Michael Jackson Estate nennt Sexualmissbrauch-Dokumentation "empörend und pathetisch"

Der MJJ-Uploader ist wieder Online. Bitte Post lesen! -- |>>Klick<<|
  • Geraldine Hughes 'Blog

    Mittwoch, 30. Januar 2019


    "Leaving Neverland" Rezension von Geraldine Hughes Autor der Erlösung Die Wahrheit hinter der Michael Jackson Kindesmissbrauchsbeschwerde

    Redemption.jpg


    Geraldine Hughes ist die Autorin des Buchs "Redemption: Die Wahrheit hinter der Kindesmissbrauchsbeschwerde", das 2004 herausgegeben wurde, und unterstützt Michael Jacksons Innocense seit 1993, weil sie für Barry Rothman arbeitete, der Evan Chanlder, den Vater des 13-jährigen Anklägers, vertrat und war Augenzeuge der Erpressung, die falsche Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs auslöste.

    Ich war auf der Sundance 2019, um die HBO-Dokumentation "Leaving Neverland" von Wade Robson & James Safechuck zu sehen. Nach dem Ende des Dokumentarfilms applaudierte das Publikum, das hauptsächlich aus Reportern und Medien bestand, und der Regisseur Dan Reed kam mit Wade & Jimmy auf die Bühne, um ein Interview mit dem Dokumentarfilm zu erstellen.


    Die Dokumentation begann mit detaillierten Informationen über ihre Kindheit, wie sie Michael Jackson kennengelernt hatten und beide Mütter waren von Anfang bis Ende in der Dokumentation. Der Dokumentarfilm versuchte strategisch, Sie als Kind schon früh in Wade & Jimmy zu verlieben, indem er eine Menge Filmmaterial von ihnen in jungen Jahren sowie von ihren liebenswerten Müttern zeigte. Es gab sogar eine Großmutter im Film.

    Wade & Jimmy schilderten den vermeintlichen sexuellen Missbrauch durch Michael Jackson. Er wird sehr detailliert, einschließlich, dass MJ sein Privatleben geküsst, seinen Finger in seinen Finger gesteckt hat und ihn dazu brachte, seine Brustwarzen zu küssen, während er ejakulierte. Wade redete die meiste Zeit und wiederholte immer wieder, dass MJ ihn jedes Mal, wenn sie beide zusammen waren, im Alter von 7 bis 14 Jahren misshandelte.


    Die Dokumentation bestand aus zwei Teilen, und jeder Teil dauerte zwei Stunden. Es zeigte auch den Höhepunkt von Wades Karriere als Choreograf und die Zusammenarbeit mit Brittney Spears & N-sinc. Es zeigte sich, dass Jimmy ein Musiker war und schöne Frauen heiratete. Das einzige, was in diesem 4 Stunden langen Dokumentarfilm fehlte, war die Geigenmusik, die offensichtlich eine Gehirnwäsche durchführte und das Publikum dazu brachte, zu glauben, dass Wade & Jimmy diese beiden Engel waren, die als süße Kinder mit guten Karrieren, liebevollen Ehefrauen und mitgenommenen Familien begannen Vorteil von Michael Jackson.


    Der Dokumentarfilm lieferte keine aktuellen Informationen wie Wade & Jimmy sind nicht mehr die süßen kleinen Jungs, aber nun in ihrer Mitte bis Ende 30 waren beide Karrieren versiegt und ein Jahr nach dem gescheiterten Versuch von Wade bekam sie einen Job Im MJ's Estate gegen Michael One reichten sie eine Zivilklage in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar gegen Michael Jacksons Estate wegen ihres ersten Kindesmissbrauchs ein.

    Der Dokumentarfilm macht deutlich, dass Wade und Jimmy zu keinem Zeitpunkt vor der Klageerhebung jemandem mitteilten, dass sie von Michael Jackson missbraucht worden seien. In der Tat, als die 1993 von Jordan Chandler erhobenen Vorwürfe aufkamen, fragte ihn Jimmys Mutter wiederholt, ob Michael irgendetwas Unangemessenes getan hatte, und Jimmys Antwort auf seine Mutter war "nein".


    Der Dokumentarfilm hat sorgfältig Szenen aus der Behauptung von Jordan Chanlder aus dem Jahr 1993 übernommen. Man kann nicht sagen, dass Michael kein Interesse mehr an ihnen hatte, weil er angeblich ein neues Kind bekommen hatte. Dazu gehörte auch die polizeiliche Vernehmung von Gavin Arvisos Beschreibung der Belästigung, von der er behauptete, dass sie ihm zugestoßen sei. Es zeigte Michael Jacksons Verhaftung und ihn in Handschellen.

    Es dauerte nicht lange, bis jemand, der die Fakten über die beiden früheren Anschuldigungen von Jordan Chandler und Gavin Arviso kannte, erkannt hatte, dass der Film eine einseitige Geschichte über Kindesmissbrauch malte, die lediglich Vorwürfe von Kindesmissbrauch enthielt und keine Tatsachen enthielt , das Publikum mit unterschwelligen Vorschlägen vorführend, mit Sprachnachrichten, die von MJ hinterlassen wurden, um etwas Zynisches vorzuschlagen, wenn die Sprachnachricht unschuldig Hallo und hoffentlich bis bald traf. Der Dokumentarfilm verbrachte den gesamten zweiten Teil mit dem Versuch zu erklären, warum Wade & Jimmy zweimal gelogen hatten, nachdem Michael Jackson zweimal unter Eid misshandelt worden war, nachdem er 1993 in der Untersuchung vorgeladen worden war.

    Wade Robson, seine Mutter und seine Schwester waren MJs stärkste Zeugen der Verteidigung im Kindesmissbrauchsverfahren von 2005. Wade sagte unter Eid aus, dass "Michael Jackson ihn NIEMALS belästigt habe". Er fuhr fort zu sagen, "wenn er es täte, wäre ich jetzt nicht hier." Als er unter Eid gefragt wurde, "wurde er jemals sexuell von Michael Jackson berührt", reagierte Wade mit "niemals".


    Wade sagte auch in der Dokumentation, dass er seit Kindheit die Leidenschaft hat, Filmemacher zu sein. Er sagte, Michael Jackson habe ihm gesagt, dass er eines Tages groß sein würde, noch größer als der Spieldman. Ich entfernte mich von der Vorführung und sagte, dass er endlich sein Debüt gegeben hat und dass Wade Robson und Jimmy Safechuck in dieser Dokumentation großartige Arbeit geleistet haben.

    In der darauf folgenden Q & A-Sitzung sagte der Regisseur Dan Reed, dass er sich entschied, ihre Mütter mitzubringen, um die dokumentarische Glaubwürdigkeit zu verleihen. Wade Robson sagte, dass es nicht ums Geld ging und dass er die Stimmen der Opfer, die noch nicht gehört wurden, auf das Bewusstsein aufmerksam machen wollte.

    Lassen Sie mich abschließend sagen, dass Wade Robson nicht das Geld bekommen hat, als er sich als Chefchoreograf bei Michael One beworben hat (weil er seine Erfahrung gefälscht hat und sie sich für einen anderen entschieden haben). Er bekam das Geld nicht, als er einen Antrag stellte Eine 1,5-Milliarden-Dollar-Klage gegen Michael Jacksons Nachlass, weil der Fall abgewiesen wurde. Meines Erachtens ist dies der schlimmste Weg, um MJs Geld nachgehen zu können, indem er nach 20 Jahren Unschuld die falsche Beleidigung von Kindesmissbrauch erhebt und ein reales Kindesmissbrauchszenario verwendet, während er seine Lüge aufnimmt. Ich nenne das Schlammkübel, weil er behauptet, eine Stimme für misshandelte Kinder zu sein, obwohl er tatsächlich der Täter ist und Michael Jackson erneut Opfer von bösartigen Lügen ist.


    Wade Robson prahlte, er sei ein "Meister der Täuschung". Entweder hat er 1993 und 2003 unter Eid gelogen, oder er lügt jetzt. Auf jeden Fall hat er sich bereits als Lügner oder besser als Meister der Täuschung erwiesen.


    https://geraldinehughes.blogsp…KjSJWdnebhDMmhz-fnVs6565w

  • Michael Jacksons "SECRET-Freundin" sagt, King of Pop sei "erstaunlicher Liebhaber" Eine Frau, die behauptet, Michael Jacksons geheime Freundin gewesen zu sein, hat die Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs gegen den Sänger niedergeschlagen und sich über seine Fähigkeiten im Schlafzimmer geäußert. facebook.pngtwitter.pnglinkedin.pnggplus.pngpinterest.pngcomment.pngVon Nicholas Bieber / Veröffentlicht am 31. Januar 2019




    Shana Mangatal sagt, der King of Pop sei stattdessen ein "erstaunlicher Liebhaber", "leidenschaftlich" und flirtend mit Frauen und sogar "sehr erfahren".


    Der 2009 verstorbene King of Pop hat diese Woche Schlagzeilen gemacht, weil er in dem neuen Dokumentarfilm Leaving Neverland behauptet hat, er habe Kinder missbraucht. Doch Shana - die behauptet, in den 1990ern in einer Beziehung zu Jackson zu sein - besteht darauf, dass die Behauptungen zweier angeblicher Opfer falsch sind.




    Sie sagt, sie habe gehofft, und die Romantik des Billie-Jean-Stars würde in der Ehe enden, aber es brodelte aus.




    "Er war definitiv erfahren ..."
    Shana Mangatal

    Die scheinbare Ex-Freundin des Popstars sagt auch, dass, obwohl Jackson bekanntlich gern mit jungen Jungs zusammen war, es offensichtlich war, dass er sich für Frauen interessierte.

    Shana sagte gegenüber The Sun Online: "Er war definitiv erfahren ... Und man kann sagen, dass er Frauen liebte ..."

    "Er war sehr liebevoll und leidenschaftlich."

    Shana widerspricht den von Wade Robson und James Safechuck in der umstrittenen neuen Dokumentation vorgebrachten Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs: "Ich finde es schrecklich - diese beiden Jungen, die ihn im Dokumentarfilm beschuldigen, waren zwei seiner besten Freunde, die er wirklich gepflegt




    'PASSIONATE LOVER': Eine Frau, die behauptet, Jacksons Ex-Freundin zu sein, sagt, dass er im Bett 'erstaunlich' war (Bild: SHANA MANGATAL / TWITTER / GETTY)



    WIDERRICHTET: Shana hat Kindesmissbrauchsansprüche gegen Jackson nachdrücklich abgelehnt (Bild: SHANA MANGATAL / TWITTER)




    WIDERRICHTET: Shana hat Kindesmissbrauchsansprüche gegen Jackson nachdrücklich abgelehnt (Bild: SHANA MANGATAL / TWITTER)




    KING OF POP: Jackson hat diese Woche in einem umstrittenen neuen Dokumentarfilm Schlagzeilen gemacht (Bild: GETTY)


    "Sie liebten ihn und er liebte sie, aber auf eine reine und unschuldige Weise. Er würde niemals denken, dass sie sich ausgerechnet gegen ihn wenden würden ..."

    Sie geht sogar so weit, die Behauptungen zu behaupten, "was ihn getötet hat".

    "Die ersten Vorwürfe von Jordy Chandler waren der Anfang - er war danach nicht mehr derselbe", fügte sie hinzu.

    "Für ihn, der im selben Bett wie die Kinder schläft, war es alles so normal, dass er draußen war.



    SMITTEN: Shana sagt, Jackson sei mit Frauen "sehr erfahren" (Bild: SHANA MANGATAL / TWITTER)

    Shana Mangatal

    SPRECHEN: Shana hofft, die Behauptungen von Sexualmissbrauch durch Kinder zu unterdrücken (Bild: SHANA MANGATAL / TWITTER)

    "Er war einfach so naiv und er wusste nicht, dass diese Kinder Eltern hatten und einige von ihnen hatten nicht die besten Motive ...

    "Er würde sich darüber beunruhigen - aber er würde niemals die Kinder beschuldigen."

    Jacksons Familie hat die Anschuldigungen der letzten Tage verurteilt, den Film in einer wütenden Erklärung verurteilt und mit einem "öffentlichen Leugnen" verglichen.

    Der Bruder des Sängers, Jermaine, brach gestern beim Guten Morgen Großbritannien zusammen, als er bat: „Lass diesen Mann ruhen.“

    Michael Jackson

    FUMING: Jacksons Familie erwägt rechtliche Schritte gegen die jüngsten Anschuldigungen (Bild: GETTY)

    Shana Mangatal

    FRAU JACKSON DREAM: Shana sagt, sie habe gehofft, sie und die Sängerin würden heiraten (Bild: SHANA MANGATAL / INSTAGRAM)

    Er fügte hinzu, dass die Familie rechtliche Schritte in Bezug auf die Ansprüche erwäge.

    Der Dokumentarfilm kommt 26 Jahre, nachdem der 13-jährige Jordy Chandler 1993 der erste mutmaßliche sexuelle Missbrauch gegen Jackson vorgebracht wurde.

    Als Teil der Ermittlungen durchsuchte die Polizei das Haus des Superstars, es wurden jedoch keine Anklagen erhoben.

    Jackson hat den Fall schließlich mit der Familie Chandler für 23 Millionen Dollar außergerichtlich beigelegt, wobei er kein Fehlverhalten eingestand.


    https://www.dailystar.co.uk/ne…-claims-girlfriend-singer



    Ich glaube der Frau zwar kein Wort was ihre Love Story mit Michael betrifft, aber in Zeiten wie diesen ist son Artikel ja schon fast erheiternd. Und sie schadet Michael damit bestimmt noch nicht mal ansatzweise in dem Maße, wie diese ganzen Verleumdungen, die man momentan sonst so zu lesen kriegt.

  • Wenn man den Fall vergleichen möchte...

    Ich weiss nicht, ob mein Beispiel vllt etwas unglücklich gewählt war. Mir gings um Deine Aussage, das Feldman jetzt quasi gar nicht anders kann, als den Wahrheitsgehalt der Anschuldigungen zumindest in Betracht zu ziehen, weil er selbst momentan gegen die wahren Täter kämpft.


    Wir sind ja in vielen Lebenssituationen unserer Mitmenschen nicht dabei und wenn wir nur das glauben würden, was wir selber gesehen bzw miterlebt haben, wäre es eine Welt ohne jegliches Vertrauen in andere und in deren Verhalten. Dann müsste ich erstmal grundsätzlich JEDEM ALLES schlechte zutrauen.


    Feldmann macht seine Aussagen in der Öffentlichkeit, das ist noch schwerwiegender, als wenn man sich in einem geschlossenem Raum über einen Sachverhalt unterhält. Seine Worte gehen um die ganze Welt und haben Auswirkungen. Ich empfinde es so, dass er noch Öl ins Feuer schüttet. Er gibt ein IV und die Überschrift in grossen Lettern lautet, Feldman sagt, die Vorwürfe könnten wahr sein'. Das musste er einkalkulieren, dass die Medien so agieren, so viel Erfahrung hat er mit Öffentlichkeit und Medien.


    Ausserdem zeugt es nicht von Vertrauen in Michael. Dabei müsste er ihn aber besser kennen.


    Was wäre gewesen, wenn Feldman einfach nur von seiner schönen Zeit mit Michael berichtet hätte und gesagt hätte, dass der MJ, den er kennengelernt hat, nix gemein hat mit dem MJ wie er jetzt im Film dargestellt wird(das hat er ja auch im IV so gesagt), und diesen verhängnisvollen Satz, der einen Zweifel an MJs Unschuld doch zumindest offen lässt, einfach weggelassen hätte. Ich sage, es wäre bei weitem besser gewesen, zumal Feldman weiss, dass Michael seit über 25 Jahren diese unsäglichen Anschuldigungen einfach nicht los wird, trotz gerichtlichen Freispruchs und sämtlicher anderer Beweise für seine Unschuld und ihm (Feldman), doch wohl immer ein guter Freund war.

  • Ich habe keine Ahnung warum Corey Feldman jetzt zurückrudert. Er wartet seit Jahren darauf, dass die Staatsanwaltschaft, oder wer auch immer, ihn erhört. Als er zu den Anschuldigungen von Michael vernommen wurde, sagte er doch sehr klar, dass Michael nichts gemacht hat, hat aber die Namen genannt, die etwas gemacht haben - und zwar mit ihm. Er ist davon ausgegangen, dass die Staatsanwaltschaft eingreift - was nicht der Fall war.

    C.F. hat auch geäußert, dass er in Gefahr ist und nicht über die sogenannte "Elite" auspacken kann. Könnte das vielleicht der Grund für seine Umkehr sein?


    Hab ich jetzt aus dem Gedächtnis geschrieben, steht aber alles im Forum.


    Link zu einer Seite, die sich mit dem Thema befasst.

    https://www.fliegende-wahrheit…roesseren-dunkleren-macht


    C.F. hat auch ein Buch geschrieben...

    er beschreibt die dunkle Seite von Hollywood, in der Ausbeutung, Drogen und Verführung Minderjähriger.


    Ein paar Stimmen...

    "Corey Feldmans neues Buch ist eine der besten Memoiren, die ich das ganze Jahr gelesen habe." ―Witney Matheson, USA Today


    "Er erzählt in einem unkomplizierten Konversationsstil, der keine Details in Bezug auf dunklere Themen enthält. Die Fans von Feldman und diejenigen, die sich für die Unterhaltungsindustrie interessieren, werden die Stimme und die Anekdoten des Autors zu schätzen wissen, während er seinen Schmerz spürt." Verleger-Wochenrückblick


    „Eine erschütternde Geschichte von Drogen, Ausbeutung und sexuellem Missbrauch. Aber es ist eine wichtige Geschichte. “Hollywood Reporter


    „Corey geht rein über harte Wahrheiten.“ ―US Weekly


    „Als Regisseur und Produzent vieler Filme, in denen Kinderschauspieler zu sehen waren, hatte ich gedacht, ich hätte alles gesehen und gehört. Coreyography hat mich sowohl mit Geschichten über das Leben von Corey Feldman in Hollywood als auch mit dem Brat Pack unterhalten und begeistert. Es hat mich noch mehr geschockt. Es ist ein von Herzen geschriebenes Buch über einen jungen Mann, der äußerst talentiert und offensichtlich schmerzhaft ist; und dieser Schmerz gab ihm die Einsicht und die Fähigkeit, ein Buch zu schreiben, das ein richtiges Licht auf das, was mit der Jugend in Hollywood passiert, brachte. Eine unglaubliche Lektüre. «» Richard Donner, Direktor



    https://www.amazon.de/Coreyogr…rey-Feldman/dp/0312609337


    Anscheinend haben wir das Buch nicht hier im Forum. :gn:

  • C.F. hat auch geäußert, dass er in Gefahr ist und nicht über die sogenannte "Elite" auspacken kann. Könnte das vielleicht der Grund für seine Umkehr sein?

    Ich hab auch schon sowas überlegt. Kriege das aber auch irgendwie nicht richtig zusammen.

    Warum muss er, wenn er nicht über die sogenannte Elite auspacken kann, Michael reinreissen, der doch damit zumindest auf den ersten Blick erstmal nichts zu tun.


    Möglicherweise wird Feldman hier aber auch instrumentalisiert um den Fokus auf Michael zu lenken und weg von der Elite? Man kommt meines Erachtens mittlerweile gar nicht mehr umhin, eine riesengroße Verschwörung hinter allem zu sehen. Leute, die MJ nahe standen, immer gut über ihn gesprochen haben, kippen nun reihenweise um wie die Dominosteine.


    Als er zu den Anschuldigungen von Michael vernommen wurde, sagte er doch sehr klar, dass Michael nichts gemacht hat,

    Eben, deswegen versteht man es jetzt ja auch nicht. Und leider ist Feldman da nicht der einzige, der sich an diese, seine eigenen Worte nicht mehr erinnern kann.

  • keiner was was für machenschaften da in hollywood passieren .und wenn er sagt er hat Angst um sein leben .

    Kann sein dass er bedroht wurde sich da rauszuhalten .:was:

    denn die können nicht zulassen ,dass die täter belangt werden .das würde die scheinwelt erschüttern .

    Und diese Shana ist wieder Thema bei Lipstike Ally .Die Leute dort sagen nur Mike wusste nichts von der Beziehung .

    Ich habe der nir geglaubt .die springt wieder auf den Zug auf ,weil ihr Buch ein Flop war .:pong:

    sie tut es nicht für Mike sondern weil sie wieder ins gespräch kommen will und eine talkshow nach der anderen hat .:hülfe:

  • Canvas(belgischer TV-Sender in niederländischer Sprache) zeigt im März die Doku in 2 Teilen



    Neverland verlassen




    Canvas hat die Senderechte der umstrittenen neuen HBO-Dokumentation Leaving Neverland über Kindesmissbrauch durch Popstar Michael Jackson erworben.

    "

    Ein verheerend starkes und überzeugendes Zeugnis dafür, dass Michael Jackson wegen Kindesmissbrauchs schuld war.

    Vielfalt

    In dieser vierstündigen Dokumentation dokumentieren zwei Männer, Wade Robson und Jimmy Safechuck , ausführlich, wie sie als Kind vom Popstar verwöhnt, verführt und sexuell missbraucht wurden.

    Der australische Choreograf Wade Robson (1982) war bereits als Kind ein talentierter Tänzer und kam mit Michael Jackson in Kontakt . Jimmy Safechuck (1978), derzeit Computerspezialist, spielte mit Michael Jackson in einem Werbefilm von Pepsi und freundete sich mit ihm an. Beide Männer wurden Ende der 80er Jahre im Alter von 7 und 10 Jahren in Jacksons Gefolge eingeliefert. Zusammen mit ihrer Familie wurden sie zu seiner Domäne Neverland eingeladen und gingen mit dem Popstar auf Tour. Ihre Eltern waren von Glamour und Luxus geblendet und sahen nicht, wie ihre Kinder jahrelang von Jackson manipuliert und missbraucht wurden.

    "

    Ein erschreckendes Bild von Kindesmissbrauch.

    Der Telegraph

    In der Dokumentation sprechen Robson und Safechuck offen und oft sehr explizit darüber, wie sie von Jackson irregeführt und missbraucht wurden . Sie erzählen auch, wie schwer es später war, zu sehen, was wirklich passiert ist. Das haben sie lange Zeit für sich und die Außenwelt unterdrückt und dementiert. Aus Respekt und Respekt für ihr Idol.

    Jetzt, da sie selbst Väter von kleinen Kindern sind, können sie nicht länger schweigen. Ihre Mütter, Ehefrauen und andere Verwandte sprechen ebenfalls. Sie erzählen eine ergreifende Geschichte über die Auswirkungen des Missbrauchs und die komplexen Gefühle, die die Männer veranlasst haben, sich schließlich mit ihren Erfahrungen auseinanderzusetzen.

    Neverland hatte am 25. Januar auf dem Sundance Film Festival Premieregehabt und für Aufsehen gesorgt. Die Angehörigen von Jackson verurteilten die Dokumentation vor der ersten Vorführung. Die Premiere wurde von Robson und Safechuck besucht. Die beiden Männer bekamen stehende Ovationen, aber auch Drohungen von Jackson-Fans. Andere Fans stellten fest, dass sie ihre Meinung zu Jackson revidieren mussten, vielleicht nicht als Künstler, sondern als Mensch.

    Der Dokumentarfilm "Leaving Neverland" wird im März in zwei Folgen auf Canvas ausgestrahlt.


    https://www.canvas.be/leaving-neverland


  • "NICHT DER MANN, DEN ICH KANNTE"

    Michael Jackson "unfähig" von sexuellem Kindesmissbrauch behauptet, Oliver! Star Mark Lester, als er neue Details als "unnötig" kritisiert und Superstar als "naiv" bezeichnet

    Mark Lester hat heute eine leidenschaftliche Verteidigung des King of Pop eingeleitet, nachdem in der Dokumentation Leaving Neverland neue Anschuldigungen stattgefunden hatten

    EXKLUSIV
    Von Corey Charlton
    29. Januar 2019, 15:06 uhr
    Aktualisiert: 29. Januar 2019, 15:09 uhr





    DER Kindheitsstern von Oliver! Wer eine lebenslange Freundschaft mit Michael Jackson hatte, behauptet, der Popstar sei "einfach nur naiv" und hätte niemals Kinder missbrauchen können.




    Mark Lester hat heute eine leidenschaftliche Verteidigung des King of Pop eingeleitet, nachdem in dem Dokumentarfilm Leaving Neverland neue Vorwürfe erhoben wurden.





    Mark Lester und seine beiden Töchter Harriet und Olivia fotografierten mit Jacko

    SWNS: SÜDWESTLICHER NACHRICHTENDIENST

    7

    Mark Lester und seine beiden Töchter Harriet und Olivia fotografierten mit Jacko






    Mark und Michael stellten sich gemeinsam in den Universal Studios vor7

    Mark und Michael stellten sich gemeinsam in den Universal Studios vor

    Wade Robson und James Safechuck haben beide behauptet, Jacko sei ein Pädophiler - und beschreiben in mühevoller Kleinarbeit die Taten, die er angeblich begangen hat.

    Heute, Mark, der mit acht Jahren als Kinderstar des Kinofilms Oliver! Berühmt wurde, sagte, er fühle sich "krank" und "angewidert", als er die Vorwürfe hörte.

    Er fügte hinzu: "Ich habe noch etwas nachgegraben und fühlte mich wütend und verärgert über das Ganze - über die Details, die in die Öffentlichkeit gebracht werden, was völlig unnötig ist.

    "Ich habe diese beiden Typen noch nie getroffen, aber was ich herausfinden kann, ob es wahr ist oder nicht, verstehe ich, dass beide zuvor auf den Eid geschworen hatten, dass Michael nichts dergleichen getan hat."

    DIE BEHAUPTUNG

    Anschuldigungen gegen Jackson wurden erstmals 1993 öffentlich, als der 13-jährige Jordan Chandler Jackson wegen sexuellen Missbrauchs verklagte, was zu einer strafrechtlichen Untersuchung führte.

    Der elfjährige Wade gab ein Medieninterview, um darauf zu bestehen, dass bei seinen eigenen Übernachtungen mit dem Sänger nichts Sexuelles passiert sei. Wade sagt jetzt, dass Jackson ihn "zu einem" guten Soldaten "gehirngewaschen hat.

    Im Jahr 2005 wurde Wade im Strafverfahren zu einer Aussage aufgefordert, als Jackson angeklagt wurde, einen anderen 13-jährigen Gavin Arvizo misshandelt zu haben.

    Wade bestritt, jemals von Jackson missbraucht worden zu sein, doch 2012 entschied er sich schließlich, nachdem er einen Psychotherapeuten besucht hatte, zu sprechen.

    "MICHAEL WAR NAIVE"

    Mark sagte: "Ich kann nur sagen, dass dies nicht der Mann ist, den ich kannte. Der Mann, den ich als Michael Jackson kannte, wäre dazu nicht in der Lage.

    "Michael war naiv, die Kinder anderer Leute in der Nähe zu haben, aber für ihn schien er nicht zu glauben, dass daran etwas nicht stimmte.

    "Er schien zu glauben, dass es in Ordnung war, Kinder nach Neverland einzuladen und Übernachtungen mit Kindern zu unternehmen.

    "Ich habe nie etwas Unpassendes erlebt. Die Kinder hatten die Zeit ihres Lebens ... für sie war es wie im Himmel zu sein.

    "Es ist überraschend, wie wenige Leute zur Unterstützung von Michael herausgekommen sind. Ich habe es nicht gesehen (den Dokumentarfilm), ich möchte es nicht wirklich sehen. Ich denke, der ganze Punkt war, den Dreck zu vertreiben.





    "Der Mann, den ich kannte, war ein sehr sanfter Mann, gütig und respektvoll. Er war meinen Kindern absolut liebenswert, als ich meine Kinder nach Neverland brachte.

    "Sie haben Michael absolut geliebt. Er war nur ein süßer und liebenswürdiger Kerl und daran erinnere ich mich."




    Berühmt wurde Mark seit acht Jahren im Musical Oliver !, im Bild



    Mark sagt, die neuen Missbrauchsvorwürfe stimmen nicht mit dem Michael überein, den er kannte



    Mark und seine Kinder verbrachten eine Woche in Jacksons berüchtigtem Haus mit dem Spitznamen Neverland



    https://www.thesun.co.uk/news/…pable-mark-lester-claims/

  • Ne-Yo sagt, Michael Jackson habe trotz Dokumentarfilm nichts falsch gemacht


    NE-YO,SOWEIT ICH BESORGT BIN ...MICHAEL JACKSON HAT NICHTS FALSCH GEMACHT

    1,2 K 52 2/2/2019 7:44 AM PST





    Video-Miniaturansicht


    Ne-Yo ist direkt in Michael Jacksons Ecke und sagt, er kümmere sich nicht darum, ob die Ankläger der neuen Dokumentation lügen oder nicht.

    Wir bekamen Ne-Yo am Freitagabend im LAX und fragten ihn nach dem Dokument "Leaving Neverland", das beim Sundance Film Festival in der Vorschau war. Ne-Yo war klar ... er wird es nicht sehen und fügt hinzu: "Ich werde meine Erinnerung an Michael Jackson behalten, wie es ist."

    Ob er glaubt, dass die beiden Ankläger in den Docs, Wade Robson und James Safechuck , lügen, macht sich Ne-Yo keine Gedanken.

    Fazit ... Ne-Yo glaubt nicht, dass sein Held irgendetwas falsch gemacht hat.


    https://www.tmz.com/2019/02/02…tation-leaving-neverland/


  • Wie viele können Michael Jackson noch mehr anklagen?






    Von Diane Dimond


    2. Februar 2019




    Die Landschaft hat sich in einer Geschichte verändert, über die ich vor etwa zwei Jahrzehnten zum ersten Mal berichtete, und neu veröffentlichte Details erfordern ein Update der traurigen Saga.

    Zwei Männer haben sich ausführlich darüber geäußert, was sie über ihren jahrelangen sexuellen Missbrauch durch den Entertainer Michael Jackson sagen. Ihre Ansprüche fließen in einer neuen vierstündigen Dokumentation auf dem Sundance Film Festival heraus. Unter dem Titel "Leaving Neverland" wird das Biopic im Frühjahr auf HBO gezeigt.


    Ein Filmkritiker, der sich die Exposition angesehen hatte, schrieb, dass die schockierenden Enthüllungen von James Safechuck und Wade Robson "ein verheerend starkes und überzeugendes Zeugnis dafür sind, dass Michael Jackson sich an sexuellem Missbrauch von Kindern schuldig gemacht hat". Ein anderer schrieb, dass das Publikum von den Details "geschockt" wurde. Ein dritter sagte voraus: "Sie werden Michael Jackson nie wieder auf dieselbe Weise zuhören. Tatsächlich hören Sie möglicherweise nie wieder Michael Jackson."




    Der 40-jährige Safechuck sagt, die Misshandlung durch Jackson begann, als er zehn Jahre alt war. Der 36-jährige Robson sagt, es sei ihm im Alter von 7 Jahren zum ersten Mal passiert, und als er seinen eigenen Sohn hatte, traf ihn die Realität. Er erkannte, dass das, was Jackson ihm als Jungen angetan hatte, ein Verbrechen war.

    Beide Männer lernten Jackson aufgrund ihres Kindesinteresses am Showgeschäft kennen, Robson als Tänzer und Safechuck als Schauspieler. Die Jungs - und ihre Eltern - waren fasziniert von der Aufmerksamkeit des Superstars und den teuren Geschenken.

    Safechuck und Robson hatten sich erst kurz vor der Vorführung getroffen. In separaten Interviews vor der Kamera berichten sie über private Zeiten, die sie mit Jackson verbracht hatte. Dazu gehörten das Anschauen von Pornografie sowie Unterricht in Küssen, Masturbation, Oralsex und Analsex, die alle in spielerischer Kindheitssprache verhüllt waren. Sie wurden von Jackson ständig daran erinnert, ihre Aktivitäten geheim zu halten, oder sie würden "ins Gefängnis kommen". Safechuck erinnert sich daran, dass er zwar schnell gebohrt wurde, weil er seine Kleider schnell wieder angezogen hatte, und hatte eine Scheinhochzeit mit Jackson in einer Zeremonie, die Gelübde und Ringe enthielt. Robson enthüllt, dass sein Idol ihn einmal angewiesen hatte, seine Unterwäsche nach einer sexuellen Begegnung wegzuwerfen, und als andere jüngere Jungen als Ersatz für Robson herangezogen wurden, wurde er eifersüchtig auf sie. Der Film legt nahe, dass Safechuck und Robson nicht die einzigen Opfer des King of Pop waren.




    Jacksons Fans, Familienmitglieder und Nachlassanwälte bezeichneten den Dokumentarfilm als "Boulevard-Charakter-Attentat", der von zwei Männern entworfen wurde, die durch Geld und bekannte "Perjurer" motiviert sind.

    Die erste Anklage ist seltsam, da keine der beiden für den Dokumentarfilm bezahlt wurde und die Klagen, die sie vor Jahren gegen den Nachlass von Jackson eingereicht hatten, wurden abgewiesen. Aber das Jackson-Team hat einen Punkt, wenn es von Meineid spricht. Sowohl Robson als auch Safechuck haben in der Vergangenheit - und unter Eid - gesagt, dass sie, während sie mit Jackson im Bett schliefen, nichts Unangenehmes passierten.

    Aber haben wir nichts darüber gelernt, wie Opfer von Kindesmissbrauch reagieren? Denken Sie an die unzählige Anzahl von Erwachsenen, die Jahre oder Jahrzehnte später aufgetaucht sind, um über Belästigung durch einen Priester oder erzwungene sexuelle Aktivität durch einen Arzt, einen Lehrer oder eine andere Autoritätsperson zu sprechen. Dass Safechuck und Robson das Geheimnis bewahrten, ist nicht einzigartig. Opfer lehnen Missbrauch oft ab, wenn sie gefragt werden, und warten, bis sie sich stark genug fühlen, um die Reaktion von Außenstehenden auf ihre Wahrheit zu ertragen.

    In einem kürzlich geführten Gespräch mit dem pensionierten FBI-Agenten Ken Lanning, dem Mann, der das Profil über Pädophile für das Büro verfasste, wurde ich daran erinnert, wie charmant und listig Pädophile sein können und vor allem, wie sie Eltern zuerst dazu verleiten, Zugang zu ihnen zu erhalten das Kind.




    "Vielleicht fühlen sich diese Männer jetzt sicherer, weil Michael Jackson tot ist", sagte Lanning zu mir. "Oder vielleicht weil sie jetzt beide Väter sind." Oder vielleicht hatten sie es einfach satt, all diese Jahre so eine hässliche Last zu tragen. Der letzte Abschnitt des Dokumentarfilms ist besonders bewegend, da die Männer unter Tränen erklären, wie sie schließlich ihren Familien ihr Geheimnis enthüllten.


    Seit 1993, als ich zum ersten Mal über Jackson berichtete und mutmaßlich Kindesmissbrauch vorgeworfen wurde, und insbesondere nach der Veröffentlichung meines Buches, in dem ich die Jahre, in denen ich die Anschuldigungen untersuchte, ausführlich untersuchte, war die am häufigsten gestellte Frage: "Glaubst du, er hat es wirklich getan?" ? Wenn ich gefragt werde, gehe ich immer die Namen der anderen jungen Männer durch, die sich als Jacksons Opfer identifiziert haben: Jordan Chandler, Jason Francia, Gavin Arvizo und nun James Safechuck und Wade Robson. Ich habe Kenntnis und Verdacht über ein Dutzend mehr Männer, die als Kinder Jackson auf sehr ähnliche Weise ausgesetzt waren. Vielleicht werden sich in Zukunft auch einige von ihnen melden.

    In dieser #MeToo, #TimesUp-Ära scheint es eine messbare Verschiebung der öffentlichen Meinung über Jacksons Verhalten bei Kindern zu geben und ein tieferes Verständnis dafür, was Opfer von Sexualdelikten durchmachen. Wenn, wie ich spüre, mehr Menschen zu dem Schluss kommen, dass Jackson ein Pädophiler war, nachdem er diesen Dokumentarfilm gesehen hatte, bleibt nur noch eine Frage: Wie kam er damit so lange durch?


    https://www.creators.com/read/…ht-accuse-michael-jackson


    Auf DIE habe ich ja gerade noch gewartet:pfui:


  • Neverland-Regisseur erhält Missbrauch von Michael Jackson-Fans "so ekelhaft, wie man es vielleicht erfinden könnte"




    Dan Reed: "Ich bekomme schreckliche E-Mails von Michael Jackson-Fans"





    Leaving Neverland Regisseur spricht über Missbrauch von Michael Jackson Fans

    Der Regisseur von Leaving Neverland , der Dokumentarfilm, in dem zwei Männer, die behaupten, Michael Jackson habe sie als Kinder missbraucht, über die Missbrauchs-Fans des verstorbenen Sängers gesprochen, haben ihn geschickt.

    Dan Reed sagte, er habe Tausende von "schrecklichen" E-Mails erhalten, darunter Material, "so ekelhaft, wie man es sich nur vorstellen kann".

    Leaving Neverland bietet ausführliche Interviews mit zwei von Jacksons Anklägern, Wade Robson und James Safechuck. Der vierstündige Dokumentarfilm hatte letzte Woche beim Sundance Film Festival in Utah Premiere und ließ die Zuschauer durch die Details der Vorwürfe schockiert .


    Jacksons Nachlass hat den Dokumentarfilm als "Boulevard-Charakterattentat" bezeichnet und die Aussagen von Robson und Safechuck als "öffentliches Lynchen" mit "keine Wahrheit" bezeichnet.



    In einem Interview mit dem Rolling Stone Magazine sagte Reed, er glaube an die Aussagen und fragte, warum die Öffentlichkeit auf Männer, die zu sexuellem Missbrauch gestanden haben, "sie beschämen" und "schließen" sollte.

    "Ich erhalte schreckliche E-Mail-Nachrichten von Michael Jackson-Fans", sagte Reed. "Mehrere tausend E-Mails in den letzten drei Wochen. Absolut so ekelhaft, wie Sie es vielleicht erfinden könnten.

    "Und warum reagieren die Leute auf diese Weise? Warum, wenn zwei Männer nach vorne kommen und sagen, dass sie als Kind sexuell missbraucht wurden, warum wollen wir sie beschämen? Warum wollen wir sie schließen? Warum wollen wir sie zum Schweigen bringen? Warum wollen wir sie bedrohen? Ich verstehe das nicht. “



    Leaving Neverland
    wird im Frühjahr auf Channel 4 und HBO Premiere haben.


    https://www.independent.co.uk/…s-interview-a8759731.html

  • fs_anon_694743_1549363147.jpg


    Ich werde zu 100 Prozent eine Dokumentation machen seperat oder mit Stan Lee. Alles ist dokumentiert und ich werde sie verklagen. Die Wahrheit wird kommen. Garantiert! Unwahrheiten sind leicht zu verkaufen aber nicht möglich zu beweisen

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

    Einmal editiert, zuletzt von DreamDance298 ()

  • Das dürfte unmöglich sein, der ist im letzten Jahr verstorben.

    sorry, hab ich falsch übersetzt muss wohl über Stan Lee heißen. Hatte beim Übersetzen Spike Lee im Kopf:flowers:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Allerdings hat er 2016 schon ein Buch über dieses Thema angekündigt, was bis heute wohl nix geworden ist. :pflaster:

    Ja, ich weiß. Kann ihn auch nicht so richtig einschätzen. Jedenfalls ist seine Aussage positiv und das ist in diesen Zeit schon was wert:):rose:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Auf DIE habe ich ja gerade noch gewartet

    Dieser Trulla sollte man keine Plattform mehr geben. Aber, dass die sich meldet, war ja klar. Einfach nur Abschaum, diese Frau.


    Dan Reed: "Ich bekomme schreckliche E-Mails von Michael Jackson-Fans"

    Sollen wir da jetzt Mitleid haben? E-Mails sind viel zu lasch für den Typen.

    Den und seine beiden Protoganisten sollte man mal alleine mit MJ Fans in einen Saal sperren. :reiben:


    Das dürfte unmöglich sein, der ist im letzten Jahr verstorben.

    Das ist eben, das blöde am Translator. Wer kein englsisch kann, ist mit dem Ding meistens aufgeschmissen. Hatte da mal auf einer Seite ganz viele Beispiele gelesen, da hatte man hinterher Tränen in den Augen, was der zum Teil für einen Blödsinn übersetzt.;)





    Jedenfalls ist seine Aussage positiv und das ist in diesen Zeit schon was wert


    Das finde ich auch, je mehr sich gegen diese Doku, und FÜR MJ melden, desto besser.

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Sterling Van Wagenen, Mitbegründer des Sundance Film Festival, missbraucht ein Kind sexuell

    DAS SPIEL IST NICHT DAS GLEICHE? Der Mitbegründer des Filmfestivals, der eine diffamierende Dokumentation gegen Michael Jackson durchsuchte, gesteht sexuelle Beteiligung mit Minderjährigen

    Eine von , einer von zwei ehemaligen Mormonen gegründeten Website, veröffentlichte Geschichte behauptet, der Mitbegründer und Regisseur des Sundance Film Festival habe Anfang der 1990er Jahre zwei Kinder missbraucht.


    Die Missbrauchsvorwürfe richten sich gegen Sterling Van Wagenen, der sich in einer Audioaufnahme dem Missbrauch zuwandte.

    "In einer von der Truth & Transparency Foundation (TTF) erhaltenen Audioaufnahme beschreibt Van Wagenen sein Doppelleben, das er seit Jahrzehnten lebt", sagte der Artikel von Van Wagenen auf der Website. "Wenn er gefragt wird, ob er ein Pädophiler ist, bestreitet Van Wagenen dieses Label, räumt jedoch mehrfache außereheliche Beziehungen mit Männern und Frauen ein. Er gibt auch einen einzigen Fall sexuellen Missbrauchs mit einem Minderjährigen zu. "


    Der Artikel, geschrieben von TTF-Gründer Ryan McKnight, zitiert die Geschichte von "David" (fiktiver Name), der es während einer Party in Van Wagenens Haus im Jahr 1993 beschrieb. "Er wachte mit der Hand von Van Wagenen, der seinen Penis rieb ''

    Polizeiberichten zufolge war David 13 Jahre alt, als der Missbrauch stattfand.

    "Während [Van Wagenen] ein volles Geständnis des Verbrechens abgab, wurde er NIE strafrechtlich verfolgt ", sagt McKnight.

    '' Er gestand einen Detektiv, wurde aber nie angeklagt, weil Davids Eltern sich weigerten, eine Klage einzureichen. ''

    "Van Wagenen gibt zu, bei vielen Gelegenheiten" sexuell missbraucht "worden zu sein", erinnert sich McKinght. Van Wagenen gestand völlig, was er während eines HLT-Disziplinarrats getan hatte, was zu einer Trennung von zwei Jahren der Kirche führte.

    In dem Bericht berichtete Detective Steve Jentzsch vom Sheriff's Office in Salt Lake County, Davids Vater interviewt zu haben. In den Schlussakten wurde festgestellt, dass "das Opfer sich weigerte, die Beschwerde weiterzuverfolgen. Der Fall wurde später eingestellt und Van Wagenen wurde nie angeklagt. "


    Die Audioaufnahme wurde von "David" gemacht und fand im September 2018 statt.

    Adam Forgie KUTV


    https://mjbeats.com.br/sterlin…so-sexual-de-bb9d911de297

  • Michael Jacksons Kumpel Brigitte Nielsen behauptet, der Star habe nie Kinder missbraucht und seine Handlungen seien aus dem Zusammenhang gerissen worden.

    In einem exklusiven Interview mit Sun Online sagte die Hollywood-Schauspielerin, er sei kein Kinderschänder - und wie ein "Kind selbst".

    EXKLUSIV
    Von Emma Parry und James Desborough
    5. Februar 2019, 10:54 uhr
    Aktualisiert: 5. Februar 2019, 14:46 uhr





    MICHAEL Jacksons enge Freundin Brigitte Nielsen besteht darauf, dass der Star kein Kindesmissbrauch ist - und seine Handlungen wurden "aus dem Zusammenhang gerissen".


    Die Hollywood-Schauspielerin Brigitte Nielsen erklärte gegenüber Sun Online, dass King Of Pop trotz der schockierenden Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs im Dokumentarfilm Leaving Neverland kein Pädophiler sei .





    Die bombshell-Dokumentation enthält verdammende Aussagen von mutmaßlichen Opfern Wade Robson und James Safechuck, die Jackson beschuldigen, sie als Kinder sexuell missbraucht zu haben.

    Aber die 55-jährige Schauspielerin, die früher mit Sylvester Stallone verheiratet war, wies ihre Anschuldigungen zurück und sagte, Jacko sei selbst ein "Kind" und sollte "in Ruhe gelassen" werden.

    Sie zeigte auch mit dem Finger auf einige Eltern des Anklägers, weil sie mit dem Stern Geldgeschäfte gemacht hatten, anstatt Strafanzeigen zu verlangen.

    In einem Exklusivinterview sagte der Rocky-IV-Star: "Ich war selbst ein sehr lieber Freund von Michael. Ich verstehe, ob Opfer da sind, wie sie sich fühlen, aber zu diesem Zeitpunkt ist er nicht mehr bei uns. Lassen Sie ihn in Ruhe, So fühle ich mich. Lass ihn in Ruhe. "

    Zu Jacksons Freispruch im Jahr 2005 nach einem hochkarätigen Gerichtsverfahren gegen Kindesmissbrauch sagte sie: "Nun, ich bin kein Richter, aber das ist das Gesetz. Wenn Sie freigesprochen werden, werden Sie freigesprochen. Es ist offensichtlich, dass Sie Menschen im Todestrakt gesehen haben die Hälfte ihres Lebens dort verbracht haben, dann finden sie dank DNA heraus, dass sie nicht schuldig sind. Es ist verheerend. Also ist es richtig? Ist es nicht richtig?

    "Ich neige dazu, weil ich kein Richter bin, sagen, dass ich das Gesetz befolgen werde. Er wurde freigesprochen, also ist er für mich nicht schuldig. Ich verstehe, dass es Menschen gibt, die anders fühlen, aber so ist es. Und zu wissen Michael, ich habe ihn nie als schuldigen Mann gesehen. Niemals. Niemals. Das ist meine persönliche Meinung, die ihn kennt. "





    Die Mutter von fünf gibt zu, dass es für einige schwierig sein könnte, Jacksons Wunsch, ein Bett mit Kindern zu teilen, zu verstehen - aber er behauptete, er sei "ein Kind selbst" gewesen.

    Sie sagte auch, dass Eltern, die sich natürlich in Missbrauchsverfahren niedergelassen haben, nicht nach dem Besten für ihre Kinder suchen. Es wird vermutet, dass es sich um einen Hinweis auf Jacksons Auszahlung von 23 Millionen Dollar an seinen ersten Ankläger Jordan Chandler handelt.

    Nielsen sagte: "Ich kann als Elternteil verstehen. Ich habe ein kleines Mädchen und vier erwachsene Jungen. Die Eltern können denken, dass es sehr seltsam ist, aber Michael zu kennen, war er selbst ein Kind.

    "Er hatte eine sehr kindliche Art. Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich ihn zum Mittagessen traf. Er sagte:" Hallo Brigitte, wie geht es dir? "Er sagt:" Kann ich mit den Hunden spielen? "

    "Er wollte nicht einmal zu Mittag essen. Er war selbst so kindisch.

    "Aber als Eltern gehen Sie natürlich:" Was macht ein erwachsener Mann mit meinen 13-jährigen Videospielen? Gibt es noch mehr oder nicht? " Ich verstehe vollkommen.





    "Michael hat sich wahrscheinlich mit den falschen Leuten umgeben, die ihn nicht in die richtigen Richtungen führen, aber ich glaube auch, dass die Dinge aus dem Zusammenhang gerissen wurden.

    "Und ich denke auch, dass alle Eltern, die sich geldmäßig aus dem Gericht begnügen, wenn sie wirklich glauben, dass ein Mann schuldig ist, Sie sich nicht mit Geld zufrieden geben, wenn Sie Ihrem Kind das Beste wünschen. Sie tun es anders. Dies ist meine persönliche Meinung als Mutter. "

    Sie glaubt auch, dass das Erbe der Sängerin aufgrund der Anschuldigungen beschädigt wurde.

    "Ich denke, das war schon der Fall, weil sich Michael verändert hat, als er zum ersten Mal angeklagt wurde", sagte sie.

    "Es hat ihn verwüstet. Für mich hat es seine Seele getötet. Es ist sehr, sehr traurig. Niemand gewinnt in diesen schrecklichen, verheerenden Situationen, weder die Opfer noch die, die zu Unrecht angeklagt werden. Es ist ein Durcheinander.

    "Die allgemeine Botschaft sollte darin bestehen, dass die Menschen versuchen und sich benehmen, Würde haben, ein bisschen Respekt haben und Vielfalt akzeptieren und kein Risiko eingehen, wenn Sie wissen, dass Sie nicht dort sein sollten, aber dann nicht dorthin gehen . Riskiere dich nicht. Sei vorsichtig mit dir und genieße das Leben, weil du nur eins bekommst. "





    Nielsen bestätigte auch, dass sie sich nicht gegen den unter Branddirektor Bryan Singer gerichteten Redner aussprechen würde, der beschuldigt wird, vier Teenagerjungen missbraucht zu haben .

    X-Men-Regisseurin Singer leitet ihr Remake-Projekt Red Sonya.

    "Ich denke nicht, dass Sie jemanden richten sollten, bevor es den Beweis gibt", sagte sie.

    "Es ist eine sehr kritische Situation für ihn, aber ich denke nicht, dass jemand von einem Projekt gebootet oder weggeworfen werden sollte, wenn es nicht stimmt.

    "Sie müssen es herausfinden. Er wird angeklagt, aber er wird vor Gericht gestellt, wenn es genügend Beweise gibt. Und wenn es wahr ist und sie ihn für schuldig befunden, sollte er aus dem Projekt ausgeschlossen werden. Wenn dies nicht der Fall ist, muss er dort bleiben, wo er ist beim."





    Nielsen sprach als sie an den 23. jährlichen Art Directors Guild's Excellence in Production Design Awards in Downtown Los Angeles teilnahm, bei denen der Regisseur und Produzent Rob Marshall ausgezeichnet wurde.

    Es kommt nachdem Jacksons "geheime" Freundin Shana Mangatal zu Sun Online sagte, der Star würde niemals ein Kind missbrauchen, weil er Frauen so sehr liebte.

    Inzwischen behaupten seine Ankläger, Jacksons Neverland-Villa hatte geheime Räume, alarmierte Türen und Einwegglas , um zu verhindern, dass jemand den Stern missbrauchte, der Kinder missbrauchte.


    https://www.thesun.co.uk/news/…-brigitte-nielsen-claims/

  • Hab ich da was verpasst, Brigitte Nielsen war eine enge Freundin?:schock1:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk