Beiträge von peppermint

    In einem gemeinsamen Statement sagen Jackie, Marlon und Tito, als sie auf die Show angesprochen wurden, fanden sie es wichtig, ja zu sagen, da ihre Mutter das Event befürworte und sie wollen sie unterstützen bzgl. dieses Tributes für Michael. Sie haben das Gefühl, dieser Tribute sei etwas, worauf Michael stolz wäre. Sie wissen, ihre Mutter sei begeistert, dass sie in der Lage seien, dieses besondere Event mit ihr und allen Michael-Fans zu teilen. Sie freuen sich, alle Fans dort zu sehen.



    Nur mal meine ersten Gedanken darlegen will, als ich DAS DA OBEN gelesen hab: Na prima..... wenn das nicht der Anfang vom Ende des Tributes ist...... :spion:


    Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen, ich bin wirklich gespannt auf die Telefonkonferenz am 30. August...... :bored:

    2006 erhielt Sony nochmals die Option, die Hälfte des Anteiles von Jackson für einen feststehenden Preis von 250 Millionen zu kaufen, Sony verzichtete auf diese Option.


    Wie auch immer, Sony hat die ihm eingeräumte Option nicht wahrgenommen. Außerdem, diese Geschehnisse vollzogen sich nach Michaels Tod, also ist der Hinweis zu Michaels Nachfrage bei seinen Fans müßig.


    :wäh: HIIIIIILLLLFFFFEEEEEE! :blau2:
    Wie ihr vll schon bemerkt habt, lese ich hier eifrig mit, aber ich misch mich nicht ein, weil ich keine Ahnung habe. Aber ich habe echt viel dazugerlernt. Danke erstmal dafür ALLEN Diskussionsteilnehmern.


    Jetzt hab ich aber doch mal eine kurze Frage zu den o.g. Zitaten :klapper: 2006 verzichtete Sony auf die Option und das war NACH Michaels Tod???? :was: I-was hab ich wohl grad nicht verstanden, oder? :blöd: OMG, dieses Finanzthema ist wirklich ein eigenes kleines privates Studium... :stern:

    So, nun ist das Problem aufgetaucht, es lief vorhin bei HLN Headline News (CNN) eine Sendung über den anstehenden Prozeß u. angeblich will das Verteidiger - Team von Casey Anthony Murrays Team helfen.


    Casey Anthony: How social media tweaked defense strategy


    By Walter Pacheco
    MCT REGIONAL NEWS




    Ich beneide euch wirklich für eure englisch-kenntnisse....ich bin selber auch am Arbeiten daran, diese wirklich globale Sprache endlich auch mal zu verstehen. Kurze Texte mit geringer Bedeutung kann ich auch schon... :nick: An den Texten, die von Gerichten kommen oder davon handeln arbeite ich noch. :zahn: Kurz gesagt: Ich verstehe kein Wort!!! Würde vll jemand sich für mich erbarmen? :lg: Bitte :shi: Danke :hkuss:

    Eine andere Userin ist sauer, sie hatte den Ticketpreis von 56 Dollar gewählt und 1 Dollar gespendet (allgemein scheint eine große Skepsis zu herrschen, in Verbindung mit diesem Konzert etwas zu spenden...), in ihrer Mail stand dann aber, sie habe angegeben, neben dem Ticketpreis auch nochmal 56 Dollar zu spenden.

    :oho: Klingt verdammt nach Abzocke... :klapper: Bin gespannt, ob sich noch andere Interessenten melden und berichten, was in ihrer Mail stand. Vll ist es ja tatsächlich nur ein Klick-Fehler von Seiten der Userin oder halt ein Lese-Fehler bei GlobeAlive.. :bettel:


    Ach menno .... warum müssen die Tributes der Family immer so peinlich enden? :iwmm:

    Misslungene Michael Jackson-Tribut(e) der Familie Jackson
    Was will diese Familie Mike eigentlich noch alles antun? :flenn:


    Vll bin ich etwas weltfremd, zu alt oder zu einseitig orientiert, aber ausser Smokie Robinson, 3T und die Jackson Brothers (außer Jermaine und Randy nehme ich mal an) seh ich da nix Michaeliges. Ich weiss natürlich nicht, wie Mikes Musikgeschmack in den letzten Jahren so war, aber ich bezweifle ernsthaft, dass er KISS übermäßig mochte oder ein Fan von Casting-Shows war. Mag ja durchaus so gewesen sein, aber dann weiss ich davon nix. Diese Casting-Show-Gewinner können ja gerne Michael`s Songs singen, aber reicht es für ein Tribute von der Family? :oweg: Für ein "kommt mal nach Cardiff, wir laden euch ein, der Eintritt ist kostenlos" könnte man ja direkt mal ins Grübeln kommen, aber ob diese "Show" bezüglich der Eintrittskarten-Verlosung (oder wie man das nennen will) passend istfür das, was einem da geboten werden soll? :bohr1: Der HAMMER ist ja Beyonce: Sie wird zwar nicht live da sein, aber das Vid lohnt sich! Jaaaa....klar.....260 Pfund für ein Vid, das ich mir 1 Tag später auf 120 cm zuhause auf der Couch ansehen kann - kostenlos!!! :vogel: Mich würde wirklich mal interessieren, ob es Leute gibt, die sich an dieser Family-Farce beteiligt haben/sich registriert haben.


    Sogar Kathrine hab ich bisher immer als "besonders schutzbedürftig" angesehen. Aufgrund ihres Alters und sie muss ja nun auch noch die 3 berühmtesten Kinder der Welt betreuen. Aber auch DAS ist seit dem Tribute für mich vorbei. Jetzt sollen auch noch diese 3 Mäuschen nach Cardiff und eine Rede halten... :stern: Für mich klingt das ein bissl nach letzter Rettung nach dem Motto: Wenn gar nix mehr zieht, dann müssen halt die Kiddies ran! :grummel:


    Ich halte das sog. Tribute for MJ für überstürzt, unorganisiert, nicht durchdacht und dazu noch von Leuten gemanaged, die keine Ahnung von dem Menschen haben, dem sie hier eigentlich Tribut zollen sollen! Eine einzige Katastrophe für die Fans und vor allem für Mikes Legacy! :wäh: Sollte das wirklich stattfinden, hat es die Family geschafft, Mikes Legacy für eine lange lange Zeit ins Lächerliche und in den Dreck zu ziehen. :flenn:


    EDIT: Übrigens find ich die Tatsache, dass sich Mikes Fans damit beschäftigen müssen, die Karre der Family aus dem Dreck zu holen, schon fast unwirklich (Estate benachrichtigen). Die Fans sind anscheinend die einzigen, die sich mit dem Inhalt des sog. Tributes beschäftigen und dann noch das Estate bemühem müssen, da mal gewaltig mit der Faust auf den Tisch zu hauen, weil die Fam einfach i-welche Leute einlädt, die Mike angeblich besonders bewundert hat und den Fans fallen dann bei den entsprechenden Namen fast die Augen aus dem Kopf. Da frag ich mich: Wer kenn Mike wirklich? Wer ist seine Family? Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass ich bei der Info, dass Gene Simmons eingeladen ist (bzw. KISS) mir fast die Kinnlade auf den Tisch gefallen ist. Das war der Punkt, an dem ich endgültig dachte: Das ist kein Tribute, das ist einzig und allein schnelle Geldmacherei unter dem Deckmantel von Charity und mit dem Namen von MJ - mehr nicht!!! Traurig und vernichtend.... für uns Fans und v.a. für Mike. Hier wird in 2 Monaten kaputt gemacht, was in Jahrzehnten mühsam aufgebaut wurde.... :stuhl:

    Gut aber es können ja auch noch Genieve, Austin und wie sie alle heißen sein.


    Ich glaube mich zu erinnern, dass Ziggy, der Sohn von Jacky mal in der Doku soetwas geäußert hat von wegen "We`re the next Generation of the Jacksons" - ich bin mir aber nicht 100%ig sicher... :tüte:


    ...soll weltweit in 2D und 3D übertragen werden...


    sicherlich nur an ausgesuchten Plätzen. TV wäre ja interessanter - zumindest für mich. Kino glaub ich auch nicht dran. Also: Ich schätze so ne Art public viewing mit Eintritt.... :schulter:


    ABER: Wie wir hier alle insgeheim schon vermuten....wenn da jetzt nicht noch schnell ein Knaller-Act bzgl Künstler rüberkommt, dann seh ich schwarz.... :bored:
    Armer Michael :traurig2: Ich persönlich würd mir ehrlich gesagt die Immortal Tour lieber ansehen, als dieses sog. Tribute der Family oder halben Family... :bohr1:

    Greg Phillinganes..macht virtuelle Führungen "Behind The Scenes" von der MJ Immortal World Tour


    :was: Hmmmm.....machen die soetwas in der Art auch mit anderen Shows? Der CDS ist doch eine Marke und das nicht erst seit 2 Jahren. Versteht mich nicht falsch: ich find es gut, dass so ein Hype um die Immortal Tour gemacht wird. Ich frag mich halt nur gerade, warum gerade um DIESE Tour.... :doof:


    Es gibt auch einen 2. Tag/Teil:


    http://www.youtube.com/user/ci…B4CF5C813CE/1/hv9DAiZ5e64

    Mir geht es einfach darum, dass Michael nicht für eine Generation steht, sondern für alle herangewachsenen und noch heranwachsenden Menschen. Deswegen passt "Michael-Jackson-Generation" einfach nicht. Für meine Eltern z. B., die sind 67 geboren, für sie ist Michael ebenso Kult wie für mich. Wir sind jedoch völlig unterschiedliche Generationen.


    Verstehst Du, worauf ich hinaus will?



    :hut: Jepp, jetzt hab ichs verstanden! Sorry, Pubbe. So gesehen, hast du natürlich Recht. :doppelv:

    Ich fand den Kommentar "Wir sind die Michael-Jackson-Generation" eher unpassend. Schaut doch mal, wie jung sie ist.


    als würde sie sich dabei nur auf sich und die Menschen in ihrem Alter beziehen und das finde ich zu fad


    Wieso? Wie jung ist sie denn? Ich denke mal, das war Fernanda Brandao, geboren 1983 - okay, ist glatt mal 11 Jahre jünger als ich. Ich hab ja OTW gar nicht wahrgenommen, Thriller hab ich grad noch erwischt...in der Bibo damals....bei uns aufn Dorf......habs dann endlich mal gekriegt und wochenlang das Cover aufm Bettrand stehen gehabt..... :wolke1: wie man halt so drauf ist mit 11....drei wochen später hing Modern Talking neben Madonna und den Ärzten, darunter Depeche Mode und Michael Jackson....wilde Jahre halt, in denen man sich selber sucht und :zahn: irgendwann findet... :zahn: Ich fand den Kommentar seeeeeehr passend, egal, wie alt oder jung sie ist: Es gibt eine Beatles-Gen, eine Elvis-Gen und (wie sollte es ander sein) eine MJ-Gen....ich denke, sie meinte eher die Assoziation mit den Größen der Musik-Geschichte. Die Gleichsetzung mit all den Größen der Szene.....nicht, sich selbst als allwissendes Girlie...... - aber dafür hat sie es sehr treffend formuliert, für ihr Alter, finde ich... :dafuer:

    Es waren +- 15 Liter - nicht ml wirklich LITER...


    sorry, dass ich hier so reinplatze. ich gebe zu, dass ich nur sporadisch hier reinlese....aber DAS hat mich grad schockiert :glupschi: murray bestellt 15 LITER Propofol??? :glupschi: Wo steht das? Das ist unmöglich! Woher weisst du das? Sollte das wirklich wahr sein, dann frag ich mich, ob dieser lieferant bzw besellungsanneher (weiss nicht, wie ich ihn nennen soll) ahnung von irgendwas hat.......das verstösst zumindest hier in D gegen so ziemlich jede vorschrift, die es gibt.... :schock: