Video zu 'Behind the Mask' als weltweites Fan-Gemeinschaftsprojekt am 7. März 2011

  • Folgender Text kurz zusammengefasst:


    Im Geist Michael Jacksons, dessen Videoclips schon immer bahnbrechend waren, geben der Estate von Michael Jackson und Sony Music jedem, der Musik mag, die Gelegenheit, ein einzigartiges, bahnbrechendes Video für die Single 'Behind the Mask' online zu erschaffen. Indem sie das Internet in einer ganz neuen Weise nutzen, treffen sich Menschen auf der ganzen Welt am 7. März online, um ein ideenreiches Stück Michael Jackson Geschichte zu erschaffen.


    Das Projekt wird unter professioneller Leitung stehen, auf der website http://behindthemask.michaeljackson.com werden einfache Werkzeuge geladen sein, mit denen man an diesem Projekt mitarbeiten kann. Zuerst wählen die user einen Film aus, einen Text, etc. und arbeiten damit. Man kann auch eigene moves mit seiner Webcam filmen und einstellen. Aus den Topclips werden die besten Szenen ausgewählt und zusammengestellt, das Ergebnis wird in der ersten Aprilwoche vorgestellt.


    Wenn man teilnehmen möchte, muss man sich unter www.michaeljackson.com für dieses Projekt anmelden. Es startet am 7. März unter http://behindthemask.michaeljackson.com.



    MICHAEL JACKSON’S ULTIMATE MUSIC FAN GLOBAL MASH-UP
    TO LAUNCH ONLINE MARCH 7


    INNOVATIVE “BEHIND THE MASK” VIDEO PROJECT SEEKS CREATIVE INPUT FROM ACROSS THE WORLD TO SHAPE UNIQUE ARTISTIC VISION



    New York, NY – In the spirit of Michael Jackson’s pioneering videos that pushed the creative boundaries in capturing the look, feel and emotions of music, the Estate of Michael Jackson and Sony Music will provide everyone who likes music an opportunity to help create online a unique groundbreaking music video for the single “Behind the Mask”. Using the web in a truly innovative way, people from around the world on March 7 will come together to create an imaginative piece of Michael Jackson history in The Behind the Mask Project.


    Led by the creative team at Radical Media and director Dennis Liu, participants will visit the website http://behindthemask.michaeljackson.com which will be loaded with simple tools that define the different roles one can play in this landmark project. First, users select a move, a lyric, or a crowd reaction; performers can even demonstrate their own moonwalk, the anti-gravity lean or the toe stand. Then, using the site’s split-screen template, contributors can shoot their move right on the website with their web cam (or their video camera) and upload their clip at the precise time it occurs in the video.


    After the worldwide community has Come together and done their part, the director will select the top clips and weave them into this historical work of Michael Jackson video art. The final results of The Behind the Mask Project will be unveiled during the first week in April.


    “Behind the Mask” is a critic and fan favorite from MICHAEL – the unique collection of songs featuring Michael’s performances completed posthumously and released in December by the Michael Jackson Estate and Sony Music. MICHAEL was the #1 global album upon its release in December and has shipped over 3 million units worldwide making it one of the biggest albums of 2010. The album’s success continues to underscore Michael’s importance as a global icon and superstar, transcending cultures and languages.


    Sign up now at www.michaeljackson.com for updates on the project. Participate starting March 7, 2011 at http://behindthemask.michaeljackson.com.


    Dennis Liu is an award-winning digital filmmaker at @radical.media. Dennis quickly made a name for himself winning awards for clients that include Apple and Microsoft and being honored in the renowned "Saatchi & Saatchi New Directors Showcase".


    @radical.media is a global transmedia company that creates some of the world's most innovative content and the home to @radical.media design+digital. @radical.media's award-winning projects include the Academy Award®-winning documentary “The Fog of War”; the Grammy®-winning “Concert for George”; the Independent Spirit Award-winning “Metallica: Some Kind of Monster”; the award-winning digital experience “The Wilderness Downtown” for Google Creative Lab and Arcade Fire; the Grammy-nominated “The Johnny Cash Project”; the Emmy® and Golden Globe®-winning pilot episode of the hit series “Mad Men”; the Emmy®-winning “10 Days That Unexpectedly Changed America” for the History Channel; and five seasons of the critically acclaimed Sundance Channel series “Iconoclasts,” among others.
    __________________
    Gaz / MJJC


    http://www.mjjcommunity.com/forum/showthread.php?t=109949

  • Ich muss ehrlich sagen, ich verstehe das nicht ganz. Es hat ja, soweit ich weiß, bereits einen Videodreh zu 'Behind the Mask' (BTM) gegeben.


    Dieses Foto daraus wurde vom Estate freigegeben


    5198f1b1bc9525fb2906e305658a6ee0.jpg



    Dieses wurde getwittert von jemandem, der beim Dreh mitgemacht hat


    2jf163c.jpg
    Brain!!! Behind the mask
    4:10 PM Feb 15th via Twitter for BlackBerry®



    Wieso jetzt diese Aktion mit den Fans? Werden die clips der Fans in das bestehende Video eingebaut? Ist es eine neue, originelle Idee, oder ist es Ratlosigkeit, weil man allmählich realisiert, wie oft man sich von offizieller Seite in der Einschätzungs der Kritikfähigkeit der Fans geirrt hat?


    Ich bin verwirrt ?(

  • Verstehe jetzt auch nicht, was sowas schon wieder soll. Dachte das Video ist abgedreht und damit muss man sich dann abfinden. Aber ich finde auch beide Varianten doof, wenn ich ehrlich bin. Denn ich will nur ein Video sehen, welches Michael kreiert und abgesegnet hat. Ja, ich weiß, dass das jetzt nicht mehr möglich ist, aber dann soll es lieber gar keine Video geben. Im Endeffekt ist es dann ja halt nicht Michaels Werk und das stört mich. Es gibt mir das Gefühl, als würden andere Leute sich mit seiner Arbeit schmücken und Lob und den Ruhm ernten.


    Ich fand auch schon HMH (Hold My Hand) total bekloppt. :sauer: Das Video war total daneben und ich ärgere mich jedes mal darüber, wenn es im TV läuft. :schimpf2: Für mich handelt der Song von einer Liebesbeziehung zwischen einem Mann und einer Frau und nicht von einem Haufen Kinder, tanzenden Menschen oder Fans. Zumal das Original, was 2007 oder 2008 glaube ich (weiß es jetzt nicht mehr genau) veröffentlich wurde um Längen besser klingt als diese überarbeitete Version, bei der versucht wurde noch was ganz Tolles reinzuhauen. Das Lied klingt einfach total versaut, weshalb ich es in der Version vom Album auch absolut nicht mag. :nix: Schade eigentlich, denn das Lied hatte Potential. Aber was rege ich mich schon wieder auf. Es geht hier ja um was ganz Anderes. :schäm:


    Ich fände die Aktion jedenfalls doof. Sollen sie BTM als Song einfach so lassen, wie er ist. Ohne Video. Denn ich liebe den Song :herz: :love: und will nicht, dass er durch ein inhaltsloses Video kaputt gemacht wird. :grimm:

  • Hm. :grübel: Finde ich erlich gesagt jetzt irgendwie nicht so toll. Kann ich jetzt auch gar nicht begründen, aber ich finde ein Videoclip ist sowas ''Großes'', das finde ich für Fans eher ungeeignet. Und ich dachte eigentlich auch, dass das Video schon beendet wäre!? Naja, bei Facebook schreibt 'Michael Jackson': "Michael Jackson's Ultimate Music Fan Global Mash-up To Launch Online March 7"


    Ich lass mich dann mal überraschen :kicher:

  • Ich find es schon toll, wenn Fans die neuen Videos gestalten, ich kenne eine Frau in USA, die bei HMH und auch bei Hollywood tonight mitgemacht hat und sie sagte, es wär toll gewesen, eine sehr warme und berührende Stimmung. HMH finde ich super geeignet für ein Fan Video und ich finde gar nicht, dass es von nur zwei Menschen handelt, sondern gerade von uns allen, die Michael zusammengeführt hat, noch nach seinem Tod und die sich symbolisch an der Hand halten. Ähnlich wie bei Cry.
    BTM könnte man auch mit Fans machen, die alle eine Maske tragen, z.B. um ihre Trauer oder auch ihre Liebe nicht zu zeigen und sich dann doch öffnen und ihr Gesicht zeigen oder so.

    You were the rhythm,
    You were the sound of a crescendo,
    You showed us Heaven and Light,
    you faced the fear.


  • Eigentlich gefällt mir die Idee, das Fans einen Teil zu Michaels Videos beitragen können. Schwierig und anders ist das sowieso, weil es halt so oder so was ganz anderes ist, ob irgendwer oder Michael selbst ein Video für seine Songs macht. Da Michael das nicht mehr kann, finde ich es aber schön, wenn seine Fans ihre Ideen und Kreativität hier mit einfliessen lassen können, szsgn. ihm zu Ehren, von ihm inspiriert..so schlecht ist das doch garnicht.
    Mir gefällt das HMH Vid auch gut, ich finde dasThema gut umgesetzt - wie Michael das gemacht hätte, werden wir sowieso nie erfahren....aber das darin viele Kinder vorkommen, da könnte ich mir denken, das es in seinem Sinn wäre..

  • Das HMH Video finde ich allerdings auch sehr gut - und ich finde auch nicht, dass es nur von zwei Menschen handelt. Sondern gerade von mehreren, die zusammen Liebe aussenden :flowers: HMH fand ich gut geeignet für ein Fanvideo. Bei Behind the Mask sehe ich das allerdings etwas anders.

  • Lest Euch doch bitte mal in Ruhe die Songtexte durch.:vogel: :grübel: :victory: :tra:


    Vor allem bei BTM ist doch deutlich herauszuerkennen, dass es nicht um eine Menschenmasse (in diesem Falle die Fans) geht, die eine Maske tragen könnten usw. :thumbdown:
    Bitte nicht schon wieder einen guten Song durch ein schlechtes und inhaltlich falsches Video zerstören. :bitte: Vor allem nicht bei diesem Song! :tztz:

  • Ich fand auch schon HMH (Hold My Hand) total bekloppt. :sauer: Das Video war total daneben und ich ärgere mich jedes mal darüber, wenn es im TV läuft. :schimpf2: Für mich handelt der Song von einer Liebesbeziehung zwischen einem Mann und einer Frau und nicht von einem Haufen Kinder, tanzenden Menschen oder Fans.

    Akon über Hold my Hand (den betreffenden Teil zusammengefasst übersetzt):
    In dem Song geht es um die Einheit, die wir alle zusammen bilden, und das Halten der Hände symbolisiert dieses Einssein. HmH war MJs Weg, diese Botschaft durch Musik zu vermitteln, eine Botschaft, die jeden betrifft, ganz unabhängig von Rasse, Geschlecht etc. Es gibt immer etwas, das wir tun können, ungeachtet aller Umstände.
    (Außerdem sagt er noch über MJ: "Er hatte ein Herz, groß genug für die ganze Welt." :herz: )
    Das Video zu HmH finde ich übrigens großartig gemacht.


  • vielleicht ist das einfach nur Kalkül, denken, wenn sie die Fans IRGENDWIE, egal wie, mit einbeziehen, dann kann man sie besser bei der Stange halten. Und ich hoffe, dass das nicht bei JEDEM Video so weitergeht, dass da irgendwelche Fans MJ imitieren, in die Kamera lächeln, oder winken, das ist NATÜRLICH schön billig, als wenn man Profis beschäftigen müsste. Und überhaupt muss ein Video nicht so überladen sein. Kann man sich mal das Video von Adele angucken oder, ich weiß nicht mal den Sänger noch den Titel, wo ein Mann am Swimming Pool sitzt, und die Damen und Herren nachher unter Wasser rumschwimmen. Also so was künstlerisch gut gemachtes, ohne ganz großen Aufwand, jedenfalls sieht es so aus, erzählen eine Geschichte. Und solche Musik Videos hat Michael auch IMMER gemacht, Musik-Videos, die Geschichten erzählen, kleine Kurzfilme, ER war doch der Erfinder dieser Musikkurzfilme. HMH, okay, das fand ich noch okay, als Abschied sozusagen. Aber auch da ist es im Grunde einfach ZU VIEL, weniger wäre mehr und eindrucksvoller gewesen. Sollen sie doch bitte einen richtig guten Regisseur das machen lassen, dem etwas einfällt. Aber nein, das läuft ja so nebenbei. Sie wissen ja, es läuft auch ohne viel zu investieren. Okay, meine Meinung.

  • Zitat

    Sollen sie doch bitte einen richtig guten Regisseur das machen lassen, dem etwas einfällt. Aber nein, das läuft ja so nebenbei. Sie wissen ja, es läuft auch ohne viel zu investieren. Okay, meine Meinung.

    ...das wird wohl leider so sein...es gibt halt nicht mehr Michael, der dahintersteht, und diesen künstlerischen Anspruch hat...immer nur die besten Leute für seine Iddenverwirklichung nimmt, und es ist wohl so, dass für die Videos jetzt nicht allzuviel investiert wird...
    ...es wird ein Video produziert, einfach, damit man eines hat, was zu den songs im TV laufen kann, aber nicht mehr um ein eigenständiges "Kunstwerk" zu schaffen.... Es sind jetzt Videos, wie viele anderen, keine "Short Films" mehr..auch was, was mit Michael zu Ende gegangen ist. :(

  • Bei dieser Gelegenheit wird mir mal wieder auf grausamste Weise bewusst, dass Michael für immer weg ist.......


    Grundsätzlich fehlt mir Michael immer, wenn er in einem seiner clips nicht erscheint. So z.B. auch in Man in the mirror, oder in Cry. Das ist immer eine kleine Enttäuschung, und ich würde nie auf die Idee kommen, mir den Man in the mirror clip anzuschauen, obwohl ich den Song wirklich liebe. Dann schau ich mir schon lieber einen Live-Auftritt an (genial: Grammy Awards 1988).


    Was die neuen clips betrifft, die posthum gedreht wurden und noch werden, habe ich einfach gehofft, und es gab auch diesbezügliche Gerüchte, dass man Studioaufnahmen von Michael zu sehen bekäme. Irgendwelches unveröffentlichtes Material, das es ja haufenweise geben muss, hätte man dafür doch verwenden können. Wenn dem nicht so sein sollte, bin ich enttäuscht, egal wie gut die Fanclips sein werden, oder wie sexy die Mädchen sind, die man im Billie-Jean-Kostüm auf die Straße stellt, um Michael darzustellen (was ich furchtbar finde).


    Wie es jetzt auch immer weitergehen mag, wir müssen uns eben einfach daran gewöhnen, dass es keine neuen clips mit Michael mehr geben wird. Ich vergesse das manchmal fast.



    Edit: Ich habe auch den leisen Verdacht, dass man sich bei Sony denkt: egal was wir machen, die Fans kritisieren es sowieso. Also sollen sie es gleich selber machen.


    So kommt mir diese Aktion vor. Sorry.

  • Akon über Hold my Hand (den betreffenden Teil zusammengefasst übersetzt):
    In dem Song geht es um die Einheit, die wir alle zusammen bilden, und das Halten der Hände symbolisiert dieses Einssein. HmH war MJs Weg, diese Botschaft durch Musik zu vermitteln, eine Botschaft, die jeden betrifft, ganz unabhängig von Rasse, Geschlecht etc. Es gibt immer etwas, das wir tun können, ungeachtet aller Umstände.

    Natürlich muss Akon diese Dinge sagen, da von Sony ein Video mit tanzenden Fans und Menschenmengen gedreht wurde. Wenn er jetzt sagen würde, dass es dabei um die Beziehung zwischen einem Liebespaar geht, würde das ja nicht mehr zum Inhalt des Videos passen.
    Diese Zeilen zeigen doch eindeutig, worum es geht. Oder findet da jemand von Euch Merkmale für Gleichheit zwischen Rassen, Kultur o. ä.? Ich nicht!



    Originalzitate aus dem Song:


    "Cause when it gets dark and when it gets cold we hold each other till we see the sunlight"


    "Baby I promise that I'll do all I can"


    "Nothing can come between us if you just hold my hand"

  • Und damit haben sie sogar Recht - leider :stuhl:


    :hwj:, Hätten sie tatsächlich unveröffentlichtes Material in das Video genommen, wären wir doch alle zufrieden gewesen? Also ich zumindest!


    Pubbe, ich bin jetzt nicht so das Genie in Englisch, aber Cause when it gets dark and when it gets cold we hold each other ist doch auch "Wir halten unsgegenseitig", also Wir - alle zusammen!?

  • Jacksonlike
    Sicher und dann folgt "till we see the sunlight" - mit wem verbringt man denn solch einen Moment? Ich erinnere mich da z. B. immer an die Songzeilen von "Break of Dawn", sehe da so eine Ähnlichkeit und Übereinstimmung. :zwinker: :lg:


    Und "Baby" bezeichnet man meist auch nicht einfach nur 'nen guten Kumpel oder womöglich ein Kind.


    Naja und "nothing can come between us". Es ist einfach so, dass ich sowas nicht zu einer beliebigen Person sagen würde. Denn wieso dann "between us"? :was:


    Was soll's. Ist letztendlich auch egal. Endgültig wissen werden wir es sowieso nicht. :victory: Aber nochmal zur Anmerkung: Bevor HMH als Single-Auskopplung gewählt wurde oder überhaupt das Album feststand, gab es schon genügend Fanvideos auf YouTube und komischerweise haben die Leute da auch immer Bilder von einem Paar genommen und nicht von tanzenden Menschen. :engelchen:

  • Hier nochmal was zum Inhalt bzw zur Aussage von HMH und dem Video...so ähnlich, wie schon im oben von dancer eingest. Interview...und warum sollte Akon das da unten schon sagen, bevor das video gedreht wurde...


    von AKON
    "It’s the conversations that we had before we did this record ("Hold My Hand"), cause he always wanted to just bring people together…And the concept came about holding hands, like uniting, making this long chain, people getting together…that connection as one. […] "This life don’t last forever" (verse from song)..you gotta make the best of it and leave something behind that people can really cherish."
    [Akon, singer, producer; source: www.msnbc.msn.com]


    Es geht um die Gespräche die wir hatten, bevor wir diese Aufnahme machten (hold my hand), was er immer wollte, war einfach Menschen zusammenzubringen....Die Idee kam daher, sich anden Händen zu halten, sich zu vereinigen, eine lange Menschenkette zu machen, alle Menschen zuverbinden, eine große Verbundenheit. "Dieses Leben ist nicht für immer" (Text aus dem song) ...du musst das beste daraus machen und den Menschen etwas hinterlassen, woraus sie wirklich schöpfen können.


    Und von Mark Pelington, über das Video:
    Mark Pellington shot “Hold My Hand” in California with a diverse array of real Michael Jackson fans as its cast. In the video, Pellington tells the story of the song through a collage of images of both Michael and Akon as well as people representing Michael’s legacy, shining a light on the aura left behind by King of Pop. As he describes, “The video is a tribute to all that Michael stands for -- life, in all its permutations...love, and its power.... A video of memory, healing and joy.”


    Mark Pellington drehte das Video "Hold My Hand" In Californien mit vielen echten MJ Fans in der Besetzung. Im Video erzählt Pellington die Geschichte des Songs mit einer Collage von Bildern sowohl von Michael als auch von Akon, sowie auch von Leuten, die Michaels Vermächtnis repräsentieren, und wirft so ein Licht auf die Aura, die der KOP hinterlies. Er beschreibt es so:
    "Das Video ist ein Tribut an alles, wofür Michael stand. - Das Leben, mit all seinen Schattierungen, die Liebe und ihre Kraft....ein Video mit Erinnerungen, Heilung und Freude"


    ..natürlich kann man immer alles klein/klein umsetzen und alles nur auf 2 Personen beziehen..aber Michael dachte immer im grösseren Rahmen..und bei HMH garantiert auch.

  • Ja, so hat jeder seine Ansichten. Der eine interpretiert den Song so, der andere so.


    "aber Michael dachte immer im grösseren Rahmen"


    Demnächst heißt es womöglich noch, dass Michael bei Dangerous auch nicht über eine Frau, sondern über ein ungesichtertes Auto spricht.:was: :abroll:
    Sry, nehmt das nicht persönlich! :dietop: Ich möchte hier niemanden auf die Schippe nehmen. :BlaueBlume:
    Aber ich möchte mich auch nicht davon überzeugen lassen, dass HMH sich nicht um eine 2-seitige Beziehung dreht, denn ich sehe das nunmal so! :boese: :püh: :ätsch:

  • Sicher und dann folgt "till we see the sunlight" - mit wem verbringt man denn solch einen Moment?

    Hm, ich habe das von Anfang an als Metapher gesehen, sprich, das Sonnenlicht als Symbol für bessere Zeiten. "Wenn es dunkel wird und wenn es kalt wird (Metapher für harte, schlechte Zeiten), halten wir einander, bis wir das Sonnenlicht (Metapher für bessere Zeiten bzw. einen neuen Tag = Neubeginn) sehen."


    Aber nochmal zur Anmerkung: Bevor HMH als Single-Auskopplung gewählt wurde oder überhaupt das Album feststand, gab es schon genügend Fanvideos auf YouTube und komischerweise haben die Leute da auch immer Bilder von einem Paar genommen und nicht von tanzenden Menschen.

    Naja, die Mehrheit hat auch nicht immer Recht. ("Esst Scheiße! Millionen Fliegen KÖNNEN nicht irren!") Sorry - auch ich will wirklich niemanden auf die Schippe nehmen, aber das Argument finde ich jetzt nicht soooooo arg überzeugend. ;)


    Natürlich muss Akon diese Dinge sagen

    Also, Akon ist, glaube ich, so ziemlich der Letzte, der irgend etwas sagt, nur weil ihm jemand sagt, er solle das sagen. :grins: Hast Du mal die Interviews mit ihm gesehen und wie er sich über MJ äußert? Hast Du mal gesehen, wie er fast auf einen Reporter losgeht, weil dieser respektlos über MJ redet?
    Nee... Wenn Akon das sagt, dann glaube ich ihm das, denn: Er hat immensen Respekt vor MJ. :herz: