Beiträge von Rosa57

    Ich bin mal gespannt, was jetzt aus der Kunstsammlung von Michael wird, die Tohme an Brett Livingston "verschenkt" hat. Die Kunstsammlung war auch in die Klage aufgenommen, die jetzt bekanntlich erledigt wurde.

    Was für erbärmliche Lügner (Robson u. Safechuck) und Dan Reed ist für kriminell. Für mich gehören alle drei in den Knast.

    Und die beiden Monstermütter, die immer nur die Karrieren ihrer Söhne im Sinn hatten und gerne viele Geschenke (immerhin

    u.a. ein Haus, Auto etc.) angenommen haben, verachte ich abgrundtief. Gerade habe ich eine Wut im Bauch:sorry:

    Ich hoffe doch sehr, dass sie mit Klagen ohne Ende überzogen werden. Die dürften finanziell kein Bein mehr auf die Erde

    kriegen.

    Endlich! Ich bin sehr gespannt, wie dieser Prozess ablaufen wird. Hoffen wir darauf, dass wir jetzt viele Antworten

    auf unsere Fragen bekommen. Für mich ist Tohme ein Betrüger:finger:

    Wieder einmal Colony Capital

    16. Oktober 217

    Die Weinstein Company erhält Bareinlagen, verhandelt einen möglichen Verkauf an Koloniekapital

    Colony Capital, die Private-Equity-Firma von Thomas Barrack, verhandelt mit dem Kauf der Vermögenswerte von The Weinstein Company, sagten die beiden Unternehmen in einer Erklärung. Der Umzug erfolgte mehr als eine Woche, nachdem das Mini-Major-Produktionsstudio und der Distributor von Anschuldigungen erschüttert wurden, wonach der ehemalige Co-Vorsitzende Harvey Weinstein mehr als 50 Frauen sexuell belästigt oder angegriffen habe.

    Colony Capital stellt dem Unternehmen eine sofortige Geldzufuhr zur Verfügung, da beide einen potenziellen Verkauf aller oder eines wesentlichen Teils ihrer Vermögenswerte aushandeln. Es ist nicht bekannt, wie viel Geld investiert wird.

    "Wir glauben, dass die Investitionen und das Sponsoring von Colony dazu beitragen werden, den laufenden Betrieb des Unternehmens zu stabilisieren und unseren kritischen Vertriebs-, Produktions- und Talentpartnern auf der ganzen Welt Trost zu bieten", sagte Tarak Ben Ammar, Vorstandsmitglied von The Weinstein Company.

    Die finanziellen Bedingungen der Investition wurden nicht sofort bekannt gegeben. Die beiden Unternehmen lehnten jede weitere Stellungnahme ab.

    Das in Los Angeles ansässige Colony Capital ist der Private-Equity-Arm der Investmentfirma Colony NorthStar Inc. Das Unternehmen wurde 1991 von Thomas Barrack Jr. gegründet und ist auf Out-of-Favor-Anlagen spezialisiert.

    "Wir freuen uns, in The Weinstein Company zu investieren und ihn weiter voranzubringen", sagte Barrack in der Stellungnahme. "Wir werden dazu beitragen, dass das Unternehmen zu seiner rechtmäßigen Position in der unabhängigen Film- und Fernsehbranche zurückkehrt."

    Weinstein wurde von der Film- und Fernsehfirma entlassen, die er mitgegründet hatte, nachdem er die Vorwürfe erhoben hatte, er habe ihn über drei Jahrzehnte wegen sexueller Belästigung und Übergriffe vorgeworfen. Trotz seiner Behauptungen wurde weithin erwartet , dass das Unternehmen seine Tätigkeit einstellt, Konkurs anmeldet oder verkauft.

    Colony Capital wird wahrscheinlich einige oder alle Vermögenswerte der Weinstein Company mit einem erheblichen Abschlag erwerben. Quellen sagen, dass seine Vermögenswerte aufgrund der Anschuldigungen abgewertet wurden und nun einen Bruchteil der Schätzungen von Weinstein für 2016 ausmachen, die das Unternehmen mit einem Wert von bis zu 800 Millionen US-Dollar belegen. Es ist am besten für kleine, mit einem Oscar ausgezeichnete Filme bekannt, obwohl es in den letzten Jahren weiter in das Fernsehen investiert hat und Shows wie Project Runway produziert hat .




    https://www.forbes.com/sites/n…e-sale-to-colony-capital/

    True Confessions Hardcover - 1. September 2000

    von Uri Geller (Autor), Shmuel Boteach (Autor)

    1,0 von 5 Sternen

    Redaktionelle Rezensionen

    Verleger wöchentlich

    "Paranormalist" Geller (Mind Medicine) und Rabbi Boteach (Kosher Sex) arbeiten am bekanntesten für das Biegen von Löffeln und verwenden dabei nur die Kraft seines Geistes. Diese Sammlung von Briefen (oder E-Mails?) Zwischen den beiden unwahrscheinlichen Freunden, die in Europa leben und an einem wöchentlichen Sabbatessen teilnehmen. Abgesehen von der naheliegenden Frage, warum sie überhaupt Briefe geschrieben haben, wenn sie einander sehen und häufig am Telefon sprechen, lesen sich die Einträge nicht wie persönliche Briefe zwischen Vertrauten. Der Rabbiner hält Vorträge über Judentum, Ethik und das, was mit der heutigen Welt nicht in Ordnung ist, während Geller Anekdoten erzählt, hauptsächlich mit berühmten Persönlichkeiten, die er kennt. Geschichten, in denen John Lennon Geller einen eiförmigen Stein verleiht, von dem Lennon behauptete, er sei ein Relikt aus einer Begegnung mit Außerirdischen, und darüber, wie die von der Frau des mexikanischen Präsidenten gehostete obszöne Masse der Reichtümer bezeugt wird, kann das Leserinteresse für kurze Zeit halten das Buch erhalten. Sowohl Geller als auch Boteach gestehen ein starkes Verlangen nach Ruhm und dieses Kommuniqué zu? Es scheint nur ein Mittel zu sein, um gemeinsam ein Buch zu schreiben, um dieses Ziel zu fördern. Name-Dropping, religiöse Missionierung und Nachdenken über UFOs überschatten den gelegentlichen Blick auf die Intimität zwischen den beiden Männern. Beide aus zerrütteten Häusern teilen Erinnerungen an die jüdische Kindheit, entdecken ihr jeweiliges Lebenswerk, bewältigen Ruhm und lieben ihre Frauen und Kinder. Leider sind die seltenen Einblicke in die wirklichen Männer hinter den öffentlichen Bildern zu wenig und weit voneinander entfernt in einem Buch, das größtenteils eine Übung zur Eigenwerbung ist. (Sept.)

    Copyright 2000 Reed Business Information, Inc.

    Rezension

    "Die beiden Männer sind eindeutig enge und vertraute Freunde, und durch ihren Austausch entdecken wir unsere eigene Menschlichkeit." - Deepak Chopra, Autor von The Path to Love


    1 Kundenbewertung:

    Nur zwei selbstsüchtige und sychophantische Individuen klopfen sich auf den Rücken. Sie postulieren ihre Meinungen, als wären sie Tatsachen. Absoluter Müll. Vermeide wie die Pest.


    Shmuel Boatech - Uri Geller - Deepak Chopra waren alles Freunde von Michael


    https://www.amazon.com/dp/1862…s&showDetailProductDesc=1


    Nach dem Special und der Doku habe ich nunmehr noch mehr Wut im Bauch. Bei dem Special habe ich mindestens 10 Mal das Unwort "Jacko" gehört.

    Außer dem Bravo Redakteur war das Special für mich bereits eine Vorverurteilung von Michael.

    Ich konnte leider nur wenig von dieser Doku schauen,

    weil ich arbeiten musste. Aber eins blieb direkt haften: Die Abschiedsszene der Robsons am Flughafen. Ich frage mich allen Ernstes, was diese Mutter

    dazu bewegt hat, mit Wade und Chantal ins ungewisse Amerika zu ziehen und der Rest der Familie bleibt in Australien. Es wird so hingestellt, als hätte

    Michael die Familie auseinander gebracht. Joy Robson ist eine von Ehrgeiz zerfressene Frau.

    Ganz ehrlich, ich bin stinksauer und wütend. Was für ein mieses Spiel ziehen Robson, Safechuck, Reed und HBO hier ab.

    Und die Presse und Medien geiern auf weitere miese Lügen, ohne auch nur einmal zu prüfen, was an diesen Aussagen

    überhaupt wahr ist. Ich hoffe inständig, dass diese miesen Lügner und Versager mit Klagen überzogen werden, dass ihnen

    angst und bange wird. Finanziell dürften die kein Bein mehr auf die Erde kriegen.


    Unser Forum sollte recherchieren und diese Lügen aufdecken. Wie z.B. der Richterspruch aus 2005 zum Zeugnis Safechuck

    sollte auf einer neuen Seite aufgenommen werden, hier gehen die Nachweise sonst alle unter. Dann haben wir alle was tun

    und wir verfallen nicht in Traurigkeit:rauf:

    Ich hoffe sehr, dass PPB diese Klage durchziehen. Diese Lügner (dazu gehört auch unser deutscher "Liebling") sollen ohne Ende

    Schadensersatz zahlen, auch an Brett Barnes. Und wenn es an wohltätige Organisationen geht, Hauptsache sie blechen bis an ihr

    Lebensende.

    Auch sieht man, wie dumm dreist dieser Safechuck ist. Erzählt diese Lügenmärchen und dann ergibt sich aus dem Gerichtsprotokoll,

    dass es eine richterliche Anordnung gibt, Safechuck nicht aussagen zu lassen. So kann man sich in seine Lügen verstricken.