BEAT IT! - Das Musical über den King of Pop! - Weltpremiere

Benutzernamen und Passwörter haben sich nicht geändert!
  • Ich war gestern mit meiner Schwester bei Beat it. Es war anders als gedacht, aber toll gemacht. Wenn man so eine Show sieht, darf man halt die Darsteller nicht mit Michael vergleichen, was ich aber automatisch mache. Mir fallen da schon gewisse Kleinigkeiten auf, wo ich denke das hätte man besser machen können. Ich bin halt so. Der Michaeldarsteller war mir zu propper. Ausserdem war mir das Gequatsche zwischendurch zu viel. Ich weiss nicht ob ich da nochmal hingehen würde. :bad:

  • Ich war restlos begeistert von der Umsetzung. Selbst kleinste Kleinigkeiten, wie typische Michael-Gesten wurden nicht vergessen. Auf jeden Fall empfehlenswert.

    Kann ich dir nur zustimmen. Ich fand es auch sehr gelungen. Auch die Kleinigkeiten, von denen du sprichst, sind mir auch aufgefallen gerade weil ich auch in der ersten Reihe saß. Selbst, wenn Michael seine Finger so einzeln bewegt hatte (weiß nicht wie ich das beschreiben soll) hat er mit eingebracht. Es war schon eine sehr gute Leistung, was da gezeigt wurde. Vor allem die Kondition, die sie haben müssen, bei der Performances. In der ersten Stunde, konnten sie sich ja beide zum Teil noch abwechseln, aber die zweite Stunde, waren sie ununterbrochen auf der Bühne.

    Das einzige was mir nicht so gefallen hatte, war "Dirty Diana", gerade weil es mein Lieblingssong von ihm ist. Aber das ist nur meine Meinung. :)


    Ich würde es auch jedem empfehlen, und würde jederzeit wieder hingehen.

    „Das ist sehr traurig, ich möchte nur, dass die Fans wissen und verstehen, dass dies nicht die Wahrheit ist … 99,9% davon ist nicht die Wahrheit. Lese es nicht, glaube es nicht, es ist Müll. Es ist Sensationszeitungsdreck; ich meine, die machen das nur wegen der Gier und dem Geld … also bitte hört nicht darauf … es ist Müll.“


    Michael Jackson - Australien TV-Interview, 1996

  • Selbst, wenn Michael seine Finger so einzeln bewegt hatte (weiß nicht wie ich das beschreiben soll) hat er mit eingebracht.

    Das war schon der Wahnsinn, wie die selbst die Kleinigkeiten umgesetzt haben :daumen:. Wo der jüngere Michael Darsteller zB den Brief vorgelesen hat, dieses leichte zucken der Unterlippe(kann ich gerade auch nicht anders beschreiben), wie mans auch oft bei Michael beobachten konnte, wurde umgesetzt. Hach, ich könnt schon wieder hingehen :zahn:.

  • Ich war im vorigen Jahr am 13. November in Beat it. Ich fand es große klasse.

    Tänzerisch so wie Gesang war eine große Leistung fand ich.

    In Thriller Live war ich jetzt im Januar. Fand ich auch mega geil.

    Nur das es da verschiedene Darsteller waren die Michel verköpert haben.

    Ich würde bei beiden jeder Zeit wieder hin gehen.

  • Ich war zu "Beat it" im Februar in Dresden. Echt cool ! Meine Kinder waren auch total begeistert - vor allem die Kleine (9), welche sich schon von mir angesteckt hat. Zur Pause haben wir unseren "Anfänger-Moonwalk" probiert und die Stimmung war bei jung und alt wirklich klasse. Ich kann das Musical ( naja - ist zum Glück eher eine Art concert) empfehlen !!! Leider gibt es nun diese neuen Vorwürfe, aber ich hoffe, die Gäste bleiben dadurch bei "Beat it" nicht aus - wäre zu schade um die Arbeit der crew...