Michael Jackson Estate nennt Sexualmissbrauch-Dokumentation "empörend und pathetisch"

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Allerdings hat er 2016 schon ein Buch über dieses Thema angekündigt, was bis heute wohl nix geworden ist. :pflaster:

    Ja, ich weiß. Kann ihn auch nicht so richtig einschätzen. Jedenfalls ist seine Aussage positiv und das ist in diesen Zeit schon was wert:):rose:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Auf DIE habe ich ja gerade noch gewartet

    Dieser Trulla sollte man keine Plattform mehr geben. Aber, dass die sich meldet, war ja klar. Einfach nur Abschaum, diese Frau.


    Dan Reed: "Ich bekomme schreckliche E-Mails von Michael Jackson-Fans"

    Sollen wir da jetzt Mitleid haben? E-Mails sind viel zu lasch für den Typen.

    Den und seine beiden Protoganisten sollte man mal alleine mit MJ Fans in einen Saal sperren. :reiben:


    Das dürfte unmöglich sein, der ist im letzten Jahr verstorben.

    Das ist eben, das blöde am Translator. Wer kein englsisch kann, ist mit dem Ding meistens aufgeschmissen. Hatte da mal auf einer Seite ganz viele Beispiele gelesen, da hatte man hinterher Tränen in den Augen, was der zum Teil für einen Blödsinn übersetzt.;)





    Jedenfalls ist seine Aussage positiv und das ist in diesen Zeit schon was wert


    Das finde ich auch, je mehr sich gegen diese Doku, und FÜR MJ melden, desto besser.

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Sterling Van Wagenen, Mitbegründer des Sundance Film Festival, missbraucht ein Kind sexuell

    DAS SPIEL IST NICHT DAS GLEICHE? Der Mitbegründer des Filmfestivals, der eine diffamierende Dokumentation gegen Michael Jackson durchsuchte, gesteht sexuelle Beteiligung mit Minderjährigen

    Eine von , einer von zwei ehemaligen Mormonen gegründeten Website, veröffentlichte Geschichte behauptet, der Mitbegründer und Regisseur des Sundance Film Festival habe Anfang der 1990er Jahre zwei Kinder missbraucht.


    Die Missbrauchsvorwürfe richten sich gegen Sterling Van Wagenen, der sich in einer Audioaufnahme dem Missbrauch zuwandte.

    "In einer von der Truth & Transparency Foundation (TTF) erhaltenen Audioaufnahme beschreibt Van Wagenen sein Doppelleben, das er seit Jahrzehnten lebt", sagte der Artikel von Van Wagenen auf der Website. "Wenn er gefragt wird, ob er ein Pädophiler ist, bestreitet Van Wagenen dieses Label, räumt jedoch mehrfache außereheliche Beziehungen mit Männern und Frauen ein. Er gibt auch einen einzigen Fall sexuellen Missbrauchs mit einem Minderjährigen zu. "


    Der Artikel, geschrieben von TTF-Gründer Ryan McKnight, zitiert die Geschichte von "David" (fiktiver Name), der es während einer Party in Van Wagenens Haus im Jahr 1993 beschrieb. "Er wachte mit der Hand von Van Wagenen, der seinen Penis rieb ''

    Polizeiberichten zufolge war David 13 Jahre alt, als der Missbrauch stattfand.

    "Während [Van Wagenen] ein volles Geständnis des Verbrechens abgab, wurde er NIE strafrechtlich verfolgt ", sagt McKnight.

    '' Er gestand einen Detektiv, wurde aber nie angeklagt, weil Davids Eltern sich weigerten, eine Klage einzureichen. ''

    "Van Wagenen gibt zu, bei vielen Gelegenheiten" sexuell missbraucht "worden zu sein", erinnert sich McKinght. Van Wagenen gestand völlig, was er während eines HLT-Disziplinarrats getan hatte, was zu einer Trennung von zwei Jahren der Kirche führte.

    In dem Bericht berichtete Detective Steve Jentzsch vom Sheriff's Office in Salt Lake County, Davids Vater interviewt zu haben. In den Schlussakten wurde festgestellt, dass "das Opfer sich weigerte, die Beschwerde weiterzuverfolgen. Der Fall wurde später eingestellt und Van Wagenen wurde nie angeklagt. "


    Die Audioaufnahme wurde von "David" gemacht und fand im September 2018 statt.

    Adam Forgie KUTV


    https://mjbeats.com.br/sterlin…so-sexual-de-bb9d911de297

  • Michael Jacksons Kumpel Brigitte Nielsen behauptet, der Star habe nie Kinder missbraucht und seine Handlungen seien aus dem Zusammenhang gerissen worden.

    In einem exklusiven Interview mit Sun Online sagte die Hollywood-Schauspielerin, er sei kein Kinderschänder - und wie ein "Kind selbst".

    EXKLUSIV
    Von Emma Parry und James Desborough
    5. Februar 2019, 10:54 uhr
    Aktualisiert: 5. Februar 2019, 14:46 uhr





    MICHAEL Jacksons enge Freundin Brigitte Nielsen besteht darauf, dass der Star kein Kindesmissbrauch ist - und seine Handlungen wurden "aus dem Zusammenhang gerissen".


    Die Hollywood-Schauspielerin Brigitte Nielsen erklärte gegenüber Sun Online, dass King Of Pop trotz der schockierenden Anschuldigungen wegen Kindesmissbrauchs im Dokumentarfilm Leaving Neverland kein Pädophiler sei .





    Die bombshell-Dokumentation enthält verdammende Aussagen von mutmaßlichen Opfern Wade Robson und James Safechuck, die Jackson beschuldigen, sie als Kinder sexuell missbraucht zu haben.

    Aber die 55-jährige Schauspielerin, die früher mit Sylvester Stallone verheiratet war, wies ihre Anschuldigungen zurück und sagte, Jacko sei selbst ein "Kind" und sollte "in Ruhe gelassen" werden.

    Sie zeigte auch mit dem Finger auf einige Eltern des Anklägers, weil sie mit dem Stern Geldgeschäfte gemacht hatten, anstatt Strafanzeigen zu verlangen.

    In einem Exklusivinterview sagte der Rocky-IV-Star: "Ich war selbst ein sehr lieber Freund von Michael. Ich verstehe, ob Opfer da sind, wie sie sich fühlen, aber zu diesem Zeitpunkt ist er nicht mehr bei uns. Lassen Sie ihn in Ruhe, So fühle ich mich. Lass ihn in Ruhe. "

    Zu Jacksons Freispruch im Jahr 2005 nach einem hochkarätigen Gerichtsverfahren gegen Kindesmissbrauch sagte sie: "Nun, ich bin kein Richter, aber das ist das Gesetz. Wenn Sie freigesprochen werden, werden Sie freigesprochen. Es ist offensichtlich, dass Sie Menschen im Todestrakt gesehen haben die Hälfte ihres Lebens dort verbracht haben, dann finden sie dank DNA heraus, dass sie nicht schuldig sind. Es ist verheerend. Also ist es richtig? Ist es nicht richtig?

    "Ich neige dazu, weil ich kein Richter bin, sagen, dass ich das Gesetz befolgen werde. Er wurde freigesprochen, also ist er für mich nicht schuldig. Ich verstehe, dass es Menschen gibt, die anders fühlen, aber so ist es. Und zu wissen Michael, ich habe ihn nie als schuldigen Mann gesehen. Niemals. Niemals. Das ist meine persönliche Meinung, die ihn kennt. "





    Die Mutter von fünf gibt zu, dass es für einige schwierig sein könnte, Jacksons Wunsch, ein Bett mit Kindern zu teilen, zu verstehen - aber er behauptete, er sei "ein Kind selbst" gewesen.

    Sie sagte auch, dass Eltern, die sich natürlich in Missbrauchsverfahren niedergelassen haben, nicht nach dem Besten für ihre Kinder suchen. Es wird vermutet, dass es sich um einen Hinweis auf Jacksons Auszahlung von 23 Millionen Dollar an seinen ersten Ankläger Jordan Chandler handelt.

    Nielsen sagte: "Ich kann als Elternteil verstehen. Ich habe ein kleines Mädchen und vier erwachsene Jungen. Die Eltern können denken, dass es sehr seltsam ist, aber Michael zu kennen, war er selbst ein Kind.

    "Er hatte eine sehr kindliche Art. Ich erinnere mich an das erste Mal, als ich ihn zum Mittagessen traf. Er sagte:" Hallo Brigitte, wie geht es dir? "Er sagt:" Kann ich mit den Hunden spielen? "

    "Er wollte nicht einmal zu Mittag essen. Er war selbst so kindisch.

    "Aber als Eltern gehen Sie natürlich:" Was macht ein erwachsener Mann mit meinen 13-jährigen Videospielen? Gibt es noch mehr oder nicht? " Ich verstehe vollkommen.





    "Michael hat sich wahrscheinlich mit den falschen Leuten umgeben, die ihn nicht in die richtigen Richtungen führen, aber ich glaube auch, dass die Dinge aus dem Zusammenhang gerissen wurden.

    "Und ich denke auch, dass alle Eltern, die sich geldmäßig aus dem Gericht begnügen, wenn sie wirklich glauben, dass ein Mann schuldig ist, Sie sich nicht mit Geld zufrieden geben, wenn Sie Ihrem Kind das Beste wünschen. Sie tun es anders. Dies ist meine persönliche Meinung als Mutter. "

    Sie glaubt auch, dass das Erbe der Sängerin aufgrund der Anschuldigungen beschädigt wurde.

    "Ich denke, das war schon der Fall, weil sich Michael verändert hat, als er zum ersten Mal angeklagt wurde", sagte sie.

    "Es hat ihn verwüstet. Für mich hat es seine Seele getötet. Es ist sehr, sehr traurig. Niemand gewinnt in diesen schrecklichen, verheerenden Situationen, weder die Opfer noch die, die zu Unrecht angeklagt werden. Es ist ein Durcheinander.

    "Die allgemeine Botschaft sollte darin bestehen, dass die Menschen versuchen und sich benehmen, Würde haben, ein bisschen Respekt haben und Vielfalt akzeptieren und kein Risiko eingehen, wenn Sie wissen, dass Sie nicht dort sein sollten, aber dann nicht dorthin gehen . Riskiere dich nicht. Sei vorsichtig mit dir und genieße das Leben, weil du nur eins bekommst. "





    Nielsen bestätigte auch, dass sie sich nicht gegen den unter Branddirektor Bryan Singer gerichteten Redner aussprechen würde, der beschuldigt wird, vier Teenagerjungen missbraucht zu haben .

    X-Men-Regisseurin Singer leitet ihr Remake-Projekt Red Sonya.

    "Ich denke nicht, dass Sie jemanden richten sollten, bevor es den Beweis gibt", sagte sie.

    "Es ist eine sehr kritische Situation für ihn, aber ich denke nicht, dass jemand von einem Projekt gebootet oder weggeworfen werden sollte, wenn es nicht stimmt.

    "Sie müssen es herausfinden. Er wird angeklagt, aber er wird vor Gericht gestellt, wenn es genügend Beweise gibt. Und wenn es wahr ist und sie ihn für schuldig befunden, sollte er aus dem Projekt ausgeschlossen werden. Wenn dies nicht der Fall ist, muss er dort bleiben, wo er ist beim."





    Nielsen sprach als sie an den 23. jährlichen Art Directors Guild's Excellence in Production Design Awards in Downtown Los Angeles teilnahm, bei denen der Regisseur und Produzent Rob Marshall ausgezeichnet wurde.

    Es kommt nachdem Jacksons "geheime" Freundin Shana Mangatal zu Sun Online sagte, der Star würde niemals ein Kind missbrauchen, weil er Frauen so sehr liebte.

    Inzwischen behaupten seine Ankläger, Jacksons Neverland-Villa hatte geheime Räume, alarmierte Türen und Einwegglas , um zu verhindern, dass jemand den Stern missbrauchte, der Kinder missbrauchte.


    https://www.thesun.co.uk/news/…-brigitte-nielsen-claims/

  • Hab ich da was verpasst, Brigitte Nielsen war eine enge Freundin?:schock1:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Erstmal wer ist Keya Morgan .Den kenne ich nicht .

    Und das mit Brigitte wusste ich auch nicht .Aber die war damals mit Sylvester Stallone verheiratet ,

    Da hat sie auch in Hollywoodkreisen verkehrt .Aber eine sehr positive Aussage über Michael .:lolrunde:

  • Langjährige Weggefährten Michael Jacksons äußern sich zu “Leaving Neverland”

    Kerry Anderson, Michael Jacksons Bodyguard:

    Die moralische Orientierung dieser Welt hat sich drastisch verändert. Korrupte, unmoralische, niederträchtige, sittenlose, lügende, betrügende Hochstapler kommen trotz der Auswirkungen, die ihre lügenden Komplotte auf mitfühlende, liebende, gütige, großzügige Personen wie Michael Jackson haben, voran.

    Die jüngst erhobenen verabscheuungswürdigen, widerlichen Anschuldigungen sind sehr verstörend und basierend auf dem Mann, den ich kannte und mit dem ich jahrelang lebte, so unglaubwürdig.

    Dr. Martin Luther King Jr. sagte einst „Am Ende werden wir uns nicht an die Worte unserer Feinde erinnern, sondern an das Schweigen unserer Freunde.“ Weil Michael Jackson mein Freund war, kann ich nicht länger still bleiben, während rücksichtslose, egoistische, lügende Opportunisten meinen Freund – den ich in einer der dunkelsten Zeiten seines Lebens niemals dabei beobachtet habe, irgendetwas anderes als Handlungen der Gutherzigkeit, enormer Großzügigkeit, Mitgefühl und Liebe für andere zu zeigen – ausnutzen, verleumden, beleidigen und verbal angreifen.

    Zwei dieser Opportunisten besitzen die absolute Frechheit zu behaupten, ihre Gedächtnisse funktionierten nach der Geburt ihrer Kinder besser.

    Jene, die mich kennen, wissen, dass Kinder einen besonderen Platz in meinem Herzen haben und einen besonderen Platz in Michaels Herzen hatten.

    Was fällt diesen drei Opportunisten ein, die vorherigen Bezeugungen der persönlichen Erfahrungen mit Michael Jackson für finanziellen Gewinn komplett zu widerrufen. Wie widerlich und egoistisch.

    Habt ihr drei undankbaren Hochstapler auch nur einen Moment in Betracht gezogen, dass eure boshaften Lügen bei Michaels drei jungen Kindern, seiner betagten Mutter, seinen Geschwistern und einer Menge an Verwandten Wunden aufreißen, die gewiss noch immer Trauer verspüren?

    Eine der Aufgaben eines Vaters ist es, seine gesamte Familie zu beschützen.

    Als Väter habt ihr Typen noch viel Entwicklung vor euch, besonders hinsichtlich der Saat, die ihr sät.

    Eines, das alle Religionen gemein haben, ist, dass man erntet was man sät. Ich kann nur hoffen, dass jemand in eurem Leben für euch und eure Familien betet.

    War der finanzielle Gewinn, den ihr für eure Lügen erworben habt, mehr wert als euer persönlicher Frieden?

    Nichts ist bedeutender als Liebe und innerer Frieden. Was so traurig ist, ist die Erinnerung an eure Gedächtnisse, die sich nicht an die Liebe und den Frieden erinnern können, die Michael Jackson euch und euren Familien gegeben hat.

    Persönlich möchte ich anmerken: Wenn einer von euch diese Angelegenheit persönlich besprechen möchte – nennt den Ort, ich werde da sein.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Kerry Anderson

    *******

    Jonathan “Sugarfoot” Moffett, Michael Jacksons Schlagzeuger:

    Als Michael Jacksons Schlagzeuger und Freund für mehr als 30 Jahre ist hier meine persönliche Stellungnahme angesichts der neuen Dokumentation „Leaving Neverland“ und die Anschuldigungen gegen ihn:

    Wie dieses alte Sprichwort besagt: „Wenn man beim ersten Mal keinen Erfolg hat… versuche, versuche und VERSUCHE es wieder!!“ Nun, das scheint das Motto und die Prämisse dieser beiden Typen zu sein, die IMMER WIEDER versuchen, an Michael durch sein Geld heranzukommen. Und nicht damit aufhören, ihn mit all ihren selbst eingestandenen falschen Anschuldigungen, die belegt sind durch ihre Zugeständnisse an Michaels Unschuld, die sie im Laufe der Jahre, seit diese Anschuldigungen zum ersten Mal aufkamen, wieder und wieder bezeugten und bestätigten, zu demütigen und zu beschämen!!! Wie kann es ihnen immer noch erlaubt sein, eine Person zu diffamieren, die bereits in „14 UNABHÄNGIGEN Anklagepunkten“ und Anschuldigungen in einem großen, öffentlichen Gerichtsprozess vor den Augen der ganzen Welt freigesprochen wurde? Warum wird das wieder und wieder erlaubt… wenn Michaels Unschuld bereits bewiesen wurde? Die immer gleichen Leute mischen ihre Karten stets neu, um eine aufgewärmte Version ihrer gleichen alten Anschuldigungen und Vorwürfe in einem anderen Licht und Blickwinkel auszuprobieren, um zu sehen, ob es auf DIESE ART funktioniert?! Sie versuchen, alle Leute und die Öffentlichkeit, die bereits alle Aussagen beider Seiten (die Michaels Unschuld in allen Anklagepunkten gegen ihn bewiesen haben!!) gesehen und gehört haben, zu verwirren, zu benebeln und zu täuschen. Wenn ihn auch NUR „EINER“ dieser Anklagepunkte für lange Zeit hinter Gittern hätte bringen können… Doch keiner tat es… keiner konnte es… und keiner würde es! Doch selbst nachdem all das in diesem langwierigen Prozess…

    Jetzt sollte es kriminell sein, was sie ihm antun! Sie stalken wahrlich sein Leben, sein Andenken und Vermächtnis immer und immer und immer wieder… tun ihm das an! Er, der jetzt in Frieden sein sollte, der jetzt ruhen sollte… nach und jenseits des Misserfolgs dieser bösartigen Verfolgung der Staatsanwaltschaft bewerfen ihn die Leute immer noch weiter. Jetzt, selbst in seiner Abwesenheit von dieser Welt und Erde, da er in seinem Grab ruht, wie kann das immer noch erlaubt sein?! Mit dem gleichen alten unbewiesenen Beweismaterial wie zuvor, nur umgemodelt!? Wie kann die Justiz geldhungrigen Leuten wie diesen immer noch erlauben, das System weiterhin für deren eigene selbstsüchtige, erfundene Agenden zu benutzen? Wo ist die Gerechtigkeit für die „ERWIESENERMASSEN UNSCHULDIGEN“? Und warum ist es diesen ehemaligen Verteidigern Michaels und seiner Unschuld und Integrität erlaubt, die Gerichte und das Gerichtssystem auf diese Art zu missbrauchen? In dem sie ihnen wieder und wieder und wieder eine niederträchtige Meinung unterbreiten?! Es ist verschwendete Zeit für die bereits überfüllten Gerichte und das Gerichtssystem. Mit größeren und wichtigeren Fällen zu verhandeln, statt diesen einen immer weiter zu verhandeln, dessen spezielle Kläger selbst Michaels Unschuld bereits bewiesen haben! Stoppt den Wahnsinn! Denn wenn sogar das FBI selbst nach jahrzehntelangen Ermittlungen und Aktenerfassungen über ihn – von dem er nichts wusste – zu dem Schluss gekommen war, dass er UNSCHULDIG war in Bezug auf allem, dem er beschuldigt wurde!!

    Ich LIEBE all meine „Brüder J“ und die Jackson Familie! Besonders die Mutter, die für mich wie MEINE Mutter im Herzen ist! Sie das immer wieder durchmachen zu lassen ist einfach grausam und herzlos! Also lasst meinen „Bruder“ im Herzen, Geiste und Seele, Michael Jackson, bitte in Ruhe! Er ist dieser Welt der Prozesse, Strapazen, Quälerei und Verfolgung entflohen. BITTE LASST IHN IN HEILIGEM FRIEDEN RUHEN… Jonathan Moffett

    Moffet


    Bitte hier weiterlesen, u.a. auch Karen Faye https://all4michael.com/2019/0…ich-zu-leaving-neverland/

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Michael Jackson soll wegen Missbrauchsvorwurf exhumiert werden


    Die heftigen Vorwürfe gegen den «King of Pop» ziehen immer weitere Kreise. Nun fordern angebliche Opfer, dass der Körper des toten Musikers untersucht wird.


    Das Wichtigste in Kürze


    • Dem verstorbenen Michael Jackson wird seit Jahren Pädophilie vorgeworfen.
    • Opfer glauben, dass man an Jackos Leiche Hinweise auf die Verbrechen findet.
    • Sie fordern, dass der Körper des Musikers exhumiert und untersucht wird.


    Die heftigen Vorwürfe gegen den verstorbenen «King of Pop» ziehen immer weitere Kreise. Seit langem wird Michael Jackson (†50) vorgeworfen, sich zu Lebzeiten auf seiner Ranch sexuell an Kindern vergangen zu haben.

    In der erst kürzlich erschienenen Jacko-Doku «Leaving Neverland» kommen weitere Details von Jacksons angeblichen Verbrechen ans Licht. Nun klagen elf neue Opfer den Musiker des Missbrauchs an.

    So heftig die Vorwürfe sind, so makaber sind auch die Forderungen der Kläger: Der Körper des verstorbenen Jackson soll aus der Gruft geholt und exhumiert werden. Mit dem Ziel, auf der Leiche des Musikers Beweise für dessen Missbrauch zu finden.


    «DNA-Proben aus seinen sterblichen Überresten könnten beweisen, dass sie die Wahrheit sagen», erklärt ein Insider gegenüber «Radar online». «Viele Opfer sind überzeugt, dass die sterblichen Überreste des Superstars endlich Licht ins Dunkel bringen.»


    Haare und Nägel geben Aufschluss


    Was makaber klingt, wäre tatsächlich möglich. Denn wie forensische Experten gegenüber dem Portal bestätigen, kann bei einem seit Jahren verstorbenen Täter scheinbar auch noch Jahre später Haut- und Nagelspuren seines Opfer nachgewiesen werden.

    Eine solche Untersuchung wäre insbesondere für Jacksons Familie eine unglaubliche Tortur. Tochter Paris (20) leidet seit ihrer Kindheit unter den ständigen Anschuldigungen gegen ihren Vater. Das Sorgenkind der Familie hat schon mehrere Suizidversuche hinter sich.


    Gehen die Behörden tatsächlich auf die makaberen Forderungen der Kläger ein, haben die Angehörigen des verstorbenen King of Pop kein Veto-Recht. «Wenn Michaels Überreste Teil eines neuen strafrechtlichen Ermittlungsverfahrens werden, muss die Familie Jackson nicht um Erlaubnis gefragt werden», so die Quelle.


    Spekulationen um Grab


    In diesem Fall müsste Jackos Familie die Karten auf den Tisch legen. Denn während bis vor einem Jahr alle davon ausgingen, dass der verstorbene Popstar auf dem Forest Lawn Memorial Park in Kalifornien beerdigt wurde, behauptete ein Vertrauter 2017, dass das Grab leer sei. Jacksons Familie soll den Körper des Musikers nämlich heimlich eingeäschert haben.


    https://www.nau.ch/people/welt…exhumiert-werden-65480457

  • Das ist mit Abstand das Dümmste, was ich je gelesen habe. :doppelv:


    Selbst wenn es nach so vielen Jahren noch möglich wäre, die Tat nachzuweisen, wären sie schön blöd, es in Anspruch zu nehmen. Robson, Safechuck und Reed würden damit selbst ihre eigenen Lügen aufdecken, weil sie bei Michael ja nix finden würden, 8o was ja nicht in ihrem Sinne sein kann. :spion2:


    Ich denke, sie werden allmählich von den Aktivitäten der Fans überrollt und wollen deswegen Angst verbreiten, weil die Fans am Boden zerstört wären, wenn sowas passieren würde. :stuhl: Aber die Fans sind jeden Tag aktiv. Sie schließen sich im Net zusammen, es werden neue Blogs aus dem Boden gestampft, um über die Fakten dieser drei A....lö.... aufzuklären. Es soll in den Niederlanden demonstriert werden, weil auch die, neben Belgien, die Doku inzwischen im TV zeigen wollen, usw usw.


    Aber Michaels <3"Soldiers of Love"<3 ist eine starke Gemeinde und eine positive Energie, und allmählich sehen sie ihre Felle davon schwimmen.

  • HBO sagte, nachdenkliche Michael Jackson-Dokumentarfilme nach Gutachten zu überdenken




    von Roger Friedman -8. Februar 2019 3:42 Uhr
    0 226

    michael-jackson-bad-era.jpg?zoom=1.75&resize=617%2C352&ssl=1

    „Leaving Neverland“ ist vielleicht immer noch nicht für die Primetime bereit.

    Ich höre, dass die kontroverse Dokumentation von Dan Reed, die Michael Jackson als Pädophilen darstellt, möglicherweise nicht wie geplant im Zeitplan von HBO erscheint.

    Offenbar hat Jacksons Nachlassanwalt Howard Weitzman nach Angaben von HBO sehr harte Nachrichten über den Nachteil der Verleumdung des King of Pop sogar im Tod geschickt.

    Der Dokumentarfilm ist unglaublich einseitig, wenn man ihn in Sundance sieht. Es gibt nur spekulative Behauptungen von Wade Robson und James Safechuck, beinhaltet keine Verteidigung von Jackson oder jegliches Gegengewicht.

    Die Dokumentationsabteilung von HBO ist so hoch geachtet, dass ich Weitzmans Kritik mitteilte, und auch diejenigen, die an anderen Orten, einschließlich dieser Kolumne, geäußert wurden, könnten die Präsentation des Dokuments beenden.

    Niemand würde HBO vorwerfen, nachgegeben zu haben, sondern vielmehr eine sorgfältige Neubewertung des vorliegenden Materials. Robson und Safechuck konnten kein Gericht finden, um ihnen zu helfen. Ein unausgewogener Dokumentarfilm würde dem Ruf von Jackson Schaden zufügen, den das Anwesen ein Leben lang mit der Korrektur verbringen müsste.

    Möglicherweise gibt es auch Störungen durch den neuen Besitzer von HBO, AT & T. Sie sind vielleicht nicht so scharf darauf, eine Menge schlechter Presse aus Behauptungen zu sehen, die nicht gesichert werden können. Bisher wurden die einzigen Vermerke, die der Doc erhielt, von völlig diskreditierten ehemaligen Neverland-Angestellten, die in den 90er Jahren außergerichtlich gegen den Prozess geworfen wurden, nachdem sie ihre Geschichten an die Boulevardpresse verkauft hatten.

    Ich sah gestern wiederbelebte Behauptungen von Adrian McManus, einem der berüchtigten ehemaligen Neverlanders, die glaubten, sie könnten sich einlösen, nachdem Jacksons Auszahlung an Jordan Chandler in den 90er Jahren enthüllt worden war. Sie sind, genau wie die Geschichten, die von anderen Mitarbeitern gemacht wurden, die damals rausgeschmissen wurden, lächerlich. Einige von ihnen haben 2005 gegen Jackson ausgesagt und waren absolut unglaublich. Wenn HBO sich auf diese Bande verlassen wird, sollten sie es auf jeden Fall noch einmal überdenken.


    https://www.showbiz411.com/201…F2lkWGm6p5p2H0N4lPDBBTNVE

  • https://www.showbiz411.com/201…F2lkWGm6p5p2H0N4lPDBBTNVE

    Übersetzung den o.g. und verlinkten Artikels



    HBO hat angekündigt die umstrittene Michael Jackson Dokumentation,
    nach Beschwerde der Nachlassverwaltung zu überdenken.



    „Leaving Neverland“ ist vielleicht nicht für die Primetime bereit.


    Ich höre, dass die umstrittene Dokumentation von Dan Reed, in der Michael Jackson als Pädophiler dargestellt wird, möglicherweise

    nicht wie geplant im Zeitplan von HBO erscheint.


    Den Quellen zufolge, hat offenbar Jacksons Nachlassanwalt Howard Weitzman,
    deutlich über die Folgen kommuniziert, die mit einer möglichen der Beleidigung des King of Pop. auch über den Tod hinaus, einhergehen.


    Der Dokumentarfilm ist, laut denen die ihn beim Sundance Feestival gesehen haben, unglaublich einseitig.


    Es gibt nur spekulative Behauptungen von Wade Robson und James Safechuck und
    beinhaltet keine Verteidigung von Jackson oder jegliches Gegengewicht.


    Die Dokumentationsabteilung von HBO ist so geachtet, dass ich denke das Weitzmans Kritik
    und auch solche von anderen Stellen, einschließlich dieser Kolumne - es aufgehen kann,
    die Präsentation der Doku zu beenden .


    Niemand würde HBO vorwerfen, nachgegeben zu haben, sondern vielmehr eine sorgfältige Neubewertung des vorliegenden Materials (vorgenommen zu haben).

    Robson und Safechuck konnten kein Gericht finden, um ihnen zu helfen (welches die Klage annahm).


    Ein unausgewogener Dokumentarfilm würde Jacksons den Ruf schaden, dem die Nachlassverwaltung lebenslang mit der Korrektur beschäftigen würde.
    (Anm. Das würden sie vermutlich einklagen)


    Möglicherweise gibt es auch ein einmischen durch den neuen Eigentümer von HBO, AT & T.

    Diese sind vielleicht nicht so scharf darauf, sich einer Menge schlechter Presse gegenüber zu sehen,
    die aus nicht gesicherten Behauptungen entstehen.


    Bisher wurde die einzige Bestätigungen in der Doku von völlig diskreditierten, ehemaligen Neverland-Angestellten gezogen,

    die in den 90er Jahren außergerichtlich abgewiesen wurden, nachdem sie ihre Geschichten an die Boulevardpresse verkauft hatten.
    (Anm. Die wurden von Michael doch erfolgreich auf 2,5 Millionen Dollar verklagt.)

    Gestern sah ich ( der Redakteur, des o.g. Artikels) wiederbelebte Behauptungen von Adrian McManus, einer der berüchtigsten
    "ehemaligen Neverlander", die glaubten sie könnten "cash machen" , nachdem Jacksons Zahlung an Jordan Chandler

    in den 90er Jahren enthüllt wurde.


    Diese sind genauso lächerlich, wie die Geschichten die von anderen Mitarbeitern gemacht wurden, die damals rausgeschmissen (entlassen) wurden.

    Einige von ihnen haben 2005 gegen Jackson ausgesagt und waren absolut unglaublich.


    Wenn HBO dabei wäre sich auf diese Bande zu verlassen, sollten sie das auf jeden Fall noch einmal überdenken!

  • Keine Ruhe für Michael Jackson

    Es war die Zeit, als sich die Leute verabschiedeten und sagten: "Ruhe in Frieden!" -  Pater Fábio de Melo

    Die Geschichte der Vorwürfe gegen Michael Jackson hat ein interessantes und fast vorhersehbares Muster. Die ersten beiden gegen ihn vorgebrachten Anschuldigungen, die in seinem Leben vorlagen, wurden im Abstand von zehn Jahren erhoben. Beides ereignete sich genau so, als Jackson vorhatte, ein großes Projekt zu starten, wie im Fall von Arvizos Behauptungen im Jahr 2003, als ein großer Rückführungsplan im Gange war.


    Beides ereignete sich als direkte Folge derselben Anwälte und des gleichen Staatsanwaltes, der in beiden Fällen beteiligt war. Beide Fälle wurden gleichzeitig von derselben Mediengruppe stimuliert und applaudiert. Wenn wir die Punkte verbinden, bedarf es nicht viel Detektivarbeit, um festzustellen, dass immer noch eine direkte Korrelation zwischen den Fällen und dem, was gerade passiert, besteht - und dass das Muster weitergeht.


    Um genau zu sein, kann all dies aus genau einer Quelle ermittelt werden: Wade Robson als Teil seiner Zivilklage gegen MJJ Productions und MJJ Ventures. Um es kurz zu fassen, versuchte Robson im Jahr 2013, Michael Jackson Estate nachzugehen, nachdem er gesagt hatte: "Eines Tages erinnerte er sich an Jahre unterdrückter Erinnerungen" an sexuellem Missbrauch.


    Diese Geschichte wurde schließlich abgelehnt.


    In den letzten Wochen wurde immer deutlicher, dass die derzeitigen Anwälte von Robson ihren Fall an die Medien verkauft haben, und es ist kein Zufall, dass sie zuerst direkt zu den Autoren gingen, die für die Jackson-Abstrichkampagne [Radar Online] verantwortlich waren, die die Geschichte geschrieben hat über angebliche "Kinderpornografie" -Fotos, die in Neverland während des berüchtigten 2003-Streifens beim Veranstalter Tom Sneddon gefunden wurden. Die Geschichte war eine Farce.


    Robson und seine Anwälte versuchten verzweifelt - genau wie ein verzweifelter Prozess vor einem Jahrzehnt -, einen Fall des Besitzes von Kinderpornografie gegen Jackson wegen seiner (und, wir könnten hinzufügen, völlig legalen) Sammlung von Kunstbüchern für Erwachsene aufzubauen. Die Jury hat diese Diskussion nicht gekauft.

    Jetzt kehren Rosbon und seine Anwälte mit der Produktion des berüchtigten Dokumentarfilms Leaving Neverland zurück.


    Unter der Regie von Dan Reed ist der Dokumentarfilm verdächtig, da sie neben Wade Robson und James Safechuck vorkommen. Beide bezeugten unter Eid, dass Michael ihnen nie etwas Unpassendes angetan hat .


    Der "Dokumentarfilm" ignoriert die "künstlerische" Sicht, aus kinematografischer (und ethischer) Sicht: Befragen Sie nur die beiden Protagonisten und ihre nahen Verwandten, Tränen und Gewohnheit, zu sensibilisieren - bietet diese Vielzahl von Zeugnissen diese Elemente also nicht unentbehrlich für jeden würdigen Dokumentarfilm.


    Angesichts schwerwiegender Anschuldigungen erscheint es außerdem unglaublich, dass der Direktor nicht aufgehört hat, die Tatsachen eines gesetzlichen Vertreters oder eines Zeugnisses von Jacksons Administratoren zur Kenntnis zu bringen: das Recht auf Verteidigung.


    Aus dem Film, Dauer von (4 Stunden!), Gibt es keine konkreten Beweise, die der Aussage Glaubwürdigkeit verleihen, sondern nur Bilder und Aussagen, deren einziger Zweck darin besteht, Michael Jackson zu diskreditieren.


    Kurz gesagt, Leaving Neverland ist mehr als nur ein Dokumentarfilm, es scheint ein perfektes Beispiel für "Mocumentary" zu sein, eine Art Pseudodokumentarfilm, der Parodien und / oder Satire von Ereignissen zwischen der Boulevardzeitung und dem Phantastischen macht.


    https://mjbeats.com.br/sem-des…hael-jackson-8d420a031d44

  • Erstmal wo kommen plötzlich 11 Ankläger her.Das wird immer verückter .Die Sache ist schon aus den Ruder gelaufen .:schrank:

    und Bacarra hat recht .das ist dumm.Was wollen die finden .DNA von Opfer? meinen die er hat sich in den 20 jahren nicht gewaschen .:pomp:

    Er ist 10 Jahre tot .Was ist da noch übrig .:was:

    Ich hoffe mal dass das nur eine Ente ist und die mit den Scheiss nicht durchkommen .Drecksbande

  • So ein Quatsch die haben doch nicht alle an die Waffel.


    Sehe ich auch so. Michael wurde in der Gerichtsmedizin untersucht. Also müßten DNA Proben noch vorhanden sein. Und in der Gerichtsmedizin hat man damals nichts darüber gefunden.


    Und wenn das wirklich stimmt das er eingeäschert wurde. Dann können sie mit seiner Asche nichts anfangen.


    Weis nicht ob man daraus eine DNA ermitteln kann. Und dann würde es für die Beiden Lügner peinlich werden.


    Dann müßte die Jackson Familie die so verklagen das sie nie wieder hoch kommen und ihr Zeit Lebens lang arm sind und in den Knast wandern.

  • 08. FEBRUAR 2019 14:14 PT von Eriq Gardner


    Michael Jackson Estate wünscht HBO-Sitzung; Ein Brief warnt, dass 'Leaving Neverland' die größte Schande von HBO sein wird


    Richard Plepler, Chief Executive von HBO, erklärt, dass der Dokumentarfilm gegen journalistische Ethik und Normen verstoßen habe und nicht im März gesendet werden sollte.

    Mit freundlicher Genehmigung des Sundance Institute




    Richard Plepler, Chief Executive von HBO, erklärt, dass der Dokumentarfilm gegen journalistische Ethik und Normen verstoßen habe und nicht im März gesendet werden sollte.




    Gerade als HBO am 3. März einen Premiere-Termin fürLeaving Neverland festlegt , der Dokumentarfilm, der das Publikum beim Sundance Film Festival in Tränen ausspuckte, erzählt der Nachlass des verstorbenen Popstars einen blasenreichen 10-seitigen Brief an HBO Probleme in der Dokumentation und Aufforderung zur Besprechung einer "Lösung".


    Der Hollywood Reporter hat den Brief erhalten, der unten vollständig gelesen werden kann.

    In dem an HBO-Chef Richard Plepler von Anwalt Howard Weitzman gerichteten Brief wird Leaving Neverland als "ein einseitig sensationelles Programm" bezeichnet, das journalistische Ethik ignoriert. Insbesondere der Michael Jackson Estate ist verärgert, dass der Dokumentarfilmer Dan Reed die Ansichten des Estate bezüglich der Vorwürfe von Wade Robson und James Safechuck nicht aufgesucht hat und HBO mitteilt, dass die Rechtsstreitigkeiten mit diesen beiden Anklägern "eindeutig deutlich gemacht haben, dass sie keinerlei Glaubwürdigkeit haben. "


    Der Brief vermeidet explizite rechtliche Drohungen für die Ausstrahlung des Films, greift jedoch die Entscheidung von HBO an.

    Weitzman schreibt, dass HBO "als Teil der Rechtsstrategie von Robson und Safechuck" verwendet wird, "da die beiden derzeit Berufungen einlegen und das Netzwerk und die Filmemacher für" absichtlich "beschimpfen, weil sie sich entschieden haben, niemanden zu interviewen, der ihre Geschichte ablenkt.


    Der Brief vermittelt den Fall, dass die beiden Ankläger von Michael Jackson in Zeugenaussagen "beim Lügen" erwischt worden sind und die Entscheidung von HBO, ihre Glaubwürdigkeit zu stärken, erschlagen.

    Weitzman schreibt: "Angesichts all dieser Tatsachen, die für jeden, der eine minimale Sorgfaltspflicht durchführt, leicht verfügbar sind, warum sollte HBO einen Dokumentarfilm produzieren, der ausschließlich auf den Worten dieser beiden Lügner und des Regisseurs / Produzenten Dan Reed basiert? Warum sollte HBO diesen Dokumentarfilm ohneproduzieren? Sie suchen sogar nach Kommentar und Antwort von Jackson Estate, der jahrelang erfolgreich mit Robson und Safechuck gegen diese falschen Anschuldigungen vorging.


    Gibt es einen anderen Künstler, zu dem HBO dies tun würde? Gibt es einen anderen Künstler, von dem HBO nicht einmal einen Kommentar verlangt, wenn er einen solchen Künstler macht? ernsthafte Anschuldigungen? "

    Der Michael Jackson Estate behauptet, dass, wenn sich HBO für Ethik interessiere, der Dokumentarfilm nicht ausgestrahlt würde.


    "Dass sich HBO zehn Jahre nach seinem Tod der" Michael-Jackson-Kakophonie "der Boulevard-Medien angeschlossen hat, ist wirklich traurig", fährt der Brief fort. "Wir wissen, dass HBO einem ernsthaften Wettbewerbsdruck von Netflix, Amazon und anderen moderneren Inhaltsanbietern ausgesetzt ist. Es ist jedoch eine Schande, sich auf dieses Niveau zu begeben, um wieder ein Publikum zu gewinnen. Wir wissen, dass HBO und seine Partner bei diesem Dokumentarfilm nicht erfolgreich sein werden.


    Wir wissen dass dies als die beschämendste Episode in der Geschichte von HBO eingehen wird. "


    HBO hat noch nicht auf eine Gelegenheit zur Stellungnahme geantwortet.


    https://www.hollywoodreporter.…184415?utm_source=twitter


    Das ist ein Link zum vollständigem Brief vom Estate an HBO

    https://assets.documentcloud.o…er-Re-Michael-Jackson.pdf


    https://mjbeats.com.br/espólio-de-michael-jackson-quer-reunião-com-a-hbo-carta-adverte-leaving-neverland-será-o-d4600341500b

  • Jetzt live


    Breaking News!! What Really Happened in "Leaving Neverland" and with Michael Jackson


    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

    Einmal editiert, zuletzt von forever mj () aus folgendem Grund: Videotitel hinzugefügt