Katherine Jackson - News

  • 18.03.10 - 16:47
    Die 79-jährige Mutter des verstorbenen Hitsängers Michael Jackson ('Billie Jean') ist ein großer Fan von Spieleabenden und versammelt zu diesem Zwecke gerne ihre Familie um sich - darunter auch die drei Kinder des King of Pop, deren Vormund sie seit dessen Tod ist.


    Michael Jacksons ältere Schwester Rebbie enthüllt dazu: "Als Großmutter lädt sie am liebsten alle zu sich ein, um Spiele zu spielen - vor allem Pictionary. Alle machen mit und sind ganz albern."


    Der Familienzusammenhalt sei seit dem plötzlichen Ableben ihres berühmten Bruders stärker geworden, verrät Rebbie weiterhin gegenüber dem 'People'-Magazin. "Wir versuchen, einfach eine Familie zu sein und das Ganze gemeinsam durchzustehen." Sie versuche trotz allem positiv zu bleiben.


    Quelle: Gala.de & JAM-FC

  • Zitat

    Sie versuche trotz allem positiv zu bleiben.


    Das ist auch wichtig. Sicher tut es unendlich weh, wenn man den eigen Sohn, den Bruder oder den Vater verloren hat, aber das Leben muss weitergehen.......früher oder später.
    Von daher finde ich es nicht schlecht, wenn sie so versuchen ein wenig über ihre Trauer hinweg zukommen.

  • Ein schwerer Verlust schweißt wohl immer zusammen. Daher empfinde ich es als völlig normal, was da so beschrieben wird.
    Und sind wir mal ehrlich, wer kennt nicht jemanden um die 80 Jahre, der gerne Spieleabende macht :kicher:
    Ich finde das absolut süß und eine wirklich nette Vorstellung :lolrunde:

  • Health Concerns For Katherine Jackson After Fall


    JACKSON family matriarch KATHERINE JACKSON's
    health has sparked a secret custody battle for her late son MICHAEL's
    three kids after she fell down a flight of stairs at her home in
    California.


    The 80 year old won custody of Paris, Prince Michael and Prince Michael
    II following the King of Pop's2_bing.gif
    death last summer (Jun10) - but sources insist she's too old and frail
    to look after the kids.


    America's Globe tabloid reports Katherine was hospitalised after the
    fall on 17 May (10), but escaped with only cuts and bruises. However,
    the accident has sparked concerns for her health.


    A family insider tells the publication, "She's taken on way too much
    for a woman of her age but refuses to delegate the care of her
    grandchildren to others.


    "She has aged enormously and is desperately hanging on for the sake of
    her children, but her collapse on the stairs shows how fragile she
    really is."


    And the source fears that the upcoming anniversary of her son's death
    will be too much for Katherine - and that could be devastating for the
    Jackson clan.


    The insider adds, "She's the glue that holds the whole family together.
    If something happens to her, it would be all-out war."


    In his will, Michael Jackson
    suggested his pal Diana Ross2_bing.gif
    should get custody of his three kids if his mother was incapacitated or
    dead at the time of his passing, but the Globe reports the three
    children's cousins, Jacksons brother Tito's kids Taj and T.J., are
    favourites to land custody of Paris and the Prince Michaels if anything
    should happen to Katherine.


    The kids' aunts Janet and Rebbie are also potential guardians, along
    with Michael's ex-wife Debbie Rowe, the birth mother of Prince Michael
    and Paris.


    http://www.contactmusic.com/ne…ackson-after-fall_1144005

  • Also, das ist wieder so Tabloid-Trash!! :rauf: Katherine muss wohl gestürzt sein und ein paar Blessuren davon getragen haben und dann zerreisst sich die Presse gleich wieder das Maul darüber, ob sie wohl für die Kinder sorgen kann und irgendein "Insider" gibt seinen Senf dazu ab. Dann spekulieren sie noch, wer sich dann um die Kinder kümmert...
    Ich würde sagen: Einfach Blödsinn, wie immer! :nix:

  • jup, und weil man ja so ein subber insider ist :vogel: , denkt man gleich mal schriftlich nach, wer denn ktherine hinsichtlich der erziehung "beerben" könnte. im gespräch sind diana ross, janet und rebbie.


    ich wundere mich, dass ein solcher artikel jetzt erst kommt. es war zu erwarten, dass die medien irgendwann katherine an die wand nageln, weil sie zu alt ist :grübel: . zugegeben - mein wunsch wäre es, dass die kids bei rebbie aufwachsen, weil sie dort wohl das ruhigste leben hätten, aber michaels wille war seine mutter und das sollte schlicht und einfach respektieren. schluss, aus, punkt! :grummel:

  • Zitat

    mein wunsch wäre es, dass die kids bei rebbie aufwachsen, weil sie dort wohl das ruhigste leben hätten,


    naja....
    nachdem sie neuerdings anscheinend auch wieder `ne US Tour plant,
    isses mit "Ruhe" da wohl auch nicht so dolle :-D

    ____________
    z.cdbutn6w8aa469pibul9.jpg


    "When people's minds are clouded by anger or hatred, no angel can reach them". ~Michael Jackson~

    Einmal editiert, zuletzt von forever mj () aus folgendem Grund: Nicht mehr funktionierenden Link entfernt

  • Hier ist nochmal die Übersetzung.


    Gesundheitliche Probleme wegen der Katherine Jackson nach Sturz


    Jackson-Familie Matriarchin Katherine Jackson's
    Gesundheit hat ein Geheimnis Sorgerechtsstreit für ihren verstorbenen Sohn geweckt MICHAEL's
    drei Kinder, nachdem sie zu Boden fiel eine Treppe in ihrem Haus in
    Kalifornien.


    Der 80jährige gewann das Sorgerecht für Paris, Prince Michael und Prince Michael
    II nach dem King of Pop's
    Tod im vergangenen Sommer (Jun10) - Quellen, sondern darauf bestehen, sie ist zu alt und gebrechlich
    auf die Kinder schauen.


    America's Globe Boulevardzeitung berichtet Katherine wurde nach dem Krankenhausaufenthalt
    fällt am 17. Mai (10), kam aber nur mit Schnittwunden und Prellungen. Allerdings
    dem Unfall hat Bedenken für ihre Gesundheit ausgelöst.


    Ein Insider zur Familie der Veröffentlichung, "She's genommen auf dem Weg zu viel
    für eine Frau ihres Alters, aber weigert sich, die Pflege von Delegierten ihre
    Enkelkinder zu anderen.


    "Sie hat sich enorm und gealtert ist verzweifelt hängen im Interesse der
    ihre Kinder, doch ihr Zusammenbruch auf der Treppe zeigt, wie zerbrechlich sie
    wirklich ist. "


    Und die Quelle befürchtet, dass die bevorstehenden Jahrestag des Todes ihres Sohnes
    wird zu viel für Katherine - und das könnte für die verheerenden
    Jackson-Clan.


    Der Insider fügt hinzu: "She's der Leim, der die ganze Familie zusammen hält.
    Wenn etwas passiert, sie hätte es all-out Krieg sein. "


    In seinem Testament, Michael Jackson
    schlug seinem Kumpel Diana Ross
    sollte das Sorgerecht für seine drei Kinder bekommen, wenn seine Mutter war unfähig oder
    Tote in der Zeit von seinem Tod, aber die Berichte der drei Globe
    Kinder Cousins sind Jacksons Bruder Tito's Kids Taj und TJ,
    Favoriten landen Sorgerecht für Paris und der Prinz Michaels, wenn nichts
    sollte Katherine passieren.


    Die Kinder "Tanten Janet und Rebbie sind auch potenzielle Erziehungsberechtigten zusammen
    mit Michaels Ex-Frau Debbie Rowe, die leibliche Mutter von Prince Michael
    und Paris.


    Mir tut Katherin leid ist doch klar das sie schwer mit Michaels Tod zu kämpfen hat.Ich finde ja auf die anderen Enkelkinder könnten ja derren Mütter auf passen so das Katherin nur noch Michaels drei hat. Mit den anderen Enkelkindern ist das wirklich für sie zu viel.

  • :wegroll: Sorry - aber über diese Google-Übersetzer kann ich nur lachen - zu schön :ablach:


    Liebe Cori, einen englischen Text durch einen Übersetzer jagen hat auch für mich so seine Vorteile, doch einsetzen sollten wir diese Sachen wirklich nicht.
    Jeder kann mittlerweile damit umgehen - aber besser verstehen kann man die Texte dann nicht unbedingt, denn einige Sätze werden sogar auf das übelste verfälscht. Trotzdem Danke für den Lacher :daumen:

  • Katherine Jacksons Anwälte haben Joe Jacksons Vorwürfe, dass sie am Tod von Michael Jackson Mitschuld trage, für absurd erklärt. Katherine hatte sich bisher nicht zu den gewagten Kommentaren des Musikmanagers geäußert. Doch ihre Rechtsvertreter haben nun zum Gegenschlag ausgeholt. Joe hatte behauptet, dass sein Sohn nur gestorben sei, weil Katherine ihm nicht half, seine Medikamentenabhängigkeit zu überwinden.





    Adam Streisand, der Anwalt von Katherine Jackson, sagte „TMZ.com“: „Die Welt weiß, dass Mrs. Jackson stets eine liebevolle Mutter und Großmutter war und dass sie und Michael eine ganz besondere Beziehung zueinander hatten. Die Welt weiß auch, wer Joe Jackson ist und er scheint sich vorgenommen zu haben, uns das nicht vergessen zu lassen.“


    Howard Weitzman, Anwalt des Vermögens von Michael Jackson, erklärt weiterhin: „Die Äußerung von Joe Jackson, dass Mrs. Jackson in irgendeiner Art und Weise für Michaels Tod verantwortlich sei, ist absurd. Katherine Jackson war Michael sein Leben lang eine hilfsbereite und liebevolle Mutter. Seine Liebe zu und sein Respekt vor ihr spiegeln sich in seinem Testament wider.“


    Den beiden Anwälten zufolge vermachte Michael Jackson seinem Vater nichts. Katherine Jackson hingegen hält das Sorgerecht für die drei Kinder Prince Michael (13), Paris (12) und Prince Michael II (8).


    Quelle:http://www.tikonline.de/top-st…=79782&rubric=Top-Stories


    Ich hoffe ich hab alles richtig gemacht,wenn nicht sorry...löschen oder wie auch immer.


    LG
    CLaudia

    ................................................... 37461130463386evjofc94pl.jpg
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

  • @ Sunny :daumen:


    Das, wenn Katherine von einer Medikamentenabhängigkeit Michaels wusste, dann kann ich solch eine Aussage sogar ein wenig nachvollziehen. Jeder der davon wusste hätte (wie wir heute wissen) mehr unternehmen müssen als geschehen ist.


    Aber jemandem die Mitschuld zu geben ist absolut daneben - nein Joe, sowas macht man nicht :nenene:

  • Mir schießt es gerade durch den kopf er hat es ja wohl
    auch gewußt . Auch wenn das verhältnis der beiden nicht das beste war warum hat er den nicht selber was unternohmen
    ?????????????????????????
    Hinterher kann jeder große töne spucken :schimpf: :haue:
    Bin gerade richtig wütend


    unie

    zbadsig01.jpg


    Kinder ( Menschen ) haben das Recht dass einem zugehört wird ohne das man interessant sein muss

  • Ja, jeder der es gewusst hat, hätte alles denkbar Mögliche tun müssen! Aber, wenn sich jemand der abhängig ist partout nicht helfen lassen will, dann wird es sehr sehr schwer diesem Menschen zu helfen. Leider! Da müsste man ihn schon entmündigen lassen usw.
    Vielleicht hätte er sich ja helfen lassen, wenn sich nur mehr Menschen wirklich um in gekümmert hätten! :wimmer:


    Das gilt auch für Joe!


    LG
    Nicole

  • Nicole,


    ich gebe dir recht. Es ist schwierig jemanden zu helfen,der abhängig ist.Sei es von
    Medikamenten,Alkohol ect. Die meisten wollen sich überaupt nicht helfen lassen oder
    wahr haben,dass sie krank sind und Hilfe brauchen. Und solange diese Einsicht nicht da
    ist,ist jede Liebesmüh leider vergebens.
    Aber wer weiss....hätte Michael mehr Liebe,Zuneigung und Unterstützung von seiner
    Familie und wahren Freunden bekommen....


    LG
    Claudia

    ................................................... 37461130463386evjofc94pl.jpg
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

  • Ich glaube auch, dass Joe sich nur mal wieder in Szene setzen will. Und wenn ihm nichts anderes einfällt, kann man ja mal einen von der Familie angreifen!!!!! Ich find das unmöglich!!!! :schimpf2:


    Jeder aus der Famile hätte doch was unternehmen können, auch Joe. Er hat doch auch nichts unternommen. Sicher, wenn jemand abhängig ist, lässt sich derjenige meistens nicht helfen, aber sie haben es ja noch nicht einmal versucht.


    Liebe Grüsse
    Anja

  • Das was der Rechtsanwalt von Katherine Jackson, Mr Adam Streisand wie folgt über Joe Jackson sagt.
    Die Welt weiß auch, wer Joe Jackson ist und er scheint sich vorgenommen zu haben, uns das nicht vergessen zu lassen.“
    Besser und treffender hätte ich es auch nicht sagen können.
    Selbst nach Michaels Tod hört Joe Jackson nicht mit seiner Boßhafigkeit auf ,
    unter die Michael als Kind und sein ganzes Leben lang gelitten hatte.
    Joe Jackson hat doch seinen Sohn Michael zu einem seelisches Wrack gemacht ,
    mit seinen Schlägen und abartigen Erziehungsmethoden und nicht seine Mutter.
    Man soll sich ja nicht an altes Friedhofsgemüse vergreifen ,
    aber bei Joe Jackson würde ich mehr als eine Ausnahme machen,
    der soll froh sein das er mir nie über den Weg läuft. :watsch::watsch:


    LG von biene15 :hkuss:

  • Katherine Jackson war Michael sein Leben lang eine hilfsbereite und liebevolle Mutter.


    ich bekräftige, was schon angesprochen wurde: man kann einem süchtigen nur helfen, wenn der die hilfe möchte. ist der betroffene uneinsichtig, hat man keine chance. man erreicht vielleicht einen entzug, aber eine dauerhafte abstinenz muss eigenmotiviert sein.


    Sicher, wenn jemand abhängig ist, lässt sich derjenige meistens nicht helfen, aber sie haben es ja noch nicht einmal versucht.


    :S: wissen wir das? wir waren doch nicht dabei... :schulter: