Beiträge von forever mj

    Mir kam es immer etwas unverständlich vor, wenn sie doch mehr auf Frauen steht, dass sie dann mit einem Mann zusammen ist. Das wäre dann ja irgendwie gegen ihre Natur. Was ich mir vorstellen kann, dass sie sich sehr nahe waren aufgrund ähnlicher Probleme. Das verbindet natürlich. Auch kann ich mir vorstellen, dass man das dann vllt auch mal mit Liebe verwechselt. Dafür spricht auch, dass sie, wenn es überhaupt stimmt mit der Trennung, im Guten auseinander gegangen sind. Aber wer weiss, was letztendlich dran ist an der Geschichte.



    Lisa Marie Presley wurde am ersten Tag des Scheidungs- / Sorgerechtsverfahrens von Michael Lockwood niedergemacht



    Lisa Marie Presley steht vor einem harten Tag vor Gericht mit Michael Lockwood.  [Bildquelle: Wikimedia Commons]

    Lisa Marie Presley steht vor einem harten Tag vor Gericht mit Michael Lockwood. [Bildquelle: Wikimedia Commons]

    Michael Lockwood zeigt während des Sorgerechts keine Sympathie für Lisa Marie Presley.

    von A.King (Artikel) und Lawrence Lease (Video)
    4. August 2020 um 11:54 Uhr




    Der erste Tag ihres Scheidungs- und Sorgerechtsverfahrens gegen Lisa Marie Presley und Michael Lockwood war schwierig, insbesondere für Lisa Marie Presley. Daily Mail berichtet, dass Lockwood keine Zeit damit verschwendet hat, jedes hässliche Detail über Presley aufzudecken, und es ist erst der erste Tag.


    Lisa Marie Presley kam am frühen Montag, dem 3. August, vor Gericht in Los Angeles an, um ihren harten Kampf gegen sie zu beginnen, um bald Ex-Michael Lockwood wegen der Scheidungsvereinbarung des ehemaligen Paares und, was noch wichtiger ist, des Sorgerechts für ihren 11-jährigen Zwilling zu sein Töchter Harper und Finely.

    Presley musste schmerzhafte Vergangenheit ertragen

    Wie bereits berichtet, war Lockwood voll und ganz darauf vorbereitet, alle Informationen zu verwenden, die er aufbringen konnte, um die Entscheidung des Richters zu beeinflussen, wenn es darum geht, das Sorgerecht für die Zwillinge zu erlangen.




    Lockwood ging sogar so weit , den jüngsten Tod von Lisa Maries Sohn Benjamin Keough gegen den 52-jährigen Presley zu nutzen. Lockwood behauptet, er glaube fest daran, dass Presley in ihre Drogen- und Alkoholabhängigkeit zurückfallen könnte, um mit dem Selbstmord ihres Sohnes fertig zu werden.

    Lisa behauptet, sie sei seit mehr als drei Jahren nüchtern, habe aber offen zugegeben, in der Vergangenheit mit verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln und Alkoholmissbrauch zu kämpfen. Letzte Woche reichte Michael Lockwood Gerichtsdokumente ein, in denen er seine Gründe für den Wunsch nach dem primären Sorgerecht für die Zwillinge darlegte, wobei Benjamin Keoughs Tod im Vordergrund stand.

    Lockwood behauptet, er habe Bedenken, dass Lisa Marie einen Rückfall erleiden wird

    Lockwood gab an, dass er auch große Bedenken hinsichtlich der Sicherheit seiner Tochter hatte, da in Presleys Villa in Calabasas immer noch Waffen aufbewahrt werden, wo Presleys Sohn Selbstmord begangen hat, indem er sich selbst erschossen hat.





    Er fuhr fort, dass die Mädchen ihm 2017 erzählten, dass ihre Mutter mit einer Waffe in der Hand durch das Haus ging. Er behauptete auch, dass er nach Benjamins Selbstmord besorgt war, dass die Zwillinge Gesprächen über Selbstmord ausgesetzt sein würden, was ihm unangenehm war.

    Presley verdient über 1 Million US-Dollar pro Jahr, behauptet Michael Lockwood

    Lisa Marie Presley saß Berichten zufolge still und hörte zu, als Lockwood fortfuhr, dass er trotz Presleys Behauptungen der Nüchternheit nicht weiß, ob Presley derzeit nüchtern ist oder nicht, und darum gebeten hat, dass das Gericht zufällige Drogentests anordnet und hinzufügt, dass er auch bereit wäre, auch Tests einzureichen.




    Lockwood geht zum finanziellen Teil des Prozesses über und behauptet, er sei pleite. Er verdiene nur 1.000 US-Dollar pro Monat, während Presley weit über 1 Million US-Dollar pro Jahr verdient, was es ihm unmöglich macht, sich einen ähnlichen Rechtsbeistand zu leisten.

    Das Scheidungs- / Sorgerechtsverfahren wird voraussichtlich einen Monat dauern und hat bereits einen schlechten Start hingelegt, da Lockwood bereit ist, alles, was ihm zur Verfügung steht, gegen seinen entfremdeten Ex einzusetzen. Neben dem primären Sorgerecht für die Zwillinge fordert Lockwood Presley auf , alle seine Anwaltskosten, die bis heute 700.000 US-Dollar erreicht haben, und die Unterstützung der Ehepartner zu zahlen, damit er weiterhin so leben kann, wie er es während ihrer Ehe gewohnt war.

    Lisa Marie Presley hat auch finanzielle Schwierigkeiten geltend gemacht und behauptet, sie schulde mehr als 16 Millionen Dollar Schulden.





    Es scheint, als ob dieser Monat für Lisa Marie, die bereits eine so schwere Zeit durchgemacht hat, wie Lockwood sie weiterhin vor Gericht sprengt, weiterhin sehr schwierig sein wird.

    Am zweiten Tag konnte Lisa Marie Presley jedoch Lockwood den Spieß umdrehen, als sie endlich zu Wort kommen konnte.


    https://us.blastingnews.com/sh…tody-trial-003181786.html

    Zitat





    und wenn sie gut gemacht werden, werden die breite Öffentlichkeit und die Medien sie aufgreifen und die Verbreitung der Wahrheit wird weiter gehen.

    Das kann man nur hoffen. Toll, wie engagiert die Fans sind. Den Titel der Doku finde ich ja schon mal super ausgewählt. Denn durch diesen wird doch direkt deutlich, es ist das Gegenstück zu Leaving Neverland. Da hat man sich schon mal was bei gedacht, auf den Rest darf man gespannt sein. Positive Dokus, die die Wahrheit verbreiten, kanns auch nie genug geben.

    aber es ist Lockwoods Entscheidung, ob er das zulässt oder nicht.

    Da es bisher ja auch schon ein Rosenkrieg war, würde es mich nicht wundern, wenn's dazu kommt. Das wäre das allerletzte und man kann nur hoffen, er kommt nicht damit durch. Er redet ja quasi schon herbei, dass Lisa wieder mit Drogen in Kontakt kommen könnte. Noch gibt es dafür keine Anhaltspunkte und das bleibt auch hoffentlich so. Dieses Vorverurteilen find ich schäbig und er denkt auch nicht an die Kinder, was es für die bedeutet von der Mutter weggerissen zu werden.


    Wenn das so stimmt, sage ich :pfui:.

    Lisa Marie Presley Ex-Michael Lockwood verwendet den Tod ihres Sohnes im Sorgerechtsverfahren gegen sie

    Lisa Marie und ihre Familie trauern weiterhin um Benjamin Keough. [Bildquelle: Riley Keough / Instagram]

    Michael Lockwood behauptet, Lisa Marie Presley sei einem Drogenrückfall ausgesetzt.

    von A.King (Artikel) und Lawrence Lease (Video) 1. August 2020 um 17:16

    Lisa Marie Presleys Ex-Michael Lockwood bereitet sich auf einen Kampf im kommenden 3. August vor, einen Scheidungs- und Sorgerechtsprozess zwischen ihm und seinem baldigen Ex. Michael Lockwood hat bekannt gegeben, dass er bereit ist, das Sorgerecht für seine und Lisa Marie Presleys 11-jährigen Zwillingstöchter Finely und Harper zu übernehmen. Vor diesem Hintergrund ist Lockwood bereit, bis zum Äußersten zu gehen, auch wenn dies bedeutet, böse und persönlich zu werden. Hollywood News Daily berichtet, dass Lockwood sogar den jüngsten Tod von Lisa Maries Sohn Benjamin Keough genutzt hat.

    Herzschmerz geht für die Familie von Lisa Marie Presley weiter Lockwood reichte Gerichtsakten ein, in denen er "besorgt" darüber ist, wie Lisa Marie mit dem jüngsten Selbstmord ihres 27-jährigen Sohnes Benjamin umgehen könnte. Er hat darum gebeten, dass Lisa vorerst ihre primären Sorgerechtsrechte für die Zwillinge entzogen wird. Er gab an, dass er der Meinung sei, dass die jüngste Tragödie angesichts der langen Geschichte von Presley mit Drogen- und Alkoholabhängigkeit im Laufe der Jahre Lisa in einen Rückfall versetzen könnte. Er fügt hinzu, dass er jetzt sehr besorgt um die Sicherheit und das Wohlergehen seiner Töchter ist. Wie bereits berichtet, verstarb der einzige Sohn von Lisa Marie Presley am 12. Juli an den Folgen einer selbst zugefügten Schusswunde. Keoughs Tod wurde als Selbstmord eingestuft.

    Michael Lockwood spielt schmutzig im Sorgerechtsverfahren

    Presleys Vertreter bestätigte Benjamins Tod und enthüllte, dass Lisa Marie untröstlich und am Boden zerstört war. Lockwood und Presley werden am Montag vor Gericht erscheinen, um den Prozess zu beginnen. Der Prozess sollte ursprünglich am 20. Juli beginnen, wurde jedoch aufgrund der tragischen Umstände der Familie verschoben.

    Benjamin Keough wurde am 28. Juli nach einer privaten Familienbestattung zur Ruhe gelegt. Die Familienmitglieder schweigen ziemlich, während sie weiterhin privat um ihren Verlust trauern.

    Das ehemalige Ehepaar trennte sich im Jahr 2016. Die Trennung war ziemlich böse, und jedes enthüllte persönliche und private Details über das andere.





    Es ist zu hoffen, dass der Sorgerechtsprozess reibungslos verläuft, aber angesichts der sauren Gefühle, die Lisa und Michael miteinander teilen, wird dies auch nicht erwartet. Der Prozess beginnt am Montag, dem 3. August, und es kann bis zu einem Monat dauern, bis er abgeschlossen ist. Dies bedeutet auch, dass Lisa Marie Presley erneut eine Straßensperre treffen könnte, wenn es darum geht, ihre Zwillingstöchter für die einwöchige Jubiläumsfeier ihres verstorbenen Vaters Elvis Presley in Memphis aus dem Staat zu bringen. "Elvis Week 2020" beginnt am 8. August und dauert bis zum 16. August.

    Die Fans überschwemmen die Familie Presley weiterhin mit Beileid

    Die Fans werden sich daran erinnern, wie verärgert Lisa Marie im Januar war, als ihr die Erlaubnis verweigert wurde, Harper und Finely aus dem Staat zu bringen, um an der Feier zum 85. Geburtstag ihres Vaters teilzunehmen.




    Hoffentlich werden Presley und Lockwood im Sorgerechtsverfahren eher früher als später zu akzeptablen Bedingungen kommen, und die Zwillinge werden nicht gezwungen sein, einen weiteren wichtigen Meilenstein der Presley-Familie zu verpassen .


    Unser tief empfundenes Beileid gilt Lisa Marie Presley und ihrer Familie in dieser sehr schwierigen Zeit weiterhin.


    https://us.blastingnews.com/sh…tody-trial-003180888.html


    Sein Name auf ihrer Haut


    Riley Keough lässt sich ein Tattoo für Bruder Benjamin (†27) stechen

    Elvis-Enkelin Riley Keough trauert im ihren Bruder Benjamin.

    © imago images/MediaPunch, Faye Sadou via http://www.imago-images.de, http://www.imago-images.de

    29. Juli 2020 - 9:56 Uhr


    Riley Keoughs Liebe zu ihrem toten Bruder geht unter die Haut



    Jetzt hat sie ihn für immer bei sich: Am 12. Juli nahm sich Elvis-Enkel Benjamin Keough mit 27 Jahren das Leben – seine Schwester Riley Keough (31) versucht die Trauer über den Tod ihre geliebten Bruders jetzt mit einem ganz besonderen Tattoo zu verarbeiten.


    Riley lässt sich Benjamins Namen stechen

    "Benjamin Storm" steht ab jetzt auf Riley Keoughs Schlüsselbein. Sie hat sich den Ruf- und den Zweitnamen ihres Bruders tätowieren lassen. In ihrer Instagram-Story zeigt die Schauspielerin das noch frische Tattoo und postet dazu ein kleines rotes Herz.

    Riley Keough hat sich zu Ehren ihres verstorbenen Bruders Benjamin ein Tattoo mit seinem Namen stechen lassen.Riley Keough hat sich zu Ehren ihres verstorbenen Bruders Benjamin ein Tattoo mit seinem Namen stechen lassen.

    © rileykeough / Instagram


    Riley Keough hat Angst, dass sie mit dem Weinen nicht mehr aufhören kann

    Kurz nach Benjamins Tod hatte Riley versucht, ihre Trauer über seinen Verlust bei Instagram in Worte zu fassen: "Die Morgen sind am schwierigsten. Manchmal vergesse ich, dass du weg bist. Ich kann nicht weinen, weil ich Angst habe, dass ich nicht mehr aufhören kann. Ein Schmerz, der mir neu ist".

    Benjamin soll sich auf der Geburtstagsparty seiner Freundin Diana Pinto erschossen haben. Nachbarn hatten sie noch rufen hören: "Tu' es nicht!" Auch seine Schwester Riley war in dieser Nacht vor Ort, weil ihr Ehemann Ben Smith-Petersen am selben Tag wie Diana Geburtstag hat und die Paare zusammen gefeiert haben.


    https://www.rtl.de/cms/elvis-e…h-27-stechen-4586206.html


    Was für eine rührende und tolle Idee :rotz:

    Private Zeremonie: Familie beerdigt Benjamin Keough (†27)Instagram / findalexa_


    Private Zeremonie: Familie beerdigt Benjamin Keough (†27)

    28. Juli 2020, 12:42 - Clara T.


    Seine Angehörigen nehmen Abschied. Die gesamte Familie von Lisa Marie Presley (52) muss gerade einen schweren Verlust verkraften: Vor einigen Tagen hat sich ihr Sohn Benjamin Keough das Leben genommen. Mit gerade einmal 27 Jahren ist der Enkel von Elvis (✝42) und Priscilla Presley durch eine selbst zugefügten Schusswunde verstorben. Seine Liebsten verabschiedeten sich jetzt unter Ausschluss der Öffentlichkeit ein letztes Mal von Ben.




    Laut The Sun wurde in Malibu ein privater Gottesdienst abgehalten. "Es war ein sehr emotionaler Tag für alle, die ganze Familie ist am Boden zerstört", erklärte ein Vertrauter. Vor allem seiner Schwester Riley (31) sei die Beerdigung ihres geliebten Bruders schwergefallen. Doch alle hätten ihr Bestes gegeben, um sich zu versammeln und Bens Leben zu feiern. Sie hätten sich besonders daran erinnern wollen, wie er so viele Herzen berührt habe. Aufgrund der aktuellen Lage sei es für seine Mutter nicht einfach gewesen, einen passenden Ort für die Zeremonie zu finden.



    Ben soll in einem Designer-Anzug in einen offenen Sarg aufgebahrt worden sein. Dieses Detail hatte einige Gäste aufgrund der Todesursache offenbar schockiert. "Es gab einen Besichtigungsraum und Trauernde konnten entscheiden, ob sie ihn ein letztes Mal besuchen wollten oder nicht", berichtete die Quelle weiter.


    https://www.promiflash.de/news…t-benjamin-keough-27.html


    Nach dem tragischen Selbstmord von Sohn Benjamin Keough


    Sie kann nicht mehr: Lisa Marie Presley gibt ihr Haus in Calabasas auf

    Lisa Marie Presley trauert um ihren verstorbenen Sohn Benjamin Keough.

    © SplashNews.com

    24. Juli 2020 - 10:56 Uhr


    Lisa Marie Presley will nicht an Ort des Selbstmordes zurückkehren



    Lisa Marie Presley (52) trauert um ihren verstorbenen Sohn Benjamin Keough. Nun will sie das Haus, den Tatort des schrecklichen Selbstmordes, aufgeben. Berichten zufolge will die 52-Jährige das 1,8 Millionen Dollar schwere Eigentum in Calabasas verkaufen, da sie zu verzweifelt sei, an den Ort zurückzukehren, an dem sich Benjamin auf tragische Weise das Leben genommen hat. Stattdessen wird die trauernde Mutter auf ein anderes Grundstück umziehen.


    Familie war während der Tat nicht im Haus




    Benjamin Keough (†27) hat sich am 12. Juli im Badezimmer des Familienanwesens in Calabasas erschossen. Gründe für diese folgenschwere Entscheidung sollen Alkohol, Drogen und der Einfluss der Scientology Sekte gewesen sein. Seine Leiche wurde am nächsten Tag von seiner Freundin Diana Pinto entdeckt. Die Familie wohnte zu diesem Zeitpunkt vorübergehend in einem Hotel in Beverly Hills, nachdem im Haus ein Schimmelpilzproblem entdeckt worden war. Elvis Presleys Enkelsohn soll im Anschluss an die Geburtstagsfeier seiner Freundin alleine dorthin zurückgekehrt sein, um Selbstmord zu begehen.


    Neues Haus für einen Neuanfang

    Nach der tragischen Nacht ist Lisa Marie nur zum Haus zurückgekehrt, um sich mit den ermittelnden Polizisten zu treffen. Ein neues Zuhause und Zeit ist es, was die Familie nun braucht, um diesen einschneidenden Schicksalsschlag verkraften zu können.


    https://www.rtl.de/cms/sie-kan…alabasas-auf-4583607.html

    Riley Keough würdigt den verstorbenen Bruder Benjamin: "Das ist wahrer Herzschmerz"

    Benjamin Keough, der Sohn von Lisa Marie Presley und Enkel von Elvis Presley, starb am 12. Juli


    Von Ally Mauch 18. Juli 2020, 12:25 Uhr


    Riley Keough hat ihrem verstorbenen Bruder Benjamin, der am 12. Juli im Alter von 27 Jahren durch Selbstmord starb , eine herzzerreißende Hommage geschrieben .

    Benjamin Keough war der Sohn von Lisa Marie Presley und der Enkel von Elvis Presley. Der Vertreter von Lisa Marie, Roger Widynowski, sagte zuvor gegenüber PEOPLE, dass der Stern über den Tod ihres Sohnes, den sie mit Ex-Ehemann Danny Keough teilte, " völlig am Boden zerstört" sei.


    Die 31-jährige ältere Schwester Riley sprach am Samstag zum ersten Mal über den Tod ihres Bruders. Sie teilte eine Sammlung von Fotos auf Instagram mit Benjamin zusammen mit einer Nachricht für ihn und nannte ihn ihre „Zwillingsseele“ und „beste Freundin“.


    "Morgen sind die schwierigsten", begann die Schauspielerin . „Ich habe vergessen, dass du weg bist. Ich kann nicht weinen, weil ich befürchte, niemals aufzuhören. Ein Schmerz, der mir neu ist. “


    Rileys Bildunterschrift fuhr fort: „Du. Es gibt keine Worte für dich. Angel ist der nächste, an den ich denken kann. Pures Licht. Kleiner Bruder. Bester Freund. Wilder Mann. Intellektuell. Zeugen meines Lebens. Zwillingsseele. Schutz. Zu empfindlich für diese raue Welt. Ich hoffe, du gibst mir Kraft, um das riesige Loch zu ertragen, das du in meinem Herzen gelassen hast. Ich hoffe du gibst mir die Kraft zu essen. Ich hoffe du bist verliebt. Ich hoffe du fühlst meine Liebe. Ich hoffe du fühlst Gott. Du bist Gott. Ich kann nicht glauben, dass du mich verlassen hast. “

    „Nicht du süßer Ben Ben“, schloss sie. „Jeder außer dir. Ich denke, das ist wahrer Herzschmerz. Ich hoffe wir treffen uns wieder."

    Neben Benjamin hat Riley die elfjährigen Zwillingsschwestern Harper und Finley, die Lisa Marie mit Ex-Ehemann Michael Lockwood teilt.

    Ben and Riley Keough

    RILEY KEOUGH / INSTAGRAM

    Laut Mutter Widynowski versucht die Mutter von vier Kindern, für ihre Töchter „stark zu bleiben“.

    "Sie ist völlig gebrochen, untröstlich und überaus am Boden zerstört, versucht aber, für ihre 11-jährigen Zwillinge und ihre älteste Tochter Riley stark zu bleiben", sagte er. "Sie verehrte diesen Jungen. Er war die Liebe ihres Lebens."

    Benjamins Freund, der Musiker Brandon Howard, sagte kürzlich gegenüber PEOPLE, dass der Druck, dem Familiennamen Presley "absolut" gerecht zu werden, zu Benjamins Kämpfen beigetragen habe.

    "Diese Art von Druck ist definitiv ein Teil dessen, was passiert ist", sagte er. "Es ist eine schwierige Sache, wenn Sie viel Druck mit Ihrer Familie haben und einem Namen und einem Image gerecht werden. Es ist viel Druck. Es ist fast so, als würden Sie unter Druck gesetzt, Musiker zu sein, Schauspieler zu sein Es war gut für ihn, um die Welt zu gehen und sich selbst zu entdecken und seine eigenen Freunde zu haben. Man weiß nie, was es auslöst. Man weiß nie ... Es ist so zufällig. "


    https://people.com/music/riley…brother-benjamin-tribute/

    Ich hab da mal ne Frage an euch zum 1. und 3. Video. Im 3. Video sagt Paris, dass Omer ihr ältester Bruder ist, und auch im 1. Video äußert sie sich ähnlich.

    Ich bin da auch drüber gestolpert. Im 3. Video sagt Paris, Omer sei ihr ältester Bruder. Das ist für mich schon etwas anderes, als wenn sie ihn zB an seinem Geburtstag ihren Bruder nennt. Ausserdem passt es auch für mich nicht dort rein, weils ja um die Soundflowers geht :dd:. Omer selbst sagt ihm 3. Video, Michael hätte ihn auf 'diese' Weise adoptiert. Da fehlt mir jetzt der Zusammenhang leider, wenn man nur den Ausschnitt des IVs hat. Das wäre schon interessant, wenn man da wüsste, was er zum Thema noch gesagt hat. Und warum hat man ihn überhaupt in dieses 3. Video eingespielt :dd:.

    Wofür Paris Jackson ihrem Vater dankbar ist

    imago0096868099h.jpgBlickt mit heute 22 Jahren zurück: Paris Jackson. (Foto: imago images/Starface)

    FBTWwhatsappmaildrucken


    Paris Jackson gibt sich in einer Doku-Serie derzeit nahbar wie nie zuvor. Doch auch in einem gemeinsamen Interview mit ihrem Bruder Prince Michael Jackson, Jr. plaudert sie aus dem Nähkästchen. So erfährt man nicht nur etwas über das Verhältnis der beiden zueinander, sondern auch über ihren Vater Michael.


    Der King of Pop, Michael Jackson (1958-2009), hatte als Kinderstar keine normale Kindheit. Vor diesem Schicksal wollte er seine eigenen Kinder bewahren, wie seine Tochter Paris Jackson in der dritten Folge ihrer Doku-Serie "Unfiltered: Paris Jackson & Gabriel Glenn" berichtet.

    Darin sagt die 22-Jährige, ihr berühmter Vater sei als Kind im Studio gewesen, habe wehmütig durch das Fenster geblickt und die anderen Kinder auf dem Spielplatz gesehen. "Er wollte das nicht für uns, also trugen wir Masken", erklärt Paris Jackson. Damit habe sie kein Problem gehabt.

    "Ich wusste das zu schätzen", sagt Michael Jacksons Tochter. So hätten sie gemeinsam in ein Restaurant gehen oder Ähnliches unternehmen können. "Wir waren normal", erklärt sie.

    Doch wirklich normal sei ihr Leben dennoch nicht. Das Medieninteresse an ihr sei riesig. Für eine lange Zeit habe sie daher die Öffentlichkeit nicht an ihrem Leben teilhaben lassen. Sie habe Angst davor gehabt. Heute sagt sie: "Ich musste akzeptieren, dass ich kein Privatleben habe und wahrscheinlich auch nie eines haben werde."

    Enge Bindung zum Bruder

    Eine besonders enge Bindung hat Paris Jackson zu ihrem Bruder Prince Michael Jackson, Jr. In einem seltenen gemeinsamen Interview, das die Geschwister in der TV-Sendung "Good Morning America" gegeben haben, sagt Paris Jackson über ihren 23-jährigen Bruder: "Er bedeutet alles für mich!"


    Als der Älteste unter den Geschwistern fühle er eine gewisse Verantwortung, erklärt dagegen Prince Michael Jackson, Jr. "Ich sollte derjenige sein, der die Gruppe beschützt", sagt er.

    Auf den musikalischen Weg, den seine Schwester eingeschlagen hat, ist er sichtlich stolz. Als er das Lied "Geronimo" gehört habe, habe er "all die Emotionen, Verletzungen und Schmerzen, die in dieses Lied einflossen", gespürt, so Prince Michael Jackson, Jr. Paris Jackson hatte den Song im Alter von 15 Jahren geschrieben, als sie mit Depressionen und Selbstverletzung zu kämpfen hatte.

    Er sei sich sicher gewesen, dass andere Menschen dies nachempfinden könnten und den Song deshalb hören müssten, erläutert der 23-Jährige weiter. Ein Kompliment, das seiner Schwester nahe geht. "Es ist unglaublich", entgegnet Paris Jackson sichtlich gerührt.


    Quelle: ntv.de, vpr/spot


    https://www.n-tv.de/leute/Wofu…-ist-article21913067.html