Murray vor Gericht - (seit) Januar 2011

  • Es war wirklich eine riesengroße Menge die Murray bestellt hat. Vorausgesetzt man kann den Angaben aus den Medien und Internet trauen. Und da sind wir schon wieder beim "wir wissen es nicht" Es kommt mir vor, als drehen wir uns alle im Kreis und finden doch nie zur Wahrheit


    Es waren +- 15 Liter - nicht ml wirklich LITER... Da kann man nur hoffen das es nicht stimmt, denn wenn Murray das wirklichin dem Zeitraum in Michael reingepumt hat, dann hatte Michael gar keinen Schlaf, sondern nur Narkose :bettel:


    Sagte nicht die Staatsanwaltschaft, daran wäre zu sehen, dass Murray ihn nicht entwöhnt hat :was: Denn die Mengen wurden ja im Laufe der Zeit höher und nicht niedriger :spion2:


    Oh man, bin gespannt was wir noch alles hören werden :klapper:

  • Ich danke euch für die Info; diese Debatte hatte ich nicht mitbekommen. Aber +/- 15 (in Worten FÜNFZEHN) Liter??? :hülfe: Das ist ja eine abwartige Menge... Das kann doch gar nicht sein. Das darf nicht sein! :bettel:
    Wobei Bestellungen und bezahlte Rechnungen ja vielleicht nicht unbedingt damit übereinstimmen müssen, was MJ wirklich verabreicht bekommen hat? *Hoffnung nicht aufgeben mag*
    Murray soll doch auch erstmal "aufgeräumt" haben, bevor der Notarzt gerufen wurde. Vielleicht ist da ja ein Großteil abgeblieben? Sorry, ihr hattet die Diskussion ja bestimmt schon. Ich bin nur gerade so dermaßen von diesen 15 Litern geschockt... :menno:

  • Ich danke euch für die Info; diese Debatte hatte ich nicht mitbekommen. Aber +/- 15 (in Worten FÜNFZEHN) Liter??? :hülfe: Das ist ja eine abwartige Menge... Das kann doch gar nicht sein. Das darf nicht sein! :bettel:
    Wobei Bestellungen und bezahlte Rechnungen ja vielleicht nicht unbedingt damit übereinstimmen müssen, was MJ wirklich verabreicht bekommen hat? *Hoffnung nicht aufgeben mag*
    Murray soll doch auch erstmal "aufgeräumt" haben, bevor der Notarzt gerufen wurde. Vielleicht ist da ja ein Großteil abgeblieben? Sorry, ihr hattet die Diskussion ja bestimmt schon. Ich bin nur gerade so dermaßen von diesen 15 Litern geschockt... :menno:


    steht in diesem Thread auf Seite61 # 1.203 :wave:

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Hier auch das ganze Protokoll der Anhörung vom 25.07.:
    http://teammichaeljackson.com/people-v-conrad-murray-7-25-11
    Es geht ziemlich deutlich hervor das die Verteidigung verhindern will das jegliches Material von TII gezeigt wird und da ist auch der Versuch hier nochmals auf die frühere Entscheidung des Gerichtes hinzuwirken wo das Gericht ja der Staatsanwaltschaft bereits genehmigt hatte Probenmaterial vom 23. und 24. aus dem Film zu zeigen. Und die Argumentation der Verteidigung wird schon ziemlich wirr. Also es soll kein TII-Material gezeigt, weder Film noch unveröffentlicht, aber wenn denn Film genehmigt dann auch unveröffentlicht, weil mit dem unveröffentlichten können sie ja zeigen wann MJ nicht bei den Proben war und da war er ja schlecht.


    Mal ein paar Auszüge:
    Flanagan wiederholt vorab auch seine Aussagen das MJ sehr talentiert ist, wirklich gut, auch an seinen schlechten Tagen ist er gut etc...............


    Flanagan: Das Material zeigt die Tage an denen er nicht da war.


    Court: Das ganze Material zeigt die Tage an denen er nicht da war? Wie wollen Sie beweisen wenn da nichts von diesen Tagen ist.


    Flanagan. Weil wir nur die Abwesenheit demonstrieren wollen.


    Court: Das Probenmaterial vom 23. und 24. ist einfach das. Es ist Probenmaterial. Gibt es irgendetwas in dem Probenmaterial im Vergleich zum editierten Film wo Sie glauben, dass es Michael Jackson in einem negativen Licht zeigt?


    Flanagan: Nein

    Court
    : Ich kann Ihre Postion dann nicht verstehen.


    Flanagn: Wenn das Gericht weiterhin erlaubt Filmaterial zu zeigen dann muss das ganze Material gezeigt werden.

    Court:
    Was zeigt das ganze Probenmaterial was der Fim nicht zeigt?


    Mr. Flanagan: Was das ganze Probenmaterial zeigt sind die Tage wo er nicht da war.


    Court: Das ganze Probenmaterial zeigt die Tage wo er nicht da war? Wie wollen Sie das negative zeigen, wenn es nichts gibt von diesen Tagen?


    Flanagan: Flanagan führt den 19. auf wo er nach Hause geschickt worden wäre, er wäre mit Decke zu sehen und dann die Tage wo er nicht geprobt 20, 21, 22, und es kein Material gibt................
    und das Probenmaterial vom 23. und 24. ist irrelevant.


    Court: Sicher ist Mr. Jackson`s Performance, seine Präsenz am 23. und 24. bedeutend wenn Mr. Jackson einige Stunden später verstorben ist.


    Flanagen: Am 24. ist er bezugnehmend auf die Voranhörungen um 1.30 Uhr nach Hause gegangen und er war unfähig zu schlafen. Für 9 Stunden trotz des Faktes das er Valium hatte, das er Midozolan hatte, das er Lorazepan hatte. Neun Stunden war er nicht fähig zu schlafen. Das ist etwas seltsam. Ihm wurde kein Propofol bis 9.30 Uhr gegeben. Wir haben 9 Stunden.


    Court: Nun, Sie wissen das ist Ihre Aufgabe in den Beweisen. Darum geht es in diesem Prozess........
    People möchten Sie gehört werden?



    Walagran: Ja…….
    Bezugnehmend auf die Position der Staatsanwaltschaft wollte die Staatsanwaltschaft Material vom 23. und 24. zeigen. Es war die Meinung der Staatsanwaltschaft damals wie heute das das Material einen optimistischen, kompetenten, in physisch guter Verfassung, einen auf der Bühne tanzenden Michael Jackson zeigte mit Tänzern, die wahrscheinlich halb so alt sind wie er mit ihnen mithaltend, sie übertraf. Es ist wirklich ein mächtiger und wirklicher Beweis von MJ`s Verfassung an diesen Tagen zu zeigen ohne eine Interpretation von Zeugen. Das aktuelle Material zu zeigen von ihm tanzend, ihn diskutierend über Bühnenpositionen, Licht, voll einbezogen in die Produktion zu sehen, jedes Zeichen gebend das er die geplante Tour durchführen will, das er den Wunsch hat diese Tour so erfolgreich wie möglich zu machen, das er die Absicht hat mit dieser Tour durch London zu gehen und sie zu einem großen Erfolg zu machen.
    Nachdem wir nun das weitere Material angesehen haben das wir raw footage nennen können wir nur sagen, dass es übereinstimmt mit dem was wir schon wussten und was dieses raw footage zeigt ist nicht nur das sein Befinden am 23. und 24. gut war sondern wir sehen es an den verschiedenen Tagen durch die Proben hindurch. Das er voll im Prozess ist. Er ist im Dialog mit den Tänzern, mit den Kameraleuten, mit verschiedenen Assistenten, mit Kenny Ortega. Er sagt wo die Tänzer zu stehen haben wie zu performen haben. Er gibt den Tänzern Ermutigungen, sagt Dinge wie „Darum proben wir. Wir kriegen es hin.“
    Es zeigt ihn komplett einbezogen, engagiert und augenscheinlich immer noch auf der Höhe seiner Möglichkeiten als Performer, als Tänzer und als Mensch. So dieses raw footage hat die Postion der Staatsanwaltschaft bestätigt, die wir schon hatten. Und mehr noch es stimmt mit den Aussagen von Kenny Ortega überein.


    Dann führt er fort, da sie inzwischen die Aussagen von Flanagan gehört hatten, dass er nicht nach Material zeigen will und ist daher über das Wochendende nochmals durch die Notizen hindurchgegangen um ihre Anforderungen im Hinblick auf Kosten etwas zu reduzieren....


    Es erfolgt eine Reihe von Aufzählung DVD-Nummer was sie zeigen wollen mit Matrial vom 16.06. bis 24.06 Zudem die Anmerkung von Walagran, dass Flanagan`s Anmerkung, die er vorhin machte nicht stimmt, dass Michael am 19.06. mit Decke zu sehen ist.



    Court:Sony positionierte sich vor diesem Antrag das es eine Fischexpediton ist. Ich stimme überein und ich möchte das es nicht weiter fort dauert. Bezugenehmend auf die Verteidigungspostion. Ich verstehe die Art der Verteidigungsargumente nicht, die von Zeit zu Zeit widersprüchlich sind. Aber was ich weiß, dass da Material ist das ich als extremst wertvoll für Sony bewerten würde, Material das ich sah das nicht in der Produktion enthalten ist. Ich denke es hat einen bedeutenden Wert für Sony und ich lasse diesen nicht außer Acht. Ich berücksichtige sicherlich die Interessen der Verteidigung und Staatsanwaltschaft, aber ich bin nicht unverantwortlich bezüglich der Interessen von Sony.
    Ich sah das Material vom 23. und 24. und es gibt absolut nichts was eine Assistenz für die Verteidigung sein könnte. Genau das Gegenteil. Ich kann verstehen warum die Staatsanwaltschaft das Material möchte. Ich kann verstehen warum die Staatsanswaltschaft das Material von vorherigen Proben möchte aber ich weise darauf hin, das dieser Fall fokussierend auf die Anklage beahndelt was in der kurzen Periode vorher passiert ist und nicht was eine Woche vorher war oder noch früher passiert ist.
    Dann kommen weitere Hinweise auf den Wert des Materailes, die Verluste die Sony hätte, die Sicherheitsmaßnahmen .....................und daher wird kein raw footage zu sehen sein.

  • Court: Ich kann Ihre Postion dann nicht verstehen.

    Court = :was:


    Ich verstehe die Art der Verteidigungsargumente nicht, die von Zeit zu Zeit widersprüchlich sind.


    Court = :bored:


    Ich sah das Material vom 23. und 24. und es gibt absolut nichts was eine Assistenz für die Verteidigung sein könnte. Genau das Gegenteil.


    Court = :bishi:


    Da kommt aber jemand ganz schön in Bedrängnis .... :ablach:
    .... "Ich will dass sie sehn, dass sie nichts sehn :doof: " ........... :olol:


    Verteidigung = :wäh:


    ... ich krieg mich gard echt nicht mehr ein :fg:

  • Es waren +- 15 Liter - nicht ml wirklich LITER...


    sorry, dass ich hier so reinplatze. ich gebe zu, dass ich nur sporadisch hier reinlese....aber DAS hat mich grad schockiert :glupschi: murray bestellt 15 LITER Propofol??? :glupschi: Wo steht das? Das ist unmöglich! Woher weisst du das? Sollte das wirklich wahr sein, dann frag ich mich, ob dieser lieferant bzw besellungsanneher (weiss nicht, wie ich ihn nennen soll) ahnung von irgendwas hat.......das verstösst zumindest hier in D gegen so ziemlich jede vorschrift, die es gibt.... :schock:

  • So langsam wird es amüsant: Die Verteidigung will Aufnahmen von den Proben zeigen, an denen Michael überhaupt nicht da war! Was soll das denn? Wollen sie die Jury einschläfern? Würde es da nicht ausreichen, die Zahl der Tage, an denen er da war und die (demnach wohl recht hohe) Zahl der Tage, an denen er NICHT da war, einander gegenüberzustellen?
    Das Ganze beweist doch nur, dass es in dem Filmmaterial sogar in den Augen der Verteidigung keine einzige Stelle gibt, an der Michael kränklich genug für ihre Behauptungen wirkte.


    Wieder eine Stelle, die ich mich nicht getraut hätte zu bringen, wenn ich an einem Drehbuch für einen Gerichtsfilm schreiben würde. Denn ich hätte viel zu viel Angst, dass das zu platt wirken würde.

  • dass Michael am 19.06. mit Decke zu sehen ist.


    :weglol: wie geil!!!!! mit decke zu sehen :ablach: !!!!! ich fasse es nicht :lachen:!!!! wenn du bei mir durch die wohnung gehst, findest du decken noch und nöcher, ich bin wie linus von en peanuts! :kicher: was ein geiler :auslach: "beweis"...


    Sony positionierte sich vor diesem Antrag das es eine Fischexpediton ist.


    :tüte: ich kapier den satz nicht... :schäm:

  • Den Begriff Fischexpediton oder Hochseefischerei verwendet der Richter öfter, immer dann wenn er meint, dass die Verteidigung mal wieder im Trüben tappt sprich die suchen was was es nicht gibt oder sie wollen was in den Fall reinbringen was nichts mit dem Fall zu tun z.B. hat er auch den Antrag der Verteidigung abgelehnt die Finanzsituation von MJ im Prozess aufzurollen. Da meinte er auch: Wir machen hier keine Hochseefischerei.

  • dass Michael am 19.06. mit Decke zu sehen ist.


    wie geil!!!!! mit decke zu sehen !!!!! ich fasse es nicht !!!!

    Na, da liegen die Beweise doch auf der Hand. Sie haben es rausgekriegt. Er besaß eine Decke. Was sagt uns das jetzt ??? :grübel:

    weil mit dem unveröffentlichten können sie ja zeigen wann MJ nicht bei den Proben war und da war er ja schlecht.


    Immer frei nach dem Motto: Sie werden sehen, daß sie nicht's sehen, und weil sie nicht's sehen, sehen sie, wie schlecht "Er" war. :was: Ich fass' es nicht. Langsam machen sich die Herrschaften der Verteidigung nur noch lächerlich.

    siggihanni.jpg


    Ein großes Danke an's Blaue Blümchen für die Hilfe !

  • kurz und knapp; "Im Trüben Fischen" (fish in troubled waters):laugh:
    *Du brauchst nicht im Trüben fischen = nicht sinnlose Zeit blind herumzusuchen*
    :ks: Ende ..........

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

  • Auweia! :oops: Tja, die arme Decke... oder war es eher Blanket, der zu sehen war? :bohr1: Hm :grübel: ,... da wir ja das Filmmaterial selbst nicht sehen können, werden wir wohl keine Antwort auf diese sehr wichtige Frage bekommen. :snüf::traurig1 Ach ja! Welch wichtige Beweise..... :stuhl::feile::patsch::isn:

    Einmal editiert, zuletzt von Little Ghost ()

  • Na, da liegen die Beweise doch auf der Hand. Sie haben es rausgekriegt. Er besaß eine Decke. Was sagt uns das jetzt ???

    Michael hat öfter mal gefroren :sv: .... die Beweislage ist wirklich erdrückend :ablach: .....ja und ich bin auch immer tot krank, wenn ich hier sitz mit ner Decke :lüg: also ich nenn das nicht mehr Hochseefischerrei, da fängt man wenigstens ab und an was :clownlol: .... ich nenn das im trüben fischen :auslach2:

  • Na, da liegen die Beweise doch auf der Hand. Sie haben es rausgekriegt. Er besaß eine Decke. Was sagt uns das jetzt ??? :grübel:


    dass die alle nicht sauber ticken :grummel: !!!! offenbar haben die noch nichts davon gehört, dass sich sportler - und mj's tanz war teilweise hochleistungssport - in eine deke hüllen, wenn sie verschwitzt sind, um sich nicht zu erkälten :bored: . auch das wäre eine vollkommen simple möglichkeit.

  • dass die alle nicht sauber ticken :grummel: !!!! offenbar haben die noch nichts davon gehört, dass sich sportler - und mj's tanz war teilweise hochleistungssport - in eine deke hüllen, wenn sie verschwitzt sind, um sich nicht zu erkälten :bored: . auch das wäre eine vollkommen simple möglichkeit.


    Übrings habt ihr das überlesen bevor ihr Euch solange mit der Decke aufhaltet. Der Staatsanwalt Walagran hat gesagt Michael wäre nicht in den Aufnahmen am 19. mit Decke zu sehen.


    Es erfolgt eine Reihe von Aufzählung DVD-Nummer was sie zeigen wollen mit Matrial vom 16.06. bis 24.06 Zudem die Anmerkung von Walagran, dass Flanagan`s Anmerkung, die er vorhin machte nicht stimmt, dass Michael am 19.06. mit Decke zu sehen ist.

  • Übrings habt ihr das überlesen bevor ihr Euch solange mit der Decke aufhaltet. Der Staatsanwalt Walagran hat gesagt Michael wäre nicht in den Aufnahmen am 19. mit Decke zu sehen.

    Du hast Recht, daß habe ich tatsächlich überlesen. :aamh:

    siggihanni.jpg


    Ein großes Danke an's Blaue Blümchen für die Hilfe !

    Einmal editiert, zuletzt von Hanni ()

  • Also i-wie passt doch diese Verteidigungsstrategie von Murray's Anwälten überhaupt nicht:
    -> Also Murray müsste doch genau Bescheid um Michael's Zustand währen den Proben wissen, oder ?
    -> Ich gehe jetzt auch davon aus, dass sich Murray mit seinen Anwälten abspricht und die keinen Alleingang machen.
    -> Seine Anwälte beantragen, dass im Videomaterial Beweise über einen in angeblich schlechter Verfassung zu sehenden Michael sei.
    -> Wenn also Michael wirklich fit & körperlich gesund war, wieso kommt dann Murray, der ihn ja angeblich tagtäglich sah, mit seinen Anwälten auf die beknackte Idee, Michael könnte ja vielleicht in den Aufzeichnungen körperlich gebrechlich und krank aussehen ?
    -> :schulter: