Estate verkauft Sony Music/ATV an Sony für 750mio

  • 1*qF5y50jEOteyTYZ-iGYdvA.png

    Google wollte den Teil von Michael Jackson im Katalog Sony / ATV kaufen

    Das Unternehmen war daran interessiert, einen Teil des Katalogs von Michael Jackson zu kaufen

    Die Firma Google hat in den letzten Jahren einige sehr interessante Investitionen in das Musikgeschäft getätigt. Wir haben zum Beispiel 300 Entertainment - die "Content Company", die vom erfahrenen Musikunternehmen Lyor Cohen gegründet wurde.

    Der größte Durchbruch an diesem Wochenende war eine Anekdote von Joel Katz - dem angesehenen Anwalt für Musikwirtschaft und Gründungspartner von Greenberg Traurig LLP.

    Er war auch - und das ist der wichtige Punkt - eine Schlüsselfigur im Geschäft, die den 50% igen Anteil von Michael Jacksons Nachlass an Sony / ATV für 750 Millionen USD (2,7 Milliarden USD) an Sony verkaufte ). Katz arbeitete bei dieser Vereinbarung eng mit John Branca (Mitausführer des Nachlasses) zusammen, was wie eine ausschließliche Verhandlung schien.

    Es stellt sich jedoch heraus, dass tatsächlich ein anderer Teilnehmer am Kauf interessiert war! Ratet mal wer?

    Während eines Auftritts bei den Filmfestspielen von Cannes im Juni 2016 wurde Katz eingeladen, seine Meinung auf YouTube zu äußern. "Ich denke, Robert Kyncl [der YouTube-Chef] ist ein sehr kluger Kerl und sehr politisch orientiert ", antwortete er, bevor er die Bombe beiläufig fallen ließ.

    "Wir hatten Gespräche mit [Google] über den Verkauf von Michael Jacksons Part mit Sony / ATV", erklärte er - bevor er darauf hinwies, dass diese "Gespräche" auf Googles Seite gut gemeint waren.

    Katz fuhr fort: "Es wäre ein sehr interessantes Unterfangen gewesen, wenn Google ein großes Interesse an einem so großen Verlag gezeigt hätte. Dann hätten sie ihre Lizenzen mit den Labels ausgehandelt und gesagt: 'Hey, wir müssen Sie nicht lizenzieren!'

    "Es wäre sehr, sehr dynamisch und interessant gewesen. Das ist natürlich nicht geschehen. Sony hat das nicht zugelassen ", bemerkte Katz.

    Für viele in der Musikwelt wäre es äußerst beunruhigend, wenn Google einen Anteil von fast 50% an Sony / ATV halten würde.

    Der Sony / ATV-Katalog behandelt Musikrechte, die von den Beatles, Taylor Swift, Michael Jackson, Ed Sheeran, James Brown, Lauryn Hill, Oasis und Eminem geschrieben wurden.


    https://mjbeats.com.br/google-…ogo-sony-atv-6ed7c78c25fe