Neues MJ-Album XSCAPE

  • Sorry wenn ich nicht sofort antworten kann , da ich andererorts beschäftigt bin . :)


    Warum muss der Name auf dem Cover unbedingt draufstehen?


    Müssen tut garnichts . Ich denke aber , dass es respektvoll Michael gegenüber gewesen wäre , denn immerhin stecken seine werke in diesem album . Ob maler oder sänger - jeder künstler hat auf seinem werk seinen namen stehen und ein maler wird seinen namen wohl kaum an die seite des bilderrahmens schreiben .


    Einigen ist das egal und anderen eben nicht - so ist das ja mit vielen sachen .
    Und wer meinen letzten doppelpost gelesen hat , weiss ja was ich von dem album halte und dazu gehört auch die verpackung samt cover .
    Das ich das fehlen des namen kritisiere , macht ja weder das cover , noch das album schlechter . :)


    Die CD ist kopiergeschützt und kann somit evtl. nicht am PC o.ä. abgespielt werden. Hat das jemand schon ausprobiert?


    Sie kann problemlos in PC-laufwerken abgespielt werden .
    Sie kann sogar über den Media-Player auf die festplatte kopiert werden , damit man sie garnicht mehr einlegen muss . ;)

  • Das ich das fehlen des namen kritisiere


    :was: Der Name steht doch druff..... wenn auch nicht direkt oben auf der Vorderseite, aber zumindest auf der Rückenseite der Hülle.... die man eben auch sieht, wenn man die CD aus dem Regal nimmt!

  • @angie2468 Ich muss ehrlich gestehen, ich finde jeder einzelne Song ist ein Hit. Was würde ich geben, ihn jetzt in einem Konzi zu sehen :flirty: . Ich glaube, ich würde sogar meinen lieben Mann verschenken. Oh weia, wenn er das wüßte.... hihi.... :schief: :weglol:

  • :was: Der Name steht doch druff..... wenn auch nicht direkt oben auf der Vorderseite


    Ghosti , ich denke , dass du nicht wirklich verstehst was ich meine .
    Das Michaels name nicht auf dem cover zu finden ist und man die verpackung erst drehen und wenden muss , um auf dem schmalen band dann seinen namen zu finden , der auch noch kaum leserlich ist , finde ich persönlich Michael gegenüber nicht ganz in ordnung . Jedes Michael Jackson album trägt auf dem cover auch seinen namen und das ist auch gut so ! Michael ist ein künstler . Und werke , ob nun ein album oder ein gemälde tragen auch den namen des künstlers . Bei bildern ist er meistens rechts unten zu finden - also sichtbar , während man sich das werk anschaut . Es ist ja nicht so , dass ich das cover deswegen schlecht finde und das habe ich auch ganz klar in einem weiter zurück liegenden doppel-post geschrieben . Es geht mir einfach darum , dass das cover einen albumtitel trägt , aber keinen künstlernamen . Und solche aussagen wie von Mjhistory , dass doch eh die ganze welt weiss , dass das Michael Jackson ist (und das cover deswegen anscheinend keinen künstlernamen brauch) , finde ich nicht gut , aber das ist wohl ansichtssache . Ich sagte ja selber in einem post , dass ein grossteil der erdbevölkerung Michael Jackson kennt , aber das ist in meinen augen noch lange kein grund , dem albumcover bzw. Michael Jackson seinen künstlernamen nicht zu gönnen , den man auf der vorderseite des werkes sehen und lesen kann . Man sollte eben nicht davon ausgehen , dass jeder Michael kennt und alle kommenden generationen müssen Michael sowieso erst einmal kennenlernen und entdecken . Das ist bei einem cover , wo der name fehlt und man nur das halbe gesicht sieht vielleicht nicht so vorteilhaft . Gott sei dank ist das bei den anderen alben anders ! Ausserdem wünsche ich mir , dass sich das album nicht nur dieses jahr gut verkauft , sondern in allen darauf folgenden jahren und zwar von allen folgenden generationen die das abc gelernt haben .


    Liebe grüsse von Hucki

  • Das Michaels name nicht auf dem cover zu finden ist und man die verpackung erst drehen und wenden muss , um auf dem schmalen band dann seinen namen zu finden , der auch noch kaum leserlich ist , finde ich persönlich Michael gegenüber nicht ganz in ordnung .


    Hucki, sorry.... aber, es ist nun mal nicht mehr NUR Michael Jackson. Die Werke selbst sind sein geistiges Eigentum, ja. Aber, es haben auch noch andere mitgewirkt. Dann müssten diese ebenfalls namentlich vorn auf dem Cover erwähnt werden. Wurde aber schon zu MJ-Zeiten auch nicht, da standen sie ebenfalls mit auf der Rückseite, wie jetzt auch. Zu seinen Lebzeiten war sein Name natürlich auf der Coverfront! Klar! Aber, da hat er die Werke auch selbst auf den Weg gegeben, was jetzt nicht mehr möglich ist. Insofern ist dieser Kompromiss in Ordnung. Wenn ein anderer Künstler Werke von z. B. Miro oder Rembrandt zu Ende malen würde, könnte dieser auch nicht vorn unten rechts den Schriftzug des waren geistigen Künstlers hinterlassen. Ginge auch gegen die Ehre des jeweiligen Künstlers, der das Werk beendet hat. Bei einem musikalischen Meisterwerk von Brahms, Bach oder wem auch immer würde dann möglicherweise zusätzlich noch der Name des Vollenders zu lesen sein..... und das ist bei Xscape auf der Rückseite zu lesen. Und so, wie man CD's in ein Regal stellt, so ist für jeden der Name von Michael zu sehen! Und das ist für mich die Hauptsache, denn wenn die im Regal stehen, sehe ich nicht die Front des Covers. Aber, abgesehen von solchen Äusserlichkeiten, ist mir der Inhalt wesentlich wichtiger und der ist meiner Ansicht nach sehr gut gelungen.

  • aber, es ist nun mal nicht mehr NUR Michael Jackson. Die Werke selbst sind sein geistiges Eigentum, ja. Aber, es haben auch noch andere mitgewirkt.


    Das ist Humbug. An jedem Album wirken noch andere mit und in jedem Album gibt es Produzenten und oft ist es sogar so, dass der Künstler die Songs gar nicht selbst schrieb oder komponierte. Dafür gibt es die Credits im Album. Es ist immer aber das Album des Künstlers.
    Es ist heute Gang und Gebe nicht mehr den Namen des Künstlers aufs Cover zu Drucken und nur dort den zusätzlichen Klebeaufdruck zu haben.

  • Auf Sat1 habe ich heute zum ersten mal Werbung für das Album gesehen, im Hintergrund lief " Love never felt so good". Im ZDF Moma wurde die CD beworben, allerdings wurde gesagt,... wer die 80ziger Jahre hören will....., was natürlich Quatsch ist, aber ist egal, wer kaufen will, kauft. :hut1:
    Auf FB habe ich gelesen, daß die CD in einigen Städten nicht mehr zu kaufen war, entweder wurde da zu wenig bestellt, oder die Nachfrage ist so groß, daß sie deshalb ausverkauft ist. Amazon hat sie ja auch zur Zeit nicht mehr auf Lager. Das hört sich doch schon mal richtig gut an, zwar nicht für die, die sich die CD im Moment nicht kaufen können, aber für das Album ist das Klasse.

  • Es ist heute Gang und Gebe nicht mehr den Namen des Künstlers aufs Cover zu Drucken und nur dort den zusätzlichen Klebeaufdruck zu haben.


    Also, nach dem ich diese Aussage gelesen habe, habe ich mir mal die Neuerscheinungen auf dem Musikmarkt angesehen..... kann dies nicht bestätigen. Es sind nicht nur Covername sondern auch Interpret deutlich lesbar auf der Front.... aber, es sind auch alles noch lebende Personen, die ihre CD's verkaufen wollen....

  • Egal, und für mich auch nicht so relevant.... ich höre mir die CD rauf und runter an und bin begeistert. Es wurde meiner Ansicht nach wirklich gut gemacht und kann die ewig nörgelnden nicht verstehen! Aber bitte, wird niemand gezwungen, die CD zu kaufen.....

  • Ich denke, dass gerade das Cover von "Xscape" mit dem Bild von Michael sowieso schon einen so hohen Wiedererkennungswert hat, dass es den Namen nicht noch braucht. Da guckt man einmal hin und weiß sofort "Ah, Album von MJ".
    Bei Alben wie das, das LenaLena von Coldplay eingestellt hat, fände ich einen Namen allerdings eher angebracht, da man am Cover alleine nicht erkennt, wessen CD das denn nun ist. Außer die Fans von Coldplay natürlich.
    Bei Michael, wenn man ihn auf's Cover druckt, besteht da aber eben keine Gefahr, dass man nicht erkennt, wessen Album das ist.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • und sein Bruder scheint mal wieder vor Neid nicht mehr einzukriegen .....


    » Musik News » Michael Jackson: Bruder Jermaine ist nicht erfreut


    Los Angeles - Während sich die Fans von Michael Jackson über sein Album "Xscape" freuen, ist sein Bruder Jermaine nicht begeistert davon.


    Der 59-Jährige ist vor allem verärgert darüber, dass Produzenten wie Timbaland die Tracks nach ihren Wünschen umgestaltet hätten.
    Gegenüber "Tmz" sagte Jermaine wörtlich: "Sie haben es einfach so zusammengebastelt, wie sie es wollten, sie haben uns nicht mal kontaktiert..."
    Offenbar schwingt bei der Sache aber nicht nur verletzter Stolz mit, sondern auch eine Portion Egoismus, denn er fügte hinzu:
    "Timbaland hätte ich sein können. Die Jackson Five wieder vereint auf einer Platte, was wäre dagegen zu sagen? Ich liebe Timbaland übrigens, nichts gegen Timbaland, aber das hätten auch wir sein können.
    :isn:


    http://www.fan-lexikon.de/musi…nicht-erfreut.169433.html

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Ja klar,warum sollte man ihn bzw. seine Brüder beim Produzieren der Platte dazu holen? Die hatten doch am allerwenigsten mit Platten eines Michael Jackson zu tun. Da hat wohl wieder einer Dollerzeichen in den Augen.

  • Ich persönlich finde es nicht schlimm, dass der Name nicht auf dem Cover zu finden ist. Man sieht ja klar und deutlich Michaels Visage und wer Interesse an dem Cover hat, nimmt sie aus dem Regal und sieht sich sowieso die Rückseite an. Das Cover dient ja in allererster Linie dazu, aus der Masse herauszustechen und das Interesse des möglichen Käufers zu wecken.

    "Es ist an der Zeit, dem Leben die Hand zu reichen - dem größten Geschenk überhaupt." :moonwalker: