Petition: Michael Jackson ist unschuldig. Aufforderung ans FBI gegen Wade Robson und James Safechuck zu ermitteln

  • Michael Jackson is Innocent ! Call for FBI investigation of Wade Robson & James Safechuck

    The recent abomination of a documentary titled "Leaving Neverland" was released and aired to the public. Oprah Winfrey’s “After Neverland” interview aired directly after coinciding with the film. This defamation and attack on Michael Jackson's legacy and Estate at the hands of Wade Robson, James Safechuck, Dan Reed, and Oprah Winfrey must be stopped. Wade had filed two cases against Michael's estate. They were dropped. They also testified under oath that Jackson never harmed them. They are now both purgerer’s. This film is a direct attempt to gain money from Jacksons Estate. Stop Wade, James, and all participants from defaming Michael Jackson with these disturbing false allegations.

    This film grotesquely details the alleged accounts of molestation by the hands of Michael Jackson. To add insult to injury Wade makes a few racially motivated statements one in reference to michaels hair texture. Wade claims that while Michael allegedly was giving him oral sex that he also made wade touch his hair. And wade recalled clearly “I remember that it felt like a Brillo pad” Hmmmm ? This is a curious statement since we know Michael wore a wig which was most likely of Caucasian origin? And would not feel remotely close to what wade described. This statement had strong racial connotations behind it.

    While on the Oprah Winfrey special. Wade interjects her towards the end of the interview. wade insists on adding another statement. He seems eager to get this off his chest. He then makes this outlandish remark. He claims once Michael curled up and cried because he was lonely and sad. Wade said “he feared that Michael would transform into the thriller werewolf !” Again this is completely outrageous and an attempt to make Michael appear to be a monster. A monster of one of his own artistic creations at that. Are we seriously supposed to take any of wade and James accusations seriously?

    If you have seen the documentary and interview, then you would have noticed the bizarre admiration everyone had for Michael even though they are claiming Michael brutally abused them for years. This is not the behavior of a victim of sexual abuse. This is not the behavior of a normal mother whose child was brutally raped right under their eyes allegedly.This is the behavior of liars and money seekers. As Michael's innocence was proven by a court of law and a 10 year FBI investigation, this is legally considered defamation of character. Slander towards the legacy of Michael and the Estate of Michael Jackson. This is entrusted to his children and therefore violating the entire families civil rights.

    We are calling for a federal investigation of Wade Robson, James safechuck, Oprah and all participants of the documentary. Enough is enough Michael Jackson’s fans are at the point of rioting and while i do not agree and I believe Michael would not approve, either would his family. This is the result of years of humiliating lies in order to gain jacksons millions. In life Michael went to his trials with dignity and pride. He treated everyone with respect. He was not handed the same respect by the general public as he was viewed by millions of misled Americans as a pedophile and a monster at the hands of false media and tabloid trash.

    How much more can the fans and public endure with one of the biggest icons to ever shape American culture being dragged through the mud. Our media has destroyed countless lives. Michael is dead because of the defamation. We cannot as fans and descents human beings to allow this to continue anymore. This film is a grandiose attempt to kill him again by attempting to wipe his entire legacy and existence. If the FBI could devote ten years towards investigating Michael Jackson finding no evidence of pedophilia, they can devote the short time it will take to ininvestigate Wade Robson and James safechuck to make them stop. Expose these liars through a thorough federal investigation of the same precedence Michael endured.






    Michael Jackson ist unschuldig. Aufforderung ans FBI gegen Wade Robson und James Safechuck zu ermitteln





    Der jüngste Greuel eines Dokumentarfilms mit dem Titel "Leaving Neverland" wurde veröffentlicht und der Öffentlichkeit gezeigt. Das Interview "After Neverland" von Oprah Winfrey wurde direkt nach dem Zusammentreffen mit dem Film gesendet. Diese Verleumdung und der Angriff auf Michael Jacksons Erbe und Nachlass durch Wade Robson, James Safechuck, Dan Reed und Oprah Winfrey müssen gestoppt werden. Wade hatte zwei Klagen gegen Michaels Nachlass eingereicht. Sie wurden fallen gelassen. Sie sagten auch unter Eid aus, dass Jackson ihnen nie geschadet habe. Sie sind jetzt beide Reiniger. Dieser Film ist ein direkter Versuch, Geld von Jacksons Estate zu gewinnen. Halten Sie Wade, James und alle Teilnehmer davon ab, Michael Jackson mit diesen beunruhigenden falschen Anschuldigungen zu diffamieren.


    Dieser Film beschreibt grotesk die angeblichen Berichte über die Belästigung durch Michael Jackson. Um die Verletzung zu beleidigen, macht Wade einige rassistisch motivierte Aussagen, die sich auf Michaels Haartextur beziehen. Wade behauptet, während Michael angeblich Oralsex gab, brachte er auch Wade in sein Haar. Und wade erinnerte sich deutlich: „Ich erinnere mich, dass es sich wie ein Brillo-Pad anfühlte“ Hmmmm? Dies ist eine merkwürdige Aussage, da wir wissen, dass Michael eine Perücke trug, die höchstwahrscheinlich kaukasischen Ursprungs war. Und würde sich nicht annähernd so fühlen, wie es beschrieben wurde. Diese Aussage hatte starke rassische Konnotationen.


    Während auf dem Oprah Winfrey Special. Wade wirft sie gegen Ende des Interviews ein. wade besteht darauf, eine weitere Aussage hinzuzufügen. Er scheint bestrebt, dies von seiner Brust zu nehmen. Er macht dann diese fremde Bemerkung. Er behauptet einmal, Michael habe sich zusammengerollt und geweint, weil er einsam und traurig war. Wade sagte: "Er fürchtete, Michael würde sich in einen Thriller-Werwolf verwandeln!" Dies ist wiederum völlig unerhört und ein Versuch, Michael als Monster erscheinen zu lassen. Ein Monster seiner eigenen künstlerischen Kreation. Sollen wir ernsthaft irgendwelche Anschuldigungen von Wade und James ernst nehmen?


    Wenn Sie den Dokumentarfilm und das Interview gesehen haben, hätten Sie die bizarre Bewunderung bemerkt, die alle für Michael hatten, obwohl sie behaupteten, Michael habe sie jahrelang brutal missbraucht. Dies ist nicht das Verhalten eines Opfers sexuellen Missbrauchs. Dies ist nicht das Verhalten einer normalen Mutter, deren Kind angeblich direkt vor ihren Augen brutal vergewaltigt wurde. Dies ist das Verhalten von Lügnern und Geldsuchenden. Da Michaels Unschuld durch ein Gericht und eine 10-jährige FBI-Untersuchung nachgewiesen wurde, ist dies rechtlich eine Diffamierung des Charakters. Verleumdung des Erbes von Michael und des Nachlasses von Michael Jackson. Dies wird seinen Kindern anvertraut und verletzt damit die Bürgerrechte der gesamten Familie.


    Wir fordern eine Untersuchung des Bundes gegen Wade Robson, James Safechuck, Oprah und alle Teilnehmer des Dokumentarfilms. Genug ist genug Michael Jacksons Fans sind auf dem Höhepunkt der Unruhen und obwohl ich nicht zustimme und ich glaube, dass Michael nicht zustimmen würde, würde dies auch seine Familie tun. Dies ist das Ergebnis jahrelanger erniedrigender Lügen, um Jacks Millionen zu gewinnen. Im Leben ging Michael mit Würde und Stolz zu seinen Prüfungen. Er behandelte alle mit Respekt. Er wurde von der breiten Öffentlichkeit nicht mit dem gleichen Respekt geehrt, da er von Millionen missverwandter Amerikaner als Pädophiler und Monster in den Händen falscher Medien und Boulevardmüll angesehen wurde.


    Wie viel mehr können die Fans und die Öffentlichkeit mit einer der größten Ikonen der amerikanischen Kultur ertragen, die durch den Schlamm gezogen werden. Unsere Medien haben unzählige Leben zerstört. Michael ist tot wegen der Diffamierung. Wir können nicht als Fans und Abstiegsmenschen absteigen, damit dies weitergeht. Dieser Film ist ein grandioser Versuch, ihn erneut zu töten, indem er versucht, sein gesamtes Erbe und seine Existenz zu vernichten. Wenn das FBI zehn Jahre lang der Untersuchung von Michael Jackson widmen könnte, ohne Hinweise auf Pädophilie zu finden, können sie sich die kurze Zeit widmen, die nötig ist, um Wade Robson und James Safechuck zu untersuchen, um sie zum Stillstand zu bringen. Setzen Sie diese Lügner durch eine gründliche Untersuchung des Bundes durch, die die gleiche Priorität hatte, die Michael durchlebte.


    https://www.change.org/p/patty…b7-11e8-9312-551ca2c238d2

  • Das Beste wäre, sie würden die gesamten Hintergründe der Produktion insbesondere Auftrag- und Geldgeber aufklären
    und zwar seit Beginn der Anschuldigungen 2013 durch #WadeRobson und #JamesSafechuc im Zuge der Anklagen.


    Damit die Wahrheit hinter den ganzen Lügen herauskommt.
    Die Verbindung von AEG live, HBO, Channel4 - dem Sundance Festival und wie letzeres dazu benutzt wurde aufgrund
    von eigenen Interessen zu manipulieren!


    The truth behind the lies.

    Wer hat Interesse an der Demontage von Michael Jackson?


    Das FBI hätte dazu die nötigen Mittel und Wege genau das herauszufinden!


    Dran hängen sollten sie auch gleich... besagten Hochstapler aus Deutschland!


    Man kann diese Nachrichten nicht oft genug teilen.