Leaving Neverland - Briefe an Pro7, Stern und andere Medien

  • Das ist meine Antwort auf die Antwortmail von ???. ?


    Sehr geehrte ???


    vielen Dank für Ihre Antwort-Mail, die ich mit Bestürzung zur Kenntnis genommen habe und wie folgt beantworte.


    Richtig, Kindesmissbrauch ist ein sehr schweres Verbrechen und Täter müssen dafür bestraft werden! Nur was ist, wenn dieser Vorwurf der Kindesmissbrauches nicht wahr ist? Michael Jackson wurde nach jahrelanger Untersuchung des FBI und der Justiz in der USA 2005 in allen Punkten der Anklage freigesprochen und es waren auch die Aussagen der Zeugen, Zeugen wie Mister Robson und Mister Safechuck auf dem dieser Freispruch basiert! Jahrelang nach dem Urteil nahmen beide Herren Michael Jackson in Schutz und sagte immer und immer wieder, dass nie irgend etwas sexuelles passiert ist! Diese Docu ist eine aus Lügen zusammen geschusterte Schmierenkomödie! Mister Robson und Mister Safechuck reichten 2016 Klage ein, welche vom Gericht abgewiesen wurde und da man da kein Erfolg hatte macht man kurzerhand eine herzzerreisende Doku draus um doch noch ans große Geld zu kommen.
    Ich möchte an der Stelle einmal fragen?
    Seitwann hat es ??? den nötig solche Lügengeschichten zu senden? Ich dachte immer ??? ist ein Sender dem man vertrauen kann, ein Sender der prüft bevor er sendet. Dem scheint nicht so zu sein!
    Ich werde, wie viele andere Menschen ob Fan oder Nicht-Fan mir diese Dokumentation auf keinem Fall ansehen, da ich kein Interesse an Lügen- Märchen habe.


    Mit freundlichen Grüßen


    .....

    :ILYM:

    Einmal editiert, zuletzt von Baccara () aus folgendem Grund: Text herausgenommen, der nicht öffentlich verbreitet werden darf.

  • JamMJ .


    Ich habe heut morgen genau den selben, nenne es mal Kettenbrief, bekommen. Frechheit!:schimpf2:

    Hab mal lieber nicht geantwortet, da ich sonst ausfallend geworden wäre.


    Ps: :isis5: Ließ bitte mal an Ende Deiner Mail! Ich denke Du solltest den Text lieber löschen! Bei mir steht sinngemäß was von nicht verbreiten, sonst :haue:

  • Ich habe noch mal geschaut. Das ist so weit unter das man da fast garnicht runterscrollt.

    Das ist von den lächerlich Ist ein normaler Text . Den fast jeder kennt. Man glaubt den Lügen Typen noch .

    Die Armen Jungs da kannst du doch laut einen drauf lassen.

  • Der Absender des Textes weist in seiner Antwort darauf hin, dass eben diese Antwort nicht vervielfertigt werden darf

    Ja, aber die schlimmsten Lügen dürfen behauptet werden. Das sieht man dann nicht so eng. Ich fass es immer noch nicht, das W.R. einfach jemanden beschuldigt, der sich nicht mehr wehren kann. Wie einfach ist das, dann kann es ja jeden treffen:ot:

    "Wann immer ich einen sonnenuntergang sah, wünschte ich mir rasch
    etwas kurz bevor die sonne sich am westlichen horizont verbarg und
    verschwand. Das war so als ob die sonne meinen wunsch mit sich genommen
    hatte. Ich entließ meinen wunsch kurz bevor das letzte bisschen licht
    versiegte."


    Michael Jackson - Moonwalk

  • Der Absender des Textes weist in seiner Antwort darauf hin, dass eben diese Antwort nicht vervielfertigt werden darf

    Ja, aber die schlimmsten Lügen dürfen behauptet werden. Das sieht man dann nicht so eng. Ich fass es immer noch nicht, das W.R. einfach jemanden beschuldigt, der sich nicht mehr wehren kann. Wie einfach ist das, dann kann es ja jeden treffen.

    ???

    Zitat von Weise48

    Ließ bitte mal an Ende Deiner Mail! Ich denke Du solltest den Text lieber löschen! Bei mir steht sinngemäß was von nicht verbreiten, sonst :haue:

    Stimmt, hab grad nochmal nachgesehen. Danke für die Info. :Tova:

    JamMJ hab deine Beiträge editiert. :lg:

    :danke:

  • Wollte kurz mitteilen, dass auch auf meinen Pro7-Protest eine Standard-Antwort kam... Man soll sich doch erst einmal die Doku ansehen und dann urteilen. War ja nicht anders zu erwarten...

    Seit ich auf Twitter den Ausdruck "mockmentary" gelesen habe und dass diese um 45 Minuten mittlerweile gekürzt wurde, sehe ich die Diskussion etwas entspannter. Vermutlich bleiben am Ende wirklich nur noch Luftaufnahmen von Neverland übrig *kicher*


    Was mir aber gerade zu denken gibt, ist die Mitteilung des TShirt-Vertreibers "MJinnocent - Facts don't lie - People do" - you know what I mean?! Ich hatte mir dort 2 T-Shirts bestellt und bekam heute folgende Nachricht:

    "Wir sind die Jungs, die die Produktion von (Shop) abwickeln. Wir haben bemerkt, dass Sie kürzlich ein paar Stücke aus unserem Shop gekauft haben.

    Wir rückerstatten die Beträge und wenden uns an (Shop-) Kunden, die die xxx-Produkte gekauft haben.

    Die Kampagne, die dieser Druck darstellt, ist zu entflammend, um über (Shop) Geld zu verdienen oder Waren zu verkaufen, und wir mussten sie einstellen.

    Auch wenn wir große MJ-Fans sind."


    Ich frage mich nun, ob man der mockmentary viel zu viel Raum gegeben hat?

    Hätte man den Film einfach laufen lassen, wäre Pro7 gar nicht auf die Idee gekommen, ihn senden zu wollen, oder? :/

    Aber bei so vielen Lügen kann man andererseits doch auch nicht einfach still sitzen und warten, dass es jeder selber merkt, wie blödsinnig das ist :meckern:

    Einmal editiert, zuletzt von NicSky58 () aus folgendem Grund: Englisch ins deutsche übersetzt

  • Zitat von NI

    Seit ich auf Twitter den Ausdruck "mockmentary" gelesen habe und dass diese um 45 Minuten mittlerweile gekürzt wurde, sehe ich die Diskussion etwas entspannter. Vermutlich bleiben am Ende wirklich nur noch Luftaufnahmen von Neverland übrig *kicher*

    Das denke ich leider nicht.
    Sie haben es von Anfang an, auf voll durch "gescriptete" Texte und Bilder abgesehen: Teils öffentliche Auftritte von MJ wo sie wohl auch zu sehen sind. Bruchstücke von Bühnenaufnahmen die zeigen wie Kinder ""gepackt" werden und die so eine Aussage erhalten.
    Übrig bleiben dann noch expliciten Schilderungen und die Sexgrafiken mit Kindern. Das sind die Bilder, mit den sie die Menschen schockieren wollen.

    Das ist gewollte Gehirnwäsche! Nur wer Zeitzeuge ist und an Michaels Seite war sollte sich das antun um Beweise zu sammeln.


    Letztendlich muss man vielleicht froh sein -und Taj hat das Original, das sie ihre Lügen mal schwarz auf weiß gebracht haben.
    Sie werden sich dadurch als Lügner vollständig entarmen und das ist der Punkt wo die Menschen ihnen nicht mehr glauben.


    Hier ein zusammenfassender Text den ich gerade als Kommentar verfasst habe...


    #leavingneverland versucht absichtlich mit expliziten "Bildern" zu überzeugen, wo Worte es aus guten Gründen nicht konnten!

    Mit der Hoffnung auf den # metoo Zug aufzuspringen.

    Aber wir sehen Aussagen und Bilder, für die es keine Beweise gibt, wenn sich nur zwei Personen im Raum befinden, heißt es von Ihnen...
    Nun kann man auch umgekehrt sagen, dass auch eine 50% ige Möglichkeit besteht, eine 100% ige Lüge zu erzählen.

    Da Lügen ein Muster im Lebenslauf von WR und JS darstellen und in #leavingneverland ihre Geschichten und Zeitpläne auch als Lügen schon
    schon enttarnt wurden kann ich mich persönlich nur für die Verteidigung von Mr. Jackson aussprechen. Obwohl auch ich mich nicht im Raum befunden habe!


    Ich wundere mich nicht mehr, das die weltweite Presse uns überzeugen will - wenn gleichzeitig die #undouchable Dokumentation
    von #sundance aus den Medieninteresse verschwand.


    (Bei Kommentaren Immer # verwenden, das finden die Suchmaschinen und wenn man LN benutzt, wird das auf zu deren seiten mit aufgelistet.


    #leavingneverland war zuerst ihr eigener hashtag...., Bei vielen Suchanfragen sind die Seiten von Mjjforever dabei. Deshalb haben die Admin recht, dass nur
    Artikel mit Quellenangaben verlinkt werden oder auch das Leute und Briefe nicht gezeigt werden wenn die Autoren dies vorab ausdrücklich sagen.)

  • Zitat von NI

    "We’re the guys handling the production side of (shop). I noticed you brought a few bits from his store recently.

    We are issuing refunds and reaching out to (shop)s customers who purchased the xxx products.

    The campaign this print is too flammatory to monetise or merchandise via (shop) and we’ve had to discontinue it. Even though we’re big MJ fans."


    Übersetzung: Die sagen, das sie nur die Produktion der T-shirts gemacht hatten. Die Bestellungen werden rückabgewickelt und sie schicken das Geld zurück,
    Sie mussten die Produktion eingestellen, weil die Kampagne zu "brenzlich" ist um damit Geld zu verdienen. Obwohl sie große MJ Fans sind.


    anm. Da sind wohl Steine geflogen...

  • Hallo, ich bin lange nicht hier gewesen, aber angesichts dieser unglaublichen Situation und der Gefährdung von Michaels Vermächtnis, bin ich natürlich wieder aktiv geworden.

    Ich habe an die Bundeskunsthalle geschrieben und diese Rückmeldung erhalten. Es lohnt sich also, besonders bei den Zweifelden:


    Sehr geehrte Frau

    im Namen der Bundeskunsthalle und des Intendanten Rein Wolfs darf ich Ihnen herzlich für Ihre Nachricht und Ihren Zuspruch danken. Die Kontroverse um die Dokumentation Leaving Neverland steht im Raum und wir versuchen, mit dieser so differenziert wie möglich umzugehen. Dass Sie uns ermutigen, an unserem Ausstellungskonzept festzuhalten, freut uns und ist uns Ansporn, eine fundierte, starke Ausstellung zu zeigen.

    Mit freundlichen Grüßen
    i.A.
    Nadia Benameur

    What matters most is being who you really are,facing that,loving that without shrinking back

  • Weiterhin auf diesen Artikel in der welt von Hannes Stein:


    https://www.welt.de/kultur/art…/5c7f9813c9e77c0001cbc598


    die wollten Quellen haben, warum ich denke, dass die Anschuldigungen falsch sind. Das ist meine Antwort:



    Sehr geehrter Herr Blum,

    vielen Dank für Ihre Antwort:

    die Quelle für die Falschaussagen von Robson ist die Dokumentation selbst, wenn man sie aufmerksam geschaut hat (und das ist ja wohl die Voraussetzung, um sich eine Meinung zu bilden, bei derartig weitgehenden und ekelhaften Anschuldigungen) sowie das Interview von Oprah Winfrey:

    Hier sagt Robson, dass er sich bewusst entscheiden hat, unter Eid zu lügen, um Michael Jacksons Kindern nicht den Vater zu nehmen. Ganz abgesehen davon, dass es verboten ist, bewusst im Zeugenstand unter Eid zu lügen, auch wenn man Mitleid mit jemandem hat, gibt er hiermit zu, gewusst zu haben, dass es Unrecht ist, was sie tun, wenn Michael Jackson ihn missbraucht hat und er dafür ins Gefängnis kommt.

    https://www.youtube.com/watch?v=UrTX8WSCZBs

    An der Stelle 1.03

    Robson: ‚I remember, all of us, sitting at dinner and Paris, his daughter, just wanted to get her dads attention, pushing on his arm and pulling on his fingers: ‚Daddy, daddy,‘ and he wasn’t there. I remember just feeling very sad. What if he would go to jail. There are the last couple of times that they see their daddy, which build my conviction even more to save him.‘

    Mrs Robson: ‚I think that definetly helped Wade to go into the, you know, courtroom, feeling that he wanted to support Michael.‘

    Ganz abgesehen davon, dass dieses Abendessen erst NACH dem Prozess stattgefunden hat. Das können sie auf dem twitter account von Taj jackson lesen, der Neffe von Michael Jackson. Er war nämlich auch bei diesem Abendessen anwesend. Eintrag vom 6. März 2010: @ tajjackson3. Ich kann hier leider keinen link einstellen, aber wenn Sie Taj Jacksons twitter account über google suchen, kommen Sie dorthin.

    Hier im Interview nach Ausstrahlung der Dokumentation, sagt er, es sei ihm nicht bewusst gewesen, dass es Unrecht war, auch nicht, als er erwachsen war, denn Oprah Winfrey fragt:

    ‚If you were abused, why would you continue to want to be around the person? The MJestate is saying that you wanted to get a job working with his organisation or go on tour. Why did you want to continue, can you explain to people. Why did you want to continue this association if you had been abused?‘

    Robson (atmet tief, macht eine lange Pause): ‚I had no understanding if being abused. I loved Michael an all the times that I testified…never forgetting any oft the sexual details happend between us, but having no understanding that it was being abuse. I had no concept in my mind that anything of Michael could be bad.‘

    https://www.youtube.com/watch?v=_aWjKDih1G8

    bei 10.14

    Das widerspricht sich doch offensichtlich: er sagt bewusst unter Eid im Alter von 22 Jahren falsch aus, weil er weiß, dass Michael Jackson für Jahre ins Gefängnis geht und seine Kinder dann keinen Vater mehr haben und andererseits hatte er kein Konzept, dass irgendetwas an Michael Jackson schlecht sein könnte?

    Er wird ja auch bewusst nach seiner Erwachsenenzeit gefragt von Oprah Winfrey.

    Diese Falschaussage UNTER EID ist für mich sowieso das schlimmste Detail. Wenn es ein Rechtssystem gibt, das irgendwie ernst genommen wird, dann ist eine Falschaussage unter Eid doch etwas, was absolut und unter allen Umständen abzulehnen und nicht zu entschuldigen ist. Er gibt hier zu, bewusst im Zeugenstand gelogen zu haben und alle gehen darüber hinweg? Was ist Gerichtsbarkeit dann noch Wert, wenn das entschuldigt werden kann mit ‚nicht zu wissen, was Unrecht ist‘ oder ‚jemanden schützen zu wollen‘ oder ‚seine eigene Kariere nicht gefährden zu wollen‘ oder ‚Angst zu haben, verfolgt zu werden von dem Angeklagten‘. Dafür gibt es Keine Entschuldigung. Und ich verstehe nicht, warum Journalisten wie Sie z.B. einfach so darüber hinweg gehen.

    Und hier das Interview mit dem Journalisten Charles Thomson zum Prozess von Robson und Safechuck gegenüber dem MJestate der Zurückweisung durch die Gerichte. Weiterhin geht es auch um das Versagen der Journalisten. Er nennt es ‚‘a catastrophic failiure of journalism‘.

    https://www.youtube.com/watch?v=-aDTYgFN7mE

    ab 1.20

    Gerne erwarte ich Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen

    What matters most is being who you really are,facing that,loving that without shrinking back

  • Ich habe heute an meinen Radiosender Absolut Relax geschrieben, da ich in den letzten Tagen Michael nicht einmal gehört habe. Sonst kam er gefühlt stündlich 1mal.


    Ich bekam eine sehr persönliche Antwort. Kein Standardbrief. Sie sind wohl hin und her gerissen, da man es niemandem Recht machen kann. Aber haben bis auf weiteres beschlossen Ihn weiter zu spielen.


    Aber leider hab ich ihn auch heute nicht gehört. Wenn ich ihn nur verpasst habe spielen sie ihn auf jeden Fall weniger.

    :wf:

  • Na sowas. Auch ich habe heute an meinen Radiosender geschrieben. Allerdings habe ich mich bedankt, weil sie Michael genauso oft spielen wie zuvor. Gestern war er sogar im Tagebuch der Hits. Da erzählen sie immer etwas über den Künstler, nur Nettes haben sie über Michael gesagt und dann Give in to Me gespielt. Allerdings habe ich noch keine Antwort erhalten, weil es erst ne Stunde her ist. :pp:

  • Hier nochmal ein paar Fakten:


    - Robson hat bei BBC behauptet er wurde 100 mal von Michael missbraucht. Seine Mutter schwor vor Gericht, dass sie Neverland 14 mal besuchten, doch Michael war nie dort.


    - Judi Brisse arbeitete auf Neverland, als die Safechucks dort waren, Anfang der 90 er. Sie hatten kein Problem damit, die Großzügigkeit von Michael anzunehmen und auszunutzen. MIchael war nie auf Neverland, wenn sie dort waren. Er entschied sich nicht anwesend zu sein.


    - Safechuck sagte, dass er 1987 Thanksgiving mit Michael verbrachte. Michael war nachweislich in Australien, aufgrund seiner Bad-Tour


    - Mail von Robson an Cirque du Soleil vom 21.05.2011


    https://leavingneverlandfacts.…QtmUWniW_GQEbYzpol2N9yLRs


    - das FBI - Federal Bureau of Investigation führte eine 13-jährige Untersuchung gegen Michael Jackson durch und fand nichts unangemessenes. Das FBI, das sind genau die, die Saddam Hussein in einem Loch gefunden haben. Dreihundert Seiten Dokumente, kein einziges Beweisstück. Sie hätten ihn eingesperrt, wenn sie etwas hätten.


    - Robson und Safechuck haben, wenn man meint, dass Leaving Neverland wahr ist, dann 20 Jahre lang gelogen, sogar unter Eid und sie waren beim Prozess 2005 erwachsene Männer.


    - Scott Ross, der Ermittler mit mehr als 40 Jahren Erfahrung, war nicht überzeugt, dass jemand Safechuck und Robsons aktuellen Geschichten glauben würde. Scott Ross sagt, dass er, bevor er Wade Robson bei der Gerichtsverhandlung von 2005 aussagte, drei oder vier Stunden lang interviewt hat, um zu sehen, ob er die Wahrheit gesagt hat. Dann kam ein kurzes Gespräch mit Thomas Mesereau und Susan Yu und dann ein weiteres langes Interview mit zwei Detectives auf der Staatsanwaltschaft. Scott Ross bezweifelt, dass Robson alle überlisten könnte - die Menschen mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Untersuchung von Verbrechen und der Befragung von Zeugen


    https://vindicatemj.wordpress.…5XzTj14-8uxQcT_x0uXBjGB68


    - Als Taj Jackson twitterte, dass das in dem Film angesprochene Essen nach dem Prozess statt fand und nicht während des Prozesses 2005, bei dem angeblich die ganze Robson Familie anwesend gewesen sein soll, daraufhin verschwand diese Szene auf wundersame Weise aus dem Film und wurde vor der Vorstellung in Großbritannien rausgeschnitten.


    - sie behaupten Michael Jackson hätte Ihnen eine Indianerpfeife gegeben, obwohl sie 1990 dem Archäologischen Institut in London gespendet wurde


    - Sie behaupten, sie wären mit Michael Jackson 1988 auf einer "Hochzeitsreise" in Euro-Disney gewesen, obwohl Euro-Disney erst 1992 eröffnet wurde


    - Safechuck braucht dringend Geld, denn er wurde 2013 verklagt


    fs_anon_502594_1552421244.jpg


    - dies sind die Handschuhe, die sie angeblich in Leaving Neverland verbrannt haben


    fs_anon_607093_1552421269.jpg

  • hi marion,


    schön, dass du auch da bist!

    auch ich bin wieder on board, es steht ja extrem viel auf dem spiel...


    an den medien verzweifle ich..

    so dermassen unreflektiert alles, was von der - vermute ich - washington post geschrieben wurde, zu übernehmen..

    ohne eigene recherche..

    nö, wenn es um mj geht, wird alles aus den usa übernommen..


    um zum thema des threads zu bleiben:

    ich finde es super, wer alles an pro 7 und ähnliche geschrieben hat


    ich meinereits hab an meinen sender in hessen geschrieben mit dem hinweis auf die worte des richters von 2015,

    der für michael freiheit für immer prognostizierte.

    und dokumente von joe vogel + charles thomson mit angehängt.


    ob es jetzt an meinem brief liegt, weiss ich nicht..

    auf jeden fall wurde michael wieder gespielt..
    ja, dafür danke ich dem hr1..


    nur, das ist jetzt etwas, worüber ich mich aktuell mal freuen kann..

    wenn dann demnächst anfang april diese 'welle' kommt, bin ich mal gespannt, was dann wieder passiert.


    um eines ganz klar zu stellen.. es gehen ja seltame gerüchte herum:

    ich weiss, dass michael so was von unschuldig ist..


    <3euer komet