Michael Jackson der Humanitär - What More Can I Give

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • :wave:


    Tatsächlich hat die Suchfunktion zu diesem Thema nicht viel hergegeben. :nein:


    Ich weiß nicht wie es Euch geht, doch für mich sind es Michael Jacksons menschliche Qualitäten, die seine Leben und Wirken überstrahlen.


    Ein guter Grund solch einen Thread ins Leben zu rufen.


    • Was schon im Forum ist, werde ich versuchen zu verlinken. Ansonsten bin ich gespannt was sich alles finden lässt an Zitaten, Artikeln, Videos, Botschaften, aussagekräftigen Bildern usw. Vielleicht mögt Ihr ja Eure Spürnasen auch einsetzen.
    • Jeder hat doch irgendwelche Gedanken, wenn er an Michael als Menschenfreund denkt. :love:


    (Ich werde Kopiertes im Zitatfenster einstellen. Meine Gedanken dazu dazwischen schreiben. Dann vermischt sich meine Interpretation nicht so. Vllt könntet Ihr das ja auch tun.)



    Zwei Gedanken aus dem Artikel von Dr. Patrick Tracey "MJ- Der vergessene Humanitär?" finde ich ganz schön.
    http://www.mjjackson-forever.c…&postID=185184#post185184

    Zitat

    „...doch Michael Jackson ging noch weiter. Sein künstlerisches Werk transportierte eine spirituelle Botschaft gegen diese und alle anderen Ungerechtigkeiten der Menschheit ... Rassismus, Ungleichheit, Krankheit, Hunger und Korruption. Sein Song "Man in the mirror" macht uns bewusst, dass der Weg ... in uns selbst beginnt, durch … Selbstreflexion.“

    Ne zeitlang habe ich die Minuten vorm Einschlafen genutzt um den Tag und mich darin zu reflektieren. Das war gar nicht so schlecht. Teilweise wusste ich dann auch gleich, was ich am nächsten Tag besser machen wollte/sollte. Könnte ich mal wieder einführen :rolleyes:

    Zitat

    „Michael Jackson was a true humanitarian. He was listed in the 2000 edition of the Guinness Book of World Records for breaking the world record for the "Most Charities Supported by a Pop Star." He had supported 39 charitable organizations either with monetary donations, through sponsorships of their projects or the participation in their activities.“


    „Michael Jackson war ein wahrer Menschenfreund. Er wurde in der Ausgabe des Guinness Buch der Rekorde 2000 für den Weltrekord für "Die meisten Wohltätigkeitsorganisationen unterstützt durch einen Pop Star" aufgeführt. Er hatte 39 gemeinnützige Organisationen entweder mit Geldspenden unterstützt, durch Patenschaften ihrer Projekte oder die Beteiligung an ihren Aktivitäten.

    Katherine spricht am Anfang dieses Videos darüber wie der junge Michael mit ihr im TV etwas über hungernde Kinder in Afrika sah und versprach etwas dagegen zu tun.
    Und das tat er!



    (Hab jetzt keine Übersetzung von all den Inhalten, aber die können ja hier im Thread noch folgen, wenn einzelne Videos ihren Weg hier her finden. Und Michaels Stimme zu hören ist sicher schön, auch wenn man die Sprache nicht ganz versteht.)


    Hier im Forum hat Marion eine Liste seiner Wohltätigkeit eingestellt: :danke:


    http://www.mjjackson-forever.c…light=bambi+rede#post2544



    Die Suchfunktion hat mir für 'Humanitär' folgende Abschnitte gebracht (Post 4 unten):
    http://www.mjjackson-forever.c…&postID=110488#post110488

    Zitat

    Lauren: Michaels Fans werden öfter von den Medien mit "verrückt" bezeichnet. Was war deine Erfahrung mit denjenigen, mit denen du Kontakt hattest?


    Matt: Die Fans von Michael Jackson, überall in der Welt, sind leidenschaftliche Menschen. Mit Recht, denn Millionen von ihnen sind emotional mit dem verbunden, was er symbolisiert, als Künstler, Humanitär und als ein Mensch, der seinen Kampf im Leben durchzustehen hatte. Menschen aller Rassen, Religionen und Nationalitäten, fühlen sich auf verschiedenen Ebenen und aus unterschiedlichsten Gründen mit Michael Jackson verbunden. Im Grunde genommen verbindet er die Menschheit.

    „Im Grunde genommen verbindet er die Menschheit.“ :love:


    Das hat Michael und er tut es immer noch, hat er doch seine Seele an sein Werk gebunden.
    Durch ihn frage ich mich: Wie verbunden fühle ich mich der Menschheit?
    What more can I give?

    Zitat

    Lauren: Gibt es etwas, was du noch sagen möchtest?


    Matt: Ich möchte der Michael Jackson Community danken, dass sie mir die Möglichkeit gab, meine Gedanken und Sichtweisen zu einem Menschen zu teilen, von dem ich glaube, dass er nicht nur ein außergewöhnlicher Künstler war, sondern auch ein Humanitär allerhöchster Güte. Michael Jackson ist verantwortlich dafür, das Leben von so vielen Menschen überall auf der Welt verbessert zu haben, und der einen unbeschreiblichen Eindruck auf dieser Erde hinterlässt. Ich zolle den Millionen von passionierten Michael Jackson Fans mein Lob, die damit fortfahren so unermüdlich seine Legacy im Humanitären und Kulturellen weiter zu führen. Danke!

    Es ist schön, dass einige wirklich fortfahren und nicht müde werden Michaels größtes Erbe zu mehren.
    Andere von uns engagieren sich in ihrer Nachbarschaft, setzten sich für
    Tiere ein oder oder oder. Vieles geschieht still, einiges lauter in
    Michaels Namen.
    Da gibt es so viele schöne Projekte: Give a Smile Projekt, Tommy für Strahlemaennchen e.V. (Wünsche für krebskranke Kinder) die Geld sammeln und Hilfe finanzieren oder gar wie MJL eine Schule in Afrika und ein Waisenhaus und einen Spielplatz auf Haiti gebaut haben, Schultüten für Indien packen (gerade aktuell!) und Elefanten schützen helfen (auch aktuell).
    Dann der Major Love Prayer an jedem 25. des Monats (ab 23 Uhr). Er stimmt auf ein neues Denken ein und verbindet Fans weltweit. Mann kann beten, meditieren oder einfach gedanklich Gutes in die Welt senden.
    Das mag für uns Westler komisch klingen. :kicher: Doch in manchen Ländern stellt sich nicht die Frage ob das Sinn macht :)




    Michael mag ja durch sein außergewöhnliches Leben manchmal 'unerreichbar' erscheinen; so, als sei ER zwar eine Lichtgestalt, aber auf das eigenen Leben bezogen, könne man kaum was ausrichten.
    Diesbezüglich muss ich an Kenny Ortegas Worte denken.
    http://www.mjjackson-forever.c…&postID=295259#post295259

    Zitat

    „....Michael hatte einen brillanten Geist, er war ein großes Talent. Er war ein Visionär, der alles durch sein Herz filterte. ...“ ~ Kenny Ortega

    Alles durchs Herz filtern – irgendwie klingt das doch gar nicht so schwer. :love:
    Dazu bedarf es keines Ruhms und keines Wohlstands und keines großen Talents – ein Herz schlägt in jedermanns Brust.



    Keep the Faith :Tova:

  • Vielen Dank, liebe Sky für diesen schönen Thread. Gerade in der heutigen Zeit und an diesem Ort ist es wichtig, die eigentlichen Botschaften und Anliegen Michaels wieder in den Vordergrund, uns ins Bewusstsein zu rufen.
    Wer Michael versucht zu verstehen und gar so zu handeln wie er, wird sich hier bestimmt gern einbringen.



    HUMANITARIAN LIKE A BOSS
    "I want everybody in the world to be on one page. A page titled love.”
    "Love, joy and peace for the world, that’s what I want…peace for the world and love."........

    Michael Jackson


    Quelle: https://www.facebook.com/esh.s…s/442169475966142?fref=nf

  • Da gibt es so viele schöne Projekte: Give a Smile Projekt, Tommy für Strahlemaennchen e.V. (Wünsche für krebskranke Kinder) die Geld sammeln und Hilfe finanzieren oder gar wie MJL eine Schule in Afrika und ein Waisenhaus und einen Spielplatz auf Haiti gebaut haben, Schultüten für Indien packen (gerade aktuell!) und Elefanten schützen helfen (auch aktuell).


    oder http://www.make-that-change.de/


    die in diesem Jahr z.B. das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig mit unseren Spenden bedacht haben

    Zitat

    Eure so großzügige Spende dann direkt vor Ort in euer aller Namen weiterreichen zu können, war einfach ein wundervoller Moment!
    Die Resonanz der Besucher dort auf unsere kurze Ansprache war übrigens eine Mischung aus Überraschung, ehrlichem Erstaunen und großem Interesse
    ("Michael Jackson als Humanist...?"). <<< (um beim Topic zu bleiben ;) )


    oder die Michaels Dream Foundation die "Michaels Dream Boxen"
    die mit Spielsachen, Spielen, Büchern und mehr gefüllt sind

    an bedürftige Kinder an aller Welt verteilt.
    Das Motto ist "A Dream in Motion"
    nach Michaels Traum einer Million Kindern zu helfen

    Zitat

    The Dream is to carry on the legacy of one of the greatest humanitarians the world has ever known, and we intend on doing that by helping "a million children"
    - just as he intended.

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • :danke:
    Super BB, dass Du noch die tollen Aktionen eingebracht hast. Immer her damit. :BlaueBlume:



    Sicher kennen wir alle die Bambi-Rede von Michael. :love:


    Hier ein Link zu einem Gespräch mit Jürgen Todenhöfer, mit dem Michael am Abend vor der Rede zusammen saß und über das Weltgeschehen sprach.


    http://www.mjjackson-forever.com/index.php?page=Thread&postID=272891#post272891

    Zitat

    „... Ich bat ihn, etwas zum bevo rstehenden Irakkrieg zu sagen. In Kuwait waren bereits große Teile der US-Truppen aufmarschiert. Michael schaute mich lange an und sagte: "Du weißt, dass mir das in den USA Ärger bringen wird." Ich nickte. Nichts weiß ich besser. ...“

    „... Abends bei der Verleihung vor vielen Millionen Fernseh-Zuschauern sagte Michael:...“



    Hier die Verleihung und Rede in Ton und Bild (die ganze Ansprache). Mit Worten an die Kinder, wie sehr er Deutschland mag, und dem letzten Satz:

    Zitat

    „Schätzt immer das Geschenk des Leben. Seid glücklich. Versucht Euer Leben zu genießen. Ich liebe Euch.“

    Toll auch, dass dort das Viedeo von What more can I give vorgespielt wurde.


    http://www.mjjackson-forever.c…&postID=215121#post215121


    Hier die Rede als Text:
    http://www.mjfriendship.de/de/…m_content&task=view&id=54


    :Tova:

  • Sehr schönes Thema, Danke Sky :drück::herz:


    Ich denke, der Text, der diesen Thread inspirierte, sollte nicht fehlen:


    What More Can I give? - Was kann ich noch geben?


    Wie viele Menschen müssen sterben, bevor wir ein Zeichen setzen?
    Wie viele Kinder müssen weinen, bevor wir alles tun, was wir können?
    Wenn das Senden deiner Liebe alles ist, was du geben kannst,
    damit jemand leben kann.


    Wie oft können wir uns abwenden, und so tun, als würden wir nichts sehen?
    Die Wunden unserer verletzten Erde heilend,
    sind wir eine globale Familie.
    Allein das Senden deiner Gebete ist etwas wobei du fühlst, dass es jemanden heilt.


    Was habe ich, das ich geben kann?
    Was habe ich, das ich geben kann?
    Sag mir
    Was habe ich, das ich geben kann?
    Dich zu lieben und zu lehren
    Dich zu halten und zu brauchen
    Was kann ich noch geben?


    Von Bruder zu Bruder, legt eure Ängste ab
    reicht euch die Hände und schliesst einen Packt.
    Die Liebe zeigend, die in unseren Herzen ist,
    lasst uns das Seelenheil zurück bringen.
    Wenn das Senden unserer Liebe die Kraft hat zu heilen,
    dann lasst uns alle geben.


    Was habe ich, das ich geben kann?
    (Es ist nicht zu viel, einfach ein wenig zu geben)
    Was habe ich, das ich geben kann?
    (Jeder sollte Teil davon sein)
    Dich zu lieben und zu lehren
    Dich zu halten und zu brauchen
    Was kann ich noch geben?


    Sagt die Worte, ich werde mich für dich hingeben
    Ruf einfach meinen Namen, ich bin dein Freund.
    Seht, warum lehren sie uns weiterhin Schmerz und Unmenschlichkeit?
    Wir sollten immer und immer wieder geben.


    Was habe ich, das ich geben kann?
    (Wir sollten immer und immer wieder geben.)
    Was habe ich, das ich geben kann?
    (Oh mein Gott, oh mein Gott)
    Sieh', dich zu lieben und zu lehren
    Dich zu halten und zu brauchen
    Was kann ich noch geben?


    Was habe ich, das ich geben kann?
    Was habe ich, das ich geben kann?
    (Dir geben kann, dir geben kann)
    Sieh', dich zu lieben und zu lehren
    Dich zu halten und zu brauchen
    Was kann ich noch geben?


    Was habe ich, das ich geben kann?
    (Ich möchte es dir geben, dir geben)
    Sieh', dich zu lieben und zu lehren
    Dich zu halten und zu brauchen
    Was kann ich noch geben?


    Diese Frage, Was kann ich noch geben, hat Michael sich sicher sein Leben lang gestellt – und danach hat er gehandelt. Er hat auf so vielen Ebenen gegeben – nicht nur materiell, in dem er riesige Summen spendete, sondern er gab auch seine Liebe, seine Zeit, sein Mitgefühl. Das ist es was ihn auszeichnet, er gab sich selbst, er wußte, dass es seine Berufung war, zu helfen, zu geben – vor allem den Kindern dieser Welt.
    Und was der Text von What more can I give aussagt, ist, dass es nicht nur darum geht, Geld zu spenden, sondern dass „Geben“ auch ganz anders aussehen kann. Dass es für jeden von uns möglich ist – keiner muss dazu (finanziell) reich sein. Es geht auch darum, Liebe zu geben, Mitgefühl, Zeit. Es geht darum, als Gemeinschaft für andere – für alle – da zu sein, sich gegenseitig aufzufangen, und auch darum, Ängste abzulegen und sich stattdessen die Hände zu reichen, sich zu öffnen und sich nicht von anderen abzugrenzen.
    Michael glaubte immer an die Kraft der Liebe, zu heilen. Und für mich ist das ein ganz wichtiger Aspekt, wenn ich an Michael als Humanitär denke. Diese Aussage, dass es nicht nur um materielle Hilfe geht sondern um eine Hilfe auf einer ganz anderen Ebene, aus Seelenebene, und dass das etwas ist, was jeder geben kann, etwas, was jeder von uns versuchen sollte, zu geben.



    Und jetzt noch ein paar Zitate von David Nordahl:


    "Michael knew, I mean absolutely knew -- without a doubt -- that his personal destiny was to heal children; it was his calling. He visited orphanages all over the world, built some, built children's wings on hospitals, he sent doctors to the Balkans and even sent a 737 with medical supplies to Sarajevo.
    Michael loved children; he lived for children. They were the most important thing in his life; in fact, they were his reason for living. All Michael's work was dedicated to children -- to the children of the world or to the child in all of us. Neverland Ranch was dedicated to children and it was always under construction. Its similarity to Disneyland was intentional. Michael saw helping children in this world as his life mission. He traveled the world advocating for children and contributing a great personal fortune to children's causes. It was his life and it was his reason for living. Can you imagine what it was like for him to be accused of harming children?"


    „Michael wusste, und damit meine ich wirklich WUSSTE, ohne Zweifel, dass es sein persönliches Schicksal war, Kindern zu helfen. Es war seine Berufung. Er besuchte Waisenhäuser auf der ganzen Welt, er baute auch welche, er baute in Krankenhäusern eigens Kinderabteilungen, er schickte Ärzte in den Balkan und schickte sogar eine Boing 737 mit medizinischer Hilfe nach Sarajevo.
    Michael liebte Kinder, er lebte für sie. Sie waren das Wichtigste in seinem Leben. Sie waren für ihn tatsächlich der Sinn seines Lebens. Michael widmete seine gesamte Arbeit den Kindern, den Kindern dieser Welt und dem Kind in uns allen. Die Neverland Ranch war den Kindern gewidmet und sie befand sich ständig im Bau. Die Ähnlichkeit zu Disneyland war beabsichtigt. Michael sah es als Lebensmission an, Kindern auf der ganzen Welt zu helfen. Er bereiste die ganze Welt, um sich für Kinder einzusetzen und einen Großteil seines persönlichen Reichtums für Kinder zu spenden. Das war sein Leben und es war sein Lebensgrund. Kannst du dir vorstellen, wie es für ihn war, als man ihm vorwarf, Kindern zu schaden?“


    „He had a healing power, just from the conversation we had, I think that's true.
    He did extend childrens lifes, and he did everything he could in his power to do that. And.. all those surgeries he payed for and all the hospital bills, and even helping the parents. You know, Michael never talked about those things, you had to hear it from someone else, because Michael believed that if you did an act of kindness and then you talked about it or braged about it or whatever – that it took all of the meaning away that was in your heart when you did it. So he was always very mute about things like that, the kindness that he did.“


    „Er hatte die Kraft zu heilen – und wegen den Gesprächen, die wir hatten, glaube ich, dass das stimmt. Er hat das Leben von Kindern verlängert, und er tat alles, was er mit dieser Kraft tun konnte. Und all die Operationen, die er zahlte, all die Krankenhausrechnungen – und er half auch den Eltern. Michael sprach nie über diese Dinge. Du musstest es von jemand anderem erfahren. Denn Michael glaubte, wenn du eine gute Tat vollbringst, und dann darüber sprichst, verliert die Tat an der Bedeutung die sie hatte, weil es von deinem Herzen kam. Deshalb schwieg er immer über diese Dinge – über diese guten Taten, die er vollbrachte."


    ******


    "Das Leben ist zu kurz und zu wertvoll um nicht zu versuchen, den Menschen zu helfen, so gut wir es können. Wenn ich nur deshalb leben würde, um Kindern zu helfen und sie zu erfreuen, wäre das genug für mich. Sie sind so erstaunliche Wesen. Wenn ich reise, verbringe ich viel Zeit damit, Kinderkrankenhäuser zu besuchen. Es macht mich so glücklich, ihnen etwas den Tag zu verschönern, einfach nur, weil ich dort hinkomme, mit ihnen spreche, zuhöre, was sie zu sagen haben und erreiche, dass es ihnen besser geht.
    Es ist so traurig für Kinder, wenn sie krank werden. Mehr wie für jeden anderen. Kinder haben das einfach nicht verdient. Sie können meistens nicht einmal verstehen, was mit ihnen nicht stimmt. Es zerreisst mit das Herz. Wenn ich mit ihnen zusammen bin, will ich sie einfach nur umarmen, und möchte, dass alles wieder besser wird."

    - Michael Jackson, Zitat aus Moonwalk

  • :flirty: Oh schön.

    Zitat

    Von Bruder zu Bruder, legt eure Ängste ab
    reicht euch die Hände und schliesst einen Packt.


    Die Liebe zeigend, die in unseren Herzen ist,
    lasst uns das Seelenheil zurück bringen.


    Wenn das Senden unserer Liebe die Kraft hat zu heilen,
    dann lasst uns alle geben.

    Danke für die Übersetzung, maja :flowers:


    Ich stelle das Video hier mal ein. Oben ist es ja nur Teil eines Beitrags der Bambi-Verleihung.



    Und dazu der Live-Auftritt bei United We Stand - What more can I give - 21. October 2001.



    United We Stand -
    Das war ein Statement. Wir stehen zusammen!


    'Zusammen stehen...'
    Das ist nichts was man geschenkt bekommt. Wir alle sind Individuen, die IHRE Sicht auf die Welt verteidigen. Man muss sich aktiv bemühen zusammen zu stehen.
    Das machen wir uns nicht immer leicht...
    Aber genau das gibt uns die Chance uns BEWUSST zu entscheiden. We Are One/ Wir sind Eins.
    Die Welt ist im Wandel. Wir alle sitzen in einem Boot. Das kann man doof finden, hatten wir doch immer die besten Plätze für uns - doch es geschieht.
    Wenn ich die Kinder in meinem Verwandten- und Bekanntenkreis sehe, dann tun sie mir manchmal leid, weil wir ihnen so große Aufgaben vererben werden. :stuhl: (Es geht wohl weniger darum Häuser und Geld zu hinterlassen...) Doch immer öfter sehe ich in ihnen auch die Generation, die die Dinge anders angehen wird, die kreative Lösungen finden wird.(In einem Bericht wurde etwas gesagt was ich sehr nachvollziehbar finde: Kreativität (und Mobilität/Flexibilität) sei DIE Eigenschaft der Zukunft.) Wir Erwachsenen können zu unseren Lebzeiten auch noch was verändern und unser Erbe etwas weniger schwer werden lassen, doch es liegt auch in unserer Hand ihnen unser Vertrauen aussprechen, sie zu starken, offenen Erdenbewohnern werden zu lassen.
    Michael :herz: lebte das. Er vertraute sogar in einen einzelnen Tag/eine einzelne Begegnung, die diese Weichen stellen konnte. Deswegen lud er sie auf Neverland ein, besuchte sie an Krankenbetten, schenkte ihnen seine Zuwendung und etwas Freude.

    Zitat

    "(...)Die Magie, das Wunder, das Mysterium und die Unschuld im Herzens eines Kindes sind die Saat der Kreativität die unsere Welt heilen wird. Ich glaube das wirklich.
    Was wir zu lernen haben, was wir von Kindern zu lernen haben ist nicht kindisch. Mit ihnen zusammen zu sein, verbindet uns mit der tieferen Weisheit des Lebens, die immer anwesend ist und darum bittet, gelebt werden. Sie kennen die Lösungen, die in unseren Herzen darauf warten erkannt zu werden. (...)"


    "(...) The magic, the wonder, the mystery, and the innocence of a child's heart, are the seeds of creativity that will heal the world. I really believe that.
    What, what we need to learn, what we need to learn from children isn't childish. Being with them connects us to the deeper wisdom of life which is everpresent, and only asks to be lived. They know the solutions that lie waiting to be recognised within our own hearts. (...)"

    Die komplette Rede vom 24. Februar 1993 zum "Grammy Legend Award" - bei den 35. Grammy Awards im Shrine Auditorium Los Angeles, Kalifornien ist dann mal einen eigenen Post wert :love:



    Noch etwas anderes.
    Ich finde diese Worte von Judith Hill, die von einem Bibelzitat auf dem Memorialheft angesprochen wurde so schön. Sie ist die Duett- und Background-Sängerin für This is it gewesen. Ich hab's übersetzt.
    Quelle ist dieser Blog von Jude Ling, die dort Michael durch ihr Herz beleuchtet. Leider ist er in englisch. Das Zitat findet ihr im Blog unter dem 4. Bild.
    http://michaeljacksonchosenvoices.com/

    :idee: Vllt. sind WIR ja das größte Erbe des Humanitärs Michael Jackson :herz: , wenn seine vielfältige Menschlichkeit durch unsere Vielfalt weiterlebt... :love:




    EDIT: Blaue Blume :

    Zitat

    ("Michael Jackson als Humanist...?"). <<< (um beim Topic zu bleiben ;) )

    Michael Jackson der Humanist ist hier Thema und wird viel Raum finden.
    Und das What more can I give im Thread-Titel soll sich NICHT nur auf seinen einen Song beziehen, sondern auf genau die Frage und ihre Beantwortung :BlaueBlume:


    Also alles topic, wenn es sich im Gleichgewicht hält. :kiss:

  • Auszug aus :

    Michael Jackson 1999 Interview with Piers Morgan

    We asked Michael what his reaction was to the crisis in Yugoslavia.


    MJ: I have to turn the TV off, I cry every day but that’s
    not enough to turn your head and pretend that it doesn’t exist, I want
    to fly down there if I could. I would love to fly there and see and
    help and do and create. I’m a giving proceeds to those refugees for the
    families.


    Q: Are you really?


    MJ: Yeah, I wrote a song “What More Can I Give” that I
    want to put all the stars together and if I could do it here in Britain
    it would be great.

    Maybe I should do it in Britain.


    Q: I think you should.


    MJ: It’s called “What More Can I Give” I wrote it and I
    want to give the proceeds to the families of Yugoslavia. Maybe I should
    do it here instead of America and get all your celebrities in England
    and if the Americans want to fly down too. One of the things I didn’t
    like about “We arethe World” song that I wrote was I didn’t like the
    idea “USA for Africa” it was like it was discriminating the rest of the
    world. I asked for the Bee Gees and I asked for other groups and they
    said “they weren’t born here” I said “I don’t care! I just want the
    world to show that they care”. I mean I am not into politics and I
    don’t talk about religion and politics but I think it’s totally ignorant
    and it’s wrong to hurt people, to hurt innocent children over some
    political issue? I think its genocide; I think it’s wrong.
    Ethnic cleansing?

    It’s ignorant, it’s stupid.




    Wir fragten Michael, was seine Reaktion auf die Krisen in Jugoslawien war.


    MJ: Ich muss das TV ausschalten, ich weinte jeden Tag. Aber das ist,
    nicht genug sich abzuwenden und so tun als existiere es nicht. Ich
    möchte da runter fliegen, wenn ich könnte. Ich würde es lieben, hin zu
    fliegen es mir anzusehen und zu helfen, zu handeln und kreativ zu sein.
    Ich würde den Erlös für solche Flüchtlinge und für die
    Familien geben.


    Q: Sind Sie das wirklich?


    MJ: Ja, ich habe ein Lied "What more can I give",
    das ich schrieb und für das alle Stars zusammen kamen. Und wenn ich es
    hier in Großbritannien tun könnte, wäre das toll. Vielleicht sollte ich
    es in Großbritannien zu tun.


    Q: Ich denke, Sie sollten.


    MJ: Es heißt "What more can I give" Ich habe es geschrieben, und ichwill den Erlös an die Familien in Jugoslawien geben.
    Vielleicht sollte ich es hier tun, anstelle von Amerika und die hiesigen Berühmtheiten in
    England nehmen und wenn die Amerikaner auch (Anm. mitmachen) wollen,
    fliegen sie hier runter. Eines der Dinge, das ich nicht bei "We are the World"
    dem Lied, das ich schrieb mochte, war die Idee es (Anm. das Projekt)
    "USA for Africa" zu nennen. Es war, als würde es den Rest der Welt
    diskriminieren. Ich fragte die Bee Gees und ich fragte andere Gruppen
    und Sie sagten, "Sie seien nicht hier (USA) geboren" Ich sagte: "Es ist
    mir egal! Ich möchte nur zeigen, dass die Welt sich kümmert." Ich meine,
    ich bin nicht in der Politik und ich spreche nicht über Religion und
    Politik, aber ich denke, es ist völlig ignorant und falsch Menschen zu
    verletzen, unschuldige Kinder zu verletzen, wegen politischer Fragen?
    Ich denke, das ist Völkermord. Ich denke, es ist falsch. Ethnische
    Säuberung? Es ist ignorant. Es ist dumm.“ ~ Michael Jackson, Piers
    Morgan Interview 1999


    danke sky :blume:



    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

    4 Mal editiert, zuletzt von behindthemask ()

  • :danke: Danke Behindthemask.
    Ich habe mal schnell die Übersetzung von Google in sinnvolles Deutsch gebracht. Wenn Du magst, kannste sie ja über Bearbeiten unter Deinen Post setzen. Dann lösche ich sie hier wieder.

    Einmal editiert, zuletzt von Sky* () aus folgendem Grund: sinnvolles Deutsch :) war's noch nicht. :D

  • Dieses schöne Video fiel mir in die Hände. Ihr kennt es sicher schon.
    Für mich ist der Text wie für Michael :herz: geschrieben.
    Sein humanitäres Wirken ist Ausdruck eines anders denkenden Menschen.


    Zitat

    "... Denn die, die verrückt genug sind zu denken, sie könnten die Welt ändern, sind die, die es tun. ... "


    In englisch und deutsch mit Hintergrund zur damaligen Apple-Kampagne:
    https://geistreich78.info/mixe…bs-lernen-think-different


    Ohne Frage, dachte Michael :herz: anders, sein Handeln bezeugt das.
    Seinen hohen Werten, blieb er sogar treu, als man ihn dafür verleumdete und erniedrigen wollte.
    Er blieb dabei, er würde einem Kind niemals seine Liebe und Aufmerksamkeit/Zuneigung verweigern.
    Ja, dadurch machte er sich verletzlich und sie zerrten ihn vor Gericht...
    Würdevoll und stark er-trug er den Schmutz.
    Weil, wenn man anders denkt und fühlt, hat man keine Wahl als danach zu leben. Es ist das, was das Leben lebenswert macht.
    Da ist es egal, welchen eigenen inneren Müll andere auf einen projizieren, ob sie einen belächeln oder diffamieren wollen.
    Es sind immer einzelne anders denkende, mutige Menchen, die den Lauf der Welt verändern (zum Guten, wie zum Schlechten...)


    Make a difference to the GOOD - think different - act different
    (Mach einen Unterschied zum GUTEN - denke anders - handle anders)


    What More Can I Give...?


    :Tova:


    --------

    PS: Ups... da habe ich das Zeitfenster verpasst, um den vorherigen Post mit meiner Übersetzung zu löschen. Nun bleibt sie doppelt :kicher:

    Einmal editiert, zuletzt von Sky* ()

  • Auf der Michaels Dream Foundation Seite kann man auch für syrische Flüchtlinge spenden:


    Heute ist dort der letzte Tag dieser Aktion
    http://www.mjffc.org.uk/donate?referal=MDF



    Flüchtlingslager an der Grenze zu Syrien

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Mit diesen Spendenseiten wäre ich allerdings äußerst vorsichtig. Von wem wird sie betrieben, wer steckt dahinter, wo gehen die Spenden hin?
    Ich finde es schon suspekt, wenn Spendenseiten auftauchen, die vorgeben eine im Auftrag von Michael Jackson-Spendenseite zu sein.

  • Mit diesen Spendenseiten wäre ich allerdings äußerst vorsichtig. Von wem wird sie betrieben, wer steckt dahinter, wo gehen die Spenden hin?
    Ich finde es schon suspekt, wenn Spendenseiten auftauchen, die vorgeben eine im Auftrag von Michael Jackson-Spendenseite zu sein.


    Gesunde Skepsis ist bei Spenden sicher nicht verkehrt.
    Ich hatte in Post Nr.4 die Organisation ( besteht seit 2009) erwähnt, aber verabsäumt den Link dazu zu stellen :schäm:
    Hier ist er: http://www.michaelsdreamfoundation.org/


    Es ist mir auch wichtig darauf hinzuweisen, dass ich dergleichen nur zur Information einstelle.
    Ob jemand dem Spendenaufruf folgen möchte, muß dann jeder für sich entscheiden. :Tova:


    Nachtrag: Hinweis für alle die auf Twitter sind

    Zitat

    MDF Deutsch @MDF_Deutsch
    Offizieller Twitteraccount des Michael'sChildren'sHospital-Projekts der MDF für deutschsprachige Fans-Gemeinsam können wir Michaels Wunsch wahr werden lassen!


    Zitat

    MichaelsDream @MichaelsDream
    Michael's Dream Foundation is a 501 (c) 3 registered #charity helping a million #children and ultimately will build #MichaelsChildrensHospital #paediatrics #npo

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

    Einmal editiert, zuletzt von Blaue Blume () aus folgendem Grund: Nachtrag


  • Ich denke mal, die Betonung liegt auf WE/Wir. We are the World. WIR sind die Welt.


    Man fühlt sich als Einzelner oft so klein und machtlos, sogar hilflos. Da kann man resignieren oder sogar Angst bekommen. Dabei sind und bleiben wir Einzelnen sehr machtvoll. In unserem System von Angebot und Nachfrage zum Beispiel, da bestimmen wir mit unserem Geld/Einkaufbon alles.


    Wenn Michael auch vor dieser grandiosen Hilfsaktion (einer Idee von Harry Belafonte) schon viel Geld gespendet hatte (zB seine Einnahmen der Victory-Tour), so spielte dieser Song, in einer ganz eigenen Dimension. Laut wiki wurde der Song seit 1985 20 Millionen Mal verkauft und ist damit die meistverkaufte Single überhaupt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/We_Are_the_World


    Text und Übersetzung hier im Lexikon:
    http://www.mjjackson-forever.c…p?page=LexiconItem&id=180


    Hier die Behind the scenes zu We Are The World:


    Als Songwriter werden ja immer Lionel Richie und Michael Jackson genannt. Am 22. Januar 1985 nach zwei Stunden Arbeit im Elternhaus von Jackson in Hayvenhust, kam das Stück mit dem Namen We are the World zustande.
    In einem Interview sagte Michael, der beim Schreiben auch ein Demo mit Richie aufnahm:

    Zitat

    „Ich liebe es schnell zu arbeiten. Ich ging voraus, ohne es selbst zu wissen und ich konnte nicht auf Lionel warten. Ich fing an und wurde in derselben Nacht mit dem Song fertig – Schlagzeug, Klavier, Streicher und der Text des Refrains.

    Es gibt ja auch diese lustige Geschichte, wo Lionel Richie und Michael in seinem Zimmer in Hayvenhurst am Text feilten. Die lagen dabei wohl auf dem Teppich und wie Lionel da so zur Seite blickt, schaut er in das Gesicht von Muscles! Er erschreckte sich mächtig, vor dem Riesenpython :) Und Michael meinte irgendwie nur sowas wie: Oh cool, da ist er. Ich suche ihn schon seit Tagen. :kicher:


    Großartig, dass dieser Song immer noch aktuell ist. Musik für Generationen.
    HIer singen Kinder We are the World. Ich behaupte mal, das würde Michael sehr gefallen. :love:


    http://www.mjjackson-forever.c…&postID=295475#post295475


    We are the World wurde auch für die Erdbebenopfer auf Haiti mit vielen Künstlern, neu aufgenommen und gelangte für 10 Tage auf Platz 2.


    Fragt Ihr Euch auch wenn Menschen in Not geraten, was wohl Michael :herz: auf die Beine gestellt hätte um zu helfen?


    :Tova:

  • Fragt Ihr Euch auch wenn Menschen in Not geraten, was wohl Michael :herz: auf die Beine gestellt hätte um zu helfen?


    Ja, durchaus.


    Vieleicht etwas ähnliches wie 1992?


    24. November 1992: Am Kennedy Flughafen in New York, überwacht Michael die Verladung von 43 Tonnen Medizin, Decken und Winterbekleidungen für Sarajevo.
    Die Heal The World Stiftung arbeitet mit “AmeriCares” zusammen, um Mittel in Höhe von insgesamt $2.1 Millionen (47 Tonnen Nahrung, Bekleidung und Medizin für Kinder) in Sarajevo bereit zu stellen.
    Sie stehen unter der Aufsicht der Vereinten Nationen. Die Heal The World Stiftung hat auch einen Partner in der “Gorbachev Foundation” gefunden, um 60.000 Einheiten von Impfstoffen in die Republik Georgien zu transportieren.
    Und zweimal mit Hilfe der in England ansässigen Stiftung “Operation Christmas Child” Lieferungen und Geschenke, von Kindern in England gespendet, nach Bosnien zu verbringen.


    IHDGQNT5vz8

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • „Wenn es heute eines gibt, um das Andenken an Michael Jackson zu bewahren, ist das, nicht gleichgültig gegenüber dem Leid zu bleiben, was wir überall in der Welt sehen.“ - Patrick Treacy


    ..ich möchte auch noch einmal Dr. Patrick Treacy zitieren, der 2011 eine sehr schöne Rede in der Gardener School gehalten hat. (Anlass war ein Festackt zur Wiederenthüllung Michael's Namen am Auditorium der Schule)
    Die ganze Rede gibt es als Übersetzung hier im Forum:
    http://www.mjjackson-forever.c…light=rede+patrick+treacy


    Hier aber ein paar Auszüge daraus:


    ...Elie Wiesel had also some words to say about indifference. He said ‘To be indifferent to the suffering in the world is what makes the human being inhuman’. For the person who is indifferent, his or her neighbour is of no consequence. Their lives are meaningless as indifference reduces the other to an abstraction. Indifference always benefits the aggressor -- never his victim, whose pain is magnified when he or she feels forgotten.
    (...)


    Michael Jackson was never indifferent. He brought light where there was darkness, hope where there was despair; he never turned away from cruelty when he could give compassion. We have just started a new century, a new millennium. The first ten years have been some of the most brutal the planet has ever encountered. The century started with terrorist attacks on the World Trade Centre and the Pentagon. These actions dragged this great nation into conflicts in Iraq and Afghanistan. There have been wars in over twenty countries, which cast a dark shadow over humanity:
    So much violence, so much pain…..
    If there is one thing to do today, to preserve Michael Jackson's memory and that is not be remain indifferent to the suffering we see all around us in the World.
    (...)


    Let's be grateful to God that he sent us such an angel to live amongst us for a while and let us not be indifferent to the wrongs we see around us. If Michael ever wanted us to do one thing that would make him happy as he looks down over us today it would be not to turn away from the victims of oppression and aggression and if in doubt about ever knowing what how to act....just think
    ….'What Would Michael Do?


    *****


    In seiner Rede sagte Elie Wiesel auch ein paar Worte zur Gleichgültigkeit. Er sagte: "Gleichgültigkeit gegenüber den Leidenden der Welt ist, was die Menschen unmenschlich macht." Für eine gleichgültige Person ist der oder die Nachbar(in) unwichtig. Ihre Leben sind bedeutungslos, weil Gleichgültigkeit einen anderen zu etwas Abstraktem reduziert. Gleichgültigkeit schafft immer einen Vorteil für den Aggressor - nie für sein Opfer, dessen Schmerzen noch vermehrt werden, wenn er oder sie sich vergessen fühlt.
    (...)
    Michael Jackson war niemals gleichgültig. Er brachte Licht, wo Dunkelheit war, Hoffnung, wo Verzweiflung war, er wandte sich nie von Grausamkeiten ab, wenn er Mitgefühl zeigen konnte. Wir haben gerade erst ein neues Jahrhundert begonnen, ein neues Jahrtausend. Die ersten 10 Jahre waren einige der brutalsten Zeiten denen der Planet je gegenüberstand. Das Jahrhundert begann mit den Terror Attacken auf das World Trade Center und das Pentagon. Diese Aktionen brachten dieses große Land in Konflikte mit dem Irak und Afganistan. Es gab Kriege in mehr als 20 Ländern, was einen dunklen Schatten auf die Menschlichkeit wirft: So viel Gewalt, soviel Schmerz...
    Wenn es heute eines gibt, um das Andenken an Michael Jackson zu bewahren, ist das, nicht gleichgültig gegenüber dem Leid zu bleiben, was wir überall in der Welt sehen.
    (...)
    Lasst uns Gott dafür danken, dass er uns solch einen Engel schickte, damit er eine Zeit lang unter uns lebte und lass uns nicht dem Unrecht, was wir um uns herum sehen, gleichgültig gegenüber stehen. Wenn Michael etwas von uns erwarten würde, was ihn glücklich machen würde, wenn er heute auf uns herunter schaut, dann wäre es, dass wir uns nicht von den Opfern von Unterdrückung und Gewalt abwenden und wenn wir jemals im Unklaren darüber sind, wie wir zu handeln haben...überlegt einfach:
    "Was würde Michael tun?"


  • I´ve
    traveled the world over 8 times. I do as many hospitals and orphanages
    as I do concerts. But, of course, it´s not covered (by the press).
    That´s not Why I do it, for coverage. I do it because it´s from my
    heart.“

    – Michael Jackson, 2005, Interview with Geraldo Rivera –


    Ich
    bin acht-mal um die ganze Welt gereist. Ich besuche soviele Waisen- und
    Krankenhäuser, wie ich Konzerte gebe. Aber natürlich berichtet die
    Presse darüber nicht. Und das ist auch nicht der Grund, warum ich es
    mache. Ich mache es, weil es von meinem Herzen kommt.




    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Wenn ich diese Videos sehe dann verstehe ich noch einmal mehr nicht warum man Michael des Kindesmissbrauch angeklagt hat!
    Diese Bilder sagen doch alles!
    He´s an Angel! :wolke1:
    Thats Why I love you more than more in the end of time and above that!

  • Zitat

    Was würde Michael tun?
    „Wenn es heute eines gibt, um das Andenken an Michael Jackson zu bewahren, ist das, nicht gleichgültig gegenüber dem Leid zu bleiben, was wir überall in der Welt sehen.“ - Patrick Treacy


    und das kann sehr gut auch "im Kleinen" tun :hmhm:


    wie diese Polizisten aus dem Pasco County in Florida z.B.
    Sie tanzen "Thriller" für einen schwerkranken Jungen :flirty:
    http://wfla.com/2015/09/29/pas…oy-with-terminal-illness/
    Video im Link

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~