Beiträge von Quenchmydesire

    War unterwegs und hab dann nur noch die letzten 4 Lieder mitbekommen und was soll ich sagen: nach den ersten paar Kommentaren von Frauke hab ich es nicht bereut die Sendung nicht gesehen oder aufgezeichnet zu haben!!! Echt zum kotzen, dass immernoch die "er hat sich gebleicht" Platte gespielt wird... Oder auch ihr Kommentar zu "They don't care about us": man würde ihm (MJ) es ja fast abnehmen das er die Botschaft des Songs ernst meinte... :örks:


    Ach aber was erwarten wir von dem Bildzeitungssender... :bored:

    Ich seh das jetzt einfach mal so: Man hat wohl nach den enthusiastischen Artikeln mehr erwartet. Ich dachte, das ganze kommt zumindest halbwegs so gut rüber wie eines seiner Videos, statt dessen war es eben einfach irgendwie fremd, als ob da ein Impersonator auftritt.
    ABER ich freu mich einfach riesig, wie sehr er überall geehrt wird und dass so oft positiv über ihn berichtet wird.
    Er ist immer noch der Größte - und er wird es immer bleiben.

    Du hast es mal wieder auf den Punkt gebracht. Ich bin gerührt ob der Begeisterung und des Zuspruchs den er erfährt und ich honoriere den Versuch, für Ihn noch immer als Vorreiter "einzusetzen" und mehr nicht. Es bleibt einfach die Leere danach, die das ganze bitter macht...

    Sorry wenn ich bei der familie mittlerweile manchmal etwas zynisch bin, aber ich hoffe sie erzählt bei Thema plastische Chirurgie nicht wieder ihre Zahnstochergeschichte!!!! :boese:
    Und sie trägt schon wieder das blaue Kostüm... auf den ersten Blick könnte man immer meinen es is das selbe Interview, seit vier Jahren....



    Vielleicht kann man es ja hier schuen, auf der Homepage des Senders direkt: http://sixtyminutes.ninemsn.com.au/

    ...Ich musste jetzt fast drüber lachen... wie alt war Wade noch gleich, 2005?...Und dann machte Michael obige Rollenspiele mit ihm? Ach ja, und die Haushälterin mit de Dusche... die musste ja auch kommen, als "glaubwürdige" Unterstützung passt die ja genau.

    Genau DAS waren auch meine Gedanken! Passt irgendwie auch nicht zu Ws Behauptungen, er habe das ganze sooo weit verdrängt, denn dann hätte Michael selber ihn ja während des Prozesses mit seinen "eindringlichen Rollenspielen" direkt selber darauf hingewiesen. Wohlgemerkt, einen erwachsenen Jungen Mann. Und die, wie wir wissen nicht gerade glaubwürdige, Haushälterin muss natürlich auch wieder mit von der Partie sein. Kommt mir so vor als ob sie dann aber auch das einzige Aas :auslach2: im Ärmel dieser ganzen Verbrecherbande ist.


    Mir kommt der Zeitpunkt für diese erneute Schlagzeile auch mal wieder sehr verdächtig vor. :spion: Genau nachdem Prince seine Aussage gemacht hat und der erstaunten Welt/Presse einen liebevollen, führsorglichen Michael als Vater gezeigt hat und dies auch bei Klatschseiten wie tmz oder RTL eher positiv berichtet wurde. Genau dann muss natürlich wieder etwas negatives berichtet werden. Geht ja auch nicht das womöglich noch ein positives Bild von Michael als "letzter" Eindruck zurück bleibt. :skandal:


    :bild:

    Alles alles ist einfach so :hülfe:
    Mir fällt da wirklich kaum noch was dazu ein. Und leider schon wieder ein neuer tmz Artikel darüber: http://www.tmz.com/2013/05/18/…al-housekeeper-testimony/



    (Eigentl will ich solche Lügengeschichten hier gar nicht so ausbreiten, aber der Übersetzung wegen hier die kurzzusammenfassung):


    Es geht nochmal darum das die ehemalige Hausmeisterin von Michael anscheinend eine der Hauptzeuginnen im Prozess sein soll,
    Denn sie hat ja anschienen schon 2005 ausgesagt das sie gesehen hat wie MJ mit WR geduscht hat. X( Sie habe zwar nix genaues
    Gesehen da die Duschtür beschlagen war aber sie habe MJs Unterhose draußen liegen sehen und WRs kleine grüne Hose und habe MJ kichern hören. Das stünde so im Transkript von damals... WRs Anwälte versuchen sie nun zu kontaktieren um zu sehen ob sie mit ihnen koopieren wird. :xyz:

    Ist zwar Klatschpresse, aber laut tmz mischt sich nun auch noch Dschärmain ein: :boese:


    http://www.tmz.com/2013/04/23/…debbie-rowe-mother-video/


    Kurzzusammenfassung:
    Dschärmain unterstützt also Paris darin, sich ihrer leiblichen Mutter anzunähern und er findet den Vertrag welcher 2001 zwischen Michael und Debbie geschlossen wurde nicht gut,
    in dem Debbie alle Rechtsansprüche auf die Kinder unterbunden wurden. Und Michael wollte laut des Artikels niemals das eine Freundschaft zur bilogischen Mutter und Prince/Paris zustande kommt.


    Abgesehen davon das sich Dschärmain mal wieder als Trittbrettfahrer betätigt :haeh: kotzt es mich an, dass hier mal wieder MJ als der böse, besitzergreifende Daddy hingestellt wird und
    Debbie die leidende Mutter ist die wegen ihm ihre Kinder verloren hat. :agr: Es sollten ein paar mehr Leute Debbies wunderbares Interview schauen, denn soweit ich mich erinnere sagt sie dort,
    dass sie die Kids nur für Michael bekommen hat, um ihm diesen Gefallen zu machen und sie sonst wohl nie das Bedürfniss gehabt hätte, Kinder zu bekommen. Und es war wohl auch von Anfang an klar, dass Michael das alleinige Sorgerecht bekommen würde, außerdem war ihr dann ja der Medienrummel zu viel und sie wollte sich zurückziehen...


    Naja, sorry. Wir hier kennen das IV ja, und ich weiß es ist Klatschpresse und die hauen immer in die gleiche Kerbe wenns um Mike geht... Aber manchmal fällt es schwer, da nicht :tischkante:

    Ich weiß jetzt nicht ob ihr das hier überhaupt haben wollt, aber vielleicht interessiert es den/die eine/n oder andere/n doch. Und, irgendwie gehört es leider irgendwie zum Prozessverlauf dazu Sind das Beweise??? (Teil 2)


    (Hoffe der link führt gleich zum richtigen Post, es geht um eine Voicemailnachricht die Murray mal wieder gemacht hatte, und bitte nicht falsch verstehen: ich will hier keinerlei Hoaxtheorien etc. schüren, hab den Link da eben schon gepostet und auch ne kurze Zusammenfassung...). :ak:

    Ich habe mir erlaubt Maikes Beitrag über den AEG Bericht zur Befragung von Prince nochmal zu übersetzen (darf auch gern eingefügt werden und der Bericht hier gelöscht, aber google-Übersetzer ist meistens etwas :wacko: ). ;)
    :hkuss:




    AEG gibt an, das sie versucht hätten eine Befragung von Prince &Paris zu vermeiden aber sie seien wichtige Zeugen, da sie bereits mit Murray interagierten, als AEG noch nicht involviert war.


    AEG sagt außerdem das Michaels Kinder aktive in der Unterhaltungsbranche tätig sind, Twitteraccounts haben, öffentliche Auftritte und Interviews geben.


    Nachdem einige male versucht wurde, Termine festzusetzen, seien sie einverstanden gewesen ihr aussagen an einem Samstag zu machen, um sich an die Schulstundenpläne zu halten und einen Medienrummel zu vermeiden.


    Prince ging zu seiner Befragung am 2. März mit Katherine, TJ, 3 Anwälten und Security. AEGs Anwälte arrangierten alles damit sie ungesehen in deren Büroräume kommen konnten. AEG gibt an man habe Mittagessen für jeden bereitgestellt und Prince vorsichtig und sorgfältig behandelt. Sie (AEG) sagen Katherine habe ihnen für das Entgegenkommen gedankt.


    Nach zweistündiger Befragung, als sie anfingen Prince über Murray zu befragen, beendeten Katherines Anwälte die Befragung weil Prince müde sei. AEG gibt an, Probleme gehabt zu haben, einen Zeitpunkt für die Fortsetzung von Prince' Befragung zu finden und Paris' Befragung wurde immer wieder abgesagt.


    AEG sagt, man habe später von den Beschwerden gehört wie sie Prince während der Befragung behandelt hätten. Sie weisen die Vorwürfe zurück und sagen sie hätten Vorsicht und Sorgfalt gezeigt.


    Nach einigem hin und her sieht es so aus als ob Prince' Befragung diesen Dienstag fortgesetzt wurde und Paris für heute angesetzt ist.


    Katherines Anwälte wollten Paris' Befragung, statt im Büro von AEGs Anwälten, lieber ins Gericht verlegen. AEG versteht das nicht. AEG sagt das die Medien intensive über diesen Fall berichten und somit auch über die heutige Anhörung. Die versammelte Presse würde Paris heute ins Gericht kommen sehen. AEG gibt an alles getan zu haben um die Privatsphäre von Prince zu schützen aber Katherines Anwälte wollten die Befragung von Paris ins Gericht verlegen und sie somit den Medien aussetzen.


    AEG gab dem Richter außerdem Kopien von Prince' Befragung (für die Öffentlichkeit versiegelt) um zu beweisen das es kein unangemessenes verhalten gegenüber Prince gab.

    Sorry aber die Seite von Taj Mallic ist einfach nur eine Bullshit-Seite, die man echt nicht mehr einstellen sollte. Es gibt bereits eine offizielle Entscheidung des Gerichtes, dass keine Übertragung erfolgt und keine Kameras zugelassen sind. Und das betrifft alle Sender. Was soll da CNN gegen eine gerichtl. Entscheidung machen?

    Huch, das wusste ich nicht. Die Begründung für CNN war glaub das die wohl die Ausstrahlungsrechte hätten oder so. Kann den Link gern löschen oder ein Admin löscht den ganzen Post, wenn die Seite wirklich so bescheuert ist. Ich kannte die noch nicht... :tüte:

    So, habs beim durchsuchen des Thema's noch nicht gefunden, falls doch schon da, bitte löschen:


    Unter dem link hier kommt man zur Seite von TeamMichaelJackson.com die einen Aufruf an alle Fans gestartet haben, sich an CNN zu wenden, damit der Prozess auch wieder ausgestrahlt wird. So ist es eher gewährleistet, das wir Infos "aus erster Hand" bekommen und uns nicht wieder auf die schmierige Presseberichterstattung verlassen müssen. Ich wollt das schon eher Posten aber in meinem privaten Chaos ging's dann leider etwas unter. Ich hab keine Ahnung ob es jetzt zu spät ist, anscheinend wurde nun auch schon entprechende Anträge zur Liveübertragung ans Gericht gestellt. :schulter: Macht euch am besten selbst ein Bild, die Seite ist vielleicht trotzdem interessant:


    http://teammichaeljackson.com/archives/7954


    :hkuss:

    2. Ich frage mich warum muss Prince in so einem Celebrity-Tabloid-Sender
    auftreten soll wo schon Diane Dimond ihre Spuren hinterließ. Just dieser Sender hat doch des öfteren die eine oder andere "Nettigkeit" über MJ berichtet.

    Da muss man wohl leider sagen: welcher Sender, Klatschblatt hat das NICHT getan? :thumbdown: :snüf: Wenn es also danach geht, dürften die Kids wohl in keinem Sender, Magazin etc. auch nur irgendein Interview geben etc. Mein Gedanke dabei ist auch, dass die Kids vielleicht auch ganz bewusst teilwiese diese Interviews geben etc. um der ganzen Schmierpresse und der Welt zu zeigen: wir sind normale Kinder (also so "normal" die Kinder von Stars eben sein können, ich hoffe ihr wisst was ich meine...) und auch um immer wieder zu betonen das auch ihr Daddy ein normaler Mensch war.


    Und im Falle von MJ's Kids sind es einfach wunderbare Kinder! :love:


    Das die Kids nun schon im Licht der Öffentlichkeit stehen und kleinere Jobs in der Branche machen und sich ausprobieren, ist natürlich nicht immer toll und mit Vorsicht zu geniessen. Aber ich denke das war Mike durchaus bewusst, dass dem wohl so sein wird. Das lässt sich glaube ich einfach nicht verhindern, als Kind "eines" Prominenten. Er hat sie meiner Meinung nach sehr gut darauf vorbereitet, ihnen immer die Wahl gelassen, die er nicht hatte. Sie konnten Kind sein und haben immer seine Unterstützung erhalten, wenn sie etwas interessiert hat.