Beiträge von Vivienne

    Danke Cosima, das hätte ich nicht besser sagen können.


    Es gibt diese Tonbänder, es gibt dieses Buch. Rabbi S. Boteach hat es geschrieben. Ich habe es gekauft und gelesen. Für mich war es Gold wert, denn Michael höchstpersönlich hat mir meine Fragen beantwortet. Vielleicht, und ich halte das für möglich, ist es Michael selbst wichtig, dass seine Gedanken nicht verloren gehen. Er hat sich dazu dieses Mediums (Rabbi) bedient. Ein ungewöhnlicher Weg vielleicht, aber das spielt letztlich keine Rolle.


    Wie gesagt, ich bin keine moralische Instanz, die über andere Menschen urteilt. Das maße ich mir nicht an.


    Wenn ich einen Fernsehmoderator nicht mag kann es trotzdem vorkommen, dass ich mir seine Sendung anschaue, nämlich dann, wenn er einen interessanten Gast hat. :)


    Nun, der Rabbi hatte einen interessanten Gast: Michael Jackson. Manchmal ist auch er bei Michael Gast gewesen, je nachdem. Übrigens ist bei diesen Gesprächen häufiger Frank Tyson zugegen gewesen, der niemand anderer als Frank Cascio ist.


    Die englische Vollversion kann man komplett online lessen, und wo man die deutsche Übersetzung bekommt, wissen die user dieses Forums. ^^ Der Verdienst an diesem Buch dürfte sich für den Rabbi also ziemlich in Grenzen halten. :)

    Das Buch besteht doch überwiegend aus Gesprächen und nicht Kommentaren, von daher denk ich eigentlich nicht, dass die Beeinflussung durch den Rabbi auf Leute, die Michael nicht so kennen, so groß ist. Es entsteht wirklich nur ab und zu ein verzerrtes Bild. Für mein Empfinden stellt sich Michael überwiegend sehr positiv dar, egal was der Rabbi labert Ich meine, das kann ein Nicht-MJ-Fan auch rauslesen. Ist ja nicht so, dass alle außer uns nur negatives über MJ lesen wollen oder sich rausziehen. Ansonsten, .... naja, dann kann er, der Nichtfan, halt nicht lesen.


    :drück: Schön gesagt, danke! :)


    Ich meine, man muss das doch auch mal von dieser Seite sehen: Michael ist nicht mehr bei uns, er kann uns also nie mehr etwas über sich erzählen. Und da liegen irgendwo in einer Schublade Tonbänder herum mit Interviews, die er ja gegeben hat, damit dieses Material zu einem Buch zusammengestellt wird. - Das ist doch eigentlich der Traum für einen Fan, wenn solches Material veröffentlicht wird! Informationen aus erster Hand. Das ist so, als käme plötzlich ein Studioalbum heraus mit bereits zu Lebzeiten fertig aufgenommenen Songs. :gebet:


    Ist es da wirklich noch wichtig, WER diese Infos präsentiert? Wichtig ist doch nur, was die Hauptperson, unsere Hauptperson, zu sagen hat. Und das hat Cosima sehr treffend ausgedrückt. Das merkt auch der Nichtfan, dass dieses Herumgenöle des Rabbi nichts zur Sache beiträgt.


    Ich fand das zum Teil auch lustig. Wenn der Rabbi z.B. zu Michael sagt: 'Gestern Abend auf der Party bist Du der bestaussehendste Typ gewesen....., - und ich darf mir nicht mal den Bart abrasieren' (aus religiösen Gründen), dann bringt mich das schon zum schmunzeln, dass er glaubt, gegen einen Michael Jackson antreten zu können, in welcher Form auch immer. Da hilft auch keine Rasur. :-D Das nur mal nebenbei, so als Beispiel aus dem Gedächtnis zitiert. :)

    Ich habe das Buch nicht gelesen um herauszufinden was der Rabbi für ein Mensch ist. Das ist mir offen gestanden egal. Ich bin nicht der moralische Wächter des Rabbi.


    Ich habe das Buch gelesen um herauszufinden was Michael für ein Mensch war, bzw. dieser Antwort näher zu kommen. Michael Jackson spricht über Michael Jackson, alleine das ist faszinierend und wertvoll.


    Für mich persönlich war es ein wichtiges Buch. Ich hatte das Gefühl, dass Michael sich seiner Worte ständig sehr bewusst war. Er hat nichts gesagt, worüber irgend jemand verärgert sein könnte (von Madonna mal abgesehen, die kommt nicht sehr gut weg :D ), oder was ihn selbst nachträglich in ein schlechtes Licht stellen würde. Michaels Worte sind wie Sonnenstrahlen, die dieses Buch durchdringen.


    Und ja, es ist gut das Buch zu lesen, bevor man darüber urteilt. Und zwar möglichst vollständig. Und wer den Rabbi nicht ausblenden kann: es gab früher auch eine Fanversion ohne Rabbi irgendwo im Netz.

    Ich habe das Buch vor fast 2 Jahren gelesen, kurz nachdem es erschienen war. Ich hatte es gekauft, weil es das einzige Buch ist, wo Michael darüber spricht, wie er die Trennung von seiner Religion verarbeitet hat, bzw. welche Bedeutung seine Religion für ihn hatte, nämlich eine erhebliche.


    Ehrlich gesagt habe ich das Buch verschlungen. Ich habe es im Urlaub gelesen, praktisch Tag und Nacht. Es ist ja das einzige Buch, wo Michael von sich selbst spricht, von Moonwalk mal abgesehen.


    Es wundert mich immer ein bisschen, dass es heißt, das wären Therapiegespräche gewesen. Wenn ich mich recht erinnere wurden diese Gespräche geführt, um ein Buch daraus zu machen. Michaels Image, das zu Anfang der 2000er schon nicht mehr das beste war, sollte aufpoliert werden (zu diesem Zweck wollte der Rabbi auch eine Frau für Michael suchen. :D Außerdem hat er die Oxford Rede geschrieben, die Michael auf seine Initiative hin gehalten hat).


    Versteht mich bitte nicht falsch, das soll keine Sympathiebekundung für den Rabbi werden, mir sind seine Moralpredigten, die er dazwischen immer loswerden muss, auch auf die Nerven gegangen. Aber man sollte schon bei den Fakten bleiben, bevor man urteilt.


    Also ich halte das Buch für EXTREM lesenswert. Es zeichnet ein gutes Bild von Michael, von kleinen Ausrutschern abgesehen (und genau diese werden ständig thematisiert). Im Großen und Ganzen ist es dennoch ein PRO-Michael-Buch. Und gerade im Hinblick auf die Vorwürfe, die Michael gemacht wurden, bezieht der Rabbi eindeutig Stellung, indem er immer wieder betont, dass er NIEMALS, auch bei seinen Aufenthalten auf Neverland, und auch sonst bei keiner Gelegenheit, irgendeinen Hinweis auf ein solches Verhalten Michaels bemerkt hätte, ganz im Gegenteil.

    Interview mit Paris und Blanket





    .......Paris: 'Wir haben uns in den letzten Jahren daran gewöhnt. Hierher zu kommen, und das alte Haus unseres Vaters zu sehen, und all die Fans, die hierhergekommen sind, das ist wirklich super, dass sie das getan haben.'


    Blanket: 'Es ist gut, den Ort zu sehen, wo unser Vater aufgewachsen ist'


    Als sie gefragt wird, als was ihr Vater in Erinnerung bleiben sollte, sagt Paris: 'Als einer der besten und nettesten Typen überhaupt' . :)

    Gary, Indiana bereitet sich auf Michaels Geburtstag mit einem viertägigen Geburtstagsfestival vor


    Gary Indiana feiert an diesem Wochenende Michael Jackson, es wäre der 53. Geburtstag des King of Pop gewesen. Gary's viertägige Party bietet Musikdarbietungen, einen Zirkus und weitere Unterhaltungen vor Jackson's früherem Zuhause und der Roosevelt High School.


    Fans versammelten sich am Freitag vor dem früheren Zuhause der Jackson Family, um sich auf das Festival vorzubereiten.


    Debra Newberg reiste von Texarkana, Texas für dieses Wochenende an. Sie hat ein Buch über Jackson geschrieben mit dem Titel: 'Reflektionen und Korrekturen über Michael Jackson: Amerika im Spiegel'. Sie sagt, 'Amerika tötete ihn langsam mit Worten'. 'Ich glaube, das enorme Talent, über das Michael Jackson verfügte, werden wir erst noch zu sehen bekommen', sagte Newberg. 'Und es ist so traurig, dass wir ihn verloren haben, bevor wir sein wahres Talent zu sehen bekamen'. ........


    Für die Stadt Gary wird Jackson niemals vergessen sein. 'Die Aufmerksamkeit, die er Gary jetzt einbringt, und die Aufmerksamkeit, die er Gary als Entertainer brachte, als er noch performte, das wird sein Vermächtnis sein', sagt Melvin Jackson (nicht verwandt), ein Verkäufer von Michael Jackson Waren.


    Die Jackson Family zog 1969 von Gary nach California, als sie berühmt wurde. Verschiedene Mitglieder der Jackson Familie werden am Wochenende erwartet, darunter seine Eltern und Geschwister.


    http://www.wbez.org/story/gary…y-four-day-festival-91117


    Ein paar Bilder der kids bei der Veranstaltung


    yujwztjdmg2a.jpg


    o17snhnloupz.jpg


    rcgpdfrhkgwc.jpg


    und Joe......


    2gp8m7jbzrv3.jpg




    Ein weiterer Artikel, der sich mit diesem Event beschäftigt:


    Die Jackson Family spricht über Michael, Pläne für einen Park und ein Museum

    By Michael Gonzalez Post-Tribune correspondent August 26, 2011 5:46PM


    Gary – Katherine Jackson, die Mutter von Michael Jackson, erinnert sich an ihren Sohn als ein großzügiges Kind, das zum entertainen geboren wurde.


    Katherine Jackson begleitet Ihren Ehemann Joe Jackson, andere Familienmitglieder und Geschäftspartner zu einer improvisierten Pressekonferenz, um das viertägige Festival zu Ehren von Michael Jackson vor seinem 53. Geburtstag am 29. August zu eröffnen.


    'Ich habe viele Erinnerungen daran, als wir hier waren, z.B. daran, wie die Jungs die ganze Zeit übten', sagt Katherine über die Group ihrer Söhne, die Jackson 5. 'Ich erinnere mich daran, dass Michael glücklich war, als er jung war, er hat für gewöhnlich sein ganzes Geld dazu verwendet, Süßigkeiten für sämtliche Kinder der Nachbarschaft zu kaufen.'.


    'Ich bin hier weil ich liebe (Michael Jackson)'.


    Katherine Jackson sagte, sie würde die Stadt noch vor Montag verlassen, weil sie wegen ihres Glaubens keine Geburtstage feiert. Sie sagte außerdem, sie wolle nach Kalifornien zurückkehren bevor das Schuljahr für ihre Enkelkinder neu beginnt.


    Eine Quelle aus dem Jacksongefolge sagte, Prince, Paris und Blanket Jackson, Michael's Kinder, sind auf dem Gelände und werden einigen Veranstaltungen beiwohnen.


    Joe Jackson erzählte ein paar Leuten von seinen Plänen u.a. für Happy Land, einem Vergnügungspark in Vietnam, der einen Michael Jackson Tribute Bereich umfassen wird.


    Phan Thi Phuong Thao, Vorsitzende von Phu An, der vietnamesischen Baufirma, die den Komplex errichten soll, flankierte Katherine Jackson während der Konferenz.



    Während Vertreter der Stadt (Gary) sich vor einigen Wochen beschwerten, dass sich mit dem Vergnügungspark, der in der Glen Park Nachbarschaft geplant ist, nichts vorwärts bewegt, hat Simon Saharoui, der Verantwortliche für das Jackson Museum und den Unterhaltungskomplex in Gary, die Bedenken einiger Beamten der Stadt von der Hand gewiesen, er wäre nicht der richtige Mann für den Job.


    Saharoui gab zu bedenken, er habe erst den Status der Gemeinnützigkeit sichergestellt, den die Beamten der Stadt anfordern, bevor der Grundbesitz für das Projekt veräußert wird.


    'Ich möchte nicht den ganzen Kleinkram hier ausbreiten', sagte Sahouri über den Komplex, als man ihn danach fragte. 'Es wird Wirklichkeit werden, 100 Prozent', sagte er. …......


    47jx5o4zc5o.jpg



    http://posttrib.suntimes.com/n…lans-for-park-museum.html


    http://posttrib.suntimes.com/p…isit-with-gary-crowd.html


    Am Montag, 29. August wird eine 1,20m hohe Torte angeschnitten werden, es wird Performances und ein Feuerwerk zu Michaels Musik geben.
    Mehr Infos hier: www.thelegendsweekend.com Events auch bei Mr. Lucky's , wo Michael als Kind zuerst aufgetreten ist: http://www.misterluckyslounge.com/


    9f3wz1xjkud.jpg8w8gf39pz1ow.jpg


    rsuyh9ev5r4a.jpgvzmfdx94x1l.jpg

    Ich stelle es mal hier rein. Ein neues 35 Minuten Interview mit Tom Mesereau.


    Er spricht darüber, wie es war, Michael zu vertreten, er teilt seine Gedanken über das kommende Gerichtsverfahren für Conrad Murray mit, und was die Fans im Gerichtssaal erwarten können.


    Zuletzt spricht er über die Zukunft von Michaels 'legacy'. Dieses Interview wird allen empfohlen, die für den kommenden Prozess von Conrad Murray planen, und die eine Vorstellung haben möchten, was sie erwartet.



    Michael Jackson Podcast: Positively Michael’s Interview with Thomas Mesereau


    We were honored to have the opportunity to interview Thomas Mesereau, the lead attorney of Michael Jackson's defense team for the 2005 trial. In this interview, he discusses a wide variety of topics, including his interest in the role of the Freedom Riders in the Civil Rights Movement. He then shares what it was like to represent Michael in 2005. He also shares his thoughts on the coming legal proceedings for Conrad Murray and what fans can expect to hear in the courtroom. Finally, he speaks on the future of Michael’s legacy. We highly recommend this interview for anyone that is planning on following Conrad Murray’s trial and would like an idea of what is to come.


    We would like to thank Thomas Mesereau for this interview. Your words and your work are much appreciated by fans and we are so grateful to have you.



    Listen Now: Link zum podcast http://positivelymichael.podbean.com/2011/08/08/michael-jackson-podcast-positivelymichael’s-interview-with-thomas-mesereau/



    Leider erst mal nur als Audio. Hoffentlich gibt es bald ein Manuskript, dann wird es nachgereicht.

    Ich mag den Song, nein ich liebe ihn. :) Er läuft seit mehreren Stunden in Endlosschleife, und ich finde, dass er sehr gut zu diesem heutigen, traurigen Tag passt.


    Eine Hymne für Michael - von und mit Michael.


    Ich will mir heute gar keine Gedanken darüber machen, wieso, weshalb, warum - ich will einfach nur abtauchen in diese Emotionen mit genau diesem Song.


    Ich vergöttere extrem diese Art Michaels zu singen, die er u.a. in Songs wie Earth Song, Stranger In Moscow, Speechless oder eben auch in All In Your Name dargeboten hat - als verbinde er Weinen, Schreien und Singen gleichzeitig. Diese unüberhörbar transportierte Tragik, Trauer, endlose Verzweiflung, dieser Schmerz in seiner Stimme... Sehr bewegend. Insbesondere, es erst posthum zu entdecken, sowie auch noch exakt am zweiten Todestag.


    Jepp, wie gut, dass Du immer die richtigen Worte findest. :)


    Sehr berührend auch die Widmung auf yt:


    Zitat

    Un regalo para todos los fans de MJ en el mundo en un día tan triste como el de hoy


    'Ein Geschenk an alle MJ Fans der Welt an einem traurigen Tag wie diesem'

    Gracias! :danke:

    Nochmal zu Rebbies Auftritt. Ich dachte als erstes, jetzt haben sie alle komplett den Verstand verloren. Sorry.


    Ich finde, sie hat sich weder mit dem Auftritt noch mit dem outfit einen Gefallen getan.


    Aber:

    Zitat

    'They don't care - they use me for the money' - 'Es ist ihnen egal, sie benutzen mich für Geld'


    Michael Jackson 'Money'


    Er hat es immer gewusst, und es hat sich nichts geändert.

    Mir kommt es so vor, als wäre das Michaels Antwort auf all diese Debatten, die in letzter Zeit geführt werden. SO hört es sich an, wenn ein Michael Jackson singt....Alleine wie er das Wort 'same' zelebriet - ganze 8 Sekunden lang (0:32-0:40), das ist göttlich, absolut göttlich. Und als Sahnehäubchen SEHEN wir ihn auch noch dabei. Danke Michael. :)


    Und das hier ist hoffentlich ein Versprechen:


    Zitat

    UPDATE: I really appreciate the great responses you have given us and as soon as it is possible you will hear the whole song.
    '.......Ihr werdet den ganzen Song so bald es möglich ist hören.'


    http://www.barrygibb.com/page.asp?id=29


    Danke dafür Barry Gibb. Irgendwie ist es auch lustig, dass die nächste offizielle Veröffentlichung von Michael Jackson auf der Seite von Barry Gibb zu finden ist. Obwohl es sich natürlich um ein Duett handelt, aber das war mit Akon und HMH ja genauso. Aber die offizielle Seite von Michael schweigt sich darüber jetzt aus, wenn ich das richtig sehe, oder? :)

    Das ist die Sammlung von snippets, die vor ca. 2 Wochen geleakt sind.


    Es ist alles echt, aber dass es das neue Album sein wird, ist wohl doch eher Wunschdenken, leider.


    Edit:
    Die tracklist stimmt so auch nicht, es sind nacheinander die snippets von (Beginn bei 0:12):


    - Days in Gloucestershire 0:01


    - Children of the world 0:08


    - I am a loser 0:09


    - Wanna be startin something Demo snippet 0:09


    - P.Y.T. guitar multitrack 0:04

    diese schweine :flenn::flenn::flenn: - die haben das mit dem käfer raus geschnitten, das war in muc vor dem j5-medley :kerze:


    Sie habe es nicht rausgeschnitten, das wurde in die uns bisher bekannten Aufzeichnungen REINgeschnitten. ^^


    Die Originalszene mit dem Käfer fand nicht in München, sondern in Leipzig statt. Also ist alles korrekt, wenn das Konzert aus München OHNE diese Szene gesendet wird. :)