TIMELINE - lt. den Zeugenaussagen im Murray Prozess

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Bin mal gespannt ob ich das jetzt hinbekomme 8o


    Ich hab versucht eine Timeline zu basteln die auf den Zeugenaussagen basiert. Da ich nur mit den deutschen Übersetzungen arbeiten konnte hoffe ich das auch alles richtig ist. Wenn nicht, seid bitte so lieb und sagt es mir damit ich es ausbessern kann. :Tova:


    Wollte es eigentlich nur für mich zum besseren Verständnis machen, aber vielleicht freud sich der eine oder andere hier auch drüber.



    Edit: Gebt mir ein bisschen Zeit :ablach:Mache das zum ersten Mal hier mit den Farben und so, soll ja auch was gleich schauen, gelle....uhhhh fürcht :blau2: Bin mal gespannt was da jetzt raus kommt. :wäh:

  • 2006



    Murray erzaehlt, wie er Michael kennengelernt hat. Sie haben sich 2006 kennengelernt und er sah MJ hin und wieder seit 2006. Das erste Mal, dass er MJ sah, war, als MJ und seine Kinder die Grippe hatten, ein Bodyguard von MJ, dessen Eltern Patienten bei Murray waren, empfahl ihn.




    JUNI 2008



    12.JUNI


    Michael hat ihn am 12. Juni 2008 angerufen. Bei diesem Anruf erwaehnte MJ Schlafprobleme und Hautprobleme. Metzger hat ihm Tylenol PM zum Schlafen gegeben und hat ueber MJ's generelle Gesundheit und Rueckenschmerzen gesprochen. Metzger hat MJ gesagt, wenn er nach LA kommt, soll er zu ihm und Klein kommen. Metzger sagt, er hat regelmaessig mit Grace ueber die Kinder gesprochen. (lt.Dr. Allan Metzger, MJ's Haupt-Arzt in LA)




    AUGUST 2008

    Im August 2008 wurde AEG von Tom Barrack von Colony Capital kontaktiert, der die Anleihe auf Neverland gekauft hatte. Sie trafen sich und sprachen ueber Konzerte. Phillips traf sich in derselben Woche mit Tohme (Ramez) oder (Ramses). Tohme sagte, MJ wollte seine Karriere neu starten, zuerst Live-Shows machen und dann neue Musik herausbringen. (lt Randy Phillips, raesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)




    SEPTEMBER 2008

    Phillips traf sich im September 2008 mit MJ. Der Plan war, Residenz-Shows im O2 zu machen. Phillips sagt, nur besondere Kuenstler koennen das machen und es ist als wuerde man den Berg zu Mohammed bringen. MJ schien motiviert und empfaenglich fuer diese Idee. Phillips hatte weitere Meetings mit MJ, um ueber kreative Dinge zu sprechen. (lt. Randy Phillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)




    OKTOBER 2008


    31.OKTOBER


    Phillips traf sich mit MJ an Halloween. MJ erwaehnt gegenueber Phillips, wie er seine Karriere neu starten will und dass er wie ein Vagabund lebt. Das Meeting war emotional und beide, Phillips und MJ, weinten. Der Vertrag von AEG war ueber 31 Shows. MJ brachte diese Zahl auf, weil er 10 Shows mehr machen wollte als Prince. (lt Randy Phillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)





    NOVEMBER 2008


    Tim Lopez Pharmazeut und Eigentümer der Applied Apotheke erhielt in November 2008 einen Telefonanruf von CM. CM erzählte, dass er einen Patienten mit Vitiligo habe und dieser benötige Benoquine. (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)



    19.NOVEMBER


    E-Mail mit handgeschriebenen Notizen die Ng Murray am 24.Juni schickte. (Diese E-Mail wurde wieder hergestellt, sie war gelöscht.)
    Darin stand Omar Arnold - 19.November - Schlafstoerungen, Angstzustaende
    (lt.Stephen Marx, Computerforensik)



    DEZEMBER 2008



    16.DEZEMBER


    Sally Hirschberg sagt, dass am 16. Dezember 2008 eine Bestellung gemacht worden ist und dann gab es keine Bestellung bis 14.4.2009 (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)

  • JÄNNER 2009


    Der AEG Vertrag (AEG - Michael Jackson) wurde in MJ's Haus im Jaenner 2009 unterzeichnet. (lt Randy Phillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)



    29.JÄNNER


    Im Jaenner 2009 hat sie einen Anruf von Faheem Muhammad erhalten, der der Sohn einer Freundin ist. Faheem sagte ihr, MJ's Kinder haetten eine Verkuehlung und MJ wollte, dass sie kommt und sich die Kinder ansieht. Als sie das tat, hat Michael mit ihr gesprochen und sie gefragt, was sie macht. MJ sagte ihr, er fuehlte sich ein bisschen muede. Lee sagte ihm, dass sie einen Bluttest fuer ihn machen kann und versuchen kann, ihm mit Ernaehrung zu helfen. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)






    FEBRUAR 2009


    Murray ändert seinen Namen - sein richtiger Name ist Robert Earl Carter (Mädchenname von seiner Frau Blanche Yvette Bonnick (Carter) Murray)


    1.FEBRUAR


    Am 1. Februar kam sie wieder, um Ernaehrungs-Ergaenzung zu geben. Sie hat eine medizinische Kontrolle gemacht. MJ sagte, er haette Vitiligo und Lupus. Lee sagt, die Red Bull-Dosen waeren offensichtlich gewesen. MJ ging mit Licht schlafen, mit Musik und Filmen. MJ sagte, wenn er performed, wuerde er viel schwitzen und Leute muessten den Boden aufwischen. Walgren zeigt den Teil ihrer Aufzeichnungen, in dem sie die Vitalwerte erfasst hatte. MJ wollte ein Ernaehrungsprogramm starten, also hatte sie geplant, eine Blutuntersuchungen zu machen. Sie hat ihm Blut abgenommen und er hatte kleine Venen. Sie sagte ihm, er solle aufhoeren, Red Bull zu trinken. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)


    2.FEBRUAR


    Sie sieht MJ am 2. und am 3 Februar. Sie hat weiterhin Notizen ueber den Fortschritt gemacht, ihre Eindruecke, ihre Empfehlungen und seine Beschwerden, wenn es welche gab.
    (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)



    3.FEBRUAR


    Sie sieht MJ am 2. und am 3 Februar. Sie hat weiterhin Notizen ueber den Fortschritt gemacht, ihre Eindruecke, ihre Empfehlungen und seine Beschwerden, wenn es welche gab.
    (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)


    16.FEBRUAR


    hat sie sich MJ's Vitalwerte angeschaut und die Laborergebnisse mit ihm besprochen. Der Plan war, dass MJ aufhoeren musste, Red Bull zu trinken. Sie nahm nochmals Blut ab, um die Effekte ihrer Behandlung zu sehen. Lee sagt, MJ's Zustand hatte sich stark verbessert und seine Ergebnisse waren normal. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)






    MÄRZ 2009



    Nicole Alvarez bekam sie einen Sohn von Murray (lt.Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)



    MJ wünschte ihren Sohn zu sehen. Sie ging zu MJ’s Haus nach März 2009. (lt.Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)



    Tim Lopez sah nach der Zusammensetzung, um Benoquine herzustellen. CM fragte danach, in welcher Stärke TL die Créme herstellen könne. Er habe gesagt, er könne die Standardstärke 20 % herstellen. TL habe gesagt, dass sie 40 30gr Tuben herstellen könnten. CM gab eine Bestllung auf. CM wurde darüber hinaus über Vorbestellungen informiert und das er eine Vorauszahlung leisten müsse. CM habe gesagt, dass er viele Amerikaner afrikanischer Abstammung als Patienten habe, die an Vitiligo leiden würden und dies sei eine Basisprüfung, um zu sehen, wie die Medizin wirke. CM erzählte, dass er mehrere Kliniken habe und die Créme in Übersee auch benötige. CM habe zu TL’s Büro zu kommen, diese abzuholen und mit einem Scheck über $1,200 zu zahlen. (lt. Tim Lopez, Pharmazeut)



    Im Maerz sagte MJ, er wolle Ortega als Regisseur fuer die Konzerte. Ortega wurde angeheuert und dann wurden Auditions gemacht. (lt Randy Phillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)


    Arbeitet seid März bei Michael (lt.Kai Chase, Köchin)



    9.MÄRZ


    Am 9. Maerz ging Lee mit MJ ueber die Laborergebnisse und hat weiterhin all ihre Befunde dokumentiert, ihr Eindruecke, Empfehlungen und Beschwerden. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)


    12.MÄRZ


    Michael bei Arnold Klein. Botoxbehandlung mit Überdurchschnittliche Demerolgabe. Ausserdem bekam Michael noch Midazolam. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    Robert Russell wurde etwa am 12. Maerz 2009 aus dem Spital entlassen. (lt.Robert Russell, Patient von Murray)


    13.MÄRZ


    Am 13. Maerz hat sie wieder ihre Befunde dokumentiert (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)



    16.MÄRZ


    Russell hatte wieder einen Nachsorgetermin bei CM. Dort erzählte CM ihm von einem Jobangebot über dem großen Teich. CM freute sich sehr darauf, sagte aber nicht, dass es sich um MJ handelt. (lt.Robert Russell-Pazient von Murray)


    Am 16. Maerz hatte MJ keine Beschwerden und fuehlte sich gut. Der Plan war, mit Vitaminen fortzufahren, Myers' Cocktail und Ernaehrungsergaenzung. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)


    17.MÄRZ


    Michael war bei Arnold Klein. 10:45 - 100 mg Demerol und um 11:45 - 100 mg Demerol lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte



    20.MÄRZ


    sieht sie MJ und dokumentiert alles. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)


    24.MÄRZ


    sieht sie MJ und dokumentiert alles. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)



    25.MÄRZ


    fragte Murray durch Ng nach dem Safe Site Infusions-Set. (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)



    26.MÄRZ


    wurde eine Kreditkarte fuer den Kunden abgelehnt (Murray), deshalb wurde das Infusions-Set nicht verschickt. (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)


    sieht sie MJ und dokumentiert alles. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)



    31.MÄRZ


    war das Problem mit der Bezahlung noch nicht geloest (Murray - Kreditkarte). SH sagt in Bezug auf die Infusions-Sets, dass 24 Stueck in einer Packung sind.(lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)


    sieht sie MJ und dokumentiert alles. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)

  • APRIL 2009


    April 2009. CM rief Tim Lopezan und sagte, dass er mit der Créme glücklich sei. CM fragte, ob die Apotheke in der Lage sei, andere Dinge für seine Büros zu bestellen. CM fragte ihn danach, den Preis und die Verfügbarkeit von normaler Salzlösung IV Beutel und Propofol. (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)



    Metzger hat MJ im April 2009 zu Hause besucht. Metzger glaubt, das war an einem Wochenende am fruehen Nachmittag. Metzger sagt, Schlaf war ein Problem fuer MJ in den letzten 15 - 20 Jahren, besonders waehrend Tourneen. Metzger sagt, er ist mit MJ auf Tourneen gereist. (lt.Dr. Allan Metzger, MJ's Haupt-Arzt in LA)



    1.APRIL


    CM brachte dann persönlich einen Scheck vorbei und holte die Benoquine Creme ab (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)


    5.APRIL


    Michael bei Klein. 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam gespritzt. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    6.APRIL


    Am 6. April 2009 musste bei Russell nochmals ein Stent gesetzt werden. Wiederum Vorbereitung durch Anästehsisten, nüchtern bleiben vor Narkose, volle Narkose.
    Die Nachsorge übernahm wieder CM. Während dieser Nachsorge verriet CM, dass es sich um MJ handelt. CM bat Russell, noch nichts davon zu verraten, da sein Personal auch noch nichts davon weiß. Russell freute sich für CM. (lt.Robert Russell-Pazient von Murray)


    Nach positiver Rückmeldung bestellte CM tel. am 6. April zum ersten mal bei Tim Lopez Propofol.


    10 Flaschen mit 100ml Propofol
    25 Flaschen mit 20ml Propofol


    Die erste Lieferung wurde zu CM’s Büro in Vegas geschickt. CM nahm einige Teile heraus und fragte danach, ob der Rest an sein Büro in LA geliefert werden könne.
    (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)



    20:00 - Michael bei Arnold Klein - 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam gegeben wurden, in einer Spritze. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte



    8.APRIL


    Pakete von der Lieferfirma Fedex kam bei Nicole Alvarez (CM mit in der Adresse angegeben) für Conrad Murray an. (lt. Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)


    9.APRIL


    Michael bei Arnold Klein. 15:30 - eine Injektion mit 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    12.APRIL


    war MJ's Haupt-Beschwerde, dass er Produkte zum Schlafen braucht und dass er gewillt war, natuerliche Produkte zu versuchen. (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)


    13.APRIL


    sprach sie mit Ng, Ng (Mitarbeiterin von Murray) bat sie, die Infusions-Sets an eine Wohnadresse in Kalifornien zu schicken, SH lehnte das ab und meinte, ihrer Ansicht nach liess das Alarmglocken schrillen. (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)


    Michael bei Arnold Klein. 11:15 - 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    14.APRIL


    eine Rechnung vom 14. 4. 2009 zeigt, dass die bestellten Produkte folgende waren:


    eine Packung mit Kochsalzloesung (Anm. Infusionsbeutel?),
    eine Blutdruckmanschette,
    Zubehoer fuer die Blutdruckmanschette,
    Zubehoer fuer Infusions-Sets,
    ein Schlauch (Anm. oder Zubehoer dazu, unklar fuer mich im engl. Original),
    Injektionsnadeln der Groesse 20 -
    1 Inch 3cc, IV-Katheder der Groesse 25 (50 in einer Schachtel),
    eine Art Verbandsmaterial,
    eine Packung 30 cc-Spritzen (40 in einer Packung),
    IV-Katheder,
    Ultraschall-Equipment, "electrode gauze" (wird an EKG-Maschine angeschlossen), Alkoholtupfer,
    Gaze-Schwamm,
    Abdecktuch (Stofftuch, mit dem der Patient bedeckt wird),
    Infusionsbeutel mit Kochsalzloesung (48).


    Diese Bestellung wurde ueber eine Kreditkarte lautend auf Conrad Murray abgewickelt. SH sagt,dass Latex-Handschuhe, IV-Zubehoer fuer die Infusions-Sets, "XL administration sets"
    (Anm. fuer mich unklar, was das sein soll), Untersuchungspapier fuer das Bett und
    Untersuchungshandschuhe ebenfalls bestellt wurden.
    (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)



    MITTE APRIL


    Ortega sagte, er begann Mitte April 09 fuer This is it zu arbeiten. MJ war stark involviert. (lt. Kenny Ortega)


    CM machte Russell darauf aufmerksam, dass seine Nachsorgetermine sehr wichtig für ihn sind. Diese begannen Mitte April und Russell musste täglich zu CMs Praxis. Die Tests wurden von ausgebildeten Schwestern ausgeführt, Russell konnte CM bei Fragen aber jederzeit erreichen. R. fühlte sich bei CM sehr gut aufgehoben, da CM ihn sogar zuhause anrief, um Fragen zu klären. (lt.Robert Russell-Pazient von Murray)


    16.APRIL


    wurde verschickt


    25 Stueck Lidocain 1 %


    (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)

  • 17.APRIL


    Michael bei Arnold Klein. MJ hat Botox in die Achselhoehle gegen Schwitzen bekommen und 200 mg Demerol und 1 mg Midazloam, dann nochmals eine Spritze mit 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam, also insgesamt 300 mg Demerol. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte



    18.APRIL


    hat MJ nach "Saft" gefragt, intravenoese Medikation, weil MJ nicht glaubte, orale Medikation wuerde helfen. Metzger sagt, MJ hat keine Medikamente mit dem Namen genannt. Metzger sagt, aus seiner Erfahrung wusste er, dass vorhergehende orale Medikation nicht funktioniert hat. Metzger hatte Xanax (Xanor) und Tylenol PM bereits versucht. Im April 2011 gab er MJ Klonopin und Trazodon, aber die sollten nicht zusammen benuetzt werden. Er bat MJ, ihn anzurufen und ihm zu sagen, welches funktioniert. Metzger hat nach diesem Tag nicht mehr mit MJ gesprochen.
    MJ hat Metzger gegenueber erwaehnt, dass er einen Arzt fuer London braucht. Metzger sagt, MJ war wegen Fluessigkeitszufuhr besorgt, wegen Schlafproblemen und Verletzungen und wollte einen Arzt bei sich haben. (lt.Dr. Allan Metzger, MJ's Haupt-Arzt in LA)


    19.APRIL


    Am 19. April ist MJ's Energie gut, aber er ist unfaehig, zu schlafen und die natuerlichen Produkte helfen ihm nicht mit dem Schlafen.
    Am Morgen des 19. April bat MJ Lee, ihn beim Schlafen zu beobachten. MJ sagte, er braucht etwas, das ihn "umwerfen" wuerde. MJ fragte nach Diprivan (Proporfol). Lee hatte noch nie davon gehoert. Sie hat danach gesucht und eine Anruf gemacht und fand heraus, dass es im Spital fuer Operationen benuetzt wird. Lee sagte MJ, dass es nicht sicher ist, es zu Hause zu verwenden. MJ versicherte ihr, es waere sicher und er brauchte nur einen Arzt, der ihn beobachtet waehrend er schlaeft. Lee hat nochmals ihr PDR aus ihren Buero mitgebracht, zeigte es MJ und erklaerte die Nebenwirkungen. PDR zeigt etliche Nebenwirkungen. Einige davon sind Schwindel, Unruhe, Schuettelfrost, Zittern und Erinnerungsverlust.
    Lee fragte MJ: "Was, wenn Du Deine Zeilen (Anm. Liedtexte) vergisst?" - MJ sagte: "Ich wuerde niemals meine Zeilen vergessen." MJ sagte ihr, Aerzte haetten gesagt, es waere sicher. Lee fragte: "Ich verstehe, dass Du gut schlafen willst. Du willst 'umgeworfen' werden, aber was ist, wenn Du nicht mehr aufwachst?" MJ sagte: "Ich werde okay sein, ich brauche nur jemanden, der mich mit Monitoren ueberwacht, waehrend ich schlafe."
    Lee wird emotional und beginnt zu weinen.
    Am Abend des 19. April schlief MJ gegen 12:15 Uhr nachts ein und wachte gegen 3:15 Uhr nachts auf. Er sagte, er brauche eine Diprivan-Infusion. Lee sagte, das waere gefaehrlich und MJ wiederholte, er waere okay, wenn ein Arzt ihn ueberwachen wuerde. Lee sagt, sie war nicht bereit, MJ eine Propofol-Infusion zu geben. Sie sagt, das wird nicht zu Hause verwendet und sie kein Schlafmittel.
    Sie hat MJ nie wieder gesehen.
    Im Juli 2009 wurde sie von der Polizei befragt. Sie sagte, sie haette MJ gesagt, "niemand, der Dich wichtig nimmt oder dem Dein bestes Interesse am Herzen liegt, wuerde Dir das geben".
    (lt.Cherilyn Lee - Krankenschwester)



    21.APRIL


    wurde bestellt:


    eine Blutdruckmanschette mit Zubehoer,
    Medex Injektions-Adapter,
    IV-Katheder,
    IV-Pumpen-Set, verschickt am 24. 4. 2009.
    (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)



    Michael bei Arnold Klein. MJ Botox in die Leistengegend bekommen und 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam, eine Stunde spaeter nochmals 100 mg Demerol. RW sagt, die Steigerung von 200 mg Demerol auf 300 mg Demerol ist signifikant, weil er glaubt, MJ hatte eine Toleranz auf Demerol entwickelt. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    22.APRIL


    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen, eine Stunde spaeter 100 mg Demerol, eine Stunde spaeter 75 mg Demerol, also insgesamt 375 mg Demerol und Botox. RW sagt, er hat nie einem Patienten 375 mg Demerol gegeben. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    23.APRIL


    Michael bei Arnold Klein. 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam erhalten, also insgesamt in 3 Tagen (21., 22. und 23. April) 775 mg. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    27.APRIL


    Michael bei Arnold Klein. 11:30 - 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen, eine Stunde spaeter 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte



    28.APRIL


    Bestellung vom 28. April.


    40 Flaschen mit 100ml Propofol
    25 Flaschen mit 20ml Propofol
    (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)



    29.APRIL


    Pakete von der Lieferfirma Fedex kam bei Nicole Alvarez (CM mit in der Adresse angegeben) für Conrad Murray an. (lt. Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)


    30.APRIL


    Am 30. April fragt Murray nach der Lieferbarkeit von Lorazepam und Midazolam in injizierbarer Form. Lorazepam ist auch in Tablettenform erhaeltlich.


    Bestellt


    10 Ampullen 10 ml Lorazepam
    20 Ampullen 2 ml Midazolam.
    (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)



    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen, 2 Stunden spaeter 100 mg Demerol und 2 mg Midazolam. Am 4. Mai hat MJ 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen, eine Stunde spaeter 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte

  • MAI 2009


    In den ersten 2 Wochen im Mai bespricht Lopez diverse Produkte mit Murray. Murray hatte ein Anliegen mit der Basis von Benoquin, er wollte es weniger fettig haben. Lopez sagte ihm, er koenne mehrere Formeln herstellen. Murray fragte auch, ob es in groessere Packungen gefuellt werden koennte. Und er wollte eine Verpackung, die besser aussieht.
    Murray wollte etwas, um Energie zu staerken. Er wollte keine Narkotika oder verschreibungspflichtige Medikamente, er wollte ein natuerliches Produkt. Murray sagte, dies waere fuer Wachheit und Energie. Lopez sagte, er wuerde sich danach umschauen. Murray sagte, seine Patienten wuerden sich ueber Schmerzen bei Injektionen beschweren. Murray wollte ein Betaeubungsmittel fuer aeussere Anwendung, eine Creme, die nur Lidocain enthaelt. Lopez mischte ihm etwas, das 2 % Lidocain enthielt. So eine Salbe wird dazu verwendet, sie vor der Injektion auf die Haut zu reiben.
    (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)


    MJ hat im Mai ueber einen persoenlichen Arzt gesprochen. Phillips war nicht da und hoerte das von Dileo, Gongaware und Whooley. Sie fragten, ob Phillips es MJ ausreden koennte, seinen eigenen Arzt zu engagieren. Phillips sagte MJ, es waere teuer, einen US-Arzt nach London zu bringen und fragte, ob MJ einen Arzt aus London engagieren wuerde. MJ blieb stand hat und sagte, er will seinen eigenen Arzt. Gongaware hat mit Murray verhandelt. (lt Randy Phillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)




    1.MAI


    AEG/MJ/CM Vertrag-Die Vertragslaufzeit begann bereits am 1. Mai 2009 und CM hätte, auch wenn der Vertrag später unterzeichnet worden wäre, rückwirkend ab dem 1. Mai sein Gehalt bekommen. (lt.Kathy Jorrie)


    Pakete von der Lieferfirma Fedex kam bei Nicole Alvarez (CM mit in der Adresse angegeben) für Conrad Murray an. (lt. Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)



    5.MAI


    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen, dann 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    6.MAI


    Michael bei Arnold Klein. 300 mg Demerol in 2 Dosen, 2 mg Midazolam in 2 Dosen. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte



    10.MAI


    9:05 - Dieses Audio Recording (iPhone) ist nun die vollständige Aufnahme der bereits im Opening Statement gehörten Passage, in der MJ unter Medikamenteneinfluss vor sich her redet:


    Transkript und Audio der Aufnahme:


    Elvis hat es nicht geschafft. Beatles haben es nicht geschafft. Wir muessen phaenomenal sein. Wenn die Leute diese Show verlassen, wenn die Leute meine Show verlassen, will ich, dass sie sagen, 'ich habe sowas noch nie zuvor in meinem Leben gesehen'. Los. Los. Ich habe noch nie Vergleichbares gesehen. Los. Es ist phantastisch. Er ist der groesste Entertainer der Welt. Ich nehme das Geld, eine Million Kinder, Kinderspital, das groesste der Welt, Michael Jackson's Kinderspital.
    Wird ein Kino haben, Spielraum. Kinder sind deprimiert. Die -- in den Spitaelern, kein Spielraum, kein Kino. Sie sind krank, weil sie deprimiert sind. Ihr Geist deprimiert sie. Ich will ihnen das geben. Ich nehme sie wichtig, diese Engel. Gott will, dass ich das mache. Gott will, dass ich das mache. Ich werde es machen, Conrad.
    CM: Ich weiss, Du wuerdest.
    MJ: Haben nicht genug Hoffnung, keine Hoffnung mehr. Das ist die naechste Generation, die unseren Planeten retten wird, beginnend mit -- wir werden darueber sprechen. Die Vereinigten Staaten, Europa, Prag, meine Babies. Sie laufen herum ohne Mutter. Die geben sie ab, sie lassen -- eine psychologische Erniedrigung davon. Sie strecken die
    Haende aus nach mir -- bitte nimm mich mit Dir mit. CM: Mmnh mmmnh
    MJ: Ich will das fuer sie machen.
    CM: Mmnh mmmnh
    MJ: Ich werde das fuer sie machen. Daran wird man sich mehr erinnern als an meine Auftritte. Meine Auftritte werden ganz oben sein, meinen Kindern helfen und immer mein Traum sein. Ich liebe sie. Ich liebe sie, weil ich keine Kindheit hatte. Ich hatte keine Kindheit. Ich fuehle ihre Qual. Ich fuehle ihren Schmerz. Ich kann das bewaeltigen. Heal The World, We are the World, Will You Be There, The lost children. Das sind die Lieder, die ich geschrieben habe, weil ich leide. Du weisst, dass ich leide. Stille
    CM: Bist Du okay?
    Stille
    MJ: Ich bin eingeschlafen.
    Wurde gelöscht und wieder hergestellt)
    (lt. Stephen Marx)


    Der 10 Mai war ein Sonntag


    Kai Chase war am 10 Mai nicht anwesend in Carolwood (lt.Kai Chase, Köchin)


    12.MAI


    Bestellung am 12. Mai


    40 Ampullen mit 100 ml Propofol,
    25 Ampullen mit 20 ml Propofol.
    20 Ampullen mit 2 ml Midazolam.
    10 Ampullen mit 0,5 ml Flumazenil.
    Lidocain-Salbe mit 30 g.
    (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)


    Verschickt wurde
    25 Stueck Lidocain 1 %,
    noch mehr Medex T-Anschluesse,
    eine Blutdruckmanschette fuer Kinder,
    Klebeband (Anm. vermutlich, unklar),
    Aderpressen,
    noch mehr Medex Katheder,
    Blutdruckmanschette fuer Erwachsene


    SH sagt, dass die Blutdruckmanschette in einer Plastiktasche verpackt ist, und diese in einer weissen Schachtel, hergestellt von Starline.


    Alkoholtupfer, 10 cc-Spritzen (100 in einer Schachtel),
    Infusionsbeutel mit Kochsalzloesung,
    10 cc-Spritzen (Anm. unklar im engl. Original, ich nehme an, es sind Nadeln gemeint)
    der Groesse 22 (100 in einer Schachtel) und
    hypodermische Nadeln (50 in einer Schachtel)
    (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)




    13.MAI


    Pakete von der Lieferfirma Fedex kam bei Nicole Alvarez (CM mit in der Adresse angegeben) für Conrad Murray an. (lt. Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)


    14.MAI


    Am 14. Mai spricht Lopez mit Murray ueber die Lidocain-Salbe. Murray bekam nicht die erwuenschte Wirkung mit 2 % und wollte, dass er die Staerke auf 4 % erhoeht. Murray fragte nach dem Energie-Medikament. Lopez schlug ihm mehrere Produkte vor und stimmte zu, noch mehr Recherche zu machen. Lopez sagte auch, er wuerde die Basis fuer die Benoquin-Creme veraendern und ihm 3 Muster schicken, damit Murray das auswaehlen koennte, das er haben moechte. Murray fragte Lopez nach Hydrochinon-Creme (verwendet fuer Vitiligo), Murray war an einem Muster interessiert.


    Bestellung am 14. Mai


    Lidocain-Salbe 4 %.


    (lt.Tim Lopez, Applied Pharmacy)



    MITTE MAI[/size]


    Die Proben begannen im Mai. (lt Randy Phillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)

  • 15.MAI


    Pakete von der Lieferfirma Fedex kam bei Nicole Alvarez (CM mit in der Adresse angegeben) für Conrad Murray an. (lt. Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)


    19.MAI


    betellte Murray


    Infusions-Anschluesse,
    ein Blutdruckmessgeraet fuer Kinder,
    IV-Katheder (50 in einer Schachtel),
    Urinauflagen,
    externe Katheder medium fuer Urinsammlung
    und Urinsammelbeutel.
    (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)



    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte


    20.MAI


    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 1 mg Versed (Midazolam) lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte



    21.MAI


    Michael bei Arnold Klein. 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam bekommen. lt.Robert Waldman (RW), Suchtexperte

  • JUNI 2009


    ANFANG JUNI


    Proben im Forum (This is it) begannen im Juni 09. (lt. Kenny Ortega)


    Im Mai/Juni 2009 erstelle Jorrie die Entwürfe für CMs Vertrag mit MJ/AEG. Jorrie wurden die gewünschen Vertragsdetails mitgeteilt und sie entwarf ein erstes Exemplar, welches sie sowohl an einen Insurance Broker in London (der dann alles weitere abwickeln sollte), als auch an CM mailte. (lt.Kathy Jorrie)


    Gab es ein Meeting, wo Gongaware CM getroffen hat. Es nahmen folgende Personen teil: MJ, CM, Frank Dileo, Randy Philips und er selbst. Das Meeting fand statt, da Kenny Ortega der Meinung gewesen waere, dass Michael nicht vorbereitet genug ware und dass sie eventuell nicht ausreichen vorbereitet genug gewesen waeren fuer die Konzerte. (lt.Gongaware)


    Es gab in der ersten Juni-Woche ein Treffen. Dileo war darueber besorgt, dass MJ nicht genug ass. Murray sagte, er wird sicherstellen, dass MJ ordentlich isst und er wird MJ Protein-Getraenke als Ernaehrungsergaenzung geben. Murray sagte ihnen, dass MJ's Gesundheit
    gut war. Phillips sagt, es ist offensichtlich fuer ihn, dass MJ Murray vertraute, und sie hatten eine enge Beziehung. Das war das erste Mal, dass Phillips Murray getroffen hat. Phillips sagt, er hat bei dem Meeting in der ersten Juni-Woche erwaehnt, dass Michael auch
    bei Klein in Behandlung war. Phillips sagt, Murray hat es entweder gewusst oder sagte, er wuerde dem nachgehen. (lt.Randy Phiillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)


    1.JUNI


    Bestellt wurden


    ein Ambu-Bag und
    ein Atemwegs-Kit


    SH sagt, das war das erste Mal, dass eine Ambu-Bag bestellt worden war, und dass ein Atemwegs-Kit 2,02 Dollar pro Stueck kostet. Auf Nachfrage antwortet SH, dass 6 Atemwegs-Kits in einer Packung enthalten sind. (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)



    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 1 mg Midazolam (lt.Dr. Robert Waldman (RW), Suchtexperte)



    3.JUNI


    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 2 mg Midazolam (lt.Dr. Robert Waldman (RW), Suchtexperte)


    6.JUNI


    Michael beim Arnold Klein. 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam. (lt.Dr. Robert Waldman (RW), Suchtexperte)



    ZWEITE JUNI-WOCHE


    In der zweiten Juni-Woche liess Ortega Bedenken aufkommen. Ortega hatte den Eindruck, dass MJ nicht so involviert war, wie er es sein wollte. Die Hauptsorge war MJ's Fokus und die Teilnahme an den Proben. Phillips sagt, er war nicht sicher, was Ortega mit "harter Liebe" ("tough love") meinte und damit, den Stecker zu ziehen. Phillips sagt, niemand hat darueber nachgedacht, den Stecker zu ziehen und es gab keine Sorge, dass die Shows abgesagt wuerden, sie waeren verschoben worden. Nach Ortega's Email hat Dileo angerufen und Phillips gebeten, ein Treffen zu arrangieren. (lt.Randy Phiillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)



    9.JUNI
    Michael bei Arnold Klein. 200 mg Demerol und 2 mg Midazolam (lt.Dr. Robert Waldman (RW), Suchtexperte)



    10.JUNI


    Bestellung vom 10. Juni


    25 Ampullen mit 30 ml Lidocain,
    40 Ampullen mit 100 ml Propofol,
    50 Ampullen mit 20 ml Propofol,
    20 Tuben mit 60 g Hydrochinon,
    20 Tuben mit 60 g Benoquin.


    Am 1. Juni hatten sie nochmals ein Gespraech ueber die Energie-Mischung. Murray bat Lopez, ihm einige Muster zu schicken, damit er sie ausprobieren kann. Lopez schickte diese mit der Bestellung vom 10. Juni. (lt. Tim Lopez, Pharmazeut)




    11.JUNI


    Pakete von der Lieferfirma Fedex kam bei Nicole Alvarez (CM mit in der Adresse angegeben) für Conrad Murray an. (lt. Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)



    ca.v.12-19.JUNI


    Michael soll vor den 19.Juni ca.1 Woche verschwunden gewesen sein (lt.K.Ortega)



    15.JUNI


    Ein erster Entwurf vom AEG/MJ Vertrag wurde CM zugesandt. (lt.Kathy Jorrie)


    Ein weiterer Termin für die Besprechung (Murray/russell) der Ergebnisse wurde für den 15. Juni festgesetzt.
    CM hielt den Termin nicht ein, Russell wurde dann zuhause angerufen und es wurde ihm abgesagt. Verschoben auf 22.Juni.(lt.Robert Russell)


    Bestellung von 15.Juni


    Murray sagte, er waere mit der Energie-Mischung zufrieden.
    10 Ampullen mit 10 ml Lorazepam,
    20 Ampullen mit 2 ml Midazolam.
    12 Infusionsbeutel mit Kochsalzloesung zu je 1000 ml.
    (lt. Tim Lopez, Pharmazeut)


    SH sagt, am 15. 6. 2009 sprach sie mit Ng ueber Urinbeutel, Ng wollte kleine Urinbeutel, und SH sagte ihr, dass ihr nicht bekannt waere, dass so kleine Urinbeutel hergestellt werden. SH sagt, sie sprach spaeter mit Ng, die den Fabrikanten direkt kontaktiert hatte, und herausfand, dass kleine Urinbeutel nicht hergestellt werden. (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)



    16.JUNI


    Pakete von der Lieferfirma Fedex kam bei Nicole Alvarez (CM mit in der Adresse angegeben) für Conrad Murray an. (lt. Nicole Alvarez, Freundin v.Murray)

  • 18.JUNI


    KJ hatte am 18. Juni mit CM ein Gespräch über medizinisches Equipment, das als Bedingung in dem Vertrag aufzunehmen sei. (lt.Kathy Jorrie, Entwarf den AEG Vertrag)


    19.JUNI


    Ortega sagt, am 19. Juni hat ein Treffen stattgefunden mit den Chefs von AEG, Randy Phillips und Gongaware. Ortega hat gehoert, dass Phillips und Gongaware zu Michael gesagt haben, wenn er nicht beginnt, bei den Proben zu erscheinen, muesste die This is it Tour abgesagt werden. lt. Kenny Ortega



    Michael wirkte verloren und zusammenhanglos.
    Während der Probe am 19. Juni 2009 bemerkte Ortega, dass es Michael nicht gut ging. Er gab MJ zu essen, hüllte ihn in eine Decke und rubbelte seine Füße, damit er sich besser fühlte. Er habe Michael nie zuvor in einer derartigen Verfassung gesehen.
    Daraufhin schrieb Kenny Ortega eine Email an Randy Phillips und äußerte seine Sorge um MJ:


    Randy,
    Randy,


    I will do whatever I can to be of help with this situation. If you need me to come to the house, just give me a call in the morning. My concern is, now that we’ve brought the Doctor in to the fold and have played the tough love, now or never card, is that the Artist may be unable to rise to the occasion due to real emotional stuff. He appeared quite weak and fatigued this evening. He had a terrible case of the chills, was trembling, rambling and obsessing.
    Ich werde alles tun, was ich kann, um in dieser Situation zu helfen. Wenn du möchtest, dass ich zum Haus kommen soll, dann ruf mich einfach am morgen an. Meine Sorge ist, dass der Künster jetzt, wo wir den Doktor mit ins Spiel gebracht haben und die problematische 'jetzt oder nie'-Karte ausgespielt haben, nicht mehr zu der gewünschen Form kommen kann bis zum Event, und zwar wegen emotionalen Sachen. Er schien sehr schwach zu sein und sehr müde an diesem Abend. Er hatte schlimmen Schüttelfrost, schüttelte sich, lief herum und hat sich verrückt gemacht.


    Everything in me says he should be psychologically evaluated. If we have any chance at all to get him back in the light. It’s going to take a strong Therapist to help him through this as well as immediate physical nurturing. I was told by our Choreographer that during the Artists costume fitting with his Designer tonight they noticed he’s lost more weight. As far as I can tell, there is no one taking responsibility (caring for) for him on a daily basis. Where was his assistant tonight?
    Alles in mir sagt mir, dass sein Zustand psychologisch eingeschätzt werden muss. Falls wir überhaupt irgendeine Chance haben, ihn wieder auf den Damm zu bekommen. Man braucht einen guten Therapeuten, der ihm durch das alles durchhilft und auch eine sofortige Behandlung seinen physischen Zustands. Von unserem Choreographen wurde mir erzählt, dass sie bei der Kostümprobe mit dem Künstler heute Abend festgestellt haben, dass er noch mehr Gewicht verloren hat. Soweit ich das beurteilen kann ist niemand da, der die Verantwortung für ihn übernimmt oder sich täglich um ihn sorgt. Wo war sein Assistent heute abend?


    Tonight I was feeding him, wrapping him in blankets to warm his chills, massaging his feet to calm him and calling his doctor. There were four security guards outside his door, but no one offering him a cup of hot tea. Finally, it’s important for everyone to know, I believe that he really wants this… it would shatter him, break his heart if we pulled the plug. He’s terribly frightened it’s all going to go away. He asked me repeatedly tonight if I was going to leave him. He was practically begging for my confidence. It broke my heart. He was like a lost boy. There still may be a chance he can rise to the occasion if get him the help he needs.
    Heute Abend habe ich ihm Essen gegeben, ihn in Decken gewickelt, damit der Schüttelfrost aufhört und habe ihm seine Füße massiert, damit er ich beruhigt. Und ich habe seinen Arzt angerufen. Vor seiner Tür standen 4 Sicherheitsleute, aber keiner von ihnen bot ihm eine Tasse Tee an. Trotzdem ist es wichtig, dass jeder weiß, dass ch glabue, dass er das wirklich machen will... Es würde ihn zerrütten und sein Herz brechen, wenn wir jetzt die Notbremse ziehen würden. Er hat furchtbare Angst, dass das alles nicht stattfinden wird. Heute nacht hat er mich wiederholt gefragt, ob ich ihn alleine lassen würde. Er hat praktisch um mein Vertrauen gebettelt. Das hat mir das Herz gebrochen. Er war wie ein verlorener Junge. Es besteht immernoch die Möglichkeit, dass er sich bis zum Anlass wieder aufpeppelt, wenn er die Hilfe bekommt, die er braucht.


    Sincerely,
    Kenny


    20.JUNI


    Ortega erklärte das er mit Murray während eines Meetings in Michaels Haus am 20.Juni 2009 konfrontiert wurde.Murray sei ungehalten gewesen weil Ortega ihn (MJ ) am Tag zuvor nicht proben ließ und beschimpfte ihn er solle nicht wie ein Doktor handeln. (lt.K.Ortega)



    7:48 - Voicemail von Frank Dileo - will, dass CM ihn anruft
    'I'm sure you're aware he had an episode last night. He's sick' (Ich bin mir sicher, du weißt, dass letzte Nacht etwas mit ihm vorgefallen ist. Er ist krank.' Dileo sagt, er denkt, CM müsse einen Bluttest machen um zu sehen, was los ist. (Wurde gelöscht und wieder hergestellt) (lt.Stephen Marx)



    Meeting am 20. Juni. MJ, Murray, Phillips und Ortega waren anwesend. Ortega begann damit, zu sagen, dass MJ sich konzentrieren und mehr Verbindlichkeit zeigen muesse. MJ erzaehlte Ortega, dass er bereit war und sagte "Du baust das Haus und ich setze die Tuer ein und male es aus". Beim Treffen am ? 19. Juni ging es um verpasste Proben. Murray war sehr beruhigend und hat Ortega gesagt, er solle sich um die Shows kuemmern und er, Murray, waere der Arzt und er wuerde sich um MJ's Gesundheit kuemmern. (lt.Randy Phiillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)



    21.JUNI


    Waren keine Proben (lt.Kenny Ortega)


    Hat Faheem Lee am 21. Juni angerufen? Ja, auf Wiliams' Bitte hin. Michael hatte komische Symptome. Eine Hand kalt, einen Fuß heiß etc., also rief Faheem Lee an. Hat Lee gesagt, er solle MJ ins KH fahren oder 911 anrufen? - Nein. (lt.Faheem)


    Am 21. Juni bekam sie einen Anruf von Faheem Muhammad. Er rief an, um ihr zu sagen, dass MJ sie sehen wollte. Lee hoerte MJ im Hintergrund, er sagte: "Sag ihr was mit mir los ist, eine Haelfte meines Koerpers ist heiss, die andere kalt". Lee sagte zu Faheem, jemand muesse MJ ins Spital bringen. Lee war in Florida, als sie den Anruf bekam.
    Lee erwaehnt diesen Anruf gegenueber der Polizei und sagt, es koennte ein Problem mit dem zentralen Nervensystem sein. Lee sagt, das war eines der Symptome von Propofol, die sie gegenueber MJ erwaehnt hatte. Lee sagte, als sie im Juli 2009 mit der Polizei sprach, wusste sie nicht, welche Medikamente MJ nahm. (lt Cherilyn Lee, Krankenschwester)

  • 22.JUNI


    Waren keine Proben (lt.Kenny Ortega)


    Termin von Murray vom 15.Juni auf den 22.Juni verschoben.Dieser Termin wurde allerdings auch abgesagt. Russell war daraufhin sehr verzweifelt, da er nicht wusste, ob es ihm gut geht oder nicht. Er wollte seine Testergebnisse wissen. (lt.Robert Russell)


    gibt es eine Rechnung ueber Bestellung von "catheters
    external wide band (small)" (Anm. mir leider voellig unklar, was das ist), wurde
    bestellt, aber nicht verschickt,
    Urinbeutel, die verschickt wurden,
    Urinbeutel fuer Katheder (medium) wurden bestellt, aber nicht verschickt.
    SH sagt, sie haette Ng gesagt, dass hoehere Kosten entstehen wuerden, da Ng die Bestellung ueber Nacht geschickt haben wollte. (lt. Sally Hirschberg, verkaufen medizinische Produkte)


    Michael bei Arnold Klein. 100 mg Demerol und 1 mg Midazolam. (lt.Dr. Robert Waldman (RW), Suchtexperte)



    23.JUNI


    This is it Performance (Probe) von "The way you make me feel" vom 23. Juni wird im Gericht gezeigt, MJ traegt ein rotes und blaues Shirt. (lt.Kenny Ortega)


    Murray wollte Michael von Proporfol entwöhnen. Gab ihn nur eine ganz kleine Menge langsam über den Tropf. (lt.Murray)


    4 Tage nachdem Michael so krank und schwach war, kam MJ zurück zu den Proben und war voller Energie. Ortega: "Es war ein anderer Michael." (lt.Kenny Ortega)


    Gongaware sah Michael proben. Er war stark und voller Energie (lt.Gongaware)


    23. oder 24. Juni - Lopez sprach mit Murray am Telefon. Wegen lautem Hintergrundlaerm konnte er nicht hoeren, was Murray sagte. Lopez sagte, er wuerde ihn zurueckrufen. Lopez rief Murray nicht zurueck. (lt. Tim Lopez, Pharmazeut)


    Randy Phillips ging zu den Proben (lt.Randy Phiillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)



    24.JUNI


    Der endgültige AEG -Vertrag wurde durch CM unterschrieben und an KJ am 24. Juni 2009 zurückgesandt. (lt.Kathy Jorrie, Entwarf den AEG Vertrag)



    Am 24. Juni ist MJ voll involviert, ein vollstaendiger Teilnehmer. Earth Song in This is it wurde am 24. Juni geprobt, die letzte Probe vor Michael's Tod. Earth Song wird im Gericht gespielt. MJ traegt eine schwarze Jacke und ein schwarzes Shirt. Ortega sagt, das letzte Mal, als er MJ sah, sagte er ihm, er wuerde ihn lieben und MJ antwortet: "Ich liebe Dich mehr". (lt. Kenny Ortega)


    Murray gab Michael kein Proporfol. Michael schlief. (lt.Murray)


    CM kam herunter für die Säfte und brachte sie nach oben. Dies geschah üblicherweise vor Mittag. Chase vorbereitete auch das Mittagessen, einen Thunfischsalat. MJ kam kurz vor dem essen herunter, wünschte einen schönen Nachmittag und fragte, ob das Essen fertig ist. MJ sagte, sie würden im Esszimmer essen. (lt.Kai Chase-Köchin)


    Randy Phillips ging zu den Proben (lt.Randy Phiillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)



    Sie fuhren dieses mal mit leichter Verspätung zu der Probe, gegen 17 oder 18 Uhr. Faheem Muhammed fuhr, Michael saß hinten und Williams vorne.Williams sah die Probe, sie war wundervoll. Ca.Mitternacht war die Probe vorbei.Murrays BMW stand in der Einfahrt.(lt.M.Williams)


    Gongaware sah Michael proben, Eindruck - bei der Sache, eine gute Probe (lt.Gongaware)


    Faheem Muhammed sah Michael Proben - energiegeladen, sah sehr gut aus (lt.Faheem Muhammed)


    Zwischendurch konnte Alvarez etwas von den Proben sehen. MJ stellte sich sehr gut an. (lt. Alberto Alvarez)


    8:30 - Am 24. Juni kam KC gegen 8:30 Uhr zur Arbeit, machte Fruehstuck fuer die Kinder. Hat Ruebensaft fuer MJ vorbereitet, der Saft enthielt Rueben, Sellerie, Apfel und Karotten. KC sah Murray fuer gewoehnlich morgens. Er kam immer in die Kueche.
    Manchmal kam er, und verliess dann das Haus, manchmal kam er, um Michael's Saft zu holen. Murray sagte, MJ wird gleich herunterkommen und moechte mit den Kindern zu Mittag essen. Murray ging dann in einen anderen Teil des Hauses. KC hat MJ am 24. Juni gesehen. Sie haben miteinander gesprochen. MJ fragte nach dem Mittagessen, er laechelte. KC sagt, MJ war froehlich, weil er mit den Kindern zu Mittag essen wuerde. KC machte Ahi Tuna salad (Thunfischsalat), den Michael zu den Proben mitnehmen sollte. KC bereitete Tuscan White Bean soup (toskanische weisse Bohnensuppe) fuer MJ's Abendessen vor. KC hat auch fuer Murray Essen hergerichtet. KC machte das Abendessen fuer die Kinder(lt.Kai Chase-Köchin)


    10/halb 11 Uhr - Murray ging schon am Vormittag. (lt.Kai Chase-Köchin)


    17:33 - Betr.: Omar Arnold/ Anhänge: handschriftliche Notizen, medizinischer Art, Medizinische Unterlagen (Daten wurden gelöscht und wieder hergestellt) (lt.Stephen Marx - forensischen Computerexperten)


    17:34 - Emails von Connie Ng und CM: Omar Arnold - 2D - Echo. SM sagt, das Datum des Berichts ist 17. 1. 2007, ein anderer Bericht hat das Datum 26. 3. 2007 mit dem Titel "Echokardiograph" (Daten wurden gelöscht und wieder hergestellt) (lt.Stephen Marx - forensischen Computerexperten)


    17:36 - Emails von Connie Ng und CM: "MRI Paul Forance" mit dem Inhalt, dass Ng die MRI-Ergebnisse von Forance hat. (Daten wurden gelöscht und wieder hergestellt) (lt.Stephen Marx - forensischen Computerexperten)


    17:38 - Emails von Connie Ng und CM: Betr: Omar Arnold - Medication/ Anhänge: Medikations-Liste (Daten wurden gelöscht und wieder hergestellt) (lt.Stephen Marx - forensischen Computerexperten)



    17-18 Uhr - Abfahrt zu den Proben (lt.Williams)


    18:30 - 19:00 Uhr - Kam Michael zu den Proben an. (lt.Alberto Alvarez)


    19 Uhr - Abfahrt zu den Proben ins Staples Center, im Auto - Chauffeur Faheem Muhammad, Michael und Michael Amir Williams. Alberto Alvarez traf sie im Staples Center und brachte Michael mit einem Golf-Cart zu seinem Umkleideraum.(lt.Faheem Muhammed)


    22:00 - Hat sie das Haus verlassen (lt.Kai Chase, Köchin)


    24:00 - Proben sind aus (lt.Williams)und(lt.Faheem Muhammed)

  • 25.JUNI.2009

    00:10
    Anruf von Amir - Proben sind aus (lt.Murray)


    00:47 - Ein Auto kam in Carolwood an (Überwachungskamera) (lt. Alexander Suppal, Ueberwachungsspezialist beim LAPD)


    00:50 - Ein Auto kam in Carolwood an (Überwachungskamera) (lt. Alexander Suppal, Ueberwachungsspezialist beim LAPD)


    00:58 - Ein Auto kam in Carolwood an (Überwachungskamera) (lt. Alexander Suppal, Ueberwachungsspezialist beim LAPD)


    00:50/1:00 Murray kam bei Michael in Carolwood an (lt.Murray)


    1:00/05 Michael zu Hause an und duschte danach Cremte Murray in ein (lt.Murray)


    1:06 - Ein Auto faehrt gegen 1:06 Uhr weg (Überwachungskamera)


    1:30 Valium 10mg, Oral(lt.Murray)


    2:00 Lorazepam (Ativan) 2mg verdünnt mit Kochsalzlösüng - durch die Infusion gedrückt mit Spritze über etwar 2-3 Min.- nach einer Std. war Michael noch immer wach.(lt.Murray)


    3:00 Midazolam (Produktname-Versed) 2mg - langsam Injeziert(lt.Murray)


    3:15/20 Michael schläft (lt. Murray)


    3:30/3:32 Michael wachte wieder auf. Er hatte ca. 10/15 Min. geschlafen. (lt. Murray)


    4:00 - Michal war immer noch hellwach (lt. Murray)


    4:30/5:00 Lorazepam 2mg (lt.Murray)


    5:54 - Email-Konversation Bob Taylor (Insurance Broker London) - von Bob Taylor an CM E-Mail beginnt mit "Hi Conrad" beginnt, und dass die Email eine Londoner Telefonnummer und eine Londoner Adresse enthaelt. Bob Taylor macht darauf aufmerksam, dass die medizinischen Unterlagen komplett sein müssen von 2006 bis 'heute'; Außerdem fragt er nach, ob an Presseberichten bzgl. MJs Gesundheitszustand etwas dran ist. (Wurde gelöscht und wieder hergestellt) (lt. Stephen Marx - forensischen Computerexperten)


    7:01 - Anruf an Murray's Telefon, 25 Sekunden (lt. Jeff Strohm, Sprint/Nextel)


    7:03 - Wurde Murrays iPhone für Daten angeschaut (lt. Stephen Marx, Computerforensik)


    7:30 - Mr. Jackson ist immer noch hellwach.


    7:30 Midazlam 2mg (lt.Murray)


    8:00/30 - Kam sie zur Arbeit (lt.Kai Chase, Köchin)


    8:25 - Anruf von Murray's Telefon, 0 Sekunden (SMS) (lt. Jeff Strohm, Sprint/Nextel)


    8:49 - Murray Tel oder verschickte Daten (lt. Jeff Strohm, Mitarbeiter von Sprint Nextel) Gill rief CM am 25. Juni um 8:49AM an. (lt. Antoinette Gill, Patientin von Murray)


    8:54 - Datenaktivitaet, (lt Edward Dixon von AT & T)


    9:23 - Anruf an Murray's Telefon, von Chan...??? 22 Minuten (lt.Edward Dixon von AT & T)


    9:45 - geht Kai Chase zum Markt . (lt.Kai Chase)


    Wurde Murrays iPhone für Daten angeschaut (lt. Stephen Marx, Computerforensik)


    10:00 - Michael verlangt Propofol (lt.Murray)


    10:14 - Anruf an Murray's Telefon, von Acres Home 2 Minuten (lt.Edward Dixon von AT & T)


    10:15/20 Uhr - Alverez kam in Carolwood an. (lt.Alvarez)


    10:20 - Anruf an Murray's Telefon, 111 Sekunden (lt. Jeff Strohm, Mitarbeiter von Sprint Nextel) Dr. Prashad rief CM am 25. Juni 2009 um 10:20AM an (lt. Dr. Joanne Bednarz-Prashad, Internistin in Houston/Texas)


    10:30 - Sie kommt von Markt zurück nach Carolwood. (lt.Kai Chase)


    10:30/11:00 - Am 25. Juni bekam Phillips einen Anruf von Dileo gegen 10:30 Uhr - 11 Uhr vormittags. (Anm. Bessert sich später aus das er sich mit der Zeit geirrt haben könnte)Dileo sagte ihm, MJ haette Probleme zu atmen und sagte ihm, er solle zum Carolwood-Haus kommen.
    Phillips brauchte ca. 15 Minuten zum Carolwood-Haus. Als er ankam, verliessen Sanitaeter gerade das Haus, also folgte Phillips ihnen zum Spital. Dileo kam auch ins Spital. Phillips hat Murray im Spital gesehen. Murray war in schwerer Bestuerzung und Phillips kann sich nicht erinnern, was Murray gesagt hat. (lt.Randy Phillips, Praesident und Geschaeftsfuehrer von AEG Live)


    10:34 - Anruf von Murray's Telefon, 8 1/2 Minuten (lt. Jeff Strohm, Mitarbeiter von Sprint Nextel) Am 25. Juni 2009 sprach sie um 10:34AM ca 8 1/2 Minuten mit CM (lt. Stacey Ruggles, arbeitete für Murray)

  • 10:40/50 CM verabreicht Propofol verdünnt mit Lidocaine- langsam gespritzt ca. 3-5 Min.-laut Murray 25mg
    Anderen Ärzten zufolge muss es sich allerdings um mehr als 25mg gehandelt haben, da 25mg einen Menschen lediglich 5 Minuten schlafen lassen
    CM hat laut eigenen Angaben den Raum für 2 Minuten verlassen (lt.Murray)


    11:07 - Anruf an Murray's Telefon, über 1 Minute (lt.Edward Dixon von AT & T) Um 11:07AM rief CM nochmals an und sie sprach mit ihm. (lt. Stacey Ruggles, arbeitete für Murray)


    11:17 - von CM an Bob Taylor, Inhalt waere folgender:


    "Lieber Bob, ich habe Deine Email erhalten. Ich habe mit Mr. Jackson gesprochen und ihn darum gebeten, seine medizinischen Akten freizugeben, damit Sie eine Ausfallversicherungspolizze fuer seine Show beschaffen koennen, allerdings wurde meine Bitte verweigert. Ich bitte Sie deshalb, dass AEG in aller Freundlichkeit mit Mr. Jackson ueber die Wichtigkeit beraet, weil er unter dem Eindruck steht, dass er bereit in den USA versichert ist. Was die Statements in der Presse angeht, lassen Sie mich sagen, diese sind meines Wissens nach alle falsch. Mit freundlichen Gruessen, Conrad Murray" (Wurde gelöscht und wieder hergestellt) (lt. Stephen Marx)


    11:18 - Anruf von Murray's Telefon, 32 Minuten (lt.Edward Dixon von AT & T) 11:18 Uhr-Anruf ueber 32 Minuten. Sie hat nicht mit ihm gesprochen, jemand anderer in der Ordination koennte mit ihm gesprochen haben (lt. Consuelo Ng, ehrenamtliche Mitarbeiterin von Murray)


    11:26 - Anruf an Murray's Telefon, 7 Sekunden - Strohm sagt, er kann nicht sagen, ob der Anruf um 11:26 Uhr beantwortet worden ist oder nicht, aber der Anruf ging nicht auf die Mobilbox. (lt. Jeff Strohm, Mitarbeiter von Sprint Nextel) Am 25. Juni 2009 rief Bridgette Morgan CM um 11:26AM an. Sie sprach aber nicht mit CM, weil er nicht ans Telefon ging. (lt. Bridgette Morgan, Freundin von Murray)


    11:45 - Faheem Muhammad ist beim Carolwood-Haus angekommen. Er hat dann das Haus verlassen, um auf die Bank zu gehen. (lt. Faheem Muhammad, Chef der Security)


    11:49 Uhr - Murray spricht Russell auf die Voice Mail (Dauer 1:27) (lt.Russell) 11:49 - Anruf an Murray's Telefon, 3 Minuten (lt.Edward Dixon von AT & T) Irgendwas haut hier nicht ganz hin


    11:51 - Anruf von Murray's Telefon, 11 Minuten (lt.Edward Dixon von AT & T) Am 25. Juni war Anding in Houston und erhielt um 11:51AM einen Anruf von CM (lt. Sade Anding, Freundin von Murray)



    Zeitpunkt des Herzstillstandes ca. 20 Minuten bis eine Stunde vor Ankunft der Paramedics in North Carolwood. (lt.Senneff)


    Anm. Zum Zeitpunkt, als Michael vermutlich verstarb, telefonierte CM 45 Minuten lang mit verschiedenen Personen und verschickte eine Email

    12:05/10 - Sah sie Murray. Er war sehr panisch, schrie herum, er braucht Hilfe, sie soll Prince und die Security rufen. Chase ließ ihre Arbeit sofort stehen und holte Prince. (lt.Kai Chase)


    12:07/12 - Wie viel Zeit ist vergangen, seit sie Dr. Murray in Panik gesehen hat und Prince zu ihm nach oben at gehen sehen? - 2 Minuten. (lt.Kai Chase)


    12:12 Anruf von Murray's Telefon, 1 Minuten (lt.Edward Dixon von AT & T)Williams war duschen und hat nicht abgehoben. Voice Mail "Ruf mich sofort zurück" (lt.Williams)


    12:15 - Williams ruft Murray zurück (12.Sek.)- Murray sagt er soll sofort kommen, Michael reagiert nicht. (lt.Williams) 12:15 Anruf an Murray's Telefon, 1 Minute (lt.Edward Dixon von AT & T)


    Um 12:15 Uhr habe sich Alberto Alverez im Camper befunden. (lt.Alberto Alverez)


    12:16 - Williams ruft Faheem Muhammed an (28.Sek) Williams berichtet von CM anruf und beauftragt Faheem Muhammed (der aber gerade am Weg zur Bank war) nachzusehen was los ist. Danach versuchte Williams A.Alvarez zu verständigen, klappte aber nicht. (0 Sek.) (lt.Williams)


    12:18 - Telefongespräch von Michael Amir Williams an Alvarez - 88 Sek. (lt.Alvarez)
    Als er das Haus betrat standen neben der Nanny Prince und Paris. Außerdem stand Kai Chase etwas weiter hinten. CM stand oben am Geländer. CM ging weiter zum Schlafzimmer, A. folgte ihm. CM: 'Alberto, come quick'. (dt.: 'Alberto, komm schnell'.) Alberto realisierte, das es sich um eine brenzlige Situation handelte und legte auf. (lt.Alvarez)


    Alvarez ging ins Schlafzimmer (Nr.2), er hörte Murray über das tel. von Alvarez der dann auflegte (lt.Williams)


    Michael lag im Bett, Kopf am Kopfende, Füße am Fußende. Alvarez kam herein, CM sagte, dass sie einen Rettungswagen rufen müssen.
    Alvarez lief zum Bett, holte sein Telefon heraus und bemerkte Prince und Paris hinter sich. Paris schrie 'Daddy'.
    Sie weinte. Michaels Gesicht sah sie an. CM: "Don't let them see their Dad like this." (dt.: 'Lass sie ihren Vater nicht so sehen'.)
    Alvarez führte sie heraus, beruhigte sie, sagte, es wird alles in Ordnung werden. Alvarez kehrte ins Zimmer zurück, fragte CM, was passiert ist. CM sagte, MJ reagiert nicht. Bemerkte A. etwas komisches? - Ja. Plastikbeutel um Michaels Penis. Dieser führte wiederum zu einem Urinbeutel. Zeuge wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, was ein 'condom catheter' ist. CM nahm eine Hand voll Ampullen, reichte sie Alvarez und sagte, er soll eine Plastiktüte aufhalten. Alvarez machte es. Danach sollte er diese Plastiktasche in eine braune Tasche stecken.
    Am Infusionsständer befand sich eine weitere Tasche bzw. ein Infusionsbeutel. Diesen sollte A. in einer blauen Tasche verstauen.
    Im Infusionsbeutel, den A. dann in die blaue Tasche stecken sollte, befand sich eine Flasche mit Kopf nach unten und am Boden des Beutels eine milchige Flüssigkeit. Alvarez sieht Beweismittel - Flasche Propofol - und erkennt diese wieder.(lt.Alverez)

  • 12:20 - machte Alvarez den 911 call. (Dauer 2:43 Min) Erst nachdem er Murrays Anweisungen befolgt und die Taschen verstaut hatte.
    Der 911 call wird vorgespielt. Man hört, wie der Gesprächspartner anweist, den Patienten auf den Boden zu legen. CM nimmt Michaels Oberkörper, A. Michaels Füße und sie legen ihn auf den Boden.An Michaels Bein war mit einer Nadel ein Plastikschlauch befestigt. Murray entfernte ihn. (lt.Alverez)


    Der 911 call wird nochmals vorgespielt. Wann haben A. und CM Michael auf den Boden gelegt? - Als der Operator am Telefon A. sagte 'OK, let's get him on the floor.' (OK, legen wir ihn auf den Boden.). A. hat dann sein Telefon zwischen Ohr und Schulter eingeklemmt und zusammen mit CM Michael auf den Boden gelegt.(lt.Alverez)



    Auf MJs Bett lag eine kleine braune Box (Finger-Clip zum messen des Sauerstoffgehalts). Clip war nicht an MJs Finger befestigt. CM befestigte ihn an MJs Finger.
    Faheem kommt ins Foyer, A. sagt, es sieht nicht gut aus. CM fragt, ob jemand CPR kann.
    Alvarez ist Schwimmer, kann daher CPR und assistiert CM. Alvarez führt die Herz-Lungen-Massage, CM die Mund zu Mund Beatmung durch.
    CM: "This is the first time I give mouth to mouth but he is my friend." (dt.: 'Das ist das erste mal, dass ich eine Mund-zu-Mund-Beatmung mache, aber er ist mein Freund.") .(lt.Alverez)


    Als Faheem Muhammed auch ins Schlafzimmer kam waren Michael, Murray und Alverez im Zimmer, Michael Füße waren neben dem Bett auf dem Boden.
    Er bemerkte, dass Michaels Kinder Prince und Paris vorm Schlafzimmer standen. Sie befanden sich in der nähe der Treppe. Prince stand einfach da, unter Schock, und weinte leise, während Paris auf dem Boden zusammengerollt lag und laut weinte.
    Faheem ging zu ihnen, sprach mit ihnen, holte die Nanny und begleitete sie nach unten.
    Bevor Faheem Prince und Paris bemerkte, fragte CM, ob er und Alvarez CPR konnten - Ja.
    Alberto halt CM mit der CPR. Als Faheem die Kinder nach unten brachte und wieder heraufkam, assistiere Alvarez CM nicht mehr.
    Die erste Frage, die Faheem stellte war, ob 911 angerufen wurde. Alvarez bestätigte das mit 'ja'.
    Faheem ließ die Wagen vorfahren, falls der Rettungswagen zu lange brauchen würde. (lt.Faheem)


    Williams fuhr von zu Hause aus zu Michaels Haus, das dauerte aber weil viel Verkehr war. Als er ankam wurde Michael gerade nach unten getragen. (lt.Williams)


    12:22 - RS gibt an, dass sie den Notruf um 12:22 erhalten haetten und um 12:22 ausgerueckt seien zum Einsatz. Gourjian erwaehnt, dass der eigentliche Notruf um 12:20 eingegangen worden waere und von Beverly Hills aus weitergeleitet worden sei. (lt.Senneff, Sani)


    12:26 Uhr - Die Rettungssanitäter kommen an.(lt.Alverez)
    Rettungswagen kam, Faheem brachte die Sanitäter ins Zimmer. (lt.Faheem)


    12:27 Uhr - Senneff sah CM und einen Security Guard. CM war über den Patienten gelegt und versuchte ihn gerade, auf den Boden zu transportieren; jemand von der Security half ihm dabei. IV Kanüle an MJs linker Wade. CM antwortete erst auf öfteres Nachfragen, was MJ für Medikamente verabreicht wurden. Erste Aussage: keine; dann: ein bisschen Lorazepam zum Einschlafen; Auf Nachfrage antwortete CM, MJ habe ggf. Allergie auf Thorazine (Medikament) Senneff: noch irgendetwas anderes? - CM: nein (lt.Richard Senneff)


    Blount sah einen auf dem Bett liegenden Mann. Er (Michael) befand sich vollständig auf dem Bett. MB sah Rettungspersonal (2 Personen), die dabei waren, MJ auf den Boden zu legen. CM schwitzte stark, er war erregt. CM sagte “Er benötigt Hilfe. Könnten Sie ihm bitte helfen.”. (lt.Martin Blount, Feuerwehr Rettungsassistent)



    Hat Alvarez nicht im Zimmer gesehen, sah, wie CM und Paramedics MJ auf Boden legten. Michael hatte Infusion an rechtem Bein. Bei deren Ankunft in Carolwood sagte CM, dass MJ 'down for one minute' ist, also seit einer Minute regungslos. Hat Blount irgendetwas Ungewöhnliches auf dem Boden gesehen? - Ja. 3 offene Flaschen Lidocaine. 2 auf dem Holzboden, eine auf dem Teppich. Paramedics führen kein Lidocaine mit sich. Sah wie CM Lidocaine Flaschen in schwarzer Tasche hat verschwinden lassen (als sie MJ dann die Treppen herunterbrachten) (lt. Blount/Sanitäter)


    12:27 - 12:50 Medikamente zur Reanimierungsbegleitung seien von 12:27 Uhr bis 12:50 verabreicht worden (lt.Senneff, Sani)


    12:57 Uhr - Das UCLA wollte Michael für tot erklären (lt.Richard Senneff) (lt.Dr. Richelle Cooper)



    13:00 Uhr - wurde ihr von der Security gesagt, sie kann gehen. (lt.Kai Chase)


    Williams und sein Staff brachten sie (die Kinder) in ein Auto, damit sie gleich dem Rettungswagen folgen können. Dann fuhr der KW weg. Williams wusste nicht wohin, sie fuhren einfach hinterher.
    Williams und Security fuhren in 2 Escalades hinter. Wobei Williams mit dem Fahrer, den Kindern und der Nanny im Auto saß.
    (lt.Williams)

  • 13:08 - Anruf von Murray's Telefon, 2 Minuten (lt. Jeff Strohm, Mitarbeiter von Sprint Nextel) Um 1:08PM erhielt Nicole Alvarez einen Anruf von CM. CM habe nach NA’s Hausnummer gefragt. (lt. Nicole Alvarez)


    13:13 - Ankunft am UCLA (lt.Richard Senneff)u.(Dr. Richelle Cooper)
    Ankunft UCLA: A. will MJs Privatsphäre und die der Kinder schützen, geht zur Presse und sagt, dies sei ein 'private moment'. (lt.Alverez)
    Nach und nach kamen Michaels Manager Frank Dileo, Randy Philips und dann seine Familie. (lt.Williams)



    13:21 - fühlte jemand einen Puls (Test --> mit Druck auf Brustkorb (CPR) ja, ohne CPR - nein --> Puls also auf Grund der chest compressions) (lt.Dr.Richelle Cooper)


    13:35 - Wurde Dr. Thao Nguyen dazu gerufen (lt. Dr. Thao Nguyen, Kardiologin im UCLA)


    14:26 - Michael wurde für tot erklärt (lt.Dr.Richelle Cooper)


    Faheem war zu dem Zeitpunkt, als MJ für tot erklärt wurde, im UCLA.
    CM kam zu Faheem und sagte, er habe Hunger. Faheem schlug vor, er solle in die Cafeteria des UCLA gehen. Dann sah er CM das Gebäude verlassen.
    (lt.Faheem)


    Im UCLA bekam W. mit, dass MJ für tot erklärt wurde.
    CM kam dann zu ihm mit einer komischen Bitte: erst sprachen sie kurz über die schreckliche Situation, dann sagte CM, dass in MJs Zimmer eine Creme sein, von der MJ bestimmt nicht wollte, dass die Welt diese zu sehen bekommt. CM fragte, ob Williams ihn zurück zum Haus fahren kann.
    Williams weigerte sich, CM zum Haus zu fahren. Zu CM sagte er 'let me check' (lass mich mal was klären) und ging zu Faheem Muhamme. W. erzählte ihm von CMs Bitte. W. sagte Faheem, dass sie CM nicht ins Haus zurücklassen können.
    Sie machten aus, dass sie CM sagen, die Polizei habe bereits die Schlüssel zum Haus. Dies teilte W. CM dann auch so mit. Es war Williams bewusst, dass er CM zu diesem Zeitpunkt anlog. (lt.Williams)


    Dann sagte CM, er sei hungrig, ob Williams ihn fahren könnte, damit er sich etwas zu essen kaufen kann.
    Willams wollte ihn nicht fahren. Er sagte zu CM zwar 'OK', aber dieser verstand sofort, dass W. ihn nicht fahren will.
    Williams ging zurück zu Faheem Muhammed und wies an, der Security zu sagen, dass sie das Haus absperren ('..to lock down the house'), weil CM zurückkommen wollte. (lt.Williams)


    Nachdem CM etwas zu essen holen wollte, hat W. ihn nicht mehr gesehen. Williams gab der Polizei die Kontaktdetails von CM. (lt.Williams)


    A. und Security fuhren dann zurück zum Carolwood Anwesen. Polizei schon da. Kurze Befragung. Lange Befragung am 31. August. (lt.Alverez)


    15:30 - Detective Scott Smith erfuhr von Michaels Tod. (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    Er ging am 25. Juni gegen 15:30 Uhr ins UCLA. Im UCLA sprachen sie (Martinez und Smith) mit verschiedenen Leuten. Martinez war waehrend der Haelfte von Alvarez' Befragung am 25. Juni anwesend. (lt. Detective LAPD, Orlando Martinez


    15:38 - Anruf von Murray's Telefon, 2 Minuten (lt.Edward Dixon von AT & T)


    16:25 - Kam Detective Scott Smith in UCLA an. (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    16:31 - Anruf von Murray's Telefon, 1 Minute (lt.Edward Dixon von AT & T)


    16:32 - Anruf von Murray's Telefon, 1 Minute (lt.Edward Dixon von AT & T)


    16:38 - CM verließ die ER Area um 4:38PM und wurde dann in der West Lobby wieder gesehen. (an Hand der Überwachungsvideos) (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    17:02 - Anruf von Murray's Telefon, 1 Minute (lt.Edward Dixon von AT & T)


    17:20 - Fleak hörte von Michaels Tod und ging um 5:20 PM ins UCLA Medical Center um an MJ die äußere Untersuchung von MJs Leichnam durchzuführen. Die Ergebnisse dieser Dokumentation hielt sie schriftlich fest. Ein Foto von MJs Leichnam, bekleidet und auf einer Trage liegend, wird kurz eingeblendet. Es ist das erste Foto, dass sie von MJ gemacht hat.
    Sie entnahm 4 Ampullen Blut und stellte keine äußere Gewalteinwirkung fest. (lt. Elissa Fleak, Gerichtsmedizin)


    19:00 - Bis ca 19:00 blieb Detective Scott Smith im UCLA. In diesem Zeitraum sah er CM zu keiner Zeit im UCLA. (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    19:10 - Fleak beginnt in Carolwood Fotos zu machen (lt. Elissa Fleak, Gerichtsmedizin)


    19:15/30 - Smith kam gegen 7:15PM in North Carolwood an. (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    19:30 - Am 25. Juni wurde er gebeten, zum Carolwood-Haus zu gehen, um Videos herunterzuladen. Suppal ging wahrscheinlich gegen 19:30 Uhr am 25. Juni. Detective Martinez war dort. Die Sicherheitsleute konnten die Videos nicht abspielen. Suppal's erste Aufgabe war es, die Festplatte zu finden, also hatte er die Leitungen zur Quelle zu verfolgen. Suppal findet den digitalen Videorekorder im Keller des Hauses. Sie haben einen Monitor geholt und an den Rekorder angeschlossen. Suppal war dort mit Detective Martinez und einem grossen afroamerikanischen Sicherheitsmann. (lt. Alexander Suppal, Ueberwachungsspezialist beim LAPD)


    Martinez ging gegen 19:30 Uhr zum Carolwood-Haus (lt.Detective LAPD Orlando Martinez)


    20:20 - Fleak verlässt Carolwood (lt. Elissa Fleak, Gerichtsmedizin)


    21:30 - Um ca. 9:30PM verließ das LAPD North Carolwood, die Gerichtsmediziner gingen auch um diese Zeit.
    Das Haus wurde auf Bitten der Jackson Family freigegeben und der Security vor Ort überlassen. (lt. Detective Scott Smith, LAPD)

  • 26.JUNI


    Rogers führte die Obduktion bei Michael durch. Diese fand am 26. Juni 2009 statt.
    Am 26. Juni 2009 konnte Rogers noch keine Todesursache nennen. Nach der Autopsie konnte er nichts auffälliges feststellen, was zum Tod geführt hätte. (lt. Dr. Christopher Rogers - Patologe)


    Anderson war beim Beginn der Autopsie anwesend, um dort zu sagen, welche Proben er haben moechte. * am Nachmittag hat er mit den Tests begonnen, diese dauerten mehrere Stunden und Tage.


    Michael hatte Valium, Lorazepam, Midazolam und Propofol in seinem Koerper.
    Sie haben 2 Tests an der Leber vorgenommen, fuer Lidocain und fuer Propofol - beides wurde in der Leber gefunden.
    Im Mageninhalt wurden Lidocain und Propofol gefunden.
    Der Urin der Autospy zeigt Lidocain, Midazolam, Ephedrin und Propofol.
    Urin aus der Urinflasche wurde getestet und es wurden Lidocain, Midazolam, Ephedrin und Propofol gefunden.
    Die Augenfluessigkeit zeigte Propofol.
    (lt. Dan Anderson - Toxikologe / LA-Gerichtsmedizin)




    Smith bei der Autopsie dabei.
    Smith fuhr dann nochmals zu North Carolwood, da die Familie diverse Dinge gefunden hatte, die sie der Polizei übergeben wollte. Dabei handelte es sich um verschiedene Dinge, wie z.B. einen Umschlag von FedEx, zersetztes/altes Marijuana (zur Erinnerung: Michaels Blutproben waren negativ bzgl. Drogen!), Lotion etc. All diese Sachen waren aber für die Bestimmung der Todesursache nicht wichtig.
    Außerdem fand das LAPD leere Tablettendöschen, verschrieben an MJ. Das LAPD machte Fotos vom Badezimmer und master bedroom (daher kamen also die Fotos, die Fleak nicht als ihre identifizierte).
    Smith gab an, die leeren Pillendosen im Badezimmer aufgestellt zu haben, damit man sie fotografieren konnte (Fleak konnte davon also gar nichts wissen). (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    Am 26. Juni wurden von Det. Smith weitere Sachen aus dem Master Bathroom sichergestellt: Visitenkarten (von CM, hinten mit 'Dr. David Adams' beschriftet; von Dr. David Adams); Dermatologische Creme 'Latanoprost', Medizin für Augen (3 Röhrchen); Große Plastiktasche 'Benoquine 20%'. (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    dass sie am 26. 6. 2009 um 9:26 Uhr PST (Pacific Standard Time) mit Ng gesprochen hat und die Bestellung vom 22.6. auf Ng's Bitte hin storniert hat. (lt. Sally Hirschberg,verkaufen medizinische Produkte)



    27.JUNI


    Am 27. Juni bat ihn die Polizei, die Überwachungsbänder zusammen zu sammeln. (lt.Faheem)


    Das Treffen fand am 27. Juni 2009 um 4PM im Ritz Carlton statt. CMs Anwälte hatten sich für diesen Ort entschieden. Smith ging zusammen mit Det. Orlando Martinez dorthin. Dort trafen sie sich mit CM und seinen Anwälten in einem Trakt mit Büros.
    Das Treffen wurde auf AudioTape festgehalten. Allerdings befinden sich auf dem Tape laute Hintergrundgeräusche (offenbar servierten Kellner im Nebenzimmer oder deckten einen Tisch ein) (lt. Detective Scott Smith, LAPD)



    29.JUNI


    Wurden von Fleak (nach Befragung von CM) weitere Medikamente sichergestellt Insgesamt wurden 12 Flaschen Propofol in Michaels Villa gefunden. 2 Flaschen waren in dem Zimmer, in dem Michael starb und zehn andere in einem Wandschrank.




    JULI 2009



    22.JULI -Durchsuchung - Acre's Home (CMs Office in Houston/Texas - kein Propofol gefunden)/Durchsuchung eines Lagerraums - kein Propofol gefunden (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    23.JULI


    Am 23. Juli 2009 sagte ihr ihr Vater, dass LAPD-Kriminalbeamte in Houston waeren, um mit ihr zu sprechen. Sie rief Murray an und sprach mit ihm. Sie erzaehlte ihm, dass LAPD Kriminalbeamte mit ihr sprechen wollten. Murray sagte: "Warum rufen sie Dich an? Es tut mir leid, dass sie Dich kontaktiert haben. Ich gebe Dir die Telefonnummer meines Anwalts. Stell sicher, dass mein Anwalt anwesend ist, wenn Du mit dem LAPD sprichst." (lt. Sade Anding, Freundin von Murray)


    28.JULI - Durchsuchung - Wohnung und Büro, sowie Lagerraum in Las Vegas/Nevada - kein Propofol gefunden (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    AUGUST 2009


    11.AUGUST - Durchsuchung - Applied Pharmacies; Rechnungen und Lieferscheine an Nicole Alvarez, Santa Monica wurden sichergestellt (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    13.AUGUST - Durchsuchung - Apartment von Nicole Alvarez - kein Propofol gefunden (lt. Detective Scott Smith, LAPD)


    31.AUGUST - Zeugenaussagen von der Security (Polizeiliche) Sagt zum Ersten Mal etwas von der Creme die Murray verschwinden lassen wollte. (lt. Williams)




    NOVEMBER 2009


    Der persoenliche Assistent von Katherine Jackson habe erwaehnt, dass er als Personenschuetzer fuer die Jacksons arbeiten koenne. Dieses Gespraech habe im November 2009 stattgefunden. (lt Alberto Alvarez)


    Alberto Alverez sagt im Jahr 2010 fuer einige Monate fuer die Jacksons gearbeitet. (lt Alberto Alvarez)

  • Danke Fee7 für Deine Mühe. :flowers:


    Aber das wusste ich jetzt nicht


    Michael soll vor dem 19.Juli ca.1 Woche verschwunden gewesen sein (lt.K.Ortega) Gemeint ist wahrscheinlich der 19.6.


    Geht mich ja wirklich nichts an aber wo war Michael da?? :schulter:


    Und evtl. konnte deshalb dieser Termin nicht eingehalten werden


    15.JUNI


    Ein erster Entwurf vom AEG/MJ Vertrag wurde CM zugesandt. (lt.Kathy Jorrie)


    Ein weiterer Termin für die Besprechung (Murray/russell) der Ergebnisse wurde für den 15. Juni festgesetzt.
    CM hielt den Termin nicht ein, Russell wurde dann zuhause angerufen und es wurde ihm abgesagt. Verschoben auf 22.Juni.(lt.Robert Russell)


    Und am 19.6. ging es Michael schlecht

  • Freud mich das ich auch mal was für Euch tun konnte, dankeschön für die :flowers:.


    Thalia...ja natürlich, du hast recht das war der 19.6. habs schon ausgebessert. Ja das hat Kenny Ortega gesagt. (Sofern die übersetzung in diesen Block wo ich es her habe richtig ist. http://www.malibufanclub.de/forums/index.php?topic=27232.15


    Zitat


    [*]Ortega sagte, dass Michael vor dem 19. Juni 'ca. eine Woche verschwunden war'.



    Sorry für Doppelpost :Tova:


    Mir kommt die Zeit zwischen 4:30 und 7:30 ein bisschen komisch vor. Wenn man sich die Aussage von Murray durchliest dann war Michael in der Zeit schon ziemlich aufgebracht weil er immer noch nicht schlafen konnte.


    Ich hab grad Kopfkino :spion2: Murray braucht Geld (na das wissen wir ja alle schon :bored: ) Michael flucht herum das er endlich schlafen will - die Mail von diesen Bob Taylor kommt genau in dieser Zeit (er braucht die Krankenakte von Michael und ob es stimmt was so in der Presse steht) die Mail die übrigens auch gelöscht wurde - Murray sieht die Konzert dahin schwinden und füllt Michael zu der Zeit schon mit Proporfol zu. Kopfkino aus - obs stimmt :schulter:



    Zitat

    Und ich finde es wahnsinnig interessant, das alles mal so geordnet lesen zu können! DANKE!


    Bitte schön gern geschehen. :wolke1: :hkuss:

  • Vielen Dank Fee, da hast Du Dir ja wahnsinnig viel Arbeit gemacht. :kiss:



    Ich muss mir Deine Zusammenfassung mal ganz in Ruhe durchlesen. So komprimiert wirkt es nochmals ganz anders als über die letzten Wochen erfahren. :grübel:


    Und süß, Du schreibst Jänner! :kicher: Da kommt wohl jemand aus Österreich.... :flüstern: