"Michael Jackson One" by CdS in Las Vegas

  • Zitat


    Zitat von »LenaLena«


    Offizielels Video von MJ-One


    Jetzt haben wir den Hauptpart unseres Urlaubsfilms .... Wahnsinn....super umgesetzt. Nur Hissi und ich müssen ins Auto gesetzt werden ....
    4 1/2 Stunden durch die Wüste und abends in "One". :tanzen: Genau diese Künstler/Tänzer haben uns beeindruckt und sind aus der Masse von Bildern hängengeblieben. Wobei wir definitiv das Hologramm eingearbeitet hätten. Es ist atemraubend und unvergesslich. Das Hologramm wirkt direkt vor Ort sehr realistisch (Kein Vergleich zur Übertragung). ER stand wirklich vor uns :michael2: , sang "Man in the mirror" und wäre er nicht ab und zu zu Sternenstaub zerfallen, dann......


    Wer die Möglichkeit hat, die Show zu sehen- Nutzt sie!!!!!!

  • Ja das Hologramm war wirklich atemberaubend sind heute aus Las Vegas zurück und waren am 30.August in der Show.Wie er dann noch den Sternenstaub über die Tänzer rieseln lassen hat als wolle er etwas von sich abgeben einfach nur schön.Maike da gebe ich dir recht das Hologramm hatte nichts mit dem aus der Übertragung gemeinsam es war sehr viel realistischer und schöner man dachte wirklich Michael stand auf der Bühne.Leider war es viel zu schnell vorbei.Schön fand ich auch das eine Geschichte erzählt wird wie die Kinder ihn überall suchen.
    Vl. schaffe ich es ja auch mal ein paar Bilder hier zu lassen muß erstmal jemand finden der sich mit sowas auskennt,bin nicht so fit was das angeht.

  • Mich würde intressieren wie Ihr manu68 und Maike die Unterschiede zur Immortal Show seht. Sind es wirklich so 2 unterschiedliche Shows wie immer betont wurde. Wie ist die Atmosphäre und die Akkustik im Theater oder auch das Drumherum im Hotel?

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Mich würde intressieren wie Ihr manu68 und Maike die Unterschiede zur Immortal Show seht. Sind es wirklich so 2 unterschiedliche Shows wie immer betont wurde. Wie ist die Atmosphäre und die Akkustik im Theater oder auch das Drumherum im Hotel?

    Ich versuche es mal aus meiner Sicht zu beschreiben. :victory: Zum Hotel kommt man zu Fuß, mit Auto oder direkt vom Luxor mit einer kostenlosen Transferbahn. Wir sind mit der Bahn gefahren. Wenn man dort dann aussteigt, wird man schon von Michael begrüßt. :michaelgroß: Dann muss man durch das Casino, wo viele Spielautomaten mit Michael stehen. :bi: Direkt neben dem Theater ist der One-Shop= sehr teuer!!! Aber es gibt Dinge dort zu kaufen, die man so nicht im Laden findet oder auch nicht unbedingt im I-net bekommt. :mjmw:


    Das Theater selbst ist gar nicht so groß, sodass man ein so ein heimelige Atmosphäre hat. :schaukelstuhl: Man wird zu seinen Plätzen geführt und schon ist man in der Show mittendrin. Während sich der Zuschauerraum füllt, sind die Künstler in den Gängen schon aktiv. Was da so passiert, möchte ich jetzt nicht schreiben, sonst ist es für die Besucher keine Überraschung mehr, :huch: so wie es eine für uns war.


    Wenn die Show beginnt, bist du erstmal total geflasht, weil überall etwas passiert: Michael :michael2: , Tänzer :cheerlead: ; Artisten :rolle: , Feuerwerk :schmacht: ,…. und du von der Musik in den Sitz gedrückt wirst. Du lebst die Show mit. Der Bass fließt durch den ganzen Körper. Die Akustik ist gut. Die Musik ist laut und klar zu hören und es ist nicht unangenehm. Wenn Michael vorn, rechts, links riesengroß erscheint, schaut man nur noch gebannt dorthin. :ILYM:



    Der Unterschied zu Immortal- hmh, ich würde sagen, dass wesentlich mehr Tanzeinlagen und seine Moves :michael1: im Vordergrund stehen. Es sind auch viele magische Elemente eingebaut. Sicher sind auch Artistikeinlagen wieder dabei, die sehr beeindruckend sind. Ich meine sogar Parts aus TII erkannt zu haben.


    Tja, und das alles im Rahmen einer kleiner Geschichte, die erzählt wird. Kinder versuchen die Magie von Michael einzufangen und stellen fest, dass …..
    Zum Schluss finden sie sie auf Neverland und Michael erscheint ihnen und er verteilt seine Magie in Form von Feenstaub. :wolke1:


    So würde ich die Geschichte interpretieren.



    Das sind ein paar meiner Eindrücke. Vieles ist bestimmt an mir vorbeigegangen, weil es schwer ist, alles beim ersten Mal zu erfassen. :bohr1: Beim nächsten USA-Urlaub steht LV wieder auf meiner Liste und auf alle Fälle ONE. :dht:


    :hkuss:

  • Also ersteinmal möchte ich mal auf die Atmosphäre eingehen.Das Hotel Mandalay Bay ist sehr schön meistens lief dort auch in den Geschäften Michaels MusikDer Eingang zum Theater war auch schön gestaltet daneben gab es gleich den Michael Fanshop.Alle Angestellten die zum Theater gehörten, hatten Michael typische Sachen an.Sie waren sehr nett und haben uns zum Platz begleitet.Das Theater selbst hat eine warme Atmosphäre ausgestrahlt.Dann gab es noch ein paar Männer dir mit roten Mänteln bekleidet waren bewaffnet mit Fotoapperaten und Mikrophonen stürmten sie auf einzelne Besucher zu.Es gab ein Blitzlichtgewitter und alle redeten auf den Besucher ein,sie wollten zeigen (nehme ich mal an)wie Michael sich gefühlt hat.Es wurde wärend der Show genau darauf geachtet das keiner Fotos macht.Am Ende der Show sind alle aufgestanden und es gab kräftigen Applaus.Die Akkustik war super .Es sind wirklich 2ganz unterschiedliche Shows.Wie ich oben geschrieben habe wird eine Geschichte erzählt die zieht sich durch die ganze Show.Die Kinder tauchen immer wieder auf und suchen Michael,finden die Handschuhe,den Hut usw.Zwischendurch kämpfen sie dann immer wieder gegen das Böse.Was mich echt umgehauen hat war das Hologramm,es sah so echt aus und war so schön gemacht.Er ist auf einmal aus einen Haufen Sternenstaub gekommen,ist dann an den Tänzern vorbei und hat über sie den Sternenstaub rieseln lassen.Dann war er wieder weg und ist auf der anderen Seite wieder aufgetaucht .so und danach brauchte ich ein Taschentuch schnief.Bilder kommen dann später muß erst zu meinem Bruder fahren damit er mir hilft alleine pack ich das nicht schäm.
    Ich hoffe das ich nichts vergessen oder falsch berichtet habe,wenn ja dann berichtige mich bitte Maike.

  • Hier die Bilder aus Las Vegas.









    Eingang zum Theater.




    Das Theater von innen vor Beginn der Show.




    Vitrine im Hard Rock Hotel.






    Vielen Dank an meinen lieben Bruder für das Reinstellen der Bilder.

  • Beitrag von Blaue Blume ()

    Dieser Beitrag wurde von forever mj aus folgendem Grund gelöscht: Nicht mehr sichtbares Bild entfernt nicht mehr funktionierende Links entfernt bzw ().
  • ich zeige euch gern auch ein paar von meinen fotos von unserem besuch in las vegas vom 10. - 13.9.14.


    das mandalay bay bei nacht - stolz ragt die silhouette des riesigen hotels in den nachthimmel und der werbebanner für die show zeht das auge magisch an:



    am eingang zum theater gibt es wundervolle dinge zu bestaunen. fotos von den jacken haben wir hier ja schon, es gibt aber auch schuhe. die haben mich noch mehr berührt als die jacken, ich fand sie noch persönlicher und intimer. darin hat michael getanzt und millionen menschen verzaubert:




    das foyer des theaters. ich fand es erstaunlich prunkvoll, obwohl einen das in vegas nicht wirklich überraschen sollte...



    die tapete dort. mir kam nur ein gedanke: :iwds:


  • der innenraum des theaters. platz gibts für rund 1.800 menschen und für die zweite show an einem mittwochabend fand ich sie gut besucht. auffällig sind riesige videoleinwände links und rechts der bühne, auf denen zeitungsartikel abgebildet sind. artikel mit den wildesten gerüchten, wie etwa "frau entdeckt atlantis in ihrer badewanne" oder "grünpflanze einer frau antwortet". die zeitungen tragen titel wie "Rumor today" (das tägliche gerücht) oder "liar" (lügner/lüge). sie verdeutlichen die absurde berichterstattung rund um michael:



    ganz kurz vor der show weicht die projektion aus hocker, hut, handschuh, sonnenbrille und schuhen, die wir hier schon haben, diesem bild:



    ein weiterer blickfang. große fotos, die den moonwalk nachvollziehen:



    das mandalay bay bei tage. die werbung, die bei nacht so verführerisch schimmert, passt auch imhellen zu michael: ganz oben, unünersehbar, majestetisch, geschmackvoll und ein bisschen geheimnisvoll:



  • zum spielen sollte man sich in las vegas wenigstens ein paar euro bereithalten. aber nur hier einwerfen:



    ...denn: sollte man sie verspielen, bleibt weniger, was man sich im "one-store" kaufen kann. für den großen geldbeutel gibt es echte kostbarkeiten. einiges davon sind unauftreibbare originale zu michaels bühnenjubiläum mit seiner unterschrift oder aber die handgeschriebene gästeliste. ein preis steht dort nicht. man solle sich bei interesse mit dem store-manager in verbindung setzen. schon klar...




    ich kann nur sagen: es hat sich mehr als gelohnt! wir würden sofort wieder in die show gehen, es ist ein gewaltiges erlebnis und schade ist nur, dass man bei einmaligem sehen nie und nimmer alles erfassen kann, was auf, um und über der bühne passiert. hätten wir die gelegenheit und das geld gehabt - wir wären jeden abend zweimal im theater gewesen. es ist ein gewaltiges und berührendes spektakel. interpretativ kann ich mich meinen vorschreiberinnen nur anschließen.
    es gibt eine "kritik" auf höchstem niveau: während der show werden immer wieder riesengroß ausschnitte aus michaels videos eingeblendet. so sehr der kopf weiß, dass man auf die bühne sehen sollte - das augeklebt auf michael, auch wenn man diese bilder schon unzählige male gesehen hat. die tänzer sind grandios! mir schien es unfassbar, wie gut sie michaels moves adaptiert hatten, bis - ja bis michaels hologramm kommt. dann merkt man, wie viel ausgefeilter, eleganter, beeindruckender und königlicher sich der meister bewegt hat. aber wie gesagt: das ist nicht wirklich kritik, spricht es doch vielmehr dafür dass der cds wirklich michael in den mittelpunkt stellt, seine einzigartigkeit zelebriert und und sich demütig vor ihm verneigt!


    insgesamt ein abend, den ich nie wieder vergessen werde!

  • Beitrag von behindthemask ()

    Dieser Beitrag wurde von forever mj aus folgendem Grund gelöscht: Nicht mehr sichtbares Bild entfernt nicht mehr funktionierende Links entfernt bzw ().
  • "Joined by Ortega, Singer, Chappel and Princess Irene, the S&R crew saw “Michael Jackson One” for the first time, and everyone came out of the show blown away. “What they do is just incredible,” Siegfried said, as Ortega added, “I wouldn’t change a thing. Jamie King (the show’s director) has done a fantastic job, and the cast is amazing.”


    "Begleitet von Ortega, Singer, Chappel und Prinzessin Irene sah die Siegfried & Roy Crew" Michael Jackson One "zum ersten Mal, und alle kamen sie aus der Show, hin und weg." Was sie tun, ist einfach unglaublich ", sagte Siegfried und Ortega fügte hinzu: "ich würde nichts ändern. Jamie King (Direktor der Show) hat einen fantastischen Job gemacht, und die Besetzung ist wunderbar."



    http://www.vegasnews.com/12197…-michael-jackson-one.html

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Beitrag von Blaue Blume ()

    Dieser Beitrag wurde von forever mj aus folgendem Grund gelöscht: Nicht mehr sichtbares Bild entfernt nicht mehr funktionierende Links entfernt bzw ().
  • Ankündigung, dass auch dieses Jahr vom Estate-Team an Michaels Geburtstag bei der Show Überraschungn mit speziellen Gästen geplant sind.


  • Hier ein Auftritt 3er Crew-Mitglieder in einer TV-Show im Vorfeld der diesjährigen Geburtagsshow. Sie berichten, dass besondere Specials und insgesamt über die Begeisterung der Show. Michael ist die treibende Größe der Show ist über ihre Lieblingsnummern und es ist großartig zu sehen, dass 70-jährige wie 5-jährige zur gleichen Musik jamen.


  • Die MJ-One-Show ist die erfolgreichste Show in Las Vegas. Immer wieder schön Jamie King über seine Arbeit mit Michael und die Show und das drumherum reden zu hören.