Beiträge von Sira

    :bohr1: ich weiß nicht ob ich hiermit richtig bin.
    Der Artikel stand in unser heutigen Tageszeitung. Allerdings nicht der ganze Artikel. Der ist nur online zu lesen.


    Michael Jackson: Vom schüchternen Jungen zum «King of Style»


    München (dpa) Michael Jackson war nicht nur der «King of Pop», sondern auch der «King of Style». Für viele andere Künstler war er wegen seiner ausgefallen Outfits auch modisch ein Vorbild. Dabei hätten seine oft militärisch anmutenden Kostüme einen ganz einfachen Grund gehabt, sagt der langjährige Designer des Sängers, Michael Bush.
    Michael Bush Michael Bush stellt sein Jackson-Buch in München vor. Foto: Tobias Hase


    Michael Jackson sei sehr schüchtern gewesen. «Die Kleidung war so etwas wie seine Abschirmung.» Die Leute schauten auf die Details der Klamotten - und nicht so sehr auf die Person. «Das schützt», sagt Bush. «Deshalb war die Kleidung auch so übertrieben.»


    Der Designer stellte am Montag in München sein Buch «The King of Style: Die Fashion-Ikone» vor. Darin hat Bush persönliche Geschichten und Fotos über die Zusammenarbeit mit Michael Jackson sowie über seine Kostüme veröffentlicht. Der in Los Angeles lebende Designer entwarf fast 25 Jahre lang Kostüme und persönliche Outfits für den Popstar. Ihre Beziehung sei nicht nur rein beruflich gewesen: «Wir sind im gleichen Alter und haben oft mehr gelacht als gearbeitet. Er liebte es, eine gute Zeit zu haben. Deshalb wurde die Beziehung sehr stark. Manchmal sahen wir uns nur an und lachten, weil wir wussten, was der andere dachte. So nah waren wir uns.»


    Gemeinsam sind so mehr als 1000 Outfits für den King of Pop entstanden - gezählt hat Bush sie nicht. Auch für ein Lieblingsstück kann er sich nur schwer entscheiden: «Es gab immer ein Lieblingsstück der jeweiligen Tour. Insgesamt würde ich sagen, die Jacke, die auf dem Cover ist.» Sie ist schwarz mit goldenen Schnallen an den Ärmeln und einer V-förmigen Goldverzierung auf der Brust. «Das war das erste wichtige Stück, das ich für ihn gemacht habe. Diese Jacke war 1988 überall, wo man in der Welt hinkam. Ich dachte immer: Wow, das habe ich gemacht?» Er habe auch Michael Jackson immer nach seinem Lieblingsteil gefragt. «Der sagte immer: Alle.»


    In seinem Buch hat Bush vier Regeln aufgeschrieben, die für Michael-Outfits gelten mussten: Sie mussten elastisch und damit eng und locker zugleich sein, mussten die Bewegungen mitmachen und betonen. Es durfte und sollte klirren und knistern und die wichtigste Regel: Nie zweimal dasselbe machen.


    Dass aus all den Outfits ein Buch geworden ist, war eher Zufall. Michael Jackson habe viele seiner Kleidungsstücke verschenkt und wollte sie dann von Bush noch einmal gemacht haben. «Michael hatte ein Elefanten-Gedächtnis und erinnerte sich an jedes Detail. Deshalb haben wir angefangen, Fotos von den Jacketts zu machen - für den Fall, dass wir eine noch einmal machen mussten. Als Michael die Fotos sah, schlug er vor, die Arbeit als Designer zu dokumentieren und ein Buch daraus zu machen.» Deshalb habe die Arbeit daran auch ungefähr 20 Jahre gedauert.


    Kennengelernt hatten sich Bush und Jackson beim Dreh des Science-Fiction-Kurzfilms «Captain EO», in dem Michael Jackson die Hauptrolle spielte. Danach begann Bush, die Kostüme für «Jackos» Musikvideos zu entwerfen. Michael Bush arbeitete auch schon für Justin Timberlake und Britney Spears.


    Quelle:http://www.lr-online.de/kultur…g-of-Style;art765,4196469


    Was ist so schwer daran auch noch im letzten Satz des Artikels Michaels Namen zu schreiben :agr: .

    Ich, voll gepumpt mit Erkältungsmedies,war am Samstag auch in Leipzig und ich fand die Show Fantastisch :wolke1: , mitreißend :pp: und sehr emotional :verzweifelt: .
    Mich hat es schon gleich am Anfang, als das Neverland Tor in vollem Glanz erstrahlte und I'll be there angespielt wurde sehr ergriffen und konnte nur noch ein "Oh Gott" schluchzen. Dank der tröstenden Hand meiner Schwester hatte ich mich dann doch wieder im Griff :rotz: .
    Ich bin sehr beeindruckt von der Show und meine noch immer da zu sein. Ein großen Applaus an den CDS :clapping::love: . Ihr habt Michaels Botschaft wunderbar umgesetzt...wirklich fantastisch... :love:
    Was ich aber sehr schade fand :bettel: das Michaels Man in the mirror als Abschlussong gespielt wurde und dieser wundervolle Song im tosenden Applaus einfach unterging....zumindestens hab ich es so empfunden. Und viel zu kurz war die Show :stuhl: ...leider


    Was mich von "Thriller Live" schon beeindruckt hatte....die >Mischung des Publikums: Von ganz klein bis hätte eigentlich fast meine Oma sein können :klatschen: .


    CDS, solltet ihr nochmal kommen...wir sehen uns wieder :nick::love:

    :isis: Die Doppel-CD habe ich heute bekommen :juhuu: . Und ich war ganz gespannt drauf und nach dem ersten Reinhören gefällt sie mir sehr gut :michael3: ,sogar mein Kleiner (1 Jahr alt) wackelte dazu mit seinem Windelpopo :-D. Aber ich denke Soundtrack und das visuelle Sehen der Show gehören zusammen.
    Fazit: Ich muss die Show sehen!!!! :ungeduldig: Hoffentlich bald !!!! :bitte::bitte:

    :sauer: Dieser Mistkerl....... :censored: ...mir geht gerade mächtig die Hutschnur hoch......er hat als "Arzt" falsch gehandelt.....warum begreift er das nicht?????
    :rauf:


    Ich hoffe Sony wird nicht zustimmen , wenn sie diese Möglichkeit überhaupt haben, denn wenn sie schon die Aufnahmen als Top Secret behandeln sollte es auch dabei bleiben. Jedenfalls bis der Prozess vorbei ist und C.M. seine gerechte Strafe hat.


    :klatschen:


    Er hatte vorher genug Möglichkeiten sich um Michaels Gesundheitszustand Sorgen oder eben auch keine Sorgen machen zu müssen gehabt. Dafür war er ja sein Arzt und vor Ort.
    Oder nicht???



    ....und ansonsten kann ich Claire nur zustimmen - was soll die Aktion, dass er als Arzt "Live" nicht festgestellt hat, dass sein Patient in schlechter Vefassung ist, und das jetzt anhand von Video aufnahmen beweisen will..höchst peinlich und unprofessionell, für ihn als "Arzt"..aber ok, das passt ja dann wiederum zum Gesamtbild von ihm... wundert das jemand?


    :nenene: das wundert mich überhaupt nicht. Er versucht mit allen Mitteln eine reine Weste zu bekommen, egal auf wessen Kosten, egal mit welchen Mitteln... :rauf: .


    :ich sag nix::flitz: ...sonst platz ich.... :flenn:

    den muss er für michael geschrieben haben, der titel ist von 2007, hab ich einen an der klatsche oder denkt ihr darüber das gleiche wie ich?


    :wolke1: der Song ist wunderschön :wolke1:
    Ich denke nicht das du einen an der Klatsche hast. Ich interpretiere es auch so :Tova: . Allerdings musste ich mir mit meinen begrenzten Englischkentnissen erst eine deutsche Übersetzung suchen .
    Hier ist kleiner Auszug:

    Zitat

    Eines Tages wird deine Geschichte erzählt sein
    Eine der Glücklichen, die sich einen Namen gemacht haben
    Eines Tages werden sie dich ruhmreich machen
    unter den Lichtern des verdienten Ruhms........
    ........Du brichst zu früh auf für einen Tanz im Mondschein. (??).......
    Wir wussten immer, dass du einer der hellsten Sterne bist.

    :herz:

    Ich hätte nicht geglaubt das mich 33 Sekunden so aus der Fassung bringen können :rotz: . FAKT ist ich möchte den Song ganz :iwds: .....und hoffentlich bald :bitte: .


    Oh..Michael :love:

    Liebe Mona :ägypten:


    Herzlichen Glückwunsch zur Veröffentlichung deiner Bücher :clapping:
    Habe den Thread auch gerade erst entdeckt :schäm: . Neugierig wie ich nun mal bin habe ich deine Seite aufgesucht :wow: und ich habe mir eins bestellt und bin ganz gespannt drauf :) .
    Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg und drücke Dir ganz fest die Daumen :daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen::daumen:


    Liebe Grüße
    lily :Tova:

    Nee, lily, da ist alles beim Alten. "Murray has pleaded not guilty to involuntary manslaughter." bedeutet hier quasi, dass Murray in Bezug auf fahrlässgige Tötung auf "nicht schuldig" plädiert hat.


    :danke: für die Aufklärung!!! :schäm: da war wohl in der Aufregung Wunsch Vater des Gedanken.


    Also heißt es wieder "geduldig" warten. Langsam schwirrt mir der Kopf von dem vielen hin und her :stern:

    Eine erneute Verschiebung :flenn: ......ich glaub ich bekomme gleich einen Anfall :wolke: .....nein, nein, nein,nein....ich reg mich nicht auf :tischkante:


    Ich habe das mal schnell durch den Übersetzer gejagt:

    Zitat

    Pastor sagt die Notwendigkeit für eine grundlegende Fairness erfordert eine Verzögerung.


    Frage ich mich gerade für wen? :agr:


    Zitat

    Murray hat von nicht schuldig auf fahrlässige Tötung plädiert


    habe ich das richtig verstanden? Wenn ja, ist das nicht so etwas wie ein Geständnis??
    Bitte sagt mir einer das ich das nicht falsch versteanden habe :bitte:

    :punch: Der Mann schafft mich. :umfall:
    :rauf: Der schafft es aber auch immer wieder sich ins "rechte Licht" zu rücken. Wenn es ums Geld machen geht ist Joseph schnell dabei, egal wie und auf wessen Kosten. Hauptsache der "Rubel" rollt.
    Die Gerechtigkeit, damit lässt sich kein Geld verdienen, für seinen Sohn scheint ihm echt egal zu sein. Ich kann das nicht fassen :faust:!!!!
    Eine "schrecklich nette" Familie :grummel:

    :danke: Faith
    Mittlerweile sind es 212883 .


    Tiertransporte sind etwas grausames :flenn: ....eine endlose Quälerei für die Tiere und mir läuft es eiskalt den Rücken runter wenn ich so etwas mit ansehen muss.

    Zitat

    Lebentiertransporte gehören verboten oder zumindest streng kontrolliert


    Da stimme ich dir absolut zu Isis.

    Ich hatte mich schon gefragt wo denn nun die Kollektion für die Ladies bleibt :traurig1 . Und aus gegebenen Anlass, das Chorvergnügen stand vor Tür, brauchte ich dringend etwas zum Anziehen und machte mich im www auf die Suche ;) . Ganz zufällig :-D stieß ich dabei auf diese Jacke
    http://www.soliver.de/Blazer/4…ndation=zuletzt%20gesehen und sie gehört nun mir. Allerdings finde ich den Preis ziemlich heftig, zumal das Material 100% "Plaste" ist. Da ich sie schick finde habe ich sie behalten.
    LG :ägypten: