute Idee und dann wurde es uns endlich bestätigt. Ich denke, es war wirklich eine zwielichtige Sache, wenn man nicht nur unsere Familie einbezieht, sondern auch jeden, der Michael wirklich kennt. Ich glaube, sie waren nicht an der Wahrheit interessiert.


    TJ: Ich persönlich nenne es nicht einmal gerne "Dokumentarfilm". Für mich ist es ein Film, er ist einem Film näher, weil er buchstäblich ein Skript von vier Stunden emotionaler Manipulation ist. Sie verwenden Ton, sie verwenden Winkel, sie verwenden Beleuchtung. Sie haben alles getan, um meinen Onkel in etwas zu malen, das er nicht ist. Und wie Taj schon erwähnt hat, gibt es keine Tatsachen, es gibt keine Beweise und sie gaben niemandem Gelegenheit, dies zu widerlegen und alle Behauptungen zu widerlegen. Ich dachte nur, es war sehr emotional manipulierend und es spielte mit den Gefühlen der Menschen und es bewegte sich mit der Ich-zu-Ich-Bewegung. Ich glaube, wenn Sie es gesehen haben und Sie meinen Onkel anders fühlen, fühle ich das wirklich [unverständlich]. Und noch etwas möchte ich sagen: Es ist so, als wäre man im Gerichtssaal und würde den Fall der Staatsanwaltschaft nur vier Stunden lang hören und dann gehen müssen. Natürlich bleibst du in einer Richtung. Sie haben noch nie gehört, dass die Verteidigung etwas gesagt hat, und deshalb habe ich nicht viel Respekt vor dem Regisseur Dan Reed und der gesamten Produktion, falls noch mehr Leute involviert sind, weil sie sich nicht für die Wahrheit interessieren. Sie haben dies nur getan, um davon zu profitieren, Sie wissen, dass mein Onkel der größte Name der Welt ist, mindestens fünf, und sie wussten, dass er auf der ganzen Welt verkauft werden kann und dass sie Geld verdienen. Es ist eine Schande, dass unsere Welt dazu gekommen ist, aber es ist sehr ärgerlich für uns als Familie, weil wir damit umgehen müssen und wirKenne den echten Michael. Meine Brüder und ich sage das die ganze Zeit, es war ihm , die uns das Leben gerettet und uns inspiriert. Wenn wir vier Stunden lang Bilder sehen, um ihn zu zerstören, tut es weh.


    Onkel Michael

    Fernando: Erzählen Sie uns ein bisschen von einer Seite von Michael, die die Leute nicht kennen, weil die Leute Sie als Familie kennen, aber erzählen Sie uns ein wenig darüber, wie Michael Sie gerettet hat und für Sie da war, als Sie ihn am dringendsten brauchten.


    TJ: Nun, ich denke es ist da draußen, ich denke nur Leute, die Medien wollen nicht berichten, welche Art von Michael. Ich meine, unser Onkel war, Michael Jackson war im Guinness-Buch der Rekorde, weil er Menschen gespendet und Geld gegeben hat. Hunderte Millionen Dollar, und das ist eine andere Sache, weil er allen gegeben hat: Frauen, Männer, Jungen, Mädchen, Behinderte, Kranke, Tiere, aber die Medien haben die Erzählung durch diesen Film verändert, indem sie sagten, dass er sich so verhält, als würde er nur "Jungen" geben. . Und die Medien und der Film veränderten die Perspektive meines Onkels, wie er sie "formte", als diese Jungs und ihre Familien in Wirklichkeit [unhörbar] waren und meinen Onkel prägten. Dann dreht man das Skript um und ohne Begegnung ist es glaubwürdig.




    Zurück zu Ihrer Frage, obwohl Fernando, unser Onkel der Größte war. Er war der größte Popstar der Welt. Im Jahr '94 wurde unsere Mutter von jemandem ermordet, der immer noch im Gefängnis ist und Geld wollte, um Geschäfte zu machen. Meine Mutter würde es nicht tun, und weil er wollte, dass sie meinen Onkel Michael fragte, tat dies meine Mutter nicht. Also tötete der Mann unsere Mutter und als unser Onkel von der Tatsache hörte, dass unsere Mutter nicht mehr bei uns war, flog er in der stadt und hat uns ziemlich unter seinen flügeln überfällt und uns neu inspiriert, die männer zu sein, die wir jetzt sind. Deshalb sind wir unserem Onkel viel schuldig und es geht nicht nur darum, ein Familienmitglied zu schützen. Dieser Kerl, Michael Jackson, war der großartigste Mensch, der großzügigste Mensch und zu sehen, was er versucht hat, ist ihm sehr enttäuschend.




    Michael Jackson: gutherzig und aufrichtig

    Fernando: Eines der Dinge, über die ich viele Leute gehört habe, als sie die "Dokumentation" sahen. Sie sagen, wie er immer mit Kindern zusammenhing und dass sie schlafen würden, dieser Hut war eines der Dinge dass sie fragwürdig fanden. Und jetzt sagen diese Leute [unhörbar] die Geschichte und erzählen ihre Seite der Geschichte. Es gibt eine Menge Leute, die glauben: „Ok, es ist irgendwie verrückt oder fremd für einen Mann, von dem ich glaube, er war damals 33 Jahre alt schlafe aus “. Wie erzählst du diese Seite der Geschichte? Wie würdest du das den Leuten erklären?


    TJ: Taj, willst du das nehmen oder willst du das?


    Taj: Nein, ich meine, für mich waren wir Teil dieser schlummernden Partysachen. Die Menschen setzen immer etwas mit einer Sleep-Over / Sleep-Party gleich, weil wir Erwachsene sind und ich denke, dass die Welt jetzt anders ist. Die Welt denkt sehr negativ und sie denken sehr unheimlich und sie denken: "Oh, es muss gruselig gewesen sein, es muss so gewesen sein, es muss das gewesen sein", weil ich denke, dass wir eine Art Projektion auf uns selbst sind. Wir haben das Gefühl, „so betrachten wir es, also muss es so sein, wie es war“, aber mein Onkel ist nicht so groß geworden. Mein Onkel ist nicht mit dem Denken aufgewachsen

    In dieser Hinsicht arbeitete mein Onkel professionell, seit er acht Jahre alt war und er nicht die Kindheit hatte, die normale Menschen haben würden. Von Geburtstagsfeiern bis zu solchen Dingen und ich denke, dass die Leute das nicht wirklich verstehen. Aber wenn man seine engen Freunde neben uns, der Familie Elizabeth Taylors, der Diana Rosses, ansieht, dann haben sie auch die Lisa Marie Presleys kennengelernt, die ihn wirklich kennen gelernt haben, weil sie mit ihm verheiratet ist und sie alle verteidigt haben er und sie haben alle über sein Herz gesagt und darüber, dass er echt ist. Er war nur ein Kind, er war sehr kindlich. Nicht viele 33-jährige haben entweder einen Wasserballonkampf und spielen Verstecken. Er hat. Er tat das ständig und die Sache ist, dass es in Ordnung ist, wenn Sie es tun, wenn es kranke Kinder gibt und solche Sachen bei Neverland. Es ist, als hätten sie es unheimlich gemacht und Neverland zu einem unheimlichen Ort gemacht, wo Tausende von Menschen dort gewesen sind und es lieben und noch bis heute verteidigen, weil es niemals unheimlich war. Sie machten es unheimlich.


    TJ: Und ich möchte noch ein paar Dinge hinzufügen. Sie denken vielleicht als "Schlafzimmer" wie das Zimmer, in dem Sie schlafen können, oder das Zimmer, in dem ich schlafen kann. Das Zimmer meines Onkels war größer als das der meisten Menschen, um ehrlich zu sein. Es war groß.


    Taj: Ich glaube es waren 3000 Quadratmeter.


    Taryll: Ja, da waren ein paar Zimmer mit ein paar Betten.


    TJ: Es war also ein Mini-Haus. Wenn die Leute sagen "er teilt sein Schlafzimmer", klingt dies sehr unheimlich, aber in Wirklichkeit schlafen wir in [unverständlich] und etwas, was ich sagen wollte: Sie präsentierten sich in dieser "Dokumentation". In diesem Film war es wie "die ganze Zeit", dass mein Onkel "immer Kinder in seinem Zimmer hatte". Das ist nicht der Fall und wenn Sie als Kind mit meinem Onkel zusammen sind, gibt es keinen anderen Ort, an dem Sie sein wollten. Du wolltest so viel Zeit wie möglich verbringen, weil er so glücklich und so lustig war und auch [Taj: Erwachsene.] Erwachsene. Du wolltest nur mit ihm zusammen sein. Ich denke, was mich am meisten an diesem Film irritiert, ist die Art und Weise, wie sie ihn auf ihn drehten, und mein Onkel öffnete jedes Jahr tausenden von Kindern sein Zuhause, die für diejenigen behindert sind, die allen Kindern [Taj: der Unterprivilegierte] zum Opfer fallen machen sie die Welt zu einem besseren Ort,


    Taj: Und ich kann es dir auch sagen. Kindesmissbrauch ist eine Krankheit. Sie sind nicht wählerisch, wenn Sie ein Kind missbrauchen. Mein Onkel hat Tausende und Abertausende von Kindern gehabt, und das ist es, was Sie wollen, dass Sie [unhörbar] glauben, dass er gerade ausgewählt hat. Es ist fast wie bei Halley's Comet, „er beschloss immer wieder zu belästigen“. So geht es nicht. Es ist eine Krankheit. Es ist etwas, das, wenn Sie eine Gelegenheit erhalten, der Sie nicht helfen können, fast wie ein Alkoholiker oder jemand ist, der auf diese Weise krank ist. Wenn Ihnen die Gelegenheit geboten wird, nehmen Sie es in Anspruch, und das stört mich daran, dass wir glauben sollen, und Sie möchten, dass Sie glauben, dass er beschlossen hat, es wie einen Wasserhahn auszuschalten und das ist es nicht wie es funktioniert


    Überlebende von Kindesmissbrauch

    Fernando: Ja, weil Taj auch in einem der Interviews gesagt hat, dass Sie ein Überlebender waren, wurden Sie als Kind belästigt. Wie fühlen Sie sich, wenn Sie sich diese Geschichten anschauen, die in dieser "Filmdokumentation" erzählt werden. Wie fühlen Sie sich als wahres Opfer, wenn Sie es betrachten? Ist es besonders schwer, einen so dargestellten Film anzusehen?


    Taj: Ja, ich sage dir warum Fernando. Zuallererst, mein Onkel auf der Seite meiner Mutter, der Moment, in dem er eine Gelegenheit hatte, mich zu belästigen, und in dem Moment, in dem ich im Haus meines Cousins geschlafen hatte, belästigte er uns. Taryll, du bist schon früher rausgekommen, also gehe ich dich nicht aus. Ja, es waren ich und Taryll, also nicht nur ich. Das sage ich aber nicht nur, wenn Sie belästigt werden, ist es mir egal, wer Sie sind, wenn Sie Elternteil von jemandem sind, der belästigt wird. Sie werden keine guten Gefühle für diese Person haben und das stört mich Auch über diese "Dokumentation" sprechen sie 45 Minuten lang über ihre guten Erinnerungen an Michael Jackson. [TJ: Uhuh.] Wenn das mein Kind wäre, hätte ich keinegutes Gedächtnis. Ich wäre wie "diese Jungs sind ein Monster und er war schon immer ein Monster" [Taryll: Es würde viel Ärger geben.] Aber sie sind da drüber lächelnd und erinnern sich. So machen Sie das nicht, wenn Sie ein Opfer waren. Es ist mir egal, wer du bist. Viele Leute, die missbraucht wurden, die meinen Onkel unterstützen, sagen, dass dies eines der Dinge ist, die den Geruchstest nicht bestehen. Sie möchten nichts mit ihnen zu tun haben oder Ärger haben. [TJ: Und außerdem behältst du keine Sachen, die sie angeblich…] Ja, du behältst keine Andenken wie "Happy Birthday-Nachrichten" und all diese Sachen, das ist lächerlich. Ich weiß, es ist schwer, weil ich diesen Film als Propaganda bezeichne, weil er vier Stunden lang ist ... Sie sind vier Stunden in einem Raum… Ich hatte kürzlich ein Baby und wir haben darüber diskutiert, ob Impfstoffe verwendet werden sollen oder nicht "Vaxxed". Am Ende sagte ich: „Auf keinen Fall berührt irgendein Impfstoff mein Baby.“ Aber dann habe ich etwas recherchiert und dann ist es, als müsste man recherchieren. Man kann nicht einfach etwas für das nehmen, was es ist, und das ist das Problem mit dieser "Dokumentation", es gibt keine ... er [Dan Reed] hat sogar in Interviews zugegeben, er wollte keine widersprüchliche Seite.




    Jordan Chandler und "Schweigegeld"

    Fernando: Und die ganze Geschichte, die sich durch den Film zieht, ist die Tatsache, dass jedes Mal, wenn sie zur Geschichte von Jordan Chandler zurückkehren, wo sich Michael für 23 Millionen festlegte, was auch immer dieser große Betrag war. Das ist, was viele Leute denken: "Oh, es war" Schweigegeld ". Wie geht es euch, wenn die Leute das ansprechen?


    TJ: Das gefällt mir nicht. Ich stimme diesem Argument überhaupt nicht zu, denn als Elternteil, wenn jemand meinem Kind das antun würde, würde kein Geld ausreichen. Ich möchte, dass diese Person im Gefängnis eingesperrt ist oder ich würde ihn selbst töten. Zeitraum.


    Taj: Nun, ich gehe noch weiter, weil ich die Gesetzmäßigkeiten von allem kenne. Vor allem in den Medien begann es bei 15 Millionen. Jetzt sind es 20 Millionen, jetzt sind es 23 Jahre. Also erhöhen sie einfach den Preis und wenn man weiter zurückschaut, waren es 15 und dann 20 und dann 23. Also erhöhen sie es weiter, aber nicht nur, dass mein Onkel ein ziviler war Er entschied, dass Jordy Chandler im Kriminalfall niemals aussagte, so dass Worte wie "Schweigegeld" bedeuten, dass die Leute nicht sprechen können. Er [Michael Jackson] versuchte nur, es loszuwerden, weil er auf Tour war. Er machte viel Geld auf Tour [TJ: Hunderte Millionen Dollar.] Und jeder sagte ihm, er solle sich niederlassen, weil er ein " Goldesel". Sie wollen nicht, dass die Leute ihre Arbeit beenden, sie sind wie "Sie können diese Tour nicht stoppen, um vor Gericht zu gehen".Nichts hinderte Jordy oder seine Eltern oder seine Angehörigen daran, in einem Strafverfahren auszusagen. Er hätte 1994 aussagen können, er hätte 2005 aussagen können. Also ist das Wort "Schweigegeld" eine Lüge und das ist eine Tatsache. Das sagen wir nicht. Wenn die Leute tatsächlich recherchieren… Wenn Sie schuldig sind, wollen Sie zuerst die Klappe halten. Das hinderte sie nicht daran, etwas zu sagen. Sie hätten noch vor Gericht gehen können, und sie wollten es nicht, weil sie nur Geld wollten.

    Eine andere Sache, Fernando, das ist das Größte von allem. Sie sind ein Fan und erinnern sich wahrscheinlich daran, als die Polizei ihn dazu aufforderte, Fotos seiner Genitalien zu machen. Es gab eine Menge Lügen, aber die Wahrheit ist, und Sie können auch nachsehen, die Wahrheit ist, dass sie nicht übereinstimmen. Die Beschreibung des Kindes, Jordy Chandlers Beschreibung, entsprach nicht den Genitalien meines Onkels. Mein Onkel war unbeschnitten und Jordy sagte, er sei beschnitten worden. Das ist ein großer Fehler. Dieser Fehler ist so groß, dass der Zivilprozess diese Beweise nicht einmal aufnehmen wollte. [TJ: Der kriminelle Fall.] Nun, der kriminelle Fall. Sie hatten keine Beweise. Nach vier Monaten haben sie ihn fallen gelassen, weil sie keine Beweise dafür hatten. Vertrauen Sie mir, wenn das zusammenpassen würde, wäre er im Gefängnis gewesen, weil sie nicht herumspielen, sie haben ihn alle gewollt. Ich sage Ihnen also, dass sie über 1993 nichts gesagt haben, dass es Jordy niemals davon abgehalten hat, auszusagen, und dass die Beschreibung nie übereinstimmte ein unbeschnittener Penis.




    Michael Jackson: Kind im Herzen

    Fernando: Gab es keine Zeit, in der all diese Dinge passierten und die Medien ihn immer mit Kindern verbanden? Gab es einen Punkt, an dem die Familie Michael warnte und vielleicht sagte: „Yo, Michael, vielleicht solltest du dich einfach von diesen Kindern fernhalten, weil die Leute versuchen, den Vorteil zu nutzen.“ Hast du jemals mit ihm darüber gesprochen oder gab es jemals ein Gespräch über "Hey dieses Ding, deine aufrichtige Liebe zu Kindern oder du hast Schlaf, Leute haben seltsame Ideen". War das jemals Teil des Gesprächs?


    Taj: Ich denke es ist schwer, weil ich denke, als Gesellschaft diktieren wir, was seltsam und was seltsam ist. Und wenn Sie das Herz und die Reinheit von jemandem kennen, wird Sie auf diese Weise nicht einmal phasenlos. Ehrlich gesagt, wenn wir von außen kommen, hören wir Dinge von den Leuten und all dem Zeug, also haben wir es erkannt, aber wenn man drinnen ist, merkt man es nicht, weil man nicht denkt, dass man etwas falsch macht, weil man es ist nichts falsch machen. Sie betrachten es als Kinder waren seine Inspiration und ein Grund für seine Musik und solche Sachen, damit er es nicht als "Ich mache etwas Böses" betrachte. Er macht es als… „Diese Kinder inspirieren mich“ und wir müssen alle kindlicher sein. Kinder wissen nicht über Rassismus, Eltern bringen ihnen Rassismus bei. Kinder wissen nicht über Geld, sie wissen nicht über Geld, Eltern bringen ihnen Geld bei. Kinder sind nicht so, das ist die Sache mit Kindern. Kinder wollen nichts von dir, aber Kameradschaft und Freundschaft. Es sind Erwachsene, die dich als Gehaltsscheck betrachten. [Taryll: Und es sind diejenigen, die unterschiedliche Ziele verfolgen.] Und sie haben andere Ziele. Und es ist eine gewöhnliche Sache in dieser ganzen Sache. Und es ist schwer, jemandem zu sagen, "Hey, sei vorsichtig damit" oder "Du weißt, wie das aussieht", wenn es in der Realität ist. Ich bin jemand, der mehr kindlich sein will, ich spiele immer noch Verstecken mit meinen Cousins und all dem Zeug und dem Etikett und all dem, weil ich im Grunde ein Kind bin, wenn ich mir anschaue, wie er war. Und ich denke, es ist nichts falsch daran, so zu sein. Ich denke, diese Welt dreht sich sehr, sehr um sich und nicht so sehr wie ein Kind. Es sind Erwachsene, die dich als Gehaltsscheck betrachten. [Taryll: Und es sind diejenigen, die unterschiedliche Ziele verfolgen.] Und sie haben andere Ziele. Und es ist eine gewöhnliche Sache in dieser ganzen Sache. Und es ist schwer, jemandem zu sagen, "Hey, sei vorsichtig damit" oder "Du weißt, wie das aussieht", wenn es in der Realität ist. Ich bin jemand, der mehr kindlich sein will, ich spiele immer noch Verstecken mit meinen Cousins und all dem Zeug und dem Etikett und all dem, weil ich im Grunde ein Kind bin, wenn ich mir anschaue, wie er war. Und ich denke, es ist nichts falsch daran, so zu sein. Ich denke, diese Welt dreht sich sehr, sehr um sich und nicht so sehr wie ein Kind. Es sind Erwachsene, die dich als Gehaltsscheck betrachten. [Taryll: Und es sind diejenigen, die unterschiedliche Ziele verfolgen.] Und sie haben andere Ziele. Und es ist eine gewöhnliche Sache in dieser ganzen Sache. Und es ist schwer, jemandem zu sagen, "Hey, sei vorsichtig damit" oder "Du weißt, wie das aussieht", wenn es in der Realität ist. Ich bin jemand, der mehr kindlich sein will, ich spiele immer noch Verstecken mit meinen Cousins und all dem Zeug und dem Etikett und all dem, weil ich im Grunde ein Kind bin, wenn ich mir anschaue, wie er war. Und ich denke, daran ist nichts falsch. Ich denke, diese Welt dreht sich sehr, sehr um sich und nicht so sehr wie ein Kind. Und es ist schwer, jemandem zu sagen, "Hey, sei vorsichtig damit" oder "Du weißt, wie das aussieht", wenn es in der Realität ist. Ich bin jemand, der mehr kindlich sein will, ich spiele immer noch Verstecken mit meinen Cousins und all dem Zeug und dem Etikett und all dem, weil ich im Grunde ein Kind bin, wenn ich mir anschaue, wie er war. Und ich denke, daran ist nichts falsch. Ich denke, diese Welt dreht sich sehr, sehr um sich und nicht so sehr wie ein Kind. Und es ist schwer, jemandem zu sagen, "Hey, sei vorsichtig damit" oder "Du weißt, wie das aussieht", wenn es in der Realität ist. Ich bin jemand, der mehr kindlich sein will, ich spiele immer noch Verstecken mit meinen Cousins und all dem Zeug und dem Etikett und all dem, weil ich im Grunde ein Kind bin, wenn ich mir anschaue, wie er war. Und ich denke, es ist nichts falsch daran, so zu sein. Ich denke, diese Welt dreht sich sehr, sehr um sich und nicht so sehr wie ein Kind.


    Die Jackson Familie

    Fernando: Ich habe gesehen, dass dieser Dokumentarfilm an 130 Länder weltweit verkauft wurde, damit er viel Geld bekommt. Aber wie wirkte sich dieser „Dokumentarfilm“ auf die Jackson-Familie aus, denn zehn Jahre später, nachdem Ihr Onkel starb, eine weitere Geschichte und wie eine ganze Reihe von Radiosendern, die sagen: „Wir werden das nicht spielen und das tun “Wie den Namen trüben, das Vermächtnis trüben. Wie reagieren Sie als Familie darauf? Ich meine, wie wirkt sich das auf die Familie aus? Inwiefern. Könntest du erklären, wie es dazu kam?


    Taryll: Ich finde das sehr ungerecht. Ich ärgere mich, ich werde sehr wütend, weil sie Lügen nehmen. Sie nehmen Negativität und laufen mit. Viele medien. Wie wir alle sagten: Sie prüfen keine Fakten, denn sonst würden sie die Wahrheit erkennen. Es ist schmerzhaft, weil, dies betrifft, wir sind zuerst eine Familie, also betrifft dies seine Kinder, dies betrifft auch seine Mutter und seine Brüder und Schwestern und wir alle. Meine Kinder, ich habe Kinder bekommen, die zur Schule gehen und das betrifft mich. Es betrifft alle und das Ärgerliche daran ist, dass alles lügt. Sie wissen, dass es Lügen gibt und Fakten und Wahrheit gibt, aber sie wollen die Wahrheit nicht genauso verbreiten wie die Lügen. Sie decken die Wahrheit ab. Sie wollen fast die Wahrheit verbergen, weil es nicht um die Wahrheit geht. Es geht um Lügen und die Zerstörung seines Vermächtnisses für mich, und ich denke, das ist völlig falsch. Ja, die Wahrheit, glaube ich, glaube ich fest daran, dass die Wahrheit herauskommen wird, aber ich glaube nicht, dass sie die Schlagzeilen bekommt, die die Negativität bekommt. Und das stört mich, denn jetzt sieht man Dinge wie Michael und man sieht Statuen, die verdient wurden. Sie wissen, dass mein Onkel so viel Zeit mitgeben würde. Sie gaben ihm die Statuen und sie gaben ihm all diese Auszeichnungen. Jetzt ziehen die Leute an sie zurück und ich denke, das ist völlig falsch an Lügen. Das ist der Teil, der mich wirklich stört, wenn sie die Episoden der Simpsons ziehen, wenn sie die Statuen entfernen, die außerhalb eines Fußballvereins platziert wurden. Diese Dinge haben mich wirklich aufgeregt und gestört, weil ich es weiß, und meine Brüder wissen auch, Wie hart unser Onkel gearbeitet hat und wie sehr er sich all dem und der Realität verschrieben hat, hat er der Welt so viel gegeben und dennoch empfängt er das. Das stört mich.


    Taj: Ja, ich denke auch, was sehr frustrierend ist, ist die Tatsache, dass mein Onkel nie wegen irgendetwas verurteilt wurde. Er durchlief tatsächlich einen Prozess und wurde als unschuldig befunden. Wir leben in einer Zeit, in der Sie jemanden danach ohne Beweise verurteilen können. Eine zehnjährige FBI-Untersuchung des FBI, die nichts gefunden hat, bedeutet den Menschen nichts mehr. Das ist es, was mich mehr als alles andere stört, was die Menschen den Tatsachen widersetzen. Sie ignorieren eigentlich alles, was meinen Onkel als unschuldig erweist und immer unschuldig war. Die Leute wollen es nicht einmal hören und das ist das Unheimlichste. Nun befanden wir uns in einem gefährlichen Gebiet, in dem Menschen zum Sprechen verurteilt werden, nur um Zeugnis zu geben, und mein Onkel ist nicht hier, um sich zu verteidigen. Es gibt nirgendwo ein Gesetz, an dem wir Robson und Safechuck verklagen könnten, weil die Toten nicht verleumdet werden können und es frustrierend ist. Wir müssen also nur hier sitzen und ihnen zuhören, wie sie lügen und hören, wie sie die Unwahrheit sagen und wir können nichts dagegen tun.


    TJ: Und für diejenigen, die es gesehen haben und das Gefühl haben, dass sie glaubwürdig sind, nehmen Sie sich bitte eine halbe Stunde Zeit und schauen Sie sich diese Jungs an. Recherchieren, forschen. Folgen Sie nicht einfach dem, was Sie sehen. Sie sind das schuldig, Sie haben vier Stunden auf ihrer Seite gearbeitet, 30 Minuten später. Gehen Sie zu “Neverland Facts” (Twitter) oder gehen Sie zu “MJ Factuals” (Twitter). Taj: Oder "MJ Innocent" [Twitter].


    Inszenierung "Neverland verlassen"

    Fernando: Lassen Sie uns den "Doku-Film" analysieren und könnten Sie uns sagen, welche Teile inkonsistent sind und sich nicht addieren, damit die Leute hören können wie "Ok, ich muss nach diesem Teil suchen. Dies ist der Teil, wo dies hier ist, wo Wade das sagt… “


    TJ: Ehrlich gesagt Fernando, die große Mehrheit. [Taj: Und es ist alles Lüge.] Alles. Sie haben all das Zeug inszeniert. Jede Mailbox, jeder Brief, alles, was mein Onkel ihnen gegeben hat. Es gibt nichts Kriminelles an dem, was sie haben. Nichts.


    Taj: Für all das sagen sie, sie haben keinen Beweis dafür, dass mein Onkel ihnen etwas angetan hat.


    TJ: Und hier ist das Ding, weil sie Briefe oder Faxe von meinem Onkel zeigen, die sehr unschuldig und inspirierend sind und wir alle bekommen haben, und viele, viele Menschen haben es bekommen, weil sie Ihnen das zeigen. glaubwürdig. Wenn sie Ihnen also eine Schachtel mit dem Ring zeigen, der weiß, ob mein Onkel ihm das wirklich geschenkt hat, könnte es von seinem verstorbenen Vater sein, der Emotionen mit sich bringt. Wir wissen es nicht und das ist das ganze Problem, mein Onkel ist nicht hier, um sich zu verteidigen. Mein Onkel hat wahrscheinlich [unhörbar] und bettelt und telefoniert, dass er ihn immer und immer wieder anruft, aber wir können das nicht beweisen, wir können es nicht zeigen, weil er nicht hier ist. Es ist sehr, es ist sehr… Es ist hart, weil wir Tausende von Stunden mit unserem Onkel Michael verbracht haben, Tausende von Stunden und dieses „Monster“, das sie in diesem Film geschaffen haben, ist nichts. Es ist genau das Gegenteil. Taj: Genau gegenüber.

    Zitat von forever mj

    Da hat der Rabbi sich bereichert und wollte Michael doch gleichzeitig einen bescheideneren Lebensstil nahebringen,

    Tscha, der liebe Rabbi...am Ende hat er sich als durch und durch schlecht erwiesen. Er konnte wohl nicht damit klarkommen, dass Michael sich nicht hat verändern lassen, wie der Rabbi es gerne gehabt hätte. Darüber ist er heute noch sauer und ergießt sich in irgendwelche Verdachtsmomente über Michaels Integrität bzgl Kinder. Armselige Wurst. :bored:

    Dieser Artikel ist schon fast 8 Jahre alt, aber sehr aufschlussreich. Ich kannte diese Story jedenfalls nicht.


    .......

    Shmuleys Hand im Charity-Keksglas

    Geschrieben am 16. Oktober 2011von MJJJusticeProject


    screen-shot-2011-10-16-at-12-03-08-am.png?w=640


    Shmuley Boteach ALIAS Jacob Samuel Botach

    Die Behörden ermitteln erneut gegen Jacob Samuel Botach al. Shmuley Boteach und seine möglichen kriminellen Aktivitäten im Zusammenhang mit Wohltätigkeitsorganisationen für Kinder.

    Aufgrund der weltweiten Aufmerksamkeit, die sich auf den Conrad Murray-Prozess konzentrierte, machte Shmuley Boteach erneut die Runde in vielen HLN-Programmen und erklärte, er sei "ein Freund" von Michael Jackson. Das nächste Mal, wenn dieser Mann in Kaninchenkleidung seinen Motormund laufen lässt, braucht kaum einen Moment, um einzuatmen, während er unbegründete Meinungen hervorbringt und spritzt, bis der Speichel aus seinem Mund fliegt. Er ist extrem besessen davon, dass er Michael jetzt wie in der Gerichtsverhandlung von 2005 falsch zeichnete. Nur diesmal dreht er eine andere Geschichte.

    Beide, Murray und Shmuley, haben beide erklärt, sie seien "Freunde", aber können Freunde ohne deren Wissen jemand anderes Tonband aufnehmen?Murray betäubte Michael Jackson und notierte ihn dann in der Hoffnung, dass er etwas Verdrußes äußern könnte, während seine Sinne behindert würden. Natürlich strömte Michael nur die gleichen aufrichtigen Gefühle aus seinem Herzen, die er immer bekräftigt hatte - eine tiefe und beständige Liebe zu den Kindern der Welt und eine gottgesteuerte Mission, die er als "seine Babys" bezeichnete. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Shmuley die privaten Unterhaltungen von Michael Jackson aus demselben Grund heimlich aufgenommen hat. In manchen Rechtsprechungen ist es eine Straftat, wenn jemand anderes ohne dessen Wissen aufgenommen wird. Wer braucht bei solchen Freunden Feinde?


    Diesem Rabbiner zu vertrauen und diesem skrupellosen Mann die Wohltätigkeitsgelder der Heal The World Foundation in die Hände zu geben, war eine Entscheidung, die Michael Jackson für den Rest seines Lebens bereuen würde. Shmuley erhöhte nicht nur die Verwaltungsgebühren, um den Lebensstil zu leben, an den er sich so gewöhnt hatte, er "vernachlässigte" es auch, die entsprechenden Steuerunterlagen für die Wohltätigkeitsorganisation zu hinterlegen, die Michaels rechtes Loch bei den US-Steuerbehörden hinterließen . Lesen Sie bitte den folgenden Artikel mit dem Titel "Rabbie Shmuley Boteachs Charity Under Fire-Aain". Als Michael schließlich begriff, dass Shmuley seine Hände in dem sprichwörtlichen Keksdose hatte, distanzierte er sich sofort von ihm. Michael beschuldigte Shmuley nie öffentlich, sondern zog es vor, den kostspieligen Fehler des Vertrauens auf diesen skrupellosen Mann und das finanzielle Debakel, das er hinterlassen hatte, einfach zu behandeln.

    War Shmuley verärgert oder anerkennend, dass Michael seinen traurigen Hintern bedeckt hat? Das wäre ein klares NEIN.

    Anstatt seinen krummen Kopf zu lassen und sich um seine Geschäfte zu kümmern, setzt Shmuley Michael Jackson auf Programm, nachdem das Programm Lügen über ihn ausgesprochen hat. Shmuley ist ein Kameleon und spricht aus beiden Seiten seines Mundes, solange er ein Mikrofon in sein Gesicht schieben kann ... er wird eine "Geschichte" zu erzählen haben. Als er und Michael Jackson das erste Mal voneinander trennten, sagte er lediglich, es gehe darum, ihren eigenen Wegen zu folgen, und man glaubte fest daran, dass Michael fälschlicherweise beschuldigt und beschimpft worden sei und keinerlei Drogenkonsum erwähnt. Später, im Jahr 2003, begann er eine Reihe von Op-Eds zu schreiben, in denen er schlussfolgerte, dass Michael etwas nicht so koscheres mit Kindern machte, ihn aber nie und nimmer beschuldigte und niemals Drogen erwähnte. Während der Studie von 2005 ging er davon aus, dass er bei Neverland etwas Ungewöhnliches vorschlug, aber zu dieser Zeit auch KEINE Drogen erwähnte. Raymone Bain zufolge schickten die Anwälte von Michael Jackson ihn mit der Einstellung der Einstellung und drohten, ihn zu verklagen, falls er nicht aufhörte, über die Kassetten und Michael Jackson zu reden. Es war nicht bis nach Michaels Tod, dass er Larry King Live und andere Programme durchführte und Michael einen verzweifelten Mann nannte, der sich mit Drogen tötete. Dieser Mann ist ein Lügner. Bitte verstehen Sie die Absicht und das Design von HLN, wenn Sie ihn interviewen.


    1. Er hat zugegeben, dass er Michael niemals Drogen gesehen hat, erklärt jedoch unmissverständlich, dass er sein Leben mit diesen Mitteln weggeworfen hat. Die Autopsie zeigt, dass es KEINE Opiate und KEINE Barbitaten in seinem Körper gab… und der Chefarzt sagte, Michael sei gesünder als die meisten Männer in seinem Alter.


    2-He sagt, der Prozess im Jahr 2005 habe Michaels Lebenswillen völlig gebrochen und er sei ein gebrochener Mann, aber jeder weiß, dass Michael Jackson eine Tournee unternommen hat, die noch nie von einem anderen Entertainer produziert wurde. Es wäre sicherlich die größte Show der Welt.


    3- Er behauptet, Michael habe ihm die Erlaubnis gegeben, seine privateste Converstation aufzunehmen, aber WIR wissen alle, dass Lüge ist. Michael Jackson ließ sich niemals von jemandem aufnehmen, weder hörbar noch visuell, ohne dass seine eigene Aufnahme gleichzeitig lief. (Erinnern Sie sich an Bashir und das ist es?)

    Klicken Sie HIER, um zu lesen Interessanterweise ist Jacob Samuel Botach Shmuley Boteachs ALIAS

    Wann muss ein Mann einen Alias haben?

    Vor Schulden verstecken der Steuermann

    Vor finanziellen Ermittlungen verstecken?

    Verstecken Sie unmoralische Taten vor seiner jüdischen Gesellschaft… ???

    Bitte lesen Sie diesen kürzlich erschienenen Artikel, in dem der fehlende Charakter von Shmuley deutlich wird - Er ist ein unmoralischer, unmoralischer, Theif und LIAR -


    Rabbi Shmuley Boteachs Wohltätigkeit unter Beschuss - wieder - 9. Oktober 2011

    Aus dem 2009 eingereichten Formular 990 geht hervor, dass die Wohltätigkeitsorganisation Beiträge und sonstige Einnahmen in Höhe von mehr als 651.000 US-Dollar eingenommen und Betriebs- und Verwaltungskosten in Höhe von 638.000 US-Dollar eingesammelt hat. Davon entfielen jedoch nur 70.000 US-Dollar auf wohltätige Zwecke. Laut Guidestar, einer Website, die sich auf die Berichterstattung über US-amerikanische Non-Profit-Unternehmen spezialisiert hat, enthüllte die Steuererklärung 2009 von This World - The Jewish Values Network, dass der einstige spirituelle Berater von Michael Jackson für seine Dienste als Direktor der Wohltätigkeitsorganisation 229.000 $ gezahlt wurde. Es scheint auch nicht viel Arbeit zu geben. In dieser Welt ist Boteach's Englewood, New Jersey, als Adresse angegeben.

    Aus dem 2009 eingereichten Formular 990 geht hervor, dass die Wohltätigkeitsorganisation Beiträge und sonstige Einnahmen in Höhe von mehr als 651.000 US-Dollar eingenommen und Betriebs- und Verwaltungskosten in Höhe von 638.000 US-Dollar eingesammelt hat. Davon entfielen jedoch nur 70.000 US-Dollar auf wohltätige Zwecke. Die Vergütung von Boteach im Jahr 2009 war eine deutliche Verbesserung gegenüber dem Vorjahr. Aus der Steuererklärung der Wohltätigkeitsorganisation aus dem Jahr 2008 geht hervor, dass Shmuley - der von Newsweek 2007, '08 und '09 - zu einem der 50 einflussreichsten Rabbiner ernannt wurde - ungefähr $ 59 K erhielt. Guidestar listet This World als eine Gesellschaft auf, die sich der Förderung des Judentums widmet die weitere Entwicklung des Staates Israel. “

    Die Stiftung des Investors Michael Steinhardt spendete 2008 und 2009 insgesamt 200.000 USD an die Wohltätigkeitsorganisation. Eine Stiftung, die den Namen des Immobilienentwicklers Charles Kushner trägt, dessen Unternehmen 666 Fifth Avenue besitzt, gehört ebenfalls zu den börsennotierten Unternehmen. Dr. Mehmet Oz und seine Frau spendeten im Jahr 2008 5 000 US-Dollar. Interessanterweise deuten die Steuerunterlagen darauf hin, dass This World früher als „Oxford“ L'Chaim Society “bekannt war. 1999 berichtete die Londoner Zeitung Observer, dass die britische Charity Commission das Bankkonto eingefroren hatte von Boteachs "Oxford University L'Chaim Society und der damit verbundenen Wohltätigkeitsorganisation".

    Der Autor von Showbiz 411.com, Roger Friedman, berichtete im Mai 2001, dass die Untersuchung der Kommission gegen L'Chaim ergab, dass Boteach und seine Frau "eine Reihe von offensichtlich unangemessenen Zahlungen" machten, und dass "die Verwaltungskosten relativ hoch waren Wohltätigkeitsausgaben. “Als Ergebnis der Untersuchung, so Friedman, beschlossen die Treuhänder, die Wohltätigkeitsorganisation„ aufzuziehen “, und ihre Büros in London und Oxford seien geschlossen.

    Dieser Weltpräsident Arash Farin teilte uns zunächst mit, dass die Wohltätigkeitsorganisation "eine Erklärung als Antwort" auf unsere Fragen zu ihren Operationen vorbereitete. Er hat jedoch aufgehört, auf unsere E-Mails zu antworten, und wir haben die Erklärung noch nicht erhalten.


    ORIGINAL -http://failedmessiah.typepad.c…under-fire-again-123.html


    Roger Friedman, der sich in vielen Fällen als ernsthaftes Anti-MJ erwiesen hat, hat bereits 2001 an diesem Shmuley-Wohltätigkeits-Skandal teilgenommen.


    23. Dezember 2003

    Ich muss leider sagen, dass ich in der New York Times die gestrige Geschichte über Shmuley Boteach gelesen habe und etwas krank geworden bin .

    Samuel Freedman , ein guter Reporter, Schriftsteller und Autor von interessanten Büchern, wurde offensichtlich eine Rechnung über Boteach verkauft. Sein Bericht über Shmuleys WWRL-Radiosendung mit Peter Noel machte den Eindruck, als ob Michael Jacksons einstiger Rabbiner im Auf und Ab war.

    Aber Leser dieser Kolumne wissen etwas anderes. Am 23. Mai 2001 haben wir die Wahrheit über den Rabbiner „Kosher Sex“ bekannt gegeben, der mit Jackson eine falsche Wohltätigkeitsorganisation gegründet hat.

    Bis heute gab es keine Buchführung für das Geld, das Boteach und Jackson für ihre Zeit für Kinder / Heal the World Foundation gesammelt hatten. Die Veranstaltung, die sie am 14. Februar 2001 in der Carnegie Hall - ein Symposium über Kinder - abhielten, ist in der Steuererklärung nie erschienen.

    Londoner Zeitungen berichteten, Boteach sei wegen Missmanagements von Geldern aus der L'Chaim Society der Universität Oxford verdrängt worden.(Er hatte angeblich Geld von der Wohltätigkeitsorganisation verwendet, um ein verschwenderisches Zuhause zu unterhalten. Boteach bestand darauf, dass es sein Recht sei.) Außerdem wurde ihm Berichten zufolge die Kanzel in Großbritannien verboten, obwohl er dies letztes Jahr während unseres Gesprächs bestritten hatte.

    Die New York Times hat sich auch nicht die Mühe gemacht, die berüchtigte L'Chaim Society, Boteachs New Yorker Wohltätigkeitsorganisation, zu untersuchen.

    Die jüngste verfügbare Steuererklärung, die sich auf das gesamte Jahr 2000 erstreckt, besagt, dass die New Yorker Ausgabe der L'Chaim Society 203.185 $ an Spenden eingenommen hatte, aber 240.164 $ für die Verwaltung ausbezahlt hatte. Für "Program Services" sind keine Mittel aufgeführt.

    Im Mai 2001 fand diese Kolumne viel über die sogenannte Oxford L'Chaim Society in New York heraus, die mit der Oxford University in Großbritannien überhaupt nichts zu tun hat.

    Ich schrieb: „1999 kritisierte die britische Regierung (Boteach) die L'Chaim Society in Oxford, London und Cambridge - eine Organisation, die jüdisches Denken und Leben auf dem Campus in Oxford unterstützen und fördern sollte -, als sie herausfanden, dass Shmuley (seine Name ist Shmuel, aber er liebt den Spitznamen) war in das Geld eingetaucht.


    In einer E-Mail an die Oxford Union schrieb Sonia Tugwell von der Charity Commission am 8. Januar 2001: „Im August 1999 eröffnete die Charity Commission eine Untersuchung gemäß Section 8 des Charities Act 1993 über den L'Chaim Independent Charitable Trust aus Sorge, dass die Mittel der Wohltätigkeitsorganisation falsch angewandt wurden.

    „Die Untersuchung ergab, dass der Gründer der Wohltätigkeitsorganisation Rabbi Boteach und seine Frau regelmäßig unangemessene Zahlungen leisteten. Fundraising-Kosten und Verwaltungskosten waren im Verhältnis zu relativ niedrigen gemeinnützigen Ausgaben hoch.

    „Als Ergebnis der Untersuchung haben die Treuhänder der Wohltätigkeitsorganisation im März vergangenen Jahres nach entsprechender rechtlicher Beratung eine Vereinbarung mit den Boteaches getroffen. Das Ergebnis war, dass eine Summe von ihnen an die Wohltätigkeitsorganisation gezahlt wurde. Die Treuhänder der Wohltätigkeitsorganisation beschlossen, die Wohltätigkeitsorganisation aufzuziehen, und die Büros in London und Oxford wurden im letzten Jahr mit unserer Zustimmung geschlossen. Es wurde vereinbart, dass die Vermögenswerte der Cambridge Society auf einen anderen Trust übertragen werden. Wenn nach Zahlung der ausstehenden Verbindlichkeiten noch Restbeträge vorhanden sind, werden diese an andere gemeinnützige Zwecke vergeben, die denen ähneln, die vom L'Chaim Independent Charitable Trust unterstützt werden. “

    Ein Artikel des London Daily Telegraph vom 1. Juni 1998 besagt eindeutig: „Ah Shmuley. Die Schande, die Schande. Er wurde öffentlich von Elkin Levy , dem Präsidenten der Vereinigten Synagogen, angeklagt; gezwungen, aus der Synagoge in Willesden, wo er predigt, zurückzutreten, angeklagt, weil er das Verhalten des Rabbinats in Verruf geraten ließ. “Der Rücktritt war offenbar eine Reaktion auf die Veröffentlichung von Boteachs umstrittenem Buch„ Kosher Sex “, das ein Bestseller war und war Auszüge in Playbo y.

    "Es scheint mir komisch zu sein", sagte eine Quelle der Oxford Union, "dass der Hauptsitz der L'Chaim Society in Oxford in New York ist."


    Frustriert über das Fehlen von Informationen aus Boteachs Büro, schrieb ich am 18. Februar 2002 eine weitere Geschichte, in der es heißt, dass die steuerfreie Stiftung von Boteach in den Vereinigten Staaten die Oxford L'Chaim Society ist, was auf eine Verbindung mit der renommierten britischen Universität hindeutet.

    Ich schrieb auch, dass die Steueranmeldung von L'Chaim Society aus dem Jahr 1999 zeigt, dass die Wohltätigkeitsorganisation 300.000 Dollar aufnahm.Von diesem Betrag gingen 160.000 Dollar an das „Management“ und 122.000 Dollar wurden als Pauschalbetrag an die L'Chaim Society of Cambridge, die andere britische Universität, überwiesen.

    Aber natürlich haben mir Vertreter der Cambridge Society im vergangenen Jahr geschworen, dass sie schon lange nicht mehr von Boteach gehört hätten.Sicher haben sie keine große Spende erwähnt, und Boteach auch nicht.

    Trotzdem wurde 1999 mehr als die Hälfte des von Boteach gesammelten Geldes an Gehälter gezahlt. Weniger als die Hälfte wurde für wohltätige Zwecke gespendet. Nur für den Fall, dass Sie sich gefragt haben.

    http://www.foxnews.com/story/0,2933,73709,00.html


    https://mjjjusticeproject.word…n-the-charity-cookie-jar/


    Google Übersetzter

    "Leaving Neverland": Safechuck bestreitet sein eigenes Zeugnis (Aufnahme eines Musikvideos zu "Jam")

    Quelle: https://twitter.com/Mike_dropUK/status/1116129891135762432

    James Safechuck beschrieb in einer gerichtlichen Erklärung eine Nacht im Jahr 1993, als MJ in Chicago ein Video für "Jam" (April / Mai) aufzeichnete. James würde weinen, weil "Michael ihn mit einem anderen Jungen - Brett Barnes" ersetzt hat:



    IMG_20190414_123208.jpg


    In "Leaving Neverland" beschreibt auch diese Nacht, aber diesmal sollte die gesamte Situation im September 1992 in Los Angeles (auf der "Avenue of the Stars") stattfinden:



    IMG_20190414_123915.jpg



    IMG_20190414_123411.jpg



    Tatsache ist, dass das Musikvideo zu "Jam" im April / Mai 1992 in Chicago gedreht wurde, was auch vom Regisseur dieses Musikvideos (David Kellogg) bestätigt wird. Er hatte am 19. Juni 1992 seine Fernsehpremiere:



    IMG_20190414_124340.jpg


    Deshalb:

    RECHTLICHE REGELUNGEN:

    - Jahr: 1993 (nicht einverstanden)

    - Monat: April / Mai (vereinbart)

    - Ort: Chicago (vereinbaren)


    "LEAVING NEVERLAND":

    - Jahr: 1992 (korrekt)

    - Monat: September ( nicht einverstanden)

    - Ort: Avenue of the Stars, Los Angeles (nicht einverstanden)

    Safechuck bestreitet sich selbst und präsentiert zwei Versionen der von ihm beschriebenen Nacht.



    IMG_20190414_125342.jpg


    Natürlich kannst du es auf die Art erklären, dass James einen Fehler gemacht / vergessen hat wegen des Traumas oder dass es so viele Jahre gewesen ist usw. Aber im Film mit dem Wissen, dass die ganze Welt ihn beobachten wird, könnte er sich zumindest daran erinnern er sagte vor Gericht über diesen Fall aus. Dies geschah nicht, deshalb untergrub er seine Glaubwürdigkeit. Dasselbe gilt für den Regisseur von "LN", Dan Reed, der sicherstellen sollte, dass die Figuren in seinem Film genauso sprechen wie vor Gericht. Er weiß, dass diese Dokumente im Internet weit verbreitet sind, und wer mehr zu diesem Thema erfahren möchte, kann sie lesen und lesen die in seinem Film zitierten Aussagen in Frage stellen und damit seine Glaubwürdigkeit als Produzent von Dokumentarfilmen untergraben.


    http://anotherpartofmj.blogspo…sDB_d_Ulb7p7OhCcW2HA9nOvY

    5


    Im März 2015 traf Ambra Battilana Gutierrez, die früher Finalistin des Miss Italy war, Harvey Weinstein bei einem Empfang für „New York Spring Spectacular“, eine Show, die er in der Radio City Music Hall produzierte. Weinstein stellte sich Gutierrez vor, der zweiundzwanzig Jahre alt war, und wiederholte wiederholt, dass sie wie die Schauspielerin Mila Kunis aussah.

    Im Anschluss an die Veranstaltung erhielt sie eine E-Mail von Gutierrez's Modeling Agency, in der sie sagte, dass Weinstein so schnell wie möglich ein Geschäftstreffen abhalten möchte. Gutierrez traf am nächsten Abend mit seinem Modellportfolio in Weinsteins Büro in Tribeca ein. Im Büro saß sie mit Weinstein auf einer Couch, um die Mappe durchzusehen, und er starrte ihre Brüste an und fragte, ob sie echt waren. Gutierrez erzählte den Polizisten der Special Victims Division der New Yorker Polizeibehörde, dass Weinstein sie anstach, ihre Brüste tastete und versuchte, eine Hand in den Rock zu legen, während sie protestierte. Er wich zurück und sagte ihr, dass sein Assistent ihr Tickets für "Finding Neverland" geben würde, ein Broadway-Musical, das er produzierte. Er sagte, er würde sie an diesem Abend bei der Show treffen.


    Anstatt zur Show zu gehen, ging Gutierrez zur nächsten Polizeistation und meldete den Angriff. Weinstein rief sie später am Abend an und ärgerte sich darüber, dass sie nicht in der Show erschienen war. Sie nahm den Anruf entgegen, als sie mit den Ermittlern der Special Victims Division zusammen saß, die zuhörten und einen Plan ausarbeiteten: Gutierrez stimmte zu, die Show am nächsten Tag zu sehen und traf sich dann mit Weinstein. Sie würde einen Draht tragen und versuchen, ein Geständnis oder eine belastende Aussage zu extrahieren.


    Am nächsten Tag traf Gutierrez Weinstein in der Bar des Tribeca Grand Hotel. Ein Team von verdeckten Beamten half, sie durch die Interaktion zu führen. In der Aufzeichnung, die ich vollständig gehört habe, listet Weinstein Schauspielerinnen auf, deren Karriere er unterstützt hat, und bietet Gutierrez die Dienste eines Dialekt-Trainers an. Dann drückt er sie, während er duscht. Gutierrez sagt immer wieder nein; Weinstein bleibt beharrlich, und nach einer Weile tritt sie seiner Forderung nach oben nach. Aber auf dem Flur vor seinem Zimmer stehend, weigert sie sich, weiter zu gehen. In einem zunehmend angespannten Austausch drängt er sie, einzutreten. Gutierrez sagt: "Ich möchte nicht", "Ich möchte gehen" und "Ich möchte die Treppe hinuntergehen." Sie fragt ihn direkt, warum er am Tag zuvor ihre Brüste gegriffen hatte.

    "Oh, bitte, es tut mir leid, kommen Sie einfach rein", sagt Weinstein. „Ich bin daran gewöhnt. Komm schon. Bitte."

    "Sie sind daran gewöhnt?", Fragt Gutierrez ungläubig.

    "Ja", sagt Weinstein. Er fügt hinzu: "Ich werde es nicht noch einmal tun."

    Nach fast zwei Minuten Hin und Her im Flur stimmt Weinstein schließlich zu, sie gehen zu lassen.


    Laut einer Strafverfolgungsbehörde wäre Weinstein höchstwahrscheinlich im dritten Grad einer Anklage ausgesetzt gewesen, wenn er angeklagt worden wäre. Dies wäre ein Vergehen, das mit maximal drei Monaten Gefängnis bestraft werden könnte. Als jedoch die polizeilichen Ermittlungen vorlagen und die Anschuldigung weithin berichtet wurde, tauchten in der Boulevardpresse Einzelheiten über die Vergangenheit von Gutierrez auf. Im Jahr 2010 hatte Gutierrez als junger Kandidat beim Miss Italy-Schönheitswettbewerb an einer der berüchtigten "Bunga Bunga" -Partys von Premierminister Silvio Berlusconi teilgenommen. Sie behauptete, sie habe sich vor ihrer Ankunft nicht über die Natur der Partei informiert und wurde schließlich Zeuge in einem Bestechungsverfahren gegen Berlusconi, das immer noch andauert. Klatsch-Verkaufsstellen berichteten auch, dass Gutierrez als Teenager

    Zwei Quellen in der Nähe der polizeilichen Ermittlungen gegen Weinstein gaben an, dass sie keinen Grund hatten, Gutierrez 'Bericht zu bezweifelndes Vorfalls. Einer von ihnen, eine Polizeiquelle, sagte, die Abteilung habe mehr als genug Beweise gesammelt, um Weinstein strafrechtlich zu verfolgen. Die andere sagte, dass Gutierrez 'Aussagen über ihre Vergangenheit den Fall des Anwalts des Bezirksstaatsanwalts von Manhattan, Cyrus Vance, Jr., kompliziert machten. Nach zwei Wochen Ermittlungen entschied das Büro der Staatsanwaltschaft, keine Anklage zu erheben.


    Das Büro lehnte es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern, wies mich jedoch auf die damalige Aussage hin: „Dieser Fall wurde von Anfang an ernst genommen und die Sex-Crimes-Einheit gründlich untersucht. Nach der Analyse der verfügbaren Beweise, einschließlich mehrerer Interviews mit beiden Parteien, wird eine Strafanzeige nicht unterstützt. “

    "Wir hatten die Beweise", sagte mir die Polizei, die an der Operation beteiligt war. "Es ist ein Fall, der mich wütender gemacht hat, als ich es für möglich gehalten hätte, und ich war schon lange im Einsatz."

    Als Gutierrez wegen dieser Geschichte kontaktiert wurde, sagte sie, dass sie den Vorfall nicht besprechen könne. Jemand, der der Sache nahe stand, erzählte mir, dass Gutierrez, nachdem sich das Büro der Staatsanwaltschaft dazu entschlossen hatte, keine Anklage zu erheben, gegenüber Weinsteins juristischem Team gegen eine Zahlung eine sehr restriktive Geheimhaltungsvereinbarung mit Weinstein unterschrieb, einschließlich einer eidesstattlichen Erklärung, aus der hervorgeht, dass er handelt Bekanntes in der Aufnahme ist nie passiert.


    Weinsteins Verwendung solcher Siedlungen wurde von der Times berichtetund mir von zahlreichen Leuten bestätigt. Ein ehemaliger Angestellter, der in den neunziger Jahren in London über zwei Vergleichsverhandlungen in London verfügt hatte, erinnerte sich: „Es fühlte sich an, als ob David gegen Goliath wäre. . . der Kerl mit all dem Geld und der Kraft, die seine Muskeln beugen, die Anschuldigungen aufheben und sie loswerden. "

    6

    Die Times- Story enthüllte eine Beschwerde beim Personalbüro der Weinstein Company, die im Dezember 2014 für eine temporäre Front-Desk-Assistentin namens Emily Nestor eingereicht wurde. Ihr eigener Bericht über Weinsteins Verhalten wird hier zum ersten Mal veröffentlicht. Nestor war fünfundzwanzig, als sie ihren Job aufnahm, und nachdem sie ein Jurastudium absolviert und eine Business School begonnen hatte, erwog sie eine Karriere in der Filmindustrie. An ihrem ersten Tag in der Position, sagte Nestor, sagten ihr zwei Angestellte, sie sei Weinsteins körperlicher Typ. Als Weinstein im Büro ankam, äußerte er sich zu ihrem Äußeren und bezeichnete sie als "das hübsche Mädchen". Er fragte, wie alt sie sei, schickte alle seine Assistenten aus dem Zimmer und ließ sie ihre Telefonnummer aufschreiben.


    Weinstein sagte ihr, sie solle sich an diesem Abend zum Trinken treffen. Nestor erfand eine Ausrede. Als er darauf bestand, schlug sie am nächsten Tag einen Kaffee am frühen Morgen vor, vorausgesetzt, er würde das nicht akzeptieren. Er tat es und sagte ihr, er solle ihn im Peninsula Hotel in Beverly Hills treffen, wo er sich aufhielt. Nestor sagte, dass sie mit Freunden aus der Unterhaltungsindustrie und Mitarbeitern des Unternehmens gesprochen hatte, die sie vor Weinsteins Ruf gewarnt hatten. „Ich habe mich sehr gekräuselt“, sagte sie.

    Nestor erzählte mir, dass das Treffen "die qualvollste und unbequemste Stunde meines Lebens" sei. Nachdem Weinstein ihre Karrierehilfe angeboten hatte, sagte sie, fing er an, sich mit seinen sexuellen Beziehungen zu anderen Frauen, einschließlich berühmter Schauspielerinnen, zu rühmen. "Er sagte:" Weißt du, wir könnten viel Spaß haben ", erinnert sich Nestor. "Ich könnte Sie in mein Londoner Büro bringen, und Sie könnten dort arbeiten und Sie könnten meine Freundin sein." "Sie lehnte ab. Er bat, ihre Hand zu halten; Sie sagte nein. In Nestors Bericht über den Austausch sagte Weinstein: „Oh, die Mädchen sagen immer nein. Sie wissen, "Nein, nein." Und dann haben sie ein Bier oder zwei und dann werfen sie sich auf mich. “In einem Ton, den Nestor als„ sehr seltsam stolz “beschrieb, fügte Weinstein hinzu,„ dass er nie etwas wie Bill Cosby hätte tun müssen. “Sie nahm an, er meinte, er hätte niemals eine Frau unter Drogen gesetzt. "Es ist nur eine bizarre Sache, auf die man so stolz sein kann", sagte sie. „Dass Sie dazu noch nie greifen mussten. Es war nur so weit von der Realität und den normalen Einwilligungsregeln entfernt. “


    „Lehrbuch sexuelle Belästigung“ beschrieb Nestor mir Weinsteins Verhalten. "Es ist ein ziemlich klarer Fall von sexueller Belästigung, wenn Ihr Vorgesetzter, der CEO, einen ihrer Untergebenen, eine Zeitweilige, auffordert, Sex mit ihnen zu haben, im Wesentlichen als Gegenleistung für eine Mentorschaft." Sie erinnerte sich daran, dass er seine Vorschüsse mindestens ein Dutzend Mal abgelehnt hatte. "Nein" bedeutete für ihn nicht "nein", sagte sie. „Ich war mir sehr bewusst, wie unangebracht es war. Aber ich fühlte mich gefangen. “

    Während des ganzen Frühstücks, sagte sie, unterbrach Weinstein ihr Gespräch, um in sein Handy zu schreien. Er war wütend darüber, dass Amy Adams, ein Star im Weinstein-Film „Big Eyes“, in der Presse stand. Danach sagte Weinstein Nestor, er solle den Nachrichtenzyklus im Auge behalten, den er versprach, zu seinen Gunsten gedreht zu werden. Später am Tag gab es in der Tat negative Nachrichten über seine Gegner. Weinstein kam bei Nestors Schreibtisch vorbei, um sicher zu sein, dass sie sie gesehen hatte.


    Zu diesem Zeitpunkt erinnerte sich Nestor: „Ich hatte große Angst vor ihm. Und ich wusste, wie gut er verbunden war. Und wenn ich ihn verärgert hätte, könnte ich niemals eine Karriere in dieser Branche machen. “Trotzdem erzählte sie einer Freundin von dem Vorfall, und er alarmierte das Personalbüro des Unternehmens, das sie kontaktierte. (Der Freund antwortete nicht auf eine Anfrage nach einem Kommentar.) Nestor hatte ein Gesprächmit Beamten des Unternehmens über die Angelegenheit, verfolgte sie jedoch nicht weiter: Die Beamten sagten, Weinstein werde über alles informiert, was sie ihnen erzählte, eine Praxis, die in Unternehmen von der Größe der Weinstein Company nicht ungewöhnlich ist. Mehrere ehemalige Weinstein-Mitarbeiter erzählten mir, dass die Personalabteilung des Unternehmens äußerst ineffektiv sei. Eine weibliche Führungskraft beschrieb es als „einen Ort, an den Sie gegangen sind, wenn Sie nicht möchten, dass etwas erledigt wird. Das war allgemein bekannt. Weil alles auf Harvey zurückgeführt wurde. “Sie beschrieb die typische Reaktion der Abteilung auf mutmaßliches Fehlverhalten als„ Dies ist seine Firma. Wenn es dir nicht gefällt, kannst du gehen. “

    Nestor sagte mir, dass einige Leute in der Firma besorgt waren. Irwin Reiter, ein leitender Angestellter, der seit fast drei Jahrzehnten für Weinstein tätig war, sandte ihr eine Reihe von Nachrichten über LinkedIn. "Wir betrachten das sehr ernst und es tut mir sehr leid, dass Ihr erster Tag so war", schrieb Reiter. "Auch wenn es weitere unerwünschte Fortschritte gibt, lass es uns wissen." Letztes Jahr, kurz vor den Präsidentschaftswahlen, streckte er erneut die Hand aus und schrieb: "All dieses Trump-Zeug ließ mich an Sie denken." Er beschrieb Nestors Erfahrung als Teil von Weinsteins Serienvergehen. „Ich habe drei Wochen vor dem Vorfall mit Ihnen gegen Misshandlungen von Frauen gekämpft. Ich habe ihm sogar eine E-Mail geschrieben, durch die ich von ihm als Sex-Polizei bezeichnet wurde “, schrieb er. „Der Kampf, den ich mit Ihnen hatte, war episch. Ich sagte ihm, wenn Sie meine Tochter wären, hätte er es nicht so gut verstanden.


    Obwohl es nicht zu einem Angriff kam und Nestor nach Beendigung der vorübergehenden Unterbringung aufbrach, wurde sie von der Erfahrung zutiefst betroffen. "Ich war definitiv für eine Weile traumatisiert, weil ich mich so belästigt und verängstigt fühlte", sagte sie. „Ich fühlte mich unglaublich entmutigt, dass dies regelmäßig geschehen könnte. Ich habe mich entschieden, wegen dieses Vorfalls nicht in die Unterhaltung zu gehen. “

    7

    Emma de Caunes, eine französische Schauspielerin, traf Weinstein 2010 auf einer Party bei den Filmfestspielen in Cannes. Einige Monate später bat er sie um ein Mittagessen im Hôtel Ritz in Paris. Bei dem Treffen erklärte Weinstein de Caunes, dass er einen Film mit einem prominenten Regisseur produzieren werde, dass er vorhatte, ihn in Frankreich zu drehen, und dass er eine starke weibliche Rolle habe. Es war eine Adaption eines Buches, sagte er, aber er behauptete, er könne sich nicht an den Titel erinnern. "Aber ich gebe es dir", sagte Weinstein laut de Caunes. "Ich habe es in meinem Zimmer."


    De Caunes antwortete, dass sie gehen musste, da sie bereits zu spät für eine Fernsehsendung lief, die sie moderierte. An diesem Nachmittag erschien Eminem in der Show, und sie hatte ihre Fragen noch nicht geschrieben. Weinstein bat sie, das Buch mitzunehmen, und schließlich stimmte sie zu. Als sie in sein Zimmer kamen, erhielt sie einen Anruf von einem ihrer Kollegen, und Weinstein verschwand in einem Badezimmer und ließ die Tür offen. Sie nahm an, dass er sich die Hände wusch.

    "Als ich auflegte, hörte ich im Badezimmer die Dusche gehen", sagte sie. „Ich war wie, was zum Teufel, duscht er?“ Weinstein kam nackt und mit einer Erektion heraus. "Was machst du da?", Fragte sie. Weinstein verlangte, dass sie auf dem Bett liege und sagte ihr, dass viele andere Frauen dies vor ihr getan hätten.

    "Ich war sehr versteinert", sagte de Caunes. „Aber ich wollte ihm nicht zeigen, dass ich versteinert war, weil ich das Gefühl hatte, je mehr ich ausflippte, desto aufgeregter war er.“ Sie fügte hinzu: „Es war wie ein Jäger mit einem wilden Tier. Die Angst macht ihn an. “De Caunes sagte zu Weinstein, dass sie gehen würde und geriet in Panik. "Wir haben nichts getan!", Erinnerte sie sich an ihn. "Es ist wie in einem Walt Disney Film!"


    De Caunes sagte zu mir: "Ich sah ihn an und sagte: Ich brauchte meinen ganzen Mut, aber ich sagte:" Ich habe Walt Disney-Filme immer gehasst. " Und dann bin ich gegangen. Ich habe die Tür zugeschlagen. «Sie zitterte auf der Treppe, die zur Lobby hinunterging. Ein Regisseur, mit dem sie in der Fernsehsendung arbeitete, bestätigte, dass sie verzweifelt im Studio ankam und erzählte, was passiert war. Weinstein rief in den nächsten Stunden unermüdlich an, bot Caunes Geschenke an und wiederholte seine Behauptung, es sei nichts passiert.

    De Caunes, die zu dieser Zeit Anfang dreißig war, war bereits eine etablierte Schauspielerin, aber sie fragte sich, was mit jüngeren und anfälligen Frauen in derselben Situation passieren würde. Im Laufe der Jahre habe sie ähnliche Berichte von Freunden gehört. "Ich weiß, dass alle - ich meine, alle - in Hollywood wissen, dass es passiert", sagte de Caunes. „Er versteckt sich nicht wirklich. Ich meine, so wie er es tut, sind so viele Leute involviert und sehen, was passiert. Aber alle haben zu viel Angst, etwas zu sagen. “


    8


    In den frühen neunziger Jahren eines Abends sollte die Schauspielerin Rosanna Arquette Weinstein zum Abendessen treffenim Beverly Hills Hotel, um das Drehbuch für einen neuen Film abzuholen. Im Hotel wurde Arquette aufgefordert, Weinstein oben in seinem Zimmer zu treffen.

    Arquette erinnerte sich daran, dass Weinstein, als er im Zimmer ankam, die Tür mit einem weißen Bademantel öffnete. Er sagte, dass sein Hals schmerzte und er eine Massage brauchte. Sie sagte ihm, dass sie eine gute Masseurin empfehlen könne. "Dann ergriff er meine Hand", sagte sie. Er legte es in seinen Hals. Als sie ihre Hand zurückzog, packte Weinstein sie wieder und zog sie zu seinem Penis, der sichtbar und aufgerichtet war. „Mein Herz raste wirklich. Ich befand mich in einem Kampf- oder Flugmoment “, sagte sie. Sie sagte zu Weinstein: "Das werde ich niemals tun."

    Weinstein sagte ihr, dass sie einen großen Fehler gemacht habe, indem sie ihn abgelehnt habe, und nannte eine Schauspielerin und ein Modell, von dem er behauptete, dass es sich zu seinen sexuellen Opfern hingegeben hatte und dessen Karriere er angab, als Folge davon gewesen zu sein. Arquette sagte, sie antwortete: "Ich werde nie dieses Mädchen sein" und ging.


    Arquette sagte, nachdem sie Weinstein abgelehnt hatte, litt ihre Karriere. In einem Fall, glaubt sie, hat sie dadurch eine Rolle verloren. „Er hat es mir jahrelang sehr schwer gemacht“, erzählte sie mir. Sie erschien in einem nachfolgenden Weinstein-Film - „Pulp Fiction“. Arquette glaubt, dass sie diese Rolle nur wegen ihrer geringen Größe und der Ehrfurcht Weinsteins gegenüber dem Filmemacher Quentin Tarantino bekam. (Später kam es zu Streitigkeiten über ihren Anspruch auf Zahlung aus dem Erlös des Films.) Arquette sagte, ihr Schweigen sei auf Weinsteins Macht und den Ruf der Rachsucht zurückzuführen. "Er wird sehr hart arbeiten, um die Menschen aufzuspüren und die Menschen zum Schweigen zu bringen", erklärte sie. „Menschen zu verletzen. Das macht er. "


    Es gibt andere Beispiele für Weinsteins Verwendung derselben Verfahrensweise. Jessica Barth, eine Schauspielerin, die ihn im Januar 2011 auf einer Golden Globes-Party traf, erzählte mir, dass er sie zu einem Geschäftstreffen auf der Halbinsel eingeladen habe. Als sie ankam, bat er sie am Telefon, in sein Zimmer zu gehen. Weinstein versicherte ihr, es sei "keine große Sache" - wegen seiner Bekanntheit wollte er einfach Privatsphäre, um "über berufliche Dinge zu reden". Im Zimmer stellte sie fest, dass Weinstein Champagner und Sushi bestellt hatte.

    Barth sagte, dass Weinstein in der folgenden Unterhaltung abwechselnd angeboten habe, sie in einem Film zu besetzen und eine nackte Massage im Bett zu fordern. "Also, was würde passieren, wenn wir zum Beispiel Champagner trinken und ich mich ausziehe und Sie mich massieren lassen?", Erinnerte sie sich, als er ihn fragte. "Und ich bin wie 'Das wird nicht passieren.' ”

    Als sie zur Tür ging, um zu gehen, schlug Weinstein aus und sagte, dass sie abnehmen müsse, um "mit Mila Kunis zu konkurrieren", und dann, offenbar um sie zu beruhigen, ein Treffen mit einer seiner weiblichen Führungskräfte versprach. "Er gab mir ihre Nummer, und ich ging raus und fing an zu schreien", sagte Barth zu mir. (Unmittelbar nach dem Vorfall sprach sie mit zwei Leuten; sie bestätigten mir, dass sie ihnen zu dieser Zeit ihre Erfahrungen beschrieben hatte.) Barth sagte, dass das versprochene Treffen in Weinsteins Büro eine reine Formalität sei. "Ich wusste nur, dass es Scheiße war", sagte sie. (Die Führungskraft, mit der sie sich getroffen hat, hat auf Anfragen nicht geantwortet.)

    9

    Weinsteins Verhalten beeinflusste den Geschäftsalltag seiner Unternehmen zutiefst. Aktuelle und ehemalige Angestellte beschrieben ein Muster von Meetings und angespannten Komplizenschaften, die den Berichten der vielen Frauen, die ich interviewte, sehr nahe kommen. Die Angestellten sprachen unter der Bedingung der Anonymität, weil sie, wie sie sagten, um ihre Karriere in Hollywood und aufgrund von Vorbehalten in ihren Arbeitsverträgen fürchteten.

    "Es gab viele Treffen dieser Art, die Harvey mit aufstrebenden Schauspielerinnen und Models hatte", sagte eine weibliche Führungskraft. „Er würde sie spät abends haben, normalerweise in Hotelbars oder in Hotelzimmern. Damit sich diese Frauen wohler fühlen, bittet er eine weibliche Führungskraft oder Assistentin, diese Besprechungen mit ihm zu beginnen. “Sie wurde wiederholt gebeten, an solchen Besprechungen teilzunehmen, sagte sie, lehnte jedoch ab.


    Die Führungskraft sagte, dass sie besonders durch die Beteiligung anderer Mitarbeiter gestört wurde. "Es fühlte sich fast an, als ob die Führungskraft oder die Assistentin ein Honeypot war, um diese Frauen einzulocken, damit sie sich sicher fühlen", sagte sie. „Dann entließ er die Exekutive oder den Assistenten, und dann waren diese Frauen allein mit ihm. Und das fühlte sich nicht als angemessenes oder sicheres Verhalten an. “

    Eine ehemalige Angestellte erzählte mir, dass sie häufig gebeten wurde, an Meetings teilzunehmen, die in vielen Fällen bereits von Tag zu Nacht und von Hotelhallen auf Hotelzimmer verlegt worden waren. Sie sagte, Weinsteins Verhalten in den Meetings sei dreist. Während einer Besprechung mit einem Modell, sagte der ehemalige Angestellte, wandte er sich an sie und forderte: "Sag ihr, wie gut ich von einem Freund bin." Sie sagte, als sie sich weigerte, an einem solchen Treffen teilzunehmen, wurde Weinstein wütend. Oft wurde sie gebeten, die Frauen im Auge zu behalten, die im Einklang mit einer von Weinsteins Assistenten etablierten Praxis alle unter demselben Etikett in ihrem Telefon standen: FOH, das für "Friend of Harvey" stand Das Muster der Besprechungen war in ihrer langjährigen Tätigkeit für Weinstein fast ununterbrochen."Ich muss sagen, das Verhalten hörte für ein wenig nach dem Tappen auf", sagte sie mir und verwies auf Gutierrez 'Behauptung bei der Polizei. „Aber er konnte sich nicht helfen. Ein paar Monate später war er wieder dabei. “


    Zwei Mitarbeiter, die diese Treffen moderierten, sagten, dass sie sich moralisch als kompromittiert fühlten. Ein ehemaliger ehemaliger Angestellter bemerkte, dass viele der Frauen „sich der Art dieser Treffen nicht bewusst waren“ und „definitiv Angst hatten“. Er sagte mir, dass die meisten Begegnungen, die er sah, einvernehmlich waren, aber andere gaben ihm eine Pause. Seine Erinnerung an eine junge Frau machte ihm besonders Sorgen: „Man fühlt sich einfach schrecklich, weil man diesem Mädchen, sehr jung, nicht aus unserem Land, sagen kann, dass es jetzt in einem Raum war, der darauf wartete, dass er mitten am Tag dort oben kam und wir sollten sie nicht belästigen. “Er sagte, er sei nie gebeten worden, diese Treffen für Männer durchzuführen.

    Keiner der ehemaligen leitenden Angestellten oder Assistenten, mit denen ich gesprochen habe, habe wegen des Fehlverhaltens aufgehört, aber viele drückten Schuld und Bedauern darüber aus, nicht mehr gesagt oder getan zu haben. Sie sprachen darüber, was sie für eine Kultur des Schweigens in Bezug auf sexuelle Übergriffe in Miramax und der Weinstein Company und in der Unterhaltungsindustrie allgemein hielt.

    10

    Weinstein und seine Rechts- und Öffentlichkeitsarbeitsteams haben eine jahrzehntelange Kampagne durchgeführt, um diese Geschichten zu unterdrücken. In den letzten Monaten eskalierte diese Kampagne. Weinstein und seine Mitarbeiter riefen in diesem Artikel viele Frauen an. Weinstein bat Argento, sich mit einem Privatdetektiv zu treffen und in seinem Namen zu bezeugen. Eine Schauspielerin, die anfangs mit mir gesprochen hatte, bat später, ihre Behauptung aus diesem Stück zu streichen. "Es tut mir so leid", schrieb sie. "Die rechtlichen Aspekte kommen auf mich zu, und ich habe keinen Rechtsbehelf." Weinstein und sein Juristenteam drohten, mehrere Medienunternehmen, darunter die New York Times, zu verklagen .

    Einige der ehemaligen leitenden Angestellten und Assistenten in dieser Geschichte gaben an, dass sie Anrufe von Weinstein erhalten hätten, in denen er herauszufinden versuchte, ob sie mit mir gesprochen hatten oder sie gewarnt hatten. Diese Mitarbeiter nahmen weiterhin an dem Artikel teil, weil sie der Meinung waren, dass es eine wachsende Kultur der Rechenschaftspflicht gebe, die in den relativ jüngsten Offenbarungen über hochrangige Männer wie Cosby und Ailes verkörpert sei. "Ich denke, viele von uns hatten im Laufe der Jahre gedacht und gehofft, dass es früher herauskommen würde", erzählte mir die ehemalige Führungskraft, die sich der beiden rechtlichen Regelungen in London bewusst war. "Aber ich denke, jetzt ist der richtige Zeitpunkt für die Wahrheit in diesem gegenwärtigen Klima."

    Die weibliche Führungskraft, die unangemessene Besprechungen ablehnte, teilte mir mit, dass ihr Anwalt ihr geraten hatte, dass sie für die Verletzung der Geheimhaltungsvereinbarung, die ihrem Arbeitsvertrag beigefügt war, Hunderttausende von Dollar haften kann. "Ich glaube, dass dies wichtiger ist, als eine Geheimhaltungsvereinbarung einzuhalten", sagte sie. „Je mehr von uns diese Frauen bestätigen oder bestätigen können, wenn dies geschehen würde, ist es meiner Meinung nach wirklich wichtig, dass sie das tun.“ Sie fuhr fort: „Ich wünschte, ich hätte mehr tun können. Ich wünschte, ich hätte es aufhalten können. Und das ist meine Art, dies jetzt zu tun. “


    "Er hat das schon sehr lange gemacht", erzählte mir der ehemalige Angestellte, der als "Honeypot" fungiert hatte. Sie sagte, dass sie oft an etwas denkt, was Weinstein - soweit sie das beurteilen konnte - zu sich selbst geflüstert hat, nach einem seiner vielen Schreie im Büro. Sie war so irritiert, dass sie ihr Handy herauszog und Wort für Wort in ein Memo klopfte: „Es gibt Dinge, die ich getan habe, die niemand kennt.“


    https://www.newyorker.com/news…cusers-tell-their-stories


    Google Übersetzter

    Es ist Zeit Harvey Weinstein an die Oberfläche zu holen. Im Grunde darf er gar nicht mehr in der Versenkung verschwinden. Ausserdem beginnt im Juni sein Prozess.


    Hier sollte alles gesammelt werden, sofern es überwiegend um Weinstein geht. Meistens sind auch noch andere korrupte Kandidaten in den Artikeln mit drin, deswegen ist es manchmal schwierig, den richtigen Thread zu wählen. Irgendwie gehören sie ja alle zusammen.


    In diesem Thread soll es in der Hauptsache über Harvey Weinstein (HW) und seinen sexuellen Missbrauch gehen.


    Ist zwar ein älterer Artikel, verschafft aber einen guten Überblick.




    Ein großer Reporter

    Von aggressiven Übergriffen zu sexuellen Übergriffen: Die Ankläger von Harvey Weinstein erzählen ihre Geschichten

    Mehrere Frauen teilen schreckliche Berichte über sexuelle Übergriffe und Belästigungen durch die Filmführung.

    Von Ronan Farrow

    10. Oktober 2017


    Diese Geschichte wurde am 10. Oktober 2017 um 10:47 Uhr auf newyorker.com veröffentlicht. Die folgende Version erscheint in der Ausgabe vom 23. Oktober 2017.

    1

    Seit der Gründung der ersten Studios vor einem Jahrhundert gab es nur wenige Filmmanager, die so dominant oder dominant waren wie Harvey Weinstein . Er war Mitbegründer der Produktions- und Vertriebsfirmen Miramax und der Weinstein Company und half, das Modell für Independent-Filme mit Filmen wie "Sex, Lies und Videotape", "The Crying Game", "Pulp Fiction", "The Englischer Patient “,„ Shakespeare in Love “und„ The King's Speech “. Neben Hollywood hat er seinen Einfluss als produktiver Spendensammler für Kandidaten der Demokratischen Partei einschließlich Barack Obama ausgeübtund Hillary Clinton. Weinstein verband ein scharfes Auge für vielversprechende Drehbücher, Regisseure und Schauspieler mit einem schikanierenden, sogar bedrohlichen Geschäftsstil, der sowohl Angst als auch Dankbarkeit auslöste. Seine Filme haben mehr als dreihundert Oscar-Nominierungen verdient, und bei den jährlichen Preisverleihungen wurde ihm mehr als fast jeder anderen Filmgeschichte gedankt, und zwar direkt nach Steven Spielbergund direkt vor Gott.

    Seit nunmehr über zwanzig Jahren wird der inzwischen 65-jährige Weinstein von Gerüchten über sexuelle Belästigung und Übergriffe verfolgt. Sein Verhalten war für viele in Hollywood und darüber hinaus ein offenes Geheimnis, aber frühere Versuche vieler Publikationen, darunter , die Geschichte über die Jahre zu untersuchen und zu veröffentlichen, blieb hinter den Forderungen journalistischer Beweise zurück. Zu wenige Leute waren bereit zu sprechen, und noch weniger erlaubten sie einem Reporter, ihre Namen zu verwenden, und Weinstein und seine Mitarbeiter nutzten Geheimhaltungsvereinbarungen, Abfindungen und rechtliche Drohungen, um ihre Konten zu unterdrücken. Asia Argento, eine italienische Filmschauspielerin und Regisseurin, sagte, sie habe sich bis jetzt nicht geäußert - Weinstein, erzählte sie mir, habe zwangsweise Oralsex mit ihr ausgeübt - weil sie befürchtete, Weinstein würde sie "zerquetschen". "Ich weiß, er hat schon viele Menschen niedergeschlagen", sagte Argento. "Deshalb ist diese Geschichte - in meinem Fall ist sie zwanzig Jahre alt, einige von ihnen älter - nie erschienen."


    Am 5. Oktober enthüllte die New York Times in einem starken Bericht von Jodi Kantor und Megan Twohey mehrere Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung gegen Weinstein, einen Artikel, der zum Rücktritt von vier Mitgliedern des Allstein-Vorstands der Weinstein Company führte Weinsteins Feuer.

    Die Geschichte ist jedoch komplex und es gibt mehr zu wissen und zu verstehen. Im Verlauf einer zehnmonatigen Untersuchung wurde mir von dreizehn Frauen mitgeteilt, dass Weinstein sie zwischen den neunziger Jahren und 2015 sexuell belästigt oder angegriffen hat. Ihre Anschuldigungen bestätigen und überschneiden sich mit den Enthüllungen der Times und beinhalten weitaus ernstere Behauptungen.

    Drei der Frauen - darunter Argento und eine ehemalige aufstrebende Schauspielerin namens Lucia Evans - erzählten mir, Weinstein habe sie vergewaltigt, indem sie Oralsex zwangsweise durchgeführt oder erhalten oder Vaginalsex erzwungen habe. Vier Frauen gaben an, ungewollte Berührungen erlebt zu haben, die als Angriff eingestuft werden könnten. In einer Audio-Aufnahme, die 2015 bei einer Stechoperation der New Yorker Polizeibehörde aufgenommen wurde, gibt Weinstein zu, dass er ein Filipina-italienisches Modell namens Ambra Battilana Gutierrez abgetastet habe. Er beschrieb es als Verhalten, an das er sich gewöhnt hat. Vier der Frauen, die ich interviewte, zitierten Begegnungen die Weinstein sich vor ihnen ausstellte oder masturbierte.


    16 ehemalige und derzeitige leitende Angestellte und Assistenten in Weinsteins Unternehmen erzählten mir, dass sie bei Veranstaltungen mit Weinsteins Filmen und am Arbeitsplatz Zeuge unerwünschter sexueller Fortschritte und Berührungen waren. Sie und andere beschrieben ein Muster professioneller Treffen, das kaum mehr als ein dünner Vorwand für sexuelle Fortschritte bei jungen Schauspielerinnen und Models war. Alle sechzehn gaben an, das Verhalten sei sowohl bei Miramax als auch bei der Weinstein Company weithin bekannt. Nachrichten, die von Irwin Reiter, einer leitenden Unternehmensleiterin, an Emily Nestor, eine der Frauen, die behaupteten, dass sie belästigt wurde, gesendet wurden, bezeichneten die „Misshandlung von Frauen“ als ein Serienproblem, mit dem die Weinstein Company in den letzten Jahren zu kämpfen hatte. Andere Mitarbeiter beschrieben, was im Wesentlichen eine Kultur der Mittäterschaft an den Geschäftsstellen von Weinstein war, mit zahlreichen Personen in seinen Unternehmen, die sich seines Verhaltens bewusst sind, es aber entweder unterstützen oder in die andere Richtung schauen. Einige Angestellte sagten, dass sie in eine Täuschung verwickelt wurden, damit sich die Opfer sicher fühlen. Eine weibliche Führungskraft der Firma beschrieb, wie Weinsteins Assistenten und andere als „Honigtopf“ dienten - sie traten anfangs mit einer Frau zusammen, an der Weinstein interessiert war, aber dann entließ Weinstein sie und ließ ihn mit der Frau allein. (Am 10. Oktober gab der Verwaltungsrat der Weinstein Company eine Erklärung ab, in der er schrieb, dass "diese Behauptungen für den Verwaltungsrat äußerst überraschend sind. Jeder Hinweis, dass der Verwaltungsrat Kenntnis von diesem Verhalten hatte, ist falsch.") Einige Angestellte sagten, dass sie in eine Täuschung verwickelt wurden, damit sich die Opfer sicher fühlen. Eine weibliche Führungskraft der Firma beschrieb, wie Weinsteins Assistenten und andere als „Honigtopf“ dienten - sie traten anfangs mit einer Frau zusammen, an der Weinstein interessiert war, aber dann entließ Weinstein sie und ließ ihn mit der Frau allein. (Am 10. Oktober gab der Verwaltungsrat der Weinstein Company eine Erklärung ab, in der er schrieb, dass "diese Behauptungen für den Verwaltungsrat äußerst überraschend sind. Jeder Hinweis, dass der Verwaltungsrat Kenntnis von diesem Verhalten hatte, ist falsch.") Einige Angestellte sagten, dass sie in eine Täuschung verwickelt wurden, damit sich die Opfer sicher fühlen. Eine weibliche Führungskraft der Firma beschrieb, wie Weinsteins Assistenten und andere als „Honigtopf“ dienten - sie traten anfangs mit einer Frau zusammen, an der Weinstein interessiert war, aber dann entließ Weinstein sie und ließ ihn mit der Frau allein. (Am 10. Oktober gab der Verwaltungsrat der Weinstein Company eine Erklärung ab, in der er schrieb, dass "diese Behauptungen für den Verwaltungsrat äußerst überraschend sind. Jeder Hinweis, dass der Verwaltungsrat Kenntnis von diesem Verhalten hatte, ist falsch.")


    Praktisch alle Leute, mit denen ich sprach, sagten mir, dass sie Angst vor Vergeltungsangst hatten. "Wenn Harvey meine Identität entdecken würde, habe ich Angst, dass er mein Leben ruinieren könnte", erzählte mir ein ehemaliger Mitarbeiter. Viele sagten, sie hätten gesehen, wie Weinsteins Mitarbeiter sich mit denen konfrontiert und eingeschüchtert haben, die ihn gekreuzt hatten, und befürchtet, dass sie auf ähnliche Weise angegriffen würden. Vier Schauspielerinnen, darunter Mira Sorvino und Rosanna Arquette, sagten mir, dass sie den Verdacht hegen, dass Weinstein, nachdem sie Weinsteins Vorstellungen abgelehnt oder sich bei den Unternehmensvertretern darüber beschwert hatten, sie von Projekten entfernen lassen oder Personen davon abhalten sollte, sie einzustellen. Mehrere Quellen sagten, Weinstein prahlte häufig damit, Gegenstände in Medienunternehmen über diejenigen zu pflanzen, die gegen ihn sprachen. Diese Quellen befürchteten eine ähnliche Vergeltung. Mehrere wiesen auf Gutierrez 'Fall hin:Nachdem sie zur Polizei gegangen war, erschienen in den Klatschseiten von New York negative Elemente, die ihre Sexualgeschichte diskutierten und ihre Glaubwürdigkeit in Frage stellten. (In dem aufgezeichneten Gespräch, das online veröffentlicht hat, bittet Weinstein Gutierrez, "fünf Minuten" zu bleiben, und warnt: "Verderben Sie nicht Ihre Freundschaft mit mir für fünf Minuten.")

    Mehrere ehemalige Angestellte sagten mir, dass sie jetzt über Weinsteins angebliches Verhalten sprachen, weil sie hofften, Frauen in Zukunft zu schützen. „Dies war kein Einzelstück. Dies war keine Zeit “, sagte mir eine Führungskraft, die viele Jahre für Weinstein gearbeitet hatte. "Dies war ein anhaltendes räuberisches Verhalten gegenüber Frauen - unabhängig davon, ob sie zustimmten oder nicht."

    Es ist wahrscheinlich, dass sich die Frauen, die mit mir gesprochen haben, in letzter Zeit zunehmend ermutigt fühlen, über ihre Erfahrungen zu sprechen, da sich die Welt in Bezug auf Sex und Macht verändert hat. Ihre Enthüllungen folgen auf Erzählungen, in denen Personen, darunter Donald Trump , Bill O'Reilly , Roger Ailes und Bill Cosby, sexuelles Fehlverhalten vermutet haben. Im Oktober 2016, einen Monat vor der Wahl, erschien ein Band, in dem Trump einem Reporter aus den Celebrity-News mitteilte: „Wenn Sie ein Star sind, lassen Sie es Sie. Du kannst alles machen. . . . Ergreife sie an der Muschi. Sie können alles tun. “Im vergangenen April musste O'Reilly, Gastgeber bei Fox News, zurücktreten, nachdem entdeckt wurde, dass Fox fünf Frauen Millionen Dollar als Gegenleistung für das Schweigen ihrer Anschuldigungen wegen sexueller Belästigung gezahlt hatte. Ailes, der ehemalige Chef von Fox News, trat im Juli 2016 zurück, nachdem er wegen sexueller Belästigung angeklagt wurde. Cosby wurde diesen Sommer vor Gericht gestellt, weil er wegen Drogenmissbrauchs eine Frau sexuell angegriffen hatte. Die Verhandlung endete mit einer hängenden Jury.


    In der Times bemühte sich Weinstein zunächst um Schadensbegrenzung, indem er teilweise anerkannte, was er getan hatte. Er sagte: „Ich weiß, wie ich mich mit Kollegen in der Vergangenheit benommen habe, hat viele Schmerzen verursacht, und ich entschuldige mich aufrichtig dafür In einem Interview mit der New York Post sagte er: „Ich muss mit meiner Persönlichkeit umgehen, ich muss an meinem Temperament arbeiten, ich muss tief graben. Ich weiß, dass viele Leute möchten, dass ich in eine Einrichtung gehe, und ich mache das vielleicht einfach - ich werde dorthin gehen, wo ich mehr über mich selbst erfahren kann. “Er fuhr fort:„ Früher habe ich den Menschen Komplimente gemacht und Einige haben es für mich als sexuell empfunden, das mache ich nicht mehr. “In seiner schriftlichen Erklärung an die Times, Weinstein behauptete, dass er "diese Wut" in einen Kampf gegen die Führung der National Rifle Association führen würde. Er sagte auch, es sei kein Zufall, dass er eine Stiftung für weibliche Direktoren an der University of Southern California organisierte. "Es wird nach meiner Mutter benannt und ich werde sie nicht enttäuschen." (USC hat sein Finanzierungsversprechen inzwischen abgelehnt.)

    Sallie Hofmeister, ein Sprecher von Weinstein, gab eine neue Erklärung zu den hier aufgeführten Behauptungen ab. Es heißt in vollem Wortlaut: „Jede Behauptung des nicht einvernehmlichen Geschlechts wird von Herrn Weinstein unbestritten bestritten. Herr Weinstein hat ferner bestätigt, dass es niemals zu Vergeltungsmaßnahmen gegen Frauen kam, weil sie seine Vorschüsse abgelehnt hatten. Herr Weinstein kann offensichtlich nicht mit anonymen Vorwürfen sprechen, aber hinsichtlich aller Frauen, die Vorwürfe erhoben haben, glaubt Herr Weinstein, dass alle diese Beziehungen einvernehmlich waren. Herr Weinstein hat mit der Beratung begonnen, hat der Gemeinschaft zugehört und geht einen besseren Weg. Herr Weinstein hofft, dass ihm eine zweite Chance gegeben wird, wenn er genügend Fortschritte macht. “

    Während Weinstein und seine Vertreter sagten, dass die Vorfälle einvernehmlich waren und nicht weit verbreitet oder schwerwiegend waren, erzählen die Frauen, mit denen ich gesprochen habe, eine ganz andere Geschichte.

    2

    Lucia Stoller, jetzt Lucia Evans, wurde 2004 von Weinstein im Cipriani Upstairs, einem Club in New York, angesprochen, den Sommer vor ihrem letzten Jahr am Middlebury College. Evans, die jetzt Marketingberaterin ist, wollte Schauspielerin werden, und obwohl sie Gerüchte über Weinstein gehört hatte, ließ sie ihm ihre Nummer zu. Weinstein rief sie spät in der Nacht an oder ließ sich von einem Assistenten anrufen. Sie lehnte dies ab, sagte aber, dass sie tagsüber Lesungen für eine Casting-Führungskraft machen würde. Nach kurzer Zeit rief ein Assistent an, um ein Tagesgespräch im Miramax-Büro in Tribeca einzurichten, zuerst mit Weinstein und dann mit einer Casting-Führungskraft, die eine Frau war. "Ich war wie eine Frau, großartig, ich fühle mich sicher", sagte Evans.

    Als Evans zum Meeting kam, war das Gebäude voller Menschen. Sie wurde zu einem Büro geführt, in dem Trainingsgeräte und auf dem Boden zum Mitnehmen Boxen standen. Weinstein war allein da. Evans sagte, dass sie ihn erschreckend fand. "Die Art der Kontrolle, die er ausübte - es war sehr real", sagte sie mir. "Schon seine Anwesenheit war einschüchternd."

    In der Besprechung, erinnerte sich Evans, „er hat mich sofort geschmeichelt und mich erniedrigt und mich schlecht gemacht.“ Weinstein sagte ihr, dass sie „großartig in‚ Project Runway 'sein würde “- der Show, die Weinstein half, zu produzieren später im selben Jahr Premiere - aber nur, wenn sie an Gewicht verlor. Er erzählte ihr auch von zwei Drehbüchern, einem Horrorfilm und einer Teenager-Liebesgeschichte, und sagte, einer seiner Mitarbeiter würde sie mit ihr besprechen.

    „Danach hat er angegriffen. Ich «, sagte Evans. „Er hat mich gezwungen, Oralsex mit ihm zu machen.“ Als sie protestierte, zog Weinstein seinen Penis aus seiner Hose und zog ihren Kopf darauf. "Ich sagte immer und immer wieder:" Ich möchte das nicht tun, aufhören, nicht ", erinnerte sie sich. „Ich habe versucht zu entkommen, aber vielleicht habe ich mich nicht genug bemüht. Ich wollte ihn nicht treten oder gegen ihn kämpfen. “Am Ende sagte sie:„ Er ist ein großer Kerl. Er hat mich überwältigt. “Sie fügte hinzu:„ Ich habe einfach aufgegeben. Das ist der schrecklichste Teil davon, und deshalb hat er das so lange für so viele Frauen tun können: Die Menschen geben auf, und dann haben sie das Gefühl, dass es ihre Schuld ist. “


    Weinstein schien die Begegnung unauffällig zu finden. "Es war, als wäre es nur ein weiterer Tag für ihn", sagte Evans. „Es war keine Emotion.“ Danach tat er so, als wäre nichts geschehen. Sie fragte sich, warum Weinsteins Mitarbeiter nicht wissen konnten, was los war.

    Nach der Begegnung traf sie sich mit der weiblichen Casting-Managerin, die ihr die Drehbücher schickte, und kam einige Wochen später zu einer Lesung ihrer Schauspielklasse. (Evans glaubt nicht, dass die Führungskraft Weinsteins Verhalten wusste.) Weinstein, sagte Evans, begann sie spät in der Nacht anzurufen. Sie erzählte mir, dass der gesamte Ablauf der Ereignisse Routinequalität hatte. "Es fühlt sich an wie ein sehr straffer Prozess", sagte sie. „Die weibliche Casting-Direktorin will Harvey treffen. Alles wurde entworfen, damit ich mich wohl fühle, bevor es passiert ist. Und dann sollte die Schande in dem, was passiert ist, auch dazu dienen, mich ruhig zu halten. “

    Evans sagte nach dem Vorfall: „Ich habe es einfach in einen Teil meines Gehirns gesteckt und die Tür geschlossen.“ Sie machte sich weiterhin die Schuld, dass sie nicht stärker gekämpft hatte. "Es war immer meine Schuld, dass ich ihn nicht aufgehalten habe", sagte sie. „Ich hatte jahrelang ein Essproblem. Ich war über mich angewidert. Es ist komisch, all diese nicht zusammenhängenden Dinge, die ich wegen dieser einen Sache getan habe, um mich selbst zu verletzen. “Evans erzählte Freunden etwas von dem, was geschehen war, fühlte sich jedoch weitgehend unfähig, darüber zu sprechen. „Ich habe dadurch einige wirklich gute Beziehungen ruiniert. Meine Schularbeit hat definitiv gelitten, und meine Mitbewohner sagten mir, ich solle zu einem Therapeuten gehen, weil sie dachten, ich würde mich umbringen. “


    In den folgenden Jahren traf Evans Weinstein gelegentlich. Einmal, als sie mit ihrem Hund in Greenwich Village spazieren ging, sah sie ihn in ein Auto steigen. „Ich habe ihn sehr deutlich gesehen. Ich habe Augenkontakt gemacht “, sagte sie. „Ich erinnere mich, wie ich Schauer über den Rücken bekam, als ich ihn ansah. Ich war so entsetzt. Ich habe bis heute Alpträume von ihm. “

    3

    Der in Rom geborene Asia Argento spielte die Rolle eines glamourösen Diebes mit dem Namen Beatrice in dem Krimi "B. Monkey “, das 1999 in den USA veröffentlicht wurde. Der Vertriebspartner war Miramax. In einer Reihe von langen und oft emotionalen Interviews erzählte mir Argento, dass Weinstein sie während der Zusammenarbeit angegriffen habe.

    Zu dieser Zeit war Argento einundzwanzig und hatte zweimal das italienische Äquivalent des Oskars gewonnen. Argento sagte, 1997 werde sie von einer Produzentin von Weinstein zu einer von Miramax im Hotel du Cap-Eden-Roc an der Côte d'Azur veranstalteten Party eingeladen. Argento fühlte sich beruflich verpflichtet, daran teilzunehmen. Als der Produzent sie an diesem Abend nach oben führte, sagte sie, es gab keine Party, nur ein Hotelzimmer, leer bis auf Weinstein: „Ich bin wie 'Wo ist die verdammte Party?' "Sie erinnerte sich daran, dass der Produzent ihr sagte:" Oh, wir sind zu früh hier ", bevor er sie mit Weinstein allein ließ. (Der Produzent bestreitet, Argento in dieser Nacht ins Zimmer gebracht zu haben.) Zuerst war Weinstein besorgt und lobte ihre Arbeit. Dann verließ er den Raum. Als er zurückkam, trug er einen Bademantel und eine Lotionsflasche. „Er bittet mich, eine Massage zu geben. Ich war wie 'Schauen Sie, Mann, ich bin kein verdammter Dummkopf «, sagte Argento zu mir. „Aber im Rückblick bin ich ein verdammter Idiot. Und ich versuche immer noch, mit dem umzugehen, was passiert ist. “


    Argento sagte, nachdem sie widerstrebend zugestimmt hatte, Weinstein eine Massage zu geben, zog er ihren Rock hoch, zwang ihre Beine auseinander und führte Oralsex gegen sie aus, als sie ihn wiederholt aufforderte, aufzuhören. Weinstein "hat mich verängstigt und er war so groß", sagte sie. „Es würde nicht aufhören. Es war ein Albtraum."

    Irgendwann hörte sie auf, nein zu sagen und gab vor, Vergnügen zu spielen, weil sie der Meinung war, der Angriff würde nur so enden. "Ich war nicht willens", sagte sie mir. "Ich sagte:" Nein, nein, nein. " . . . Es ist verdreht. Ein großer, dicker Mann, der dich essen will. Es ist ein gruseliges Märchen. “Argento, der darauf bestand, dass sie ihre Geschichte in all ihrer Komplexität erzählen wollte, sagte, dass sie ihn nicht körperlich bekämpft habe, was jahrelange Schuldgefühle ausgelöst hat.

    "Die Sache mit dem Opfer ist, dass ich mich verantwortlich fühlte", sagte sie. „Denn wenn ich eine starke Frau wäre, hätte ich ihn in die Eier getreten und wäre weggelaufen. Aber ich habe nicht Und so fühlte ich mich verantwortlich. “Sie beschrieb den Vorfall als„ schreckliches Trauma “. Jahrzehnte später sagte sie, Oralsex sei für sie immer noch ruiniert. „Ich bin beschädigt worden“, sagte sie zu mir. „Ich rede nur mit dir, mein ganzer Körper zittert.“

    Argento erinnerte sich, wie sie nach dem Vorfall auf dem Bett saß, ihre Kleider„In Trümmern“, schmierte ihr Make-up. Sie sagte, sie sagte zu Weinstein: "Ich bin keine Hure", und er fing an zu lachen. Er sagte, er würde den Satz auf ein T-Shirt setzen. Danach sagte Argento: »Er hat sich ständig mit mir in Verbindung gesetzt.« Weinstein schien ein paar Monate besessen zu sein und bot ihr teure Geschenke an.


    Argento ließ zu, dass die Geschichte komplizierter wurde, als sie sich schließlich Weinsteins weiterentwickelten und sogar näher kam. Weinstein speiste mit ihr und stellte sie seiner Mutter vor. Argento sagte zu mir: „Er machte den Eindruck, als wäre er meine Freundin und er schätzte mich wirklich sehr.“ Sie sagte, dass sie in den nächsten fünf Jahren mehrmals einvernehmliche sexuelle Beziehungen mit ihm hatte, obwohl sie die Begegnungen als eine einseitig und „onanistisch“. Die erste Gelegenheit, einige Monate nach dem mutmaßlichen Übergriff, fand vor der Freilassung von „B. Affe. «» Ich hatte das Gefühl «, sagte sie. "Weil ich den Film hatte und ich wollte ihn nicht verärgern." Sie glaubte, dass Weinstein ihre Karriere ruinieren würde, wenn sie sich nicht daran halten würde. Jahre später, als sie alleinerziehende Mutter war und sich um Kinderbetreuung kümmerte, bot Weinstein an, für eine Nanny zu bezahlen.

    Argento sagte mir, dass sie wusste, dass dieser Kontakt dazu benutzt würde, die Glaubwürdigkeit ihrer Behauptung anzugreifen. Zum Teil habe sie sich bei ihrem ersten Angriff jedes Mal, wenn sie Weinstein begegnete, selbst dann noch überfordert gefühlt. "Nur sein Körper, seine Anwesenheit, sein Gesicht, bringen mich zu dem kleinen Mädchen zurück, das ich war, als ich einundzwanzig war", sagte sie. „Wenn ich ihn sehe, fühle ich mich klein, dumm und schwach.“ Sie brach zusammen, als sie versuchte zu erklären. "Nach der Vergewaltigung hat er gewonnen", sagte sie.


    Im Jahr 2000 veröffentlichte Argento den Film „Scarlet Diva“, den sie schrieb und inszenierte. In dem Film holt ein dichter Produzent Anna, die von Argento gespielte Figur, in einem Hotelzimmer ein, bittet sie um eine Massage und versucht, sie anzugreifen. Nachdem der Film herauskam, näherten sich die Frauen Argento und sagten, dass sie Weinsteins Verhalten in der Darstellung erkannten. "Die Leute würden mich wegen der Szene im Film nach ihm fragen ", sagte sie. Einige erzählten ähnliche Details wie sie: Besprechungen und professionelle Veranstaltungen zogen in Hotelzimmer, Bademäntel und Massageanfragen und in einem anderen Fall zu erzwungenem Oralsex.

    Laut Argento sah Weinstein den Film, nachdem er in den USA veröffentlicht worden war, und schien sich selbst zu erkennen. „Ha, ha, sehr lustig“, erinnerte sich Argento, als er zu ihr sagte. Er sagte aber auch, dass es ihm "leid tat, was passiert ist". Argentos erzählte mir, dass die wichtigste Abkehr des Films vom wirklichen Vorfall war, wie die Hotelzimmer-Szene endete. "In dem Film, den ich geschrieben habe", sagte sie, "bin ich weggelaufen."

    Andere Frauen hatten zu viel Angst, um mir zu erlauben, ihre Namen zu verwenden, aber ihre Geschichten ähneln diesen Behauptungen unheimlich. Eine Frau, die mit Weinstein zusammenarbeitete, erklärte ihre Abneigung, identifiziert zu werden. "Er zieht Ihren Namen durch den Schlamm, und er wird Sie mit seiner juristischen Mannschaft hart verfolgen."

    Wie andere, mit denen ich gesprochen hatte, sagte diese Frau, Weinstein habe sie unter einem professionellen Vorwand in ein Hotelzimmer gebracht, sich in einen Bademantel gewandelt und, sagte sie, "sich gezwungen, mich sexuell aufzuzwingen". Sie sagte ihm wiederholt und deutlich Nein. Danach erlebte sie „Entsetzen, Unglaube und Schande“ und überlegte, zur Polizei zu gehen. "Ich dachte, es wäre ein", sagte er, sagte sie, "und ich dachte darüber nach, wie beeindruckend sein juristisches Team ist, und ich dachte darüber nach, wie viel ich verlieren würde, und entschied mich, einfach voranzukommen", sagte sie. Die Frau hatte nach der angeblichen Vergewaltigung weiterhin einen professionellen Kontakt mit Weinstein und räumte ein, dass spätere Kommunikationen zwischen ihnen auf eine normale Arbeitsbeziehung hindeuten könnten. "Ich war in einer verwundbaren Position und brauchte meine Arbeit", sagte sie. "Es erhöht nur die Scham und die Schuld."

    4

    Mira Sorvino, die in mehreren Filmen von Weinstein mitgespielt hatte, erzählte mir, dass er sie sexuell belästigt und versucht habe, sie in eine körperliche Beziehung zu drängen, während sie zusammenarbeiteten. Sie sagte, auf dem Toronto International Film Festival im September 1995 befand sie sich in einem Hotelzimmer bei Weinstein, der den Film produzierte, den sie dort für "Mighty Aphrodite" promovierte, für den sie später einen Oscar erhielt. „Er fing an, meine Schultern zu massieren, was mich sehr unwohl fühlte, und versuchte dann, körperlicher zu werden, mich irgendwie herumzuschleppen“, erinnert sie sich. Sie suchte nach Wegen, um ihn abzuwehren, und sagte ihm, es sei gegen ihre Religion, bis dato verheiratete Männer zu haben. (Zu dieser Zeit war Weinstein mit Eve Chilton, einer ehemaligen Assistentin, verheiratet.) Dann verließ sie den Raum. Ein paar Wochen später, in New York City, klingelte ihr Telefon nach Mitternacht. Es war Weinstein, der sagte, dass er neue Marketingideen für den Film hatte und darum bittet, zusammen zu kommen. Sorvino bot an, ihn in einem nächtlichen Diner zu treffen, sagte aber, er komme zu ihrer Wohnung und legte auf. „Ich bin ausgeflippt“, sagte sie zu mir. Sie rief einen Freund an und bat ihn, als ihr Freund zu erscheinen.


    Die Freundin war noch nicht angekommen, als Weinstein an der Tür klingelte. "Harvey hatte es geschafft, meinen Türsteher zu umgehen", sagte sie. "Ich öffnete die Tür ängstlich und schwang meine zwanzig Pfund schwere Chihuahua-Mischung vor mir, als ob das alles gut tun würde." Als sie Weinstein erzählte, dass ihr neuer Freund unterwegs sei, wurde er niedergeschlagen und ging. Sorvino sagte, dass sie jahrelang damit zu kämpfen hatte, ob sie ihre Geschichte vortragen sollte, auch weil sie wusste, dass sie im Vergleich zu den Erfahrungen anderer Frauen, einschließlich Sophie Dix, einer Schauspielerin, mit der sie damals sprach, mild war. (Dix erzählte mir, dass sie sich in ein Hotelbad gesperrt hatte, um Weinstein zu entkommen, und dass er vor ihr masturbiert hatte. Sie sagte, es sei "ein klassischer Fall" von "jemandem, der das Wort" Nein "nicht versteht. Ich muss tausendmal nein gesagt haben. “) Die Tatsache, dass Weinstein für Sorvinos Erfolg so wichtig war, ließ sie auch zögern:„ Ich habe großen Respekt vor Harvey als Künstler und schulde ihm und seinem Bruder einen Dank für die frühe Arbeit Erfolg in meiner Karriere, einschließlich des Oskars. “Nach dem Vorfall hatte sie jahrelang professionellen Kontakt mit Weinstein. und bleibt ein enger Freund seines Bruders und Geschäftspartners Bob Weinstein. (Sie hat Bob nie vom Verhalten seines Bruders erzählt.) Sorvino sagte, dass sie sich ängstlich und eingeschüchtert fühlte und dass die Vorfälle sie erheblich beeinflussten.


    Als sie einer Mitarbeiterin bei Miramax von der Belästigung erzählte, war die Reaktion der Frau „Schock und Entsetzen, dass ich es erwähnt hatte.“ Sorvino erschien später in einigen weiteren Filmen von Weinstein, hatte jedoch das Gefühl, dass sie Weinstein ablehnen und die Belästigung melden musste letztlich verletzt ihre Karriere. Sie sagte: "Es mag andere Faktoren gegeben haben, aber ich fühlte mich definitiv vereist und dass meine Ablehnung von Harvey etwas damit zu tun hatte."