Estate verklagt Tohme Tohme

  • Ich weiss nicht aber Mike hätte schon vor den ganzen Erpressungen joe ins Boot geholt haben .

    auch wenn er ihn schlecht als Kind behandelt hat ,Joe hat ihn während des Prozesses unterstützt.

    Ich glaube auch Joe hätte sich wehren können der war furchtlos .

    Der hätte denen gesagt wo es langgeht ,aber so war Mike diesen Hyänen wehrlos ausgeliefert .

    Mike hatte auch damals in der Oxfortrede mit Joe Frieden geschlossen .

  • ja das ist auch meine Meinung. Joe an seiner Seite wäre zu dem Zeitpunkt das einzig richtige gewesen . Ich habe kurz nach MJ Tod mal gelesen das Joe MJ ein paar Tage vor seinem Tod Besuchen Wollte aber die Securitys haben ihn nicht zu ihm gelassen. Joe hat daraufhin Kathrine informiert und soll gesagt haben " Bei Michael geht was kommisches vor, wir müssen den Jungen da raus holen sonst ist er bald Tod. Ich weiss aber nicht ob das stimmt.

  • Ja das habe ich auch gelesen .Die Security hatte die Anweisung niemanden voezulassen .

    Wäre joe reingekommen hätte er wohl aufgeräumt .Aber die hatten Angst um die Konzerte und Angst vor Joe .

    Wie abgebrüht muss man sein um Mike zu isolieren .Was hat er für Ängste ausgestanden .

    Er wurde ständig überwacht und nach den Proben war Murray zur Stelle .

    Ich glaube wenn Joe den Ernst erkannt hätte ,hätte er wohl die Polizei gerufen .