Michael im TV - Diskussionen

  • ne ne.. da geht nix mehr schief!! WER kann denn im letzten Jahr 1 Milliarde Dollar verdient haben ? Und Michael ist nie und nimmer HINTER das Jermaine in diesem Ranking...

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Warum sollten wir enttäuscht werden? Weil Michael doch nicht auf der eins ist oder weil der Bericht/die Kommentare vielleicht so schlecht oder gemein sein könnten?+


    Dass Michael es ist, wissen wir doch jetzt ganz sicher. Er wurde in der Rangliste bisher noch nicht gezeigt oder erwähnt. Allerdings war er bei der Vorschau und Werbung für die Sendung immer zu sehen. Also. :)

  • auf die Kommentare von den Herrschaften auf dem Sofa hör ich eh nicht so genau ..... die können sagen was sie wollen.. MJ ist eben der Beste! BASTA



    ich glaube es singt auch gleich noch der Kleine der auf der Trauerfeier gesungen hat.. wie hieß der noch mal??

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Wir sind die Michael Jackson Generation,


    warum heule ich jetzt bloß beim earth song :d25:


    Es wird niemals mehr einen wie ihn geben. :d25:

  • Heal the world................. :flenn:




    PS:
    ich glaube der "Kleine" wird groß und ist im Stimmbruch....

    "If only life could be a little more tender and art a little more robust."
    “Talent is an accident of genes - and a responsibility.”
    (Alan Rickman)


    "It was not Michael Jackson's time to go. Michael Jackson is not here today because of the negligence and reckless acts of Dr. Murray." (David Walgren)

  • Die Michael Jackson Generation :herz: :herz: :herz:


    Aber mist, auf das Ende mit der Trauerfeier war ich irgendwie gar nicht gefasst :wimmer: Trotzdem schöner Beitrag!

    In this madness, in this world,
    with its swiftness and its coldness,
    you’re my peace of mind.

    :herz:

  • .....ahh Leute :jubel: ..ich hab heut so der Maßen den Michael Abend..ich krieg mich garnicht mehr ein!!.. :pp:


    :herz: I love You..Michael... :herz:

  • Ich fand den Kommentar "Wir sind die Michael-Jackson-Generation" eher unpassend. Schaut doch mal, wie jung sie ist. Die Menschen, die 10-20 Jahre älter sind, haben noch Hochzeiten von Michael miterlebt, wo andere wie sie (oder wie sie eben meinte Usher, Chris Brown & Co.) oder ich noch irgendwo im Universum schwebten...


    Wenn, dann sind wir es alle. Aber für mich hörte sich das so an, als würde sie sich dabei nur auf sich und die Menschen in ihrem Alter beziehen und das finde ich zu fad.


    Naja und 'ne Überdosis Beruhigungsmittel war das doch auch nicht. Lol, Michael surrte doch nicht mit 'nem Puls von 220 durch die Gegend.


    Aber was soll's. War trotzdem schön, ihn mal wieder im TV zu sehen. Und jedesmal, auch wenn man es nicht glaubt und denkt, seine Gefühle unter Kontrolle zu haben, wird man wieder emotional hin- und hergeworfen. Begeisterung und Freude, sowie Trauer und der immer noch so Tief sitzende Schock. Auch, wenn es zwei Jahre her ist - ich kapier's noch nicht...

  • warum heule ich jetzt bloß beim earth song :d25:

    :kiss: ging mir genauso, Thalia. Und es wurde bis zum Schluss immer schlimmer :flenn: :flenn: :kerze:
    :herz: Michael, I love you :herz:

    ...................................................
    ............................... Spuren im Sand verwehen, Spuren im Herzen bleiben.

  • Ich fand den Kommentar "Wir sind die Michael-Jackson-Generation" eher unpassend. Schaut doch mal, wie jung sie ist.


    als würde sie sich dabei nur auf sich und die Menschen in ihrem Alter beziehen und das finde ich zu fad


    Wieso? Wie jung ist sie denn? Ich denke mal, das war Fernanda Brandao, geboren 1983 - okay, ist glatt mal 11 Jahre jünger als ich. Ich hab ja OTW gar nicht wahrgenommen, Thriller hab ich grad noch erwischt...in der Bibo damals....bei uns aufn Dorf......habs dann endlich mal gekriegt und wochenlang das Cover aufm Bettrand stehen gehabt..... :wolke1: wie man halt so drauf ist mit 11....drei wochen später hing Modern Talking neben Madonna und den Ärzten, darunter Depeche Mode und Michael Jackson....wilde Jahre halt, in denen man sich selber sucht und :zahn: irgendwann findet... :zahn: Ich fand den Kommentar seeeeeehr passend, egal, wie alt oder jung sie ist: Es gibt eine Beatles-Gen, eine Elvis-Gen und (wie sollte es ander sein) eine MJ-Gen....ich denke, sie meinte eher die Assoziation mit den Größen der Musik-Geschichte. Die Gleichsetzung mit all den Größen der Szene.....nicht, sich selbst als allwissendes Girlie...... - aber dafür hat sie es sehr treffend formuliert, für ihr Alter, finde ich... :dafuer:

  • Die Gleichsetzung mit all den Größen der Szene.....nicht, sich selbst als allwissendes Girlie......

    Dass Du findest, sie hätte es treffend formuliert ist natürlich Deine persönliche Meinung und das will ich Dir auch gar nicht ausreden.


    Allerdings habe ich mit meiner Feststellung nicht gleichzeitig gesagt, dass sie eben ein "allwissendes Girlie" ist. Das ist schlichtweg falsch.
    Ich finde die Bezeichnung "Michael-Jackson-Generation" aus ihrem Mund einfach unpassend, da es durchaus Leute gibt, die die Thriller- und Bad-Ära leibhaftig miterlebt haben und - bitte - die sind eine ganz andere Generation als eben Fernanda, Du oder ich, die jeweils nochmal um die zehn Jahre auseinander sind.


    Mir geht es einfach darum, dass Michael nicht für eine Generation steht, sondern für alle herangewachsenen und noch heranwachsenden Menschen. Deswegen passt "Michael-Jackson-Generation" einfach nicht. Für meine Eltern z. B., die sind 67 geboren, für sie ist Michael ebenso Kult wie für mich. Wir sind jedoch völlig unterschiedliche Generationen.


    Verstehst Du, worauf ich hinaus will? Sie hätte es treffender formuliert, wenn sie gesagt hätte, dass im Grunde ja jeder von uns mit Michael und seiner Musik aufgewachsen ist. (Egal, welcher Generation)