Wade Robsons Klage / "FBI Files"

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Vielleicht haben sie Wade auch zu der Aussage gezwungen...


    Vermutungen hin, Vermutungen her. Wer hier nicht verteidigt gehört ist Wade Robson. Dieser war willig Michael zu verkaufen zu welchem Preis und zu welchem Bedingungen auch immer.

  • Vermutungen hin, Vermutungen her. Wer hier nicht verteidigt gehört ist Wade Robson. Dieser war willig Michael zu verkaufen zu welchem Preis und zu welchem Bedingungen auch immer.

    Ich verteidige ihn nicht, ich stelle lediglich eine Möglichkeit in den Raum. Was wenn sie ihn irgendwie zwingen, ihm mit dem Tod drohen oder so? Denen kann man wohl alles zutrauen. Klar, ich glaube auch eher, dass er es für Geld getan hat. Wenn das so ist, ist er einfach ein widerlicher Mensch, dem ich alles wünsche, nur nichts Gutes. Aber wir können es ja nicht genau wissen.


    Auf jeden Fall finde ich diese Anklage einfach schrecklich, das drückt mir mal wieder auf den Magen und wird mir wieder nächtelang den Schlaf rauben... schon an den Kommentaren unter den Artikeln merkt man, wie es wieder von vorne beginnt... "Oh, die konntem ihm wohl kein Schweigegeld mehr bezahlen", "Da sieht man mal, schon wieder ein Beweis dafür, was der Jackson doch für ein P*** war"... :hirn: 
    Ich sehe es kommen... die Medien werden wieder ohne irgendwelche Fakten sensationsgeilen Blödsinn schreiben, die Dummköpfe fühlen sich bestätigt und Michaels gerade einigermaßen gereinigtes Image wird wieder durch Lügen beschmutzt... :flenn:

    "...Wir haben unseren Müll, unsere Kriege und unseren Rassismus in
    sämtliche Winkel der Welt getragen. Wir müssen anfangen aufzuräumen und damit in unseren eigenen Herzen und Köpfen beginnen, denn von dort kam die Vergiftung unseres Planeten. Je eher wir uns ändern, desto einfacher wird es sein, unsere Liebe für unsere Mutter Erde zu empfinden und die Liebe, die sie uns so freigiebig wiedergibt."

    Michael Jackson

    2 Mal editiert, zuletzt von World-Healer ()

  • Mir fehlen wirklich die Worte :stuhl: 
    Doch für mich ist es völlig normal, gedanklich hin- un her zuwälzen was oder wer Wade dazu gebracht haben mag, egal wieviel Geld im Spiel ist. :c035: Deswegen 'verteidigt' man ihn doch nicht gleich :glupschi: , wenn man spekuliert ob er unter Druck gesetzt wurde, oder nicht. Und wenn ja, womit, oder warum oder sonst was... :schulter:


    :victory:


    Danke für die Infos hier. :blume: Auch das Video von 1993 ist sehr aussagekräftig. :Tova:

  • Brett Barnes Tweet (ich geh davon aus, es ist der echte...)


    Brett Barnes ‏@IAmBrettBarnes 1h
    I wish people would realise, in your last moments on this earth, all the money in the world will be of no comfort. My clear conscience will.
    Ich wünschte, die Leute würden realisieren, dass in den letzten Augenblicken auf der Erde, Geld dir nichts nützt. Mein reines Gewissen schon.

    KT ‏@caramelicedtea 57m
    @IAmBrettBarnes you can cuss @DiDimond out directly about how she hopes and prays you were abused.
    Du kannst DD beschimpfen, weil sie hofft und betet, dass du missbraucht wurdest
    Öffnen
    Brett Barnes ‏@IAmBrettBarnes 29m
    @caramelicedtea nah, she ain't worth my time, or any of my 140 characters
    Brett Barnes: nein, ich verschwende keine Zeit an sie....


    KT ‏@caramelicedtea 22m
    She could at least try and pretend she cares/contacted you before she goes off praying you were a victim to the world. @IAmBrettBarnes
    Sie könnte wenigstens versuchen und so tun, als ob dich kontaktiert hätte/sich sorgen würde, bervor sie raus geht um der Welt zu predigen, du wärst ein Opfer.
    Öffnen
    Brett Barnes ‏@IAmBrettBarnes 18m
    @caramelicedtea yeah, but the outcome wouldn't sell stories or create any scandals.
    Brett Barnes: Ja, aber was dabei rauskäme, würde keine Stories verkaufen und keinen Skandal machen.


    https://twitter.com/IAmBrettBarnes



    und noch was interessantes aus Jermaines Buch, "You are not alone":


    As the media invited ex-employees to run with their wildest allegations, induced by large six figure payments and the racier the allegation, the bigger the cheque. I’ve since learned that Wade’s mother Joy Robson was approached by the National Enquirer and offered a six-figure sum if she changed her story ‘to say that Michael had molested your son.’ Thankfully, people like Joy had scruples and she, like every other parent and child who’d spent time at Neverland, would not corroborate Dr Chandler’s claims or anyone else’s.


    Wades Mutter wurde schonmal ein 6-stelliges Angebot vom National Enquierer gemacht, ihre Geschichte so zu verändern dass sie sagt: "Michael hat meinen Sohn belästigt.". Aber zum Glück haben Leute wie Joy, Skrupel und - wie alle anderen Eltern und Kinder, die Zeit auf Neverland verbrachten, untermauert sie nicht die Beschuldigungen von Chandler.."

  • Er hat es bestimmt gemerkt.Aber wollen wir wirklich das er sich anders verhalten hätte?Er wäre dann nicht mehr der Michael gewesen den wir so lieben.Er wäre wohl hart geworden,abweisend und bestimmt nicht mehr so liebevoll wie er es immer war.Mir tut das alles auch weh.Und umso mehr bewunder ich,wieviel Liebe in ihm gewesen sein muss das er trotz all dem immer noch offen war für die Sorgen der Menschen..


    Ich weiß, was du meinst, Vany. Trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass er sich anders verhalten hätte, und zwar um seiner selbst Willen. Vielleicht hätten wir ihn dann nicht so sehr geliebt, aber ihm wäre es wesentlich besser gegangen bzw. ergangen. Das hätte ich ihm wirklich von ganzem Herzen gewünscht: Ein Leben, wo er sich mal viel gutes tut und wo er seine Freude dran hat, nicht immer an andere Leute denken, die ihm danach in den Hintern treten. Aber leider hat er Freude daran gehabt, anderen zu helfen und er konnte nicht damit aufhören. Das war wohl sein Verhängnis.


    Zuviel Liebe in sich zu haben, ist nicht gut für denjenigen. Diese Liebe wird immer ausgenutzt und zum Schluss mit Füßen getreten bzw. wenn es nichts mehr zu holen gibt, einfach beiseite geschoben, als ob derjenige nicht mehr existent ist. Hört sich zwar hart an, ist aber so.


    Es gab einmal eine Doku. Dort wurde über reiche Leute berichtet. Eine junge Frau wurde bei einem ihrer Einkaufsbummel begleitet und sie kamen ins Gespräch über Freunde. Sie erzählte, dass sie früher viele Freunde gehabt hat, die nicht reich waren. Nach einiger Zeit wurden diese Freunde aber immer eifersüchtig auf's Geld und es gab dann immer viel Streit und es war kein Auskommen mehr mit ihnen. Deswegen hatte sich die junge Frau vorgenommen, sich nur noch mit Leuten zu befreuenden, die denselben Standard haben.


    Zitat

    Und ich denke,er wusste schon sehr gut was um ihn herum passierte,nicht umsonst hat er sich zu Tieren und zu Kindern hingezogen gefühlt.Eben weil sie nicht betrügen,belügen und verletzen.Das hat er selbst immer wieder gesagt...


    Natürlich wusste er, was um ihn herum passierte. Aber entweder wollte er es nicht wahrhaben, oder er hat darüber weggesehen, weil er nicht auf die Kinder etc. verzichten wollte. Leider denke ich, Michael hat sich wohl gründlich geirrt, denn auch Tiere und Kinder belügen und betrügen. Wenn man sich beispielsweise mal die Tiere in freier Wildbahn ansieht (es gibt ja genug Dokus), verhalten sie sich im Grunde genommen genau wie die Menschen. Da gibt es auch immer eine Hackordnung, es werden immer die Schwächsten getrietzt und getötet, es werden Reviere verteidigt und erobert, es wird vergewaltigt etc. Jetzt kann man sagen, sie handeln instinktmäßig, aber der Mensch handelt auch nur nach seinem Instinkt.

  • Auf jeden Fall finde ich diese Anklage einfach schrecklich, das drückt mir mal wieder auf den Magen und wird mir wieder nächtelang den Schlaf rauben... schon an den Kommentaren unter den Artikeln merkt man, wie es wieder von vorne beginnt... "Oh, die konntem ihm wohl kein Schweigegeld mehr bezahlen", "Da sieht man mal, schon wieder ein Beweis dafür, was der Jackson doch für ein P*** war"


    Ja das ist schrecklich. Zu den Kommentaren muss ich aber ehrlich sagen, ich habe jetzt unter mehrere Artikel geschaut. Und die sind durchaus meines Erachtens positiv und gehen eher in die andere Richtung, dass das Ganze von Robson ein Versuch ist Geld zu machen und erfunden ist.

  • Positively Michael ‏@posmike 9m
    We will interview Tom Mesereau about Wade Robeson's allegations against MJ at 6pm EST. Tweet all questions you would like us to address.


    Sie möchten um 18 Uhr Ortszeit Tom dazu Interviewen, mann kann alle Fragen via Twitter stellen.
    Aktuell ist es
    Eastern Standard Time (EST) -
    13:45:41

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • „Despite all of his wonderful gifts and all his accomplishments I felt that Michael had Trouble trusting people. He was such a target for all kinds of people who exploit him to get money, to get projects...and I just felt so sad, that he had been wounded the way he had during the chapter that I knew him best. I felt very blessed by god to be there during this difficult time and that I could participate in that chapter of his life while it was horrible for him and sad and painful, I was lucky to be there. And I just feel very furtunate that I knew him the way I did, that I could help him the way I could – and I'm a lucky man that I knew Michael Jackson.“
    -Tom Mesereau, Mai 2013


    Übersetzung von Titania (DANKE! :einer für alle: )


    Jenseits von allen wundervollen gaben und leistungen fühlte ich, dass michael probleme hatte, menschen zu vertrauen. er war eine zielscheibe für jede art menschen, die ihn ausnutzen wollten, um an geld zu kommen oder projekte in die hand zu nehmen. ich war so traurig, dass er in dieser art und weise verwundet wurde während der phase, in der ich ihn am besten kannte. ich fühlte mich von gott gesegnet da zu sein in diesem kapitel seines lebens, das grausam und schmerzlich für ihn war, ich war der glückliche, der (für ihn) da war. und ich fühle mich glücklich, ihn so gekannt zu haben, wie ich es habe, dass ich helfen konnte, wie ich es habe - ich bin ein glücklicher/begünstigter mann, weil ich michael jackson gekannt habe.



    -------------------------------------
    Nachtrag:
    Hab` gerade gesehen, dass es hier http://www.mjjackson-forever.c…page=Thread&threadID=5583 auch schon drinnen ist. Laß es trotzdem stehen - kann ja nicht oft genug erwähnt werden!

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

    Einmal editiert, zuletzt von Blaue Blume () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Anwalt dementiert Missbrauch durch Michael Jackson
    http://www.stern.de/lifestyle/…hael-jackson-2008460.html


    Auch nach seinem Tod hören die Vorwürfe gegen Michael Jackson nicht auf: Ein Choreograph behauptet, vor 20 Jahren von ihm sexuell missbraucht worden zu sein. Anwälte vermuten
    finanzielle Interessen.
    Der Anwalt des verstorbenen Popstars Michael Jackson, Howard Weitzman, weist die Vorwürfe zurück, nach denen Jackson den Choreografen Wade Robson als Kind sexuell missbraucht haben soll. Der
    Anwalt kümmert sich um Jacksons Nachlass. Wade Robson fordert laut "TMZ" Schadenersatz von der Nachlassverwaltung des verstorbenen Sängers.Während
    Jacksons Kindesmissbrauchs-Prozesses 2005 hatte der Choreograph noch dementiert, von dem Musiker missbraucht worden zu sein. "Mr. Robsons Vorwurf ist unverschämt und erbärmlich", empört sich daher Rechtsanwalt Weitzman gegenüber "TMZ". "Dieser junge Mann hat in den letzten 20 Jahren mindestens zweimal unter Eid ausgesagt und in mehreren Interviews erklärt, dass Michael Jackson ihm niemals etwas Unangemessenes angetan hätte. Jetzt, fast vier Jahre nach Michaels Tod, kommt dieser traurige und unglaubwürdige Vorwurf", sagt er.
    Traumatische Ereignisse verdrängt
    Erfolgschancen räumt Weitzman dem Kläger daher keine ein: "Wir sind uns sicher, dass das Gericht erkennt, was da wirklich hintersteckt." Auch der Anwalt, der Jackson mithilfe von Robsons Aussage vor acht Jahren zum Freispruch verhalf, hält die Schadensersatzforderung für haltlos. "Da muss es ums Geld gehen", meint Tom Mesereau. Zudem habe Robson 2005 während seiner Aussage vor Gericht unerschütterlich gewirkt.
    Robson selbst behauptet derweil angeblich, während jener Zeit an einer Gedächtnisstörung gelitten zu haben, die zur Verdrängung traumatischer Ereignisse aus seiner Kindheit geführt habe.
    Kennengelernt hatte Robson den "King of Pop" im Alter von fünf Jahren. Anschließend verbrachte er im Alter von sieben bis 14 Jahren immer wieder Zeit auf Jacksons Neverland Ranch.

  • Zitat

    Robson selbst behauptet derweil angeblich, während jener Zeit an einer Gedächtnisstörung gelitten zu haben, die zur Verdrängung traumatischer Ereignisse aus seiner Kindheit geführt habe.


    Dann wird es aber Zeit, dass er sich so langsam in psychiatrische Behandlung begibt bzw. kann man ihn ja gleich einweisen lassen, denn solche Vorwürfe können ja nur von einem Geistesgestörten kommen.

  • und noch sein Statement zu Michaels Tod:
    Michael Jackson changed the world and, more personally, my life forever. He is the reason I dance, the reason I make music, and one of the main reasons I believe in the pure goodness of human kind. He has been a close friend of mine for 20 years. His music, his movement, his personal words of inspiration and encouragement and his unconditional love will live inside of me forever. I will miss him immeasurably, but I know that he is now at peace and enchanting the heavens with a melody and a moonwalk.


    I love you Michael.”


    --Wade Robson - July 2009

    Ich könnte :haeh: aber ändern würde das ja nu auch nix.......wenn ich Wade Robson heißen würde, würd ich mich nicht mehr auf die Starße trauen.........denn wer weiß wer da so lauert :zweigegenein: ..ich weiß das ist jetzt nicht nett.......aber menschlich......


    rmer michael - wer solche "freunde" hat, braucht keine feinde mehr :verzweifelt:.

    seh ich auch so..........und es tut mir im Herzen weh......aber ich denke Mike hatte überhaupt kein "Feindbild" wie sagte Joe in seinem Buch - wir haben einen entscheidenden Fehler genmacht in unserer Kindererziehung : wir haben sie von allem ferngehalten was für sie nicht gut war, aber das Leben an sich haben sie dadurch nicht kennen gelernt (sinngemäß)

    Ich hör schon wieder die Stimmen:So oft wie das nun in den Medien war MUSS da ja was dran sein.

    Na klar - das wird kommen, der Zeitpunkt ist ja nun mehr als "bestens" gewählt von dem Herren.......... :beep:


    Michael konnte sich nicht einmal ansatzweise vorstellen, dass es Menschen gibt, die bösartig sind.

    genau das ist der Punkt und eben das macht mich so unsagbar traurig........... :stuhl:

  • eigentlich war es klar, dass genau solche Sachen jetzt wieder mit Vorliebe herausgekramt werden. Das hätten die jacksons wissen müssen. Für mich die grössten AAsgeier überhaupt. Sie verkaufen MJ für Geld. selbst nach seinenTot schröpfen sie ihn.
    Hoffe diese Familie verliert diesen Prozess. Diese geldgierigen Menschen sind unerträglich. Das betrifft alle,ohne jede Ausnahme.


  • Brandi ist Jackies Tochter..Ricky ist von der Band New Edition (80er Jahre :) )


    Ricky: Sie kommen damit nicht weit-die Wahrheit setzt sich durch.
    Brandi: danke - versuche positiv zu bleiben, es ist jedoch schwer den Ekel abzuschütteln..

  • Kommentar eines Freundes von Wade: "keiner versteht diesen Mist"


    Smoov@SmoovArt15h
    @MJCB_Junky @sosodeaf @_StalinsTomb @MJJStreet @Pezdann I've just spoken to 3 of his closest friends & none of them understand this fuckery


    außerdem


    Austin Brown@AustinBrown2h


    People lie even ones who you don't expect will do anything for a quick buck. Unfortunately others have to suffer for ones greed.
    Menschen lügen, sogar solche von denen Du es nicht erwartest nur wegen des Geld. Unglücklicherweise leiden Andere unter deren Gier..




    https://twitter.com/SmoovArt/status/331988876828766208

  • Ich könnt nur noch kotzen, ganz ehrlich! :sauer: Michael hatte nach seinem Tod ein relativ sauberes Image und jetzt wird ihm das durch einen "guten" Freund zerstört?? Ich glaube echt, mein Schwein pfeift. Ich mein, durch den AEG Prozess überschlagen sich die Schmierblätter ja sowieso wieder, aber Wade's Aussage war jetzt wirklich das i-Tüpfelchen. So ein geldgeiles A***loch! Entschuldigung, aber mir geht die Hutschnur hoch! Wieso sind die Menschen nur so grausam? They would do anything for money! Es wird langsam echt widerlich!! Dieser Spinner soll sich dahin verkriechen, wo er all die Jahre war, und sich was schämen! Nee, aber jetzt, passend zum Prozess, kommt er mit solchen Stories um die Ecke. Wenn ich den schon sehe... Ehrlichkeit sieht anders aus :tischkante:


    Sorry, musste raus  :meckern: 

  • Zitat

    Wenn ich den schon sehe... Ehrlichkeit sieht anders aus


    ..oh sorry..das ist Blödsinn...


    Bis gestern war Robson ehrlich.. (naja, zumindest bis 1. Mai).. jeder hätte - und hat ihn zu den "guten" gezählt, zu den echten Freunden Michaels. Ich hab selbst vor paar Tagen auf FB noch ein Foto der beiden mit Zitat von Wade gepostet... ja, er war einer, der ehrlich war und zu Michael stand. Das ist besonders verwirrend....


    Um so schlimmer und absolut unverständlicher ist jetzt das, was er da tut....


    Wie kann ein Mensch denn 20 Jahrelang "ein Freund" sein...und jetzt solch eine 180° Wendung machen?.... Es hat ihn nie jemand gezwungen, Michael positiv darzustellen und zu loben, er tat es freiwillig..und er tat es, weil es doch das war, was wahr ist. Er hat ihn doch bis 2008 noch getroffen..wie hätte er fröhlich mit ihm zusammen sein können, wenn es in der Vergangenheit solche Dinge gegeben hätte? Und natürlich frage ich mich, was ihn dazu gebracht haben wird, jetzt mit so einer Beschuldigung zu kommen - und was er sich davon erhofft, ...dass er sich überhaupt erhofft, glaubwürdig sein zu können. Sein Glück wird er damit bestimmt nicht finden.

  • Solche Stories bzw. was der Anwalt von Robson da äußert machen es meines Erachtens wirklich für jeden doch offensichtlich, dass das einfach Bullshit ist. Laut seinem Anwalt hatte Wade letztes Jahr einen Zusammenbruch auf Grund seines Stresses und sex. Traumas das er über 7 Jahre lang als Kind bei MJ erlitt. MJ hätte ihm gesagt, wenn er irgendjemand was erzählt werden sie ins Gefängnis für Jahre gehen und ihre Karrieren werden ruiniert sein. Michael Jackson war ein Monster und in ihren Herzen wissen es die Menschen, so der Anwalt. Und die [b]Geld-Klage konnte er erst jetzt erheben, weil er die Erinnerung verdrängt hatte und erst jetzt alles wieder hoch kam.
    [/b]
    Das alles ist sowas von neben der Spur. Er war ein erwachsener Mann als er extra aus Australien anreiste um für MJ auszusagen, er übt einen Beruf aus wo er täglich an MJ erinnert wird, er hält als erwachsener Mann weiterhin Kontakt zu ihm und ich glaube im Jahr 2008 hat er eine MJ-Tribute-Tanzveranstaltung in Australien organisiert/choreografiert. Und die Jahre nach seinem Tod spricht er weiterhin nur postiv über MJ und dann jetzt überkommt die Erinnerung an 7 schreckliche Jahre. Und jetzt würde die Jackson-Geldmaschine nicht mehr wirken, diesmal kommt die Wahrheit raus, sprach der Anwalt und erhebt geldliche Ansprüche.


    Wade Robson 'Michael Jackson Was a Monster' And Sexual Abuser


    The lawyer for famed choreographer Wade Robson tells TMZ, Michael Jackson was a "monster" who sexually abused Wade for seven years as a child ... and threatened him if he ever went public.


    Robson's lawyer, Henry Gradstein, tells TMZ, "Last year, on a career trajectory that was off the charts, he [Wade] collapsed under the stress and sexual trauma of what had happened to him for seven years as a child."


    Robson spent many weekends with Jackson at Neverland Ranch and his other homes in L.A. and Vegas between ages 7 and 14.


    Gradstein goes on ... "He [Wade] lived with the brain washing by a sexual predator until the burden of it all crushed him."


    Gradstein says Michael would tell Wade, "If anyone ever finds out about what we did we will go to jail for the rest of our lives" and “our lives will be ruined forever.”


    Gradstein tells us the threats worked, and Wade kept his mouth shut, adding, "This kind of intimidation of a child by a sexual predator is tragically characteristic and effective, keeping them quiet about the abuse - often for a lifetime."


    Wade was steadfast for years that MJ did NOT molest him and indeed became Jackson's star witness at his 2005 molestation trial, adamantly denying any untoward conduct.


    The lawyer says, "Michael Jackson was a monster and in their hearts every normal person knows it."


    TMZ broke the story ... 30-year-old Robson has filed a creditor's claim against MJ's estate alleging the singer molested him as a child and asking for damages. Sources tell us ... Wade is claiming the reason he didn't file the claim on time is because he repressed the memories of the abuse.


    Gradstein says they have not asked for any specific amount of money in their legal docs, although that's clearly the point of filing a creditor's claim. He then trashes what he calls "the Jackson money machine" which he says is "at it once again to keep the truth from coming out." But he says, "This time it won't work."


    http://www.tmz.com/2013/05/08/wade-r...-sexual-abuse/