Conrad Murray Writing Tell All Book While In Jail!

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Zitat

    .Er ist nur ein kleines Licht ,ein Sündenbock ,der alles nun ausbaden muss . Sicherlich hat er gravierende ,unverzeihliche Fehler gemacht und das ist unentschuldbar aber ihn deshalb ,dafür alleine zu hassen ist nicht richtig .

    So kann man es auch sehen. Vor allem frage ich mich, wo die ganzen "guten, engen Freunde" MJs waren, die nach seinem Tod auftauchten.

    Zitat

    I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)

  • Ja das wissen wir nicht ,vielleicht konnten sie nicht helfen ,weil sie nicht in die Nähe von Michael gelassenen wurden ,vielleicht wurde er abgeschirmt mit den Hinweis auf die bevorstehende Tour und das Michael Ruhe braucht . So viele Ungereimtheiten auf einmal ,da kann nicht nur eine Person dahinter stecken .

  • Dafür das Michael angeblich so gut abgeschirmt wurde, ist er aber verdammt viel in der Öffentlichkeit sichtbar gewesen und ist offensichtlich zu jedem gekommen zu dem er wollte.Vielleicht sollte man einfach mal zur Kenntnis nehmen, dass Michael nicht jeden sehen wollte oder woher glaubt Ihr, dass es kam das man die Treffen mit den meisten seiner Familienmitgliedern in den letzten 10 oder gar 20 Jahren an einer Hand abzählen kann.




    Ich denke nicht ,das diese Antworten in Murrays Buch stehen werden .Aber interessant fände ich schon ,was er schreibt .
    Meine Meinung ist das es viele Menschen in Michaels Leben gab,die ihm geschadet haben und alle die diejenigen müssten mit bestraft werden und nicht nur ganz allein Murray .Er ist nur ein kleines Licht ,ein Sündenbock ,der alles nun ausbaden muss . Sicherlich hat er gravierende ,unverzeihliche Fehler gemacht und das ist unentschuldbar aber ihn deshalb ,dafür alleine zu hassen ist nicht richtig .



    Sicher gibt es viele Leute in Michaels Leben, die ihm geschadet haben oder Verantwortung für die Verursachung seiner Schlafstörungen tragen.


    Trotzdem bleibt es Murrays alleinige Verantwortung, dass er Michael das gegeben hat was er gegeben hat und in welcher Form er es tat. Und dies ist in einem Gerichtsprozess, den ich nicht für eine Pharse halte sehr eindrücklich dargelegt worden. Und es gibt einen Täter, der wenn er sich öffentlich geäußert hat (was er nur in den Medien tat oder in einem Protokoll zur Verschleierung seiner Tat) nichts anderes tut als das Opfer zum Täter und Schuldigen zu machen. Und mich kotzt es wirklich an, dass ein potenzielles Buch von Murray noch einen Absatz in MJ-Fan-Kreisen finden wird und die Murray darin bestärken ihn zum armen Sündenbock zu machen.


    Zitat Walgran:
    Poor, poor Conrad Murray !

    Einmal editiert, zuletzt von LenaLena ()

  • Zitat


    Dafür das Michael angeblich so gut abgeschirmt wurde, ist er aber verdammt viel in der Öffentlichkeit sichtbar gewesen und ist offensichtlich zu jedem gekommen zu dem er wollte.Vielleicht sollte man einfach mal zur Kenntnis geben, dass Michael nicht jeden sehen wollte oder woher glaubt Ihr, dass es kam das man die Treffen mit den meisten seiner Familienmitgliedern in den letzten 10 oder gar 20 Jahren an einer Hand abzählen kann.


    Ich meinte nun gar nicht seine Familie, und es gibt ja viele Quellen, die belegen, dass er mit der Familie auf Kriegsfuß stand und einzig mit KJ ein enges Verhältnis hatte.


    Ich denke an die vielen Freunde, Vertraute, Mitarbeiter - etwa an Karen Faye, die Familie Cascio, auch an Kenny Ortega und an viele Andere. Wie soll ich es ausdrücken - Murray war gewiss der letzte Sargnagel, aber dass sich ein zugelassener Arzt derart unprofessionell verhielt - er war ja kein Naturheilkundler oder Homöopath oder Schamane - das will mir nicht in den Kopf.
    Juristisch gesehen ist es sicher unmöglich, aber man müsste auch sämtliche Profiteure zur Verantwortung ziehen.

    Zitat

    I want people to NEVER FORGET the truth of how hard he tried, his struggle, to continue to entertain the world...the heartlessness of corporate greed. HE IS NOT A HOLOGRAM...he is not a puppet for the industry. He was a great HUMAN BEING made of flesh and blood. (KF)

  • Du hast sicher Recht. Schlussendlich laufen dort draußen massenhaft Leute rum, die eine tiefe, moralische Schuld in sich tragen. Mir persönlich fallen da natürlich spontan Menschen wie Sneddon ein, oder die Arvizos.
    Juristisch kann man die leider nicht bezahlen lassen für das, was sie getan haben. Aber ich bin sicher, dass wir am Ende alle unsere Rechnung zu bezahlen haben...und die Rechnung dieser Menschen ist verdammt hoch...


    unbenannt2334b9udpoi1.jpg
    "Be who you are and say what you feel because those who mind don't matter and those who matter don't mind."

  • Also ich finde Murray nicht als kleines Licht, egal ob Murray Auftraggeber hatte. Murray hat verabreicht ohne Überwachung, ist lieber Telefonieren gegangen so das auch er selbst Michael nicht überwachte. Das ist schluss endlich das was Michael umbrachte. Natürlich kann man sagen AEG hat Michael zu sehr in die Enge gedrängt, haben ihn vll beschiessen. Vll haben sie auch Murray unter druck gesetzt. Das mag alles sein und sicherlich würde ich mir auch wünschen das sie bestraft werden würde, aber das ist nunmal eher wunschdenken.
    Wenn ich in einem Auto als Beifahrer mitfahre und den Fahrer in rage rede und der deswegen einen Unfall baut, werde ich als Beifeifahrer nicht belangt, es sei denn man kann mir nach weisen das ich ins Lenkrad gegriffen habe. Und so sehe ich Persönlich die Sache. Solange nichts im geringsten an Beweisen Auftaucht das Murray nichts damit zu tun hat. Ist und bleibt er Moralisch und Juristisch der Hauptschuldige, egal wieviele eine Moralische Mitschuld tragen.


    Was Freunde angeht, es kann keiner Sagen in wie weit Michael etwas zugelassen hat, sprich hat was sagen lassen. Wenn er für sich im glauben war das dieser Weg richtig und vll die einzigste ist die ihm vermeindlich zum schlafen bringt. Warum sollte er sich dann von jemanden was anderes sagen lassen. Viele Alternativen hatte Michael in der Kurze zeit nicht. Alles was er bis dato bekam wirkte nicht wirklich. Keine Ahnung ob er sich der Risiken wirklich bewußt war.
    Aber Fakt ist unter Monitor ect wäre Michael vermutlich noch am leben. Auch wenn Murray in der Phase wo Michael noch Krampfte richtig wieder belebt hätte, wäre er vermutlich noch am leben. Und das hat kein AEG oder sonst wer zu verantworten, das steht in der Verantwort des Arztes der dieses können müssen und sollen.


    Meine Meinung dazu

    “In a world filled with hate, we must still dare to hope. In a world filled with anger, we must still dare to comfort. In a world filled with despair, we must still dare to dream. And in a world filled with distrust, we must still dare to believe.”
    Michael Jackson
    Rassismus führt zum Verlust deines Mitgefühls.
    fs_anon_999471_1463138222.jpg

  • Killerarzt von Michael Jackson verlangt 300.000 engl.Pfund für autobiografischen Buch-Deal


    http://www.express.co.uk/news/…r-autobiography-book-deal


    Auszüge aus demArtikel im link:



    A senior source at one highly respected publishing house in New York said yesterday: “We passed on this without reading a word of his partial manuscript. Handling that man’s memoirs is not on our agenda.
    “I happen to know he has spoken with other publishers but I believe anyone who allows him to profit from his crime will only be buying Trouble and risking public opprobrium.”


    Eine „hochrangige“ Quelle eines hochangesehenen Verlagshaus in NY sagte gestern: „Wir verzichteten auf dieses ohne ein Wort des Teil-Manuskripts zu lesen. Die Bearbeitung der Memoiren dieses Mannes ist nicht unsere Agenda (Absicht).“
    Ich weiß, dass er auch mit anderen Verlegern gesprochen hat, aber ich glaube,jeder, der ihm ermöglichen würde von seinem Verbrechen zu profitieren, würde sich nur Ärger einhandeln und öffentliche Schmach riskieren.“


    Los Angeles media analyst Mike Raia said: “It is far from uncommon in America for criminals, even Mafia mobsters, to walk out of prison and sign a lucrative book deal but Murray is almost universally reviled.
    “I would be incredulous if any reputable publishing house would even contemplate writing him a cheque for $500,000.”


    LA Medien Analyst Mike Raia sagt: „Es ist keinesfalls ungewöhnlich für Kriminelle in Amerika, sogar für Maffia Bosse, aus dem Gefängnis zu kommen und einen lukrativen Buch Vertrag abzuschliessen, aber Murray ist fast universal verschmäht. Es wäre unglaubwürdig wenn irgend ein angesehenes Verlagshaus auch nur erwägen würde ihm einen 500.000$ Scheck auszustellen."

  • :Tova:


    danke maja für diese info..


    wäre schön, wenn sich das in der zukunft bewahrheiten würde..
    dass wirklich kein buch herauskommt..
    ich hab meine zweifel..


    :blume:

  • aber Murray ist fast universal verschmäht


    genau und das wird auch der Grund sein, weshalb er wahrscheinlich keinen Fuß mehr in irgendwelche Türen bekommt.......... und ich denke ,das ist nicht mehr wie recht vom Schicksal...........ich hasse Murray nicht, denn davon hätte Michael nichts mehr und zurück brächte dieses Gefühl ihn uns auch nicht mehr, aber ich denke die zwei Jahre für ein Memschenleben sind zu wenig und nun muß er "draussen" weiterleben und ist wahrlich nicht zu beneiden, denn im Gegensatz zu wirklichen Kriminellen (die den überwiegenden Teil des Lebens im Gefängnis verbracht haben) ist er all over the world bekannt und das ist der eigentliche Fluch mit dem er fertig werden muß - ähnlich wie es Michael sein Leben lang ertragen mußte..............



    Kann man auf diesen "DR." in den Titel diesen Thread Verzichten ?


    Sorry@ Margarethe ein bißchen :ks: den Titel hat er nun mal und mußte ihn im Gegesatz zu seiner Zulassung als Arzt auch nicht abgeben.......... :schulter:

    sig..mion.4plrd8.jpg


    Dickes Dankeschön ans Blümchen

    Einmal editiert, zuletzt von Mion ()

  • Ja, das wäre es wirklich. Der Artikel läßt mich auch wirklich hoffen und noch mehr hoffe ich, daß sich alle Verlage daran halten. Die großen werden das vielleicht auch, aber irgendeiner findet sich immer. :stuhl:


    ..dann verscherbelt er seine Ergüsse eben an diverse tabloids...meistbietend.... :haue:

    Ich aber gelobte mir,
    mich niemals abstumpfen zu lassen
    und den Vorwurf der Sentimentalität
    niemals zu fürchten.

    Albert Schweitzer

  • :Tova:

    Sorry@ Margarethe ein bißchen :ks: den Titel hat er nun mal und mußte ihn im Gegesatz zu seiner Zulassung als Arzt auch nicht abgeben.......... :schulter:

    Mion.. ich weiss, ich weiss. Und trotzdem jedes mal ich kriege Krise wenn ich wort DR lese, vor seinem Namen. :agr:
    Für mich das ist kein Artzt. :xyz: Auch ohne diesen Titel wissen wir wer er ist.
    Besonders bei uns auf MJ Forum.. :stuhl:

    ja, den titel hat er..


    aber wir wissen doch eigentlich, was margarethe meint..oder?


    :blume: