Beiträge von Angel-smile

    Dafür zeigen sie jetzt am Samstag, 06.02.2021, auf RTL II zu einer ungnädigen Zeit,:brille:

    nämlich um 7:45 h nochmals....."Michael Jackson's This Is It":mjmw::moonwalker:<3



    Michael Jackson verstarb am 25. Juni 2009 während der Vorbereitungen zu seiner großen Live-Show.


    Michael Jackson's This Is It - Spielfilm


    Der Dokumentarfilm „This Is It“ gewährt einen Einblick in das Leben den am 25. Juni 2009 verstorbenen Michael Jackson, während er die Show für seine geplanten Konzerte in der Londoner O2 Arena entwickelte, kreierte und probte.


    Am 25, Juni 2009 verstarb Michael Jackson, einer der populärsten Künstler der modernen Musikgeschichte. Der Dokumentarfilm „This Is It“ gewährt einen Einblick in das Leben von Michael Jackson, während er die Show für seine geplanten Konzerte in der Londoner O2 Arena entwickelte, kreierte und probte. Die Doku wurde aus über 100 Stunden Filmmaterial zusammengeschnitten, das Jackson bei den Proben einiger seiner Songs für die Show zeigt.



    Spielfilm Sa, 06.02.2021 07:45





    https://www.tvtoday.de/program…35f181896512339d187a.html


    Der König ist tot, es lebe der König: "Michael Jackson's This is it" ist eine Verbeugung vor dem toten King of Pop


    Der Film, der die letzten Proben zum großen Konzertauftakt in London dokumentiert, bevor Michael Jackson am 25. Juni 2009 unerwartet starb, ist eine Hommage an einen legendären Künstler, eine Verbeugung vor dem King of Pop - und nicht zuletzt eine weitere Möglichkeit, Millionen zu machen.


    Hier wird nicht am Thron gekratzt: Der Film zeigt weder private Einblicke in das Leben des King of Pop noch Schwächemomente des Entertainers. Dass es um Michael Jacksons Gesundheit nicht zum Besten stand, kann man nur zwischen den Zeilen lesen: Kenny Ortega behandelt Michael Jackson mehr als zerbrechliche Porzellanpuppe denn als vor Kraft strotzenden Künstler. Auch seine Erscheinung spricht andere Bände: In den engen Hosen stecken magere Beine, die dünner sind als die seiner Tänzerinnen, seine ausgezehrte Statur verschwindet beinahe in den übergroßen Jacketts und Bomberjacken, die er trägt.


    Seiner Präsenz auf der Bühne tut seine Erscheinung jedoch keinen Abbruch. Wenn Michael Jackson loslegt, kann man spüren, wie sehr dieser Mann für die Musik und für seine Fans lebte. Alles muss perfekt sein, alles hört auf sein Kommando: Er gibt das Zeichen für den Einsatz, er bricht ab, wenn die Musik zu schnell oder zu laut ist. Wie auf den Platten soll die Musik klingen, so wollen es die Fans hören.


    Michael Jackson ist ein Perfektionist, der aus seinen Mitarbeitern nicht weniger als das Beste fordert. Er kontrolliert alle Bereiche der Planung, vom Casting der Tänzer bis hin zu den Special Effects. Gitarristin Orianthi heizt er zu einem minutenlangen Solo an, mit Sängerin Judith Hill legt er das nicht enden wollende Duett "I just can't stop lovin' you" hin. Am beeindruckendsten sind allerdings nicht seine A capella-Einlagen oder seine Tanzschritte, sondern die filmischen Versatzstücke, die er sich für seine Show ausgedacht hat. So werden die Tänzer für "They don't really care about us" millionenfach dupliziert, ein neues Video zu "Thriller" kommt als 3-D auf die Leinwand und Michael Jackson bewundert höchstpersönlich in weißem Smoking Rita Hayworth als "Gilda" - nur, um anschließend von einem wütenden Humphrey Bogart verfolgt zu werden.


    "This is it" zeigt, dass Michael Jackson auch mit 50 Jahren noch ein großer Künstler und Entertainer war. Ein akribischer Mann, der - im wahren Leben so zerbrechlich - auf der Bühne unverwüstlich erscheint. Für die Fans mag es nur eine kleine Entschädigung für die ausgefallenen Konzerte sein. Aber zumindest ist sie dauerhaft.



    Leider nein, obwohl ich gerne gewusst hätte was sie so gesagt haben

    Hello Lena Jackson,:gruß:


    sorry, entschuldige bitte die Verspätung!:Tova:


    Sie haben den Gerichtsprozess als "Aussage gegen Aussage" dargestellt. Aufgrund der Tatsache, dass es keine Beweise gibt, wurde Michael Jackson in allen Anklagepunkten für unschuldig befunden und freigesprochen.

    Dieses wurde dazu sinngemäß gesagt: ("mit meinen eigenen Worten wiedergegeben.")


    ...und diese Songs haben sie gespielt:


    1. Man in the Mirror

    2. Say,Say,Say

    3. She is out of my Life

    4. The Girl is mine

    5. We are the world

    6. Ben

    7. ABC

    8. I'll be there

    9. Liberian Girl

    10. Billie Jean

    11. Beat it

    12. Rock with you

    13. Don't stop til you get enough

    14. BAD

    15. Dirty Diana

    16. Wanna be startin' something

    17. Heal the World

    18. Come together

    19. The way you make me feel

    20. Earth Song

    21. Will you be there

    22. Thriller

    23. Smooth Criminal

    24. Black or white

    25. You are not alone

    ...und ein halbstündiges Live Konzert von der HIStory 1996, Manila)


    Es haben auch ganz viele treue und bis heute noch begeisterte Michael Jackson Fans angerufen und ihre persönlichen Geschichten erzählt. Für viele war so ein Michael Jackson Day, die Rettung aus dieser schwierigen Zeit.

    Sie haben über ihre Begeisterung, Konzerterlebnisse, Faszination, Trauer und den Umgang damit berichtet.

    Ich war auch total begeistert und wenn ich könnte, würde ich mir noch einmal so einen Tag wünschen!:klatschen::dafuer::hkuss::manu::banane::michael3::juhuu::mjmw:



    Am Freitag, 22.01.2021 war bei den Musiklegenden der Diana Ross Tag und dort sprachen sie auch von der Verbindung zu Michael Jackson, zum Beispiel, dass der Song "Chain Reaction" von den Bee Gees geschrieben und von Michael Jackson mitproduziert wurde.

    Sie spielten auch die Version von "Muscles" mit Michael Jackson und Diana Ross im Duett.




    Musikerporträts hinter dem WDR 4-Fächer


    WDR 4 Musiklegenden



    Michael Jackson, US-Sänger und Musiker

    Fotostrecke: Michael Jackson: Der tragische Megastar Michael Jackson prägte die Popmusik wie kein zweiter, er war ein absoluter Ausnahmekünstler der 70er, 80er und 90er Jahre. |


    Mehr gibt es hier unten im Link noch nachzuhören:

    https://www1.wdr.de/radio/wdr4…-michael-jackson-100.html


    16. Mai 1983 - Michael Jackson stellt den "Moonwalk" vor

    Als das US-Musiklabel "Motown" 1983 mit einer großen Show sein 25-jähriges Bestehen feiert, treffen sich die Stars der Soul-Szene. Neben Marvin Gaye treten auch Diana Ross und Stevie Wonder auf. Auch die Jackson-Brüder sind dabei.

    Nach deren Auftritt bleibt Michael Jackson allein auf der Bühne - in seinem klassischen Outfit: Hut, Handschuh, hochgezogene Hose, weiße Socken, Lackschuhe. Der US-Sänger präsentiert den Song "Billie Jean" von seinem neuen Album "Thriller".



    Nicht mit sich zufrieden


    Als er anfängt zu tanzen, reißt es das Publikum von den Sitzen. Er dreht Pirouetten, steht auf Zehenspitzen, wirbelt über die Bühne, als gäbe es keine Schwerkraft. Nach drei Minuten und 39 Sekunden passiert es: Jackson bewegt sich mit gleitenden Schritten rückwärts über die Bühne - zum ersten Mal zeigt er den "Moonwalk".


    Rund 50 Millionen Zuschauer sehen den Auftritt im Fernsehen. Lange hat Jackson an der Choreografie gefeilt, doch er ist nicht zufrieden, wie er später erzählt. Nach der "Motown"-Show habe er Backstage geweint: "Weil ich unglücklich war." Aber dann habe er einen Jungen getroffen, der ihn gelobt und gefragt habe, wer ihm beigebracht habe, so zu tanzen. "Da fühlte ich mich zum ersten Mal gut!"


    Aus den 1940er Jahren


    Erfunden hat Jackson den Tanz nicht. "Der Moonwalk kam von diesen tollen schwarzen Kids, die in den Ghettos leben", sagt er. "Ich habe das einfach übernommen." Der "Moonwalk" selbst ist allerdings älter. Er wird schon in den 1940er Jahren von Tänzern wie Bill Bailey vorgeführt, damals heißt er noch "Backslide".


    In den 1960er Jahren gehört er zum Repertoire von Funk-Dancern wie den "Electric Boogaloos". Jackson lässt sich den Schritt für die "Motown"-Show beibringen. Durch Jacksons unverwechselbaren Tanzstil wird der "Moonwalk" berühmt.




    Musikerporträts hinter dem WDR 4-Fächer

    WDR 4 Musiklegenden – täglich Emotionen, Erinnerungen und Lieblingshits für die Ewigkeit"



    Tageweise wechselnd bis zum 10. Februar geht es immer um eine andere legendäre Band oder einen anderen großen Künstler bzw. Künstlerin dieser Zeit. Ob ABBA, Phil Collins, Tina Turner, Rolling Stones, Beatles, Madonna oder Herbert Grönemeyer: WDR 4 spielt von morgens bis abends jede halbe Stunde einen Lieblingshit der jeweiligen Musiklegende.

    Wer in diesen Wochen WDR 4 einschaltet, kann sich aber nicht nur über Top-Titel freuen, sondern hört auch besondere Musikperlen und Geschichten. Dabei kommen die Künstler selbst zu Wort genauso wie Fans und Zeitzeugen. Begleitet wird die Programm-Aktion von einem umfangreichen Angebot mit Fotostrecken, Audios und Videos. Außerdem haben Sie täglich die Chance auf ein WDR 4 DAB+ Radio. Testen Sie Ihr Musiklegendenwissen bei unserem Quiz "WDR 4 – 4 in 44"!

    Ab Montag, den 11. Januar bis Mittwoch, den 10. Februar 2021


    .....und Michael ist natürlich auch dabei,.....<3:moonwalker:<3:mjmw::juhuu::michael3::banane:


    und zwar am Montag, den 18.01.2021


    https://www1.wdr.de/radio/wdr4…er-musiklegenden-100.html


    Chris Tall, von dem ich am wenigsten erwartet hatte, :grins2: gefällt mir in der Jury eigentlich am besten. Ich fand schade, dass die Kandidatin nicht weitergekommen ist, habe aber auch ehrlicherweise schon bessere gesehen. Allerdings stand hier noch eine wichtige Botschaft 🌍 im Vordergrund, was Grund genug gewesen wäre, sie durchzuwinken.

    ...dem kann ich nur Wort für Wort zustimmen, genau das waren auch meine Gedanken! :daumen: :nick:

    Ich bin ehrlich . Habe den Beitrag nur überflogen , aber vielen kann ich zustimmen.

    Aber dieses Jacko- bitte 😩 trauriger gehts nicht .

    Aber Vill will man auch nicht immer mit seinen Vater verglichen werden. Sie ist ja ein eigener Mensch mit eigenen Ideen und Interessen


    ... ja leider hört man den Namen, den wir alle nicht hören wollen ("Ja..o" ) auch immer wieder im Radio bei einer Musikankündigung von Moderatoren. Man merkt aber mittlerweile, dass sie es nicht böse meinen und ohne Anhaftung von Vorurteilen benutzen, sondern ihnen eher die Kenntnis über die Bedeutung der Geschichte fehlt und sie es leger als coolness verstehen. :pflaster:


    Zum größten Teil bin ich auch mit dem Text überein, bis auf einen Punkt, der mir nicht genügend überdacht ist. Was die Authentizität angeht, werden die Songtexte von Michael nicht vollständig reflektiert, weil sie aus verschiedenen Anteilen zusammengesetzt sind, bestehend aus einer spirituellen, teilweise biografischen, biblischen, historischen, visionären, richtungsweisenden Säule gekoppelt mit gegenwärtiger Menschheitsgeschichte, zu einer künstlerischen Verflechtung zusammengeführt.

    Danke Baccara ,:wave::gruß:

    habe es eben auch noch gesehen! Gänsehaut pur! :wolke1::moonwalker: <3 Den "Earth Song" von Michael :love:gesungen, kann man gar nicht oft genug hören.:mjmw::juhuu::michael2::banane:


    Fand die Aussage von Chris Tal eigentlich sehr treffend. Die Sandkunst enthält auch eine Botschaft genau wie im "Earth Song" ausgdrückt. :daumen::brille:


    Wer es nochmal im TV sehen möchte, es wird heute, So 6.12.2020, auf RTL, ca. zwischen 15:30 h und 16.05 h wiederholt!:juhu:

    https://de.style.yahoo.com/vie…JmM5ouCYQXlWddAR1OHXvY1zP

    Wie viel "Jacko" steckt in Paris Jackson?


    John Fasnaugh16. November 2020·Lesedauer: 4 Min.


    Lässt sich ein Jahrhunderttalent vererben? Paris Jackson, die Tochter des "King of Pop" Michael Jackson, hat mit "Wilted" ihr erstes Album veröffentlicht.

    Paris Jackson

    Mit 22 Jahren hat Paris Jackson ihr Debütalbum "Wilted" veröffentlicht. (Bild: © 2020 Dragonflower Enterprises, LLC / Republic Records)


    Mit 22 Jahren veröffentlicht Paris Jackson ihr Debütalbum. In dem Alter hatte ihr Vater schon fünf Solo-Platten aufgenommen, Millionen Tonträger verkauft und gerade seinen ersten Grammy gewonnen. Mit 22 Jahren war er also längst ein Superstar. Sicher, es ist nicht fair, Paris und Michael Jackson zu vergleichen. Er wurde mit einer One-in-a-Million-Stimme in eine brutale Pop-Maschine hineingeboren und schon als Kleinkind auf unbedingten Erfolg getrimmt, sie hingegen wuchs als maximal behütete Tochter des "King of Pop" auf. Die Voraussetzungen könnten unterschiedlicher kaum sein. Aber vielleicht gibt es ja auch gemeinsame Nenner?


    Wie viel "Jacko" steckt in Paris Jackson?

    Prince Jackson: Diesen Rat von Vater Michael befolgt er heute noch

    Über das biologische Verhältnis von Michael und Paris Jackson wurde immer wieder spekuliert. Insider behaupten, es gebe kein biologisches Verhältnis, und auch Jacksons ehemaliger Leibarzt Conrad Murray erklärte einmal vielsagend, den "wahren" Ursprung der "Jacko"-Nachkömmlinge zu kennen. Die offizielle Version lautet: Paris ist (wie ihr Bruder Michael Joseph, genannt Prince) das gemeinsame Kind von Michael Jackson und dessen zweiter Ehefrau Debbie Rowe. Das dritte Kind, Prince Michael Jackson II. ("Blanket"), wurde von einer anderen Frau ausgetragen, deren Identität bis heute nicht bekannt ist.

    Prince, Blanket und Paris JacksonMichael Jacksons Kinder: Michael Joseph, genannt Prince, Prince Michael Jackson II. ("Blanket") und Paris Jackson. (Bild: © 2020 Dragonflower Enterprises, LLC / Republic Records)


    Geht man mit der offiziellen Version, so hat Paris nichts von ihrem Vater geerbt, das man sofort sehen oder hören könnte. Sie ist weiß, und sie ist definitiv keine Ausnahmesängerin. Ob sie tanzen kann, weiß man nicht. Was nicht heißt, dass es da keine guten Anlagen gäbe. Die attraktive junge Frau besitzt eine warme, wohlklingende Stimme, in der aber auch immer ein wenig Melancholie mitschwingt und die wunderbar zu der Musik passt, die man auf "Wilted" hört. Akustikgitarren, Schellen, verträumter Folk, ein bisschen Alternative-Pop: Diese Musik ist ansprechend, aber völlig anders als alles, was man von Michael Jackson kennt.

    Persönlich und authentisch

    Die Lieder der Jackson 5, die Musik auf "Off The Wall", "Thriller", "Bad", "Dangerous" - all das war immer für die große Bühne gedacht. Die Songs wurden so konzipiert und performt, dass sie möglichst viele Menschen berühren und begeistern. Immer noch größer, immer noch spektakulärer. In den Songs von Paris Jackson findet sich nichts, das so ein Entertainment-Verständnis andeuten würde. Für sie ist Pop offenbar kein großer leerer Raum, in den man die universellen Wünsche und Sehnsüchte der Weltbevölkerung projiziert, sondern eine Möglichkeit, sich als Person glaubhaft auszudrücken. Dazu gehören in diesem Fall auch Schatten und Abgründe.

    Paris Jacksons zuletzt veröffentlichte erste Single "Let Down" ist ein schwermütiges Trennungslied, zu dem ein blutiges Musikvideo im Gothic-Stil gedreht wurde. Der Albumtitel "Wilted" bedeutet übersetzt "welk", und tatsächlich zeichnet Paris Jackson in ihren Texten auch Bilder von verwelkenden Blumen - und auch von Knochen, die zu Staub zerfallen. In "Eyelids" singt sie: "Cut my eyelids so I can't see you float out the door". Diese Musik ist wenig geeignet, um die Laune zu heben, und zum Tanzen animiert sie erst recht nicht. Sie fühlt sich aber tausendmal persönlicher als alles, was man je von Michael Jackson gehört hat - und ist vielleicht auch authentischer.

    Das Aufwachsen in einem goldenen Käfig, öffentliche Auftritte mit verhülltem Gesicht, der tragische Tod ihres Vaters (damals war sie elf Jahre alt) - und dann noch all die negativen Schlagzeilen, die seither entstanden sind: Das hinterlässt Spuren, die Paris Jackson auch nicht verstecken möchte. In Interviews räumte sie bereits ein, an Depressionen gelitten zu haben; das US-Portal "TMZ" berichtete 2019 auch von einem angeblichen Suizidversuch, den Paris hinterher aber abstritt. So oder so: Dass ein solches Leben, wie sie es bisher führte, zu einem Album wie "Wilted" führt, ist nachvollziehbar.

    Eine eigenständige Künstlerin

    Man könnte nun sagen: Es gibt keine künstlerische Schnittmenge zwischen Paris Jackson und Michael Jackson - außer vielleicht einem gemeinsamen Sinn für Melodien und deren zeitgemäße Umsetzung. So eine finale Einordnung lässt "Wilted" aber eigentlich noch gar nicht zu. Dafür klingt diese Platte noch zu sehr nach Aufräumen, zu sehr nach Abgrenzung - was vielleicht auch zeigt, dass Paris Jackson es mit der Karriere ernst meint. Wie sonst könnte sie sich als eigenständige Künstlerin etablieren, wenn nicht mit einer Antithese zum Werk ihres übergroßen Vaters? Und: Was hätte langweiliger sein können als eine junge Frau, die versucht, ihren Papa nachzuahmen, den größten Popstar aller Zeiten?

    Michael Jackson wäre 62 geworden: Paris und Janet gratulieren zum Geburtstag

    So, wie sie es macht, macht Paris Jackson es gut, und man hat auch nicht den Eindruck, dass sie auf "Wilted" schon alles gezeigt hat. Wer weiß, vielleicht singt sie irgendwann zu Piano und Streichern jene ganz großen Balladen, die nie in die Diskografie ihres Vaters gepasst hätten. Oder vielleicht tritt sie irgendwann auch direkt in die Fußstapfen von Michael Jackson - dahingehend jedenfalls, wie Paris Jackson als "richtige" Popmusikerin klingen würde, sind weiterhin die kühnsten Fantasien möglich.


    https://www.weser-kurier.de/de…ackson-_arid,1944465.html

    Heute • 20:15


    https://www.prosieben.de/tv/bi…e-prosieben-mystery-night


    Die 44 geheimnisvollsten Gänsehautgeschichten - die ProSieben Mystery Night


    Halloween-Hypes, magische Augenblicke und ganz viel Mystery. Ein Fund der dritten Art gibt Rätsel auf: Welche Geschichte steckt hinter der Alien-Hand aus Peru? Was tötete neun Wanderer am Berg des Todes im russischen Ural-Gebirge? Annemarie Carpendale sorgt mit 44 geheimnisvollen Momenten zu Halloween für Gänsehaut.

    Eventuell ist Michael auch dabei



    HAPPY HALLOWEEN!!!:brille:


    WDR 4 Top 444 - Die größte Lieblingshitparade für NRW - Lieblingshits der 60er 70er und 80er.

    Rund 130.000 Stimmen wurden in den letzten vergangenen Wochen abgegeben.

    Daraus wurden die Top 444 mit den Lieblingshits ermittelt.

    Die Top 10 werden voraussichtlich am Samstag, also heute, nach 18:00 Uhr erreicht.



    Habt ihr auch alle kräftig für Michael abgestimmt?:hut:

    Bisher sind 3 Songs von Michael dabei gewesen.:sonne::banane::michael3:



    Hier schon einmal die Platzierungen:

    "Beat it" auf Platz 252

    "Thriller" auf Platz 60

    "Billie Jean" auf Platz 44



    :help::mjmw::bi:


    https://www.prosieben.de/tv/ga…feiern-wir-halloween-clip


    Galileo

    Schlaumeier: Warum feiern wir Halloween?

    Episode 294 • 30.10.2020 • 19:05

    © ProSieben

    Am Samstag ist Halloween - doch warum feiern wir das Fest überhaupt und wie kam es hier nach Deutschland? "Galileo" klärt die wichtigsten Fragen.

    Meinst du? :dd: Ich finde, sie hat eine sehr eigene Stimme, die ich jetzt nicht wahrgenommen habe. Nächste Woche werde ich mal genauer hinhören. :nick:

    Ja ,ich glaube genau das Spezielle aus ihrer Stimme herausgehört zu haben, was man sonst kaum in einer Stimme findet.
    Ich denke auch figürlich und von den Bewegungen her, würde es passen! Vielleicht hat sie ihre Stimme etwas verstellt, damit es nicht sofort auffällt.:zwinker:

    Aber der war nur als Gast einmalig dabei. Kommt ja jede Woche ein anderer.

    Das wäre aber sehr schade! Hätte ihn gerne noch länger in der Jury gesehen!:daumen:


    Bin auch sehr gespannt wer hinter dem Sklette Kostüm steckt! Die Stimme war ja fast noch besser als das Original! :daumen::bih:

    Für mich ein Gänsehaut Moment!:herzi:

    Fand es auch sehr geheimnisvoll und spooky!:klapper:


    Ich habe heute im Radio

    They dont care about us gehört

    Und war glücklich 😀 , kurz bevor ich geparkt habe um zur Arbeit zu gEhen

    Hallo Gigi JaXon,:gruß:

    .....den habe ich auch gehört!:love:

    Welchen Sender hörst du immer?:bih::zwinker:



    Gerade eben kam der Rhythmus wo man immer mit muss....:juhuu::bi:

    "Billie Jean" ist auf Platz 50, haben sie eben schon angekündigt.


    Letzte Chance...:brille:

    Wer noch für Michael abstimmen möchte, kann dies bis heute um 12:00 Uhr noch machen!


    Nächste Woche Donnerstag geht's dann los!:sonne:



    Bis dahin dürfen wir gespannt sein, wie viele unserer Lieblingshits von Michael in die WDR 4 Top 444 gekommen sind!


    Also noch viel Spaß beim Auswählen! :mjmw::lg::hkuss:





    Die Show hat mal wieder richtig Spaß gemacht!:juhuu::manu::banane:



    Aber diesmal finde ich es wirklich schwierig!:brille: :ägypten:


    Dieter Hallervorden ist auch wieder super drauf!:juhu:


    Irgendwie hatte ich das Gefühl, die Stimme schon einmal gehört zu haben,
    aber mir will einfach kein Name einfallen.:huch1:

    Und das Nilpferd hat versucht Moonwalk zu tanzen,:moonwalker:<3 bin gespannt, wer da drin steckt.:love:

    Der Alien sieht eher aus wie ein Teddybär mit Hörgerät!:ablach:


    Ich glaube, die Katze ist Vicky Leandros..... :klatschen::dafuer:



    Staffel 3 • Episode 1 • 20.10.2020 • 20:15© ProSiebenDer Anubis gibt mit dem Hit 'They Don't Care About Us' seine musikalische Seite zum Ausdruck. Die pop-verrückte Gottheit gibt auf der "The Masked Singer"-Bühne alles und bringt damit das Rateteam völlig aus dem Konzept.

    https://www.prosieben.de/tv/th…-von-michael-jackson-clip


    Hallo Leute!:gruß:


    "The Masked Singer" haben gestern ihre 3. Staffel gestartet.

    Und gleich in der ersten Sendung performte der Anubis den Song "They don't care about us" von Michael Jackson. :mjmw::michael3:<3

    In der Jury sitzt diesmal u.a. sogar Dieter Hallervorden.:brille:



    Jeweils mittwochs wird die Sendung #MaskedSinger um 20:15 Uhr als Wiederholung auf SIXX ausgestrahlt.


    Also nicht vergessen, heute, 21.10.2020 auf SIXX, um 20:15 Uhr kommt die Wiederholung!:sonne::banane::michael2:


    "THE MASKED SINGER"

    Staffel 3 • Episode 1 • 20.10.2020 • 20:15 ©

    ProSieben

    Der Anubis gibt mit dem Hit 'They Don't Care About Us' seine musikalische Seite zum Ausdruck. Die pop-verrückte Gottheit gibt auf der "The Masked Singer"-Bühne alles und bringt damit das Rateteam völlig aus dem Konzept.

    "Der Anubis"

    Musik im Ohr: Der Anubis liebt die Pop-Art-Ausstellung in seinem Zuhause im Museum.

    Der Anubis ist eine altägyptische Gottheit – das wird auch an seiner Maske und dem Kostüm sofort deutlich. Das edle Kostüm zieren von Hand gegossene und gestickte Elemente, die teilweise sogar mit echtem Blattgold überzogen sind.

    Besondere Merkmale

    Gewicht: 12 Kilo

    Zeitaufwand: 600 Stunden

    Das göttliche Kraftpaket entsteht durch einen speziellen Muskelanzug, der dem Anubis die Optik des starken ägyptischen Gottes verleiht. Doch nicht nur die Muskeln sind beim Anubis übergroß. Seine Ohren ragen über einen halben Meter in die Luft und die Gottheit hört damit einfach alles.


    https://www.kirche-im-wdr.de/n…verkuendigung-e311760e09/


    katholisch: Kirche in WDR 2 | 17.10.2020 05:55 Uhr | Martin Wißmann


    Kinoverkündigung


    Bruno Manser ist ursprünglich Bauer, Hirte und Schreiner. In den 1980er Jahren wird aus ihmder bekannteste Umwelt- und Menschenrechtsaktivist der Schweiz. Von seinem Werdegangund seinem Engagement erzählt der Film „Bruno Manser – Die Stimme des Regenwaldes“,der am Donnerstag in die Kinos kommt. Als Aussteiger aus der Industrie- undKonsumgesellschaft geht Manser in den tropischen Dschungel im malaysischen Teil vonBorneo. Ein Wechsel, der immer wieder Fragen in ihm aufkeimen lässt: "Wann bekomme ich das Recht, in diesem Garten Eden zu leben. Oder habe ich Eden hinter mir gelassen? Der alten oder der neuen, welcher Welt gehöre ich wohl an?"Mit der Zeit beginnt er, sich im Urwald wohl zu fühlen. Denn er stößt dort auf Menschen: Aufdie Penan, ein Volk, das mitten im Regenwald nomadisch lebt."Dort, wo unsere Zivilisation endet, ... 0:31 habe ich es gefunden, ... mein Glück, ... mein Leben, meine Bestimmung.“ Ihnen schließt er sich an, lebt mit ihnen in ihrem Natur-Paradies wie einer von ihnen. Doch plötzlich ist nichts mehr wie vorher. Bäume, von deren Früchten sie essen, sind mit einem großem, gelben „X“ markiert. Planierraupen und Forstmaschinen dringen in den Regenwald ein, Kettensägen kreischen – der Lebensraum der Penan, vieler Tiere, Bäume und Pflanzen ist zur Rodung freigegeben. Dieser Zerstörung stellt Bruno Manser sich mutig und entschlossen entgegen. Er organisiert den Widerstand der Penan-Stämme, bis die malaysische Regierung ein Kopfgeld auf ihn aussetzt und ihn als unerwünschte Person ausweist. Manser muss gehen und wird zur Stimme des Regenwaldes in Europa:"Es geht dabei nicht nur um die Penan, sondern um uns alle. Der Regenwald ist die Lunge der Erde. Und wenn sie zerstört ist, sterben auch wir."Manser mahnt, derart zerstörerisch gerodetes Tropenholz weder zu kaufen noch zuverwenden. Erst schreibt er Bücher und hält Vorträge, dann startet er spektakuläre Aktionen,springt mit dem Fallschirm ab, geht in Hungerstreik. Schließlich versucht er, eine politischeEntscheidung herbei zu führen."Wir haben eine Petition ausgearbeitet für einen Import-Stopp auf malaysisches Tropenholz.Und im Moment wird sie in Brüssel beim Europäischen Parlament eingereicht."


    Doch daraus wird nichts. Malaysia gelingt es, mithilfe von Lobbyisten und PR-Arbeit dasEmbargo abzuwenden. Manser entschließt sich danach, trotz Einreiseverbot zu seinenPenan zurück zu kehren und gilt nun seit mehr als 20 Jahren als vermisst. Ich finde das Engagement von Bruno Manser absolut beispielgebend. Und nach wie vorhochaktuell. Der Regenwald darf nicht weiter hemmungslos abgeholzt werden. Nicht aufBorneo, nicht am Amazonas und auch nicht anderswo. Das ist nicht nur eine Frage derBewahrung der Schöpfung, die uns Christen anvertraut ist. Das ist eine Frage desKlimaschutzes, den sich Gott sei Dank die Fridays for future auf die Fahnen geschriebenhaben. Und das ist letztlich sogar eine Frage des Überlebens der ganzen Menschheit, nichtnur der Penan, für die Bruno Manser sich besonders stark gemacht hat: " Der Regenwald istdie Lunge der Erde. Und wenn sie zerstört ist, sterben auch wir."

    Der 3. Oktober: Seit 1990 ist der Tag der Deutschen Einheit ein Nationalfeiertag. Aber an diesem Tag ist noch viel mehr passiert.



    "An Tagen wie diesen"


    Der 3. Oktober:

    ZDFneo , Sa 3.Oktober 2020, 6:10 Uhr


    ...und was sonst noch so am 3. Oktober passierte...:sonne:


    ...und außerdem war es auch ein 3.Oktober, an dem ich auf meiner ersten MJ-Pa:juhuu:rty war.:love:

    Es war für mich auch ein magisches Erlebnis, das ich nie vergessen werde, weil ich mich auf Anhieb wie Zuhause gefühlt habe.:hut::banane:<3:bi:


    "Ein bissiger Tag"


    Am 3. Oktober 2003 wird der Zauberer Roy bei einem Auftritt von seinem Tiger gebissen und lebensgefährlich verletzt.

    bei ca. 10:00 kommt Siegfried & Roy und Michael mit dem Song "Mind is the Magic":mjmw:<3:michael3:<3


    https://www.zdf.de/dokumentati…tagen-wie-diesen-110.html

    Video verfügbar bis 26.09.2021



    Logo Lokalzeit aus Köln


    Lokalzeit Secret Star: Joachim Rick, der schnellste Zeichner des Rheinlands und großer Michael Jackson Fan. Er hat ihn schon oft gezeichnet!:bi:

    Rick sieht zwar unscheinbar aus, aber wenn er an der Staffelei steht, geht es los. Sein Freund Björn hat ihn nominiert und ist seit 17 Jahren sein bester Freund und auch sein Stiefsohn. Rick zeichnet auf Messen, Veranstaltungen, Geburtstagen und vielen anderen Veranstaltungen. Für ein kleines Portrait benötigt Rick nur ca. 4 - 5 Minuten Zeit, bei Ganzkörperfiguren nur ca. 6 Minuten. Rick ist es total wichtig, nicht nur zu zeichnen, sondern auch seine Kunden zum Lachen zu bringen, denn das gibt immer noch das schönste Bild ab.

    Bild: WDR

    28.09.2020 ∙ Lokalzeit aus Köln ∙ WDR Fernsehen


    https://www.ardmediathek.de/wd…05NzdjLTZmMmIwYTQ4MzJkZg/