Aaron Carter meldet sich

  • Zitat

    Die wahrhaftig verabscheuungswürdige ist für mich Barak, die das nun auch nicht zum erstenmal so gemacht hat und nicht dieses bedauernswerte Würstchen. Für mich ist er auch nur ein Opfer der Machenschafften von Journalisten, die genau wissen was sie tun.


    Und da Aaron auch nicht erst seit gestern im Showbiz ist, müßte er doch wissen, wie der Hase läuft. Und gerade, wenn es um einen Michael Jackson geht.
    Und selbst der verabscheuungswürdigste Journalist könnte keine Sachen verdrehen, die niemals gesprochen wurden.
    Sieh dir an, was das für Kreise gezogen hat. Und wie jemand schon sagte. Die meisten lesen die Schlagzeilen und haben wieder ihre Meinung und ihre Beweise. Die Dementis liest kaum jemand.


    Zitat

    Ich trau dem die Gerissenheit, die ihm hier teileweise unterstellt worden ist, den ganzen Schlamassel auf MJ´s Rücken für seine Puplicity zu nutzen, nicht zu


    Ich ehrlich gesagt schon.


    Und ich find meine Meinung über ihn auch nicht viel schlimmer, als ihn als überfordertes Bübchen oder bedauernswertes Würstchen zu deklarieren und ihm mit 23 Jahren jegliche Veratwortung über seine gesagten Dinge abzusprechen.
    Mitleid ist das Letzte, was ich jetzt in diesem Moment für Carter aufbringen kann, sorry.

  • Das haben wir uns doch nicht eingebildet, er hat alles so GESAGT. Ich hab doch Ohren zu hören. Niemand auch die böse "Hexe" nicht hat ihn mit vorgehaltener Pistole gezwungen solche zweifelhaften Dinge über Michael von sich zu geben. Die Promotion ist geglückt. Und ich habe mir schon zu Anfang meiner MJ-Karriere von vielen Fans (damals sagte das sogar Marcel Avram in einem Interview) sagen lassen müssen: Auch eine schlechte Publicity ist Publicity. Hauptsache, man ist in aller Munde! Das hat mich vom Hocker gehauen. Das ging mit meinen Moralvorstellungen gar nicht zusammen. Jedenfalls kennt auch Aaron Carter diese Showbiz-Devise und bestimmt auch seine Manager, wenn er so was hat.


    Für mich ist das alles Kalkül, und darum verachtenswert, vor allem, da derjenige, um den es geht, sich dazu gar nicht mehr äußern kann, und auch nicht denjenigen, der ihn wieder mal auf DIESE Art und Weise ins Gespräch gebracht hat, konfrontieren kann. Das ist eine ganz miese Tour. Und die :herz: liz tut mir schon leid :brav: , da ihr Herz ganz offensichtlich für die Carters schlägt. Das versteh ich schon, dass das weh tut. Ich finde, lassen wir es, ich meine die Auseinandersetzung zwischen einem Carter/Jackson-Fan und den Jackson-Fans auf sich beruhen. Wir kennen ja den Grund für liz' Engagement für Aaron Carter, es ist einfach nur 21.gif.

  • du meinst also ich bin hier nicht richtig weil ich mich nicht auf alles und jeden stürze der andere dinge sagt die meinen rahmen sprengen ? ich finde einfach das da raus eine riesen sache gemacht wurde vorallem von den Medien und aber auch von einigen fans und es geht mir immer noch darum das einige meinen Michael auf die art des beleidigen verteidigen zu müssen und ja vielleich lass ich da den moralapostel raushängen und das kotz tierisch an .ich find es nicht gut wie die sache gelaufen ist. das hat rein gar nichts damit zutun das ich Michael nicht liebe und ehre aber ihn auf dieser ebene verteidigen zu wollen empfinde ich absurd.


    liz, ich stelle nicht in Frage ob Du Michael liebst und/oder verehrst, ich finde es nur nicht gut, dass Du auf etwas anspringst, was im Thread schon abgeklärt ist und dann auch noch Doppelmoral unterstellst. Du wirst hier immer, wirklich immer erleben, sowie Michael angegriffen wird, dass sich die Fans dagegen wehren. Dafür ist ein Forum da, dafür sind seine Fans da. Und ja, manchmal haut man in den Augen Vieler zu früh drauf, aber hier gebe ich die Schuld mal einfach an Aron weiter, denn er hat eindeutig zu lange auf ein Dementi gewartet und dann auch noch wischiwaschi blabla von sich gegeben. Er sollte sich schämen.


    Und ich kann nur von mir sprechen. Ich stelle MJ auf keinen Sockel und nichts dergleichen.


    :glupschi: Nicht??? Ich schon und dann poliere ich auch seine Socken :ablach: (sorry, kleiner Insider)


    solche Aussagen finde ich absolut daneben. Wie könnt ihr liz absprechen wegen MJ hier zu sein. :glupschi: Ist es nicht legitim auch noch für jemand anderen zu schwärmen, wenn man MJ Fan ist .... das ist jetzt nicht euer Ernst :hülfe:
    ...
    (und ich bin kein Aaron Fan, weisgott nicht) aber es rechtfertig nicht obige Aussagen.


    Jetzt mach aber mal nen Punkt. Ich habe keine Aussage getätigt, ich habe eine Frage gestellt und wenn Du den Rest dazu wegfallen lässt und es aus dem Zusammenhang reißt um dann zu sagen es sei nicht gerechtfertigt, dann macht mich das wütend.
    Wenn liz hingeht und die Verteidugung von Michael als Doppelmoral hinstellt, dem armen Aron aber sein Verhalten verharmlost, dann drängst sich diese Frage nun mal auf.
    Ich lasse mir ungern eine Doppelmoral unterstellen, weil ich ja nicht überall das Peace Zeichen mache und freundlich über den Kopf streichel, um dabei zu sagen: Alles ist gut... Nichts von dem war gut. Weder die Presse selber noch das Verhalten von Aron. So, ich habe geurteilt, von mir aus auch verurteilt, bin ich jetzt etwa doppelmoralisch?


    Zitat

    Was Aaron mit seinen Aussagen und wie er es gesagt hat bezwecken wollte oder nicht, ist doch alles nur Spekulation.


    Richtig - und wir spekulieren ganz anders als die Schmierfinken, die sich auf sowas stürzen. Das wurde angegangen. Wir wissen doch, dass selbst eine Ente in der Presse in den Köpfen bleibt,m denn eine Richtigstellung geht auf Seite 15, Spalte 5, Schriftgröße 6 nunmal unter.


    Zitat

    Der ist durch seine wischiwaschi Aussagen so unberechenbar, das er deswegen gefährlich wird, aber berechnet hat der das never ever


    Das ist Deine Meinung... Was ist aber mit demjenigen der da sagt: Er steht seit frühester Kindheit mit Presse und Öffentlichkeit in Kontakt, er ist geschult, er weiß was er tut.
    Michael wurde es so nachgesagt - auch seinen Kindern jetzt... Aber Aron ist zu dusselig um zu wissen was er von sich gibt?


    Zitat

    Ich trau dem die Gerissenheit, die ihm hier teileweise unterstellt worden ist, den ganzen Schlamassel auf MJ´s Rücken für seine Puplicity zu nutzen, nicht zu :wd: und ich wage zu bezweifeln, das da seinerseits Tacktick dahintersteckte.


    Dafür gibt es PR-Berater und was alles genutzt wird um wieder ins Gespräch zu kommen... Da brauchen wir wohl nicht drüber zu diskutieren. Übrigens, ich traue es ihm sehr wohl zu. Er weint (ohne Tränen), weil er seine Popularität vermisst, weil man ihm einen Schuldenberg hinterlassen hat, weil ja so viel schief gelaufen ist... um eine Sekunde später in die Kamera zu lächeln. Sorry, aber in meinen Augen betrauert er sich selbst.


    Zitat

    Die wahrhaftig verabscheuungswürdige ist für mich Barak,...


    :daumen: *zustimm*


    Zitat von Lady

    Ja, vielleicht (Betonung auf dieses Wort) hatte er nicht die Absicht es so zweideutig klingen zu lassen. Er hat es aber so klingen lassen. Und er hat zumindest das mit dem Koks noch eine Woche stehen lassen, bevor er sich mal darum gekümmert hat, den Blödsinn zu dementieren. Bis dahin hatten die Fans schon jede Zeitung angeschrieben, die diese dumme Story abgedruckt hat, um Michael, mal wieder, zu verteidigen. Natürlich war die Story an sich die Schuld von Daphne Barak.


    :danke: Und ganz besonders für den golgenden Rest :ildm: So taurig es klang, ich musste sogar lachen. In meinen Augen gut erkannt :ich wars:


    Zitat von Maya

    Und ich find meine Meinung über ihn auch nicht viel schlimmer, als ihn als überfordertes Bübchen oder bedauernswertes Würstchen zu deklarieren und ihm mit 23 Jahren jegliche Veratwortung über seine gesagten Dinge abzusprechen.


    Tja, hört sich aber netter an :olol:


    Zitat von Maya

    Mitleid ist das Letzte, was ich jetzt in diesem Moment für Carter aufbringen kann, sorry.


    Auf keinen Fall kann ich das, dafür ist zuviel gegen Michael hochgekocht und zu wenig oder zu undurchsichtig klargestellt. Wobei die Klarstellung ja auch wieder... ach lassen wir das :stuhl:


    Zitat von MollyGrue

    Die Promotion ist geglückt. Und ich habe mir schon zu Anfang meiner MJ-Karriere von vielen Fans (damals sagte das sogar Marcel Avram in einem Interview) sagen lassen müssen: Auch eine schlechte Publicity ist Publicity. Hauptsache, man ist in aller Munde!
    ...
    Für mich ist das alles Kalkül, und darum verachtenswert,...


    :klatschen:
    Und genau so sollte es laufen, endlich wieder beachtet zu werden. Wie??? Egal, hauptsache man redet über Dich...

  • Ich bin auch mal wieder da. ^^
    Niemand hier geht Aaron direkt an. Er kann ja nicht mit lesen. Aber ich finde es an diesem Forum so toll, dass man seine Wut über Leute wie diesen Aaron, Jermaine oder La Toya eben mal aussprechen darf und nicht nur in sich rein fressen muss.
    Und für mich geht eben Opferschutz vor Täterschutz, auch im Sinne zukünftiger Opfer von ihm. Ich bin seit 1995 Nick Fan und bekomme dadurch zwangsläufig ab und zu was über Aaron mit.
    Aaron hat eine lange Tradition im Rufmord für PR begehen und dann kommen gerne mal ein paar Wochen zu spät so ein paar halbgare Dementis, wenn es eh keinen mehr interessiert. Es ist ja nicht so, dass er so was zum ersten Mal abzieht.
    Ich persönlich bin mir deshalb leider sicher, dass er das berechnet hat. Und das macht mich sauer. Und die Masse stürzt sich doch auf Daphne Barack. Tut mir leid, ich habe den einfach gefressen und bei solchen Aktionen vergeht mir das Mitleid.


    Zitat

    Dieser Aaron scheint mir für so eine abgekartete Sache viel zu dämlich, der kann doch nur blöd rumlallen.


    Deshalb sind seine meisten Intrigenversuche zum Glück auch so durchschaubar und nach hinten losgegangen . Aber sein Manager ist hoch intelligent. Die beiden haben zusammen schon so viel Müll durch gezogen. Er ist ja überhaupt erst wieder in den Medien, seit er diesen „tollen“ Manager engagiert hat.
    Und ich hab noch gesehen, dass er nicht nur ständig mit Nicks Exen ausgeht. Einem Mitglied aus Nicks Band hat er 2006 auch mal die Freundin ausgespannt und daraus eine richtige Show in der Öffentlichkeit gemacht. Dabei hatte sich gerade der Typ auch gerne um Aaron gekümmert, als er klein war. Sprich er tut skrupellos einfach alles für Aufmerksamkeit.
    Was Aarons Aussagen angeht, dass er so viel über Michael wüsste und so toll mit ihm befreundet war: Im Lipstick Alley Forum hat jemand Paris auf Twitter gefragt, was sie von Aarons Aussagen hält und sie meinte, dass sie gar nicht wüsste, wer das ist. Und ein anderer Junge, der auch auf der Party war, meinte, dass Aaron nicht mit Michael alleine war und im Gemeinschaftsraum geschlafen hat.
    Liz, dass du Aaron so verteidigst, finde ich aber trotzdem toll! Ich habe da nur leider eine andere Meinung.
    Und jetzt versuche ich wirklich, meine Antipathie mal runter zu schlucken und Aaron in Ruhe zu lassen. Ich muss mich jetzt eh auf meine Prüfungen konzentrieren.


  • :glupschi: Nicht??? Ich schon und dann poliere ich auch seine Socken :ablach: (sorry, kleiner Insider)


    :olol:


    Aber ordentlich machen, Shi! Die Socken müssen glänzen! Muss man sich drin spiegeln können. :kicher:


    Hach ja, was wäre die Welt ohne solchen kleinen Insider. :olol:


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Aaron muss sich vor nichts und niemanden rechtfertigen bzw denk ich das er auch solange gewartet hat weil er selber nicht wusste was er da losgetreten hat da es für ihn nicht weiter tragisch war.


    selbst wenn man davon ausgeht, dass er nicht bedacht hat, welche kreise seine aussagen ziehen könnten, hätte er sich umgehend und eindeutig melden müssen, als die ersten negativen berichte über michael aufgekommen sind! :xgrim:

  • Und ich find meine Meinung über ihn auch nicht viel schlimmer, als ihn als überfordertes Bübchen oder bedauernswertes Würstchen zu deklarieren und ihm mit 23 Jahren jegliche Veratwortung über seine gesagten Dinge abzusprechen.

    Ich weiß jetzt garnicht was deine Meinung genau ist, ist auch nicht um was es mir geht. Ich habe die Hasstiraden gemeint, die über ihn allgemein ausgeschüttet worden sind, im ganzen Netz. Sowas kann ich nicht ab und ich denke das ist was liz meinte, sie hat hier doch niemandem persönlich Doppelmoral unterstellt. Es ging um Fans die sich nicht benehmen können.
    Zitat von liz: ich finde einfach das da raus eine riesen sache gemacht wurde vorallem von den Medien und aber auch von einigen fans und es geht mir immer noch darum das einige meinen Michael auf die art des beleidigen verteidigen zu müssen


    Ach ja, und Verantwortung sprech ich ihm keine ab, sondern die Fähigkeit sich konkret auszudrücken :ablach:



    Zitat von »Maya«
    Und ich find meine Meinung über ihn auch nicht viel schlimmer, als ihn als überfordertes Bübchen oder bedauernswertes Würstchen zu deklarieren und ihm mit 23 Jahren jegliche Veratwortung über seine gesagten Dinge abzusprechen.


    Tja, hört sich aber netter an :olol:


    Genau hört sich netter an :angel: .... :olol:


    Jetzt mach aber mal nen Punkt. Ich habe keine Aussage getätigt, ich habe eine Frage gestellt und wenn Du den Rest dazu wegfallen lässt und es aus dem Zusammenhang reißt um dann zu sagen es sei nicht gerechtfertigt, dann macht mich das wütend.

    Reg dich doch nicht gleich so auf :kiss:, ich habs nicht absichtlich aus dem Zusammenhang gerissen um dir was zu unterstellen, ich hätt es auch ganz einstellen können:doppelv:
    Was mich iritiert hat, wie kommt es dazu, dass solche (meinetwegen) Fragen und Äußerungen, ob sie hier richtig ist gestellt werden. Sie ist halt nun mal von beiden Fan und sich da durchzuschlingern nicht gerade einfach.


    So jetzt habt ihr mich gesteinigt und jetzt is gut, mir wird das Thema hier nämlich langsam zu müßig.
    Ich hab meinen Beitrag dazu geleistet, dass diese Sache in den Medien ausgebügelt wird und das haben wir geschafft. Wer letztendlich die Verantwortung dafür trägt, ob nun aus Dummheit oder Kalkül, spielt dabei eigentlich keine Rolle. Das ganze hätte nicht sein müssen, wenn sich die Beteiligten ihrer Verantwortung bewußt wären. Aber ein Gewissen haben sie anscheinend alle nicht :stuhl:


    Ich finde, lassen wir es, ich meine die Auseinandersetzung zwischen einem Carter/Jackson-Fan und den Jackson-Fans auf sich beruhen.

    genau so .... :doppelv:


    :herz: :herz: :herz: OOI HOPE YOU WILL STILL DANCINGOO:herz: :herz: :herz:

    Einmal editiert, zuletzt von Cosima ()

  • Reg dich doch nicht gleich so auf :kiss:, ich habs nicht absichtlich aus dem Zusammenhang gerissen um dir was zu unterstellen, ich hätt es auch ganz einstellen können:doppelv:
    Was mich iritiert hat, wie kommt es dazu, dass solche (meinetwegen) Fragen und Äußerungen, ob sie hier richtig ist gestellt werden. Sie ist halt nun mal von beiden Fan und sich da durchzuschlingern nicht gerade einfach.


    Ach ja, und Verantwortung sprech ich ihm keine ab, sondern die Fähigkeit sich konkret auszudrücken :ablach:


    :teufel1: Ich denke hier können sich viele die Hand geben, also reich mir die Flosse :bishi: Ich reg mich nämlich nicht auf... ich kenn Dich :frech3::kiss:


    Komm Cosi smilie_girl_186.gif wir gehen die Socken auf dem Sockel polieren :smoke:

  • Ich liebe diese Seite!
    Die Leute da machen echt immer einen hervorragenden Job.


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."