You are not alone von Pietro Lombardi

  • Pietro hat nicht einen schiefen Ton gesungen, will nicht sagen, ich sei Spezialistin, aber ich habe Gefühle, ich habe die nötigen Sinne und ICH HABE EIN HERZ!!!


    Hmm, dann habe ich wohl weder Gefühle, noch habe ich die nötigen Sinne und wohl schon gar kein Herz, denn ich habe nicht nur einen schiefen Ton gehört, sondern mehrere. :zahn:


    Es geht weder um die Sympathie, noch darum dass Pietro daraus seine Geschichte gemacht hat, denn ich finde ihn ohne Frage symathisch, es ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass er die Töne nicht getroffen hat :lg: das haben sogar meine Kids gehört, obwohl die auch auf Pietro stehen :zwinker: Auch Sarah und Marco haben schiefe Töne dabei gehabt, allerdings hört ein MJ Fan bei einem MJ Lied meist noch genauer hin. Allerdings war er um Längen besser als der Küblböck damals :ablach: bei dem habe ich lieber umgeschaltet :abroll:

  • Danke fürs Einstellen, ich konnte es gestern nicht sehen.
    Ich finde den Pietro ja auch supersüß und er hat auch wirklich mit Gefühl gesungen, das Arrangement war etwas anders, deshalb hat es sich schiefer angehört als es war. Aber es war auch teilweise wirklich schief. Wir proben den song, der übrigens komplett bis auf den Chor und einigen Harmonien, die Michael hinzufügte, von R.Kelly ist, gerade im Chor.
    Mir hat es trotzdem nicht gefallen. Mich nervt auch, dass er kein th kann.


    Und Bohlens Kommentar???? Also Michael hätte sich vielleicht geärgert, dass der Junge schief gesungen hat, aber sonst nicht, sonst hätte er den süß gefunden.

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


  • Also angeblich sollen die Songs ja nicht von den Kandidaten ausgesucht werden. Also werden die keine andere Wahl gehabt haben.


    Und Michael wird ja nun recht selten bei DSDS gesungen, außer bei den Castings, und das klingt ja nur grauenhaft. Aber ich finde Whitney Houston oder Celine Dion sind genaus schwer wie die Songs von Michael. Und die werden viel öfter genommen. Deswegen fand ich es eigentlich ganz schön, das sich da mal einer rangewagt hat, ob vorgegeben oder nicht

  • @ Marion


    Bitte entschuldige... ich wollte wirklich niemandem auf die Füße treten....
    es war wohl etwas zu forsch...right?
    Ich habe es ehrlich nicht so gemeint... natürlich kam es weder an MJ ran, noch hat er den Song PERFEKT gesungen.... wer könnte das schon....
    Ich wollte eigentlich nur sagen, dass mich Pietro schon stolz gemacht hat, wie hier schon gesagt wurde, steckt da eine Menge Mut hinter und ich spreche aus Erfahrung wenn ich sage, dass es einem Angst macht, wenn man daran denkt, dass es MJ nicht gerecht werden würde... oder sogar (von manch einem Imitator) sein Werk verschandelt werden würde....


    denn ich tanze und trete regelmäßig auf, und hatte MJ letztes Jahr mein persönliches Tribut gezollt, und weiß daher wie es ist, wenn die Angst kommt, man würde es vermasseln... ich wäre gestorben....


    Aber daher anscheinend mein Statement von oben, es war seine Interpretation und er hat es für mich berührend und mit Anstand und viel Gefühl gesungen, und daher keinen Ton verpatzt....
    die nötigen fachlichen Kenntnisse habe ich natürlich nicht, solche Anmaßungen zu stellen.....


    Also bitte entschuldigt..... :Tova:

  • Vorne weg: Ich habe die anderen Posts nicht gelesen .... *schäm*


    Nur eins:


    Bei mir war am emotionalsten als Patrick Nuo die Worte "Seele" verwendet hat. ... Die Aussage war ja irgendwie wie folgt:
    Konntest du Michaels Seele hier zeigen ....!


    Schon der eine Satz zeigt mir (wenn der nicht vorne weg "einstudiert" war), dass Patrick wirklich Michael mit einem Menschen verbindet, denn nur ein Mensch hat eine Seele!!!


    Klingt verwirrend, aber vielleicht versteht mich einer ...

  • Ich hatte den Auftritt verpasst ... mein Mann hatte erst gesagt Pietro hat Michael gesungen als schon ALLES wirklich ALLES vorbei war :haue: - hätte ja wenigstens nen pieo sagen können war ja schließlich nicht weg sondern nur im anderen Raum :meckern: . Aber egal ihr habt es ja reingestellt :danke: und ich geb da jetzt auch meinen Senf dazu.


    Als erstes ich mag Pietro er hat sich in der ganzen Staffel immer mehr als Favorit rauskristalisiert und hat in meinen Augen auch die größte Wandlung durchlebt.


    Zu YANA: ich denke wir brauchen NICHT darüber reden DASS das Michael am besten singt - da sind wir uns ja wohl alle einig.
    Aber was ich persönlich schön fand, war das dass Pietro das ja gar nicht so richtig versucht hat. Er hat daraus sein eigenes Ding gemacht... ja, das Lied von Michael - was ich aber sehr schön finde, wenn junge Menschen Michaels Lieder weitertragen - aber doch i-wie "sein Lied". Wißt ihr was ich meine?
    Und ja, ich finde Patrick hat es wirklich getroffen als er gesagt hat Du hast den Raum mit der Seele Michaels besetzt, denn ich empfand das auch so. Er hat so viel Gefühl in diesen Song gelegt soviel Liebe (für seine kleine Schwester) und zu Letzt einfach der Blick nach oben.


    Ich muss zugeben, Pietro hat mir Tränen entlockt.. aber nicht weil er so schlecht war (er mag den ein oder anderen Ton nicht getroffen haben - DAS hätte ich ihm aber nur übel genommen wenn er Michael versucht hätte) sondern weil er das Lied mit Liebe und Leidenschaft sang und ich denke DAS hätte Michael gefallen. Nicht das man ihn imitiert sondern eben das man ihn singt und trotzdem noch man selber bleibt :wolke1:

    vqh3yo.jpg
    Danke an Blümchen
    Ich bin nicht von Euch gegangen - ich habe nur den Raum gewechselt!

  • dieter bohlen ist bekannt für seine deftigen sprüche - so sehe ich auch seine aussage mit "michael hätte sich schwarz geärgert".


    pietro hat sein ding daraus gemacht, so betrachtet finde ich war das ergebnis nicht schlecht.


    klar, michael kann von niemandem ersetzt werden - weder stimmlich noch tänzerisch.

    One thing I don't want is to become another poor black man when I die, being ripped off by white managers.


    Eine Sache, die ich nicht möchte ist, ein weiterer armer, schwarzer Mann zu werden, wenn ich sterbe, der von weißen Managern ausgebeutet wird.


    Michael Jackson

  • Taiga - unterschrieb


    Pietro hat irgendwie ein nettes Herz. Er ist oft nicht anwesend, oder versteht nicht, was man von ihn möchte, aber ich glaube sein Herz ist rein und er ist halt so wie er ist und darum macht er aus jedem Lied "seine eigene" Version, weil er nicht darüber nachdenkt, wie er es am besten dem Original getreu singen könnte, sondern er singt es einfach. Ich glaube auch nicht, dass Pietro Michael eine Sekunde lang nachahmen wollte. Er hat es einfach gesungen, so wie er halt ist. Er imitiert niemanden, das ist sein Plus.


  • Ach du liebe Selly, ich bin dir ja so unendlich DANKBAR. Ich dachte schon, ich sei mal wieder weit und breit die Einzige, die so denkt. DAS war einfach ENTSETZLICH! Mein Mann, der im Nebenraum sich aufhielt und sich DSDS niemals antun würde (ich hab's geguckt, weil YANA vorangekündigt war), kam extra ins Zimmer und sagte: Da muss man sich die Ohren zuhalten, kann man das nicht abdrehen? Was ich dann, nach ca. der Hälfte tat.


    Dann hab ich nochmal zurückgeschaltet, weil ich fürchtete, die Jury und natürlich das Publikum würden das gut finden, und TATSÄCHLICH! Ich konnte es nicht fassen. Das einzig Gute war dann noch ein mysteriöser Spruch von Bohlen: "Du hast die Noten getroffen, aber oft falsch." Und TROTZDEM sollte das gut sein :blau2:, weil es von Herzen gesungen war, das kann doch jeder, von Herzen singen, meist in der Badewanne und da gehört es dann auch hin! s-wc-baden07.gif

  • Wie gesagt, ich fand das ganz okay. Er hat mit viel Gefühl gesungen, er hat sich an einen Song ran getraut, der schwer zu singen ist und den eigentlich nur einer singen konnte und das war Michael selbst. Ich hab da auch gar keinen Vergleich zwischen Michael und Pietro gezogen, als ich da durch Zufall hin geschaltet habe und gehört hab, dass er YANA singt. Die Töne waren dennoch gewaltig schief. Das ist zwar direkt aufgefallen, aber im ersten Moment hab ich nicht wirklich drauf geachtet, einfach weil ich erstmal überrascht war, dass jemand sich an Michael ran wagt.


    Es ist auch korrekt, dass er da sein eigenes Ding gemacht hat.
    Aber genau da hab ich halt so meine Probleme. Man kann Michael Jackson nicht nach machen. Man kann aber mit seinen Songs auch meiner Meinung nach nicht "sein eigenes Ding" machen. Das ging bisher jedes Mal in die Hose wenn ich jemanden gehört habe, der einen Song von Michael mit der persönlichen Note ausgestattet hat. Ich kenne da "Billie Jean", "Man in the mirror" und jetzt eben auch "You are not alone". Wenn man schon Michael Jackson singt, dann sollte man zwar seine eigene Seele und seine eigenen Gefühle da rein legen, aber nicht versuchen, den Song zu "seinem eigenen Ding" zu machen. Denn das funktioniert schlicht und einfach nicht! Mich hat der Song von Pietro daher in keinster Weise irgendwie berührt. Und würde er den so im Radio trällern, würde vermutlich jeder einen anderen Sender suchen.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."