Michael Jackson Estate nennt Sexualmissbrauch-Dokumentation "empörend und pathetisch"

  • Der sensationelle Müll

    "Bei dieser Fernsehsendung geht es nicht darum, den Opfern eine Stimme zu geben. Es gibt Tausende von Opfern, die Zeit in der Luft verdienen und nicht die Glaubwürdigkeitsprobleme dieser Ankläger haben.

    13. Januar


    "Als Filmemacher in Großbritannien muss [ Dan Reed ] die Diffamierungsgesetze verstehen. Das bedeutet, dass er weiß, was er übermittelt, d. H. Zweifelhafte, unbewiesene Aussagen: Sie könnten niemals übermittelt werden, wenn MJ nicht tot wäre. * Nun * kann gesendet werden, da MJ tot ist. Und das als Rechtfertigung zu verwenden, ist unmoralisch.


    Die britischen Diffamierungsgesetze sind sehr streng. Die Denunziationen können nicht ohne Beweis veröffentlicht werden. Wenn dies der Fall ist, gewinnt das Subjekt eine Diffamierungsaktion. Aber ein Gesetzesloch bedeutet, dass nur lebende Menschen geschützt werden. Wenn Sie tot sind, kann * jeder * alles * senden, was er möchte.


    Gute Journalisten färben die Toten nicht, es sei denn, sie können die Anklage nach dem gleichen Standard beweisen, wie sie es tun müssten, wenn das Subjekt lebendig wäre und strafrechtlich verfolgt werden kann. Aber faule, beschissene und unmoralische Journalisten nutzen dieses juristische Loch, um die Offenlegung von Scheiße zu rechtfertigen.


    Bei dieser Fernsehsendung geht es nicht darum, den Opfern eine Stimme zu geben. Es gibt Tausende von Opfern, die Zeit in der Luft verdienen und nicht die Glaubwürdigkeitsprobleme haben, die diese Ankläger haben. Channel 4 täuscht die Moral vor, während er unethischen und sensationellen Scheiße überträgt, der nicht erlaubt wäre, wenn MJ am Leben wäre. "


    Charles Thomson,

    J ornalista britische
    Forschung und Translation Briefe an Michael


    https://mjbeats.com.br/o-lixo-sensacionalista-e2db71d370f2

  • Zitat von forever mj

    Ich finde es super, dass Taj sich einsetzt und aufklärt :daumen:

    Ich auch, und Brett Barnes hat seine Unterstützung zugesichert, wenn er sie braucht. :daumen:


    Auf Twitter gibt es soviele Aussagen pro Michael. Man kann die gar nicht alle posten, obwohl man es so gerne möchte. Man kann es gar nicht genug verbreiten. :stuhl:

  • Brett Barnes hat seine Unterstützung zugesichert, wenn er sie braucht. :daumen:

    Barnes ist doch wirklich einer der wenigen, die loyal gegenüber Michael geblieben sind :).


    Viele Fans sind der Meinung, dass Wade und Safechuck den Film jetzt machen, weil die Kohle brauchen, um die Prozesskosten an den Estate zahlen zu können. Dieser fordert ja Gerichts/Anwaltskosten von den beiden.

  • Zitat von forever mj

    Barnes ist doch wirklich einer der wenigen, die loyal gegenüber Michael geblieben sind :).

    Und er hat für seine Unterstützung, auf allen möglichen Seiten viel Lob bekommen. :doppelv:

    Zitat von forever mj

    Viele Fans sind der Meinung, dass Wade und Safechuck den Film jetzt machen, weil die Kohle brauchen, um die Prozesskosten an den Estate zahlen zu können. Dieser fordert ja Gerichts/Anwaltskosten von den beiden.

    Na klar, ist ja logisch, das auf Michaels Rücken auszutragen. :ai: Hoffentlich handeln se sich gleich ne neue Klage für die Doku ein. Ich hoffe, dass der Estate da noch eine Möglichkeit findet.

  • Empörend ist wohl das richtige Wort. Werde es nie verstehen, wie man jemanden anklagen will, der nicht mehr lebt und das ohne trifftige Beweise. Man kann nur hoffen, dass das Gesetz geändert wird und so etwas nicht mehr möglich ist. Leider ist es wohl überwiegend immer noch so, die Meute will Bad-News von Michael. Vielleicht kommt ja auch noch eine Verleumdungsklage, das wäre wünschenswert. Ach man, es hört einfach nicht auf:stuhl::kerze:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Auf der größten IMDb-Site (7 Millionen Abonnenten bei FB), auf der das Portfolio von Dan Reed gespeichert ist, wurden in den Informationen zur Doku folgende Anmerkungen gemacht:


    Die beiden in diesem Film vorgestellten Ankläger haben zuvor wiederholt bestritten, dass sie von Jackson missbraucht wurden. Ihr Zivilprozess und ihre Klagen gegen Jackson wurden von einem Richter ohne Gerichtsverfahren im Jahr 2017 abgewiesen.

    2 von 2 fanden dies interessant | Teile das


    Während Jacksons Leben pflegte Wade Robson seine Freundschaft mit Jackson, widmete ihm seine MTV-Show und nutzte Neverland Ranch als Drehort für sein Filmprojekt. Selbst im Tod bat Wade Robson um die Teilnahme an Jacksons Gedenkgottesdienst, der in einer MTV-Hommage aufgeführt wurde, zu einem offiziellen Michael-Jackson-Hommagebuch, das von MJ Estate veröffentlicht wurde, zu Jermaine Jacksons Buch über Michael Jackson beitrug und sogar in Gesprächen mit der MJ war Nachlass für eine von zwei Cirque Du Soleil-Tribut-Shows.

    1 von 1 fand dies interessant | Teile das


    Wade Robson sagte aus, Jacksons Verteidigung als Erwachsener und unter Eid in Jacksons hoch publikem Gerichtsverfahren (2005), nach dessen Ablauf Jackson von allen Anklagen freigesprochen wurde.

    1 von 2 fand dies interessant | Teile das


    Der Nachlass von Jackson prangerte den Dokumentarfilm als "eine weitere luride Produktion in einem unerhörten und erbärmlichen Versuch an, Michael Jackson auszunutzen.

    Ist das interessant? | Teile das


    https://www.imdb.com/title/tt9573980/trivia?ref_=tt_trv_trv

  • 41WEfmTKx4L._SX382_BO1,204,203,200_.jpg

    Michael Jackson: The FBI Found NOTHING

    Liste aller beteiligten Behörden und Institutionen





    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Es ist schön ,dass Thai sich gegen den Müll wehren will .

    Ich frage mich allerdingst wo ist der Rest der familie vorallem Prinz .Bei Joe hat er sich tierisch aufgeregt .

    Ich hoffe doch da kommt noch was vielleicht eine Verleugnungsklage .

    Der könnte sich die besten Anwälte leisten um diesen Scheiss ein Ende zu setzen .:was::was:

  • Es werden immer mehr Stimmen laut. Ein sehr guter Beitrag von Hannah Kozak

    .....................

    Keine Nägel mehr in Michael Jacksons Sarg - Er ist schon tot.

    Von hannahkozak


    Wenn ich an Sundance denke, ist Qualität das erste Wort, das mir einfällt. Danach denke ich an Robert Redford, Integrität und Ehre. Integrität für seine Vision bei der Gründung des Sundance Institute, um Filme zu schaffen, die mit Klasse, Vision und Ehre gemacht wurden, um an dieser Vision festzuhalten. Zu hören, dass Sundance den Dokumentarfilm „Leaving Neverland“ vorprüfen würde, traf mich wie ein Schlag in den Bauch.


    Hat Sundance irgendwelche Schritte unternommen, um die wahren Verbrecher in den mehrfachen Erpressungsversuchen von Michael Jackson zu untersuchen? 1993 versuchte Evan Chandler, ein Zahnarzt, der Vollzeit-Drehbuchautor werden wollte, zwanzig Millionen Dollar von Michael zu erpressen. Als seine Forderungen nicht erfüllt wurden, wurde er aufgezeichnet und sagte: „Alles läuft nach einem bestimmten Plan ab, der nicht nur mir gehört… und wenn ich damit durchgehe, gewinne ich große Zeit. Ich kann nicht verlieren. Ich habe das von innen und außen überprüft. Ich werde alles bekommen, was ich will, und sie werden für immer zerstört. June wird das Sorgerecht für Jordy verlieren, und Michaels Karriere wird vorbei sein. “Er ging nicht zu Sozialdiensten, und dort würde man gehen, wenn man an Kindesmissbrauch dachte. Nein, Evan Chandler ging zum "gemeinsten Hurensohn" (seinen Worten), dem Anwalt, den er finden konnte.


    Ist Sundance bekannt, dass Thomas Sneddon, Bezirksstaatsanwalt des Bezirks Santa Barbara in Kalifornien, Beweise vor Gericht in seiner Rache gegen Michael Jackson gefälscht hat? Warum Sneddon nicht eingesperrt war, ist die größere Frage. Sneddon ist am besten für seine Jagd gegen Michael Jackson bekannt, obwohl Jackson von allen Anklagen freigesprochen wurde, weil es einfach keine Beweise gab, sondern nur Lügen.


    Ich bin eine preisgekrönte Dokumentarfotografin, die neun Jahre lang mit verschiedenen Fotoessays zu Themen wie dem Überleben meines Vaters in acht Konzentrationslagern während des Holocausts und dem Leben meiner Mutter in einer alternden Einrichtung gearbeitet hat, nachdem ihr zweiter Ehemann sie bei Hirnschäden erlitten hatte.


    Ein anderes Projekt, an dem ich gearbeitet habe, ist "Searching for Michael Jackson", ein Projekt, für das ich acht Jahre lang recherchiert hatte, wer Michael Jackson wirklich war, abgesehen von dem Image, das uns die Medien versorgten. Während meiner Recherchen fand ich heraus, dass Michael Jackson fast wöchentlich Klagen wegen finanziellen Gewinns gegen ihn eingereicht hatte. Nach dem Lesen der Gerichtsprotokolle wurde klar, dass die Arvizo-Familie versuchte, ihr Stück Kuchen aus Jacksons harter Arbeit zu gewinnen, indem sie Lügen erfand, die so abscheulich waren, dass im Gerichtssaal 2005 Lachen zu hören war.


    Nun, mit dem Todestag von Michael um die Ecke, haben die Medien begonnen, den Mann zu schlagen, der sich als Opfer von Erpressung und Erpressung erwiesen hat. Zuerst gab es den gierigen Evan Chandler, der vier Monate nach Michaels Tod Selbstmord beging. Als nächstes das "Ich auch" (Ich will Michaels Geld) Arvizos, erprobte Erpresser und der größte Spieler von allen, die Medien, die es liebten, seinen Namen von Diane Diamond an Martin Bashirs zu schmieren.


    Wann enden die Travestien gegen diesen Mann? Die Medien spiegeln nicht die Fakten und Sundance wider. Wenn es um Michael Jackson geht, geht es um Lügen und Gewinn und war schon immer so. Der Nachlass von Michael Jackson hat eine Erklärung abgegeben, in der es heißt, dass dieser Film "eine weitere Wiederholung von datierten und diskreditierten Vorwürfen" und ein "erbärmlicher Versuch, den Sänger auszunutzen und auszubeuten" war.


    Wade Robson bewarb sich um eine Stelle, in der er eine Michael Jackson Tribute Show für Michaels Nachlass choreografierte. Und als er nicht gewählt wurde, reichte Robson fünfzig Klagen ein, um Geld für Missbrauch zu suchen, obwohl er unter Eid aussagte und im Jahr 2005 jeden gerichtlichen Missbrauch vehement bestritt, selbst wenn er behauptete, es sei albern, sogar zu behaupten, er sei unangebracht berührt von Michael Wades Verhalten, seit er Michael angeklagt hat, stimmt einfach nicht mit jemandem überein, der von ihm traumatisiert wurde. Es gibt Videos, in denen er Michael gelobt hat. Wade Robson ist bankrott, weil seine Klage wegen mangelnder Beweise eingestellt wurde und er versucht, Geld zu bekommen, denn warum arbeiten, wenn Sie nur den Nachlass von Michael Jackson verklagen können? Was ist Robsons Motivation? In den unsterblichen Worten von Michael Jackson nach den ersten Vorwürfen: „Wenn Sie mir das Bargeld zeigen, nehme ich es. Wenn Sie mir sagen, ich soll weinen, dann werde ich es fälschen. Sie machen alles für Geld. "


    Ich freue mich darauf, Sundance zu sehen und einen legitimen Dokumentarfilm über die Lügen von Evan Chandler, Thomas Sneddon, der Fingerabdrücke und Fälschungsbeweise vor Gericht anfertigt, zu begutachten. Harvey Weinstein verkündet gefälschte Michael-Jackson-Geschichten, um seinem sexuellen Missbrauch die Hitze zu nehmen , die "Me Too" Arvizos und ihre falschen Ansprüche gegen JC Penney und alle anderen wöchentlichen, monatlichen und jährlichen Erpressungen gegen Michael Jackson, ein Opfer von Erpressungsversuchen, der immer wieder erniedrigt wurde, während die Medien ihn kreuzten. Wann werden wir diesen Dokumentarfilm sehen?


    Schlechter Umzug, Sundance Film Festival.


    © Hannah Kozak

    Hannah Kozak - Selbstporträt mit einigen der Bücher, die ich in acht Jahren über Michael Jackson gelesen habe.


    https://hannahkozak.wordpress.…lready-dead/#comment-1565

  • Unordentliche Bälle, ein cooler Podcast und Moonwalker im Fernsehen ... Es ist die Rückkehr der MJStreet Weekly!

    2005-not-guilty-.jpg


    Über den Dokumentarfilm "Leaving Neverland" wird viel geredet.Unter der Regie von Dan Reed (der bereits einen Dokumentarfilm über Pädophilie produziert hat) und zum Teil von HBO finanziert, bietet dieser Film eine Plattform für Wade Robson und Jimmy Safechuck. Diese beiden ehemaligen "Freunde" des King of Pop versuchen seit Monaten (sogar Jahren), rechtliche Schritte einzuleiten, indem sie Michael Jackson der sexuellen Berührung beschuldigen. Alles posthum, sonst ist es weniger "lustig".


    Robson, dessen Karriere als "Tänzer / Choreograph" seit mehreren Jahren stagniert, träumte im Jahr 2011 von der ONE-Show, die von Estate und Cirque du Soleil produziert wurde. Abgesehen davon, dass John Branca es vorgezogen hat, Jamie King im Visier zu haben, und glaubt, dass Robson nicht die Schultern für ein solches Projekt hatte. Robson erhebt dann unbewiesene Anklagen gegen Michael Jackson. Eine überraschende, aber logische Wende was die Frustration und die Verlockung des Gewinns des jungen Mannes wiedergibt. Er multipliziert die Aussagen schwefelhaltig und scheint zu vergessen, dass er 2005 unter Eid zugunsten von Michael Jackson im Arvizo-Prozess aussagte.


    2009 bietet ihm das Buchsofa (ja!) "The Michael Jackson Opus" eine Seite, eine einmalige Gelegenheit für ihn, Michael Jackson Tribut zu zollen und seine Qualitäten als Freund und Coach im Beruf zu preisen von Tänzerin ... Kein Kommentar.


    Was Safechuck betrifft, an dem Michael Jackson in den späten achtziger Jahren teilgenommen hatte, wurden seine Klagen vom Gericht als lächerlich eingestuft und einfach abgewiesen. Insbesondere listete er Fakten auf, deren Daten und Orte nicht übereinstimmen.


    Dies ist also die "Besetzung", die für diesen Dokumentarfilm gesammelt wurde, der zu einer Akte zurückkehrt, für die Michael Jackson für unschuldig befunden wurde und die das FBI zehn Jahre lang untersucht hat, ohne einen Schuldbeweis zu finden.


    Aber wir leben in einer Welt, in der Gerüchte und Skandal Geld verdienen. Erinnern Sie sich an das Ooops-Magazin, das auch das Image von Michael Jackson in seiner Zeit beschädigt hat (und dies natürlich während Michaels Leben) - ein Beispiel unter vielen.

    Das Sundance Festival hat beschlossen, "Leaving Neverland" zu programmieren. Die Seriosität und Bereitschaft, hochwertige Filme anzubieten, die dazu beigetragen haben, den Ruf dieses Jahrestreffens zu festigen, werden untergraben.


    Verlassen Sie sich nicht auf Michaels Freunde oder Familie, um ihn zu verteidigen. Oprah Winfrey wird auch nicht zu ihrer Rettung fliegen, Steven Spielberg. Die Mitglieder der Familie Jackson glänzen durch ihre Abwesenheit und ihre wenigen Verteidigungsversuche bleiben sehr schüchtern.


    Die Fans organisierten sich schnell. In einer Petition, die zur Deprogrammierung des Films aufruft, wurden bereits mehr als 36.000 Unterschriften gesammelt. Sie können es HIER unterschreiben, falls dies noch nicht geschehen ist.


    Wir laden Sie außerdem ein, E-Mails (in großen Mengen) in englischer oder französischer Sprache an alle Mitarbeiter des Leaving Neverland-Projekts zu senden:

    Sundance - programming@sundance.org und Institute@sundance.org

    HBO - general@hbo.com

    UK Channel 4 Ian Katz @ iankatz1000

    Ethel Mercedes: emercedes@channel4.co.uk

    Dan Reed - jojo@amospictures.co.uk

    Vergessen Sie nicht, Hashtags zu verwenden: # BoycottSundanceFestival # MJFam


    Das Estate sagt, dass es nichts tun kann, um diese für Ende Januar geplante Sendung während des Festivals zu stoppen. Derselbe Nachlass, der den Dokumentarfilm der Vogue- und Ebony-Fotositzungen von 2007 wegen Bildrechtsverletzung vollständig blockiert und verboten hat. Als könnten sie mit den Regisseuren dieser Dokumentation keine Vereinbarung treffen, die den Vorteil hat, über Michael Jackson als Künstler zu sprechen.


    Dort sind wir Freunde. Es ist 2019, der 10. Jahrestag des Verschwindens von MJ. Und wir sind erst Anfang Januar. Machen Sie sich bereit für eine Parade von Scharlatanen, die sich gegen Bargeld auf dem Rücken des King of Pop für alles einsetzen. Es wird stark sein.


    https://mjstreet.fr/2019/01/13…RuBINbME02SR2LXuShyI_mfeQ


    ........


    Die verstummte Familie Jackson und der Estate wird hier endlich in Frage gestellt. :bohr1:

  • Update von Taj

    Update:
    The last couple of days I have been in contact with the Michael Jackson Estate and I'm working with them in dealing with issues related to the HBO documentary that is being screened at Sundance.


    https://mobile.twitter.com/taj…tatus/1084961663378350080



    Die letzten Tage hatte ich Kontakt mit dem Michael Jackson Estate und ich arbeite mit ihnen zusammen, um Fragen der HBO-Dokumentation zu beantworten, die in Sundance gezeigt wird.

  • Wenn ich das so lese wurde michael sein ganzes leben mit klagen überzogen ,nur um von sein sauer verdienten Geld was abzuzweigen .

    Mit was er sich rumschlagen musste unfassbar .:was:

    und die Schreiberin hat recht .Wo ist die jacksonfamilie ? :hülfe:GSD gibt es weltweit Fans die versuchen dagegen anzugehen .

    Robert Redford hat gute Dokus gemacht .diese Doku geschädigt sein Ruf als guter Dokufilmer zumal er das Festival gegründet hat .

    Ich weiss nicht ,muss er absegnen was da gezeigt wird .

  • Sundance zieht nicht Michael Jackson Kindesmissbrauch Doc 'Leaving Neverland' unter Protesten der Fans

    "Es ist uns aufgefallen, dass einige von Ihnen Nachrichten oder Social-Media-Beiträge von Michael-Jackson-Fans erhalten haben, die möchten, dass wir die Vorführung von" Leaving Neverland "ziehen", heißt es in einer Erklärung.

    Das Sundance Film Festival hat gegenüber seinen Geschäftspartnern eine Erklärung abgegeben, in der es ihnen mitteilt, dass der Dokumentarfilm "Leaving Neverland" nicht aus seiner offiziellen Aufstellung für 2019 entfernt wird. Der neueste Dokumentarfilm von Dan Reed, „Leaving Neverland“, untersucht Vorwürfe von sexuellem Missbrauch und Kindesmissbrauch gegen Michael Jackson, der durch die persönlichen Geschichten von zwei von Jacksons angeblichen Opfern erzählt wurde.

    Sundance gab bekannt, dass der Film am 9. Januar in das Lineup 2019 aufgenommen wurde.

    In einer Erklärung an die Geschäftspartner schrieb Sundance:„Es ist uns aufgefallen, dass einige von Ihnen Nachrichten oder Social-Media-Beiträge von Michael Jackson-Fans erhalten haben, die möchten, dass wir die Vorführung von 'Leaving Neverland' machen. Das Sundance Institute unterstützt Künstler darin, mutige, unabhängige Geschichten zu erzählen, Geschichten zu Themen, die provokativ oder herausfordernd sein können. Wir freuen uns darauf, dass die Zuschauer diese Filme sehen, die Arbeit selbst beurteilen und anschließend diskutieren. “

    Sundance fuhr fort: „ Wir haben derzeit nicht die Absicht, öffentlich zu kommentieren oder sich in den Diskurs um „Leaving Neverland“ zu engagieren empfehlen, dass Sie dasselbe tun. Wir planen, wie angekündigt mit dem Screening fortzufahren. Wenn Sie an dem Gespräch teilnehmen möchten , würden wir uns über die Gelegenheit freuen, an Ihrem Messaging mitzuarbeiten. “

    "Leaving Neverland" wurde bereits von Michael Jacksons offiziellem Nachlass verurteilt.
    Nach der Premiere des Films in Sundance gab das Anwesen eine eigene Erklärung ab: „Dies ist eine weitere luzide Produktion, bei der ein unerhörter und erbärmlicher Versuch unternommen wurde, Michael Jackson auszunutzen und sich damit Geld zu verdienen… Wade Robson und James Safechuck haben beide unter Eid bezeugt Michael hat ihnen gegenüber nie etwas Unpassendes getan. Dieser so genannte "Dokumentarfilm" ist nur eine weitere Neuauflage von datierten und diskreditierten Vorwürfen. Es ist verblüffend, warum sich ein glaubhafter Filmemacher an diesem Projekt beteiligen würde. “

    HBO und Chanel 4 haben bereits Vertriebsrechte für„ Leaving Neverland “erworben. Erstere wird den Dokumentarfilm in diesem Frühjahr in ihrem Netzwerk vorstellen.

    https://www.indiewire.com/2019…-fan-protests-1202035204/
  • Heisst das jetzt die pedition hat nichts gebracht ,und der Müll wird gezeigt ?

    Was hilft da noch .Vielleicht eine einsweilige Verfügung .Aber das kann nur die Familie tun .

    Also kriegen der Robson und der Safe,,,wie der heisst doch noch Kohle .

    Ich hoffe doch das Kino wird boykotiert und der Sender auch .

    Und wenn das gezeigt wird ,wird es auch bald auf You Toube zu sehen sein ,und jeder der das anklickt zählt und spült Geld in deren kassen .:ff::c035::c035::c035:

  • Heisst das jetzt die pedition hat nichts gebracht ,und der Müll wird gezeigt ?

    Davon können wir wohl leider ausgehen. Petitionen bringen ja meist leider wenig. Dennoch finde ich es wichtig, unter wichtigen Themen seine Unterschrift zu setzen. Im aktuellen Fall können wir Fans ja leider nicht viel mehr tun.


    Zitat

    Das Sundance Institute unterstützt Künstler darin, mutige, unabhängige Geschichten zu erzählen, Geschichten zu Themen, die provokativ oder herausfordernd sein können. Wir freuen uns darauf, dass die Zuschauer diese Filme sehen, die Arbeit selbst beurteilen und anschließend diskutieren. “


    Dieses Zitat empfinde ich als Frechheit. Ich finde es sicherlich richtig auch provokative und herausfordernde Themen in den Medien, TV, Filme usw zu thematisieren. Dazu gehört für mich allerdings nicht, einen von Gericht freigesprochenen Menschen eben dieser Straftat zu beschuldigen, wegen welcher er vor Gericht stand. Noch menschenverachtender wird das ganze, wenn der Betroffene mittlerweile verstorben ist und sich nicht einmal mehr wehren kann.


    Für Sundance ist das was Wade und Co in dem Film zu sagen haben scheinbar mutig. Auch da weiss ich nicht, was an üblen Verleumdungen mutig sein soll.


    Und klar, der Zuschauer soll den Film selbst beurteilen lt Sundance. Wer wird sich wirklich nach dem Film die Mühe machen und zu recherieren was damals zu Prozesszeiten wirklich alles ans Tageslicht kam - alles zugunsten von MJ wohlgemerkt. Das wird keiner machen, der den Film gesehen hat. Das gleiche gilt für die Machenschaften von Robson. Das ist alles mit sehr viel Recherche verbunden und diese Zeit wird wohl kein Zuschauer investieren.


    Diejenigen, die Michael eh immer für schuldig hielten, werden sich nach dem Film nur noch in ihrer Meinung bestätigt fühlen.

  • Es scheint aber doch eine Möglichkeit zu geben, die zwei zu verklagen.

    Das müßte das Estat doch aber wissen. Warum unternehmen die nichts? Auch vorher schon, hätten sie die Möglichkeit dazu gehabt.


    Habe nur einen Teil in den Translator eingegeben. Den Rest könnt Ihr ja dann auch dort übersetzen. Unten ist noch der Link dazu.




    Hier ist der Auszug dazu:


    In einigen Bundesstaaten ist es unter bestimmten Umständen zulässig, Klagen wegen Verleumdung oder Verleumdung im Namen des Nachlasses eines Verstorbenen einzureichen. Die Definition von Verleumdung in Texas umfasst geschriebene Wörter, die "die Erinnerung an die Toten schwärzen". In Rhode Island besteht ein Klagerecht, wenn der Verstorbene innerhalb von drei (3) Monaten nach seinem Todesdatum in einem Nachruf in einer Zeitung oder einem Radio- oder Fernsehsender verleumdet oder verurteilt wurde. In vielen Staaten, einschließlich Kalifornien, werden Personenschadensklagen (Verleumdung und Verleumdung werden als Körperverletzung angesehen) eines lebenden Klägers zugelassen, um fortgeführt zu werden und an den Nachfolger des Klägers in seinem Interesse oder persönlichen Vertreter nach dessen Tod weitergeleitet zu werden. Der Nachlass des Klägers kann sich dann erholen, wenn die Klage erfolgreich ist.


    Ein erfahrener Anwalt für Verleumdung und Verleumdung in Ihrer Nähe kann helfen, die Gesetze Ihres Landes zu beleuchten.


    https://injury-law.freeadvice.…r/dead_person_slander.htm

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Mir ist echt nicht klar, warum nicht offiziell dagegen vorgegangen wird.... Sonst ist das Estate doch auch schnell dabei, wenn es um irgendwelche Rechte geht.... Aber leider, so scheint es, geht es auch da nur um Geld, traurig:stuhl: und noch immer nichts von der Familie, außer von Jermaine und Taj, auch traurig:verzweifelt:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk