BAD25 Dokumentation VOX

  • Ein riesengrosses :danke: an Maximedia und VOX, eine wirklich bezaubernde, gelungene, gebührende, hammermässige, endlich wahrheitsgetreue und längst überfällige Dokumentation über Michael Jackson. Als es anfing, hatte ich doch einbisschen Angst und ein mulmiges Gefühl, ob alles gut läuft oder doch etwas altes, falsches und klischeehaftes aufgefriffen wird und Gott sei Dank kam nichts negatives. Nicht ein einziges böses Wort über Michael, dass war wie Bahlsam für die Seele und es tat so gut, naja diese Andeutung wg. "In the Closet" war unerwartet und ich bin erschrocken, aber dann hab ich darüber geschmunzelt. Diese Doku hat einen Meilenstein gesetzt, der hoffentlich auch von anderen Sendern beeinflusst wird. Man muss endlich einsehen, dass Michael Jackson GANZ ALLEIN für Rekord-Einschaltquoten sorgt, auch OHNE Lügengeschichten :nick:


    wie sagte doch MJ einmal so schön:



    "Lügen mögen den Sprint gewinnen - aber die Wahrheit gewinnt den Marathon!"

  • Zuerst Danke Danke Danke Danke an Spike Lee :drück: und an VOX!!!!! :klatschen:


    Ich bin noch völlig benommen und kann an Schlafen gar nicht denken :nanu: ....es ist wirklich wie ein wahr gewordener Traum.....das habe ich mir immer gewünscht, dass Michael geehrt wird wie es ihm zusteht. Wir alle wissen das ja alles, aber so richtig direkt es riesig auf dem Fernseher zu hören und zu sehen :wow::stern: Ich hatte am Anfang auch so Gedanken wie, der Anfang ist super, aber wie wird das Ende :klapper: aber Gott sei Dank hat sich es DIESMAL nicht bestätigt. Ich habe die ganzen lieben Sätze über Michael genossen, vor allem wenn sich Leute die sich mit Musik auskennen, nur Lob und Bewunderung über Michael übrig hatten, freut mich ganz besonders. Toll, dass sie Michael haben selbst sprechen lassen, wer würde seinem Charme nicht erliegen :wolke1: ich bin es auf deden Fall zum 1000000000000 Mal :love: Super war, dass sie ganz viele Konzertaufnahmen gezeigt haben, denn das wird selten gemacht, dass ein nicht FAN es auch mal richtig zu sehen bekommt. Ich hoffe es haben ganz viele nicht-Fans zugeguckt und vielleicht kommt noch der eine oder andere dazu :-D Ich würde gerne wissen, wie jemand der Michael bis jetzt so gar nicht kannte, es empfunden hat. Ich bin jedenfalls wieder hin und weg....die ganzen privaten Aufnahmen, sein Lächeln hat mein Herz jedes mal hochhüpfen lassen, egal wie oft ich ihn schon gesehen habe, bin jedesmal von neuem total verzückt 8o Wie kann ein einzelner Mensch nur so viel Ausstrahlung besitzen:umfall: so schööööön, süß, sexy und hochtalentiert und noch dazu lieb sein? Ich habe wie gebahnt vorm Fernseher gesessen, noch nie waren so schnell vier Stunden vorbei und ich schaue mir die Wdh. um 08:50 auf jeden Fall noch mal an, kanns kaum erwarten, obwohl ich es mir aufgenommen habe.....würde am liebsten jetzt schon sofort noch mal schauen :ungeduldig: Also ich fand das schon eine volle Dröhnung Michael (Gehirnwäsche vom Feinsten :-D ) - wer da nicht auf irgendeine Weise berührt wird, dann weiß ich auch nicht.....
    Thomas Gottschalk kam nun doch nicht zu wort, oder habe ich was verpasst :doof: finde es aber gar nicht so schlecht :schief: und die haben doch bei den Honors in Köln gefilmt, davon habe ich auch nichts gesehen. Aber dafür was anderes: habt ihr das gesehen, als Michael in Dirty Diana dem Gitarristen zwischen den Beinen durchgerutscht ist :nanu::umfall::stern: DAS hat mich echt umgehauen :c035: ...Sarah Connor fand ich süß, total wie eine von uns, verknalltes Girlie und gar nicht mehr selbst ein star :kicher:
    Als Jermaine kam, da musste ich erstmal schlucken :wimmer: und dass diese ganzen gestandenen Männer geweint haben, das sagt schon alles über Michael als Mensch :rotz: und als dann Man in the mirror kam war es dann ganz vorbei bei mir und habe nur noch geheult :flenn::flenn::flenn: und wünschte mir nichts mehr, als dass er wieder kommt. Ich vermisse ihn soooooooooo wahnsinnig. Danke Michael für Alles :ildm:


  • Ja , aber nur die letzten 2 stunden . Also die Bad 25 doku von Spike Lee :zwinker:


    Mir sind noch 2 sachen dazu eingefallen...
    Wenn ich richtig informiert bin , wird auf der fertigen kaufversion der DVD sogar noch ne ganze menge mehr drauf sein , als wie wir heute von Spikes doku sehen durften .


    Und dann kam mir noch eine idee und zwar .. Wäre es nicht eine schöne sache , wenn die ersten 2 stunden , also die doku von MaxiMedia (VOX) auch als DVD erscheinen würde .
    Es gibt so viele mist und billigdokus zu kaufen , da wäre eine doku wie diese hier wirklich gold in den regal .


    Könnte man die leute von MaxiMedia oder VOX nicht einmal anschreiben , ob sie durch das ganze positive feedback vielleicht interesse dazu hätten ?
    Ps: Im anfangspost dieses threads stehen die kontaktdaten . (ist nur so ne idee von mir , bitte nicht hauen) :bitte:

  • Fände es auch super wenn die eine DVD von der ganzen Doku rausbringen würden :gebet: würde ich auf jeden Fall kaufen :iwds: und ich gebe dir völlig Recht Hucki (ich darf dich doch so nennen :lg: ) mit den ganzen schroth-DVD´s....besitzte nämlich aucht etliche :nix: deren Kauf ein totaler Reinfall war :rauf: Bei dieser Doku würde sich der Kauf für mich auf jeden Fall lohnen.

  • ich hatte schon an vox geschrieben und angefragt,ob man davon eine dvd haben könnte.
    es wurde verneint,weil die sendung aus verschiedenen teilen und angaben von verschiedenen personen zusammengestellt
    wurde.oder so ähnlich.habe die mail leider schon gelöscht.ich hatte auch gedacht,daß es so geht wie z.b.beim zdf.da kann man
    schon mal eine dvd machen lassen(kostet allerdings allerhand)

  • endlich mal eine sendung über michael jackson wie er wirklich war.ohne blöde kommentare.
    von einem abgesehen,den habe ich aber überhört.dieser abend war ein traum.
    was wir alle verloren haben, wird uns dadurch aber auch sehr schmerzlich bewußt.
    danke an alle mitwirkenden,die uns diesen wundervollen abend ermöglicht haben.
    wie ich schon schrieb,von vox habe ich eine ablehnende anwort bekommen.
    man kann von vox keine dvd darüber bekommen.
    aber vielleicht ändern sie ja ihre meinung,wenn entsprechend viele anfragen kommen.

  • ..so..nu is der berühmte Morgen "danach"...und ich bin immer noch geflasht von diesem Abend/Nacht...ihr habt hier alles gesagt...ich brauch NIX mehr zu wiederholen...nur noch eins:


    DANKE! DANKE! DANKE!


    ..zuallererst natürlich dir Michael... :wolke1: daß ich dein Fan sein darf und sowas von stolz auf dich bin. :loveyou: ..du schaffst es einfach immer und immer wieder...I love you most... :herz:


    :huldig: ..dann Spike Lee...dessen Doku alles übertroffen hat was ich erwartet habe..was für Wahnsinns behind the scene Ausschnitte...


    ..und ich danke VOX für die rundum gelungene Doku...so wie man sich das nur wünschen kann.. :daumen1: ..btw... Sarah..ich liebe dich.. :Tova:


    ..und ich danke euch hier...das ich eure Gedanken..Gefühle und Emotionen mit "nach Hause" nehmen darf..ihr seid sehr wichtig für mich geworden.. :ilem:


    ..ich wünsche ALLEN einen wunderschönen Sonntag..
    :gruppenk:


    ..und nochwas ..


    ....Kress Report veröffentlicht unter anderem die Quoten für tv Sendungen....
    so auch eben zu gestern abend....


    kressZwitscher
    Pro7 scheitert mit 2. "Kreutzer kommt"-Film.
    Starke Quote für *****-Doku auf Vox http://bit.ly/PJHbiy


    ..na..das "Jackson" scheint immer noch schwer zu fallen... :vogel:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

    2 Mal editiert, zuletzt von Cosima ()

  • Ihr habt ja schon alles gesagt. Es waren zwei fantastische Doku´s....


    :danke: an VOX und Spike Lee :ilem:


    Die Aufnahmen von Michael hinter den Kulissen... :wolke1:


    Ich bin begeistert und jetzt läuft das Ganze gleich nochmal auf meinem TV... :wolke1:

  • Ich bin begeistert und jetzt läuft das Ganze gleich nochmal auf meinem TV...


    ...ja, bei mir auch und es ist Freude...Trauer....Vermissen....einfach schön und doch...Wechselbad der Gefühle !!!


    SEIN Name klingt wie eine Melodie.....SEINE Song`s erzählen Geschichte....und ER ist einfach "LIEBE PUR"...... :herz: :herz: :herz: !!!


    :danke: --------Spike Lee------Sarah Connor------Alex Gernandt-------VOX und allen Beteiligten....!!!! :klatschen:

  • Ich weiß nicht recht, wo ich beginnen soll.
    Hatte ich zum Ende hin trotz guter Absichten zu glauben, es wird eine schöne Doku, selbst ein wenig Bauchweh. Die "Gäste", die Historie, all die Punkte, die hätten auftauchen KÖNNEN ...
    Und nicht aufgetaucht sind!


    Liebes Voxmedia Team!
    Ihr habt da einen großartigen Job ageliefert. Ich habe diese Sendung mit meinem Mann zusammen (überwiegend) gestern auf der Couch zugebracht. Und was soll ich sagen?
    Muss mich hier eigentlich allen anschließen: Ich war geflasht! :nanu:
    All die Leute, die vorher schon namentlich erwähnt wurden, machten in diesem Zusammenhang einen Sinn. Besonders von der "deutschen" Seite. Glööckner, der die Modeseite beleuchtete. Sarah, die wirklich als Fan für mich sympathisch rüber kam und genauso mit leuchtenden Augen diese Gefühl beschrieb, dass wir wohl alle empfinden. Llambi - ehrlich? Ich hätte diesen Mann zu Boden knutschen können. Klingt merkwürdig, oder? Aber er ist Kenner seines Fachs, wirklich sehr, sehr kritisch und hat nicht so daher geredet. Auch er hat die Alben verfolgt, weiß wie sehr Michaels Tanz die Welt verändert und beeinflusst hat. Auch all die anderen Gäste waren großartig.
    So zeigte es, wie Michael die unterschiedlichsten Menschen einfach packte!


    Es sind nur ausschlaggebende Punkte am Rand erwähnt worden, die ja nun wirklich seine Karriere beeinflust haben. Seinen Weg, der sich natürlich auch musikalisch dadurch veränderte.
    Ich habe mich wieder an den Satz von Michael erinnert, der auch in der Doku gefallen ist, den ich aber die Tage zuvor in einem Buch gelsene habe. "Short Film. I make short films, no videos." :kicher:. Dieses aufzeigen der Parallele, dass er nicht nur mit seiner Musik die Welt heilen wollte sondern auch selbst mit gutem Beispiel voran ging. Genau das mit seinen Videos zu verbinden - genial! Denn letztendlich war es genau DAS, was er wollte.


    4 Stunden ... 4 Stunden voller Staunen, Zittern, Lachen, Schwärmen.
    Diese herrlichen Anekdoten, von der ich persönlich heute noch so viel zehre. Es hat einfach Spaß gemacht. Nicht zuletzt auch durch den Anschluss mit Spike "Michael - who?" Lee :blume: . A special thanx to you!


    Ihr habt Wort gehalten. Ich weiß nicht, ob ihr nicht vielleicht doch auch von den Kritikpunkten die hier (und vielleicht auch in anderen Foren diskutiert worden sind, solltet ihr dort auch unterwegs gewesen sein) aufgenommen und tatsächlich ein wenig in euren Herzen bewegt haben. Für meinen Teil kann ich es mir vorstellen und ich danke euch. Denn nicht zum Schluss habt ihr auch damit bewiesen, dass man nicht nur den Künstler und den Menschen Michael Jackson anders sieht, sondern dass auch seine Fans ernst genommen werden müssen.


    Ich ziehe den Hut vor eurer hervorragenden Arbeit :hut: , denn Danke ist hier schon oft genug gesagt.


    ---------------------


    So, abgesehen davon. Ich hätte nicht unübel Lust, einen Brief an dieses Team zu schreiben. bin ich zu spät (wär ja nix neues?). Wer hat Lust und macht mit?

  • die doku war einfach klasse. ich hab gelacht und geweint...


    wehmütig wurde ich als man einen einspieler zeigt aus dem wimbley konzert,diese begeisterten fans.. nie wieder dieses irre gefühl erleben, mike live auf einer bühne zusehen. :flenn:


    es war einfach super schön zuhören , wie diese personen über mikes arbeit gesprochen haben.. sie hatten alle so ein strahlen im gesicht. :-D


    diese 4 std sind so schnell vergangen


    ich danke vox für diese tolle doku :danke: :blume: :blume:


    :bi:

    ich habe dich nicht verloren.
    ich sehe dich noch immer vor mir.
    ob es
    eine ilusion ist glaube ich nicht.
    du bist da ,
    ich sehe dich immer in
    meinem herzen
    R.I.P

  • WOW Ich bin echt PLATT... total geflasht und absolut fasziniert.
    das wir das erleben durften nach all den Jahren; nach all dem Müll der immer und immer weider durchgekaut wurde.
    Wahnsinn!!! :klatschen::klatschen::klatschen::huldig::huldig:
    ich knie nieder vor Spike Lee und vor Vox - ich gebe zu ich hab im Traum nicht daran gedacht dass das SO eine Doku wird. Nicht bei VOX - waren das die gleichen, die es bisher immer geschafft haben, eine schöne 3 Stundendoku in den letzten 15 Minuten komplett zu wenden??? Ich kann das nicht glauben - aber da ich gerade die Wiederholung auf dem VOX-Kanal sehe muss es wohl so sein!! :juhuu::juhuu:
    Und das zu DER Sendezeit und überhaupt... da ist ALLES drin was wir all die Jahre vermisst haben. Seine Wohltätigkeit, seine UNSCHULD!!!!! seine Künstlerische einzigartigleit einfach ALLES!!!!! Die haben echt nichts ausgelassen von dem "Klischee" das Michael umspielte :perfect: und haben alles endlcih mal wahrheutsgetreu erzählt!
    Das nenn ich ECHT ABSOLUT PERFEKT!!!!!!


    Ich bin immernoch platt... das gibt nen Brief von dem hat VOX hat seit 3 Jahren geträumt :wolke1:




    :herz::herz: DANKE SPIKE - DANKE VOX!!!! :herz::herz:


    Ich bin nicht von Euch gegangen - ich habe nur den Raum gewechselt!

  • :wow: ich bin immernoch total geflasht . Endlich eine Doku die Michael würdig ist und ihn zeigt wie er wirklich war. Besonders schön fand ich dass Michael selbst zu Wort kommen durfte :wolke1: Diese kleinen Einspieler waren großartig :kusshand:


    :danke: liebes Team von VOX und Maximedia, Ihr habt Euer Versprechen gehalten. Es war großartig :klatschen: Auf solch eine Doku haben wir lange warten müssen, ich bin begeistert. :jubel:


    :danke: auch an Spike Lee, was für eine tolle Leistung :hut:

  • Was war da mit "In the Closet"?
    Wir sind gestern spät nach Hause gekommen, ich konnte die Doku erst ab da gucken, wo sie in der U-Bahn Bad gedreht haben. ABER gestern Nachmittag rief meine Mama an, und meinte "Weißt du was heute Abend auf VOX kommt?" - ich sagte, natürlich, aber wir wären nicht da und ich wüsste nicht, wann wir zurück kämen.. Da kam von meiner Mama wie aus der Pistole geschossen: "Sollen wir das für dich aufnehmen? Papa kann es dir auch auf DVD brennen wenn du willst?" Ich habe echt die besten Eltern der Welt. :love:



    Jedenfalls, nun zur Doku selbst.
    Mir ergeht es wie euch. ich bin unheimlich dankbar für diese Doku, und bin noch immer davon geflashed! Was für tolle Szenen waren das bitte? Was für tolles, neues Material? Und alles so positiv, es war dem King of Pop mehr als gerecht! Die Leute, die über Michael sprachen, hätte ich abknutschen können. Ich hab bei vielen Szenen lachen müssen, hatte aber auch einen dicken Kloß im Hals, als es plötzlich um Michaels Tod ging und gestandene Mannsbilder sich die Tränen aus den Augen wischten - und diese bedrückende Stille dazu.


    Und zum Abschluss dieser Doku "Man in the mirror". Ich weiß nicht wie ihr es sieht, aber ich fand, das war absichtlich so gewählt und beinhaltet eine gewisse Symbolik. Ich erkläre mal, was ich meine:
    Die ganze Doku ist ja "pro Michael", wird ihm gerecht, zeigt ihn als tollen Künstler und Menschen, zeigt, wie sehr er auch von KOLLEGEN geschätzt und geliebt wurde. Als sie dann am Ende diesen Konzertausschnit von "Man in the mirror" zeigten, und die Doku mit Michaels fast schon geflüsterten Worten "make that change" ausklang, kam mir der Gedanke: Das war ein Statement von Spike Lee, bzw. der Macher dieser Doku. Ich hatte das Gefühl, damit sollten die Menschen erreicht werden, die Michael stets verurteilt haben, ihm als Menschen und Künstler nie eine Chance gegeben haben, einfach aufgrund der negativen Schlagzeilen, der Unwahrheiten, des verzerrten Bildes von Michael Jackson, für das die Medien verantwortlich waren.
    Für mich war es, als sollte es gerade in dem Augenblick nicht darum gehen, auf den Mann im Spiegel zu gucken, bei sich selbst anzufangen, um die Welt besser zu machen, usw. Für mich war es, als schwinge da eine Symbolik mit, die mit Michael selbst zu tun hatte. Als wollten die Macher dieser Doku den Leuten sagen: ihr habt nun gesehen, wie Michael war. Denkt endlich um. Rehabilitiert ihn als Menschen und Künstler, legt endlich diese Vorurteile und falschen Sichtweisen ab, gebt ihm als Menschen eine Chance, hört auf ihn zu verurteilen.
    Das alles schoss mir durch den Kopf, als Michael Man in the mirror" performte, und schließlich "make that change" sagte - und das am Ende dieser Doku. Nach der ganzen positiven, einfühlsamen Stimmung in der Doku klang das wie ein Statement, eine Bitte...

    If you enter this world knowing you are loved and you leave this world knowing the same, then everything that happens in between can be dealt with.

    MICHAEL JACKSON

  • Ich kann mich Euch allen nur anschließen..Die Doku war einfach :wow: und :wolke1:. Endlich gab es mal eine Doku, die wirklich Michael´s künsterlisches Schaffen in den Vordergrund stellt und dabei seine Genialität zeigt...:danke: VOX


    Maxi Media, Ihr habt Eur Wort gehalten und dafür :danke: ich Euch. Das war ein voller Erfolg :daumen:


    Die Doku von Spike Lee ist fantastisch. Zu sehen wie Michael arbeitet, wie die Choreographie zu Bad entsteht und das alles gespickt mit privaten Aufnahmen aus dem Studio und Anekdoten, wie die mit Siedah Garrett :wolke1: Einfach einmalig und KLASSE :perfect:


    :danke: an Alle die bei der 4-stündigen Doku mitgewirkt haben :ilem:

    2047810468277969okwvbd1s.jpg


    My idea of magic doesn´t have much to do with stage tricks and illusions. The whole world abounds in magic.

    - Michael Jackson, Dancing the Dream 1992 -

  • Puhhh! :puhf: Achterbahn der Gefühle! :-D :wolke1: :wimmer: :rotz: :loveyou: :schmacht: Gestern gingen meine Gefühle von Freude über Aufregung (Herzklopfen bis zum Hals) bis hin zu Trauer.


    Endlich wurde Michael so geehrt, wie es ihm gebührt. Endlich haben Menschen, die in der Musikbranche anerkannt sind, Michaels Lebenswerk und Michael als Menschen in den höchsten Tönen gelobt. Danke :Tova: , Spike Lee, Vox und Maximedia, dass ihr Michael den Menschen so nahe gebracht hast, wie er wirklich war. Danke :Tova: , dass ihr Michaels absolutes Talent in vollem Umfang anerkannt habt. Danke :Tova: , dass ihr Michael als Pioneer in der Musikbranche dargestellt habt. Danke, dass ihr … es könnte unendlich weiter gehen.



    „Michael macht aus jedem Atemzug einen Teil seiner Performance.“


    „Michael Jackson ist immer einen Tick eleganter, einen Tick schneller, einen Tick präziser als die Anderen. Und die Anderen sind schon verdammt gut.“


    „Michael Jackson nutzt zum allerersten Mal mit seinen Musikvideos die Macht, die er hat und macht auf die Missstände in diesen Ländern aufmerksam. Gleichzeitig macht er aber auch Mut und Hoffnung, weil er darin auch die Großen und Starken zeigt, die etwas verändert haben.“


    „Ich liebe ja Menschen, die irgendwie besessen sind. Ob das für den Menschen selber gut ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.“



    Das sind nur 4 von vielen, vielen Aussagen, die mir besonders im Gedächtnis blieben. Und dann noch die Aufzeichnungen von Michael selbst, die vorgelesen wurden. Die Ziele, die er sich setzte, die Vorgehensweise, wie er das schaffen kann. :herzi:


    Oh man, das hat mich echt umgehauen :stern: . Ich hatte so Herzklopfen :loveyou: und permanent einen Kloß im Hals :wimmer: , der so dick war, dass er einfach nicht runter zu schlucken war. Und als Jermain dann kam und es deutlich wurde, wie sehr seine Weggefährten ihn immer noch vermissen, wie sehr sie ihn immer noch lieben, da konnte ich nicht mehr. Die Tränen flossen unaufhaltsam :flenn: . Ich war so aufgewühlt, dass an Schaf nicht zu denken war. :wäh:


    Als die Dokumentation vorbei war, habe ich zum ersten Mal das Badkonzert gesehen. Ich habe mich bisher nie getraut, weil ich Angst davor hatte, dass es mich zu sehr runterzieht, wenn ich Michael dort so kraftvoll performen sehe. Gestern habe ich mich getraut. Es tat so weh :kerze: und war gleichzeitig so wunderschön :wolke1: . Es gibt Niemanden, der mich in so ein Gefühlschaos stürzen kann wie Michael; wenn ihr versteht, was ich meine. Ich bin immer noch ganz benommen von den ganzen Eindrücken von gestern Abend und kann mich auch gar nicht so richtig ausdrücken. I love you endlessly, Michael!



    Michael, you are so magic,


    you are so freindly,


    you are so caring,


    you are so phenomenal,


    you are so loving,


    you are so smart,


    you are so brilliant,


    you are so unique.


    MICHAEL, YOU ARE MY LOVE.

    In_Michaels_Words.jpg


    Together, let us create a symphony of hearts, marvelling at the miracle of our children and basking in the beauty of love.

  • Vorallem, was mich ganz tief berührt hat :rotz: ...auch wenn es vlt kitschig ist.
    Die Aufnahmen, die er gemacht hat. :wimmer: Wie oft hab ich mir gewünscht einmal "die Welt mit seinen Augen zu sehen"... :wolke1: