Urteilsbegründung von M. Pastor - Übersetzung

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Ich dachte, Michael Pastors Worte bei der Strafmass/Urteils Begründung sind es mal Wert, übersetzt zu werden.. :Tova: 
    (ich hoffe, ich hab alles richtig verstanden..)
    hiernochmal das Video..



    Richter Michael Pastor, 29.11 2011:


    Einer der schwierigsten Aspekte des Rechtsprechens ist es ein angemessenes und faires Strafmass aufzuerlegen. Das ist nie eine Verantwortung die leicht ist, oder Spaß macht - es ist noch komplizierter, wenn der Richter abwägen muss..in vielen Fällen sind die Termini in Stein gemeißelt (stehen fest) und der Richter muss nichts abwägen. Aber wenn der Richter diese Dinge praktizieren muss, ist das eine hohe Verantwortung. Und diese Verantwortung ist in einem Fall wie diesem beinhaltet, wo keine der Parteien sagte, dass Dr. Murray mit Absicht handelte, bei seiner Verantwortung für den Tod von Michael Jackson - sogar die Allgemeinheit hat das zur Kenntnis genommen, dass Dr. Murray nicht beabsichtigte dass Mr. Jackson sterben soll. Das Gericht ist jetzt aufgerufen, Fairness und Anstand walten zu lassen, so wie auch viele Fakten zu berücksichtigen, die aus jahrelanger Erfahrung entstanden sind um eine angemessene Strafe in diesem Fall auszusprechen.


    Da gibt es diejenigen, die denken, dass Dr. Murray ein Heiliger ist, und es gibt die, die Dr. Murray für den Teufel halten. Er ist weder noch, er ist ein Mensch. Und er ist verurteilt für den Tod eines anderen Menschen. Und dieser Tod zeichnet sich nicht durch einfache Fahrlässigkeit aus, sondern durch kriminelle (grobe) Fahrlässigkeit. Und es wichtig, dass das Gericht realisiert, dass das die zutreffende Norm ist, und die Tatsache, dass eine Jury aus 12 Menschen mit völlig verschiedenen Hintergründen und Lebenserfahrungen entschieden haben, einstimmig und ohne berechtigte Zweifel, dass Dr. Murray mit grober Fahrlässigkeit den Tod von Michael Jackson verursacht hat. Es ist wichtig zu betonen, dass von dieser Jury zweifelsfrei herausgefunden wurde, dass der Standard von krimineller Fahrlässigkeit erfüllt wurde, denn mancher wird denken, es handele sich lediglich um einen Fall von "ärztlichem Kunstfehler". Das war es nicht. Es war und ist ein "criminal homicide" Fall ((Fahrlässige Tötung). Und diese Jury fand zweifelfrei heraus, dass der Angeklagte durch grobe Fahrlässigkeit den Tod von Michael Jackson verursacht hat. Und grobe Fahrlässigkeit definiert sich wie folgt:


    Grobe Fahrlässigkeit heißt mehr als einfache Unachtsamkeit, Unaufmerksamkeit oder Fehlbeurteilung. Ein Mensch handelt grob fahrlässig, wenn


    1. er oder sie einer rechtmäßigen Pflicht auf einer rücksichtslosen Weise nicht nachkommt, und damit ein hohes Todesrisiko oder ein Risiko für schwerwiegende Körperverletzung schafft


    2. Eine vernünftiger/verantwortungsvoller Mensch gewusst hätte, dass so zu handeln ein solches Risiko entstehen lassen würde


    Ein Mensch handelt grob fahrlässig, wenn die Art, auf die er oder sie handelt so abweichend ist von dem, wie ein normaler, umsichtiger Mensch in der gleichen Situation handeln würde, und dass seine oder ihre Handlungen zum Missachten des menschlichen Lebens führen.


    Es ist wichtig, diese Definitionen zu bedenken und zu fokussieren, und sie nicht als unwichtig zu sehen, in dem man sagt "oh, es ist halt einfach mal so passiert. und "oh, wenn es bei Murray funktioniert hätte, hätte es halt jemand anders getroffen."


    Ich distanziere mich kategorisch von solchen Statements. Es geht nicht um die Frage, was hätte passieren können, oder was wäre, wenn jemand anderes als Dr. Murray beteiligt gewesen wäre. Das ist eine Beleidigung des Berufs der Mediziner. Fakt ist, dass Michael Jackson starb wegen den Handlungen und dem Nichtausführen von Pflichten von Dr. Murray. Kein anderer Arzt - und nicht weil es Michael Jackson war.


    Ich akzeptiere die Ausführungen von Mr. Chernoff, die ganze Geschichte zu sehen - das habe ich getan. Ich war beeindruckt von den Einreichungen von der Familie, von Freunden und Bekannten von Dr. Murray, es ist die Geschichte von Dr. Murrays Leben, ..aber ich habe auch die Geschichte von Michael Jacksons Leben gelesen. Nicht nur einzelne Kapitel von jedem. Bedauerlicher Weise, so fern es Dr. Murray betrifft, ist das wichtigste Kapitel, was in diesem Fall zu berücksichtigen ist, das Kapitel, was die Behandlung - oder die mangelnde Behandlung - von Michael Jackson betrifft. Und Michael Jackson starb nicht durch einen einzelnen, einmal aufgetretenen Vorfall, er starb wegen einer ganzen Reihe von Umständen, die alle direkt auf Dr. Murray zurückzuführen sind. Nicht wegen einem Fehler oder Unfall, in den frühen Morgenstunden des 25 Juni 2009, sondern wegen einer Reihe von Entscheidungen, die Dr. Murray traf und die seinen Patienten gefährdeten. Er vernachlässigte seine Pflichten gegenüber seinem Patienten und seinen Hippokratischen Eid. Diese Vernachlässigungen stehen über allen anderen Aspekten von Dr. Murrays Behandlungen von seinen anderen Patienten und den guten Taten, die er vor dieser Zeit getan haben mag.


    Dr. Murray erschuf ein Szenario von Umständen, und setzte einen Kreislauf von erschreckender medizinischer Behandlung in Gang. Die Anwendung von Propofol als medizinischen Wahnsinn, die seine geschworenen Verpflichtungen verletzte - für Geld, Ruhm, Prestige und was sonst noch dazukam.
    Ich betrachte nicht nur einen einzelnen Teil, im Zusammenhang der "Untaten" oder "Taten" von Dr. Murray, denn soweit es diesen Fall betrifft, handelte Dr. Murray nacheinem ununterbrochenen Muster von Betrug und Lügen, und bedauerlicher Weise half dieses Muster Dr. Murray. Es ist beinahe unfassbar, dass Dr. Murray nach diesem Muster für eine so lange Zeit vorging - die Lügen, der Betrug begannen und setzten sich fort, wie wir in den 6 Wochen hörten, und kummulierten sich zu einer absolut unglaublichen Situation. Die Lügen vom Beginn seines ärztlichen Verhältnis in dem Haus in Holmby Hills, was die Bestellung von gigantischen Propofolmengen betrifft, die Lügen gegenüber der Apotheke, des Apothekers, der ausgeklügelte, beabsichtigte Betrug in dieser Beziehung. Die Lügen und der wiederholte Betrug an Mr. Jacksons Angestellten - ob es nun Angestellte, das Produktions-Teams, der AEG, oder andere persönliche Angestellte von Mr. Jackson waren. Die immerweitergehende Aneinanderreihung von Lügen gegenüber Michael Jacksons Security und Personal zu einem kritischen Zeitpunkt, die unglaublichen Lügen gegenüber dem Notfall-Team, den Notärzten, und dem Personal am UCLA, - das alles war nicht dazu geeignet, seinem Patienten zu helfen, ganz im Gegenteil - es war dazu geeignet, Dr. Murray eine Ausflucht zu geben. Dr. Murray versuchte dadurch Beweise zu vernichten.


    - geht noch weiter..-

    2 Mal editiert, zuletzt von maja5809faithkeeper ()

  • Wenn man sich dieses Verbrechen "fahrlässige Tötung" in einem Vakuum ansehen würde, könnte man sagen "da ist etwas fürchterlich schief gelaufen, und das ist tragisch" Aber es ist sehr wichtig nicht einfach nur vordergründig auf das zu reagieren, was in diesem Fall geschehen ist. Man muss auf die Vorgänge als Ganzes sehen, in Bezug auf die fehlende Verantwortlichkeit über einen langen Zeitraum, bei Dr. Murrays Methode seinen Patienten zu behandeln. Und wenn man das tut, dann bleibt nichts anderes, als über die Umstände dieses Falls betroffen zu sein.


    Von allem was ich im Laufe des Prozess hörte und sah, hat mich ein Aspekt der Beweislage am meisten beeindruckt. Und das ist die geheime Tonband-Aufnahme von Michael Jackson durch den Arzt, dem er vertraute. Und ich habe mich wiederholt gefragt, warum hat er das gemacht? ..und aus welchem Grund? Ich könnte darauf spekulieren, dass es irgendeine Rechtfertigung dafür gegeben haben könnte, etwas was Michael Jackson genützt hätte, aber das wäre eine völlig unsinnige Schlussfolgerung. Diese Bandaufnahme war die Versicherung für Dr. Murray. Sie wurde gemacht, in dem er seinen Patienten im Geheimen aufnahm, zu einem Zeitpunkt, wo der Patient völlig verletzlich war. Ich kann mir nicht mal vorstellen, dass so etwas einem von uns passieren würde, weil es ein fürchterlicher Vertrauens Missbrauch ist. Und ich kann mir nur versuchen vorzustellen, welchen Wert diese Bandaufnahme gehabt hätte wenn es irgendeinen Konflikt zwischen Michael Jackson und Dr. Murray zu einem späteren Punkt ihres Verhältnis gegeben hätte - wenn die Möglichkeit bestanden hätte, dieses Band an die Medien weiterzuleiten, um gegen Michael Jackson verwendet zu werden. Und dieses Zeichen von schwachem Charakter war auch in den späteren Handlungen von Dr. Murray zu finden, von denen jede für einen Betrug an Vertrauen und die Missachtung des Arzt-Patienten Verhältnis steht. Sie Rolle und Verantwortlichkeit, die Ärzte, Schwestern Notärzte und medizinisches Personal in unserer Gesellschaft haben, wird damit untergraben. Wir sollten unsere Ärzte achten, denn sie arbeiten gewissenhaft und aufopfernd, damit es uns gut geht. Und Dr. Murray tat das auch - ohne Frage - aber an irgendeinem Punkt liefen die Dinge aus dem Ruder, und er nahm nicht seine Möglichkeiten wahr, da heraus zukommen. Er machte weiter, immer weiter und er übte Betrug am Beruf des Mediziners. Ich kenne also die Gesamtheit aller Umstände, und wenn ich diese betrachte, wenn ich das ganze Buch lese, das Buch über Dr. Murrays Leben, dann sehe ich mir auch das Kapitel an, was mich am meisten verstört, und das ist das eben genannte Kapitel.


    Ich kann nicht sagen, dass sich meine Meinung änderte, nachdem mir eine Produktion mit der Beteiligung von Dr. Murray bekannt wurde, nach der Urteilsverkündung durch die Jury. Als Dr. Murray sagt, "ich fühle mich nicht schuldig" - das sagte er - erkannte Chernoff aufrichtig, "es ist etwas falsch hier"(?), aber er sollte das nicht von Dr. Murray hören, man hörte es nicht zu dem Zeitpunkt, wo Dr. Murray mit der Security beschäftigt war, mit den Angestellten in Holmby Hills, man hörte es nicht von Dr. Murray, als er mit den Notärzten sprach, nicht, als er mit den Polizisten des LAPD sprach, und ganz sicher hörte man es nicht, bei Dr. Murrays Interview in dieser Dokumentation, in dieser Reality-Produktion, in der Dr. Murray sagte "ich fühle mich nicht schuldig, ich war nicht rücksichtslos, ich sagte ihm nichts über Propofol, weil er diese Frage nie gestellt hat, und es war nicht wichtig." Und dann sagte Murray, dass er sich betrogen fühlte und missbraucht durch Michael Jackson. JEEPS!! (Wow) :-D Wir reden darüber, dass er das Opfer beschuldigt! Er zeigt nicht nur keinerlei Reue, Dr. Murray zeigt Empörung gegenüber dem Opfer! Ohne das aller geringste Anzeichen, dass er irgendetwas mit diesem Fall zu tun hätte - wenn man Dr. Murray zuhört, hört es sich an, als sei er nur als eine Nebenfigur dabei gewesen, als ob er zufällig in diesem Szenario gelandet sei, und alle anderen diese verursacht hätten, nur nicht er selbst. Es waren die Familienmitglieder, die Angestellten, die AEG, Mr Jackson oder irgendjemand anders. Diese Dinge haben bei mir riesige Bedenken ausgelöst. Denn der Grund für eine Bewährungs Strafe ist auch, dass jemand einsieht, dass er etwas falsch gemacht hat, dass man etwas Verantwortlichkeit zeigt, etwas Reue... Warum soll man jemand eine Bewährung geben, der sich von der ganzen Angelegenheit angegriffen fühlt, dass er überhaupt vor Gericht steht, man kann nicht Bewährung gewähren, wenn keinerlei Bewusstsein dafür da zu sein scheint, dass es überhaupt einen Grund zur Rehabilitation und Verantwortlichkeit geben könnte. Und bedauerlicher Weise hat Dr. Murray all das nicht. Dr. Murray wäre sicher grundsätzlich berechtigt für eine Bewährung, ich habe nach Dingen gesucht um vor mir selbst zu rechtfertigen, dass er dafür in Frage kommt. Aber es hat mich nichts überzeugt, und ich konnte nichts finden, was das gerechtfertigt hätte. Das Gericht sagt, dass man in diesem Fall Bewährung anwenden könnte, aus vielen Gründen. Und als ich meine Entscheidung getroffen habe, habe ich zur Kenntnis genommen, dass Dr. Murray in seinen 56 Jahren der Gesellschaft gedient hat, und vielen Menschen geholfen hat. Aber ich habe auch zur Kenntnis genommen, dass er ohne Frage das Vertrauen von seinem Patienten, Mr. Jackson, missbraucht hat, und zwar wiederholt, durch viele Nächte hindurch. Michael Jackson war als Patient verletzlich, weil Dr. Murray Mr. Jackson in eine Lage versetzte, in der Murray für das Leben von Mr. Jackson verantwortlich war. Dr Murray belog den Apotheker, um Propofol zu erhalten, er vertuschte die Geschichte, in dem er keine Aufzeichnungen (Patientendaten) führte, und er lies es zu, dass sein Privatleben sich mit seiner professionellen Verantwortlichkeit kollidierte. Zum Zeitpunkt, als Personen darauf angewiesen waren, dass Dr. Murray im Bezug auf Mr. Jacksons medizinische Behandlung, mit ihnen ehrlich ist, log Dr. Murray. Er belog die AEG, er belog Mr. Ortega, er belog die Versicherung und jeden anderen. Und er war mit privaten Dingen beschäftigt, während er auf seinen Patienten achten sollte.
    Jeder, der diese Vorgänge objektiv betrachtet, muss zu dem unvermeintlichen Schluss kommen, dass Dr. Murray seinen Patienten vernachlässigte. Und das war keine einmalige Sache. Das ist eine nicht akzeptable Serie von Abweichungen vom angemessenen Medizinischen Versorgungsstandart, die das Arzt-Patienten Verhältnis untergräbt und eine Schande für den Berufsstand der Mediziner darstellt. Nocheinmal: Wir reden nicht über einen einmaligen Fehler, worüber wir reden ist eine grobe, fortgeführte Abweichung [vom Standart] Aus diesen Gründen ist Dr. Murray kein Kandidat für eine Bewährungsstrafe. Die Anfrage für eine Bewährung ist abgelehnt.


    - geht noch weiter -

    Einmal editiert, zuletzt von maja5809faithkeeper ()

  • Die Übersetzung solltest du in diesen freien Presseportalen posten! Sollte jeder lesen! Jeder!!!


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Liebe maja dieser :danke: Button ist viel zu wenig für deine Mühe.................Diese Urteilbegründung ist einfach der Hammer!!!!!!!!!!!!!!!!!! Der Mann hat das :herz: auf dem rechten Blick und den totalen Durchblick :lupe: sowieso...............Gottseidank gibbet Menschen wie Pastor.....na ja er heißt ja auch Michael....................wen wundert es............

  • Oh danke, liebe maja ! So viel Mühe ! Und sooo wichtig ! :Tova:


    Und übrigens beinhaltet deine sig meine Lieblingszeilen von Michael. Ich liebe dieses Lied !

    What matters most is being who you really are,facing that,loving that without shrinking back

    Einmal editiert, zuletzt von mirabilis ()

  • Danke liebe Maja :hkuss: Ich werde es mir kopieren und ausdrucken für alle Menschen in meinem Umfeld, die es lesen wollen (oder sollen :zwinker: ). Und dem Bohlen sollte man auch eine Kopie schicken, dem alten Lästerbruder. Von wegen Michael hat sich das selbst angetan :vogel:

  • ..und der Rest...


    Die Frage ist jetzt, was ist die angemessene Haftstrafe? Das Gericht hat viele Möglichkeiten. Dieses Gericht ist nicht befugt, Dr. Murray ins Staatsgefängnis zu schicken. Ich habe dazu nicht das Recht, und ich muss dem Gericht in diesem Punkt Folge leisten. Die Legislative dieses Staates hat eine Neuordnung in diesem Punkt beschlossen (realignment-act), dass Urteile/Strafen wegen bestimmten Verbrechen nicht im Staatsgefängnis abzusitzen sind - fahrlässige Tötung gehört dazu. Ich muss die angemessene Strafe verhängen, das Gericht kann 2, 3 oder 4 Jahre anordnen. (...) Das Gericht hat beschlossen, dass das angemessene Strafmass die Höchststrafe von 4 Jahren Gefängnis ist. Ich beschließe das, weil ich finde, dass Dr. Murray seinen Patienten, der ihm vertraute, vernachlässigt hat, sein Patient befand in einem verletztlichen Zustand, ihm wurden gefährliche Medikamente verabreicht durch seinen Arzt. Dr. Murray handelte so über eine längere Zeitspanne, Dr. Murray log wiederholt, bemüht, die Zusammenhänge und das Aufdecken seiner Verstöße zu verschleiern, er missbrauchte das Vertrauen in die Gemeinschaft der Mediziner, seiner Kollegen, und seines Patienten und er verschwendet absolut keinen Gedanken an Reue, er hat nicht das geringste Schuldbewusstsein - und er ist und bleibt gefährlich.

    Es ist leicht zu sagen "Ok, Dr, Murray ist ein Arzt, er ist ein kluger und weltgewandter Mann, er hat keine kriminelle Vorgeschichte, er darf halt in der Zukunft nicht mehr praktizieren" - wobei das nichts mit mir zu tun hat, weil ich dafür nicht das Sagen habe - Der wichtigste Fakt für mich ist, dass Dr. Murray beleidigt ist, weil dieser Patient gestorben ist! Und ich habe keine Vorstellung davon, was Murray dazu bringen wird, auch in Zukunft etwas zu tun - oder nicht zu tun, was für einen Patienten gefährlich sein kann, wenn er weiterhin in den USA praktizieren wird, oder auch woanders. Ich halte Dr. Murray für so rücksichtslos, begründet auf das Gesetz und der Definition von grober Fahrlässigkeit, die ich gelesen habe, und ausgehend von allem, was ich in diesem Prozess gehört und gesehen habe, sowie von Dr. Murrays anschließenden Handlungen, dass ich glaube, er ist eine Gefahr für die Gesellschaft.
    Ich habe alle Fakten berücksichtigt, ich habe meine Gründe genannt, und diese Gründe, die Eigenheiten und Beschreibung dieser Straftat kennzeichnen diese Beschuldigung wegen fahrlässiger Tötung und die Verurteilung in diesem Fall von fahrlässiger Tötung. Es gibt einen fundamentalen Aspekt des Strafsystems, der hier zum Einsatz kommt und das ist der Aspekt der Bestrafung. Es sollte ganz klar gemacht werden, dass medizinische Experimente nicht toleriert werden. Und Mr. Jackson war ein Experiment. Der Umstand, dass er Teil davon war, verringert nicht Dr. Murrays Schuld, der einfach hätte gehen können, und Nein sagen können, so wie es zahllose Andere getan haben. Dr. Murray war von dieser Chance beeindruckt und er sah nur das Geld für diesen medizinischen Wahnsinn, und das kann einfach von mir nicht toleriert werden.
    Soweit zum Strafmass in diesem Fall. Die Anfrage auf Bewährung wurde abgelehnt. das Gericht verhängt die Höchststrafe von 4 Jahren Gefängnis. Gemäß dem "Realignment-act" ist diese Strafe im LA County Jail unter der Aufsicht des LA County Sheriffs anzutreten.


    ..danach folgen noch die verschiedenen Prozedere wegen den Geldstrafen etc..hab ich jetzt weggelassen..

  • Liebe Maya
    Danke für die Übersetzung , ich denke ich spreche nicht nur für mich ( die nur wenig Englisch versteht )wenn ich sage du hast damit vielen eine riesenfreude gemacht.
    099.gif
    Danke Gästebuchbilder
    Danke möchte ich auch hier noch mal an ALLE sagen die für uns immer bereit waren zu Übersetzen ( z. B. im Chat oder bei der Verhandlung )
    075.jpg
    Danke GB Pics für Jappy



    unie :ägypten:

    zbadsig01.jpg


    Kinder ( Menschen ) haben das Recht dass einem zugehört wird ohne das man interessant sein muss

  • :danke: liebe maja für deine Übersetzung :hkuss: du hast mir und den anderen hier die keine englisch verstehen oder lesen können eine riesen Freude gemacht :blume: 
    Und ein großes Danke auch an alle fleißigen Übersetzerinnen, die sich während der Prozesszeit so ins Zeug gelegt haben, ihr wart einfach großartig :daumen::gruppenk:

  • Zitat

    Die Übersetzung solltest du in diesen freien Presseportalen posten! Sollte jeder lesen! Jeder!!!


    schon erledigt..
    http://www.fair-news.de/news/Conrad+Murray+Urteils+Strafmassbegruendug+von+Richter+Michael+Pastor-503791.htmlhttp://www.fair-news.de/news/Conrad+Murray+Urteils+Strafmassbegruendug+von+Richter+Michael+Pastor-503791.html


    und was lustiges..ich hab den link gerade aufgerufen, und dort erscheint seitlich automatisch eine Werbung..und da gab es tatsächlich Werbung für:


    "KNASTVÖGEL - kostenloses Browsergame..das härteste Spiel aller Zeiten.." :ablach::lachen: ..ist das Zufall??..jedenfalls fand ich das ziemlich passend..

  • Hallo,


    auch ich möchte mich bei allen Übersetzerinnen bedanken. Auch deswegen bin ich hier im Forum, um alles besser zu verstehen und sicher zu sein, dass bei den Übersetzungen nichts verdreht wird und mit der Wahrheit gleichzusetzen ist. Das war mir sehr wichtig. Richter Pastor hat alles gesagt, was notwendig war. Ein bodenständiger, gerechter Mann, nach meinem Eindruck. Erschütternd ist wirklich, dass Dr. Murray keine Reue zeigt. Abscheulich.


    Vielen, vielen, vielen Dank an alle.


    LG sundance

  • Super maja. :)
    Gleich mal auf FB eingestellt den Link!


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Ganz lieben Dank für die Übersetzung jetzt wissen wir ganz genau was gesprochen wurde. :hkuss: :drück: eine ganz dicke Umarmung für dich und deine Mühe. liebe grüsse Bubbles1958

  • Die Worte von Pastor in unserer Sprache :wolke1: So wahr, so ehrlich - so wundervoll - so wichtig!!!


    Mir gefiel ganz besonders der Teil über die Bandaufnahme. Der Richter hat Gründe gesucht es zu verstehen... WARUM??? Und für meine Begriffe hat er den wahren Grund erkannt, den einzig möglichen Grund, warum man sowas aufzeichnet.


    Ihr Lieben - ich kann all Eure DANKE wirklich aus tiefstem Herzen verstehen, doch wenn es nur DANKE ist, dann bin ich gezwungen es zu löschen, sonst würde ich ungerecht handeln. In anderen Threads und bei anderen Themen werden solche Beiträge auch entfernt - dafür gibt es den Dankebutton.


    Mein Vorschlag
    - macht einen Thread im Mitgliederbereich, bei dem es um unsere Übersetzungsköniginnen geht - oder schreibt ihnen einen Beitrag ins Gästebuch.
     :hkuss:

  • Die hilfsbereitschaft und der zusammenhalt in unserem virtuellen Neverland :peterpan: ist einfach grandios , ich möchte euch alle mal knuddeln . :gruppenk: 
    Wir haben gemeinsam schwierige phasen durchgestanden und werden noch viele weitere durchstehen und das durch unseren zusammenhalt .


    Ihr seid die liebevollste armee der liebe , die man sich nur wünschen kann . :herz: Und Michael ist bestimmt ganz stolz auf uns . :wimmer:


    Ich habe euch ganz doll lieb . :hkuss:


    Du bist der absolute kracher maja :kiss: DANKE !

  • Zitat

    Es ist wichtig, diese Definitionen zu
    bedenken und zu fokussieren, und sie nicht als unwichtig zu sehen, in
    dem man sagt "oh, es ist halt einfach mal so passiert. und "oh, wenn es
    bei Murray funktioniert hätte, hätte es halt jemand anders getroffen."

    über diesen satz hab ich mich auch ganz besonders gefreut, denn es ist ein satz, den ich in den letzten wochen so oft gehört habe und der mich fuchsteufelswild gemacht hat, pastor hat damit wieder ganz klar gesagt: ES GEHT NICHT UM IRGENDWEN ANDEREN; MURRAY HAT DIESE SITUATION WISSENTLICH HERBEIGEFÜHRT UND ER IST DAFÜR VERANTWORTLICH; NIEMAND SONST!!!!!!!!


    dass du ein schatz bist, maja, weißt du, gelle? :ildm: :danke: :drück:

    achildbliss.2prkmh.jpg
    Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat.
     Martin Luther
    If I had a single flower for every time I think about you, I could walk forever in my garden. ~Claudia Ghandi

  • maja :drück: - danke!!!! es ist schön, das, was man auf englisch zwar sehr gut verstanden hat, dann doch nochmal in der eigenen sprache zu lesen. du hast hier viel zeit rein gesteckt und das ist sehr, sehr lieb :herz::herz::herz: !


    wenn ich mir so ansehe, wie die struktur der begründung aufgebaut ist, muss ich lächeln. sie ist ein weiterer ritterschlag für das gespann walgren-brazil, denn pastor argumentiert in der reihenfolge, in der die zeugen in den stand gerufen wurden. es gibt sequenzen aus der aussage von dr.cooper und dr.ngyen (wir dürfen die blumen für die mädels nicht vergessen :blume: ), die beeindruckenden statements von dr.steinberg und natürlich auch dr.shafer sind mühelos heraus zu filtern. wir feiern walgren und brazil, wir feiern pastor - aber ich trinke auch ein schlückchen auf die zeugen d020.gif , die - jeder für sich - michael auf seinem fachgebiet rehabilitiert haben :jubel: .


    pastor sehen und lieben war für mich eins und ich fühle mich bestätigt durch die urteilsbegründung. ich habe mal gesagt, der trägt unter seiner robe garantiert ein michael-shirt :kicher: . das ist sicher weit übertrieben, aber eine biografie zu studieren, um das opfer zu verstehen, ist in meinen augen alles andere als selbstverständlich. ich war vom ersten moment an beeindruckt und werde es immer sein. wie mesereau haben nun auch unsere drei musketiere ein stückchen meines herzens. ich hätte michael solche leute an seiner seite gewünscht!

  • Ja Maja, ein dickes Dankeschön an Dich! :drück: Genau wie Tita finde ich es nochmal etwas anderes, das Gesagte von Pastor schwarz auf weiß vor sich zu haben! :juhuu: Das geht runter wie Öl! :wolke1:


    So langsam wird`s aber streßig mit den Besuchen und Blümchen in L.A.! :kicher:


    1. Judge Pastor :herz::blume: 
    2. David "Walli" Walgren :herz::blume: 
    3. Deborah Brazil :herz: :blume: 
    4. Dr. Cooper :herz::blume: 
    5. Dr.Ngyen :herz::blume: 
    6. Alon Steinberg :herz::blume: 
    7. Steven Shafer :herz::blume:


    ...und die Liste geht noch weiter...


    :klapper::klapper::klapper: können wir das vielleicht aufteilen? :bitte::kicher: