Michael Jackson Estate/News

  • Michael Jacksons Nachlass hat seit seinem Tod 1,7 Milliarden US-Dollar verdient

    Gettyimages | KMazur20. September 2019 um 14:46 Uhr UTC / Zuletzt aktualisiert am 20. September 2019 um 14:49 Uhr UTC



    Michael Jackson ist seit über 10 Jahren nicht mehr im Geschäft, aber das Geschäft, das hinter dem King of Pop steckt, explodiert und verdiente Anfang 2019 mehr als 1,7 Milliarden Dollar.



    Die schockierende Offenbarung in einem Buchungsbeleg MJ Nachlass gemacht wurde, die eingereicht worden ist mit dem LA County Court.



    Laut den von The Blast erhaltenen Rechtsdokumenten arbeiten Michael Jacksons Testamentsvollstrecker und Anwälte seit Jahren daran, Jacksons Marke wieder aufzubauen und seine Finanzen zu stabilisieren.



    "Mit der Unterstützung ihres Rechtsbeistands haben die Testamentsvollstrecker das Image von Michael Jackson erfolgreich wiederhergestellt und verbessert, das MJJ-Geschäft als bedeutende Einheit in der Unterhaltungsbranche gefestigt, und sie haben und werden weiterhin beispiellose Geschäftsabschlüsse eingehen, die in den USA erzielt wurden und werden zukünftige Produkte, bedeutende Einnahmen für das Weingut ", schrieb sein Team in der Akte.



    Zu Jacksons neuen Geschäftsabschlüssen gehört die äußerst erfolgreiche Show "Cirque du Soleil" auf dem Las Vegas Strip.



    Noch wichtiger ist, dass das Team von MJ dem Gericht sagte:



    "Zum 31. Dezember 2018 erwirtschaftete das Estate einen Bruttogewinn von über 1,7 Milliarden Dollar."



    Selbstverständlich verdient das Weingut in den ersten Monaten dieses Jahres weiterhin Geld.



    Es ist ein wahres Wunder, wenn man bedenkt, worauf seine Testamentsvollstrecker und Anwälte gestoßen sind, als der Sänger starb. "Zum Zeitpunkt von Michael Jacksons Tod waren unter anderem die wichtigsten Vermögenswerte von Michael Jackson mit mehr als 500 Millionen US-Dollar verschuldet ... einige Schulden in Verzug (die Hypothek und die Versorgungsunternehmen auf Havenhurst waren seit mehreren Monaten nicht mehr bezahlt worden). ", erinnerten sie das Gericht in ihrer Anmeldung.



    Michael Jackson starb am 25. Juni 2009 und überließ sein Vermögen seinen drei Kindern Prince, Paris und Blanket. Seine Mutter Katherine wurde ebenfalls als Nutznießer seines Vertrauens bezeichnet.



    Die Buchhaltung beschreibt auch die Nachlässe, die die Bedürfnisse von MJs Kindern behandeln, sowie die Vermögenswerte, die sich noch im Besitz der Familie Jackson befinden. Miete, Studiengebühren und normale alltägliche Ausgaben oder in der Buchhaltung abgedeckt.



    Eines der wichtigsten Unternehmen, das von MJs Nachlass verwaltet wird, sind seine wichtigsten Beteiligungen im Musikgeschäft. "Im Jahr 2013 verkaufte das Weingut seine Beteiligung an EMI für 287.500.000 US-Dollar, was einer Rendite von mehr als fünftausend Prozent der Investition des Weinguts entspricht." das Anwesen erklärt.



    The Estate besitzt weiterhin Mijac Music (die Veröffentlichungsrechte für alle von Michael Jackson geschriebenen Songs und bestimmte andere von ihm gekaufte Kultlieder, einschließlich Ray Charles 'Hits "What'd I Say", "I Got A Woman", Elvis Presleys Hits). Mystery Train“und‚Cryin' in der Kapelle‘sowie‚Dance To The Music‘,‚Everyday People‘und der Rest des klassischen Sly & the Family Stone Katalog).



    Dazu gehört auch Michael Jacksons eigene Master - Aufnahmen.



    Bei der Zum Zeitpunkt von MJs Tod hatte er auch mehrere Eigenschaften, mehrere Rolls Royces ',



    Das Anwesen besteht aus einigen der besten in der Branche, einschließlich des Anwalts Howard Weitzman, der Testamentsvollstrecker John Branca und John McClain sowie des Anwalts Bryan J. Freedman, der bei der Bewältigung von Problemen wie dem Dokumentarfilm „Leaving Neverland“ behilflich ist.



    Fazit: Das Team, das MJs Familie und Unternehmen nach seinem Tod hilft, gewinnt einfach.



    https://theblast.com/c/michael…ounting-king-of-pop-death

  • Dieses Geld weckt aber auch Begehrlichkeiten, siehe Robson etc. Auch der IRS Prozess ist noch nicht ausgestanden. Da müssen noch viele Steine aus dem Weg geräumt werden. Aber ich bin froh, dass nicht die Familie Jackson das Erbe verwaltet. Es wäre ein Desaster gewesen.

  • Das Erbe verwalten können nur Profis Es geht um unvorstellbare Summen .

    Bei der familie hätten die Kids wohl jetzt in die Röhre geguckt .

    Der Robson will 1,2 Milliarden Unverschämt ist der garnicht ..ironisch ...

    Jetzt steht die Berufung der beiden Spinner an .Ich hoffe das Estate ist gut vorbereitet .

    Die Mülldoku war ein Überfall auf das Estate .Das hatte die eiskalt erwischt .

    Jetzt können die zurückschlagen .