Beiträge von ImissMichaelJackson

    Viele Familien werden Ostern getrennt sein was schade ist aber es muss sein

    So auch bei uns. Meine Mama, Schwester und meine zwei Neffen und Schwager sind auch 500km von mir entfernt. Aber ja es muss sein!

    Ich war von Anfang an für eine Ausgangssperre als ich in den Nachrichten gesehen habe, wie unvernünftig noch die Leute sind.

    Anscheinend fanden die es immer noch lustig Partys und Picknick zu machen. Zu fünft oder noch mehr Leuten. Die kapieren es sonst einfach nicht.

    Jetzt wird bei uns in der Arbeit auch schon über Kurzarbeit nach gedacht.

    Tja und wer hat es immer schon vor Jahren gewusst? Und wurde belächelt wegen seinem Mundschutz??? Richtig unser Michael! Ich bin felsenfest von überzeugt das die Leute jetzt anfangen nach zu denken. Nicht nur darüber das Michael doch ein feiner-vor allem schlauer Kerl war der uns schon um Jahre voraus war. Sondern auch weil man jetzt in Freiheiten eingeschränkt ist, seine Familie nicht sehen kann...etc.pp.! Ich schließe mich da nicht aus. Ich weiß es jetzt besser denn je zu schätzen.

    Ja das kann auch harte Arbeit sein einen Menschen auf Biegen und Brechen ruinieren zu wollen. Und nicht nur irgend einen Menschen, sondern einen ganz brillianten Menschen. Neben dem man ausschaut wie ein *Tunichtgut*!! Ich hätte noch was anderes schreiben können. Aber ich wollte mich hier dem Forum angemessen ausdrücken was zuweilen nicht immer ganz so einfach ist....!

    Ich bin dafür das sie noch 10 Jahre warten und dann eine ganz neutrale Doku raus bringen. Für unsere Kinder und Kindeskinder. Damit sie erfahren, welch ein Mensch Michael wirklich war. Es sollte schon Aufklärung betrieben werden, meine Meinung. ;-) Es wird einige Eltern geben die sich zu den Hatern einreihen. Und was sollen deren Kinder über Michael lernen bzw. erfahren? Natürlich nichts gutes.

    Damit ist jetzt nicht gemeint sie sollen Michael in eine blütenreine Weste packen und durchweg positiv von ihm reden. Sondern sie sollen einfach berichten wie Michael wirklich war. Zum Beispiel, das er es war der die ersten Gerüchte über sich selbst in die Medien gebracht hat. Damit er sich ins Gespräch brachte. Da es mit Internet zu der Zeit noch nicht so doll war. Es sollten seine Charityaktionen erwähnt werden, aber auch, dass die bekannten bei weitem nicht alle waren. Weil es Michael nicht an die große Glocke hängen wollte. Natürlich sollte erwähnt werden das Michael in allen Anklagepunkten frei gesprochen worden ist und das er über drei Jahre hinweg kontrolliert worden ist. Es sollte erwähnt werden warum er sich Kindern so hingezogen fühlt, und sich bei Erwachsenen unwohl fühlt-besonders bei Männern. Das er es nur bei Kindern schaffte, ausgelassen, glücklich zu sein. Wo er er selbst sein konnte. Das er selbst nie eine Kindheit hatte. Warum er von Anfang an mit Medikamenten zu tun haben musste. Das man ihn systematisch ausgeschalten hat. Und das er eben nicht "der Junkie" war für den ihn viele hielten und sich sich selbst ein Ende gesetzt hat. Wobei ich mir sicher bin das er sich schlussendlich einfach nach Ruhe, Frieden und einfach nur schlafen gesehnt hat. Er hat so viel für unsere gesamte Menschheit getan und er muss unbedingt im Gespräch bleiben. Das sind wir ihm schuldig. Wir können eh nicht gut machen was er durch machen musste, durch welche Höllenqualen er gehen musste um seine Ziele zu erreichen. Er ist so ein besonderer Mensch. Wir müssen unbedingt sein Erbe weiter tragen und wir können nicht oft genug erwähnen was er für die ganze Welt getan hat. Auch wenn es jetzt wieder nach total Pro Michael klingt. Aber so ist es nun mal was er war. Und ich bin unendlich traurig darüber, das werde ich auch immer sein, das er immer nur mit sich gehadert hat. Obwohl er das meiste getan hat, wage ich mal zu behaupten, hat er immer geglaubt das wäre nicht genug. Es tut mir in der Seele weh das er seltenst mit sich und seinen Leistungen zufrieden war. Gut jetzt kann einer sagen, wäre das nicht so gelaufen wäre er nie so gut gewesen. Da mag zwar was dran sein. Aber ein Jammer ist das schon das er sein Leben nicht durchweg in vollen Zügen genießen konnte, obwohl er es so fest verdient hätte.

    Ich glaube aber es geht mittlerweile schon etwas positiver voran für Michael. Und die Gerechtigkeit wird siegen. Entschuldigung fürs Ausschweifen.

    Danke für jeden der bis hier her gelesen hat.:Tova:

    Mit tun die Kinder von denen leid, wie sollen denn da bessere Eigenschaften als lügen und betrügen herauskommen?

    So ist es. Ich hoffe inständig das deren eigene Kinder nicht zwingend glauben was deren Eltern da so rum erzählen. (Obwohl die Kinder leider immer zu ihren Eltern halten und wenn sie noch so mies behandelt werden von ihnen.) Und das sie klüger sind und wenn sie mal das Alter erreicht haben, selbst Recherche betreiben. Ich denke unser Michael wird nie aus dieser Welt verschwinden. Er wird wieder immer öfter im Radio gespielt. Erst heute wieder auf Ö3 mit Dirty Diana. Er wird NIE NIE NIE in Vergessenheit geraten. Es werden irgendwann wieder seine ganzen Charityaktionen erwähnt werden und die Kinder werden das hinterfragen.... und dann können sie ihren Eltern mal was bei bringen. Und dann werden sie mir jetzt schon leid tun die Kinder wenn sie merken, welch mißratende Personen ihre Eltern sind!

    Genau so sehe ich das auch forever mj . Und jede Person die wegen dem Mist stirbt, ist eine zu viel. Ich vertrete deine Meinung voll und ganz. Ich habe Angst, einfach nur Angst, was mich am Dienstag erwartet wenn ich wieder in die Arbeit gehe.

    forever mj ja das ist schon klar was da noch alles dran hängt. Und wenn ich dran denke wird es mir echt übel. Ich kann froh sein das ich einen Job immer noch habe und immer noch jeden Tag in die Arbeit fahren kann. Auch, und das muss ich auch dazu sagen, wenn ich mich dort direkt in die Gefahrenquelle begeben muss.

    Ich habe das mit den Toten angesprochen, weil dies die Leute normalerweise noch mehr schockiert, als wären die anderen Dinge die du aufgezählt hast, nicht schon schockierend genug!

    Ich will mir nicht ausmalen was das alles noch bei uns anrichtet und mit uns macht. Und am meisten Angst habe ich um mein Kind.

    Verstehe ich nicht. Ich halte mich ja auch schon fern von den Nachrichten. Weil man eh schon rund um genug von den Leuten hört. Lässt sich in der Arbeit nicht vermeiden. Dennoch bekomme ich mit wieviele Tote es jeden Tag aufs neue gibt. Das macht mir eine Heidenangst. Was machen diese Leute? Ignorieren sie es einfach? Bin echt fassungslos.

    Na das wundert mich jetzt gar nicht und sowas habe ich mir schon gedacht bei Michael. Er war uns immer schon um Jahre voraus. Und nicht umsonst sagte er bei TII der Zug ist führerlos und wir hätten nur noch vier Jahre....:stuhl:

    Ich gebe zu, irgendwann fing sie an mir ein bisschen auf die Nerven zu gehen. Seit den 10000000sten mal 99 Luftballons.

    Aber das Video hat mir meine Mama heute geschickt und ihr Lied hat bei mir ab der ersten Zeile Gänsehaut pur und feuchte Augen verursacht.

    Ich finde es so so schön. <3<3<3


    NENA | In meinem Leben [Official "NICHTS VERSÄUMT TOUR" Live Video]