Beiträge von bittertears

    Ich mag Debbie sehr. Sie ist auf ihre Weise ein Außenseiter und darum schwer verständlich. Ich verstehe durchaus, dass man ein Kind, dass man "im Bauch getragen hat" aus Liebe zu diesem anderen Menschen, den man liebt, überlassen kann. Es ist eine höhere Form der Liebe.
    Und dann muss man sich vorstellen, welche Faszination von Michael ausgegangen ist!
    Ich glaube, wir wären alle fähig gewesen, für ihn das undenkbarste zu tun, nur, damit er nicht mehr so traurige Augen macht.